Reilly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Reilly (Begriffsklärung) aufgeführt.
Reilly
Wappen von Reilly
Reilly (Frankreich)
Reilly
Region Picardie
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Chaumont-en-Vexin
Gemeindeverband Vexin Thelle.
Koordinaten 49° 15′ N, 1° 51′ O49.2444444444441.8475Koordinaten: 49° 15′ N, 1° 51′ O
Höhe 72–141 m
Fläche 8,32 km²
Einwohner 113 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km²
Postleitzahl 60240
INSEE-Code

Die Kirche Saint-Martin
.

Reilly ist eine französische Gemeinde mit 113 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Oise in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes du Vexin Thelle und des Kantons Chaumont-en-Vexin.

Geographie[Bearbeiten]

Die vom Flüsschen Réveillon durchquerte Gemeinde im Vexin mit den Ortsteilen La Fortelle und Courtieux liegt rund vier Kilometer südwestlich von Chaumont-en-Vexin.

Wirtschaft[Bearbeiten]

In Reilly befindet sich eine Fabrik für Scheibenwischerblätter.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
100 147 144 126 160 165 155 120

Verwaltung[Bearbeiten]

Die Mairie

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Patrick Desruelle.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kapelle Saint-Germer
Die Wassermühle
Das Kriegerdenkmal
Die Ferme Saint-Aubin
Das Waschhaus

Die Gemeinde wird als eine der malerischsten der Picardie bezeichnet.

  • Die Kirche Saint-Martin aus dem 12. und 13. Jahrhundert, seit 1929 als Monument historique eingetragen.[1] [2]
  • Die Kapelle Saint-Germer aus dem 14. Jahrhundert, Monument historique seit 1929,[3] [4] mit zugehörigem Herrenhaus.
  • Wassermühle aus dem 15. Jahrhundert am Réveillon.
  • Das Gehöft Ferme Saint-Aubin aus dem 15. und 16. Jahrhundert.
  • Das Kriegerdenkmal.
  • Das Waschhaus.

Literatur[Bearbeiten]

  • Louis Régnier: Reilly, Mémoires de la Société académique d'archéologie, sciences et arts du département de l'Oise, Imprimerie départementale de l’Oise, Beauvais, Bd. 14 (1889), S. 706–725

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60528.htm
  2. Eglise in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  3. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60528a.htm
  4. Chapelle de Saint-Germer in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Reilly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien