Olympische Geschichte Amerikanisch-Samoas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

ASA

ASA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Amerikanisch-Samoa, dessen NOK, das American Samoa National Olympic Committee, 1987 gegründet wurde, nimmt seit 1988 an allen Olympischen Sommerspielen teil. 1994 wurde das bislang einzige Mal eine Delegation zu Winterspielen geschickt. An beiden bislang ausgetragenen Jugend-Sommerspielen nahmen jugendliche Athleten teil.

Medaillen konnten Sportler und Sportlerinnen aus Amerikanisch-Samoa nicht gewinnen.

Allgemeine Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sommerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Olympiamannschaft des US-amerikanischen Außengebietes bestand 1988 in Seoul aus sechs Teilnehmern, die in der Leichtathletik, im Boxen, Gewichtheben und Ringen antraten. 1996 nahmen erstmals Segler teil, 2000 Bogenschützen, 2008 Judoka und Schwimmer.

Der erste Olympionike war am 20. September 1988 der Boxer Maselino Masoe, der Weltergewicht antrat. Die Kugelstoßerin Lisa Misipeka war am 31. Juli 1996 die erste Frau der pazifischen Inselgruppe. Erfolge blieben bei allen Teilnahmen aus.

Winterspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1994 in Lillehammer nahmen mit den Bobfahrern Brad Kiltz und Faauuga Muagututia zum ersten und bislang einzigen Mal Wintersportler aus Amerikanisch-Samoa bei Winterspielen teil.

Jugendspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit vier Jugendlichen nahm Amerikanisch-Samoa an den Jugend-Sommerspielen 2010 in Singapur teil. Drei Jungen und ein Mädchen traten in den Sportarten Segeln, Schwimmen, Gewichtheben und Ringen an.

2014 in Nanjing nahmen fünf jugendliche Athleten, alles Jungen, teil. Sie traten in der Leichtathletik und im Ringen an.

Übersicht der Teilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sommerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt m w Leichtathletik Boxen Gewichtheben Ringen Segeln Bogenschießen Judo Schwimmen Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg Gesamt Rang
1896–1984 nicht teilgenommen
1988 6 6 0 Maselino Masoe 1 2 2 1
1992 3 3 0 Mika Masoe 2 3
1996 7 6 1 Maselino Masoe 2 1 1 1 2
2000 4 3 1 Lisa Misipeka 2 1 1
2004 3 2 1 Lisa Misipeka 2 1
2008 4 2 2 Silulu A'etonu 1 1 2
2012 4 3 1 Ching Wei 1 1 2
2016 4 3 1 Tanumafili Jungblut 2 1 1
Gesamt 0 0 0 0 -

Winterspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt m w Bobsport Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg Gesamt Rang
1924–1992 nicht teilgenommen
1994 2 2 0 Faauuga Muagututia 2
1998–2014 nicht teilgenommen
Gesamt 0 0 0 0 -

Jugend-Sommerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt m w Segeln Schwimmen Gewichtheben Ringen Leichtathletik Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg Gesamt Rang
2010 4 3 1 Tu'iemanu Ripley 1 1 1 1
2014 5 5 0 4 1
Gesamt 0 0 0 0 -

Jugend-Winterspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt m w Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg Gesamt Rang
2012–2016 nicht teilgenommen
Gesamt 0 0 0 0 -

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldmedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang (Stand 2017) keine Goldmedaille

Silbermedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang (Stand 2017) keine Silbermedaille

Bronzemedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang (Stand 2017) keine Bronzemedaille

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]