Blargies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blargies
Blargies (Frankreich)
Blargies
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Grandvilliers
Gemeindeverband Picardie Verte
Koordinaten 49° 40′ N, 1° 46′ OKoordinaten: 49° 40′ N, 1° 46′ O
Höhe 185–227 m
Fläche 10,05 km2
Einwohner 538 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 54 Einw./km2
Postleitzahl 60220
INSEE-Code

Blargies ist eine französische Gemeinde mit 538 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes de la Picardie Verte und des Kantons Grandvilliers.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund vier Kilometer nordöstlich von Formerie und zehn Kilometer südlich von Aumale an der Grenze zum Département Seine-Maritime. Durch Blargies verlaufen die die Bahnstrecken von Amiens nach Reims und von Aumale nach Beauvais, der Kreuzungsbahnhof, dessen Anlagen sich bis auf das Gemeindegebiet erstrecken, liegt im nördlich angrenzenden Abancourt. Zur Gemeinde gehören die Weiler Belleville, Redderies und Secqueville sowie die isolierte Häusergruppe Le Vallabonnet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde erhielt aus Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
417 408 463 451 455 450 478 504

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Patrick Périmony.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin mit Reiterstatue des Titularheiligen aus dem 16. Jahrhundert
  • Kriegerdenkmal
  • britischer Soldatenfriedhof

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Blargies – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien