Olympische Geschichte des Nordjemen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

YAR 1984- 1988

YAR
1984-
1988
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Die Jemenitische Arabische Republik, auch bekannt als Nordjemen, war von 1984 bis 1988 bei Olympischen Sommerspielen vertreten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Nordjemen nahm 1984 erstmals mit zwei männlichen Athleten an den Leichtathletikwettbewerben teil. Es war die erste Teilnahme eines jemenitischen Staats bei Olympischen Spielen. 1988 wurde das Teilnehmerfeld auf acht Athleten vergrößert, die jetzt auch in im Judo und Ringen antraten.

1990 schloss sich die Jemenitische Arabische Republik (Nordjemen) mit der Demokratischen Volksrepublik Jemen (Südjemen) zum wiedervereinigten Jemen zusammen, 1992 lief dieser erstmals bei Olympischen Spielen auf.

Übersicht der Teilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sommerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Athleten Flaggenträger Medaillen
Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg Gesamt Rang
1984 2 Ahmed Al-Ozari - - - - -
1988 8 Abdullah Al-Shamsi - - - - -

Winterspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

keine Teilnahme

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nordjemen in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)