Rainvillers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rainvillers
Rainvillers (Frankreich)
Rainvillers
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Beauvais-2
Gemeindeverband Beauvaisis
Koordinaten 49° 24′ N, 2° 1′ OKoordinaten: 49° 24′ N, 2° 1′ O
Höhe 71–124 m
Fläche 6,50 km2
Einwohner 888 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 137 Einw./km2
Postleitzahl 60155
INSEE-Code

Rainvillers ist eine französische Gemeinde mit 888 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté d’agglomération du Beauvaisis und des Beauvais-2.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Tal des Avelon, in den hier der Bach Ru d’Auneuil mündet, der den Bach Ruisseau de Friancourt aufnimmt. Der Südwesten der Gemeinde wird von der als Schnellstraße ausgebauten Route nationale 31 durchzogen, die auch die Europastraße 46 bildet. Durch die Gemeinde verlaufen die aufgelassenen Bahnstrecken von Goincourt nach Gournay-Ferrières und nach Gisors.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
578 663 736 869 863 886 857 871

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Laurent Lefèvre.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60523.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rainvillers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien