Broquiers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Broquiers
Broquiers (Frankreich)
Broquiers
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Grandvilliers
Koordinaten 49° 40′ N, 1° 50′ OKoordinaten: 49° 40′ N, 1° 50′ O
Höhe 192–212 m
Fläche 2,92 km2
Einwohner 233 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 80 Einw./km2
Postleitzahl 60220
INSEE-Code

Kirche Saint-Côme und Saint-Damien

Broquiers ist eine französische Gemeinde mit 233 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes de la Picardie Verte und des Kantons Grandvilliers.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde, ein Straßendorf, liegt an der Départementsstraße D68 an den Ortsteil Pleuville von Moliens anschließend rund 7,5 km östlich von Formerie und unmittelbar nordwestlich von Feuquières. Durch die Gemeinde verläuft die Bahnstrecke von Aumale (Seine-Maritime) über Abancourt und Grandvilliers nach Beauvais mit einem Haltepunkt (früherer Bahnhof Feuquières-Broquiers) an der östlichen Gemeindegrenze.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
191 185 190 186 218 225 222 234

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeisterin (maire) ist seit 2001 Yolaine Delettre.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Broquiers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien