Ivor Motors

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ivor Motors Ltd.
Rechtsform Limited
Gründung Mai 1911
Auflösung November 1916
Sitz London
Leitung Ivor Henry Miller
Branche Automobilhersteller

Ivor Motors Ltd. war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ivor Henry Millter gründete im Mai 1911 das Unternehmen in London zur Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Ivor. Im November 1916 wurde das Unternehmen aufgelöst. Es ist unklar, ob während der gesamten Zeit Automobile entstanden.[2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot standen die Modelle 12/14 HP, 15/20 HP und 20/30 HP. Vierzylindermotoren von Établissements Ballot trieben die Fahrzeuge an. Malicet & Blin lieferte die Hinterachse, das Getriebe und die Lenkung. Besonderheit waren die Schiebetüren.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. a b Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.