Auneuil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Auneuil
Auneuil (Frankreich)
Auneuil
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Beauvais-2
Gemeindeverband Beauvaisis
Koordinaten 49° 22′ N, 2° 0′ OKoordinaten: 49° 22′ N, 2° 0′ O
Höhe 87–236 m
Fläche 27,33 km2
Einwohner 2.927 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 107 Einw./km2
Postleitzahl 60390
INSEE-Code

Auneuil ist eine französische Gemeinde mit 2927 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Beauvais und zum Kanton Beauvais-2.

Am 1. Januar 2017 wurde die Gemeinde Troussures eingegliedert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1571 1679 2106 2370 2723 2757 2760

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Sébastien
  • Kapelle Notre-Dame-de-la-Pitié
  • Keramikmuseum (Musée de la céramique Boulenger)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Brüder Boulenger, Unternehmer
  • Marie-Pierre Hamel (* 24. Februar 1786 in Auneuil; † 25. Juli 1879 in Beauvais), französischer Organologe und Richter.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Auneuil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien