Poulainville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Poulainville
Poulainville (Frankreich)
Poulainville
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Amiens-8 (Nord)
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Amiens Métropole
Koordinaten 49° 57′ N, 2° 19′ OKoordinaten: 49° 57′ N, 2° 19′ O
Höhe 33–131 m
Fläche 12,60 km²
Einwohner 1.231 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 98 Einw./km²
Postleitzahl 80260
INSEE-Code
Website http://www.ville-poulainville.fr/

Poulainville ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 1231 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens, ist Teil der Communauté d’agglomération Amiens Métropole und gehört zum Kanton Amiens-8 (Nord).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Poulainville liegt an der Route nationale 25 nach Doullens rund sechs km nördlich des Zentrums von Amiens und grenzt an Amiens an. Das Gemeindegebiet erstreckt sich nach Norden bis an den Rand von Villers-Bocage. Die stillgelegte Bahnstrecke nach Doullens berührt das Gemeindegebiet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die beiden Grundherrschaften von Poulainville waren bis zur Französischen Revolution dem Domkapitel und dem Bischof zugehörig.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
325 504 978 1.254 1.360 1.373 1.344 1.271

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Danièle Papin.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die 1868 von Victor und Paul Delefortie errichtete Kirche Saint-Pierre, die einen früheren Bau ersetzte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Poulainville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien