1. FC Köln/Namen und Zahlen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von 1. FC Köln/Statistik)
Wechseln zu: Navigation, Suche
1. FC Köln

In diesem Artikel sind alle wichtigen Namen und Zahlen sowie Erfolge und Titelgewinne, die die Fußballabteilung des 1. FC Köln betreffen, aufgelistet.

Sämtliche Daten befinden sich auf dem Stand vom 14. Mai 2016.

Inhaltsverzeichnis

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationale Titelgewinne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meisterschale
DFB-Pokal

Die wichtigsten errungenen Titel des 1. FC Köln waren die Deutsche Meisterschaft, welche dreimal gewonnen wurde sowie der DFB-Pokal, welchen der Klub viermal gewann. Durch den Meisterschaftsgewinn 1963/64 wurden die Kölner zum ersten Bundesligameister der Geschichte.

Meisterschale.png Deutsche Fußball-
Meisterschaft (3)
Coppagermania.png DFB-Pokal (4)
1961/62 1967/68
1963/64 1976/77
1977/78 1977/78
1982/83

Nationale Mehrfacherfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal (1): 1977/78

Nationale Vizemeisterschaften und DFB Pokal-Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regionale Titelgewinne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westdeutsche Meisterschaft (5)
Westdeutscher Pokal (2)
1953/54 1953
1959/60 1964
1960/61
1961/62
1962/63

Regionale Vizemeisterschaften und Westdeutscher Pokal-Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Westdeutscher Vizemeister (3): 1952/53, 1957/58, 1958/59
  • Unterlegener Westdeutscher Pokal-Finalist (2): 1958, 1960

Internationale Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstige offizielle Titelgewinne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inoffizielle Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trofeo Gamper

Titelgewinne bei traditionellen Vorbereitungsturnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolgreich war der 1. FC Köln besonders bei Einladungsturnieren spanischer Vereine. So gewann der FC die Trofeo Gamper als einziger Klub – abgesehen von Ausrichter FC Barcelona – zweimal. Insgesamt wurden 23 (mit Erfolgen in der Halle 43) Turniere gewonnen.

Titelgewinne bei sonstigen Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Osterturnier in Berlin (1): 1960
  • Turnier in Straßburg (1): 1964
  • Rhein-Neckar-Pokal in Mannheim (1): 1981
  • Turnier in Udine (1): 1984
  • Turnier in Haifa (1): 1987
  • Pescara-Cup (1): 1988
  • Phillips-Trophy in Bern (1): 1989
  • Turnier in Odense (1): 1989

Weiteres Abschneiden bei Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilanz bei Hallenturnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1. Platz (20): Turnier in Dortmund (1972, 1980, Januar 1983), Turnier in Berlin (1973, 1981), Turnier in Köln (1982, 1986, 1988, 1989, 1995, 1996, 2009), Turnier in Genf (1984), Turnier in Paris (1988), Turnier in Düsseldorf (1989), Turnier in Krefeld (1993), Turnier in Nürnberg (1994, 1995), Turnier in Stuttgart (1995, 1996)
  • 2. Platz (8): Turnier in Berlin (1979), Turnier in Köln (1992, 1994), Turnier in Essen (1993), Turnier in Hannover (1993), Turnier in Krefeld (1994), Turnier in Dortmund (1995), Turnier in Koblenz (1997)
  • 3. Platz (4): Turnier in Köln (1984, 1987), Turnier in Hannover (1995), Turnier in Koblenz (1996)
  • 4. Platz (2): Turnier in Krefeld (1995), Turnier in Leipzig (1996)
  • weitere Teilnahmen: Turnier in Remscheid (1972), Turnier in Essen (1973, 1974, 1975, 1984, 1985, 1986, 1987, 1989, 1996), Turnier in Dortmund (Dezember 1983, 1989, 1992, 1993, 2009), Turnier an unbekanntem Ort (1984), Turnier in Köln (1985, 1987, 1990, 1991, 1993, 1997, 2006), Turnier in Frankfurt am Main (1988), Turnier in Stuttgart (1988, 1991, 1992, 1994), Turnier in München (1989), Turnier in Düsseldorf (1991), Turnier in Solingen (1994), Turnier in Münster (1997, 2000), Turnier in Hamburg (1997)

Wichtige Spiele der Vereinsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstes Pflichtspiel des 1. FC Köln 1948 (Rheinbezirksliga, 14. Spieltag)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dfs wl d koeln 1 fc1948 1967.gif 1. FC KölnSuS Nippes 12 8:2 (2:1)
Austragungsort: Köln-Sülz, 15. Februar 1948, 2.432 Zuschauer
Aufstellung: Harald NellesStefan Langen, Heinz HungsErnst Moog, Eduard Szilinski, Hennes WeisweilerWalter Radant, Franz Alexius, Hans Faber, Willi Weyer, Wilhelm Lipponer
Trainer: Karl Flink
Tore: 1:0 Walter Radant, 1:1 Pilgram, 2:1, 3:1, 4:1 Walter Radant, 5:1 Hans Faber, 6:1 Willi Weyer, 6:2 unbekannt, 7:2 Hans Faber, 8:2 Walter Radant

Aufstiegsspiel zur Oberliga West 1949[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dfs wl d leverkusen bayer1948 1965.gif Bayer 04 LeverkusenDfs wl d koeln 1 fc1948 1967.gif 1. FC Köln 1:3 (1:1)
Austragungsort: Leverkusen, 15. Mai 1949, 12.000 Zuschauer
Aufstellung: Harald NellesStefan Langen, Ernst MoogWalter Nußbaum, Hennes Weisweiler, Willi WeyerWalter Radant, Franz Alexius, Hans Faber, Hans Schäfer, Hans Graf
Trainer: Hennes Weisweiler (Spielertrainer)
Tore: 0:1 Hans Graf (30.), 1:1 Laaser (35.), 1:2, 1:3 Walter Radant (48., 84.)

DFB-Pokal Finale 1954[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dfs wl d koeln 1 fc1948 1967.gif 1. FC Köln – VfB Stuttgart 1893 Logo.svg VfB Stuttgart0:1 n. V.
Austragungsort: Ludwigshafen am Rhein, Südweststadion, 17. April 1954, 60.000 Zuschauer
Aufstellung: Frans de MunckStefan Langen, Hans Graf, Paul Mebus, Benno HartmannHerbert Dörner, Walter Müller, Georg StollenwerkBerthold Nordmann, Josef Röhrig, Hans Schäfer
Trainer: Karl Winkler
Tor: 0:1 Erwin Waldner (94.)

Endspiel um die Deutsche Meisterschaft 1960[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dfs wl d koeln 1 fc1948 1967.gif 1. FC Köln – Hamburg HSV1950-1978.svg Hamburger SV2:3 (0:0)
Austragungsort: Frankfurt, Waldstadion, 25. Juni 1960, 71.000 Zuschauer
Aufstellung: Fritz EwertGeorg Stollenwerk, Karl-Heinz SchnellingerJosef Röhrig, Leo Wilden, Hans SturmHelmut Rahn, Christian Breuer, Christian Müller, Hans Schäfer, Karl-Heinz Thielen
Trainer: Oswald Pfau
Tore: 1:0 Christian Breuer (53.), 1:1 Uwe Seeler (53.), 1:2 Gert Dörfel (81.), 2:2 Christian Müller (85.), 2:3 Uwe Seeler (86.)

Endspiel um die Deutsche Meisterschaft 1962[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dfs wl d koeln 1 fc1948 1967.gif 1. FC KölnFCN Logo 1945 - 1964.svg 1. FC Nürnberg4:0 (2:0)
Austragungsort: Berlin, Olympiastadion, 12. Mai 1962, 82.700 Zuschauer
Aufstellung: Fritz EwertFritz Pott, Karl-Heinz SchnellingerMatthias Hemmersbach, Leo Wilden, Hans SturmKarl-Heinz Thielen, Ernst-Günter Habig, Christian Müller, Hans Schäfer, Christian Breuer
Trainer: Zlatko Čajkovski
Tore: 1:0 Hans Schäfer (22.), 2:0, 3:0 Ernst-Günter Habig (26., 49.), 4:0 Fritz Pott (71.)

Endspiel um die Deutsche Meisterschaft 1963[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dfs wl d koeln 1 fc1948 1967.gif 1. FC Köln – Dfs wl d dortmund borussia45.gif Borussia Dortmund1:3 (0:1)
Austragungsort: Stuttgart, Neckarstadion, 29. Juni 1963, 75.700 Zuschauer
Aufstellung: Fritz EwertFritz Pott, Karl-Heinz SchnellingerHelmut Benthaus, Leo Wilden, Hans SturmKarl-Heinz Thielen, Hans Schäfer, Anton Regh, Karl-Heinz Ripkens, Heinz Hornig
Trainer: Zlatko Čajkovski
Tore: 0:1 Dieter Kurrat (9.), 0:2 Reinhold Wosab (57.), 0:3 Alfred Schmidt (65.), 1:3 Karl-Heinz Schnellinger (74.)

Münzwurfspiel von Rotterdam 1965 (Viertelfinale des Europapokals der Landesmeister)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dfs wl d koeln 1 fc1948 1967.gif 1. FC Köln – Liverpool FC 1955-1968.gif FC Liverpool2:2 n.V., Münzwurf für Liverpool (1:2, 2:2)
Austragungsort: Rotterdam, De Kuip, 24. März 1965, 47.862 Zuschauer
Aufstellung: Anton SchumacherAnton Regh, Fritz Pott, Matthias Hemmersbach, Wolfgang WeberWolfgang Overath, Hans SturmChristian Müller, Hannes Löhr, Heinz HornigKarl-Heinz Thielen
Trainer: Georg Knöpfle
Tore: 0:1 Ian St. John (21.), 0:2 Roger Hunt (36.), 1:2 Karl-Heinz Thielen (40.), 2:2 Hannes Löhr (48.)

DFB-Pokal Finale 1968[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dfs wl d koeln 1 fc1967 1973.gif 1. FC KölnVfL Bochum logo.svg VfL Bochum4:1 (2:1)
Austragungsort: Ludwigshafen am Rhein, Südweststadion, 9. Juni 1968, 60.000 Zuschauer
Aufstellung: Milutin Šoškić, Fritz Pott, Matthias Hemmersbach, Heinz Flohe, Wolfgang Weber, Karl-Heinz Thielen, Carl-Heinz Rühl, Heinz Simmet, Hannes Löhr, Wolfgang Overath, Heinz Hornig
Trainer: Willi Multhaup
Tore: 1:0 Werner Jablonski (22., Eigentor), 1:1 Karl-Heinz Böttcher (37.), 2:1, 3:1 Carl-Heinz Rühl (38., 57.), 4:1 Hannes Löhr (70.)

DFB-Pokal Finale 1970[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dfs wl d koeln 1 fc1967 1973.gif 1. FC Köln – Dfs wl d offenbach kickers1901 1921 1925 1972.gif Kickers Offenbach1:2 (0:1)
Austragungsort: Hannover, Niedersachsenstadion, 29. August 1970, 50.000 Zuschauer
Aufstellung: Manfred Manglitz, Karl-Heinz Thielen (31. Bernd Rupp), Matthias Hemmersbach, Heinz Simmet, Werner Biskup, Wolfgang Weber, Hans-Josef Kapellmann, Heinz Flohe, Thomas Parits, Wolfgang Overath, Hannes Löhr
Trainer: Hans Merkle
Tore: 0:1 Klaus Winkler (27.), 0:2 Horst Gecks (64.), 1:2 Hannes Löhr (73.)

DFB-Pokal Finale 1971[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dfs wl d koeln 1 fc1967 1973.gif 1. FC Köln – Logo FC Bayern München.svg FC Bayern München1:2 n. V. (1:1, 1:0)
Austragungsort: Stuttgart, Neckarstadion, 19. Juni 1971, 71.000 Zuschauer
Aufstellung: Milutin Šoškić, Karl-Heinz Thielen (99. Bernhard Cullmann), Werner Biskup, Wolfgang Weber, Matthias Hemmersbach, Heinz Flohe, Wolfgang Overath, Heinz Simmet (79. Hans-Josef Kapellmann), Thomas Parits, Bernd Rupp, Hannes Löhr
Trainer: Ernst Ocwirk
Tore: 1:0 Bernd Rupp (14.), 1:1 Franz Beckenbauer (52.), 2:1 Edgar Schneider (118.)

DFB-Pokal Finale 1973[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dfs wl d koeln 1 fc1967 1973.gif 1. FC Köln – Gladbach gruen.svg Borussia Mönchengladbach1:2 n. V. (1:1, 1:1)
Austragungsort: Düsseldorf, Rheinstadion, 23. Juni 1973, 69.600 Zuschauer
Aufstellung: Gerhard Welz, Herbert Hein, Herbert Neumann, Wolfgang Weber, Bernhard Cullmann, Heinz Simmet, Jürgen Glowacz (71. Rainer Gebauer), Heinz Flohe, Hans-Josef Kapellmann, Wolfgang Overath (71. Harald Konopka), Hannes Löhr
Trainer: Rudi Schlott
Tore: 0:1 Herbert Wimmer (24.), 1:1 Herbert Neumann (40.), 1:2 Günter Netzer (94.)

DFB-Pokal Finale 1977 + Wiederholungsspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hertha BSC Logo bis 1999.svg Hertha BSC1. FC Köln.svg 1. FC Köln – 1:1 n. V. (1:1, 0:1)
Austragungsort: Hannover, Niedersachsenstadion, 28. Mai 1977, 54.000 Zuschauer
Aufstellung: Harald SchumacherRoland GerberHarald Konopka, Gerhard Strack, Herbert ZimmermannHeinz Simmet, Wolfgang Overath (91. Herbert Neumann), Heinz FloheRoger Van Gool, Dieter Müller, Hannes Löhr
Trainer: Hennes Weisweiler
Tore: 0:1 Dieter Müller (44.), 1:1 Lorenz Horr (64.)
1. FC Köln.svg 1. FC KölnHertha BSC Logo bis 1999.svg Hertha BSC1:0 (0:0)
Austragungsort: Hannover, Niedersachsenstadion, 30. Mai 1977, 35.000 Zuschauer
Aufstellung: Harald SchumacherRoland GerberHarald Konopka, Gerhard Strack, Herbert ZimmermannHeinz Simmet, Herbert Neumann (77. Bernhard Cullmann), Heinz FloheRoger Van Gool, Dieter Müller, Hannes Löhr
Trainer: Hennes Weisweiler
Tor: 1:0 Dieter Müller (70.)

DFB-Pokal Finale 1978[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. FC Köln.svg 1. FC KölnDfs wl d duesseldorf fortuna1961 1979.gif Fortuna Düsseldorf2:0 (0:0)
Austragungsort: Gelsenkirchen, Parkstadion, 15. April 1978, 70.000 Zuschauer
Aufstellung: Harald SchumacherRoland GerberHarald Konopka, Gerhard Strack, Herbert ZimmermannBernhard Cullmann, Heinz Flohe, Herbert NeumannYasuhiko Okudera, Dieter Müller, Roger Van Gool
Trainer: Hennes Weisweiler
Tore: 1:0 Bernd Cullmann (71.), 2:0 Roger Van Gool (90.)

„Double“-Sieg gegen St. Pauli 1978[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo FC St Pauli.svg FC St. Pauli1. FC Köln.svg 1. FC Köln0:5 (0:2)
Austragungsort: Hamburg, Volksparkstadion, 29. April 1978, 25.000 Zuschauer
Aufstellung: Harald SchumacherRoland GerberHarald Konopka, Gerhard Strack (89. Herbert Hein), Herbert ZimmermannBernhard Cullmann, Heinz Flohe (80. Heinz Simmet), Herbert NeumannYasuhiko Okudera, Dieter Müller, Roger Van Gool
Trainer: Hennes Weisweiler
Tore: 0:1 Heinz Flohe (28.), 0:2 Yasuhiko Okudera (60.), 0:3 Heinz Flohe (69.), 0:4 Bernd Cullmann (83.), 0:5 Yasuhiko Okudera (86.)

Halbfinale des Europapokals der Landesmeister 1979[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nottingham Forest 80er-Jahre.gif Nottingham Forest1. FC Köln.svg 1. FC Köln – 3:3 (1:2)
Austragungsort: Nottingham, City Ground, 11. April 1979, 40.804 Zuschauer
Aufstellung: Harald SchumacherDieter Prestin, Roland Gerber, Bernd CullmannHarald Konopka, Herbert Zimmermann, Bernd SchusterHerbert Neumann, Jürgen Glowacz (80. Yasuhiko Okudera) – Roger Van Gool, Dieter Müller
Trainer: Hennes Weisweiler
Tore: 0:1 Roger Van Gool (6.), 0:2 Dieter Müller (20.), 1:2 Garry Birtles (27.), 2:2 Ian Bowyer (53.), 3:2 John Robertson (63.), 3:3 Yasuhiko Okudera (81.)
1. FC Köln.svg 1. FC Köln – Nottingham Forest 80er-Jahre.gif Nottingham Forest0:1 (0:0)
Austragungsort: Köln, Müngersdorfer Stadion, 25. April 1979, 40.000 Zuschauer
Aufstellung: Harald SchumacherDieter Prestin, Harald Konopka, Gerhard Strack, Bernd Cullmann, Herbert ZimmermannBernd Schuster, Herbert Neumann, Jürgen Glowacz (70. Yasuhiko Okudera) – Roger Van Gool, Dieter Müller (40. Heinz Flohe)
Trainer: Hennes Weisweiler
Tor: 0:1 Ian Bowyer (65.)

DFB-Pokal Finale 1980[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. FC Köln.svg 1. FC Köln – Dfs wl d duesseldorf fortuna1979 1988.gif Fortuna Düsseldorf1:2 (1:0)
Austragungsort: Gelsenkirchen, Parkstadion, 4. Juni 1980, 65.000 Zuschauer
Aufstellung: Harald SchumacherGerhard StrackHarald Konopka, Herbert Zimmermann, Dieter PrestinBernd Schuster, Bernd Cullmann, Thomas Kroth (66. Yasuhiko Okudera) - Pierre Littbarski (71. Holger Willmer), Dieter Müller, Tony Woodcock
Trainer: Karl-Heinz Heddergott
Tore: 1:0 Bernd Cullmann (26.), 1:1 Rüdiger Wenzel (59.), 1:2 Thomas Allofs (65.)

DFB-Pokal Finale 1983[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. FC Köln.svg 1. FC KölnSC Fortuna Koln.svg SC Fortuna Köln1:0 (0:0)
Austragungsort: Köln, Müngersdorfer Stadion, 11. Juni 1983, 61.000 Zuschauer
Aufstellung: Harald SchumacherGerhard StrackDieter Prestin, Paul Steiner, Herbert ZimmermannHarald Konopka (81. Holger Willmer), Herbert Neumann, Stephan EngelsPierre Littbarski, Klaus Fischer, Klaus Allofs (90. Frank Hartmann)
Trainer: Rinus Michels
Tore: 1:0 Pierre Littbarski (68.)

Finale des UEFA-Pokals 1986[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Real Madrid Logo 1940-2001.png Real Madrid1. FC Köln.svg 1. FC Köln – 5:1 (2:1)
Austragungsort: Madrid, Estadio Santiago Bernabéu, 30. April 1986, 85.000 Zuschauer
Aufstellung: Harald Schumacher - Andreas Gielchen - Paul Steiner, Dieter Prestin, Karl-Heinz Geils - Ralf Geilenkirchen, Matthias Hönerbach, Uwe Bein (71. Thomas Häßler), Olaf Janßen - Pierre Littbarski (84. Norbert Dickel), Klaus Allofs
Trainer: Georg Keßler
Tore: 0:1 Klaus Allofs (29.), 1:1 Hugo Sánchez (37.), 2:1 Rafael Gordillo (41.), 3:1, 4:1 Jorge Valdano (50., 85.), 5:1 Santillana (90.)
1. FC Köln.svg 1. FC KölnReal Madrid Logo 1940-2001.png Real Madrid2:0 (1:0)
Austragungsort: Berlin, Olympiastadion, 6. Mai 1986, 16.185 Zuschauer
Aufstellung: Harald Schumacher - Andreas Gielchen - Dieter Prestin, Paul Steiner - Karl-Heinz Geils (84. Robert Schmitz), Ralf Geilenkirchen, Matthias Hönerbach, Uwe Bein, Olaf Janßen (60. David Pizanti) - Pierre Littbarski, Klaus Allofs
Trainer: Georg Keßler
Tor: 1:0 Uwe Bein (23.), 2:0 Ralf Geilenkirchen (72.)

DFB-Pokal Finale 1991[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. FC Köln.svg 1. FC Köln – Dfs wl d bremen werder1962 1976 1977 1994.gif Werder Bremen1:1 n. V., 3:4 i. E. (1:1, 0:0)
Austragungsort: Berlin, Olympiastadion, 22. Juni 1991, 73.000 Zuschauer
Aufstellung: Bodo IllgnerJann JensenAndreas Gielchen, Karsten BaumannFrank Greiner, Alfons Higl, Pierre Littbarski, Ralf Sturm (59. Horst Heldt), Henrik Andersen (96. Andrzej Rudy) – Falko Götz, Maurice Banach
Trainer: Erich Rutemöller
Tore: 0:1 Dieter Eilts (48.), 1:1 Maurice Banach (62.)
Elfmeterschießen: Andrzej Rudy verschießt, Klaus Allofs verschießt, 1:0 Alfons Higl, 1:1 Wynton Rufer, Pierre Littbarski verschießt, 1:2 Rune Bratseth, 2:2 Maurice Banach, 2:3 Uwe Harttgen, 3:3 Falko Götz, 3:4 Ulrich Borowka

Personen der Vereinsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Präsidenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bisher hatte der 1. FC Köln neun Präsidenten. Die längste Amtszeit weist mit 19 Jahren Franz Kremer auf. Für kurze Zeiträume, so z. B. nach dem Rücktritt Wolfgang Overaths war der Präsidetenposten nicht besetzt.

  •  = Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger in Amtszeit
  •  = Deutscher Meister in Amtszeit
  •  = DFB-Pokal-Sieger in Amtszeit
Präsident Nat. Amtszeit Titel in Amtszeit Spielklassen in Amtszeit
Franz Kremer DeutscherDeutscher 1948–1967 9
Deutscher Meister (2), Westdeutscher Meister (5), Westdeutscher Pokal (2)
Rheinbezirksliga, Oberliga West, Bundesliga
Werner Müller DeutscherDeutscher 1967–1968 1
DFB-Pokalsieger
Bundesliga
Oskar Maaß DeutscherDeutscher 1968–1973 Bundesliga
Peter Weiand DeutscherDeutscher 1973–1987 4
Deutscher Meister (1), DFB-Pokalsieger (3)
Bundesliga
Dietmar Artzinger-Bolten DeutscherDeutscher 1987–1991 Bundesliga
Klaus Hartmann DeutscherDeutscher 1991–1997 Bundesliga
Albert Caspers DeutscherDeutscher 1997–2004 Bundesliga, 2. Bundesliga
Wolfgang Overath DeutscherDeutscher 2004–2011 Bundesliga, 2. Bundesliga
Werner Spinner DeutscherDeutscher 2012– Bundesliga, 2. Bundesliga

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bisher hatte der 1. FC Köln 46 verschiedene Trainer. Hennes Weisweiler hatte drei, Zlatko Čajkovski, Rolf Herings, Christoph Daum und Frank Schaefer zwei Amtszeiten.

  •  = Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger in Amtszeit
  •  = Deutscher Meister in Amtszeit
  •  = DFB-Pokal-Sieger in Amtszeit
Trainer Nat. Amtszeit Titel in Amtszeit Spielklassen in Amtszeit Sonstiges
Karl Flink DeutscherDeutscher 13.02.1948 – 30.06.1948 Rheinbezirksliga Erster FC-Trainer
Hennes Weisweiler DeutscherDeutscher 01.07.1948 – 30.06.1952
01.07.1955 – 30.06.1958
01.07.1976 – 15.04.1980
4
Deutscher Meister (1), DFB-Pokalsieger (2), Westdeutscher Meister (1)
Rheinbezirksliga
Oberliga West
Bundesliga
zeitweise Spielertrainer
Aufstieg in Oberliga West
Double-Trainer
Halbfinale Europapokal der Landesmeister
Helmut Schneider DeutscherDeutscher 01.07.1952 – 17.05.1953 Oberliga West
Karl Winkler DeutscherDeutscher 18.05.1953 – 30.06.1954 1
Westdeutscher Pokal
Oberliga West
Kurt Baluses DeutscherDeutscher 01.07.1954 – 30.06.1955 Oberliga West
Péter Szabó UngarUngar 01.07.1958 – 30.06.1959 Oberliga West Erster ausländischer Trainer
Oswald Pfau DeutscherDeutscher 01.07.1959 – 30.06.1961 2
Westdeutscher Meister (2)
Oberliga West
Zlatko Čajkovski JugoslaweJugoslawe 01.07.1961 – 30.06.1963
17.09.1973 – 12.12.1975
3
Deutscher Meister (1), Westdeutscher Meister (2)
Oberliga West, Bundesliga Erster Meistertrainer
Georg Knöpfle DeutscherDeutscher 01.07.1963 – 30.06.1966 2
Deutscher Meister (1), Westdeutscher Pokal (1)
Bundesliga Erster Bundesligatrainer
Erster Bundesligameister-Trainer überhaupt
Willi Multhaup DeutscherDeutscher 01.07.1966 – 30.06.1968 1
DFB-Pokalsieger
Bundesliga Erster Pokalsieger-Trainer
Hans Merkle DeutscherDeutscher 01.07.1968 – 30.06.1970 Bundesliga
Ernst Ocwirk ÖsterreicherÖsterreicher 01.07.1970 – 30.06.1971 Bundesliga
Gyula Lóránt UngarUngar 01.07.1971 – 04.04.1972 Bundesliga
Rolf Herings DeutscherDeutscher 05.04.1972 – 30.06.1972
14.10.1980 – 16.10.1980
Bundesliga zweite Amtszeit interimsweise
Rudolf Schlott DeutscherDeutscher 01.07.1972 – 16.09.1973 Bundesliga
Volker Kottmann DeutscherDeutscher 04.12.1972 – 11.12.1972 Bundesliga interimsweise
Georg Stollenwerk DeutscherDeutscher 01.01.1976 – 30.06.1976 Bundesliga
Karl-Heinz Heddergott DeutscherDeutscher 16.04.1980 – 13.10.1980 Bundesliga
Rinus Michels NiederländerNiederländer 17.10.1980 – 23.08.1983 1
DFB-Pokalsieger
Bundesliga Letzter Titeltrainer
Hannes Löhr DeutscherDeutscher 24.08.1983 – 06.02.1986 Bundesliga
Georg Keßler DeutscherDeutscher 07.02.1986 – 22.09.1986 Bundesliga UEFA-Pokal Finale
Christoph Daum DeutscherDeutscher 23.09.1986 – 28.06.1990
27.11.2006 – 30.06.2009
Bundesliga, 2. Bundesliga Aufstieg in Bundesliga
Erich Rutemöller DeutscherDeutscher 29.06.1990 – 23.08.1991 Bundesliga
Udo Lattek DeutscherDeutscher 24.08.1991 – 03.09.1991 Bundesliga interimsweise
Hannes Linssen DeutscherDeutscher 04.09.1991 – 09.09.1991 Bundesliga interimsweise
Jörg Berger DeutscherDeutscher 10.09.1991 – 27.02.1993 Bundesliga
Wolfgang Jerat DeutscherDeutscher 28.02.1993 – 28.04.1993 Bundesliga
Morten Olsen DäneDäne 29.04.1993 – 26.08.1995 Bundesliga
Stephan Engels DeutscherDeutscher 27.08.1995 – 31.03.1996 Bundesliga
Peter Neururer DeutscherDeutscher 01.04.1996 – 30.09.1997 Bundesliga
Lorenz-Günther Köstner DeutscherDeutscher 01.10.1997 – 30.06.1998 Bundesliga Erster Bundesliga-Abstiegstrainer
Bernd Schuster DeutscherDeutscher 01.07.1998 – 30.06.1999 2. Bundesliga Erster Zweitligatrainer
Ewald Lienen DeutscherDeutscher 01.07.1999 – 27.01.2002 2. Bundesliga, Bundesliga Erster Bundesligaaufstieg-Trainer
Christoph John DeutscherDeutscher 28.01.2002 – 13.02.2002 Bundesliga interimsweise
Friedhelm Funkel DeutscherDeutscher 14.02.2002 – 30.10.2003 Bundesliga, 2. Bundesliga Abstieg in 2. Bundesliga
Aufstieg in Bundesliga
Jos Luhukay NiederländerNiederländer 31.10.2003 – 01.11.2003 Bundesliga interimsweise
Marcel Koller SchweizerSchweizer 02.11.2003 – 14.06.2004 Bundesliga Abstieg in 2. Bundesliga
Huub Stevens NiederländerNiederländer 15.06.2004 – 30.06.2005 2. Bundesliga Aufstieg in Bundesliga
Uwe Rapolder DeutscherDeutscher 01.07.2005 – 18.12.2005 Bundesliga
Hanspeter Latour SchweizerSchweizer 03.01.2006 – 09.11.2006 Bundesliga, 2. Bundesliga Abstieg in 2. Bundesliga
Holger Gehrke DeutscherDeutscher 09.11.2006 – 26.11.2006 Bundesliga interimsweise
Zvonimir Soldo KroateKroate 01.07.2009 – 24.10.2010 Bundesliga
Frank Schaefer DeutscherDeutscher 24.10.2010 – 27.04.2011
12.04.2012 – 14.06.2012
Bundesliga zweite Amtszeit interimsweise
Abstieg in 2. Bundesliga
Ståle Solbakken NorwegerNorweger 01.07.2011 – 12.04.2012 Bundesliga
Holger Stanislawski DeutscherDeutscher 15.06.2012 – 11.06.2013 2. Bundesliga
Peter Stöger ÖsterreicherÖsterreicher 12.06.2013 – 2. Bundesliga, Bundesliga Aufstieg in Bundesliga

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bisher absolvierten 493 Spieler mindestens ein Pflichtspiel für den 1. FC Köln. Diese werden in einem eigenen Artikel dargestellt.

Torschützenkönige[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

15 verschiedene Spieler wurden im Trikot des 1. FC Köln mindestens einmal Torschützenkönig in einem offiziellen Wettbewerb. Insgesamt 24 Torschützenkönige stellen die Kölner, davon fünf in der Bundesliga.

Spieler Nat. Saison Tore Wettbewerb
Hans Schäfer DeutscherDeutscher 1952/53 26 Oberliga West
Hans Schäfer DeutscherDeutscher 1953/54 26 Oberliga West
Georg Stollenwerk DeutscherDeutscher 1953/54 02 DFB-Pokal
Karl-Heinz Thielen DeutscherDeutscher 1965/66 07 Messestädte-Pokal
Hannes Löhr DeutscherDeutscher 1967/68 27 Bundesliga
05 DFB-Pokal
Carl-Heinz Rühl DeutscherDeutscher 1968/69 06 Europapokal der Pokalsieger
Hannes Löhr DeutscherDeutscher 1969/70 06 DFB-Pokal
Hannes Löhr DeutscherDeutscher 1971/72 0071 DFB-Pokal
Wolfgang Overath
Bernd Rupp
Hannes Löhr DeutscherDeutscher 1972/73 08 DFB-Pokal
Spieler Nat. Saison Tore Wettbewerb
Dieter Müller DeutscherDeutscher 1976/77 34 Bundesliga
0141 DFB-Pokal
Dieter Müller DeutscherDeutscher 1977/78 08 Bundesliga
0241 DFB-Pokal
Stephan Engels DeutscherDeutscher 1982/83 06 DFB-Pokal
Klaus Fischer DeutscherDeutscher 1983/84 0051 DFB-Pokal
Klaus Allofs DeutscherDeutscher 1984/85 26 Bundesliga
1985/86 09 UEFA-Pokal
Thomas Allofs DeutscherDeutscher 1988/89 0171 Bundesliga
Falko Götz DeutscherDeutscher 1989/90 0061 UEFA-Pokal
Lukas Podolski DeutscherDeutscher 2004/05 24 2. Bundesliga
Milivoje Novakovič SloweneSlowene 2007/08 20 2. Bundesliga
1 Titel geteilt

Fußballer des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Nat. Land Jahr
Karl-Heinz Schnellinger DeutscherDeutscher Deutschland 1962
Hans Schäfer DeutscherDeutscher Deutschland 1963
Harald Schumacher DeutscherDeutscher Deutschland 1984
Harald Schumacher DeutscherDeutscher Deutschland 1986
Morten Olsen DäneDäne Dänemark
Thomas Häßler DeutscherDeutscher Deutschland 1989
Toni Polster ÖsterreicherÖsterreicher Österreich 1997

Spieler und Trainer beim FC[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt sieben Personen, die sowohl Profispieler als auch Chef-Trainer des 1. FC Köln waren.

Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Folgenden sind alle Rekordwerte, die Spieler und Trainer beim 1. FC Köln aufgestellt haben, aufgelistet. Die linke Tabelle zeigt die Anzahl an Spielen, die mittlere Tabelle die Anzahl an erzielten Toren eines Spielers und die rechte Tabelle die Anzahl der Spiele eines Trainers im jeweiligen Wettbewerb.

Pflichtspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Nat. Position Spiele
Wolfgang Overath DeutscherDeutscher Mittelfeld 542
Harald Schumacher DeutscherDeutscher Tor 541
Hans Schäfer DeutscherDeutscher Sturm 506
Hannes Löhr DeutscherDeutscher Sturm 505
Pierre Littbarski DeutscherDeutscher Mittelfeld 504
Heinz Simmet DeutscherDeutscher Mittelfeld 477
Wolfgang Weber DeutscherDeutscher Abwehr 470
Bernd Cullmann DeutscherDeutscher Mittelfeld 458
Harald Konopka DeutscherDeutscher Abwehr 456
Heinz Flohe DeutscherDeutscher Mittelfeld 453
Spieler Nat. Position Tore
Hans Schäfer DeutscherDeutscher Sturm 306
Hannes Löhr DeutscherDeutscher Sturm 235
Dieter Müller DeutscherDeutscher Sturm 231
Christian Müller DeutscherDeutscher Sturm 182
Karl-Heinz Thielen DeutscherDeutscher Sturm 146
Pierre Littbarski DeutscherDeutscher Mittelfeld 144
Klaus Allofs DeutscherDeutscher Sturm 120
Heinz Flohe DeutscherDeutscher Mittelfeld 118
Wolfgang Overath DeutscherDeutscher Mittelfeld 118
Hans Sturm DeutscherDeutscher Sturm 102
Trainer Nat. Spiele
Hennes Weisweiler DeutscherDeutscher 03981
Christoph Daum DeutscherDeutscher 210
Zlatko Čajkovski JugoslaweJugoslawe 197
Georg Knöpfle DeutscherDeutscher 123
Rinus Michels NiederländerNiederländer 118
Hannes Löhr DeutscherDeutscher 111
Peter Stöger ÖsterreicherÖsterreicher 110
Ewald Lienen DeutscherDeutscher 094
Morten Olsen DäneDäne 089
Willi Multhaup DeutscherDeutscher 083
Oswald Pfau DeutscherDeutscher
1 davon 120 Spiele als Spielertrainer

Bundesliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Nat. Position Spiele
Harald Schumacher DeutscherDeutscher Tor 422
Wolfgang Overath DeutscherDeutscher Mittelfeld 409
Pierre Littbarski DeutscherDeutscher Mittelfeld 406
Hannes Löhr DeutscherDeutscher Sturm 381
Heinz Simmet DeutscherDeutscher Mittelfeld 357
Wolfgang Weber DeutscherDeutscher Abwehr 356
Bernd Cullmann DeutscherDeutscher Mittelfeld 341
Harald Konopka DeutscherDeutscher Abwehr 335
Heinz Flohe DeutscherDeutscher Mittelfeld 329
Bodo Illgner DeutscherDeutscher Tor 326
Spieler Nat. Position Tore
Hannes Löhr DeutscherDeutscher Sturm 166
Dieter Müller DeutscherDeutscher Sturm 159
Pierre Littbarski DeutscherDeutscher Mittelfeld 116
Klaus Allofs DeutscherDeutscher Sturm 088
Wolfgang Overath DeutscherDeutscher Sturm 084
Toni Polster ÖsterreicherÖsterreicher Sturm 079
Heinz Flohe DeutscherDeutscher Mittelfeld 077
Karl-Heinz Thielen DeutscherDeutscher Sturm 056
Lukas Podolski DeutscherDeutscher Sturm 055
Christian Müller DeutscherDeutscher Sturm 046
Bernd Rupp DeutscherDeutscher Sturm
Trainer Nat. Spiele
Hennes Weisweiler DeutscherDeutscher 130
Christoph Daum DeutscherDeutscher 129
Rinus Michels NiederländerNiederländer 095
Georg Knöpfle DeutscherDeutscher 094
Hannes Löhr NiederländerNiederländer 086
Zlatko Čajkovski JugoslaweJugoslawe 078
Morten Olsen DäneDäne 076
Hans Merkle DeutscherDeutscher 068
Willi Multhaup DeutscherDeutscher
Peter Stöger ÖsterreicherÖsterreicher
Ewald Lienen DeutscherDeutscher 053

Endrunde um die Deutsche Meisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Nat. Position Spiele
Hans Schäfer DeutscherDeutscher Sturm 39
Hans Sturm DeutscherDeutscher Sturm 31
Karl-Heinz Schnellinger DeutscherDeutscher Abwehr 30
Fritz Ewert DeutscherDeutscher Tor 28
Leo Wilden DeutscherDeutscher Abwehr 26
Spieler Nat. Position Tore
Christian Müller DeutscherDeutscher Sturm 27
Karl-Heinz Thielen DeutscherDeutscher Sturm 15
Hans Schäfer DeutscherDeutscher Sturm 14
Hans Sturm DeutscherDeutscher Sturm 08
Ernst-Günter Habig DeutscherDeutscher Sturm 04
Hans Pfeiffer DeutscherDeutscher Sturm
Helmut Rahn DeutscherDeutscher Sturm
Trainer Nat. Spiele
Oswald Pfau DeutscherDeutscher 13
Zlatko Čajkovski JugoslaweJugoslawe 11
Péter Szabó UngarUngar 06
Hennes Weisweiler DeutscherDeutscher 05
Karl Winkler DeutscherDeutscher

Oberliga West[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Nat. Position Spiele
Hans Schäfer DeutscherDeutscher Sturm 356
Josef Röhrig DeutscherDeutscher Mittelfeld 240
Georg Stollenwerk DeutscherDeutscher Abwehr 239
Hans Sturm DeutscherDeutscher Sturm 203
Hans Graf DeutscherDeutscher Abwehr 199
Martin Hirche DeutscherDeutscher Mittelfeld 179
Herbert Dörner DeutscherDeutscher Mittelfeld 162
Fritz Breuer DeutscherDeutscher Mittelfeld 160
Berthold Nordmann DeutscherDeutscher Sturm 143
Stefan Langen DeutscherDeutscher Sturm 139
Walter Müller DeutscherDeutscher Abwehr
Spieler Nat. Position Tore
Hans Schäfer DeutscherDeutscher Sturm 223
Christian Müller DeutscherDeutscher Sturm 082
Walter Müller DeutscherDeutscher Sturm 061
Hans Sturm DeutscherDeutscher Sturm 059
Berthold Nordmann DeutscherDeutscher Sturm 055
Karl-Heinz Thielen DeutscherDeutscher Sturm 044
Georg Stollenwerk DeutscherDeutscher Abwehr 040
Herbert Dörner DeutscherDeutscher Mittelfeld 036
Josef Röhrig DeutscherDeutscher Mittelfeld 035
Franz Alexius DeutscherDeutscher Sturm 030
Helmut Fendel DeutscherDeutscher Sturm
Trainer Nat. Spiele
Hennes Weisweiler DeutscherDeutscher 1801
Zlatko Čajkovski JugoslaweJugoslawe 60
Oswald Pfau DeutscherDeutscher
Kurt Baluses DeutscherDeutscher 30
Helmut Schneider DeutscherDeutscher
1 davon 90 Spiele als Spielertrainer

2. Bundesliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Nat. Position Spiele
Matthias Scherz DeutscherDeutscher Sturm 148
Alexander Voigt DeutscherDeutscher Abwehr 121
Carsten Cullmann DeutscherDeutscher Abwehr 111
Christian Springer DeutscherDeutscher Mittelfeld 098
Thomas Cichon DeutscherDeutscher Abwehr 080
Patrick Helmes DeutscherDeutscher Sturm 079
Dirk Lottner DeutscherDeutscher Mittelfeld 078
Adil Chihi MarokkanerMarokkaner Sturm 066
Timo Horn DeutscherDeutscher Tor 065
Dominic Maroh DeutscherDeutscher Abwehr
Markus Kurth DeutscherDeutscher Sturm 064
Spieler Nat. Position Tore
Matthias Scherz DeutscherDeutscher Sturm 45
Patrick Helmes DeutscherDeutscher Sturm 43
Dirk Lottner DeutscherDeutscher Mittelfeld 30
Milivoje Novakovič SloweneSlowene Sturm
Lukas Podolski DeutscherDeutscher Sturm 24
Anthony Ujah NigerianerNigerianer Sturm
Christian Springer DeutscherDeutscher Mittelfeld 15
Adil Chihi MarokkanerMarokkaner Sturm 13
Markus Kurth DeutscherDeutscher Sturm 12
Alexander Voigt DeutscherDeutscher Abwehr 11
Trainer Nat. Spiele
Christoph Daum DeutscherDeutscher 54
Friedhelm Funkel DeutscherDeutscher 34
Ewald Lienen DeutscherDeutscher
Bernd Schuster DeutscherDeutscher
Holger Stanislawski DeutscherDeutscher
Huub Stevens NiederländerNiederländer
Peter Stöger ÖsterreicherÖsterreicher

Rheinbezirksliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Nat. Position Spiele
Walter Radant DeutscherDeutscher Sturm 40
Willi Weyer DeutscherDeutscher Sturm
Franz Alexius DeutscherDeutscher Sturm 39
Stefan Langen DeutscherDeutscher Abwehr 38
Hennes Weisweiler DeutscherDeutscher Mittelfeld 37
Spieler Nat. Position Tore
Franz Alexius DeutscherDeutscher Sturm 30
Walter Radant DeutscherDeutscher Sturm
Hans Faber DeutscherDeutscher Sturm 22
Hans Schäfer DeutscherDeutscher Sturm 19
Hans Graf DeutscherDeutscher Abwehr 16
Willi Nagelschmidt DeutscherDeutscher Sturm
Trainer Nat. Spiele
Hennes Weisweiler DeutscherDeutscher 0281
Karl Flink DeutscherDeutscher 13
1 alle Spiele als Spielertrainer

DFB-Pokal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Nat. Position Spiele
Hannes Löhr DeutscherDeutscher Sturm 65
Heinz Flohe DeutscherDeutscher Mittelfeld 63
Harald Konopka DeutscherDeutscher Abwehr 57
Wolfgang Overath DeutscherDeutscher Mittelfeld 55
Heinz Simmet DeutscherDeutscher Mittelfeld 54
Bernd Cullmann DeutscherDeutscher Abwehr 52
Harald Schumacher DeutscherDeutscher Tor
Wolfgang Weber DeutscherDeutscher Abwehr 50
Dieter Müller DeutscherDeutscher Sturm 39
Gerhard Strack DeutscherDeutscher Abwehr 38
Spieler Nat. Position Tore
Dieter Müller DeutscherDeutscher Sturm 41
Hannes Löhr DeutscherDeutscher Sturm 39
Heinz Flohe DeutscherDeutscher Mittelfeld 24
Wolfgang Overath DeutscherDeutscher Mittelfeld 23
Klaus Allofs DeutscherDeutscher Sturm 14
Herbert Neumann DeutscherDeutscher Mittelfeld 13
Pierre Littbarski DeutscherDeutscher Mittelfeld 12
Bernd Rupp DeutscherDeutscher Sturm
Bernd Cullmann DeutscherDeutscher Abwehr 10
Klaus Fischer DeutscherDeutscher Sturm
Roger Van Gool BelgierBelgier Sturm
Trainer Nat. Spiele
Hennes Weisweiler DeutscherDeutscher 39
Zlatko Čajkovski JugoslaweJugoslawe 26
Christoph Daum DeutscherDeutscher 11
Willi Multhaup DeutscherDeutscher
Ernst Ocwirk ÖsterreicherÖsterreicher 10

Westdeutscher Pokal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Nat. Position Spiele
Hans Sturm DeutscherDeutscher Sturm 23
Hans Schäfer DeutscherDeutscher Sturm 22
Georg Stollenwerk DeutscherDeutscher Abwehr 21
Fritz Breuer DeutscherDeutscher Mittelfeld 17
Martin Hirche DeutscherDeutscher Mittelfeld
Christian Müller DeutscherDeutscher Sturm
Spieler Nat. Position Tore
Hans Schäfer DeutscherDeutscher Sturm 20
Christian Müller DeutscherDeutscher Sturm 13
Hans Sturm DeutscherDeutscher Sturm 11
Helmut Fendel DeutscherDeutscher Sturm 9
Karl-Heinz Thielen DeutscherDeutscher Sturm
Trainer Nat. Spiele
Hennes Weisweiler DeutscherDeutscher 12
Oswald Pfau DeutscherDeutscher 10
Zlatko Čajkovski JugoslaweJugoslawe 07

DFB-Ligapokal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Nat. Position Spiele
Bernd Cullmann DeutscherDeutscher Abwehr 6
Matthias Hemmersbach DeutscherDeutscher Abwehr
Jupp Kapellmann DeutscherDeutscher Mittelfeld
Harald Konopka DeutscherDeutscher Abwehr
Herbert Neumann DeutscherDeutscher Mittelfeld
Wolfgang Overath DeutscherDeutscher Mittelfeld
Heinz Simmet DeutscherDeutscher Mittelfeld
Karl-Heinz Thielen DeutscherDeutscher Sturm
Gerhard Welz DeutscherDeutscher Tor
Spieler Nat. Position Tore
Jupp Kapellmann DeutscherDeutscher Mittelfeld 8
Heinz Flohe DeutscherDeutscher Mittelfeld 2
Trainer Nat. Spiele
Rudolf Schlott DeutscherDeutscher 6

Europapokal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Alle Einsätze in sämtlichen Europapokalwettbewerben zusammenaddiert)

Spieler Nat. Position Spiele
Wolfgang Overath DeutscherDeutscher Sturm 71
Harald Schumacher DeutscherDeutscher Tor 67
Wolfgang Weber DeutscherDeutscher Abwehr 63
Heinz Simmet DeutscherDeutscher Mittelfeld 60
Bernd Cullmann DeutscherDeutscher Abwehr 59
Harald Konopka DeutscherDeutscher Abwehr 58
Hannes Löhr DeutscherDeutscher Sturm
Heinz Flohe DeutscherDeutscher Mittelfeld 56
Pierre Littbarski DeutscherDeutscher Sturm 55
Karl-Heinz Thielen DeutscherDeutscher Sturm 45
Spieler Nat. Position Tore
Dieter Müller DeutscherDeutscher Sturm 31
Hannes Löhr DeutscherDeutscher Sturm 30
Klaus Allofs DeutscherDeutscher Sturm 18
Pierre Littbarski DeutscherDeutscher Sturm 16
Heinz Flohe DeutscherDeutscher Sturm 15
Karl-Heinz Thielen DeutscherDeutscher Sturm
Christian Müller DeutscherDeutscher Sturm 11
Wolfgang Overath DeutscherDeutscher Mittelfeld
Carl-Heinz Rühl DeutscherDeutscher Sturm 09
Trainer Nat. Spiele
Zlatko Čajkovski JugoslaweJugoslawe 27
Georg Knöpfle DeutscherDeutscher 21
Hannes Löhr DeutscherDeutscher 18
Christoph Daum DeutscherDeutscher 16
Hennes Weisweiler DeutscherDeutscher
Rinus Michels NiederländerNiederländer 14
Ernst Ocwirk ÖsterreicherÖsterreicher 10
Hans Merkle DeutscherDeutscher 08
Georg Keßler DeutscherDeutscher 06
Erich Rutemöller DeutscherDeutscher
Rudolf Schlott DeutscherDeutscher
Europapokal der Landesmeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spieler Nat. Position Spiele
Anton Regh DeutscherDeutscher Abwehr 9
Karl-Heinz Thielen DeutscherDeutscher Sturm
Bernd Cullmann DeutscherDeutscher Abwehr 8
Jürgen Glowacz DeutscherDeutscher Mittelfeld
Harald Konopka DeutscherDeutscher Abwehr
Christian Müller DeutscherDeutscher Sturm
Harald Schumacher DeutscherDeutscher Tor
Hans Sturm DeutscherDeutscher Sturm
Herbert Zimmermann DeutscherDeutscher Mittelfeld
Spieler Nat. Position Tore
Dieter Müller DeutscherDeutscher Sturm 5
Christian Müller DeutscherDeutscher Sturm 4
Roger Van Gool BelgierBelgier Sturm 3
Herbert Neumann DeutscherDeutscher Mittelfeld 2
Karl-Heinz Thielen DeutscherDeutscher Sturm
Trainer Nat. Spiele
Hennes Weisweiler DeutscherDeutscher 8
Georg Knöpfle DeutscherDeutscher 7
Zlatko Čajkovski JugoslaweJugoslawe 2
Europapokal der Pokalsieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spieler Nat. Position Spiele
Heinz Simmet DeutscherDeutscher Mittelfeld 10
Werner Biskup DeutscherDeutscher Abwehr 08
Peter Blusch DeutscherDeutscher Mittelfeld
Heinz Hornig DeutscherDeutscher Sturm
Wolfgang Overath DeutscherDeutscher Mittelfeld
Wolfgang Weber DeutscherDeutscher Abwehr
Paul Heyeres DeutscherDeutscher Tor 07
Carl-Heinz Rühl DeutscherDeutscher Sturm
Karl-Heinz Thielen DeutscherDeutscher Sturm
Spieler Nat. Position Tore
Carl-Heinz Rühl DeutscherDeutscher Sturm 6
Hannes Löhr DeutscherDeutscher Sturm 4
Klaus Allofs DeutscherDeutscher Sturm
Gerhard Strack DeutscherDeutscher Abwehr 3
Werner Biskup DeutscherDeutscher Abwehr 2
Peter Blusch DeutscherDeutscher Abwehr
Jürgen Jendrossek DeutscherDeutscher Sturm
Paul Steiner DeutscherDeutscher Abwehr
Trainer Nat. Spiele
Hans Merkle DeutscherDeutscher 8
Hannes Löhr DeutscherDeutscher 4
Hennes Weisweiler DeutscherDeutscher 2
UEFA-Pokal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spieler Nat. Position Spiele
Harald Schumacher DeutscherDeutscher Tor 53
Harald Konopka DeutscherDeutscher Abwehr 50
Pierre Littbarski DeutscherDeutscher Sturm 48
Bernd Cullmann DeutscherDeutscher Abwehr 43
Heinz Simmet DeutscherDeutscher Mittelfeld 36
Paul Steiner DeutscherDeutscher Abwehr
Wolfgang Overath DeutscherDeutscher Sturm 35
Stephan Engels DeutscherDeutscher Mittelfeld 33
Heinz Flohe DeutscherDeutscher Mittelfeld
Hannes Löhr DeutscherDeutscher Sturm 32
Jürgen Glowacz DeutscherDeutscher Mittelfeld 31
Dieter Müller DeutscherDeutscher Sturm
Spieler Nat. Position Tore
Dieter Müller DeutscherDeutscher Sturm 25
Hannes Löhr DeutscherDeutscher Sturm 17
Klaus Allofs DeutscherDeutscher Sturm 14
Pierre Littbarski DeutscherDeutscher Sturm
Heinz Flohe DeutscherDeutscher Mittelfeld 13
Stephan Engels DeutscherDeutscher Mittelfeld 08
Falko Götz DeutscherDeutscher Sturm
Uwe Bein DeutscherDeutscher Mittelfeld 07
Klaus Fischer DeutscherDeutscher Sturm 05
Heinz Simmet DeutscherDeutscher Mittelfeld
Gerhard Strack DeutscherDeutscher Abwehr
Trainer Nat. Spiele
Zlatko Čajkovski JugoslaweJugoslawe 22
Christoph Daum DeutscherDeutscher 16
Rinus Michels NiederländerNiederländer 14
Hannes Löhr DeutscherDeutscher
Georg Keßler DeutscherDeutscher 06
Erich Rutemöller DeutscherDeutscher
Rudolf Schlott DeutscherDeutscher
Hennes Weisweiler DeutscherDeutscher
Gyula Lóránt UngarUngar 04
Jörg Berger DeutscherDeutscher 02
Karl-Heinz Heddergott DeutscherDeutscher
Messestädte-Pokal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spieler Nat. Position Spiele
Matthias Hemmersbach DeutscherDeutscher Abwehr 26
Karl-Heinz Thielen DeutscherDeutscher Sturm 24
Wolfgang Weber DeutscherDeutscher Abwehr 22
Wolfgang Overath DeutscherDeutscher Mittelfeld 21
Hans Sturm DeutscherDeutscher Sturm 17
Hannes Löhr DeutscherDeutscher Sturm 16
Fritz Pott DeutscherDeutscher Abwehr
Heinz Simmet DeutscherDeutscher Mittelfeld 14
Werner Biskup DeutscherDeutscher Abwehr 13
Heinz Flohe DeutscherDeutscher Mittelfeld
Christian Müller DeutscherDeutscher Sturm
Spieler Nat. Position Tore
Karl-Heinz Thielen DeutscherDeutscher Sturm 13
Hannes Löhr DeutscherDeutscher Sturm 08
Christian Müller DeutscherDeutscher Sturm 07
Hans Sturm DeutscherDeutscher Sturm 06
Wolfgang Overath DeutscherDeutscher Mittelfeld 05
Werner Biskup DeutscherDeutscher Abwehr 03
Carl-Heinz Rühl DeutscherDeutscher Sturm
Bernd Rupp DeutscherDeutscher Sturm
Wolfgang Weber DeutscherDeutscher Abwehr
Trainer Nat. Spiele
Georg Knöpfle DeutscherDeutscher 14
Ernst Ocwirk ÖsterreicherÖsterreicher 10
Willi Multhaup DeutscherDeutscher 04
Zlatko Čajkovski JugoslaweJugoslawe 03
UEFA Intertoto Cup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Spieler Nat. Position Spiele
Karsten Baumann DeutscherDeutscher Abwehr 10
Ralf Hauptmann DeutscherDeutscher Mittelfeld 09
Dorinel Munteanu RumäneRumäne Mittelfeld
Toni Polster ÖsterreicherÖsterreicher Sturm
Pablo Thiam GuineerGuineer Abwehr 07
Spieler Nat. Position Tore
Dorinel Munteanu RumäneRumäne Mittelfeld 5
Toni Polster ÖsterreicherÖsterreicher Sturm
Bruno Labbadia DeutscherDeutscher Sturm 4
Ion Vlădoiu RumäneRumäne Mittelfeld 3
Holger Gaißmayer DeutscherDeutscher Sturm 2
Trainer Nat. Spiele
Peter Neururer DeutscherDeutscher 6
Morten Olsen DäneDäne 5

Deutsche Nationalspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DFBEagle.svg

43 Spieler absolvierten mindestens ein Länderspiel für die Deutsche Fußballnationalmannschaft, während sie dem 1. FC Köln angehörten.

Kölner Weltmeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9 Spieler des 1. FC Köln wurden während der Vereinszugehörigkeit mit Deutschland Weltmeister.

Kölner Europameister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5 Spieler des 1. FC Köln wurden während der Vereinszugehörigkeit mit Deutschland Europameister.

Individuelle Auszeichnungen bei einer WM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistik aller Pflichtspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Bilanz weist alle absolvierten Pflichtspiele des 1. FC Köln aus.

Erläuterung zur Statistik: Die Berechnungen der Punkte erfolgen einheitlich nach der 3-Punkte-Regel. Bei Spielen, die in die Verlängerung gehen, werden alle dort erzielten Tore gewertet, nicht jedoch Treffer im Elfmeterschießen. Wird eine Partie in der Verlängerung oder im Elfmeterschießen entschieden, wird diese nicht als unentschieden gewertet. Das einzige Spiel in der Vereinsgeschichte, welches auf einem anderen Wege (durch Münzwurf) entschieden wurde (Landesmeisterpokal-Viertelfinale), geht als Unentschieden in die Bilanz ein.

Wettbewerb Saisons Spiele S U N T+ T- Diff. Punkte
DeutschlandDeutschland Bundesliga 45 1.526 612 387 527 2.531 2.252 +279 2.223
DeutschlandDeutschland Oberliga West 14 0420 228 087 105 0985 0577 +408 0771
DeutschlandDeutschland Endrunde um die Deutsche Meisterschaft 08 0043 017 011 015 0104 0077 0+27 0062
DeutschlandDeutschland 2. Bundesliga 08 0272 131 077 064 0446 0317 +129 0470
DeutschlandDeutschland Rheinbezirksliga 02 0041 034 004 003 0155 0049 +106 0106
DeutschlandDeutschland DFB-Pokal 57 0191 122 013 056 0512 0256 +256 0379
DeutschlandDeutschland Westdeutscher Pokal 09 0033 027 000 006 0109 0033 0+76 0081
DeutschlandDeutschland DFB-Ligapokal 01 0006 003 001 002 0014 0009 00+5 0010
EuropaEuropa Europapokal der Landesmeister / UEFA Champions League 03 0017 007 008 002 0027 0019 00+8 0029
EuropaEuropa Europapokal der Pokalsieger 03 0014 007 002 005 0030 0019 0+11 0023
EuropaEuropa UEFA-Pokal / UEFA Europa League 14 0098 052 016 030 0184 0105 0+79 0172
EuropaEuropa Messestädte-Pokal 05 0031 018 003 010 0069 0043 0+26 0057
EuropaEuropa UEFA Intertoto Cup 02 0011 006 003 002 0023 0009 0+14 0021
Gesamt 69 2.703 1.264 612 827 5.189 3.765 +1.424 4.404

Statistik im Europapokal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UEFA Logo.png

Der 1. FC Köln war in jedem offiziellen Europapokalwettbewerb (Europapokal der Landesmeister/UEFA Champions League, Europapokal der Pokalsieger, UEFA-Pokal/UEFA Europa League und Messestädte-Pokal) vertreten und erreichte in jedem dieser Wettbewerbe mindestens einmal das Halbfinale, was in Deutschland sonst nur noch Eintracht Frankfurt schaffte. Insgesamt gelangen die Kölner achtmal in ein Europapokal-Halbfinale. In der Saison 1985/86 erreichte der FC im UEFA-Pokal sein einziges europäisches Finale. Der UEFA Intertoto Cup wird als reines Qualifikationsturnier im Folgenden extra behandelt.

Übersicht aller Teilnahmen am Europapokal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ewige Tabelle aller Europapokale: 52. Platz[1]
Wettbewerb Spiele S U N T+ T- Diff. Punkte
Europapokal der Landesmeister / UEFA Champions League 17 07 08 02 27 19 0+8 029
Europapokal der Pokalsieger 14 07 02 05 30 19 +11 023
UEFA-Pokal / UEFA Europa League 98 52 16 30 1840 1050 +79 172
Messestädte-Pokal 31 18 03 10 69 43 +26 057
Gesamt 1600 84 29 47 3100 1860 +1240 281

Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einmal erreichte der 1. FC Köln ein Europapokal-Finale. Dieses ging im UEFA-Pokal nach Hin- und Rückspiel (1:5, 2:0) gegen Real Madrid verloren.

Halbfinalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilanz im Europapokal der Landesmeister / UEFA Champions League[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am wichtigsten Wettbewerb für europäische Vereinsmannschaften nahm der 1. FC Köln dreimal teil. Alle Teilnahmen fielen in die Zeit, als der Wettbewerb als Europapokal der Landesmeister firmierte.

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
1962/63 Europapokal der Landesmeister Vorrunde SchottlandSchottland FC Dundee 5:8 1:8 (A) 4:0 (H)
1964/65 Europapokal der Landesmeister Vorrunde Albanien 1946Sozialistische Volksrepublik Albanien FK Partizani Tirana 2:0 0:0 (A) 2:0 (H)
1. Runde Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Panathinaikos Athen 3:2 1:1 (A) 2:1 (H)
Viertelfinale EnglandEngland FC Liverpool 2:2 0:0 (H) 0:0 (A)
Entscheidungsspiel in Rotterdam (N): 2:2 n. V., Münzwurf für Liverpool
1978/79 Europapokal der Landesmeister 1. Runde IslandIsland ÍA Akranes 5:2 4:1 (H) 1:1 (A)
2. Runde Bulgarien 1971Bulgarien Lokomotive Sofia 5:0 1:0 (A) 4:0 (H)
Viertelfinale SchottlandSchottland Glasgow Rangers 2:1 1:0 (H) 1:1 (A)
Halbfinale EnglandEngland Nottingham Forest 3:4 3:3 (A) 0:1 (H)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 17 Spiele, 7 Siege, 8 Unentschieden, 2 Niederlagen, 27:19 Tore (Tordifferenz +8)

Bilanz im Europapokal der Pokalsieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo UEFA Cup Winners Cup.PNG

Am bis zu seiner Einstellung zweitwichtigsten Europapokal, dem Europapokal der Pokalsieger, nahm der 1. FC Köln dreimal teil.

  • Ewige Tabelle: 91. Platz[2]
Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
1968/69 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde FrankreichFrankreich Girondins Bordeaux 4:2 1:2 (A) 3:0 (H)
2. Runde NiederlandeNiederlande ADO Den Haag 4:0 1:0 (A) 3:0 (H)
Viertelfinale DanemarkDänemark Randers FC 5:1 2:1 (H) 3:0 (A)
Halbfinale Spanien 1945Spanien CF Barcelona 3:6 2:2 (H) 1:4 (A)
1977/78 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde PortugalPortugal FC Porto 2:3 2:2 (H) 0:1 (A)
1983/84 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde OsterreichÖsterreich SWW Innsbruck 7:2 0:1 (A) 7:1 (H)
2. Runde Ungarn 1957Ungarn Újpesti Dózsa SC Budapest (a)5:5(a) 1:3 (A) 4:2 (H)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 14 Spiele, 7 Siege, 2 Unentschieden, 5 Niederlagen, 30:19 Tore (Tordifferenz +11)

Bilanz im UEFA-Pokal / UEFA Europa League[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UefaCup logo.png

Am UEFA-Pokal nahm der 1. FC Köln 14 Mal teil. Alle Teilnahmen fielen in die Zeit, als der Wettbewerb als UEFA-Pokal firmierte.

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
1971/72 UEFA-Pokal 1. Runde FrankreichFrankreich AS Saint-Étienne 3:2 1:1 (A) 2:1 (H)
2. Runde SchottlandSchottland FC Dundee 4:5 2:1 (H) 2:4 (A)
1972/73 UEFA-Pokal 1. Runde IrlandIrland Bohemians Dublin 5:1 2:1 (H) 3:0 (A)
2. Runde NorwegenNorwegen Viking Stavanger 9:2 0:1 (A) 9:1 (H)
3. Runde DeutschlandDeutschland Borussia Mönchengladbach 0:5 0:0 (H) 0:5 (A)
1973/74 UEFA-Pokal 1. Runde TurkeiTürkei Eskişehirspor 2:0 0:0 (A) 2:0 (H)
2. Runde FrankreichFrankreich Olympique Marseille 6:2 0:2 (A) 6:0 (H)
3. Runde FrankreichFrankreich OGC Nizza 4:1 0:1 (A) 4:0 (H)
Viertelfinale EnglandEngland Tottenham Hotspur 1:5 1:2 (H) 0:3 (A)
1974/75 UEFA-Pokal 1. Runde FinnlandFinnland Kokkolan Palloveikot 9:2 5:1 (H) 4:1 (A)
2. Runde Rumänien 1965Rumänien Dinamo Bukarest 4:3 1:1 (A) 3:2 (H)
3. Runde Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Partizan Belgrad 5:2 0:1 (A) 5:1 (H)
Viertelfinale NiederlandeNiederlande FC Amsterdam 8:3 5:1 (H) 3:2 (A)
Halbfinale DeutschlandDeutschland Borussia Mönchengladbach 1:4 1:3 (H) 0:1 (A)
1975/76 UEFA-Pokal 1. Runde DanemarkDänemark Boldklubben 1903 5:2 2:0 (H) 3:2 n. V. (A)
2. Runde Sowjetunion 1955Sowjetunion Spartak Moskau 0:3 0:2 (A) 0:1 (H)
1976/77 UEFA-Pokal 1. Runde PolenPolen GKS Tychy 3:1 2:0 (H) 1:1 (A)
2. Runde SchweizSchweiz Grasshopper Club Zürich 5:2 2:0 (H) 3:2 (A)
3. Runde EnglandEngland Queens Park Rangers (a)4:4(a) 0:3 (A) 4:1 (H)
1980/81 UEFA-Pokal 1. Runde IslandIsland ÍA Akranes 10:00 4:0 (A) 6:0 (H)
2. Runde Spanien 1977Spanien FC Barcelona 4:1 0:1 (H) 4:0 (A)
3. Runde DeutschlandDeutschland VfB Stuttgart 5:4 1:3 (A) 4:1 n. V. (H)
Viertelfinale BelgienBelgien Standard Lüttich 3:2 0:0 (A) 3:2 (H)
Halbfinale EnglandEngland Ipswich Town 0:2 0:1 (A) 0:1 (H)
1982/83 UEFA-Pokal 1. Runde GriechenlandGriechenland AEK Athen 6:0 1:0 (A) 5:0 (H)
2. Runde SchottlandSchottland Glasgow Rangers 6:2 1:2 (A) 5:0 (H)
3. Runde ItalienItalien AS Rom 1:2 1:0 (H) 0:2 (A)
1984/85 UEFA-Pokal 1. Runde PolenPolen Pogoń Stettin 3:1 2:1 (H) 1:0 (A)
2. Runde BelgienBelgien Standard Lüttich 4:1 2:0 (A) 2:1 (H)
3. Runde SowjetunionSowjetunion Spartak Moskau 2:1 0:1 (A) 2:0 (H)
Viertelfinale ItalienItalien Inter Mailand 1:4 0:1 (A) 1:3 (H)
1985/86 UEFA-Pokal 1. Runde SpanienSpanien Sporting Gijón 2:1 0:0 (H) 2:1 (A)
2. Runde TschechoslowakeiTschechoslowakei Bohemians ČKD Prag 8:2 4:0 (H) 4:2 (A)
3. Runde SchwedenSchweden Hammarby IF 4:3 1:2 (A) 3:1 (H)
Viertelfinale PortugalPortugal Sporting Lissabon 3:1 1:1 (A) 2:0 (H)
Halbfinale BelgienBelgien KSV Waregem 7:3 4:0 (H) 3:3 (A)
Finale SpanienSpanien Real Madrid 3:5 1:5 (A) 12:0 (N)1
1988/89 UEFA-Pokal 1. Runde BelgienBelgien Royal Antwerp FC 6:3 4:2 (A) 2:1 (H)
2. Runde SchottlandSchottland Glasgow Rangers 3:1 2:0 (H) 1:1 (A)
3. Runde SpanienSpanien Real Sociedad 2:3 0:1 (A) 2:2 (H)
1989/90 UEFA-Pokal 1. Runde TschechoslowakeiTschechoslowakei TJ Plastika Nitra 5:1 4:1 (H) 1:0 (A)
2. Runde SowjetunionSowjetunion Spartak Moskau 3:1 3:1 (H) 0:0 (A)
3. Runde Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Roter Stern Belgrad 3:2 0:2 (A) 3:0 (H)
Viertelfinale BelgienBelgien Royal Antwerp FC 2:0 2:0 (H) 0:0 (A)
Halbfinale ItalienItalien Juventus Turin 2:3 2:3 (A) 0:0 (H)
1990/91 UEFA-Pokal 1. Runde SchwedenSchweden IFK Norrköping 3:1 0:0 (A) 3:1 (H)
2. Runde TschechoslowakeiTschechoslowakei FK Inter Bratislava 2:1 0:1 (H) 2:0 (A)
3. Runde ItalienItalien Atalanta Bergamo 1:2 1:1 (H) 0:1 (A)
1992/93 UEFA-Pokal 1. Runde SchottlandSchottland Celtic Glasgow 2:3 2:0 (H) 0:3 (A)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 98 Spiele, 52 Siege, 16 Unentschieden, 30 Niederlagen, 184:105 Tore (Tordifferenz +79)

1 Die UEFA sperrte Köln als Austragungsort für das Finalrückspiel, da im Halbfinalrückspiel in Waregem Kölner Zuschauer randaliert haben sollen, stattdessen wurde in Berlin gespielt.

Bilanz im Messestädte-Pokal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Messestädte-Pokal nahm der 1. FC Köln fünfmal teil.

  • Ewige Tabelle: 5. Platz[3]
Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
1961/62 Messestädte-Pokal 1. Runde ItalienItalien Inter Mailand 4:4 4:2 (H) 0:2 (A)
Entscheidungsspiel in Mailand (A): 3:5
1963/64 Messestädte-Pokal 1. Runde BelgienBelgien KAA Gent 4:2 3:1 (H) 1:1 (A)
2. Runde EnglandEngland Sheffield Wednesday 5:3 3:2 (H) 2:1 (A)
Viertelfinale ItalienItalien AS Rom 5:3 1:3 (A) 4:0 (H)
Halbfinale Spanien 1945Spanien FC Valencia 3:4 1:4 (A) 2:0 (H)
1965/66 Messestädte-Pokal 1. Runde LuxemburgLuxemburg Union Luxemburg 17:00 4:0 (A) 13:0 (H)
2. Runde Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Aris Thessaloniki 3:2 1:2 (A) 2:0 (H)
3. Runde Ungarn 1957Ungarn Újpesti Dózsa SC 3:6 3:2 (H) 0:4 (A)
1967/68 Messestädte-Pokal 1. Runde TschechoslowakeiTschechoslowakei Slavia Prag 4:2 2:0 (H) 2:2 (A)
2. Runde SchottlandSchottland Glasgow Rangers 3:4 0:3 (A) 3:1 n. V. (H)
1970/71 Messestädte-Pokal 1. Runde FrankreichFrankreich CS Sedan Ardennes 5:2 5:1 (H) 0:1 (A)
2. Runde ItalienItalien AC Florenz 3:1 2:1 (A) 1:0 (H)
3. Runde TschechoslowakeiTschechoslowakei Spartak TAZ Trnava 4:0 1:0 (A) 3:0 (H)
Viertelfinale EnglandEngland FC Arsenal (a)2:2(a) 1:2 (A) 1:0 (H)
Halbfinale ItalienItalien Juventus Turin 1:3 1:1 (H) 0:2 (A)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 31 Spiele, 18 Siege, 3 Unentschieden, 10 Niederlagen, 69:43 Tore (Tordifferenz +26)

Bilanz im UEFA Intertoto Cup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UEFA Intertoto Cup logo.png

Der UEFA Intertoto Cup diente lediglich als Qualifikation zum UEFA-Pokal. Im auch UI-Cup genannten Wettbewerb wurde keine Trophäe ausgespielt. Die Partien in diesem Wettbewerb gelten daher zwar als Pflichtspiele, fließen jedoch nicht in die Europapokal-Statistik ein.

  • Teilnahmen (2)
    • Halbfinale (1): 1997
    • Achtelfinale (1): 1995
Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
1995 UEFA Intertoto Cup Gruppenphase SchwedenSchweden Östers IF 0:0 0:0 (A)
SchweizSchweiz FC Luzern 2:2 2:2 (H)
SlowenienSlowenien NK Rudar Velenje 1:0 1:0 (A)
EnglandEngland Tottenham Hotspur 8:0 8:0 (H)
Achtelfinale OsterreichÖsterreich FC Tirol Innsbruck 1:3 1:3 (H)
1997 UEFA Intertoto Cup Gruppenphase IsraelIsrael Maccabi Petach Tikwa 3:1 3:1 (A)
SchweizSchweiz FC Aarau 3:0 3:0 (H)
IrlandIrland Cork City 2:0 2:0 (A)
BelgienBelgien Standard Lüttich 1:1 1:1 (H)
Halbfinale FrankreichFrankreich Montpellier HSC (a)2:2(a) 2:1 (H) 0:1 (A)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 11 Spiele, 6 Siege, 3 Unentschieden, 2 Niederlagen, 23:9 Tore (Tordifferenz +14)

Spielstatistik gegen europäische Vereinsmannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgelistet sind alle Spiele, die in einem Europapokal-Wettbewerb (inklusive UI-Cup) stattgefunden haben. Nicht berücksichtigt sind die sechs Europapokalspiele gegen deutsche Vereine. Angegeben ist der heutige Staats- sowie Vereinsname, sofern der Verein noch existiert.

Land Verein Spiele S U N Tore Diff.
SpanienSpanien Spanien FC Barcelona 4 1 1 2 7:7 ±0
Real Madrid 2 1 0 1 3:5 −2
FC Valencia 2 1 0 1 3:4 −1
Real Sociedad 2 0 1 1 2:3 −1
Sporting Gijón 2 1 1 0 2:1 +1
Gesamt 12 4 3 5 17:20 −3
EnglandEngland England FC Liverpool 3 0 3 0 2:2 ±0
FC Arsenal 2 1 0 1 2:2 ±0
Tottenham Hotspur 3 1 0 2 9:5 +4
Nottingham Forest 2 0 1 1 3:4 −1
Ipswich Town 2 0 0 2 0:2 −2
Queens Park Rangers 2 1 0 1 4:4 ±0
Sheffield Wednesday 2 2 0 0 5:3 +2
Gesamt 16 5 4 7 25:22 +3
ItalienItalien Italien Juventus Turin 4 0 2 2 3:6 −3
Inter Mailand 5 1 0 4 8:130 −5
AS Rom 4 2 0 2 6:5 +1
AC Florenz 2 2 0 0 3:1 +2
Atalanta Bergamo 2 0 1 1 1:2 −1
Gesamt 17 5 3 9 21:27 −6
PortugalPortugal Portugal FC Porto 2 0 1 1 2:3 −1
Sporting Lissabon 2 1 1 0 3:1 +2
Gesamt 4 1 2 1 5:4 +1
FrankreichFrankreich Frankreich Olympique Marseille 2 1 0 1 6:2 +4
AS Saint-Étienne 2 1 1 0 3:2 +1
Girondins Bordeaux 2 1 0 1 4:2 +2
HSC Montpellier 2 1 0 1 2:2 ±0
OGC Nizza 2 1 0 1 4:1 +3
CS Sedan 2 1 0 1 5:2 +3
Gesamt 12 6 1 5 24:11 +13
RusslandRussland Russland Spartak Moskau 6 2 1 3 5:5 ±0
Gesamt 6 2 1 3 5:5 ±0
BelgienBelgien Belgien Standard Lüttich 5 3 2 0 8:4 +4
KAA Gent 2 1 1 0 4:2 +2
Royal Antwerp FC 4 3 1 0 8:3 +5
SV Zulte Waregem 2 1 1 0 7:3 +4
Gesamt 13 8 5 0 27:12 +15
NiederlandeNiederlande Niederlande ADO Den Haag 2 2 0 0 4:0 +4
FC Amsterdam 2 2 0 0 8:3 +5
Gesamt 4 4 0 0 12:3 +9
TurkeiTürkei Türkei Eskişehirspor 2 1 1 0 2:0 +2
Gesamt 2 1 1 0 2:0 +2
SchweizSchweiz Schweiz Grasshopper Club Zürich 2 2 0 0 5:2 +3
FC Luzern 1 0 1 0 2:2 ±0
FC Aarau 1 1 0 0 3:0 +3
Gesamt 4 3 1 0 10:4 +6
TschechienTschechien Tschechien Bohemians Prag 1905 2 2 0 0 8:2 +6
Slavia Prag 2 1 1 0 4:2 +2
Gesamt 4 3 1 0 12:4 +8
GriechenlandGriechenland Griechenland Panathinaikos Athen 2 1 1 0 3:2 +1
AEK Athen 2 2 0 0 6:0 +6
Aris Thessaloniki 2 1 0 1 3:2 +1
Gesamt 6 4 1 1 12:4 +8
RumänienRumänien Rumänien Dinamo Bukarest 2 1 1 0 4:3 +1
Gesamt 2 1 1 0 4:3 +1
OsterreichÖsterreich Österreich FC Wacker Innsbruck 3 1 0 2 8:5 +3
Gesamt 3 1 0 2 8:5 +3
PolenPolen Polen GKS Tychy 2 1 1 0 3:1 +2
Pogoń Stettin 2 2 0 0 3:1 +2
Gesamt 4 3 1 0 6:2 +4
SchwedenSchweden Schweden Hammarby IF 2 1 0 1 4:3 +1
IFK Norrköping 2 1 1 0 3:1 +2
Östers IF 1 0 1 0 0:0 ±0
Gesamt 5 2 2 1 7:4 +3
NorwegenNorwegen Norwegen Viking Stavanger 2 1 0 1 9:2 +7
Gesamt 2 1 0 1 9:2 +7
IsraelIsrael Israel Maccabi Petach Tikwa 1 1 0 0 3:1 +2
Gesamt 1 1 0 0 3:2 +1
DanemarkDänemark Dänemark Randers FC 2 2 0 0 5:1 +4
B 1903 Kopenhagen 2 2 0 0 5:2 +3
Gesamt 4 4 0 0 10:3 +7
SchottlandSchottland Schottland Glasgow Rangers 8 4 2 2 15:70 +8
Celtic Glasgow 2 1 0 1 2:3 −1
FC Dundee 4 2 0 2 9:130 −4
Gesamt 14 7 2 5 26:23 +3
SerbienSerbien Serbien FK Roter Stern Belgrad 2 1 0 1 3:2 +1
FK Partizan Belgrad 2 1 0 1 5:2 +3
Gesamt 4 2 0 2 8:4 +4
BulgarienBulgarien Bulgarien Lokomotive Sofia 2 2 0 0 5:0 +5
Gesamt 2 2 0 0 5:0 +5
SlowenienSlowenien Slowenien NK Rudar Velenje 1 1 0 0 1:0 +1
Gesamt 1 1 0 0 1:0 +1
SlowakeiSlowakei Slowakei FC Nitra 2 2 0 0 5:1 +4
FK Inter Bratislava 2 1 0 1 2:1 +1
FC Spartak Trnava 2 2 0 0 4:0 +4
Gesamt 6 5 0 1 11:2 +9
UngarnUngarn Ungarn Újpest Budapest 4 2 0 2 8:11 −3
Gesamt 4 2 0 2 8:11 −3
IslandIsland Island ÍA Akranes 4 3 1 0 15:2 +13
Gesamt 4 3 1 0 15:2 +13
FinnlandFinnland Finnland Kokkolan Palloveikot 2 2 0 0 9:2 +7
Gesamt 2 2 0 0 9:2 +7
AlbanienAlbanien Albanien FK Partizani Tirana 2 1 1 0 2:0 +2
Gesamt 2 1 1 0 2:0 +2
IrlandIrland Irland Bohemians Dublin 2 2 0 0 5:1 +4
Cork City 1 1 0 0 2:0 +2
Gesamt 3 3 0 0 7:1 +6
LuxemburgLuxemburg Luxemburg RFC Union Luxemburg 2 2 0 0 17:0 +17
Gesamt 2 2 0 0 17:0 +17

Höchstwerte

nach Verein

  • Beste Bilanz: gegen Standard Lüttich, Royal Antwerp FC und ÍA Akranes (je 3 Siege, 0 Niederlagen = +3)
  • Schlechteste Bilanz: gegen Inter Mailand (1 Sieg, 4 Niederlagen = −3)
  • Meiste Siege: gegen Glasgow Rangers (4)
  • Meiste Unentschieden: gegen FC Liverpool (3)
  • Meiste Niederlagen: gegen Inter Mailand (4)
  • Meiste Spiele: gegen Glasgow Rangers (8)
  • Meiste Tore geschossen: gegen RFC Union Luxemburg (17)
  • Meiste Tore kassiert: gegen Inter Mailand und FC Dundee (je 13)
  • Bestes Torverhältnis: gegen RFC Union Luxemburg (+17)
  • Schlechtestes Torverhältnis: gegen Inter Mailand (−5)

nach Nation

  • Beste Bilanz: gegen Belgische Teams (8 Siege, 0 Niederlagen = +8)
  • Schlechteste Bilanz: gegen Italienische Teams (5 Siege, 9 Niederlagen = −4)
  • Meiste Siege: gegen Belgische Teams (8)
  • Meiste Unentschieden: gegen Belgische Teams (5)
  • Meiste Niederlagen: gegen Italienische Teams (9)
  • Meiste Spiele: gegen Italienische Teams (17)
  • Meiste Tore geschossen: gegen Belgische Teams (27)
  • Meiste Tore kassiert: gegen Italienische Teams (27)
  • Bestes Torverhältnis: gegen Luxemburgische Teams (+17)
  • Schlechtestes Torverhältnis: gegen Italienische Teams (−6)

Statistik in nationalen Wettbewerben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielstatistik gegen deutsche Vereinsmannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgelistet sind alle Spiele gegen Vereine, gegen die der 1. FC Köln in Bundesliga, Endrunden um die Deutsche Meisterschaft, Oberliga West, 2. Bundesliga, Rheinbezirksliga, UEFA-Pokal, DFB-Pokal, Westdeutscher Pokal und DFB-Ligapokal insgesamt mindestens vier Spiele absolviert hat. Vorsortiert ist die Liste nach Platzierung in der Ewigen Bundesligatabelle bis Rang 30, danach ist nach Anzahl der Spiele sortiert. Bei Namensänderungen wird der aktuelle Vereinsname verwendet, bei nicht mehr existierenden Vereinen der letzte offizielle Name.

Verein Wettbewerb Spiele S U N Tore Diff.
FC Bayern München Bundesliga 86 23 22 41 115:168 −53
DFB-Pokal 6 1 0 5 8:21 −13
Gesamt 92 24 22 46 123:189 −66
Werder Bremen Bundesliga 88 33 22 33 149:141 +8
DM-Endrunde 6 2 3 1 10:10 ±0
DFB-Pokal 4 1 0 3 4:5 −1
Gesamt 98 36 25 37 163:156 +7
Hamburger SV Bundesliga 90 31 25 34 142:140 +2
DM-Endrunde 3 1 0 2 4:6 −2
DFB-Pokal 7 3 2 2 12:8 +4
Gesamt 100 35 27 38 158:154 +4
Borussia Dortmund Bundesliga 82 27 21 34 120:131 −11
DM-Endrunde 1 0 0 1 1:3 −2
Oberliga West 28 10 8 10 60:55 +5
DFB-Pokal 3 2 1 0 6:2 +4
Westdeutscher Pokal 1 1 0 0 2:1 +1
Gesamt 115 40 30 45 189:192 −3
VfB Stuttgart Bundesliga 86 35 24 27 141:142 −1
UEFA-Pokal 2 1 0 1 5:4 +1
DFB-Pokal 7 3 0 4 8:10 −2
Gesamt 95 39 24 32 154:156 −2
Borussia Mönchengladbach Bundesliga 84 22 16 46 109:168 −59
Oberliga West 22 17 2 3 72:24 +48
2. Bundesliga 4 0 3 1 5:7 −2
UEFA-Pokal 4 0 1 3 1:9 −8
DFB-Pokal 3 2 0 1 9:7 +2
Westdeutscher Pokal 1 0 0 1 1:3 −2
Gesamt 118 41 22 55 197:218 −21
FC Schalke 04 Bundesliga 80 35 18 27 140:120 +20
Oberliga West 28 11 5 12 48:48 ±0
DFB-Pokal 6 5 0 1 20:10 +10
Gesamt 114 51 23 40 208:178 +30
Eintracht Frankfurt Bundesliga 82 30 25 27 140:127 +13
DM-Endrunde 6 2 1 3 9:11 −2
2. Bundesliga 4 2 1 1 6:4 +2
DFB-Pokal 8 4 1 3 16:14 +2
Gesamt 100 38 28 34 171:156 +15
1. FC Kaiserslautern Bundesliga 80 22 23 35 123:141 −18
DM-Endrunde 5 1 2 2 15:11 +4
2. Bundesliga 8 1 5 2 9:14 −5
DFB-Pokal 4 1 0 3 4:14 −10
Gesamt 97 25 30 42 151:180 −29
Bayer 04 Leverkusen Bundesliga 58 14 22 22 77:90 −13
Oberliga West 12 2 5 5 24:27 −3
Rheinbezirksliga 2 2 0 0 5:1 +4
DFB-Pokal 3 1 0 2 4:6 −2
Westdeutscher Pokal 2 2 0 0 9:0 +9
DFB-Ligapokal 2 2 0 0 8:2 +6
Gesamt 79 23 27 29 127:126 +1
Hertha BSC Bundesliga 52 23 10 19 85:69 +16
DM-Endrunde 4 3 0 1 16:9 +7
2. Bundesliga 2 0 1 1 2:3 −1
DFB-Pokal 5 2 1 2 6:8 −2
Gesamt 63 28 12 23 109:89 +20
VfL Bochum Bundesliga 58 32 15 11 99:60 +39
Oberliga West 14 9 2 3 36:15 +21
2. Bundesliga 6 4 0 2 13:7 +6
DFB-Pokal 3 2 1 0 9:5 +4
Gesamt 81 47 18 16 157:87 +70
1. FC Nürnberg Bundesliga 50 23 9 18 89:65 +24
DM-Endrunde 6 2 2 2 20:14 +6
2. Bundesliga 2 1 1 0 7:2 +5
DFB-Pokal 4 3 1 0 9:6 +3
Gesamt 62 29 12 21 125:87 +38
MSV Duisburg Bundesliga 50 24 16 10 106:73 +33
Oberliga West 26 16 3 7 54:28 +26
2. Bundesliga 8 3 3 2 15:11 +4
DFB-Pokal 7 3 1 3 11:5 +6
Westdeutscher Pokal 1 0 0 1 0:2 −2
Gesamt 91 46 23 22 186:119 +67
Hannover 96 Bundesliga 44 18 7 19 64:57 +7
2. Bundesliga 4 2 0 2 9:12 −3
DFB-Pokal 3 1 0 2 6:5 +1
Gesamt 51 21 7 23 79:74 +5
Karlsruher SC Bundesliga 46 19 12 15 86:60 +26
2. Bundesliga 12 6 3 3 19:12 +7
DFB-Pokal 2 2 0 0 6:1 +5
Gesamt 60 27 15 18 111:73 +38
Fortuna Düsseldorf Bundesliga 44 22 13 9 86:54 +32
Oberliga West 24 15 5 4 61:34 +27
2. Bundesliga 4 2 1 1 6:5 +1
DFB-Pokal 4 2 0 2 9:9 ±0
Westdeutscher Pokal 1 0 0 1 1:4 −3
DFB-Ligapokal 2 1 0 1 5:4 +1
Gesamt 78 42 19 17 167:106 +59
VfL Wolfsburg Bundesliga 22 3 8 11 26:48 −22
DFB-Pokal 3 2 0 1 9:4 +5
Gesamt 25 5 8 12 35:52 −17
Eintracht Braunschweig Bundesliga 40 25 7 8 90:43 +47
2. Bundesliga 6 2 3 1 9:6 +3
DFB-Pokal 6 5 1 0 11:6 +5
Gesamt 52 32 11 9 110:55 +55
TSV 1860 München Bundesliga 34 16 4 14 57:45 +12
2. Bundesliga 10 3 5 2 9:7 +2
DFB-Pokal 2 2 0 0 7:2 +3
Gesamt 46 21 9 16 73:54 +19
SC Freiburg Bundesliga 22 9 5 8 28:25 +3
2. Bundesliga 6 1 1 4 2:10 −8
DFB-Pokal 4 1 1 2 11:8 +3
Gesamt 32 11 7 14 41:43 −2
Arminia Bielefeld Bundesliga 24 11 2 11 39:37 +2
Oberliga West 2 1 0 1 5:4 +1
2. Bundesliga 4 2 1 1 6:5 +1
Gesamt 30 14 3 13 50:46 +4
KFC Uerdingen 05 Bundesliga 28 13 9 6 51:30 +21
2. Bundesliga 2 1 1 0 6:2 +4
DFB-Pokal 3 2 0 1 5:5 ±0
Westdeutscher Pokal 1 1 0 0 2:0 +2
Gesamt 34 17 10 7 64:37 +27
Hansa Rostock Bundesliga 14 7 4 3 25:15 +10
2. Bundesliga 2 0 2 0 3:3 ±0
DFB-Pokal 2 0 0 2 3:4 −1
Gesamt 18 7 6 5 31:22 +9
1. FSV Mainz 05 Bundesliga 12 4 3 5 12:18 −6
2. Bundesliga 8 3 2 3 9:10 −1
DFB-Pokal 4 3 0 1 12:4 +8
Gesamt 24 10 5 9 33:32 +1
TSG 1899 Hoffenheim Bundesliga 12 4 5 3 16:18 −2
2. Bundesliga 2 2 0 0 5:1 +4
DFB-Pokal 2 1 0 1 6:3 +3
Gesamt 16 7 5 4 27:22 +5
SV Waldhof Mannheim Bundesliga 14 7 4 3 23:12 +11
2. Bundesliga 4 3 0 1 9:4 +5
DFB-Pokal 3 2 0 1 8:4 +4
Gesamt 21 12 4 5 40:20 +20
Kickers Offenbach Bundesliga 14 9 1 4 30:19 +11
2. Bundesliga 6 3 2 1 11:7 +4
DFB-Pokal 8 4 1 3 23:11 +12
Gesamt 28 16 4 8 64:37 +27
Rot-Weiss Essen Bundesliga 14 8 4 2 29:17 +12
Oberliga West 24 10 1 13 48:54 −6
2. Bundesliga 4 1 2 1 3:7 −4
DFB-Pokal 3 2 1 0 12:4 +8
Westdeutscher Pokal 1 1 0 0 2:0 +2
Gesamt 46 22 8 16 94:82 +12
Alemannia Aachen Bundesliga 6 3 0 3 13:10 +3
Oberliga West 28 13 6 9 56:41 +15
2. Bundesliga 8 4 2 2 15:10 +5
DFB-Pokal 2 2 0 0 6:1 +5
Westdeutscher Pokal 1 1 0 0 1:0 +1
Gesamt 44 22 8 14 91:62 +29
Rot-Weiß Oberhausen Bundesliga 8 3 3 2 16:11 +5
Oberlig West 16 7 3 6 39:25 +14
2. Bundesliga 8 6 1 1 17:6 +11
Gesamt 32 16 7 9 72:42 +30
Preußen Münster Bundesliga 2 2 0 0 5:0 +5
Oberliga West 28 10 11 7 59:33 +26
Westdeutscher Pokal 1 1 0 0 3:0 +3
Gesamt 30 12 11 7 67:33 +34
FC St. Pauli Bundesliga 16 10 3 3 27:15 +12
2. Bundesliga 12 8 3 1 25:12 +13
DFB-Pokal 1 1 0 0 4:1 +3
Gesamt 29 19 6 4 56:28 +28
Schwarz-Weiß Essen Oberliga West 18 9 7 2 38:21 +17
DFB-Pokal 3 2 1 0 11:1 +10
Westdeutscher Pokal 1 1 0 0 2:0 +2
Gesamt 22 12 8 2 51:22 +29
Westfalia Herne Oberliga West 18 8 4 6 33:26 +7
DFB-Pokal 1 1 0 0 3:2 +1
Westdeutscher Pokal 1 1 0 0 1:0 +1
Gesamt 20 10 4 6 37:28 +9
Wuppertaler SV Bundesliga 6 3 3 0 14:5 +9
Oberliga West 8 6 1 1 22:12 +10
DFB-Pokal 1 1 0 0 1:0 +1
Westdeutscher Pokal 3 1 0 2 8:6 +2
Gesamt 18 11 4 3 45:23 +22
Hamborn 07 Oberliga West 18 10 5 3 44:19 +25
Gesamt 18 10 5 3 44:19 +25
SV Sodingen Oberliga West 18 11 4 3 40:25 +15
Gesamt 18 11 4 3 40:25 +15
Duisburger SV Oberliga West 16 9 3 4 40:24 +16
Westdeutscher Pokal 1 1 0 0 5:1 +4
Gesamt 17 10 3 4 45:25 +20
Preußen Dellbrück Oberliga West 16 11 4 1 35:11 +24
Gesamt 16 11 4 1 35:11 +24
Energie Cottbus Bundesliga 6 5 1 0 12:2 +10
2. Bundesliga 10 5 3 2 20:12 +8
Gesamt 16 10 4 2 32:14 +18
SpVgg Greuther Fürth 2. Bundesliga 14 6 6 2 16:14 +2
DFB-Pokal 2 1 0 1 4:2 +2
Gesamt 16 7 6 3 20:16 +4
Dynamo Dresden Bundesliga 8 2 3 3 9:10 −1
2. Bundesliga 6 3 2 1 11:7 +4
DFB-Pokal 1 1 0 0 1:0 +1
Gesamt 15 6 5 4 22:18 +4
STV Horst-Emscher Oberliga West 12 9 3 0 43:12 +31
DFB-Pokal 1 1 0 0 2:1 +1
Westdeutscher Pokal 1 1 0 0 5:3 +2
Gesamt 14 11 3 0 50:16 +34
SC Viktoria Köln Oberliga West 12 10 1 1 39:9 +30
Westdeutscher Pokal 1 1 0 0 4:1 +3
Gesamt 13 11 1 1 43:10 +33
1. FC Saarbrücken Bundesliga 10 7 0 3 24:13 +5
2. Bundesliga 2 1 0 1 3:3 ±0
DFB-Pokal 1 1 0 0 4:1 +3
Gesamt 13 9 0 4 31:17 +14
SG Wattenscheid 09 Bundesliga 8 4 3 1 17:11 +6
2. Bundesliga 2 1 1 0 3:2 +1
DFB-Pokal 2 2 0 0 10:2 +8
Gesamt 12 7 4 1 30:15 +15
SC Fortuna Köln Bundesliga 2 2 0 0 7:0 +7
2. Bundesliga 4 1 0 3 6:11 −5
DFB-Pokal 3 2 0 1 6:2 +4
DFB-Ligapokal 2 0 1 1 1:3 −2
Gesamt 11 5 1 5 20:16 +4
FC Augsburg Bundesliga 6 1 2 3 5:5 ±0
2. Bundesliga 4 3 1 0 9:2 +7
DFB-Pokal 1 0 0 1 0:2 −2
Gesamt 11 4 3 4 14:9 +5
Stuttgarter Kickers Bundesliga 4 2 2 0 8:1 +7
2. Bundesliga 4 2 0 2 6:5 +1
DFB-Pokal 2 2 0 0 13:1 +12
Gesamt 10 6 2 2 27:7 +20
SC Paderborn 07 Bundesliga 2 0 2 0 0:0 ±0
2. Bundesliga 8 3 3 2 11:9 +2
Gesamt 10 3 5 2 11:9 +2
FC Erzgebirge Aue 2. Bundesliga 10 6 2 2 18:13 +5
Gesamt 10 6 2 2 18:13 +5
Tennis Borussia Berlin Bundesliga 4 3 0 1 20:10 +10
2. Bundesliga 4 1 2 1 3:4 −1
DFB-Pokal 1 1 0 0 5:1 +4
Gesamt 9 5 2 2 28:15 +13
SpVgg Unterhaching Bundesliga 2 0 2 0 1:1 ±0
2. Bundesliga 6 3 1 2 8:5 +3
DFB-Pokal 1 1 0 0 2:1 +1
Gesamt 9 4 3 2 11:7 +4
FC 08 Homburg Bundesliga 6 5 0 1 11:2 +8
DFB-Pokal 3 3 0 0 15:4 +9
Gesamt 9 8 0 1 26:6 +20
SpVgg Erkenschwick Oberliga West 8 5 2 1 16:6 +10
Gesamt 8 5 2 1 16:6 +10
SV Darmstadt 98 Bundesliga 6 4 2 0 12:5 +7
DFB-Pokal 2 2 0 0 9:2 +7
Gesamt 8 6 2 0 21:7 +14
Eintracht Trier 2. Bundesliga 4 1 1 2 5:7 −2
DFB-Pokal 2 3 0 0 5:0 +5
Gesamt 6 4 1 2 10:7 +3
FK Pirmasens DM-Endrunde 6 3 2 1 19:8 +11
Gesamt 6 3 2 1 19:8 +11
SC Tasmania 1900 Berlin Bundesliga 2 2 0 0 10:0 +10
DM-Endrunde 2 2 0 0 5:1 +4
DFB-Pokal 2 1 1 0 3:1 +2
Gesamt 6 5 1 0 18:2 +16
FC Ingolstadt 04 Bundesliga 2 0 2 0 2:2 ±0
2. Bundesliga 4 2 1 1 5:2 +3
Gesamt 6 2 3 1 7:4 +3
1. FC Union Berlin 2. Bundesliga 6 5 0 1 19:3 +16
Gesamt 6 5 0 1 19:3 +16
Borussia Neunkirchen Bundesliga 6 3 1 2 13:11 +2
Gesamt 6 3 1 2 13:11 +2
Sportfreunde Katernberg Oberliga West 6 4 1 1 16:9 +7
Gesamt 6 4 1 1 16:9 +7
Rheydter Spielverein Oberliga West 6 5 0 1 20:4 +16
Gesamt 6 5 0 1 20:4 +16
Wacker Burghausen 2. Bundesliga 6 4 0 2 19:9 +10
Gesamt 6 4 0 2 19:9 +10
FSV Frankfurt 2. Bundesliga 4 2 1 1 5:4 +1
DFB-Pokal 1 1 0 0 3:0 +3
Gesamt 5 3 1 1 8:4 +4
FC Carl Zeiss Jena 2. Bundesliga 4 3 0 1 10:7 +3
DFB-Pokal 1 1 0 0 2:1 +1
Gesamt 5 4 0 1 12:8 +4
Rhenania Würselen Oberliga West 2 1 0 1 2:2 ±0
Rheinbezirksliga 2 0 1 1 0:1 −1
Westdeutscher Pokal 1 1 0 0 4:2 +2
Gesamt 5 2 1 2 6:5 +1
TuS Koblenz 2. Bundesliga 4 3 0 1 7:5 +2
Gesamt 4 3 0 1 7:5 +2
Rot Weiss Ahlen 2. Bundesliga 4 2 1 1 5:2 +3
Gesamt 4 2 1 1 5:2 +3
VfR Aalen 2. Bundesliga 4 2 1 1 2:2 ±0
Gesamt 4 2 1 1 2:2 ±0
SV Sandhausen 2. Bundesliga 4 2 2 0 4:1 +3
Gesamt 4 2 2 0 4:1 +3
VfL Köln 1899 Rheinbezirksliga 3 3 0 0 10:4 +6
Westdeutscher Pokal 1 0 0 1 0:1 −1
Gesamt 4 3 0 1 10:5 +5

Höchstwerte

  • Beste Bilanz: gegen VfL Bochum (47 Siege, 16 Niederlagen = +31)
  • Schlechteste Bilanz: gegen FC Bayern München (24 Siege, 46 Niederlagen = −22)
  • Meiste Siege: gegen FC Schalke 04 (51)
  • Meiste Unentschieden: gegen 1. FC Kaiserslautern (30)
  • Meiste Niederlagen: gegen Borussia Mönchengladbach (55)
  • Meiste Pflichtspiele: gegen Borussia Mönchengladbach (118)
  • Meiste Tore geschossen: gegen FC Schalke 04 (208)
  • Meiste Tore kassiert: gegen Borussia Mönchengladbach (218)
  • Bestes Torverhältnis: gegen VfL Bochum (+70)
  • Schlechtestes Torverhältnis: gegen FC Bayern München (−66)

je 3 Spiele

je 2 Spiele

je 1 Spiel

Erfolge in DFB-Wettbewerben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DFB-Ligapokal: Gruppenphase 1972/73
  • DFB-Hallenpokal: Sieger 1993 (München), Finalist 1994 (Dortmund), 3. Platz 1990 (Dortmund) Viertelfinalist 2001 (Dortmund), Vorrunde 1989 (Dortmund), 1991 (Dortmund), 1992 (München), 1995 (München), 1996 (Dortmund)
  • DFB-Hallenpokal-Qualifikation: 3. Platz 2001 (Riesa), Vorrunde 1998 (Leipzig), 1999 (Bremen) 2000 (Oberhausen)

Vereinsrekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 5 höchsten Pflichtspielsiege

Die 3 höchsten Siege in der Bundesliga:
(allesamt Heimspiele)

Die 3 höchsten Auswärtssiege in der Bundesliga:

Die 3 höchsten Siege in der Oberliga West:
(allesamt Heimspiele)

Die 3 höchsten Siege in der 2. Bundesliga:
(allesamt Heimspiele)

Niederlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 3 höchsten Pflichtspielniederlagen:
(allesamt Auswärtsspiele)

Die höchste Niederlage in der Oberliga West:

Die höchste Niederlage in der 2. Bundesliga:

  • 0:5 gegen Rot-Weiss Essen, am 18. Februar 2007

Tore[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die meisten Tore:

  • Oberligasaison 1961/62 mit 89 Toren
  • Der Bundesligahöchstwert wurde 1977/78 mit 86 Treffern erzielt

Die wenigsten Gegentore:

  • Saison 1987/88 mit 28 Gegentoren
  • In der 2. Bundesliga kassierte der FC 2013/14 nur 20 Gegentoren und hält damit den aktuellen Zweitligarekord

Die meisten Tore in einem Bundesliga-Spiel:

  • Dieter Müller, 6 Treffer in der Saison 1977/78 im Heimspiel gegen Werder Bremen (7:2)

Die längste Zeit ohne erzieltes Tor:

  • Den Bundesliga-Negativrekord stellte der 1. FC Köln in der Saison 2001/02 auf, als es in 1.034 aufeinanderfolgenden Minuten nicht gelang, ein Tor zu erzielen, bis Thomas Cichon im Spiel gegen Hertha BSC zum 1:1 traf.

Punkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die meisten Punkte:

  • Umgerechnet auf die 3-Punkte-Regel wurden die meisten Punkte in der Double-Saison 1977/78 erzielt, 70.

Die wenigsten Punkte:

  • Nur 23 Punkte erreichte der FC in der Abstiegssaison 2003/04

Die längste Zeit auswärts ohne Gegentor:

  • Bis zum ersten Gegentreffer durch Christian Gentner am 18. Spieltag der Saison 2009/10 in der 22. Minute blieb der 1. FC Köln auswärts insgesamt 565 Minuten in Folge ohne Gegentor und in insgesamt 6 Pflichtspielen auswärts ohne Gegentor.

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die längste Siegesserie:

  • Wettbewerbsübergreifend gewann der FC 1976/77 vom 8. August bis zum 11. September 1976 12 Spiele in Folge

Längste ungeschlagene Serie:

  • 25 Pflichtspiele blieb der FC 2002/03 ungeschlagen, vom 12. August 2002 bis zum 16. März 2003

Längste Serie ohne Sieg:

  • 18 Pflichtspiele gelang Köln in der Saison 2005/06 kein Sieg, vom 21. September 2005 bis zum 25. Februar 2006

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dirk Unschuld, Thomas Hardt, Frederic Latz: Im Zeichen des Geißbocks. Die Geschichte des 1. FC Köln., Verlag Die Werkstatt, Göttingen 2008, ISBN 978-3-89533-582-2.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ewige Tabelle des Europapokals, auf stats.fussball-forum.de, abgerufen am 1. September 2015.
  2. Ewige Tabelle Europapokal der Pokalsieger, auf weltfussball.de, abgerufen am 1. September 2015.
  3. Ewige Tabelle Europa League mit Messepokal, Europa League manuell rausgerechnet, auf weltfussball.de, abgerufen am 1. September 2015.