Breilly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Breilly
Wappen von Breilly
Breilly (Frankreich)
Breilly
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Picquigny
Gemeindeverband Communauté de communes de l’Ouest d’Amiens
Koordinaten 49° 56′ N, 2° 11′ OKoordinaten: 49° 56′ N, 2° 11′ O
Höhe 12–101 m
Fläche 5,73 km²
Einwohner 465 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 81 Einw./km²
Postleitzahl 80470
INSEE-Code

Breilly ist eine französische Gemeinde mit 465 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Picardie. Sie gehört zum Arrondissement Amiens und zum Kanton Picquigny. Sie liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 30 m über NN.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort 1120. Doch die Funde von römisch-gallischen Sarkophagen an der Stelle Le Montjoye deuten auf eine frühere Besiedelung hin. Im Jahr 1766 brannte die Ortschaft nieder.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Kirche Saint-Sulpice wurde 1834 erneuert und besitzt eine hölzerne Büste des Heiligen Sulpice aus dem 18. Jahrhundert.
  • Am Ortsausgang steht eine sehenswerte kleine Kapelle.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Breilly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]