Coisy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coisy
Coisy (Frankreich)
Coisy
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Amiens-2
Gemeindeverband Communauté de communes Bocage Hallue
Koordinaten 49° 58′ N, 2° 20′ OKoordinaten: 49° 58′ N, 2° 20′ O
Höhe 71–129 m
Fläche 6,08 km2
Einwohner 316 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 52 Einw./km2
Postleitzahl 80260
INSEE-Code

Kirche Notre Dame und Kriegerdenkmal

Coisy ist eine französische Gemeinde mit 316 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Amiens und zum Kanton Amiens-2.

Nachbargemeinden von Coisy sind Villers-Bocage im Norden, Cardonnette im Osten, Rainneville im Südosten, Poulainville im Süden und Bertangles im Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 183 196 175 184 226 246 286

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame (1854)
  • Schlossruine, 17. Jahrhundert
  • Priorei in Flesserolles (1156 belegt)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Coisy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien