Aux Marais

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aux Marais
Wappen von Aux Marais
Aux Marais (Frankreich)
Aux Marais
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Beauvais-2
Gemeindeverband Beauvaisis
Koordinaten 49° 25′ N, 2° 3′ OKoordinaten: 49° 25′ N, 2° 3′ O
Höhe 67–172 m
Fläche 5,71 km2
Einwohner 813 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 142 Einw./km2
Postleitzahl 60000
INSEE-Code

Die Kirche

Aux Marais ist eine französische Gemeinde mit 813 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté d’agglomération du Beauvaisis und des Beauvais-2.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde an der Départementsstraße D981 schließt unmittelbar südwestlich an Beauvais an und erstreckt sich im Norden bis zum Avelon.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde wurde am 15. Januar 1954 durch Ausgliederung aus der Gemeinde Saint-Martin-le-Nœud gebildet.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
427 501 550 698 693 682 726 736

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2014 Christophe Tabary.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kriegerdenkmal
  • Die Kirche Saint-Martin de Saint-Martin-le-Nœud aus dem 12. Jahrhundert, 1930 als Monument historique klassifiziert.[1]
  • Das Kriegerdenkmal.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eglise de Saint-Martin-le-Noeud in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aux Marais – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien