Feuquières

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Feuquières (Begriffsklärung) aufgeführt.
Feuquières
Feuquières (Frankreich)
Feuquières
Region Picardie
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Grandvilliers
Gemeindeverband Communauté de communes de la Picardie Verte
Koordinaten 49° 39′ N, 1° 51′ OKoordinaten: 49° 39′ N, 1° 51′ O
Höhe 168–211 m
Fläche 12,24 km²
Einwohner 1.512 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 124 Einw./km²
Postleitzahl 60960
INSEE-Code

Bahnhofsgebäude

Feuquières ist eine französische Gemeinde mit 1512 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Oise in der Region Picardie. Sie gehört zum Arrondissement Beauvais und zum Kanton Grandvilliers.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde verläuft die Bahnstrecke von Aumale (Seine-Maritime) über Abancourt und Grandvilliers nach Beauvais mit einem Haltepunkt (früherer Bahnhof Feuquières-Broquiers). Im Jahr 1918 wurde eine Militärbahnstrecke nach Ponthoile im Département Somme eröffnet, die aber nach dem Ende des Ersten Weltkriegs wieder abgebaut wurde.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wichtigstes Unternehmen vor Ort ist die Glasfabrik Saverglass.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1158 1238 1524 1561 1397 1552 1571

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame (13. Jahrhundert)
  • Kapelle Notre-Dame
  • Kapelle Notre-Dame-du-Bon-Secours

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]