Pilot Motor & Friction Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pilot-Logo.jpg
Pilot 10 hp (1913)

Die Pilot Motor & Friction Cars Ltd. war ein britischer Automobilhersteller, der 1910–1913 in London ansässig war. Gegründet wurde die Firma als Motor Schools Ltd.

Entsprechend der ursprünglichen Ausrichtung als Fahrschule waren die Wagen auf die Bedürfnisse von Fahrschülern abgestimmt. Es entstanden sieben verschiedene Modelle mit Ein- und Vierzylindermotoren, die alle wassergekühlt waren. Die Motorkraft wurde über Reibradgetriebe an die Hinterachse weitergeleitet.

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand
17,9 hp 1910 4 Reihe 2497 cm³ 2743 mm
5 hp 1911 1 667 cm³ 1905 mm
5½ hp 1911 1 833 cm³ 1981 mm
12/15 hp 1911 4 Reihe 2128 cm³
16/20 hp 1911 4 Reihe 2799 cm³ 2819 mm
10 hp 1912 4 Reihe 1245 cm³ 2134 mm
10/12 hp 1912–1913 4 Reihe 1456 cm³ 2096–2248 mm

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6