Gauville (Somme)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gauville
Gauville (Frankreich)
Gauville
Region Nord-Pas-de-Calais-Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Poix-de-Picardie
Gemeindeverband Communauté de communes du Sud-Ouest Amiénois
Koordinaten 49° 47′ N, 1° 48′ OKoordinaten: 49° 47′ N, 1° 48′ O
Höhe 115–213 m
Fläche 7,32 km²
Einwohner 367 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km²
Postleitzahl 80290
INSEE-Code

Kirche Saint-Clément und Saint-Léonard

Gauville (picardisch: Gueuville) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 367 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Nord-Pas-de-Calais-Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens, ist Teil der Communauté de communes du Sud-Ouest Amiénois und gehört zum Kanton Poix-de-Picardie.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund vier km ostnordöstlich von Aumale in der Normandie und 15,5 km westlich von Poix-de-Picardie. Das Gemeindegebiet erstreckt sich im Norden bis an die Autoroute A29 und grenzt an die Gemeinden Lafresguimont-Saint-Martin, Morvillers-Saint-Saturnin und Aumale und damit an das Département Seine-Maritime. Im Westen fällt das Gemeindegebiet zum Tal der Bresle ab.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
262 284 290 301 310 397 407 379

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gauville (Somme) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien