Quincampoix-Fleuzy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Quincampoix-Fleuzy
Quincampoix-Fleuzy (Frankreich)
Quincampoix-Fleuzy
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Grandvilliers
Gemeindeverband Picardie Verte
Koordinaten 49° 45′ N, 1° 46′ OKoordinaten: 49° 45′ N, 1° 46′ O
Höhe 122–213 m
Fläche 9,22 km2
Einwohner 393 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 43 Einw./km2
Postleitzahl 60220
INSEE-Code

Rathaus (mairie)

Quincampoix-Fleuzy ist eine französische Gemeinde mit 393 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes de la Picardie Verte und des Kantons Grandvilliers.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde am äußersten Rand des Départements liegt unmittelbar südlich von Aumale in den Tälern der Bresle und ihres kleinen rechten Zuflusses, des Ménillet. Fleuzy grenzt unmittelbar an Aumale und liegt unterhalb des Steilufers Larris de Fleuzy, während Quincampoix rund zwei Kilometer südlich von Aumale liegt. Die Bahnstrecke Épinay – Villetaneuse – Tréport – Mers durchzieht die Gemeinde (Bahnhof in Aumale).

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
350 315 318 377 414 426 430 393

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Samson
  • Kriegerdenkmal
  • Commonwealth-Gräber auf dem Friedhof
Kirche Saint-Samson

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Quincampoix-Fleuzy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien