Fontenay-Torcy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fontenay-Torcy
Fontenay-Torcy (Frankreich)
Fontenay-Torcy
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Grandvilliers
Gemeindeverband Communauté de communes de la Picardie Verte
Koordinaten 49° 34′ N, 1° 46′ OKoordinaten: 49° 34′ N, 1° 46′ O
Höhe 132–211 m
Fläche 5,96 km2
Einwohner 128 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km2
Postleitzahl 60380
INSEE-Code
Website http://fontenaytorcy.over-blog.com/

Rathaus (mairie)

Fontenay-Torcy ist eine französische Gemeinde mit 128 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes de la Picardie Verte und des Kantons Grandvilliers.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt am Thérain, rund acht Kilometer nordwestlich von Songeons; der Ortsteil Torcy südlich des Thérain. Nördlich auf der Hochfläche liegt der Ortsteil Bec-au-Vent, unmittelbar am Thérain unterhalb des rund 70 m hohen Steilhangs das Gehöft Moulin de Cleutin.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
141 124 108 106 110 104 119 128

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Alain Bouteleux.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame mit Vierungsturm, 1930 als Monument historique klassifiziert.[1]
  • Friedhof mit zwölf schmiedeeisernen Kreuzen, 1964 als Monument historique klassifiziert.[2]
  • Mairie, ein Backsteinbau aus dem Jahr 1931.
Kirche Notre-Dame

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eglise in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Cimetière in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fontenay-Torcy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien