Laleu (Somme)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laleu
Laleu (Frankreich)
Laleu
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Ailly-sur-Somme
Gemeindeverband Sud-Ouest Amiénois
Koordinaten 49° 57′ N, 1° 56′ OKoordinaten: 49° 57′ N, 1° 56′ O
Höhe 27–63 m
Fläche 1,56 km2
Einwohner 99 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 63 Einw./km2
Postleitzahl 80270
INSEE-Code

Laleu ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 99 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens, ist Teil der Communauté de communes du Sud-Ouest Amiénois und gehört zum Kanton Ailly-sur-Somme.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laleu liegt rund 2,5 km südlich von Airaines am Oberlauf des gleichnamigen Flüsschens Airaines, das an der Gemeindegrenze zu Métigny entspringt, und in den hier längeren Zufluss Tailly aufnimmt. Die östliche Begrenzung der Gemeinde bildet die frühere Route nationale 1.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
41 40 43 101 92 99 90 97

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Philippe Bosredon.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Laleu (Somme) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien