Corbeil-Cerf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corbeil-Cerf
Wappen von Corbeil-Cerf
Corbeil-Cerf (Frankreich)
Corbeil-Cerf
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Chaumont-en-Vexin
Gemeindeverband Communauté de communes des Sablons
Koordinaten 49° 17′ N, 2° 6′ OKoordinaten: 49° 17′ N, 2° 6′ O
Höhe 138–190 m
Fläche 3,95 km²
Einwohner 343 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 87 Einw./km²
Postleitzahl 60110
INSEE-Code

Kirche Sainte-Honorine

Corbeil-Cerf ist eine französische Gemeinde mit 343 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes des Sablons und des Kantons Chaumont-en-Vexin.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund sechs Kilometer nördlich von Méru.

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
220 224 245 243 259 290 315 332

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mairie Corbeil-Cerf

Bürgermeister (maire) ist seit 2009 Laurent Chevallier.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schloss
  • Kirche Sainte-Honorine (13. und 16. Jahrhundert, seit 1966 als Monument historique eingetragen)[1]
  • Schloss Corbeil-Cerf (16. Jahrhundert), 1966 und 1992 als Monument historique klassifiziert[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eglise in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Château de Corbeil-Cerf in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Corbeil-Cerf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien