Nekrolog 1830

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nekrolog

◄◄18261827182818291830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 |  | ►►

Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere)

Dies ist eine Liste im Jahr 1830 verstorbener bekannter Persönlichkeiten. Die Einträge erfolgen innerhalb der einzelnen Daten alphabetisch. Tiere sind im Nekrolog für Tiere zu finden.

Januar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
5. Januar Johann Gottlob Krafft deutscher reformierter Pfarrer, Superintendent und Konsistorialrat 40
7. Januar Charlotte Joachime von Spanien Prinzessin von Spanien und Königin von Portugal 54
7. Januar Thomas Lawrence englischer Maler 60
8. Januar Charles Dumont de Sainte Croix französischer Jurist und Amateur-Ornithologe 71
8. Januar Georg Heinrich Lünemann deutscher Altphilologe und Lexikograf 49
8. Januar Charles-Gustave de Meuron preußischer Offizier und Diplomat 50
10. Januar Joseph Bellinger US-amerikanischer Politiker
10. Januar Franz Huschka von Raschitzburg österreichischer Leinwandhändler und Wohltäter
11. Januar Johann Meyer Landtagsabgeordneter Großherzogtum Hessen 77
12. Januar Gotthilf Heinrich Schnee deutscher Pfarrer und Schriftsteller 68
13. Januar Ernst Heinrich Friedrich Carl von Eickstedt preußischer Kavallerieoffizier, Provinziallandtagsabgeordneter 43
13. Januar Christian Magnus Falsen norwegischer Politiker 47
13. Januar Nikolai Abramowitsch Putjatin russischer Fürst, Schriftsteller, Menschenfreund und Sonderling 80
13. Januar Karl Theodor von Traitteur pfalz-bayerischer Hofbibliothekar und Historiograph, Dichter 73
14. Januar Johann Georg Repsold deutscher Feinmechaniker 59
16. Januar John Freeman-Mitford, 1. Baron Redesdale britischer Politiker und Sprecher des House of Commons 81
16. Januar Stefano Andrea Renier italienischer Zoologe und Arzt 70
17. Januar Wilhelm Waiblinger deutscher Dichter und Schriftsteller 25
17. Januar Ehregott Ulrich Warnekros deutscher Mediziner, Stadtphysikus von Greifswald 50
18. Januar Johann Christian Leberecht Schmidt deutscher Bergrat und Geologe 51
19. Januar Wenzel Matiegka tschechischer Komponist
19. Januar Johannes Schweighäuser elsässischer Klassischer Philologe 87
20. Januar Red Jacket Häuptling der Seneca-Indianer, Redner
21. Januar August Karl Holsche preußischer Verwaltungsbeamter und topographischer Schriftsteller
21. Januar Anastassios Karatassos griechischer Freiheitskämpfer
24. Januar Giuseppe Firrao italienischer Kardinal der römisch-katholischen Kirche 93
26. Januar Ambrosius Rau deutscher Naturforscher und Professor in Würzburg 45
28. Januar Georg Karl von Hessen-Darmstadt deutscher Prinz aus dem Hause Hessen-Darmstadt 75
30. Januar Basilius Meggle deutscher Benediktiner, Philosoph und Dichter 75

Februar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. Februar Anna Emilie von Anhalt-Köthen-Pleß Erbin von Pleß 59
1. Februar Thomas W. Cobb US-amerikanischer Politiker
2. Februar Karl Wilhelm Ludwig Friedrich von Drais von Sauerbronn badischer großherzoglicher geheimer Rat, Oberhofrichter, Hofkommissar 74
4. Februar Richard Brodersen deutscher Klassischer Philologe und Gymnasiallehrer 36
5. Februar Peter Little US-amerikanischer Politiker 54
7. Februar Pascal-François-Joseph Gossellin französischer Altertumsforscher 78
7. Februar Wilhelm Friedrich Hufnagel deutscher evangelischer Theologe und Schulreformer 75
7. Februar Marcos António Portugal portugiesischer Komponist von Opern und Kirchenmusik 67
8. Februar Friedrich Wilmans deutscher Verleger 65
8. Februar Heinrich Christoph Karl Hermann von Wylich und Lottum preußischer Generalleutnant und Kommandeur der 6. Division sowie Kommandant von Torgau 57
10. Februar Karl Füger Jurist und badischer Beamter 77
11. Februar Johann Baptist von Lampi österreichischer Porträt- und Historienmaler 78
13. Februar Moses Hayden US-amerikanischer Jurist und Politiker
13. Februar Franz Raffl Tiroler Landwirt, Verräter Andreas Hofers 54
14. Februar Karl von Baden badischer Staatsrat 59
14. Februar Luise von Hessen-Darmstadt hessische Prinzessin, Großherzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach 73
15. Februar Antoine Marie Chamans, comte de Lavalette französischer Offizier und Staatsmann 60
15. Februar Pierre-Marc-Gaston de Lévis französischer Politiker und Schriftsteller 65
15. Februar Joseph Ignaz Schmiderer Mediziner und Hochschullehrer 74
16. Februar Edme Quenedey französischer Porträtzeichner 73
17. Februar Karl Theodor Beck bayrischer Jurist und Dichter 62
19. Februar Christian Gottfried Lorsch Erster Bürgermeister der Stadt Nürnberg (1818–1821) 56
19. Februar Julius Oldach deutscher Maler 26
20. Februar Johann Nicolaus Bünekau Jurist und Ratsherr in Lübeck
20. Februar Teodoro Correr venezianischer Sammler für Kunstobjekte und Bücher 79
21. Februar Anne-Antoine-Jules de Clermont-Tonnerre Kardinal der katholischen Kirche 81
21. Februar Rudolf Anton Ludwig von Qualen deutscher Offizier und Diplomat in dänischen Diensten 51
22. Februar Carl Gottlob Heinrich Arndt deutscher evangelisch-lutherischer Geistliche rund Dompropst am Ratzeburger Dom 78
22. Februar Josef von Penkler österreichischer Politiker 79
23. Februar Jan Piotr Norblin polnischer Maler französischer Herkunft 84
24. Februar Gaspare Landi italienischer Maler 74
26. Februar Joseph-Denis Odevaere flämischer Maler
27. Februar Wilhelm Goetze deutscher Arzt
27. Februar Elias Hicks US-amerikanischer Quäker 81

März[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
2. März Ignaz Schuppanzigh österreichischer Violinist und Dirigent 53
2. März Samuel Thomas von Soemmerring deutscher Arzt 75
3. März Jacques Darnaud französischer Brigadegeneral der Infanterie 72
5. März Augusta Murray morganatische Ehefrau von Augustus Frederick, Duke of Sussex 62
6. März Johannes Schmidt Politiker Freie Stadt Frankfurt 64
7. März Johann Carl Salomo Thon deutscher Beamter 78
7. März Jacques Villeré US-amerikanischer Politiker 68
8. März Johann Caspar Troost rheinischer Textilfabrikant und preußischer Kommerzienrat 71
10. März Georg Reder deutscher Kommunalpolitiker, Bürgermeister von Ingolstadt 51
11. März Gérard de Lally-Tollendal französischer Politiker 79
14. März Johann Gotthard von Müller deutscher Kupferstecher 82
16. März Franz Joseph Manskirsch deutscher Porträt- und Landschaftsmaler 61
16. März Friedrich Ludwig von Witzleben deutscher Forstmann, Staatsrat und Generaldirektor 74
17. März Laurent de Gouvion Saint-Cyr französischer Politiker und Militär 65
18. März Karl Benedikt Suttinger deutscher lutherischer Theologe, Philologe und Lehrer 84
19. März Carl Anton von Krafft deutscher Oberamtmann und Landrichter 86
21. März Johann Rudolf Wyss Schweizer Autor 48
22. März Salomon Honegger Schweizer Unternehmer 55
22. März Jeremiah Thurston US-amerikanischer Politiker
23. März Karl Alexander Herklots deutscher Theaterdichter und Jurist 71
24. März August Otto von Grote preußischer Minister und Diplomat 82
24. März Michel-Marie Pacthod französischer Divisionsgeneral der Infanterie 66
26. März Nikolaus Klammer österreichischer Elfenbeinschnitzer und Zeichenlehrer
27. März John Tod US-amerikanischer Jurist und Politiker
28. März Stephen Elliott US-amerikanischer Politiker, Banker, Lehrer und Botaniker 58
29. März James Rennell britischer Geograph, Historiker und Pionier der Ozeanographie 87
30. März Ludwig I. Großherzog von Baden 67

April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. April Carl Neuner deutscher Violinist, Kontrabassist, Sänger und Komponist 51
2. April Giulio Maria della Somaglia italienischer Geistlicher, Kardinalstaatssekretär 85
3. April François Barthélemy französischer Diplomat und Politiker 82
6. April Ludwig I. Landgraf von Hessen-Darmstadt 76
7. April Francesco Bertazzoli italienischer Geistlicher, Bischof und Kardinal 75
9. April Karl Friedrich Peter von Brockhausen preußischer Generalmajor der Artillerie und zuletzt 2. Kommandant von Spandau 78
9. April Engelbert Klein österreichischer Unternehmer 32
9. April Friedrich Münter deutscher evangelischer Theologe und Bischof in dänischen Diensten 68
9. April Pierre Bernard Palassou französischer Mineraloge und Geologe 84
10. April Johann Jakob Biedermann Schweizer Maler, Grafiker und Radierer 66
10. April Thomas Green deutscher Kartograf
11. April Karl Wilhelm Becker deutscher Numismatiker und Münzfälscher 57
12. April Christian Wilhelm Ahlwardt deutscher Altphilologe 69
12. April Friedrich Adolf Ludwig von Bismarck königlich-preußischer Generalmajor und zuletzt kommandierender General in Herzogtum Sachsen 63
12. April Franz Karl Veyder von Malberg österreichischer Generalmajor 54
15. April Johann Taddel deutscher Jurist und Bürgermeister von Rostock 63
16. April Katharina Wilhelmina Bilderdijk-Schweickhardt niederländische Dichterin 53
17. April David Cobb US-amerikanischer Politiker 81
17. April Christian von Hessen-Darmstadt Landgraf aus dem Haus Hessen-Darmstadt und niederländischer General 66
17. April Alexander Smyth US-amerikanischer Politiker und General
18. April José Maurício Nunes Garcia brasilianischer Komponist 62
18. April Ignaz Philipp Rosenmeyer deutscher Jurist und Historiker 65
19. April August Franz Globensky polnischer Militärarzt in Kanada 76
20. April Johann Georg Haffner deutsch-französischer Arzt, gilt als Gründer des Seebads Zoppot bei Danzig 54
20. April Louis-Marie Prudhomme französischer Revolutionär, Schriftsteller und Journalist
22. April Miguel Domínguez mexikanischer Politiker 74
22. April Knud Lyne Rahbek dänischer Dichter 69
23. April Traugott Leberecht Pochmann deutscher Bildnis- und Geschichtsmaler 67
25. April Euchar Adam Domdechant in Eichstätt 82
25. April Johann Aegidius Rosemann deutscher Jurist, Sprach- und Heimatforscher
26. April August Ludwig Hoppenstedt deutscher lutherischer Theologe 67
27. April Anton Wilhelm Stephan Arndts deutscher Mineraloge 64
27. April Daniel Jeanne Wyttenbach deutsche Schriftstellerin 56

Mai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. Mai Thomas Plater US-amerikanischer Politiker 60
2. Mai Jean-Baptiste Jeanin französischer General der Infanterie 61
3. Mai Karl von Aulock Titularbischof von Marokko und Weihbischof in Breslau 58
3. Mai James Patton US-amerikanischer Politiker
5. Mai Anton Michael Ulbrich österreichischer Musiker
5. Mai Anton von Vieregg bayerischer Generalleutnant 74
6. Mai Joseph Kleiser von Kleisheim letzter Regierungspräsident des Fürstentums Fürstenberg 69
6. Mai Placidus Rogg Schweizer Schultheiss, Regierungsrat, Tagsatzungsgesandter sowie Offizier in niederländischen Diensten 61
6. Mai Friedrich Waldbott von Bassenheim erblicher Reichsrat in Bayern, Standesherr und Abgeordneter 51
7. Mai Friedrich Wilhelm von Funck preußischer Generalmajor und Kommandant von Kolberg 56
8. Mai Antonio Baldini italienischer Kurienbischof 59
8. Mai Josef Alois Schachtner österreichischer apostolischer Feldvikar 71
10. Mai Christoph Christian von Dabelow deutscher Rechtswissenschaftler und Hochschullehrer 61
11. Mai William Laurence Brown schottischer evangelischer Theologe und Ethnologe 75
11. Mai Johann Daniel Donat österreichischer Porträtmaler 85
11. Mai Friedrich Albrecht Winzer deutscher Pionier der Gasbeleuchtung
12. Mai Johann Christian Friedrich Heinzelmann Landvogt in Süderdithmarschen 67
14. Mai Urban Jürgensen dänischer Uhrmacher 53
15. Mai Johann Tychsen Hemsen deutscher lutherischer Theologe 37
15. Mai Dominique Joseph Vandamme französischer General 59
16. Mai Joseph Fourier französischer Mathematiker und Physiker 62
16. Mai József Katona ungarischer Dichter 38
17. Mai Konrad Huber deutscher Maler 77
17. Mai Jacob von Staudenheim deutsch-österreichischer Arzt
19. Mai Johann Jakob von Mühlenfels deutscher Jurist und Gerichtspräsident in Schwedisch-Pommern und Preußen 83
20. Mai Karl David Holzbecher deutscher Theaterschauspieler und Sänger
20. Mai Marquard Wocher deutsch-schweizerischer Maler 69
22. Mai Jakob Samuel Wyttenbach Schweizer reformierter Geistlicher und Naturforscher 81
24. Mai Johann Samuel Miller deutsch-britischer Paläontologe und Malakologe 51
24. Mai Christian Tangermann deutscher Porträtmaler
25. Mai Johann Georg Neuburg deutscher Arzt und Gelehrter 72
27. Mai Adam Christian Gaspari deutscher Geograph 77
27. Mai Juan Baltasar Toledano spanischer römisch-katholischer Geistlicher und Bischof von Valladolid 64
29. Mai Louis-Jérôme Gohier französischer Politiker 84

Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. Juni Swaminarayan Begründer der Swaminarayan-Religion, einer reformierten Form des Hinduismus 49
4. Juni Antonio José de Sucre südamerikanischer Freiheitsheld 35
7. Juni Johann Heinrich Joseph Georg von Flemming Krongroßschwertträger in Polen 78
9. Juni Sigmund Wilhelm Zimmern deutscher Rechtswissenschaftler und Hochschullehrer 34
10. Juni Johann Gottfried Keßler Bergbauingenieur und Beamter 75
12. Juni John Macdonald Kinneir britischer Diplomat
12. Juni Johann Helfrich von Müller deutscher Bauingenieur und Oberstleutnant 84
13. Juni Johann Simon von Kerner deutscher Arzt und Botaniker 75
14. Juni Otto Magnus von Buxhoeveden Landmarschall 59
14. Juni Wenzel Leopold Chlumčanský von Přestavlk Bischof von Leitmeritz, Erzbischof von Prag 80
14. Juni Christian Gottfried Daniel Stein deutscher Geograph 58
19. Juni Abraham Nott US-amerikanischer Politiker 62
20. Juni Nikolaus Georg Gabriel Gahrtz deutscher Jurist 38
20. Juni Sophie Müller deutsche Schauspielerin 27
23. Juni Friedrich August Jost Landrat des Kreises Wittgensteins von 1817 bis 1830 56
23. Juni Christian August von Wangenheim deutscher Militär, Hofmarschall und Mitglied der Ständeversammlung im Königreich Hannover 89
26. Juni Georg IV. König von Großbritannien, Irland und Hannover (1820–1830) 67
28. Juni Martin Wilhelm Fonck deutscher römisch-katholischer Geistlicher und Dompropst zu Köln 77
28. Juni David Walker schwarzer Abolitionist 44
30. Juni Karl Christian Erdmann von Le Coq sächsischer Offizier, zuletzt Generalleutnant 62
30. Juni Friedrich von Motz preußischer Staatsmann, Finanzminister, Oberpräsident, Regierungspräsident 54
30. Juni Friedrich Georg Tuve deutscher evangelischer Pastor 70

Juli[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
2. Juli Robert H. Adams US-amerikanischer Politiker
4. Juli Friedrich Delbrück preußischer Theologe und Pädagoge 61
8. Juli Christian Jakob Zahn deutscher Jurist, Musiker, Politiker und Industrieller 64
10. Juli Heinrich Backofen deutscher Komponist und Klarinettist 62
10. Juli Arent Christopher Heilmann dänischer Kaufmann und Inspektor von Grönland 49
10. Juli Fidelis Scheu deutsch-böhmischer Arzt und Balneologe 50
11. Juli Ernst Andreas von Röhl preußischer Generalmajor der Artillerie und zuletzt Inspekteur der 2. Artillerie-Inspektion 69
12. Juli Johann Nepomuk von Pelkhoven königlich-bayerischer Kreisschulrat und Regierungsrat 67
14. Juli Johann Caspar Rüttinger Violinist, Organist und Musiklehrer 69
15. Juli Gottlob Heinrich von Lindenau königlich-sächsischer Kammerherr, Kreisoberforstmeister und Rittergutsbesitzer 74
20. Juli Remigio Crescini italienischer Geistlicher, Bischof von Parma und Kardinal der Römischen Kirche 73
21. Juli Samuel W. Dana US-amerikanischer Politiker 70
22. Juli Friedrich Wilhelm Christian von Zastrow preußischer General der Infanterie 77
23. Juli Johann Baptist Aloysius von Edling österreichischer, in Deutschland wirkender römisch-katholischer Geistlicher und Domherr in Lübeck und Breslau 77
23. Juli Chauncey Langdon US-amerikanischer Politiker 66
24. Juli Carl Gustav Jochmann deutscher Publizist 41
25. Juli Isaac Parker US-amerikanischer Jurist und Politiker 62
27. Juli Emilie von Berlepsch deutsche Schriftstellerin 74
28. Juli John Whiteside US-amerikanischer Politiker
30. Juli Johann Theodor von Natorp deutscher Architekt und Baubeamter, Oberbaurat im Fürstentum Lippe 52
30. Juli August von Wehrs deutscher Offizier und Schriftsteller 41
31. Juli Joseph Philippe de Clairville französischer Botaniker und Entomologe
31. Juli Konstantin Stanić Bischof von Križevci 72
31. Juli James Swan US-amerikanischer Soldat, Unternehmer und Schuldhäftling in Paris

