Olympische Geschichte Madagaskars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

MAD

MAD
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Madagaskar, dessen NOK, das Comité Olympique Malgache, 1963 gegründet und 1964 vom IOC anerkannt wurde, nimmt seit 1964 an Olympischen Sommerspielen teil. 1976 schloss man sich dem afrikanischen Boykott der Spiele von Montreal an. 1988 wurde auf eine Teilnahme verzichtet. 2006 nahmen zum ersten und bislang einzigen Mal Sportler des Landes an Winterspielen teil. Bislang konnte keine Medaille gewonnen werden.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Teilnahme Madagaskars fand bei den Spielen von Tokio 1964 statt. Erster Olympionike des Landes war der Sprinter Jean-Louis Ravelomanantsoa, der am 14. Oktober 1964 am 100-Meter-Lauf teilnahm. 1968 in Mexiko-Stadt erreichte Ravelomanantsoa das Finale dieses Wettbewerbs, in dem er Achter wurde. In Mexiko-Stadt nahm erstmals ein madegassischer Radsportler teil. 1972 in München gingen zum ersten Mal Judoka aus dem Land an den Start.

Madagaskar folgte dem Boykottaufruf der afrikanischen Länder und blieb den Spielen von Montreal fern. In Moskau 1980 traten erstmals Boxer und Schwimmer an. Außerdem nahm mit der Schwimmerin Bako Ratsifa am 20. Juli 1980 die erste Frau aus Madagaskar an Olympischen Spielen teil.

Bei den folgenden Olympischen Sommerspielen blieben madegassische Teilnehmer weiterhin erfolglos, wobei auf eine Teilnahme in Seoul 1988 verzichtet wurde. 1992 in Barcelona nahmen erstmals Tennisspielerinnen und ein Gewichtheber teil. Mit Mathieu Razanakolona ging 2006 in Turin erstmals ein madegassischer Wintersportler im Ski alpin an den Start. 2012 in London war erstmals ein Ringer aus Madagaskar vertreten.

Übersicht der Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sommerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen Rang
Gesamt Männer Frauen Leichtathletik Radsport Judo Boxen Schwimmen Tennis Gewichtheben Ringen Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg
1896–1960 nicht teilgenommen
1964 3 3 0 3
1968 4 4 0 3 1
1972 11 11 0 Jean-Aimé Randrianalijaona 7 4
1976 nicht teilgenommen
1980 11 8 3 Sylvain Rajefiarison 3 2 3 3
1984 5 5 0 Jean-Luc Bezoky 2 3
1988 nicht teilgenommen
1992 13 8 5 Heritovo Rakotomanga 5 2 2 1 2 1
1996 11 4 7 Dally Randriantefy 6 1 2 2
2000 11 5 6 Joseph-Berlioz Randriamihaja 7 1 1 2
2004 8 3 5 Rosa Rakotozafy 3 1 1 2 1
2008 6 4 2 Jean Soloniaina 2 1 1 2
2012 7 3 4 Fetra Ratsimiziva 2 1 1 1 1
2016 6 2 4 Eliane Saholinirina 2 1 2 1
Gesamt 0 0 0

Winterspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen Rang
Gesamt Männer Frauen Ski alpin Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg
1924–2002 nicht teilgenommen
2006 1 1 0 Mathieu Razanakolona 1
2010–2014 nicht teilgenommen
2018 1 0 1 Mialitiana Clerc 1
Gesamt 0 0 0

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldmedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang (Stand 2017) keine Medaillengewinner

Silbermedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang (Stand 2017) keine Medaillengewinner

Bronzemedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang (Stand 2017) keine Medaillengewinner

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Madagaskar in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)
  • Madagaskar auf Olympic.org - The Official website of the Olympic movement (englisch)