Filmjahr 1977

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liste der Filmjahre
◄◄1973197419751976Filmjahr 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Filmjahr 1977
Star Wars Logo.svg
Am 25. Mai 1977 hat der Film Krieg der Sterne Welturaufführung.

Ereignisse[Bearbeiten]

Filmpreise[Bearbeiten]

Golden Globe Award[Bearbeiten]

Am 29. Januar findet im Beverly Hilton Hotel in Los Angeles die Golden Globe-Verleihung statt.

Academy Awards[Bearbeiten]

Im Dorothy Chandler Pavilion in Los Angeles findet am 28. März die Oscarverleihung statt.

Vollständige Liste der Preisträger

Internationale Filmfestspiele von Cannes 1977[Bearbeiten]

Das Festival beginnt am 13. Mai und endet am 27. Mai. Die Jury unter Präsident Roberto Rossellini vergibt folgende Preise:

Internationale Filmfestspiele Berlin 1977[Bearbeiten]

Das Festival beginnt am 24. Juni und endet am 5. Juli. Die Jury unter Präsidentin Senta Berger vergibt folgende Preise:

Deutscher Filmpreis[Bearbeiten]

César[Bearbeiten]

British Academy Film Award[Bearbeiten]

New York Film Critics Circle Award[Bearbeiten]

National Board of Review[Bearbeiten]

Los Angeles Film Critics Association Awards[Bearbeiten]

Weitere Filmpreise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Geburtstage[Bearbeiten]

Januar bis März[Bearbeiten]

Orlando Bloom (* 13. Januar)
Kerry Washington (* 31. Januar)
Bree Turner (* 10. März)
Jessica Chastain (* 24. März)
Michael Fassbender (* 2. April)
Sarah Michelle Gellar (* 14. April)
Jessica Schwarz (* 5. Mai)
Zachary Quinto (* 2. Juni)
Liv Tyler (* 1. Juli)
Chiwetel Ejiofor (* 10. Juli)
Jonathan Rhys Meyers (* 27. Juli)
Tom Hardy (* 15. September)
Jason Reitman (* 19. Oktober)
Maggie Gyllenhaal (* 16. November)
Colin Hanks (* 24. November)
Emmanuelle Chriqui (* 10. Dezember)

Januar

Februar

März

April bis Juni[Bearbeiten]

April

Mai

Juni

Juli bis September[Bearbeiten]

Juli

August

September

Oktober bis Dezember[Bearbeiten]

Oktober

November

Dezember

Tag unbekannt[Bearbeiten]

Verstorbene[Bearbeiten]

Januar bis März[Bearbeiten]

Peter Finch (1916–1977)
Yvonne Printemps (1894-1977) (Mitte)
Marcel Anghelescu (1909–1977)
Helen Ferguson (1900–1977)
Kinuyo Tanaka (1910–1977)
Karl Ritter (1888–1977)
Jacques Prévert (1900–1977)
Paul Hartmann (1889–1977)
Emil Botta (1911–1977)
Elvis Presley (1935–1977)
Zero Mostel (1915–1977)
Bing Crosby (1903–1977)
Florence Vidor (1895–1977)
René Goscinny (1926–1977)
Charles Chaplin (1889–1977)
Howard Hawks (1896–1977)

Januar

  • 01. Januar: Billy Frick, schweizerischer Schauspieler und Produzent (* 1911)
  • 03. Januar: Tom Gries, US-amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor (* 1922)
  • 06. Januar: Niall MacGinnis, irischer Schauspieler (* 1913)
  • 06. Januar: Franco Pisano, italienischer Komponist (* 1922)
  • 08. Januar: Charles Frend, britischer Cutter und Regisseur (* 1909)
  • 10. Januar: Günther Stoll, deutscher Schauspieler (* 1924)
  • 12. Januar: Henri-Georges Clouzot, französischer Regisseur (* 1907)
  • 13. Januar: Henri Langlois, Gründer der Cinémathèque Française (* 1914)
  • 14. Januar: Peter Finch, australischer Schauspieler (* 1916)
  • 15. Januar: Herbert Ihering, deutscher Dramaturg und Filmkritiker (* 1888)
  • 17. Januar: Wolf Schmidt, deutscher Kabarettist, Regisseur und Schauspieler (* 1913)
  • 18. Januar: Yvonne Printemps, französische Sängerin und Schauspielerin (* 1894)
  • 22. Januar: Herbert Ploberger, österreichischer Maler, Bühnen- und Szenenbildner (* 1902)
  • 23. Januar: Otto Lüthje, deutscher Schauspieler (* 1902)
  • 24. Januar: Lee Parry, deutsche Schauspielerin und Sängerin (* 1901)
  • 29. Januar: Freddie Prinze, US-amerikanischer Schauspieler und Bühnenkomiker (* 1954)
  • 31. Januar: Daniel Mainwaring, US-amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor (* 1902)

Februar

  • 12. Februar: Knut Hartwig, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1891)
  • 17. Februar: Edward G. Boyle, kanadischer Szenenbildner (* 1899)
  • 17. Februar: Hans Müller, deutscher Regisseur (* 1909)
  • 18. Februar: Andy Devine, US-amerikanischer Schauspieler (* 1905)
  • 21. Februar: John Hubley, US-amerikanischer Zeichentrickfilmer (* 1914)
  • 22. Februar: Otto Graf, deutscher Schauspieler (* 1896)
  • 22. Februar: Marcel Anghelescu, rumänischer Schauspieler (* 1909)
  • 26. Februar: Jean Bachelet, französischer Kameramann (* 1894)
  • 26. Februar: Trude Berliner, deutsche Schauspielerin (* 1903)
  • 26. Februar: Berthe Bovy, belgische Schauspielerin (* 1887)
  • 27. Februar: Lotte Neumann, deutsche Schauspielerin und Produzentin (* 1896)
  • 28. Februar: Eddie Anderson, US-amerikanischer Entertainer und Schauspieler (* 1905)

März

  • 03. März: Vilmos Gyimes, ungarischer Schauspieler und Regisseur (* 1894)
  • 04. März: Toma Caragiu, rumänischer Schauspieler (* 1925)
  • 06. März: Marcel Duhamel, französischer Schauspieler und Autor (* 1900)
  • 08. März: Henry Hull, US-amerikanischer Schauspieler (* 1890)
  • 14. März: Helen Ferguson, US-amerikanische Schauspielerin (* 1900)
  • 15. März: Frank X. Shaw, US-amerikanischer Filmproduzent und Regieassistent (* 1895)
  • 17. März: Max Mellin, deutscher Filmarchitekt (* 1904)
  • 21. März: Tanaka Kinuyo, japanische Schauspielerin und Regisseurin (* 1910)
  • 21. März: Léonce-Henri Burel, französischer Kameramann und Regisseur (* 1892)
  • 23. März: Rosy Barsony, ungarische Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin (* 1909)
  • 24. März: Heinrich Beisenherz, deutscher Filmarchitekt und Maler (* 1891)
  • 25. März: Nunnally Johnson, US-amerikanischer Drehbuchautor und Regisseur (* 1897)
  • 27. März: Diana Hyland, US-amerikanische Schauspielerin (* 1936)
  • 27. März: Eve Meyer, US-amerikanische Schauspielerin und Filmproduzentin (* 1928)
  • 28. März: Waldo de los Ríos, argentinischer Pianist und Filmkomponist (* 1934)
  • 29. März: Luis Peña, spanischer Schauspieler (* 1918)
  • 29. März: Peter Foldes, britischer Animator und Filmregisseur (* 1924)
  • 30. März: Abdel Halim Hafez, ägyptischer Sänger und Schauspieler (* 1929)

April bis Juni[Bearbeiten]

April

  • 03. April: Ursula Grabley, deutsche Schauspielerin (* 1908)
  • 07. April: Karl Ritter, deutscher Regisseur und Produzent (* 1888)
  • 09. April: Julia Heron, US-amerikanische Szenenbildnerin (* 1897)
  • 11. April: Jacques Prévert, französischer Drehbuchautor und Dichter (* 1900)
  • 13. April: Frank Hotaling, US-amerikanischer Filmarchitekt (* 1900)
  • 16. April: Henri Nassiet, französischer Schauspieler (* 1895)
  • 17. April: Marjorie Gateson, US-amerikanische Schauspielerin (* 1891)
  • 19. April: Marion Gering, US-amerikanischer Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1901)
  • 21. April: Gummo Marx, US-amerikanischer Schauspieler (* 1892)
  • 24. April: Ole Monty, dänischer Schauspieler (* 1908)
  • 27. April: Scott Bradley, US-amerikanischer Komponist, Pianist und Dirigent (* 1891)
  • 28. April: Ricardo Cortez, US-amerikanischer Schauspieler (* 1899)

Mai

Juni

Juli bis September[Bearbeiten]

Juli

August

  • 03. August: Alfred Lunt, US-amerikanischer Schauspieler (* 1892)
  • 05. August: Gerhard Just, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1904)
  • 10. August: Andrea Di Robilant, italienischer Drehbuchautor und Filmproduzent (* 1899)
  • 10. August: John Howard Lawson, US-amerikanischer Dramatiker und Drehbuchautor (* 1894)
  • 14. August: Hermann Lenschau, deutscher Schauspieler und Hörspielsprecher (* 1911)
  • 14. August: George Oppenheimer, US-amerikanischer Drehbuchautor und Liedtexter (* 1900)
  • 16. August: Elvis Presley, US-amerikanischer Musiker und Schauspieler (* 1935)
  • 17. August: Delmer Daves, US-amerikanischer Regisseur (* 1904)
  • 18. August: Roberto Infascelli, italienischer Filmproduzent und Regisseur (* 1935)
  • 18. August: Alfred Rasser, Schweizer Kabarettist und Schauspieler (* 1907)
  • 19. August: Groucho Marx, US-amerikanischer Schauspieler und Komiker (* 1890)
  • 19. August: Peter Dyneley, britischer Schauspieler und Synchronsprecher (* 1921)
  • 22. August: Sebastian Cabot, britischer Schauspieler (* 1918)
  • 26. August: Willis Bouchey, US-amerikanischer Schauspieler (* 1907)
  • 29. August: Annemarie Steinsieck, deutsche Schauspielerin (* 1889)
  • 29. August: Jean Hagen, US-amerikanische Schauspielerin (* 1923)
  • 30. August: Peter Elsholtz, deutscher Schauspieler und Regisseur (* 1907)
  • 30. August: Selma Vaz Dias, niederländisch-britische Schauspielerin (* 1911)
  • 31. August: H. C. Potter, US-amerikanischer Regisseur (* 1904)

September

  • 01. September: Ethel Waters, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin (* 1896)
  • 06. September: Eugen Schüfftan, deutscher Kameramann (* 1893)
  • 08. September: Zero Mostel, US-amerikanischer Schauspieler (* 1915)
  • 09. September: Adolf Dell, deutscher Schauspieler und Hörspielsprecher (* 1890)
  • 09. September: Paulo Emílio Sales Gomes, brasilianischer Historiker und Filmkritiker (* 1916)
  • 16. September: Arthur Gottlein, österreichischer Filmpionier und Regieassistent (* 1895)
  • 16. September: Günther Anders, deutscher Kameramann (* 1908)
  • 23. September: Sigrid von Richthofen, deutsche Schauspielerin (* 1898)
  • 29. September: Hans Habe, österreichischer Schriftsteller und Drehbuchautor (* 1911)
  • 29. September: Jean Marsan, französischer Schauspieler und Autor (* 1920)
  • 30. September: Heinrich Gretler, schweizerischer Schauspieler (* 1897)

Oktober bis Dezember[Bearbeiten]

Oktober

November

Dezember

  • 05. Dezember: Ursula Herwig, deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin (* 1935)
  • 08. Dezember: Alma Seidler, österreichische Schauspielerin (* 1899)
  • 12. Dezember: Raymond Bernard, französischer Regisseur (* 1891)
  • 19. Dezember: Maria Krahn, deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin (* 1896)
  • 22. Dezember: Karl John, deutscher Schauspieler (* 1905)
  • 22. Dezember: Ernst Waldbrunn, österreichischer Schauspieler und Kabarettist (* 1907)
  • 24. Dezember: Mario Imperoli, italienischer Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1931)
  • 25. Dezember: Charles Chaplin, US-amerikanischer Schauspieler (* 1889)
  • 25. Dezember: Frank P. Keller, US-amerikanischer Cutter (* 1913)
  • 26. Dezember: Howard Hawks, US-amerikanischer Regisseur (* 1896)
  • 27. Dezember: Carla Rust, deutsche Schauspielerin (* 1908)
  • 29. Dezember: Leonardo Bonzi, italienischer Sportler, Dokumentarfilmer und Produzent (* 1902)

Tag und Monat unbekannt[Bearbeiten]

  • Edgar Flatau, deutsch-britischer Schauspieler, Synchronautor und Dialogregisseur (* 1892)
  • Pietro Francisci, italienischer Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1906)

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Film – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Film

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Filmjahr 1977 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien