Olympische Geschichte Bosnien-Herzegowinas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

BIH

BIH
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Das NOK Bosnien und Herzegowinas, das Olimpijski Komitet Bosne i Hercegovine, wurde 1992 gegründet und 1993 vom IOC anerkannt. Vor 1992 traten bosnische Sportler als Teil der Mannschaft Jugoslawiens (IOC-Kürzel YUG) an. Nach der Unabhängigkeit von der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien nimmt der Staat seit 1992, mit Ausnahme der Winterspiele von Albertville, an allen Olympischen Sommer- und Winterspielen teil.

Insgesamt wurden 64 Teilnehmer, davon 19 Frauen, entsandt. Medaillen wurden bislang nicht gewonnen..

Mit 16 Jahren war 2012 die Schwimmerin Ivana Ninković jüngstes Mannschaftsmitglied Bosnien und Herzegowinas bei Olympischen Spielen. Ältester Teilnehmer war 2012 mit 44 Jahren der Sportschütze Nedžad Fazlija.

Übersicht der Teilnehmer[Bearbeiten]

Sommerspiele[Bearbeiten]

Jahr Flaggenträger Teilnehmer Männer Frauen Sportarten Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Gesamt
1992 Barcelona Zlatan Saračević 10 6 4 6
1996 Atlanta Islam Ðugum 9 7 2 7
2000 Sydney Elvir Krehmić 9 7 2 4
2004 Athen Nedžad Fazlija 9 7 2 8
2008 Peking Amel Mekić 5 4 1 4
2012 London Amel Mekić 6 4 2 4

Winterspiele[Bearbeiten]

Jahr Flaggenträger Teilnehmer Männer Frauen Sportarten Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Gesamt
1994 Lillehammer Bekim Babić 10 8 2 4
1998 Nagano Mario Franjić 8 7 1 3
2002 Salt Lake City Enis Bećirbegović 2 2 0 1
2006 Turin Aleksandra Vasiljević 6 3 3 3
2010 Vancouver Žana Novaković 5 2 3 3

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Bislang (Stand 2012) keine Medaillengewinner

Weblinks[Bearbeiten]