Olympische Geschichte der Bahamas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

BAH

BAH
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
5 2 5

Das Bahamas Olympic Association ist das Nationale Olympische Komitee der Bahamas. Es wurde 1952 gegründet und im gleichen Jahr vom Internationalen Olympischen Komitee anerkannt.

Bisher nahmen die Sportler der Karibikinsel an 15 Sommerspielen teil. Insgesamt traten 147 Sportler, davon 24 Frauen, an. Das olympische Debüt fand 1952 statt. Bis auf die boykottierten Spiele von Moskau 1980 wurde zu allen weiteren Sommerspielen Sportler geschickt. An Winterspielen nahmen bislang keine Athleten des Inselstaates teil.

Bislang wurden zwölf Medaillen gewonnen. Erste Medaillengewinner waren die Segler Durward Knowles und Sloan Farrington, die 1956 Bronze im Starboot holten. Der erste Olympiasieg konnte 1964 gefeiert werden. Durward Knowles und Cecil Cooke segelten, wieder in der Starboot-Klasse, zum Sieg. Am erfolgreichsten mit zwei Olympiasiegen und einer Silbermedaille war die Leichtathletin Pauline Davis-Thompson.

Jüngstes Mannschaftsmitglied war 1984 der Boxer Andre Seymour, die im Alter von 16 Jahren antrat. Der Segler Durward Knowles war 1988 mit 70 Jahren der älteste Teilnehmer bei seiner achten Teilnahme an Olympischen Spielen.

Übersicht der Teilnehmer[Bearbeiten]

Sommerspiele[Bearbeiten]

Jahr Flaggenträger Teilnehmer Männer Frauen Sportarten Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Gesamt
1952 Helsinki 7 7 0 1
1956 Melbourne 4 4 0 2 1 1
1960 Rom 13 13 0 2
1964 Tokio 11 11 0 2 1 1
1968 Mexiko-Stadt 16 16 0 3
1972 München Mike Sands 20 19 1 4
1976 Montreal Mike Sands 11 10 1 3
1984 Los Angeles Bradley Cooper 22 17 5 4
1988 Seoul Durward Knowles 16 12 4 5
1992 Barcelona 14 12 2 4 1 1
1996 Atlanta Frank Rutherford 26 19 7 4 1 1
2000 Sydney Pauline Davis-Thompson 25 16 9 3 2 1 3
2004 Athen Debbie Ferguson-McKenzie 22 13 9 3 1 1 2
2008 Peking Debbie Ferguson-McKenzie 25 16 9 4 1 1 2
2012 London Chris Brown 21 12 9 2 1 1

Winterspiele[Bearbeiten]

Bislang (Stand 2012) keine Teilnahmen an Olympischen Winterspielen.

Liste der Medaillengewinner[Bearbeiten]

Medaille Name Spiele Sportart Disziplin
Bronze Durward Knowles
Sloan Farrington
1956 Melbourne Segeln Starboot
Gold Durward Knowles
Cecil Cooke
1964 Tokio Segeln Starboot
Bronze Frank Rutherford 1992 Barcelona Leichtathletik Dreisprung
Silber Debbie Ferguson-McKenzie
Eldece Clark-Lewis
Chandra Sturrup
Savatheda Fynes
Pauline Davis-Thompson
1996 Atlanta Leichtathletik 4-mal-100-Meter-Staffel
Gold Savatheda Fynes
Chandra Sturrup
Pauline Davis-Thompson
Debbie Ferguson-McKenzie
Eldece Clark-Lewis
2000 Sidney Leichtathletik 4-mal-100-Meter-Staffel
Gold Pauline Davis-Thompson 2000 Sidney Leichtathletik 200 Meter
Bronze Avard Moncur
Troy McIntosh
Carl Oliver
Chris Brown
Timothy Munnings
2000 Sidney Leichtathletik 4-mal-400-Meter-Staffel
Gold Tonique Williams-Darling 2004 Athen Leichtathletik 400 Meter
Bronze Debbie Ferguson-McKenzie 2004 Athen Leichtathletik 200 Meter
Silber Andretti Bain
Michael Mathieu
Andrae Williams
Chris Brown
2008 Peking Leichtathletik 4-mal-400-Meter-Staffel
Bronze Leevan Sands 2008 Peking Leichtathletik Dreisprung
Gold Michael Mathieu
Ramon Miller
Chris Brown
Demetrius Pinder
2012 London Leichtathletik 4-mal-400-Meter-Staffel

Weblink[Bearbeiten]

  • Bahamas in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)
  • Bahamas auf Olympic.org - The Official website of the Olympic movement (englisch)