Fleury (Somme)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fleury
Fleury (Frankreich)
Fleury
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Conty
Gemeindeverband Communauté de communes du Contynois
Koordinaten 49° 45′ N, 2° 7′ OKoordinaten: 49° 45′ N, 2° 7′ O
Höhe 55–185 m
Fläche 9,42 km²
Einwohner 236 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 25 Einw./km²
Postleitzahl 80160
INSEE-Code

Kirche Saint-Pierre

Fleury (picardisch: Floury) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 236 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens und gehört zum Kanton Conty.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 25 Kilometer südwestlich von Amiens und zweieinhalb Kilometer westlich von Conty an der früheren Route nationale 320 im Tal der Évoissons, in die hier der Bach Parquets mündet, der die Grenze zur Gemeinde Contre bildet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Herrschaft Fleury war in den Händen der Herren von Conty. Sie wurde 1196 geteilt. Das Schloss aus dem 16. Jahrhundert wurde im 19. Jahrhundert abgebrochen.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
176 145 163 223 193 200 213 241

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Jean-Marie Rouzaud.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts
  • Lohmühle de la Barre an den Évoissons an der Grenze zu Conty

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fleury (Somme) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien