Breilly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Breilly
Wappen von Breilly
Breilly (Frankreich)
Breilly
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Ailly-sur-Somme
Gemeindeverband Communauté de communes de l’Ouest d’Amiens
Koordinaten 49° 56′ N, 2° 11′ OKoordinaten: 49° 56′ N, 2° 11′ O
Höhe 12–101 m
Fläche 5,73 km2
Einwohner 478 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 83 Einw./km2
Postleitzahl 80470
INSEE-Code

Breilly ist eine französische Gemeinde mit 478 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Amiens und zum Kanton Ailly-sur-Somme. Sie liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 30 m über NN.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort 1120. Doch die Funde von römisch-gallischen Sarkophagen an der Stelle Le Montjoye deuten auf eine frühere Besiedelung hin. Im Jahr 1766 brannte die Ortschaft nieder.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Kirche Saint-Sulpice wurde 1834 erneuert und besitzt eine hölzerne Büste des Heiligen Sulpice aus dem 18. Jahrhundert.
  • Am Ortsausgang steht eine sehenswerte kleine Kapelle.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Breilly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien