Walco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walco war eine britische Automarke.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen W. A. Lloyd’s Cycle Fittings Ltd. aus Birmingham stellte bereits Motorräder her. 1905 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Walco. Im gleichen Jahr endete die Automobilproduktion. Insgesamt entstanden nur wenige Exemplare.

Automobile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war ein Dreirad. Ein Einbaumotor von Stevens mit 4 PS Leistung trieb das Fahrzeug an.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.