Olympische Geschichte Hongkongs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

HKG

HKG
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 1 1

Hongkong, dessen NOK, das Sports Federation and Olympic Committee of Hong Kong China, 1950 gegründet und 1951 vom IOC anerkannt wurde, nimmt seit 1952 an Olympischen Sommerspielen teil. 1980 folgte man dem Boykottaufruf der Spiele von Moskau. Seit 2002 werden auch Sportler zu Winterspielen entsandt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hongkong trat getrennt vom Vereinigten Königreich mit eigenen Mannschaften an. Bei Siegerehrungen wurde die Kolonialflagge gehißt und die britische Nationalhymne gespielt. Nachdem 1997 die Souveränität Hongkongs an die Volksrepublik China überging und als Sonderverwaltungszone eingestuft wird, entschied sich das NOK Hongkongs dazu, weiterhin mit einer eigenen Mannschaft anzutreten. Seitdem wird bei Siegerehrungen die Flagge der Sonderverwaltungszone Hongkong gehisst und die Nationalhymne Chinas gespielt.

Bei der Austragung der Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking war Hongkong der Austragungsort der Reitwettbewerbe.

Insgesamt traten 295 Athleten, unter ihnen 86 Frauen, an. Sportler aus Hongkong konnten bislang drei Medaillen gewinnen. Den ersten und bislang einzigen Olympiasieg konnte die Segelsportlerin Lee Lai Shan 1996 auf dem Mistral verzeichnen. Erste männliche Medaillengewinner waren Ko Lai Chak und Li Ching, die 2004 die Silbermedaille im Herrendoppel im Tischtennis gewannen.

Jüngstes Mitglied einer Mannschaft aus Hongkong war 2004 die Schwimmerin Yip Tsz Wa, die im Alter von 13 Jahren an den Start ging. Der Sportschütze Hoo Kam Chiu war 1964 im Alter von 54 Jahren der älteste Teilnehmer.

Übersicht der Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sommerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Flaggenträger Teilnehmer Männer Frauen Sportarten Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Gesamt
1952 Helsinki 4 2 2 1
1956 Melbourne 2 2 0 1
1960 Rom 4 4 0 2
1964 Tokio 39 38 1 7
1968 Mexiko-Stadt 11 11 0 3
1972 München Peter Rull 10 10 0 5
1976 Montreal 25 23 2 6
1984 Los Angeles Lee Solomon 47 36 11 10
1988 Seoul Liu Fuk Man 48 38 10 11
1992 Barcelona 38 28 10 11
1996 Atlanta Chan Sau Ying 23 14 9 10 1 1
2000 Sydney Fenella Ng 31 19 12 9
2004 Athen Sherry Tsai 32 14 18 10 1 1
2008 Peking Wong Kam Po 34 17 17 11
2012 London Lee Wai-sze 41 21 20 13 1 1

Winterspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Flaggenträger Teilnehmer Männer Frauen Sportarten Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Gesamt
2002 Salt Lake City Cordia Tsoi 2 0 2 1
2006 Turin Han Yue Shuang 1 0 1 1
2010 Vancouver Han Yue Shuang 1 0 1 1
2014 Sotschi Barton Lui 1 0 1 1

Liste der Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaille Name Spiele Sportart Disziplin
Gold Lee Lai Shan 1996 Atlanta Segeln Mistral
Silber Ko Lai Chak
Li Ching
2004 Athen Tischtennis Herrendoppel
Bronze Lee Wai-sze 2012 London Radsport Keirin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hongkong in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)
  • Hongkong auf Olympic.org - The Official website of the Olympic movement (englisch)