Highclere Motor Car Syndicate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Highclere Motor Car Syndicate Ltd.
Rechtsform Limited
Gründung 1907
Auflösung 1912
Sitz Highclere bei Newbury
Leitung E. J. Y. Rutherford, George Hamilton
Branche Automobilhersteller

Highclere Motor Car Syndicate Ltd. war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E. J. Y. Rutherford und George Hamilton gründeten 1907 das Unternehmen in Highclere bei Newbury und begannen mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete zunächst EJYR, ab 1908 Rutherford.[1] 1912 endete die Produktion. Insgesamt entstanden nur wenige Exemplare.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellte Dampfwagen her. Das erste Modell war der 30/40 HP. Ein Dreizylinder-Dampfmotor trieb über eine Kardanwelle die Hinterachse an. Der Dampfkessel war ein Serpollet-Kessel. Der Tourenwagen bot Platz für fünf Personen. Präsentiert wurde das Modell auf den Olympia Shows 1907 und 1908. Der Preis betrug 575 Pfund.

1911 erschien ein Modell mit einem stärkeren Motor, das für 400 Pfund angeboten wurde.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.