Aberdonia Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aberdonia Cars Ltd.
Rechtsform Limited
Gründung 1911
Auflösung 1915
Sitz Shepherd’s Bush, London
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Branche Automobile

Aberdonia 16/20 hp Landauer (1912)

Die Aberdonia Cars Ltd. war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus dem Londoner Stadtteil Shepherd’s Bush begann 1911[1][2] oder 1912[3] mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Aberdonia. 1915 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot stand nur ein Modell. Der 16/20 HP hatte, wie der zeitgenössische Austin 20 HP, einen Vierzylinder-Reihenmotor mit seitlich stehenden Ventilen. Aus 89 mm Bohrung und 127 mm Hub ergaben sich 3161 cm³ Hubraum. Die Karosserien fertigte der Karosseriehersteller Brown, Hughes & Strachan aus Park Royal. Zur Wahl standen eine siebensitzige Tourenwagenkarosserie für 500 Pfund und ein Spezial-Landaulet für 700 Pfund.

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand Quelle
16/20 HP 1912–1915 4 Reihe 3161 cm³ 3048 mm [3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Aberdonia.
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)
  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing, Dorchester 1997, ISBN 1-874105-93-6. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aberdonia Cars – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Aberdonia.
  2. a b George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)
  3. a b David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing, Dorchester 1997, ISBN 1-874105-93-6. (englisch)