Heuzecourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heuzecourt
Heuzecourt (Frankreich)
Heuzecourt
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Doullens
Gemeindeverband Territoire Nord Picardie
Koordinaten 50° 10′ N, 2° 10′ OKoordinaten: 50° 10′ N, 2° 10′ O
Höhe 63–153 m
Fläche 7,20 km2
Einwohner 171 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km2
Postleitzahl 80370
INSEE-Code

Kirche Saint-Jean-Baptiste

Heuzecourt (picardisch: Hoscourt) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 171 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens, ist Teil der Communauté de communes du Territoire Nord Picardie und gehört zum Kanton Doullens.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt zwischen Bernaville und dem Tal des Flusses Authie rund fünf Kilometer nordnordöstlich von Bernaville. Zur Gemeinde gehören der Weiler Grimont im Südwesten und das Gehöft Ferme du Mont Renault.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1175 soll Landri d’Orchicourt erster Grundherr gewesen sein. Von dem wohl nach 1732 errichteten Schloss haben sich ersichtlich keine Reste erhalten (Abbildung in ruinösem Zustand auf der Website).

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
182 198 194 172 154 134 143 159

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Jean-Baptiste[1]
  • Kapelle Notre-Dame-de-Grâce in Grimont
  • Ruine einer Windmühle an der Straße nach Béalcourt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Heuzecourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien