Olympische Geschichte des Südsudan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

SSD

SSD
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Der Südsudan, dessen NOK, das South Sudan Olympic Committee, 2015 gegründet und im gleichen Jahr vom IOC anerkannt wurde, nimmt seit 2016 an Olympischen Sommerspielen teil.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Guor Marial als unabhängiger Teilnehmer beim Marathon in London 2012

Der Südsudan wurde 2011 unabhängig. Durch den Bürgerkrieg im Südsudan konnte sich längere Zeit kein NOK bilden, dass den Anforderungen des IOC, nämlich mindestens fünf Sportverbände zu beinhalten, genügte. Erst im August 2015 wurde der Südsudan zum 206. Mitgliedsstaat des IOC. Der erste Südsudanese, der bei Olympischen Spielen antrat, ohne den Sudan zu repräsentieren, war der Marathonläufer Guor Marial, der in London 2012 als Unabhängiger Olympia-Teilnehmer an den Start ging.

Das olympische Debüt des Südsudan erfolgte 2016 in Rio de Janeiro mit drei Leichtathleten. Neben der offiziellen Mannschaft konnten in Rio de Janeiro weitere fünf Athleten, die aus dem Südsudan stammen, teilnehmen. Sie waren Teil des Refugee Olympic Team (ROT) und lebten alle im Flüchtlingslager Kakuma im Nordwesten Kenias. Die südsudanesischen Teilnehmer des zehnköpfigen Flüchtlingsteams, drei Männer und zwei Frauen, waren die Leichtathleten James Chiengjiek, Yiech Biel, Paulo Amotun, Rose Lokonyen und Anjelina Lohalith.

Übersicht der Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sommerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt m w Leichtathletik Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg Gesamt Rang
1896–2012 nicht teilgenommen
2016 3 2 1 Guor Marial 3
Gesamt 0 0 0 0

Winterspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt m w Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg
1924–2018 nicht teilgenommen
Gesamt 0 0 0

Liste der Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldmedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang (Stand 2017) keine Goldmedaillen.

Silbermedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang (Stand 2017) keine Silbermedaillen.

Bronzemedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang (Stand 2017) keine Bronzemedaillen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der sudan Südsudan auf Olympic.org – The Official website of the Olympic movement (englisch)