August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
2. August Jean-Chrysostôme Bruneteau de Sainte-Suzanne französischer General 57
2. August Friedrich David Gräter Begründer der wissenschaftlichen Nordistik in Deutschland 62
2. August John Samuel Sherburne US-amerikanischer Jurist und Politiker
4. August Matthias Richards US-amerikanischer Politiker 72
5. August François Louis von Chappuis preußischer Offizier und Träger des Ordens Pour le Mérite 78
5. August Iwan Georgijewitsch Jalgusidse ossetischer Schriftsteller
6. August Antonio Peregrino Benelli italienischer Opernsänger und Komponist 58
8. August Julie de Saint-Laurent französische Adelige und Mätresse von Prinz Eduard August 69
9. August Nikolaus Christian Heinrich Dornheim deutscher Grafiker
9. August Ludwig von Paulsdorff preußischer Generalmajor, Herr auf Paulsdorf (Kreis Cammin) 60
10. August Josef Dominik Škroup tschechischer Komponist und Dirigent 64
10. August Pietro Vidoni italienischer Kardinal der katholischen Kirche 70
10. August Wilhelm Friedrich Philipp von Württemberg deutscher Prinz von Württemberg, General 68
11. August Paul Gottfried Pyl deutscher Jurist, Hofgerichtsassessor 79
12. August Franz de Paula Roser österreichischer Komponist und Dirigent 50
14. August Philip Stuart US-amerikanischer Politiker
19. August Friedrich Wilhelm Agthe deutscher Komponist und Kreuzkantor
21. August Johann Karl von der Becke deutscher Jurist und Landesminister 74
22. August Jakob Wilhelm Roux deutscher Maler und Zeichner 59
22. August Marinus Willett amerikanischer Militär im Unabhängigkeitskrieg, Bürgermeister von New York 90
23. August Ferdinand Herzog von Anhalt-Köthen 61
23. August Friedrich Müller mecklenburgischer Verwaltungsjurist und Politiker 46
24. August Louis Pierre Vieillot französischer Ornithologe 82
26. August Carl Fredrik Fallén schwedischer Entomologe 65
26. August Heinrich Lohstöter Königlich Hannoverscher Flöten- und Klarinetten- und Orgelbauer
27. August Louis VI. Henri Joseph de Bourbon, prince de Condé Fürst von Condé 74
27. August Louis-Philippe de Ségur französischer Diplomat und Schriftsteller 76

September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
3. September Jacques-Pierre Orillard de Villemanzy französischer Divisionsgeneral 79
5. September Andreas Braunwart Landtagsabgeordneter Großherzogtum Hessen 63
5. September Carl von Linsingen deutscher Generalleutnant in der sogenannten „Franzosenzeit“ 88
5. September Johann von O’Brien österreichischer Militärführer
8. September Daniel Bertschinger Schweizer Politiker, Industrieller und Offizier 69
8. September Carl Kuntz deutscher Landschaftsmaler und Radierer 60
9. September Bailey Bartlett US-amerikanischer Politiker 80
9. September Adam Prosper Burzyński Bischof von Sandomierz 75
9. September Franz Ambrosius Reuß böhmischer Arzt, Mineraloge und Geologe 68
10. September Conrad Bernhard Meyer ostfriesischer Kaufmann, Kupferstecher und Architekt 75
12. September Leopold von Kleist sächsischer Offizier 78
12. September Friedrich Alexander zu Solms-Hohensolms-Lich preußischer Generalmajor und Gouverneur des Generalgouvernements Berg 67
15. September William Huskisson britischer Politiker und Abgeordneter 60
17. September Eduard Schlegel deutscher Unternehmer und Philanthrop 43
18. September William Hazlitt englischer Essayist und Schriftsteller 52
19. September Gabriel Slaughter US-amerikanischer Politiker 62
20. September Johannes Ruland deutscher Maler, Zeichner und Kupferstecher 86
21. September Johann Friedrich Wedding deutscher Bauingenieur und Hüttenbaudirektor 71
23. September Gottfried Christian Cannabich deutscher lutherischer Theologe 85
23. September Elizabeth Kortright Monroe US-amerikanische First Lady 62
25. September Sebastian Engert nassauischer Beamter und Amtmann 55
27. September Nicola Kretz Bäckermeister, Revolutionär der Französischen Revolution sowie Bürgermeister und Stadtdeputierter von Blieskastel 73
27. September Gottlieb von Leon österreichischer Schriftsteller und Bibliothekar 73
28. September Josef Engelbert Klein österreichischer Unternehmer 38
28. September Ferdinand Varnbüler von und zu Hemmingen württembergischer Generalquartiermeister 55
29. September Johann Gottfried Bobertag deutscher evangelischer Geistlicher und ab 1829 Generalsuperintendent für Schlesien in Breslau 60
29. September Karl Heinrich Mertens deutscher Arzt und Botaniker 34

Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
2. Oktober Ioan Bob Bischof von Făgăraș 90
3. Oktober Robert Lefèvre französischer Porträtmaler 75
4. Oktober John Parker Boyd US-amerikanischer Söldner und General 65
4. Oktober Antoine Maurin französischer Divisionsgeneral 58
4. Oktober Ludwig Yorck von Wartenburg preußischer Generalfeldmarschall 71
5. Oktober José Gregorio Argomedo Mitglied der ersten chilenischen Regierungsjunta 63
5. Oktober Dinicu Golescu rumänischer Schriftsteller und Politiker 53
5. Oktober Peter Iwanowitsch Severin russischer Generalmajor, Zivilgouverneur und Senator
6. Oktober Johann Valentin Francke deutscher Klassischer Philologe 38
6. Oktober Konstantin von Twardowski königlich preußischer Generalmajor und zuletzt Inspekteur der immobilen Linien- und Landwehr-Kavallerie-Eskadrons
8. Oktober Johann Gottfried Ebel deutscher Reiseschriftsteller 66
10. Oktober Giovan Battista Martinetti schweizerisch-italienischer Architekt des Klassizismus 65
11. Oktober Adam Xaver von Roggenbach Oberhofmarschall des Fürstbistums Basel 79
14. Oktober Theodor von Baumann preußischer Jurist und Beamter 62
14. Oktober John McLean US-amerikanischer Politiker 39
15. Oktober Alexander Beatson britischer General und Landwirt 70
17. Oktober Hans Hagerup Falbe norwegischer Komponist und Politiker 58
17. Oktober Friedrich Mosbrugger deutscher Porträt- und Genremaler des Realismus 26
18. Oktober Gottfried Jacob Jänisch deutscher Mediziner und Arzt 79
18. Oktober Jenneval französischer Lyriker 27
20. Oktober Benedikt Werner deutscher Benediktiner und Abt des Benediktinerklosters Weltenburg in Niederbayern 81
26. Oktober Karl Ferdinand Friedrich von Lützow preußischer Generalmajor, Kreisbrigadier der Gendarmerie in Pommern 80
26. Oktober Beda Plank österreichischer katholischer Geistlicher, Dramatiker und Regens chori 89
27. Oktober August von Goethe Sohn von Johann Wolfgang von Goethe 40
27. Oktober Gotthelf Wilhelm Christoph Starke deutscher evangelischer Theologe und Pädagoge 67
28. Oktober Andreas Clemens Biber deutscher Klavierbauer 74
31. Oktober Petar I. Petrović-Njegoš montenegrinischer Fürstbischof und serbisch-orthodoxer Metropolit
Oktober Patrick Logan britischer Kommandant einer Strafkolonie in Australien

November[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. November Franz Xaver Hilz bayerischer Unternehmer und Politiker 70
1. November Samuel Schindler Schweizer Textilfabrikant 67
2. November Gustav Christoph Sarpe deutscher klassischer Philologe 51
7. November Joseph Barbanègre Brigade-General 58
7. November Heinrich von Blumenthal (Bürgermeister) deutscher Politiker, Oberbürgermeister von Magdeburg 65
8. November Franz I. König von Sizilien und Neapel 53
8. November Georg Ludwig Pilar von Pilchau deutsch-baltischer Offizier, zuletzt kaiserlich-russischer Generalmajor 63
8. November Sylvester Feodossijewitsch Schtschedrin russischer Maler, der in Italien wirkte 39
9. November Jan Śniadecki polnischer Mathematiker und Astronom 74
11. November Adam Joseph Maria Valentin Donat Heußlein von Eußenheim Domkapitular zu Würzburg 75
15. November Dominique You französischer Freibeuter
17. November David Rogerson Williams US-amerikanischer Politiker 54
18. November Franco Andrea Bonelli italienischer Zoologe, Ornithologe und Sammler 46
18. November Johann Christian Hasse deutscher Rechtsgelehrter 51
18. November Moses Marcus Warburg deutscher Bankier
18. November Adam Weishaupt deutscher Autor, Hochschullehrer und Philosoph, Gründer des Illuminatenordens 82
20. November Gustav von Ewers deutscher Historiker, Staatslehrer, Hochschullehrer sowie Rektor der Universität Dorpat (1818–1830) 49
21. November Károly Kisfaludy ungarischer Dramatiker und Maler 42
21. November Carl Wilhelm Otto August von Schindel deutscher Gutsherr, Bibliograf und Lexikograf 54
21. November Clement Storer US-amerikanischer Politiker 70
22. November Johann Peter von Leonhardi Frankfurter Kaufmann, Gutsbesitzer und Politiker 82
24. November Bungaree Führer der Aborigines
25. November Pierre Rode französischer Violinist und Komponist 56
28. November John Davenport US-amerikanischer Politiker 78
29. November Charles-Simon Catel französischer Komponist und Musikpädagoge 57
29. November Hans Moritz Hauke polnischer General; Stellvertretender Kriegsminister von Kongress-Polen 55
30. November Johann Tobias Mayer deutscher Physiker und Mathematiker 78
30. November Pius VIII. italienischer Geistlicher, Papst (1829–1830) 69

Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
3. Dezember Joseph Gersbach deutscher Komponist und Musikpädagoge 42
3. Dezember Daniel Sheffey US-amerikanischer Politiker
4. Dezember William Branch Giles US-amerikanischer Politiker 68
6. Dezember Pietro Gravina italienischer Geistlicher, Kardinal der Römischen Kirche 80
7. Dezember Gerhard Christian Garlichs deutscher Kunstsammler und Mäzen 52
8. Dezember Benjamin Constant französisch-schweizerischer Schriftsteller 63
9. Dezember Stephen R. Bradley US-amerikanischer Politiker 76
9. Dezember Georg Friedrich Kaulfuß deutscher Botaniker 44
9. Dezember Heinrich Christian Friedrich Schumacher deutscher Botaniker 73
12. Dezember Johann Robby Schweizer Konditor
14. Dezember Friedrich Gabriel Sulzer deutscher Arzt und Naturforscher (Zoologe, Mineraloge) 81
15. Dezember Karl August Ferdinand von Borcke preußischer General 54
15. Dezember Moritz Kellerhoven deutscher Maler
17. Dezember Simón Bolívar Unabhängigkeitskämpfer 47
19. Dezember Alexandre-Ferdinand-Léonce Lapostolle französischer Chemiker 80
23. Dezember Wolfgang Schlichtinger österreichischer katholischer Geistlicher 85
26. Dezember Heinrich August Typke deutscher evangelischer Theologe 86
28. Dezember Therese Krones österreichische Schauspielerin 29
28. Dezember Christoph Friedrich von Schmidlin Beamter und Innenminister des Königreichs Württemberg 50
29. Dezember Heinrich von Danckelmann preußischer Justizminister 62
29. Dezember Heinrich Hüttenbrenner österreichischer Rechtswissenschaftler und Lyriker 31
31. Dezember Johann Joachim Brunschweiler Unternehmer, Teilnehmer der Thurgauischen Befreiungsbewegung 71
31. Dezember Félicité de Genlis französische Hofdame und Schriftstellerin 84
Dezember Edmund Weber deutscher Komponist, Schauspieler, Sänger und Theaterdirektor 64

Datum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
Joseph Aaron deutscher Medailleur und Stempelschneider
Dudley Adams englischer Instrumentenhersteller
Nikolai Iwanowitsch Argunow russischer Maler, Porträtist und Miniaturmaler
Atçalı Kel Mehmet Efe Zeybek
Juan Argüello del Castillo y Guzmán Staatschef von Nicaragua
Karl Matthias Ernst deutscher Maler und Grafiker
Johann Joseph von Hann königlich-sächsischer General der Reiterei
Hendrick Aupaumut Indianer, Sachem der Stockbridge
Joaquín de la Pezuela Vizekönig von Peru
Joseph Klotz deutscher Bühnenbildner
Johann Georg Raber deutscher Maler und Kupferstecher
Georg Ludwig Peter Sievers deutscher Musikschriftsteller
Johann Georg Steiner deutscher Maler, Liederdichter und (Volks-)Liedersammler in Sonneberg/Thüringen
Benjamin Zobel deutscher Maler
Pavel Đurković serbischer Maler