Liste der BOS-Leitstellen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel behandelt Leitstellen in Deutschland, die durch Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) betrieben werden.

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Vergangenheit hatte jede größere Stadt und jeder Landkreis eigene Leitstellen die sich um die Annahme des Notrufs und deren Weiterverarbeitung gekümmert haben. Ein Notruf erfolgt über die Telefonnummern 110 (Polizei) oder 112 (Feuerwehr bzw. Rettungsdienst). Im ungünstigsten Fall muss man drei Leitstellen pro Bereich betreiben. Für jede Leitstelle muss genügend Personal (Disponenten) und ausfallsichere Technik vorgehalten werden. Oft wurde auch eine Mindestschichtstärke von zwei Disponenten definiert, damit ein einzelner evtl. ohnmächtiger Disponent einen gesamten Notrufbereich nicht lahmlegt.

Um Kosten zu senken, kann man einzelne kleine Leitstellen zu großen „Regionalleitstellen“ zusammenschließen, die dann mehrere Bereiche bearbeiten. Zusätzlich kann man Feuerwehr und Rettungsdienst von einer Leitstelle disponieren und somit auch unter einer einheitlichen Nummer erreichen, man spricht dann von „Integrierten Leitstellen“ (ILS). Dies verringert den Personal- und Technikaufwand erheblich und soll unklare Sachlagen vermindern, indem Notrufe, die den Rettungsdienst betreffen und unter der 112 eingehen, nicht zuerst noch an die Rettungsleitstelle weitergeleitet werden müssen und somit ein Zeit- und Informationsverlust entstehen könnte. Wenn Polizei-, Feuerwehr- und Rettungsdienstnotruf in einer Leitstelle bearbeitet werden, spricht man von einer „Bunten Leitstelle“. Bunte Leitstellen sind in der Praxis schwer zu realisieren, aber doch umsetzbar, wie die Erfahrungen mit der Kooperativen Regionalleitstelle Weserbergland zeigen.

Flächendeckender Aufbau von Integrierten Leitstellen in Bayern und Südwestdeutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rheinland-Pfalz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Rheinland-Pfalz werden insgesamt acht integrierte Leitstellen für Brandschutz und Rettungsdienst entstehen. Derzeit sind sechs der geplanten acht Leitstellen in Betrieb. Als erste ILS in Rheinland-Pfalz ging Trier im November 2000 in Betrieb. Es folgten dann Kaiserslautern (Februar 2006), Bad Kreuznach (Januar 2007), Montabaur (November 2008), Südpfalz in Landau (Februar 2010) und Koblenz (Februar 2011). In den Rettungsdienstbereichen Mainz und Ludwigshafen müssen noch die DRK-Leitstellen, die Leitstellen der Berufsfeuerwehren sowie kleinere ständig besetzte Funkeinsatzzentralen zu jeweils einer integrierten Leitstelle zusammengelegt werden. Sobald alle acht Leitstellen in Betrieb sind, wird in ganz Rheinland-Pfalz offiziell die 112 für Feuerwehr und Rettungsdienst gelten. In der Vergangenheit war für den Rettungsdienst grundsätzlich die Nummer 19222 gültig; mit der 112 landete man in ländlichen Regionen oftmals bei der nächsten Polizeiinspektion, weil von dort die sogenannte Erstalarmierung der Feuerwehr vorgenommen wurde. Der Rhein-Pfalz-Kreis hat sich mit seinen Feuerwehren bis zur Inbetriebnahme der ILS Ludwigshafen übergangsweise an die DRK-Rettungsleitstelle Ludwigshafen angeschlossen. Durch diese Maßnahme ist es auch in diesem Landkreis heute schon möglich, über die 112 Feuerwehr und Rettungsdienst gleichzeitig bei der zuständigen Leitstelle anzufordern. Die Feuerwehren der Landkreise Mainz-Bingen, Alzey-Worms und Bad Dürkheim sowie der kreisfreien Städte Mainz, Ludwigshafen und Neustadt an der Weinstraße sind bereits auf ihre zukünftige (jedoch noch nicht in Betrieb befindliche) ILS aufgeschaltet. Die Feuerwehren der kreisfreien Städte Worms, Frankenthal und Speyer unterhalten bis zur Inbetriebnahme der zuständigen ILS je eine eigene ständig besetzte Einsatzzentrale, in der sie den Notruf 112 selber entgegennehmen.

Bayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ILSt München, beheimatet in der Feuerwache 3 der Berufsfeuerwehr (Heimeranstr. 10)

Mit dem Gesetz zur Einführung integrierter Leitstellen vom 25. Juli 2002 wurden vom Freistaat Bayern die Rahmenbedingungen für die gemeinsame Erreichbarkeit von Rettungsdienst und Feuerwehr in Bayern geschaffen. Es entstand landesweit zwischen 2007 und 2013 in jedem der 26 Rettungsdienstbereiche eine Integrierte Leitstelle. Die ILSt München[1] konnte bis heute nur im Stadtgebiet vollständig in Betrieb gehen, weil wegen politischer Rückendeckung und rechtlicher Lage (Art. 10 Abs. 1 Nr. 10 ILSG sowie Verordnung über die Alarmierung der Feuerwehren im Landkreis München (MüFwAlV) ) eine ständig besetzte FEZ für den Landkreis München weiterhin besteht.[2] Von ihr werden die Feuerwehren im Landkreis München alarmiert. Da der Notruf 112 aus dem Landkreis zur ILS München geschaltet ist, kann die FEZ nicht direkt per Notruf erreicht werden. Die ILS München und die FEZ München Land sind mittels zweier Standleitungen direkt verbunden.

Baden-Württemberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben Rheinland-Pfalz ist es auch in Baden-Württemberg nicht möglich, flächendeckend über den Notruf 112 eine integrierte Leitstelle direkt zu erreichen. In den kreisfreien Städten Mannheim, Heidelberg und Baden-Baden geht es zurzeit schneller, wenn man bei medizinischen Notfällen noch die alte kostenpflichtige Servicerufnummer 19222 wählt. Die Ursache für dieses Notrufproblem liegt bei den integrierten Leitstellen Mittelbaden und Rhein-Neckar darin, dass diese beiden Einrichtungen nur in einem Teil ihres Zuständigkeitsbereiches vollständig in Betrieb gehen konnten. Die Feuerwehren Baden-Baden, Mannheim und Heidelberg nehmen die Notrufnummer 112 noch selbstständig entgegen und leiten die Anrufe bei rettungsdienstlichen Angelegenheiten an die ILS weiter.

Saarland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Saarland sollte aufgrund des Gesetzes über die Errichtung und den Betrieb der Integrierten Leitstelle des Saarlandes spätestens zum 1. Januar 2009 die integrierte Leitstelle in Betrieb gehen. Mit sieben Jahren Verspätung ist seit 1. Januar 2016 am Saarbrücker Winterberg nun der Neubau der Rettungsleitstelle als integrierte Leitstelle in Betrieb. Nachdem sich die Berufsfeuerwehr Saarbrücken und der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Saar (ZRF) nicht über die Details der zunächst angestrebten Zwei-Standort-Lösung einigen konnten, ist die integrierte Leitstelle nun unter alleiniger Trägerschaft des ZRF auf dem Winterberg angesiedelt worden. Alarmierung und Einsatzbearbeitung von Feuerwehreinsätzen im Regionalverband Saarbrücken erfolgt aber aufgrund einer Sonderregelung weiterhin durch die Haupteinsatzzentrale der Berufsfeuerwehr Saarbrücken. Der Notruf 112 aus dem kompletten Saarland wird, egal ob vom Festnetz oder vom Mobilfunk gewählt, zentral auf dem Winterberg durch die ILS abgefragt.

Leitstellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Tabelle gibt Auskunft über die verschiedenen Leitstellen in den Bundesländern, sowie deren Aufgaben und Zuständigkeitsbereiche.

Funkrufname Aufgaben Örtliche Zuständigkeit
  • Landkreise
  • Kreisfreie Städte
  • Standort
  • Betreiber
  • Fläche
  • Einwohner
Anmerkungen

Baden-Württemberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leitstelle Biberach
  • 1.409,8 km²
  • 189.089
seit 1979 bereits eine integrierte Leitstelle
Leitstelle Bodensee
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 664,8 km²
  • 206.759
Leitstelle Böblingen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 617,8 km²
  • 372.293
Leitstelle Calw
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Calw
  • DRK/Feuerwehr
  • 797,5 km²
  • 159.644
Leitstelle Emmendingen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 679,9 km²
  • 157.629
Leitstelle Esslingen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 641,5 km²
  • 514.503
Leitstelle Freiburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.531,39 km²
  • 469.613
Leitstelle Freudenstadt
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 870,7 km²
  • 121.865
Leitstelle Göppingen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 642,4 km²
  • 255.807
Leitstelle Heilbronn
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.200 km²
  • 451.929
Die integrierte Leitstelle bei der Hauptfeuerwache Heilbronn ist seit 6. Dezember 2011 in Betrieb.
Leitstelle Hohenlohe
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 776,8 km²
  • 109.900
Leitstelle Karlsruhe
  • Rettungsdienst
  • Feuerwehr
  • 1.258,4 km²
  • 720.436
Leitstelle Konstanz
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 818,0 km²
  • 275.120
Leitstelle Ludwigsburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Ludwigsburg
  • ILS Ludwigsburg gGmbH - Mitarbeiter der Fw und des RD sind dort abgeordnet bzw. ausgeliehen
  • 686,8 km²
  • 515.146
Inoffizielle Inbetriebnahme am 8. Juli 2014. DRK Leitstelle ist ab dem Nachmittag des 8. Juli 2014 außer Betrieb. Die ILS hat somit ihren Regelbetrieb aufgenommen.
Leitstelle Lörrach
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 806,8 km²
  • 222.528
Leitstelle Main-Tauber
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.304,42 km²
  • 134.939
Leitstelle Mittelbaden
  • Feuerwehr (nur Landkreis Rastatt)
  • Rettungsdienst
  • THW
  • Katastrophenschutz
  • 879,04 km²
  • 281.888
Florian Baden-Baden
  • Feuerwehr
  • Katastrophenschutz
  • THW
  • 140,21 km²
  • 54.777
Leitstelle Mosbach
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Hausnotruf
  • 1.126,3 km²
  • 149.885
Leitstelle Ortenau
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.850,74 km²
  • 417.613
Leitstelle Ostalb
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.138,7 km²
  • 448.073
Leitstelle Pforzheim
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Stadt Pforzheim(Berufsfeuerwehr)
  • Landkreis Enzkreis
  • DRK
  • 671,7 km²
  • 314.880
Die Integrierte Leitstelle ist seit 14. Oktober 2015 in Betrieb.
Leitstelle Oberschwaben
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.836,17 km²
  • 407.180
Leitstelle Rems-Murr
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 858 km²
  • 417.131
Leitstelle Reutlingen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.094,0 km²
  • 281.580
Leitstelle Rhein-Neckar
  • Feuerwehr (nur im Rhein-Neckar-Kreis)
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.315,51 km²
  • 992.268
Wie und wann die Feuerwehrleitstellen Heidelberg und Mannheim in die ILS Rhein-Neckar integriert werden können, ist derzeit noch unklar.
Florian Leitstelle Heidelberg
  • Feuerwehr
  • THW
  • 108,83 km²
  • 145.642
Florian Mannheim
  • Feuerwehr
  • THW
  • 144,96 km²
  • 311.342
Leitstelle Rottweil
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 769,4 km²
  • 141.551
Leitstelle Schwäbisch Hall[3]
  • Rettungsdienst
  • Feuerwehr
  • Katastrophenschutz
  • 1.484,06 km²
  • 189.842
Leitstelle Stuttgart
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 207,36 km²
  • 597.158
Leitstelle Tübingen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 519,2 km²
  • 217.482
Leitstelle Tuttlingen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 734,4 km²
  • 135.306
Leitstelle Ulm
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Ulm
  • Feuerwehr/DRK / ASB
  • 1.476,0 km²
  • 311.646
Leitstelle Schwarzwald-Baar
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.025,2 km²
  • 209.709
Leitstelle Waldshut
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.131,2 km²
  • 167.200
Leitstelle Zollernalb
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Krankentransport
  • Hausnotruf
  • Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst / Kassenärztlicher Fahrservice
  • Überwachung und Koordination Tunnel B463 Albstadt-Laufen
  • seismografische Überwachung Kreisstraße K 7145 (Albstadt-Laufen - Meßstetten-Tieringen)
  • Albstadtwerke / Stadtwerke Balingen (Wasser, Gas- und Stromversorgung)[4]
  • 917,7 km²
  • 191.531

Bayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leitstelle Allgäu
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.349,8 km²
  • 468.939

Inbetriebnahme 5. Januar 2010

Leitstelle Amberg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.777,9 km²
  • 296.458

Inbetriebnahme 6. November 2013

Leitstelle Ansbach
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Ansbach
  • Stadt Ansbach (Feuerwehr)
  • 3.339,3 km²
  • 322.600

Inbetriebnahme 23. November 2011

Leitstelle Augsburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 4.068,0 km²
  • 856.596

Inbetriebnahme 1. Oktober 2008

Leitstelle Bamberg-Forchheim
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.865,0 km²
  • 333.735

Inbetriebnahme ILS 16. März 2010

Leitstelle Bayreuth
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.996,4 km²
  • 258.226

Inbetriebnahme 2. November 2011

Leitstelle Coburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.813,6 km²
  • 274.489

Inbetriebnahme 22. Juni 2010

Leitstelle Donau-Iller
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.578,2 km²
  • 462.386

Inbetriebnahme 8. November 2011

Leitstelle Erding
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.221,5 km²
  • 414.345

Inbetriebnahme 31. März 2009

Seit 26.06.2016 im Digitalfunk Realbetrieb

Leitstelle Fürstenfeldbruck
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.306,3 km²
  • 579.715

Inbetriebnahme 2. Juni 2007

Leitstelle Hochfranken
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.557,0 km²
  • 232.606

Inbetriebnahme 30. Oktober 2008

Leitstelle Ingolstadt
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.848,0 km²
  • 455.045

Inbetriebnahme 11. Februar 2008

Leitstelle Landshut
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.358,6 km²
  • 415.193

Inbetriebnahme 28. November 2007

Leitstelle Mittelfranken-Süd
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.906,8 km²
  • 258.534

Inbetriebnahme 3. Juli 2012

Leitstelle München
  • Feuerwehr (nur im Stadtgebiet)
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz (nur im Stadtgebiet)
  • München
  • Stadt München (Berufsfeuerwehr)
  • 977,7 km²
  • 1.632.007

Inbetriebnahme 1997 als erste ILS in Bayern

Florian München Land
  • Feuerwehr
  • Katastrophenschutz
  • 667,3 km²
  • 327.962

Inbetriebnahme 1972 als eine der ersten ständig besetzten Feuerwehreinsatzzentralen in Bayern. Die FEZ ist über den Notruf 112 nur indirekt mittels Weiterleitung über zwei Standleitungen aus der ILS München erreichbar. Anbindung ans VPN-Netz der Integrierten Leitstellen im zweiten Halbjahr 2015. Erste BOS-Leitstelle in Bayern mit Tetra-Digitalfunk Anbindung.

Leitstelle Nordoberpfalz
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.585,5 km²
  • 218.425

Inbetriebnahme 27. April 2012

Inbetriebnahme Digitalfunk: 01.07.2016

Leitstelle Nürnberg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Nürnberg
  • Stadt Nürnberg (Berufsfeuerwehr)
  • 1.999,0 km²
  • 1.134.520

Inbetriebnahme 20. Oktober 2010

Leitstelle Oberland
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.089,4 km²
  • 338.483

Inbetriebnahme 30. Juni 2010

Leitstelle Passau
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.863,8 km²
  • 438.430

Inbetriebnahme 1. Juni 2012

Leitstelle Regensburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 4.330,9 km²
  • 573.232

Inbetriebnahme 14. März 2007

Leitstelle Rosenheim
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Feuerwehr Rosenheim
  • Stadt Rosenheim (Feuerwehr)
  • 2.340,1 km²
  • 402.547

Inbetriebnahme 30. März 2010

Leitstelle Schweinfurt
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.992,2 km²
  • 449.521

Inbetriebnahme 24. Juli 2012

Leitstelle Straubing
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.106,0 km²
  • 339.904

Inbetriebnahme 5. Oktober 2010

Leitstelle Traunstein
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.750 km²
  • 493.000

Inbetriebnahme 14. Januar 2010

Leitstelle Untermain
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.477,6 km²
  • 374.212

Inbetriebnahme 3. Juli 2012

Leitstelle Würzburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Würzburg
  • Stadt Würzburg (Berufsfeuerwehr)
  • 3.060,8 km²
  • 515.734

Inbetriebnahme 24. Februar 2010

Berlin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florian Berlin
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 891,85 km²
  • 3.426.354
Berolina
  • Polizei
  • Berlin
  • Polizei
  • 891,85 km²
  • 3.426.354
Pelikan Berlin
  • Leitstelle Ehrenamt
  • Wasserrettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 891,85 km²
  • 3.426.354
Besetzt in der Wassersportsaison (Fr. 19:00 – So. 19:00)
Rotkreuz Berlin
  • Leitstelle Ehrenamt
  • Katastrophenschutz
  • Großveranstaltungen
  • 891,85 km²
  • 3.426.354
Besetzt bei Großveranstaltungen und Großschadenslagen.
Rotkreuz Berlin Wasserwacht ("Leitstelle III")
  • Leitstelle Ehrenamt
  • Wasserrettungsdienst
  • 891,85 km²
  • 3.426.354
Besetzt in der Wassersportsaison (Fr. 19:00 – So. 19:00)

Brandenburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leitstelle Brandenburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Wasserrettung
  • THW
  • 4.895,9 km²
  • 456.847
Leitstelle Lausitz[6]
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 7.179,28 km²
  • 649.964
Leitstelle Oderland
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 4.518,31 km²
  • 443.777
Leitstelle NordOst
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 6.326,3 km²
  • 513.724
Leitstelle Nordwest
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 6.537,0 km²
  • 497.709

Bremen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florian Bremen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 325,4 km²
  • 548.477
  • Leitstelle Bremerhaven
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • ca. 2.800 km²
  • ca. 400.000
länderübergreifende Integrierte Regionalleitstelle Unterweser-Elbe für Bremerhaven (HB), Lk Cuxhaven und Lk Osterholz (Niedersachsen)

Hamburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florian Hamburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 755,3 km²
  • 1.753.380
Rotkreuz Hamburg
  • Leitstelle Ehrenamt (seit 2006)
  • Sanitätsdienst
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 755,3 km²
  • 1.753.380
Landesweite Leitstelle für Großveranstaltungen (auch Organisationsübergreifend), Alarm-Einsätze und regionalen Katastrophenschutz (DRK)

Hessen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leitfunkstelle Darmstadt
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.953,34 km²
  • 1.066.713

Gemeinsamer Rettungsdienstbereich für den Westteil des Kreises Darmstadt-Dieburg bis zum 31. Dezember 2016. Danach eigenständiger Rettungsdienstbereich von Stadt und Landkreis.

Leitstelle Bergstraße[7]
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 719,54 km²
  • 263.822
Leitstelle Darmstadt-Dieburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 658,5 km²
  • 287.966
Leitstelle Gerau[8]
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 453,1 km²
  • 260.793
Leitstelle Odenwald
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 624 km²
  • 96.082
Leitfunkstelle Frankfurt
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.678,41 km²
  • 1.435.926
Leitstelle Hochtaunus
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 482 km²
  • 228.098
Leitstelle Main-Taunus
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 224,4 km²
  • 226.113
Leitstelle Wetterau
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.101,7 km²
  • 293.940
Leitfunkstelle Fulda
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.936,6 km²
  • 507.984
Leitstelle Hersfeld-Rotenburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.097,2 km²
  • 120.165
Leitstelle Vogelsberg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.459 km²
  • 106.947
Leitfunkstelle Gießen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.183,8 km²
  • 823.106
Leitstelle Lahn-Dill
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Arztnotruf für die Region, A.N.R.
  • Katastrophenschutz
  • 1.066,50 km²
  • 252.106
Leitstelle Marburg-Biedenkopf
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.262,6 km²
  • 241.279
Leitfunkstelle Kassel[9]
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 5.811,49 km²
  • 865.565
Leitstelle Schwalm-Eder
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.538,6 km²
  • 180.279
Leitstelle Waldeck-Frankenberg[10]
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.848,6 km²
  • 157.293
Leitstelle Werra-Meißner
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.024,7 km²
  • 100.913
Leitfunkstelle Offenbach
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.798,7 km²
  • 856.344
Leitstelle Dietzenbach
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 356,3 km²
  • 336.265

Notrufe aus dem Stadtteil Zeppelinheim (zu Neu-Isenburg) gehen bei der Leitstelle Frankfurt ein und müssen von dort zur Leitstelle Dietzenbach weitergeleitet werden.

Leitstelle Main-Kinzig
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.397,5 km²
  • 403.134
Leitstelle Wiesbaden
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.753.9 km²
  • 623.451
Leitstelle Limburg-Weilburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 738,5 km²
  • 169.904
Leitstelle Rheingau-Taunus
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 811,5 km²
  • 180.911

Mecklenburg-Vorpommern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leitstelle Westmecklenburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 6.997,82 km²
  • 485.602

Integrierte Regionalleitstelle

Leitstelle Mitte[11]
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.422  km²
  • 210.555

Integrierte Regionalleitstelle

Leitstelle Rostock
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 181,44  km²
  • 201.096

Integrierte Leitstelle

Leitstelle Mecklenburger-Seenplatte
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 5.809,65 km²
  • 297.662

Integrierte Regionalleitstelle

Leitstelle Vorpommern-Rügen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.188 km²
  • 223.718

Integrierte Regionalleitstelle

Leitstelle Vorpommern-Greifswald
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.584,5 km²
  • 237.375

Integrierte Regionalleitstelle

Niedersachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leitstelle Heidekreis
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.873,5 km²
  • 141.692

Die Leitstelle arbeitet in einem Leitstellenverbund mit Florian Harburg und Leitstelle Rotenburg.

Leitstelle Braunschweig
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.449,3 km²
  • 504.022
Leitstelle Celle
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.545,0 km²
  • 181.115

Geplanter virtueller Leitstellenverbund mit den Landkreisen Gifhorn, Uelzen und Lüchow-Dannenberg

Florian Cuxhaven
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 161,9 km²
  • 51.587

Für Landkreis siehe Florian Geeste

Leitstelle Diepholz
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.987,6 km²
  • 215.142
Leitstelle Emden
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 112,3 km²
  • 51.714
Leitstelle Ems-Vechte
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Landkreis Emsland im Verbund mit der Leitstelle des Landkreises Grafschaft Bentheim die den Gleichen Rufnamen besitzt.
  • 2.881,4 km²
  • 313.533
Leitstelle Friesland-Wilhelmshaven
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 714,8 km²
  • 192.971 Winter / 251.432 Sommer
Florian Geeste
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.910,7 km²
  • 151.346

Der Landkreis Cuxhaven, der Landkreis Osterholz und die Stadt Bremerhaven haben ihre Leitstellen im April 2013 am Standort Bremerhaven zur "Integrierten Regionalleitstelle Unterweser-Elbe" zusammengelegt. Die Berufsfeuerwehr Cuxhaven betreibt im Stadtgebiet eine eigene Feuer- und Rettungsleitstelle.

Leitstelle Gifhorn
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.607,9 km²
  • 174.401

Geplanter virtueller Leitstellenverbund mit den Landkreisen Celle, Uelzen und Lüchow-Dannenberg

Leitstelle Göttingen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.117,5 km²
  • 261.260

Das Projekt Kooperative Regionalleitstelle Südniedersachsen wurde eingestellt.

Leitstelle Goslar
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 965,1 km²
  • 148.091
Leitstelle Hameln
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Polizei
  • 1.488,7 km²
  • 233.970

Kooperative Regionalleitstelle Weserbergland. Der Zuständigkeitsbereich der Polizei umfasst zusätzlich die Landkreise Schaumburg und Nienburg sowie zukünftig Stadt und Landkreis Hildesheim

Leitstelle Hannover
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.290,5 km²
  • 1.129.201

Es ist ein Zusammenschluss der Feuer- und Rettungsleitstelle mit der Polizeileitstelle geplant.

Florian Harburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.244,6 km²
  • 243.888

Die Leitstelle arbeitet in einem virtuellen Leitstellenverbund mit Leitstelle Heidekreis und Leitstelle Rotenburg.

Leitstelle Helmstedt
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 673,8 km²
  • 95.871

Fusion mit der Leitstelle Stadt Wolfsburg ist 2012 durchgeführt worden[12]. Standort Wolfsburg.

Florian Hildesheim
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.205,8 km²
  • 288.623

Die Stadt Hildesheim ist rechtlich bzgl. Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz selbstständig.

Florian Lüchow
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.220,5 km²
  • 50.465
Geplanter virtueller Leitstellenverbund mit den Landkreisen Celle, Uelzen und Gifhorn, ab 2011 Umstellung auf digitale Alarmierung. Digitale Alarmierung aktiv, zurzeit noch Testphase (Stand:08/2011)
Leitstelle Lüneburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.323,4 km²
  • 176.445
Leitstelle Nordhorn
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 980,8 km²
  • 135.270
Leitstelle Northeim
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.266,9 km²
  • 144.044
Leitstelle Oldenburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Polizei
  • Oldenburg
  • AÖR Großleitstelle Oldenburger Land/Polizei
  • 4.196,7 km²
  • 730.232

Inbetriebnahme im Juli 2012 erfolgt / Es werden auch die Polizeieinsätze in den Kreisen Cuxhaven, Diepholz, Friesland, Osterholz, Vechta und Verden sowie in der Stadt Wilhelmshaven koordiniert.

Leitstelle Osnabrück
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Polizei
  • 2.241,4 km²
  • 521.722
In der Regionalleitstelle Osnabrück wurden die bisherigen Rettungsleitstellen der Berufsfeuerwehr Osnabrück sowie des Landkreises Osnabrück zusammengelegt. Die Kommunen bilden dafür eine kommunale Anstalt öffentlichen Rechts. Die Regionalleitstelle Osnabrück wird am Standort des Kreishauses in Osnabrück gemeinsam mit der Leitstelle der Polizeidirektion Osnabrück betrieben. An der Berufsfeuerwehrwache besteht eine kleinere Leitstelle mit redundanten Arbeitsplätzen als Ausweich- bzw. Ergänzungsstandort.
Leitstelle Osterholz
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 650,7 km²
  • 112.679

Der Landkreis Cuxhaven, der Landkreis Osterholz und die Stadt Bremerhaven haben ihre Leitstellen im April 2013 am Standort Bremerhaven zur "Integrierten Regionalleitstelle Unterweser-Elbe" zusammengelegt.

Leitstelle Osterode
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 636,0 km²
  • 80.300
KRLO Ostfriesland
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.029.9 km²
  • 413.123
Leitstelle Rotenburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.070,0 km²
  • 165.074

Die Leitstelle arbeitet in einem virtuellen Leitstellenverbund mit Leitstelle Heidekreis und Florian Harburg.

Florian Salzgitter
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 224,0 km²
  • 105.320


Leitstelle Schaumburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.074,5 km²
  • 289.067
Florian Stade
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.266,0 km²
  • 197.091
Leitstelle Uelzen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.453,9 km²
  • 95.983
Leitstellenverbund mit den Landkreisen Celle, Gifhorn und Lüchow-Dannenberg
Florian Vechta
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 812,5 km²
  • 134.404
Leitstelle Verden
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 787,7 km²
  • 133.767
Florian Wolfsburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 204,0 km²
  • 120.009

Fusion mit der Leitstelle LK Helmstedt ist beschlossen. Standort Wolfsburg.

Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leitstelle Aachen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 707,12 km²
  • 553.922
Leitstelle Berga
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 438 km²
  • 282.729
Leitstelle Bielefeld
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 257,8 km²
  • 333.090
Florian Bochum
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 145,4 km²
  • 364.742
Leitstelle Bonn
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Bonn
  • Berufsfeuerwehr
  • 141,2 km²
  • 318.809
Florian Borken
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.418,8 km²
  • 369.666
Florian Bottrop
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 100,7 km²
  • 117.143
Florian Coesfeld
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.110,1 km²
  • 218.401
Seit dem 1. Jan. 2014 Leitstelle Coesfeld!
Leitstelle Düsseldorf
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 217,0 km²
  • 612.178
Florian Duisburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 232,8 km²
  • 491.231
Leitstelle Dortmund
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 280,3 km²
  • 586.181
Leitstelle Kreis Düren
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 940,6 km²
  • 262.828
Bei Einführung der OPTA-Funkrufnamen von Florian Düren in Leitstelle Kreis Düren geändert
Leitstelle Ennepe
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 408,3 km²
  • 325.954
Leitstelle Erft
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 704,7 km²
  • 466.657
Leitstelle Essen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 210,4 km²
  • 582.624

Bei Einführung der OPTA-Funkrufnamen von Florian Essen in Leitstelle Essen geändert

Leitstelle Euskirchen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.249,0 km²
  • 191.165
Florian Gelsenkirchen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 104,8 km²
  • 260.368
Florian Gütersloh
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 967,2 km²
  • 360.642
Florian Hagen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 160,4 km²
  • 189.044
Florian Hamm
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Hamm
  • Berufsfeuerwehr
  • 226,3 km²
  • 179.397
Leitstelle Kreis Heinsberg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 628,0 km²
  • 252.527
  • Bei Einführung der OPTA-Funkrufnamen von Florian Heinsberg in Leitstelle Kreis Heinsberg geändert
Leitstelle Herford
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 450,0 km²
  • 252.122
Florian Herne
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 51,4 km²
  • 155.851
Leitstelle Kreis Höxter
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.200,0 km²
  • 144.010

Geänderter Leitstellenname (Florian Höxter -> Leitstelle Kreis Höxter) und geänderte Funkrufnamen ab dem 1. Oktober 2012 zur Vorbereitung auf die Einführung des Digitalfunks 2013.

Leitstelle Kleve
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.232,1 km²
  • 310.337
Florian Köln
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 405,2 km²
  • 1.060.582
Florian Krefeld
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 137,9 km²
  • 225.144
Florian Leverkusen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 78,9 km²
  • 163.487
Leitstelle Lippe
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.246,4 km²
  • 350.750
Leitstelle Mark
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.059,0 km²
  • 416.171

Der Notruf 112 läuft teilweise nicht in der Leitstelle auf, sondern direkt in der nächsten Feuer- und Rettungswache. Nach Umstellung auf die neuen Funkrufnamen jetzt "Leitstelle Mark"

Leitstelle Mettmann
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 408,0 km²
  • 483.279

Aus Alt-Erkrath und Unterfeldhaus laufen Notrufe oftmals in Düsseldorf auf. Daher gilt dort zusätzlich die Notrufnummer (0211)203030.

Leitstelle Minden
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.152 km²
  • 313.050

Die Stadt Bad Oeynhausen betreibt eine Nebenstelle und nimmt den Notruf 112 aus ihrem Gebiet selbstständig entgegen.

Florian Mönchengladbach
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 170,5 km²
  • 259.996
Florian Mülheim
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 91,3 km²
  • 169.278
Leitstelle Münster
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 302,9 km²
  • 310.039
Leitstelle Rhein-Kreis-Neuss
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 576 km²
  • 450.026
Leitstelle Oberberg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 918,2 km²
  • 273.452
Florian Oberhausen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 77,0 km²
  • 210.934
Leitstelle Olpe
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 710,0 km²
  • 136.365
Leitstelle Paderborn
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.245,3 km²
  • 304.332
Florian Recklinghausen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 760,4 km²
  • 617.807
Leitstelle Remscheid
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 74,6 km²
  • 109.499

Florian Remscheid wurde zu Leitstelle Remscheid

Leitstelle Rhein-Sieg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.153,0 km²
  • 596.213
Leitstelle Sauerland
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.958,8 km²
  • 263.762
Leitstelle SiWi[13]
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.131,6 km²
  • 280.800

Die Leitstelle heißt jetzt Leitstelle Siegen-Wittgenstein (LS Si-Wi).Es werden neue Funkrufnamen in Vorbereitung auf den Digitalfunk genutzt.

Leitstelle Kreis Soest
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.327,0 km²
  • 302.995
Leitstelle Kreis Steinfurt
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.791,3 km²
  • 443.374

Florian Steinfurt heißt seit dem 1. Oktober 2012 Leitstelle Kreis Steinfurt.

Leitstelle Unna
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 542,6 km²
  • 396.035

Die Berufsfeuerwehr Lünen koordiniert ihre FW-Einsätze selbstständig

Florian Viersen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 563.3 km²
  • 297.661
Leitstelle Kreis Warendorf
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.316,8 km²
  • 277.431
  • Die Feuerwehr der Stadt Ahlen fragt den Notruf im Telefonfestnetz von Ahlen selber ab (FRN: Flo Ahlen). Der Mobilfunk läuft komplett in Warendorf auf.
  • Neuer Leitstellenname nach der Umstellung auf OPTA
Leitstelle Wesel
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.042,4 km²
  • 462.664
Florian Wupper
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 257,9 km²
  • 350.046

Die Leitstelle entstand im März 2007 aus den beiden selbstständigen Leitstellen Solingen und Wuppertal.

Rheinland-Pfalz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leitstelle Kaiser
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.998,46 km²
  • 361.796
Leitstelle Koblenz
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.429,32 km²
  • 515.071
Leitstelle Kreuznach
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.603,59 km²
  • 350.916
Leitstelle Lu
  • Rettungsdienst
  • Feuerwehr (nur RP)
  • Katastrophenschutz (nur RP)
  • 1.180,84 km²
  • 598.948
Die integrierte Leitstelle wird bei der BF Ludwigshafen entstehen.[14]
Florian Ludwigshafen
  • Feuerwehr
  • Katastrophenschutz
  • 784,78 km²
  • 349.963
Florian Frankenthal
  • Feuerwehr
  • Katastrophenschutz
  • 43,76 km²
  • 47.100
Florian Speyer
  • Feuerwehr
  • Katastrophenschutz
  • 42,58 km²
  • 50.731
Leitstelle Mainz
  • Rettungsdienst
  • 1.400,36 km²
  • 607.266
Die integrierte Leitstelle wird bei der BF Mainz entstehen[15]
Florian Mainz (Leitstelle)
  • Feuerwehr
  • Katastrophenschutz
  • 1.291,63 km²
  • 525.088
Florian Worms
  • Feuerwehr
  • Katastrophenschutz
  • 108,73 km²
  • 82.178
Leitstelle Montabaur
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.039,94 km²
  • 651.370
Leitstelle Landau
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.271,78 km²
  • 459.512
Leitstelle Trier
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 4.922,97 km²
  • 512.862

Saarland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saarfürst (FLZ)
  • Polizei
  • Saarbrücken
  • Innenministerium
  • 2.568,64 km²
  • 1.058.826

Seit 2010 zentrale Annahmestelle des Polizeinotrufes 110

Leitstelle Saar
  • Rettungsdienst
  • Feuerwehr
  • Katastrophenschutz
  • 2.568,64 km²
  • 1.058.826

Seit 2016 zentrale Annahmestelle des Notrufes 112. Nicht Zuständig für Alarmierungen von Feuerwehr und Katastrophenschutz im Regionalverband Saarbrücken

Florian Saarbrücken
  • Feuerwehr
  • Katastrophenschutz
  • 410,61 km²
  • 325.978

Sachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leitstelle Leipzig
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.964,2 km²
  • 996.960

Inbetriebnahme 2016

Leitstelle Chemnitz
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz

aktuell 488 km² mit rund 320.000 Ew.

  • ab Mitte 2018
  • 4.161,6 km²
  • 956.085

Inbetriebnahme 2017[17]

Leitstelle Zwickau
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.259,2 km²
  • 600.229

Inbetriebnahme 2014

Leitstelle Dresden
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3.434,3 km²
  • 1.020.491

Inbetriebnahme 2013

Leitstelle Ostsachsen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst
  • 4.496,7 km²
  • 613.948

Inbetriebnahme 2013

Sachsen-Anhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leitstelle Altmark
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 4.715,5 km²
  • 220.787
Leitstelle Anhalt-Bitterfeld
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.452,7 km²
  • 184.877
Leitstelle Börde
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • THW
  • 2.366,2 km²
  • 185.457
Leitstelle Burgenlandkreis
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.413,4 km²
  • 201.932
Leitstelle Dessau
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 244,6 km²
  • 89.934
Leitstelle Halle
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 135,0 km²
  • 233.705

Die Leitstelle ist bis auf weiteres auch für den ehem. Saalkreis zuständig.

Leitstelle Harz
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.104,0 km²
  • 241.017
Leitstelle Jerichower Land
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.576,7 km²
  • 99.693
Leitstelle Magdeburg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • THW
  • 201,0 km²
  • 232.364
Leitstelle Mansfeld-Südharz
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.448,7 km²
  • 158.223
Leitstelle Saalekreis
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.433,3 km²
  • 203.989

Die Leitstelle ist bis auf weiteres nur für den ehem. Landkreis Merseburg-Querfurt zuständig.

Leitstelle Salzlandkreis
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.425,9 km²
  • 219.222
Leitstelle Wittenberg
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.929,9 km²
  • 142.906

Schleswig-Holstein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leitstelle Nord

Polizei: Nordwind

  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Polizei
  • 4.176,6 km²
  • 453.620

Inbetriebnahme 3. September 2009

Leitstelle Holstein
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.344,39 km²
  • 259.200

Inbetriebnahme Juli 2007

Leitstelle West

Polizei: Westwind

  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Polizei
  • 3.125,1 km²
  • 572.542

Inbetriebnahme: Dezember 2001(Fw/RD); April 2010(Polizei). Im Kreis Segeberg werden die nichtpolizeilichen Einsätze von der Leitstelle Holstein koordiniert.

Leitstelle Süd
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 3421,3 km²
  • 617,835

Integrierte Regionalleitstelle / Inbetriebnahme März 2006 Kreis OH seit 2013

Leitstelle Mitte
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Kiel
  • Berufsfeuerwehr
  • 3.387,2 km²
  • 643.430

Inbetriebnahme Dezember 2007

Leitstelle Neumünster
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 71,63 km²
  • 76.830

Gefahrenabwehrzentrum Neumünster, Inbetriebnahme 1. Juli 2012

Leitstelle Lübeck
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 214,1 km²
  • 211.541

Thüringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leitstelle Eichsfeld
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 939,8 km²
  • 107.924
Leitstelle Erfurt
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.073,3 km²
  • 278.186
Leitstelle Gera
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Gera
  • Berufsfeuerwehr
  • 1.555,5 km²
  • 317.613

Inbetriebnahme der ILS im April 1992 Umbau im Jahr 2008 Einweihung 26.2.2009

Leitstelle Gotha
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 935,60 km²
  • 141.405
Leitstelle Ilmkreis
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 843,3 km²
  • 114.445
Leitstelle Jena
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Jena
  • Berufsfeuerwehr
  • 1.015,5 km²
  • 256.407
Leitstelle Nordhausen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.746.0 km²
  • 177.124
Leitstelle Saalfeld
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 2.183,0 km²
  • 212.452
Leitstelle Schmalkalden-Meiningen
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.210,1 km²
  • 134.262

Rettungskräfte seit 2014 GPS-Gestützt.[18]

Leitstelle Suhl
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.473,4 km²
  • 172.824

Die Leitstelle befindet sich im Gefahrenabwehrzentrum Suhl/Zella-Mehlis

Leitstelle Unstrut-Hainich[19]
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 975,50 km²
  • 111.643
Leitstelle Wartburgkreis
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 1.408,60 km²
  • 180.304
Leitstelle Weimarer Land
  • Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • 803,0 km²
  • 86.568

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. KVR - Branddirektion München - Integrierte Leitstelle München. Aufgerufen am 20. April 2012.
  2. www.landkreis-muenchen.de. Sachgebiet 5.4 - Feuerwehr-Einsatzzentrale des Landkreises München. Aufgerufen am 20. April 2012.
  3. drk-schwaebischhall.de
  4. kv-zollernalb.drk.de
  5. https://ils-schweinfurt.brk.de/
  6. leitstelle-lausitz.de
  7. leitstelle-bergstrasse.de
  8. leitstelle-grossgerau.de
  9. kassel.de
  10. lk-wf.active-city.net
  11. ils-mitte.de
  12. Kreisfeuerwehrverband Helmstedt e.V. - Einsatzleitstelle. Abgerufen am 17. Juli 2017 (deutsch).
  13. feuerwehr-siegen.eu
  14. rhein-zeitung.de
  15. rhein-zeitung.de
  16. rzv-saar.de
  17. chemnitz.de abgerufen 19. April 2017
  18. insuedthueringen.de
  19. landkreis-unstrut-hainich.de