Sportjahr 1977

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

◄◄1973197419751976Sportjahr 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Badminton[Bearbeiten]

Höhepunkt des Badmintonjahres 1977 waren die erstmals ausgetragene Badminton-Weltmeisterschaft sowie die All England, die Irish Open, die Scottish Open, die German Open, die Dutch Open, die Denmark Open, die Südostasienspiele und die French Open.

Internationale Veranstaltungen

Veranstaltung Herreneinzel Dameneinzel Herrendoppel Damendoppel Mixed
All England DanemarkDänemark Flemming Delfs JapanJapan Hiroe Yuki IndonesienIndonesien Tjun Tjun
IndonesienIndonesien Johan Wahjudi
JapanJapan Etsuko Toganoo
JapanJapan Emiko Ueno
EnglandEngland Derek Talbot
EnglandEngland Gillian Gilks
Denmark Open DanemarkDänemark Flemming Delfs JapanJapan Hiroe Yuki SchwedenSchweden Bengt Fröman
SchwedenSchweden Thomas Kihlström
EnglandEngland Barbara Giles
EnglandEngland Jane Webster
DanemarkDänemark Steen Skovgaard
DanemarkDänemark Lene Køppen
French Open EnglandEngland David Hunt NiederlandeNiederlande Inge Rozemeijer EnglandEngland Duncan Bridge
EnglandEngland Brian Keeling
NiederlandeNiederlande Sylvia Robbe
NiederlandeNiederlande Inge Rozemeijer
EnglandEngland David Hunt
EnglandEngland Patricia Assinder
German Open SchwedenSchweden Sture Johnsson EnglandEngland Margaret Lockwood SchwedenSchweden Bengt Fröman
SchwedenSchweden Thomas Kihlström
EnglandEngland Barbara Giles
EnglandEngland Jane Webster
EnglandEngland David Eddy
EnglandEngland Barbara Giles
Swedish Open IndonesienIndonesien Liem Swie King DanemarkDänemark Lene Køppen IndonesienIndonesien Ade Chandra
IndonesienIndonesien Tjun Tjun
EnglandEngland Barbara Giles
EnglandEngland Gillian Gilks
EnglandEngland Derek Talbot
EnglandEngland Gillian Gilks

Leichtathletik[Bearbeiten]

Motorradsport[Bearbeiten]

Formel 750[Bearbeiten]

Details: Formel-750-Saison 1977

Formula TT[Bearbeiten]

  • Die Formula TT wurde 1977 von der Regierung der Isle of Man und der Auto-Cycle Union ins Leben gerufen, um die Aberkennung des WM-Status der Isle of Man TT durch die FIM zu kompensieren und gleichzeitig Rennen mit seriennahen Maschinen populärer zu machen. In diesem Jahr wurde der TT-Sieger in der jeweiligen Klasse gleichzeitig auch Weltmeister.

Details: Formula TT 1977

TT-F1-Klasse[Bearbeiten]

TT-F2-Klasse[Bearbeiten]

TT-F3-Klasse[Bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Sport – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Sport

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sportjahr 1977 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien