Corbeil-Cerf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corbeil-Cerf
Wappen von Corbeil-Cerf
Corbeil-Cerf (Frankreich)
Corbeil-Cerf
Region Picardie
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Méru
Gemeindeverband Communauté de communes des Sablons
Koordinaten 49° 17′ N, 2° 6′ OKoordinaten: 49° 17′ N, 2° 6′ O
Höhe 138–190 m
Fläche 3,95 km²
Einwohner 343 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 87 Einw./km²
Postleitzahl 60110
INSEE-Code

Kirche Sainte-Honorine

Corbeil-Cerf ist eine französische Gemeinde mit 343 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Oise in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes des Sablons und des Kantons Méru.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund sechs Kilometer nördlich von Méru.

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
220 224 245 243 259 290 315 332

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mairie Corbeil-Cerf

Bürgermeister (maire) ist seit 2009 Laurent Chevallier.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schloss
  • Kirche Sainte-Honorine (13. und 16. Jahrhundert, seit 1966 als Monument historique eingetragen)[1]
  • Schloss Corbeil-Cerf (16. Jahrhundert), 1966 und 1992 als Monument historique klassifiziert[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eglise in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Château de Corbeil-Cerf in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Corbeil-Cerf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien