Roy-Boissy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roy-Boissy
Roy-Boissy (Frankreich)
Roy-Boissy
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Grandvilliers
Gemeindeverband Picardie Verte
Koordinaten 49° 35′ N, 1° 55′ OKoordinaten: 49° 35′ N, 1° 55′ O
Höhe 111–182 m
Fläche 10,96 km2
Einwohner 323 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km2
Postleitzahl 60690
INSEE-Code
Website Roy-Boissy mairie 04.JPG

Mairie

Roy-Boissy ist eine französische Gemeinde mit 323 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes de la Picardie Verte und des Kantons Grandvilliers.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde, deren Gebiet im Nordosten von der Départementsstraße D7 und im Süden von der Départementsstraße D930 (frühere Route nationale 30) begrenzt wird, und die auch den Weiler Le Mesnil Valéran auf der Hochfläche westlich des Petit Thérain umfasst, besteht aus den Ortsteilen Lannoy (mit den Resten eines Klosters), Roy und Boissy im Tal des Petit Thérain.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
206 224 227 249 273 266 334 338

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Nadine Pétigny.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mühle Vertu
Kirche Saint-Sulpice

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60557.htm
  2. Moulin Vertu in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Roy-Boissy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien