Jazz-Nekrolog 2017

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nekrolog

◄◄20132014201520162017 | 2018

Weitere Ereignisse | Allgemeiner Nekrolog 2017

Dies ist eine Liste im Jahr 2017 verstorbener bekannter Persönlichkeiten aus dem Bereich des Jazz. Die Einträge erfolgen analog zum allgemeinen Nekrolog 2017 zeitlich fallend und bei gleichem Datum alphabetisch.

Larry Coryell
2. April 1943 – 19. Februar 2017

Januar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
28. Januar Guitar Gable US-amerikanischer Bluesmusiker 79 [1]
27. Januar Lucien Malson französischer Journalist und Autor 90 [2]
27. Januar Lundi Tyamara südafrikanischer Gospelsänger 38 [3]
26. Januar Nina Trott britische Geigerin 66 [4]
23. Januar Bill Dunmore US-amerikanischer Trompeter 100 [5]
22. Januar Ed Berger US-amerikanischer Hochschullehrer, Autor, Produzent und Fotograf 67 [6]
22. Januar Jean Karakos französischer Produzent 77 [7]
22. Januar Jaki Liebezeit deutscher Schlagzeuger 78 [8]
20. Januar Edwin Coleman US-amerikanischer Hochschullehrer und Bassist 84 [9]
20. Januar Chuck Stewart US-amerikanischer Fotograf 89 [10]
19. Januar Roger Williams britischer Posaunist 62 [11]
16. Januar William E. Donoghue US-amerikanischer Bluesforscher [12]
16. Januar Helmut „Herb“ Runge deutscher Trompeter und Bigband-Leiter 79 [13]
16. Januar Charles „Bobo“ Shaw US-amerikanischer Schlagzeuger 69 [14]
16. Januar Bessemer „Bess“ Taylor US-amerikanischer Perkussionist 75 [15]
15. Januar Terry Cryer britischer Fotograf 82 [16]
15. Januar Bill Horvitz US-amerikanischer Gitarrist 69 [17]
15. Januar Tom Jacobsen US-amerikanischer Jazzhistoriker und Autor 81 [18]
15. Januar Thandi Klaasen südafrikanische Sängerin 86 [19]
14. Januar John Boudreaux US-amerikanischer Schlagzeuger 80 [20]
12. Januar Junie Morrison US-amerikanischer Funk-Musiker 62 [21]
11. Januar Tommy Allsup US-amerikanischer Rockabilly- und Western-Swing-Gitarrist 85 [22]
10. Januar Buddy Greco US-amerikanischer Sänger und Pianist 90 [23]
8. Januar Buddy Bregman US-amerikanischer Regisseur, Produzent, Komponist und Arrangeur 86 [24]
8. Januar Rod Mason britischer Trompeter 76 [25]
7. Januar Nat Hentoff US-amerikanischer Journalist, Historiker und Kritiker 91 [26]
6. Januar Benny Soanes indischer Schlagzeuger 70 [27]
4. Januar Elliot Meadow britischer Musikkritiker, Produzent und Rundfunkmoderator 71 [28]
2. Januar Jim Makarounis US-amerikanischer Jazzclub-Besitzer (Jimmy Mak’s) 53 [29]
2. Januar Debby Moore US-amerikanische Sängerin 91 [30]
1. Januar Memo Morales venezolanischer Sänger 79 [31]

Februar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
27. Februar Hideo Ikeezumi japanischer Musikproduzent (PSF Records) 67 [32]
26. Februar Eric Miller US-amerikanischer Musikproduzent 75 [33]
25. Februar Don Payne US-amerikanischer Bassist 84 [34]
25. Februar Fernando Toussaint mexikanischer Schlagzeuger und Produzent 62 [35]
24. Februar Fumio Karashima japanischer Pianist 68 [36]
23. Februar Horace Parlan US-amerikanisch-dänischer Pianist 86 [37]
23. Februar Martti Pohjalainen finnischer Musiker, Komponist und Liedtexter 82 [38]
23. Februar Leon Ware US-amerikanischer R&B-Sänger, Songwriter und Musikproduzent 77 [39]
21. Februar Mili Bermejo mexikanisch-argentinisch-US-amerikanische Sängerin, Komponistin und Dozentin 60 [40]
21. Februar Rudy Lawless US-amerikanischer Schlagzeuger 84 [41]
21. Februar Mattathias Pearson US-amerikanischer Bassist 77 [42]
20. Februar Nicolai Munch-Hansen dänischer Bassist 39 [43]
20. Februar Walter Quintus deutscher Komponist, Tonmeister und Produzent 67 [1]
19. Februar Larry Coryell US-amerikanischer Gitarrist 73 [44]
19. Februar Karl „Charly“ Petry deutscher Klarinettist 95 [45]
18. Februar Clyde Stubblefield US-amerikanischer Schlagzeuger 73 [46]
16. Februar Maurice Vander französischer Pianist 87 [47]
15. Februar Sayyd Abdul Al-Khabyyr kanadischer Saxophonist und Komponist 81 [48]
13. Februar Christine Jones österreichische Sängerin 72 [49]
13. Februar Michael Naura deutscher Pianist, Redakteur und Publizist 82 [50]
12. Februar Al Jarreau US-amerikanischer Sänger 76 [51]
11. Februar Barbara Carroll US-amerikanische Pianistin und Sängerin 92 [52]
10. Februar Tony Davis britischer Jazz-, Skiffle- und Folkmusiker 86 [53]
10. Februar Léo Petit französischer Jazz- und Unterhaltungsmusiker 93 [54]
9. Februar Jürgen Engesser deutscher Saxophonist 56 [55]
9. Februar Michael McGovern US-amerikanischer Trompeter 64 [56]
8. Februar Rod Clarke US-amerikanischer Kurator (Museum of Traditional Jazz) 92 [57]
7. Februar Svend Asmussen dänischer Geiger 100 [58]
5. Februar David Axelrod US-amerikanischer Musiker, Arrangeur und Produzent 83 [59]
5. Februar Stephan Diez deutscher Fusionmusiker 63 [60]
5. Februar Bob Rigter niederländischer Saxophonist 82 [61]
5. Februar Charlie Sims US-amerikanischer Jazzclub-Besitzer (Donna’s Bar & Grill) 81 [62]
3. Februar William M. Seymour US-amerikanischer Pianist und Hochschullehrer 86 [63]
2. Februar Dick Culver US-amerikanischer Holzbläser 88 [64]
2. Februar Patricia Myers US-amerikanische Journalistin und Jazzpromoterin (Jazz in AZ) [65]


März[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
31. März Hal Posey US-amerikanischer Trompeter [66]
30. März Pentti Ilmonen finnischer Saxophonist und Komponist 74 [67]
30. März Fausto Mesolella italienischer Gitarrist, Komponist und Arrangeur 64 [68]
27. März Arthur Blythe US-amerikanischer Saxophonist und Komponist 76 [69]
27. März TNT Tribble US-amerikanischer R&B-Musiker 96 [70]
26. März Jimmy Dotson US-amerikanischer Bluesmusiker 82 [71]
25. März Bob Erdos US-amerikanischer Musikproduzent (Stomp Off Records) 86 [72]
24. März Avo Uvezian armenisch-amerikanischer Pianist und Zigarrenfabrikant 91 [73]
24. März Karl Hodina österreichischer Musiker und Maler 81 [74]
23. März Ekkehard Jost deutscher Musikwissenschaftler und Baritonsaxophonist 79 [75]
22. März Dorsey Boyce Baron US-amerikanische Musikproduzentin 77 [76]
20. März Buck Hill US-amerikanischer Saxophonist 90 [77]
20. März Tony Terran US-amerikanischer Jazz-Trompeter 90 [78]
18. März Bill Bell US-amerikanischer Pianist, Arrangeur und Musikpädagoge 80 [79]
18. März Don Hunstein US-amerikanischer Fotograf 88 [80]
17. März Robert „P-Nut“ Johnson US-amerikanischer Funksänger 70 [81]
16. März James Cotton US-amerikanischer Blues-Musiker 81 [82]
15. März Czesław Gawlik polnischer Pianist und Arrangeur 86 [83]
15. März Aloysius „Lucky“ Gordon jamaikanisch-britischer Sänger 85 [84]
14. März George LeBlanc Broussard US-amerikanischer Posaunist und Hochschullehrer 73 [85]
14. März John Fisher kanadischer Blues-Gitarrist 69 [86]
13. März Philippe Adler französischer Schriftsteller und Musikjournalist 80 [87]
13. März Tommy LiPuma US-amerikanischer Musikproduzent 80 [88]
10. März Pierre Bouteillier französischer Rundfunkmoderator (TSF Jazz) 82 [89]
10. März Cheikh Tidiane Tall senegalesischer Gitarrist, Arrangeur und Produzent ≈70 [90]
8. März Dave Valentin US-amerikanischer Flötist 64 [91]
7. März Gonzalo Villar spanischer Jazz-Promoter 58 [92]
4. März Jean-Christophe Averty französischer Regisseur und Fernsehmacher 88 [93]
4. März Paul Nossiter US-amerikanischer Holzbläser 86 [94]
3. März Paul Abler US-amerikanischer Gitarrist und Filmkomponist 59 [95]
3. März Misha Mengelberg niederländischer Pianist und Komponist 81 [96]
3. März Adolf Georg Klapproth deutscher Posaunist und Klarinettist 88 [97]
3. März Lyle Ritz US-amerikanischer Bassist und Ukulelespieler 87 [98]
3. März Fred Weintraub US-amerikanischer Musikveranstalter 88 [99]
2. März Lucho Macedo peruanischer Pianist und Komponist 87 [100]

April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
30. April Rino Zurzolo italienischer Bassist 58 [101]
29. April Bill Carmichael US-amerikanischer Saxophonist ≈84 [102]
28. April John Shifflett US-amerikanischer Bassist 64 [103]
26. April Andreas von der Meden deutscher Schauspieler, Synchron- und Hörspielsprecher sowie Jazzmusiker 74 [104]
25. April Calep Emphrey Jr. US-amerikanischer Blues-Schlagzeuger 67 [105]
25. April Ger Van Voorden niederländischer Saxophonist 69 [106]
22. April Rolf Bänninger Schweizer Schlagzeuger 78 [107]
21. April Ann Sneed US-amerikanische Musikveranstalterin 87 [108]
21. April Jean Tordo französischer Klarinettist und Saxophonist 89 [109]
20. April Donna Fuller US-amerikanische Sängerin 85 [110]
20. April Anselmo Vidal US-amerikanischer Perkussionist 82 [111]
18. April Walter Blanton US-amerikanischer Trompeter 72 [112]
18. April Barkley L. Hendricks US-amerikanischer Künstler und Fotograf 72 [113]
18. April Charles Small US-amerikanischer Posaunist und Komponist 90 [114]
15. April Allan Holdsworth britischer Gitarrist 70 [115]
12. April Ray Chamberlain US-amerikanischer Gitarrist und Bassist 87 [116]
12. April Peggy Hayama japanische Sängerin 82 [117]
11. April Toby Smith britischer Acid-Jazz-Musiker und Produzent 46 [118]
10. April Linda Hopkins US-amerikanische Blues- und Gospelsängerin 92 [119]
9. April Knut Borge norwegischer Journalist und Entertainer 67 [120]
9. April Otis Hayes US-amerikanischer Pianist, Komponist und Musikpädagoge 79 [121]
9. April Stan Robinson britischer Saxophonist ≈80 [122]
8. April Kim Plainfield US-amerikanischer Schlagzeuger 63 [123]
5. April Hugh Brodie US-amerikanischer Saxophonist 84 [124]
2. April Gary Elton US-amerikanischer Trompeter 80 [125]
1. April Delmar Brown US-amerikanischer Keyboarder 63 [126]
1. April Lonnie Brooks US-amerikanischer Bluesmusiker 83 [127]
1. April Bob Cunningham US-amerikanischer Bassist 82 [128]
1. April Bob Herrman US-amerikanischer Schlagzeuger 90 [129]

Mai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
31. Mai Bennett Morgan US-amerikanischer Konzert- und Tourneeagent 85 [130]
31. Mai Bern Nix US-amerikanischer Jazz-Gitarrist 69 [131]
30. Mai Jim Pickley US-amerikanischer Pianist und Hochschullehrer 63 [132]
29. Mai David Lewiston britischer Musikwissenschaftler und -produzent 88 [133]
23. Mai Irio De Paula brasilianischer Jazzgitarrist und Komponist 78 [134]
22. Mai Mickey Roker US-amerikanischer Schlagzeuger 84 [135]
22. Mai Jürgen Thormann deutscher Schlagzeuger und Veranstalter 77 [136]
21. Mai Gijs Hendriks niederländischer Saxophonist 79 [137]
21. Mai John Messner US-amerikanischer Posaunist 82 [138]
18. Mai Skeets McWilliams US-amerikanischer Gitarrist 92 [139]
16. Mai Don Coates US-amerikanischer Pianist 82 [140]
14. Mai Tom McClung US-amerikanischer Pianist 60 [141]
13. Mai Jan Arnet tschechisch-amerikanischer Bassist und Bandleader 83 [142]
12. Mai Bill Dowdy US-amerikanischer Schlagzeuger 83 [143]
12. Mai Samuel Tshiyembe südafrikanischer Gitarrist 86 [144]
11. Mai William Brohn US-amerikanischer Bassist, Komponist, Orchesterleiter und Arrangeur 86 [145]
11. Mai Klaus von Woyski deutscher Maler und Musiker 86 [146]
8. Mai Dave Pell US-amerikanischer Saxophonist, Bandleader, Arrangeur, Komponist und Produzent 92 [147]
6. Mai Ann-Mari Fröier schwedische Sängerin und Pianistin 92 [148]
6. Mai Pierino Munari italienischer Schlagzeuger 89 [149]
3. Mai Heinz von Moisy deutscher Jazzmusiker 81 [150]
2. Mai A. R. Penck deutscher Künstler (auch Musiker) 77 [151]

Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
30. Juli Charlie Tagawa US-amerikanischer Banjospieler 81 [152]
29. Juni Spencer Starnes US-amerikanischer Bassist 64 [153]
29. Juni? Alain Tercinet französischer Journalist und Musikkritiker 82 [154]
28. Juni Phil Cohran US-amerikanischer Trompeter 90 [155]
28. Juni Spencer Starnes US-amerikanischer Bassist 64 [156]
27. Juni Geri Allen US-amerikanische Pianistin 60 [157]
24. Juni Clarence Bell US-amerikanischer Pianist 73 [158]
23. Juni Zabba Lindner deutscher Schlagzeuger und Komponist 67 [159]
23. Juni Sandi Russell US-amerikanische Sängerin und Autorin 71 [160]
22. Juni Willy Donni belgischer Gitarrist 81 [161]
21. Juni Erich Becht deutscher Pianist, Arrangeur und Orchesterleiter 91 [162]
21. Juni Eddie Olivares senior US-amerikanischer Trompeter und Musikveranstalter 86 [163]
21. Juni Ralph Williams US-amerikanischer Saxophonist und Komponist 79 [164]
20. Juni Eddie Diehl US-amerikanischer Gitarrist 81 [165]
18. Juni Tsunehide Matsuki japanischer Gitarrist 68 [166]
18. Juni Chris Murrell US-amerikanischer Sänger 61 [167]
17. Juni Rod Hamer britischer Trompeter und Pianist ≈76 [2]
17. Juni Sonny Knight US-amerikanischer Soulsänger 69 [168]
17. Juni Thara Memory US-amerikanischer Trompeter 68 [169]
15. Juni Harry Prime US-amerikanischer Sänger 97 [170]
14. Juni Melvin Carter Jr. US-amerikanischer Organist 93 [171]
13. Juni Christian Bonnet französischer Saxophonist, Autor und Produzent 72 [172]
12. Juni James „Jim“ Young US-amerikanischer Jazzclub-Besitzer (Strictly Tabu) 72 [173]
11. Juni Corneliu Stroe rumänischer Schlagzeuger und Perkussionist 67 [174]
6. Juni Michel Delorme französischer Jazzkritiker 83 [175]
8. Juni Ernesto „Tito“ Puentes kubanischer Trompeter 88 [176]
6. Juni Paul Zukofsky US-amerikanischer Geiger 73 [177]
5. Juni Thomas Phleps deutscher Musikwissenschaftler 61 [178]
5. Juni Skipp Pearson US-amerikanischer Saxophonist 79 [179]

Juli[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
31. Juli Chuck Loeb US-amerikanischer Gitarrist 61 [180]
30. Juli Charlie Tagawa US-amerikanischer Banjospieler 81 [181]
28. Juli Larry Slezak US-amerikanischer Saxophonist 71 [182]
26. Juli Tom McIntosh US-amerikanischer Posaunist und Arrangeur 90 [183]
26. Juli Joe Thomas US-amerikanischer Saxophonist und Flötist 85 [184]
21. Juli Errol Dyers südafrikanischer Gitarrist 65 [185]
21. Juli Clem Moorman US-amerikanischer Sänger, Pianist und Schauspieler 101 [186]
21. Juli Paapa Yankson ghanaischer Highlife-Sänger 73 [187]
19. Juli Graham Wood australischer Pianist und Komponist 46 [188]
19. Juli Kèmo Kouyaté guineischer Pianist und Multiinstrumentalist 71 [189]
18. Juli Miguel Camacho kolumbianischer Journalist und Grafikdesigner 62 [190]
18. Juli Gárri Shírman russischer Saxophonist 97 [3]
16. Juli Régis Gizavo madegassischer Akkordeonist, Komponist und Sänger 58 [191]
15. Juli Roberta „Bobbie“ Morrison US-amerikanische Schlagzeugerin 91 [192]
13. Juli Egil Kapstad norwegischer Pianist, Arrangeur und Komponist 76 [193]
12. Juli Joe Fields US-amerikanischer Musikproduzent 88 [194]
12. Juli Ray Phiri südafrikanischer Sänger und Gitarrist 70 [195]
11. Juli Steve Getz US-amerikanischer Musikproduzent 68 [196]
10. Juli Arnold Rondinelli US-amerikanischer Schlagzeuger 82 [197]
5. Juli Milivoje Marković serbischer Saxophonist und Klarinettist 78 [198]
5. Juli Herman Openeer niederländischer Jazzforscher 82 [199]
4. Juli Maria d'Apparecida brasilianische Sängerin ≈81 [200]
4. Juli John Blackwell US-amerikanischer Schlagzeuger 43 [201]
4. Juli Melvyn „Deacon“ Jones US-amerikanischer Bluesmusiker 73 [202]
4. Juli Jeff Tower US-amerikanischer Posaunist und Musikpädagoge 63 [203]
3. Juli Johnny Mekoa südafrikanischer Trompeter 72 [204]
3. Juli Rudy Rotta italienischer Bluesmusiker 66 [205]
2. Juli Abel Sinometsi Sithole südafrikanischer Sänger 83 [206]


August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
31. August Janne Carlsson schwedischer Schauspieler und Schlagzeuger 80 [207]
30. August Phyllis Croom US-amerikanische Autorin und Dokumentarfilmerin 50 [208]
30. August Skip Prokop kanadischer Jazzrock-Musiker 73 [209]
29. August Larry Elgart US-amerikanischer Saxophonist und Bandleader 95 [210]
28. August Bob Christopher US-amerikanischer Bassist 82 [211]
27. August Tim Luntzel US-amerikanischer Bassist 44 [212]
26. August Wilson das Neves brasilianischer Sänger, Perkussionist, Songwriter 81 [213]
24. August Susan Steward britische Autorin, Kuratorin und Rundfunkmoderatorin 70 [214]
22. August John Abercrombie US-amerikanischer Gitarrist 72 [215]
22. August Fejat Sejdić rumänischer Trompeter und Bandleader 76 [216]
19. August Bea Wain US-amerikanische Sängerin 100 [217]
18. August Wladimir Andrejewitsch Wittich russischer Musiker 77 [218]
16. August Mike Hennessey britischer Musikjournalist und Pianist 89 [219]
15. August Hans Carling schwedischer Musiker, Arrangeur und Komponist 75 [220]
15. August Gordon Newton Leinwand US-amerikanischer Trompeter 83 [221]
15. August Paul Oliver britischer Architekturhistoriker und Bluesforscher 90 [222]
13. August James Young schottischer Sousaphon-Spieler 84 [223]
14. August Benard Ighner US-amerikanischer Sänger, Songwriter und Produzent 72 [224]
11. August Daisy Peterson Sweeney kanadische Musikpädagogin und Schwester von Oscar Peterson 97 [225]
10. August Guy Prévost französischer Schlagzeuger [226]
8. August Marián Varga slowakischer Musiker und Komponist 70 [227]
8. August Janet Seidel australische Sängerin und Pianistin 62 [228]
4. August Luiz Melodia brasilianischer Sänger, Songwriter und Schauspieler 66 [229]
4. August Thomas Zawaira (Bla Thomas) simbabwischer Sänger  ? [230]
2. August Daniel Licht US-amerikanischer Komponist 60 [231]
1. August Eddie Pazant US-amerikanischer Saxophonist und Flötist 79 [232]


September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
29. September Gustl Lütjens deutscher Gitarrist 65 [233]
29. September Lou Marino US-amerikanischer Schlagzeuger 80 [234]
27. September Helen Southern US-amerikanische Sängerin 95 [235]
27. September CeDell Davis US-amerikanischer Bluesmusiker 90 [236]
27. September Joy Fleming deutsche Sängerin 72 [237]
25. September Jackie Flavelle britischer Bassist 78 http://www.digwithit.com/?p=711
22. September Mike Carr britischer Pianist und Organist 79 [238]
22. September Uku Kuut estnischer R&B- und Funkmusiker 51 [239]
22. September Harry Pendleton britischer Promoter 93 [240]
21. September Barry Levitt US-amerikanischer Pianist, Arrangeur, Komponist und Produzent 70 [241]
18. September Pete Turner US-amerikanischer Fotograf 83 [242]
17. September Richard „Rick“ Centalonza US-amerikanischer Holzbläser 71 [243]
17. September Laudir de Oliveira brasilianischer Perkussionist und Produzent 77 [244]
16. September Jacky Micaelli französische Sängerin 62 [245]
15. September Jean Aussanaire französischer Saxophonist ≈56 [246]
12. September Frank Capp US-amerikanischer Schlagzeuger und Bandleader 86 [247]
12. September Sarah McLawler US-amerikanische Sängerin 91 [248]
11. September Dave Spier US-amerikanischer Trompeter 52 [249]
10. September Jeannot Rabeson madegassischer Pianist und Bandleader 81 [250]
9. September Nicholas „Nick“ DeNucci US-amerikanischer Pianist 94 [251]
9. September Michael Friedman US-amerikanischer Pianist und Sänger 41 [252]
8. September Andy Manndorff österreichischer Gitarrist 60 [253]
7. September John Jack britischer Musikproduzent und Promoter 84 [254]
7. September Soares Kutumbela zimbabwischer Schlagzeuger und Promoter [255]
5. September Leo Cuypers niederländischer Pianist 69 [256]
5. September Roberta Mandel US-amerikanische Pianistin, Arrangeurin und Komponistin 96 [257]
1. September Morris Ellis US-amerikanischer Posaunist und Bandleader 88 [258]

Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
31. Oktober Papi Oviedo kubanischer Tres-Spieler 79 [259]
30. Oktober Theo Bophela südafrikanischer Pianist 86 [260]
29. Oktober Muhal Richard Abrams US-amerikanischer Pianist, Klarinettist und Komponist 87 [261]
29. Oktober Frank Holder guayanesischer Sänger und Perkussionist 92 [262]
27. Oktober Dick Noel US-amerikanischer Sänger 90 [263]
24. Oktober Fred Staton US-amerikanischer Saxophonist 102 [264]
24. Oktober Fats Domino US-amerikanischer Pianist und Sänger 89 [265]
22. Oktober Atle Hammer norwegischer Trompeter und Flügelhornist 85 [266]
20. Oktober Boris Lindqvist schwedischer Sänger 75 [267]
18. Oktober Tim Bell US-amerikanischer Saxophonist und Hochschullehrer 75 [268]
18. Oktober Phil Miller britischer Rockjazz-Gitarrist 68 [269]
16. Oktober Gottfried Böttger deutscher Pianist 67 [270]
14. Oktober Richard Adam tschechischer Sänger 86 [271]
12. Oktober Andy McGhee US-amerikanischer Saxophonist, Autor und Hochschullehrer 89 [272]
8. Oktober Grady Tate US-amerikanischer Sänger und Schlagzeuger 85 [273]
7. Oktober Daniel Pezzotti Schweizer Cellist 55 [274]
6. Oktober Thelma Anderson US-amerikanische Jazzpromotorin und Festivalveranstalterin 89 [275]
6. Oktober Lou Gare britischer Saxophonist 78 [276]
5. Oktober Margaret Harmon US-amerikanische Bassistin 79 [277]
5. Oktober Lorna Pinckney US-amerikanische Lyrikerin und Rezitatorin 43 [278]
5. Oktober Siggi Seyffer deutscher Klarinettist 79 [279]
4. Oktober Patrick Hartert luxemburgischer Musiker 53 [280]
4. Oktober Jerry Ross US-amerikanischer Songwriter und Produzent 84 [281]
3. Oktober Fritz Ewald deutscher Musikveranstalter 78 [282]
3. Oktober Patrick „Petz“ Hartert luxemburgischer Pianist und Klarinettist 53 [283]
1. Oktober Walter Badenschneider deutscher Klarinettist und Saxophonist 79 [284]
1. Oktober Joe Hanchrow US-amerikanischer Tubist und Bassist 82 [285]

November[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
29. November Charles Duvelle französischer Musikethnologe 80 [286]
27. November Robert Popwell US-amerikanischer Gitarrist 66 [287]
26. November Oscar Alem argentinischer Pianist, Bassist und Komponist 76 [288]
26. November Alexander Evans US-amerikanischer Saxophonist 65 [289]
25. November Keith Stackhouse australischer Pianist [290]
23. November Jerry Gillotti US-amerikanischer Promoter 80 [291]
22. November George Avakian US-amerikanischer Musikproduzent 98 [292]
22. November John Coates Jr. US-amerikanischer Pianist 79 [293]
22. November Jon Hendricks US-amerikanischer Sänger 96 [294]
19. November John Alexander US-amerikanischer Saxophonist und Klarinettist 69 [295]
19. November Della Reese US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin 86 [296]
18. November Ben Riley US-amerikanischer Schlagzeuger 84 [297]
17. November Boulo Valcourt haitianischer Gitarrist, Sänger, Komponist und Arrangeur 71 [298]
16. November Al Neil kanadischer Pianist 93 [299]
15. November Luis Bacalov argentinischer Pianist und Filmkomponist 84 [300]
15. November David Cayer US-amerikanischer Hochschullehrer 89 [301]
15. November Alfredo Radoszynski argentinischer Musikproduzent und Labelbetreiber 91 [302]
15. November Ruth Williams US-amerikanische Sängerin 92 [303]
13. November Helen Borgers US-amerikanische Rundfunkmoderatorin 60 [304]
11. November Bobby Matos US-amerikanischer Perkussionist 76 [305]
11. November Charles Winslow US-amerikanischer Pianist 61 [306]
7. November Paul Buckmaster britischer Musiker, Komponist und Arrangeur 71 [307]
7. November Wendell Eugene US-amerikanischer Posaunist 94 [308]
6. November Rudy Onderwyzer US-amerikanischer Jazzclub-Besitzer (Shelly's Manne-Hole) 88 [309]
5. November Ted Sommer US-amerikanischer Schlagzeuger, Komponist und Arrangeur 93 [310]
3. November Roger Blàvia spanischer Perkussionist und Schlagzeuger 54 [311]
1. November Myra Love neuseeländische Sängerin maorischer Abstammung [312]

Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag Name Herkunft/Beruf Alter Beleg
31. Dezember Andy Whittington US-amerikanischer Pianist 45 [313]
28. Dezember George Kidd schottischer Posaunist 78 [314]
28. Dezember Melton Mustafa US-amerikanischer Trompeter 70 [315]
27. Dezember Curly Seckler US-amerikanischer Bluegrass-Musiker 96 [316]
25. Dezember Robbie Malinga südafrikanischer Musiker und Produzent 47 [317]
23. Dezember Eddie Katindig (Eddie K) philippinischer Vibraphonist und Saxophonist [318]
22. Dezember Khabane Thiam senegalesischer Gitarrist und Festivalleiter 65 [319]
21. Dezember Dominic Frontiere US-amerikanischer Komponist, Akkordeonist und Arrangeur 86 [320]
21. Dezember Halvard Kausland norwegischer Gitarrist 72 [321]
21. Dezember Roswell Rudd US-amerikanischer Posaunist 82 [322]
22. Dezember Claus Jürgen Möller deutscher Klarinettist 80 [323]
20. Dezember Alan Joseph US-amerikanischer Gitarrist 62 [324]
19. Dezember Leo Welch US-amerikanischer Bluesmusiker 85 [325]
17. Dezember Harold Cardwell US-amerikanischer Schlagzeuger 77 [326]
17. Dezember Kevin Mahogany US-amerikanischer Sänger 59 [327]
16. Dezember Ralph Carney US-amerikanischer Saxophonist 61 [328]
16. Dezember Juli Fábián ungarische Sängerin 37 [329]
16. Dezember Keely Smith US-amerikanische Sängerin 89 [330]
16. Dezember Z’EV (Stefan Joel Weisser) US-amerikanischer Perkussionist und Künstler 66 [331]
15. Dezember Yves Belin französischer Künstler und Musiker 76 [332]
15. Dezember John Critchinson britischer Pianist 82 [333]
13. Dezember Bill Carney US-amerikanischer Schlagzeuger und Produzent 92 [334]
13. Dezember Willie Pickens US-amerikanischer Pianist 86 [335]
13. Dezember Billy Wallace US-amerikanischer Pianist ≈88 [336]
10. Dezember Kenny Harris britischer Schlagzeuger 90 [337]
10. Dezember Brian Klarman US-amerikanischer Pianist 64 [338]
9. Dezember Leon Rhodes US-amerikanischer Country- und Western-Swing-Gitarrist 85 [339]
8. Dezember Vincent Nguini kamerunischer Gitarrist 65 [340]
7. Dezember Sunny Murray US-amerikanischer Schlagzeuger 81 [341]
4. Dezember Michael Bennett US-amerikanischer Klarinettist 74 [342]
2. Dezember Mundell Lowe US-amerikanischer Gitarrist 95 [343]
1. Dezember Carol Renee US-amerikanische Sängerin 80 [344]

Datum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Beruf / bekannt durch Alter Beleg
Tod bekanntgegeben am 21. Dezember Bill Barnace britischer Musiker 90 [345]
Tod bekanntgegeben am 11. Dezember Billy Dennison Froehner US-amerikanischer Musiker 91 [346]
Tod bekanntgegeben am 6. Dezember John Buckingham US-amerikanischer Tubist [347]
Tod bekanntgegeben am 1. Dezember Sydney Morris britischer Saxophonist 97 [348]
Tod bekanntgegeben am 22. November René Gervat französischer Saxophonist und Klarinettist 82 [349]
Tod bekanntgegeben am 20. November Mel Martin US-amerikanischer Saxophonist ≈75 [350]
Tod bekanntgegeben am 18. November Sol Schlinger US-amerikanischer Saxophonist 91 [351]
Tod bekanntgegeben am 30. Oktober John Butler britischer Pianist und Klavierstimmer 81 [352]
Tod bekanntgegeben am 5. Oktober John Murtaugh US-amerikanischer Saxophonist und Arrangeur [353]
Tod bekanntgegeben am 4. Oktober Wilfried „Rimsky“ Eichhorn deutscher Saxophonist 78 [4]
Tod bekanntgegeben am 4. Oktober Koos Serierse niederländischer Kontrabassist 81 [4]
Tod bekanntgegeben am 10. September Karan Joseph indischer Pianist 29 [354]
Tod bekanntgegeben am 10. September Koos Serierse niederländischer Bassist 80 [355]
Tod bekanntgegeben im September 2017 Joel Perry US-amerikanischer Gitarrist ≈64 [356]
Tod bekanntgegeben am 28. August Tony Hardwick US-amerikanischer Trompeter 79 [357]
Tod bekanntgegeben am 23. August Hans Carling schwedischer Trompeter 75 [358]
Tod bekanntgegeben am 18. August Thomas Fitterling deutscher Schlagzeuger, Musikpädagoge und -kritiker 70 [359]
Tod bekanntgegeben am 10. August Toni Rabold deutscher Trompeter 83 [4]
Tod bekanntgegeben am 10. August Pit Müller deutscher Trompeter [360]
Tod bekanntgegeben am 25. Juli Régis Gizavo madegassischer Akkordeonist und Sänger 68 [4]
Tod bekanntgegeben am 6. Juli Dave Moore US-amerikanischer Bassist [361]
Tod bekanntgegeben am 6. Juli Leon „Red“ Schwartz US-amerikanischer Trompeter [362]
Tod bekanntgegeben am 13. Juni Paul Karting niederländischer Fotograf und Autor [4]
Tod Bekanntgegeben am 31. Mai Hannes Anrig Schweizer Jazzförderer 75 [4]
Tod bekanntgegeben am 27. Mai Jimmy Dale kanadischer Pianist 81 [363]
Tod bekanntgegeben am 21. Mai Jimmy Hayes US-amerikanischer Soulsänger 74 [364]
Tod bekanntgegeben am 19. Mai Charles Eble US-amerikanischer Komponist, Toningenieur und Produzent 65 [365]
Tod bekanntgegeben am 3. Mai Dick Meldonian US-amerikanischer Saxophonist 87 [366]
Tod bekanntgegeben im April Ian Cruickshank britischer Gitarrist ≈70 [367]
Tod bekanntgegeben am 25. April Arlis Jones US-amerikanischer Jazzclubbesitzer [368]
Tod bekanntgegeben am 3. April Sid Jekowsky US-amerikanischer Flötist [369]
Tod bekanntgegeben am 31. März Tony Augarde britischer Verlagsmanager und Schlagzeuger 80 [370]
Tod bekanntgegeben am 28. März Jim Czak US-amerikanischer Toningeniaur und Pianist [4]
Tod bekanntgegeben sm 26. März Steve Schwartz US-amerikanischer Rundfunkmoderator 74 [371]
Tod bekanntgegeben am 17. März Günter Bochow deutscher Trompeter 75 [372]
Tod bekanntgegeben am 16. März Roy Fisher britischer Lyriker und Pianist 86 [373]
Tod bekanntgegeben am 16. März Gérard Terronès französischer Musikproduzent ≈80 [374]
Tod bekanntgegeben am 22. Februar Mili Bermejo mexikanische Sängerin und Hochschullehrerin 65 [375]
Tod bekanntgegeben am 22. Februar Benny Barth US-amerikanischer Schlagzeuger 86 [376]
Tod bekanntgegeben am 15. Februar Lynne Roberts US-amerikanische Sängerin 80 [4]
Tod bekanntgegeben am 14. Februar Martha Arras US-amerikanische Sängerin 80 [377]
Tod bekanntgegeben am 2. Februar Peggy Lawrence US-amerikanische Akkordeonistin [378]
Tod bekanntgegeben am 1. Februar Theo Zwicky Schweizer Sammler von Jazzfotografien und -filmen 89 [379]
Tod bekanntgegeben am 20. Januar Paul Feyaerts belgischer Jazzclub-Manager (Cafe Dambert) 70 [380]
Tod bekanntgegeben am 18. Januar Amy Tabbinor britische Clubbesitzerin (Cellar Club) 78 [381]
Tod bekanntgegeben am 13. Januar Riza Arshad indonesischer Pianist und Keyboarder 53 [382]
Tod bekanntgegeben am 11. Januar Junie Morrison US-amerikanischer Bassist 62 [383]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Walter Quintus starb – wie erst Anfang März bekannt wurde – am 20. Februar im Alter von nur 67 Jahren. In: Kulturradio.de. Rundfunk Berlin-Brandenburg, 12. März 2017, abgerufen am 20. März 2017 (Seite nicht mehr online erreichbar. Mit der Eingabe des Titels findet sich die Meldung jedoch als Schlagzeile in den Suchergebnissen von Google.).
  2. Twitter-Meldung vom 19. Juni 2017
  3. vgl. ru:Ширман, Гарри Аронович
  4. a b c d e f g h Mitteilung des Jazz-Institut Darmstadt