Olympische Geschichte Vietnams

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

VIE

VIE
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 3

Das NOK Vietnams, das Vietnam Olympic Committee, wurde 1976 gegründet und drei Jahre später vom IOC anerkannt. Seit 1980 nimmt Vietnam an Olympischen Sommerspielen teil, zu Olympischen Winterspielen wurden bislang keine Athleten entsandt. Zwischen 1952 und 1972 nahm nur der Süden des damals geteilten Landes unter der Bezeichnung Südvietnam (IOC-Kürzel VNM) teil. 1984 folgte man dem Boykottaufruf der sozialistischen Länder für die Spiele von Los Angeles. Jugendliche Sportler wurden zu beiden bislang ausgetragenen Jugend-Sommerspielen geschickt.

Teilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sommerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vietnams erster Olympiasieger mit seiner Goldmedaille: Hoàng Xuân Vinh

Die erste Olympiamannschaft Vietnams, die 1980 in Moskau an den Start ging, bestand aus einer 30köpfigen Delegation aus Leichtathleten, Sportschützen, Ringern und Schwimmern. Die ersten Olympioniken des Landes waren am 20. Juli 1980 die Schwimmer Lâm Văn Hoành und Thương Ngọc Tơn sowie die Pistolenschützen Phan Huy Khảng und Phan Huy Khảng. Die erste Frau des Landes war am gleichen Tag die Schwimmerin Chung Thị Thanh Lan.

Vietnamesische Sportler nahmen in der Folgezeit in den Sportarten Boxen und Radsport (ab 1988), Judo (ab 1996), Taekwondo (ab 2000), Gewichtheben, Tischtennis, Kanusport und Rudern (ab 2004), Badminton und Turnen (ab 2008) und Fechten (ab 2012) teil.

2000 konnte die erste Medaille gewonnen werden. Im Taekwondo gewann Trần Hiếu Ngân Silber im Federgewicht. Die nächste Medaille konnte 2008 geholt werden. Im Gewichtheben gewann Hoàng Anh Tuấn Silber im Bantamgewicht. 2012 scheiterte der Sportschütze Hoàng Xuân Vinh mit Platz 4 mit der freien Pistole nur knapp an einer Medaille. Ebenfalls Vierter wurde der Gewichtheber Trần Lê Quốc Toàn im Bantamgewicht.

2016 gewann Hoàng Xuân Vinh gleich zwei Medaillen. Mit der Luftpistole wurde er der erste vietnamesische Olympiasieger, wenige Tage später gewann er Silber mit der freien Pistole. Gewichtheber Trần Lê Quốc Toàn erreichte im Bantamgewicht Platz 5.

Jugendspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vũ Thị Trang, Bronze 2010 im Badminton

Bei den ersten Jugend-Sommerspielen 2010 in Singapur nahmen 13 jugendliche Athleten, fünf Jungen und acht Mädchen, teil. Die Athleten traten in der Leichtathletik, im Gewichtheben, Ringen, Taekwondo, Schießen, Schwimmen und Badminton an. Der Gewichtheber Thạch Kim Tuấn wurde mit seinem Sieg im Fliegengewicht zum ersten vietnamesischen Jugend-Olympiasieger. Im Taekwondo gewann Nguyễn Thanh Thảo Silber im Mittelgewicht der Mädchen und Nguyễn Quốc Cường Bronze im Bantamgewicht der Jungen. Eine weitere Bronzemedaille gewann die Badmintonspielerin Vũ Thị Trang im Einzel der Mädchen.

Bei den zweiten Jugend-Sommerspielen, die 2014 in Nanjing durchgeführt wurden, nahmen wieder 13 jugendliche Vietnamesen teil, fünf Jungen und acht Mädchen. Sie traten im Badminton, Beach-Volleyball, Rudern, Taekwondo, Gewichtheben und Turnen an. Die Schwimmerin Nguyễn Thị Ánh Viên wurde Jugend-Olympiasiegerin über 200 Meter Lagen. Der Gewichtheber Nguyen Tran Anh Tuan gewann Silber im Fliegengewicht.

Übersicht der Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sommerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt m w Leichtathletik Schießen Ringen Schwimmen Boxen Radsport Judo Taekwondo Gewichtheben Tischtennis Kanusport Rudern Turnen Badminton Fencing Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg Gesamt Rang
1896–1948 nicht teilgenommen
1952–1972 Teilnahme in der Mannschaft Südvietnams
1976 nicht teilgenommen
1980 30 22 8 Phan Huy Khảng 7 7 5 11
1984 nicht teilgenommen
1988 9 8 1 Nguyễn Đình Minh 2 1 1 2 2 1
1992 7 2 5 4 1 2
1996 6 3 3 Hữu Huy Nguyễn 2 1 2
2000 7 3 4 Trương Ngọc Để 2 1 2 2 1 1 64
2004 11 6 5 Bùi Thị Nhung 2 1 1 2 1 1 1 2
2008 13 7 6 Nguyễn Đình Cương 2 1 1 3 2 1 1 2 1 1 72
2012 18 6 12 Nguyễn Tiến Nhật 2 2 1 1 1 2 2 2 3 1 1
2016 22 10 12 Vũ Thành An 2 2 1 2 1 4 2 2 2 4 1 1 2 48
Gesamt 1 3 0 4 77

Winterspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt m w Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg Gesamt Rang
1924–2018 nicht teilgenommen
Gesamt 0 0 0 0 -

Liste der Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldmedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Spiele Sportart Disziplin
Hoàng Xuân Vinh 2016 Rio de Janeiro Schießen Luftpistole

Silbermedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Spiele Sportart Disziplin
Trần Hiếu Ngân 2000 Sydney Taekwondo Federgewicht
Hoàng Anh Tuấn 2008 Peking Gewichtheben Bantamgewicht
Hoàng Xuân Vinh 2016 Rio de Janeiro Schießen freie Pistole

Bronzemedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang (Stand 2018) keine Bronzemedaillen

Medaillen nach Sportart[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportart Gold Silber Bronze Gesamt
Schießen 1 1 0 2
Gewichtheben 0 1 0 1
Taekwondo 0 1 0 1
Gesamt 1 3 0 4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]