Goincourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Goincourt
Goincourt (Frankreich)
Goincourt
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Beauvais-2
Gemeindeverband Agglomération du Beauvaisis
Koordinaten 49° 26′ N, 2° 2′ OKoordinaten: 49° 26′ N, 2° 2′ O
Höhe 67–173 m
Fläche 6,52 km²
Einwohner 1.248 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 191 Einw./km²
Postleitzahl 60000
INSEE-Code
Website http://goincourt.fr/

Kirche Saint Lubin in Goincourt

Goincourt ist eine französische Gemeinde mit 1248 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Beauvais und zum Kanton Beauvais-2.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Ballungszentrum westlich von Beauvais, rund 60 Kilometer nordwestlich von Paris. Nachbargemeinden von Goincourt sind:

Der Ort selbst befindet sich am linken Ufer des Flusses Avelon, der in Beauvais in den Thérain mündet.

Das Gemeindegebiet wird von der Nationalstraße 31 (Beauvais - Rouen) und der Départementsstraße 981 (Beauvais - Gisors) durchquert, Bahnanschluss ist in Beauvais gegeben.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2009
Einwohner 861 1073 1253 1186 1279 1207 1267

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Église Saint Lubin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Goincourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]