La Drenne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Drenne
La Drenne (Frankreich)
La Drenne
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Chaumont-en-Vexin
Gemeindeverband Sablons
Koordinaten 49° 18′ N, 2° 7′ OKoordinaten: 49° 18′ N, 2° 7′ O
Höhe 150–232 m
Fläche 13,87 km2
Einwohner 993 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 72 Einw./km2
Postleitzahl 60790
INSEE-Code

La Drenne ist eine französische Gemeinde mit 993 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes des Sablons und des Kantons Chaumont-en-Vexin.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Drenne liegt etwa 14 Kilometer südlich von Beauvais.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Drenne wurde zum 1. Januar 2017 als Commune nouvelle aus den Gemeinde Le Déluge, La Neuville-d’Aumont und Ressons-l’Abbaye gebildet.

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2014)[1]
Le Déluge (Verwaltungssitz) 60196 3,69 00523
La Neuville-d’Aumont 60453 4,75 00317
Ressons-l’Abbaye 60532 5,43 00118

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Jean-Baptiste in Le Déluge
  • Kirche Saint-Nicolas in La Neuville-d’Aumont aus dem 13. Jahrhundert
  • Kirche Notre-Dame in Ressons-l’Abbaye aus dem 13. Jahrhundert

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahlen rückwirkend zum 1. Januar 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Drenne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien