Salouël

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salouël
Salouël (Frankreich)
Salouël
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Boves
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Amiens Métropole
Koordinaten 49° 52′ N, 2° 15′ OKoordinaten: 49° 52′ N, 2° 15′ O
Höhe 27–105 m
Fläche 4,58 km²
Einwohner 4.005 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 874 Einw./km²
Postleitzahl 80480
INSEE-Code
Website http://www.salouel.com/

Gemeindezentrum

Salouël (picardisch: Saloué) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 4005 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens, ist Teil der Communauté d’agglomération Amiens Métropole und gehört zum Kanton Boves.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die südlich an Amiens und Pont-de-Metz angrenzende Gemeinde im Amiénois liegt teils am linken (westlichen) Ufer der Selle, teils – mit einem großen Krankenhauskomplex, Sportstätten (u. a. Golfplatz) und der Siedlung La Bailly – an deren rechtem. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über den Westast der Autoroute A29 und deren Verzweigung mit der Autoroute A16 hinaus. Die Gemeinde wird von der früheren Route nationale 29 bedient. Auch die Bahnstrecke Amiens – Rouen verläuft durch die Gemeinde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgrabungen haben Überreste aus der Mittelsteinzeit zutage gefördert. Auch wurden mehrere gallo-römische und merowingische Wohnstätten gefunden. Im Mittelalter wurde in Salouël Weinbau betrieben, wie Flurnamen bezeugen. An der Selle wurde eine Walkmühle betrieben. Die Gemeinde ist seit dem Mittelalter vom Handwerk geprägt. Die kirchliche Trennung von der Pfarrei in Saleux fand 1864 statt. Seit 1879 gehört Salouël zum Kanton Boves. Etwa seit 1970 erfolgte die Ansiedlung von Universitätsinstituten und des "Hôpital Sud".

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
1.193 2.004 2.788 3.061 3.679 4.162 4.258 4.186

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Jean-René Hemard.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche und frühere Friedhofskapelle Saint-Quentin vom Anfang des 17. Jahrhunderts

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ernest Cauvin (1843–1922), Politiker und Industrieller, mit der Industrie des Orts verbunden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Salouël – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien