Oroër

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oroër
Oroër (Frankreich)
Oroër
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Mouy
Gemeindeverband Oise Picarde
Koordinaten 49° 30′ N, 2° 11′ OKoordinaten: 49° 30′ N, 2° 11′ O
Höhe 119–153 m
Fläche 9,06 km2
Einwohner 560 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 62 Einw./km2
Postleitzahl 60510
INSEE-Code

Mairie Oroër

Oroër ist eine französische Gemeinde mit 560 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes de l’Oise Picarde und des Kantons Mouy.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die von der Autoroute A16 durchquerte Gemeinde, zu der die Weiler Hénu, La Boudinière, Boursines (Sitz der Gemeindeverwaltung) und Oroër sowie ein Teil von Le Bois-Saint-Martin (größtenteils zu Abbeville-Saint-Lucien) gehören, erstreckt sich im Westen bis zur früheren Route nationale 1 rund ´neun Kilometer nördlich von Beauvais.

Toponymie und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name der Gemeinde wird vom lateinischen Oratorium abgeleitet. Der heilige Évrost (oder Evrou), Abt der Abtei Saint-Fuscien, soll hier gegen Ende des 6. Jahrhunderts das Oratorium begründet haben. Das Kapitel von Beauvais besaß in Boursines einen Hof. In dem Ort wurde ein Nonnenkloster gegründet, das im Zuge der Normanneninvasionen nach Beauvais verlegt wurden, wo die Nonnen später das Kloster Saint-Paul erhielten.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
268 233 254 333 489 538 530 557

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeisterin (maire) ist seit 2013 Arlette Devaux.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin[1]
Kirche Saint-Martin

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60480.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oroër – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien