Frocourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frocourt
Frocourt (Frankreich)
Frocourt
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Beauvais-2
Gemeindeverband Beauvaisis
Koordinaten 49° 23′ N, 2° 5′ OKoordinaten: 49° 23′ N, 2° 5′ O
Höhe 77–152 m
Fläche 6,44 km2
Einwohner 522 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 81 Einw./km2
Postleitzahl 60000
INSEE-Code

Frocourt

Frocourt ist eine französische Gemeinde mit 522 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté d’agglomération du Beauvaisis und des Beauvais-2.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde mit dem Weiler Vessencourt liegt an dem 11,8 Kilometer langen[1] Bach Ru de Berneuil, einem Zufluss des Thérain, rund sechs Kilometer südlich von Beauvais. Durch die Gemeinde verläuft die als Schnellstraße ausgebaute Route nationale 31, die Südtangente von Beauvais.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort soll an der Stelle einer römischen Villa gegründet worden sein. Das Schloss aus der Zeit um 1850 ist heute nicht mehr erhalten.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
177 171 186 300 534 514 510 544

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rathaus (Mairie)

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Edmond Bailly.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Fuscien
  • 1998 als Monument historique eingetragene Kirche Saint-Fuscien aus dem 12. Jahrhundert mit romanischem Vierungsturm[2][3]
  • 2000 als Monument historique eingetragenes Priesterhaus aus dem Jahr 1782[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://services.sandre.eaufrance.fr/Courdo/Fiche/client/fiche_courdo.php?CdSandre=H2142000
  2. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60264.htm
  3. Eglise Saint-Fuscien in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  4. Ancien presbytère in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Frocourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien