Pouilly (Oise)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pouilly
Pouilly (Frankreich)
Pouilly
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Chaumont-en-Vexin
Gemeindeverband Communauté de communes des Sablons
Koordinaten 49° 16′ N, 2° 2′ OKoordinaten: 49° 16′ N, 2° 2′ O
Höhe 96–165 m
Fläche 3,81 km2
Einwohner 153 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 40 Einw./km2
Postleitzahl 60790
INSEE-Code
Website http://www.pouilly.fr/index.html

Kirche Saint-Lucien und Saint-Fiacre

Pouilly ist eine französische Gemeinde mit 153 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes des Sablons und des Kantons Chaumont-en-Vexin.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die an der Grenze des Pays de Thelle zum Vexin gelegene Gemeinde, in der der Bach Ru de Pouilly entspringt, der zum Canal de Marquemont und damit zur Troësne entwässert, mit dem Ortsteil Montoisel liegt rund zwölf Kilometer nordwestlich von Méru.

Toponymie und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name der Gemeinde wird vom gallo-römischen Pauliacus abgeleitet (daher auch die Bezeichnung der Bewohner: Pauléens).

Keltische Funde belegen eine frühe Besiedlung. 1591 wurde der Ort geplündert. Das Schloss wurde nach 1750 errichtet. Von 1826 bis 1832 bildete Pouilly mit der ehemaligen Gemeinde Montherlant eine einheitliche Gemeinde.

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
106 115 117 104 163 160 166 159

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mairie Pouilly

Bürgermeister (maire) ist seit 2014 Robert André.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schloss von Pouilly
  • im 19. Jahrhundert erneuerte Kirche Saint-Lucien und Saint-Fiacre, 1970 als Monument historique eingetragen[1][2]
  • in den Park des Schlosses von Pouilly (ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert, im 19. Jahrhundert erneuert) translozierten Reste des Schlosses von Sarcus aus der Frührenaissance, 1999 als Monument historique eingetragen[3]
  • Wassermühle am Ru de Pouilly aus der Zeit vor 1789
  • sechseckiges Taubenhaus

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anthony Perkins (1932–1992), US-amerikanischer Filmschauspieler, lebte in den 1960er Jahren in Pouilly.
  • Geneviève Fontanel (* 1936) und Jacques Destoop (* 1931), Schauspielerehepaar, lebt in Pouilly.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pouilly (Oise) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eglise in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60417.htm
  3. Château de Sarcus in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)