Étréjust

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Étréjust
Étréjust (Frankreich)
Étréjust
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Poix-de-Picardie
Gemeindeverband Somme Sud-Ouest
Koordinaten 49° 55′ N, 1° 53′ OKoordinaten: 49° 55′ N, 1° 53′ O
Höhe 52–128 m
Fläche 3,78 km2
Einwohner 46 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km2
Postleitzahl 80140
INSEE-Code

Kirche Saint-Martin

Étréjust (picardisch: Utruju) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 46 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens (seit 2009) und ist Teil der Communauté de communes Somme Sud-Ouest und des Kantons Poix-de-Picardie.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt in einem nach Nordosten abfallenden Trockental (Vallée d’Étréjust) rund sieben Kilometer südwestlich von Airaines und zwölf Kilometer ostsüdöstlich von Oisemont.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
57 54 48 47 40 39 43 44

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.culture.gouv.fr/public/mistral/merimee_fr?ACTION=CHERCHER&FIELD_1=REF&VALUE_1=PA00116150

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Étréjust – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien