Famechon (Somme)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Famechon
Famechon (Frankreich)
Famechon
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Poix-de-Picardie
Gemeindeverband Communauté de communes du Sud-Ouest Amiénois
Koordinaten 49° 46′ N, 2° 3′ OKoordinaten: 49° 46′ N, 2° 3′ O
Höhe 75–183 m
Fläche 4,84 km²
Einwohner 249 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 51 Einw./km²
Postleitzahl 80290
INSEE-Code

Die Kirche Mariä Himmelfahrt

Famechon ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 249 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens, ist Teil der Communauté de communes du Sud-Ouest Amiénois und gehört zum Kanton Poix-de-Picardie.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die von der früheren Route nationale 320 durchzogene Gemeinde mit einem Bahnhof der Bahnstrecke von Amiens nach Reims im Nordosten liegt an der Mündung des Flusses Poix in die Évoissons, rund vier Kilometer östlich von Poix-de-Picardie.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Famechon wurden 1972 Spuren bronzezeitlicher Besiedlung gefunden.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
161 184 171 191 187 173 220 236

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Archäologische Ausstellung in der alten Schule

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Famechon (Somme) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien