Villers-Saint-Barthélemy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Villers-Saint-Barthélemy
Villers-Saint-Barthélemy (Frankreich)
Villers-Saint-Barthélemy
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Beauvais-2
Gemeindeverband Pays de Bray
Koordinaten 49° 24′ N, 1° 57′ OKoordinaten: 49° 24′ N, 1° 57′ O
Höhe 79–185 m
Fläche 9,90 km2
Einwohner 507 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 51 Einw./km2
Postleitzahl 60650
INSEE-Code

Mairie Villers-Saint-Barthélemy

Villers-Saint-Barthélemy ist eine französische Gemeinde mit 507 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes du Pays de Bray und des Beauvais-2.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 15 Kilometer westlich von Beauvais. Sie wird im Osten vom Bach Ruisseau du Moulinet begrenzt, der in den Avelon mündet. Im Norden berührt die Route nationale 31 (Europastraße 46) das Gemeindegebiet. Die Gemeinde umfasst die Weiler Marconville, Le Ply, Vaux und Le Grand Bailly.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde wurde im Jahr 1037 dem Kapitel von Saint-Barthélemy in Beauvais geschenkt.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
288 262 299 384 467 485 467 492

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Martin

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Claude Maillard.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin aus dem 16. Jahrhundert[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60681.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villers-Saint-Barthélemy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien