Benutzer Diskussion:Alkim Y/Archiv001

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Benutzer Diskussion:Alkim Y/Archiv001#Thema 1]]
oder als Weblink zur Verlinkung außerhalb der Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Alkim_Y/Archiv001#Thema_1

Inhaltsverzeichnis

Beweggründe Vandalismusmeldung

Hallo Fröhlicher Türke, was und evtl. wer hat Dich veranlasst, Vandalismusmeldung gegen mich zu machen, welches waren Deine Beweggründe, welchemr edit von mir hat Dich ganz konkret dazu veranlasst?--Canlanma 18:52, 17. Dez. 2010 (CET)

der grund waren deine vielen u. sinnlosen beiträge auf diskussionsseiten anderer benutzer bevor du mit der arbeit am artikel über die "Föderation der Türkisch-Demokratischen Idealistenvereine in Deutschland" weiter gearbeitet hast. du hättest das ungesperrte konto für die neuerstellung des artikel nutzen können. anstatt damit durch die halbe wikipedia der sperre einiger ips und der löschung eines textes von dir hinterherzujammern. aber das machst du ja nun richtig, nachdem die sperre deines kontos Canlanma aufgehoben ist. tu dir und den anderen einen gefallen und vertiefe das thema der sperre nicht. kein mensch hat lust solche dinge nachträglich durchzudiskutieren, die homepage wp dient nur der erstellung einer enzyklopädie und ist kein diskussionsforum. und bohre nicht bei allen beteiligten nochmal endlos nach dem warum, wie und weshalb, das ist keine enzyklopädische mitarbeit und war genau der grund für die meldung. dein konto ist wieder frei und du kannst den artikel ungestört bearbeiten. der grund warum er gelöscht wurde war kein politischer grund oder zensurgrund, sondern eine astreine urheberrechtsverletzung. du darfst nicht von anderen hompages und quellen abschreiben und wörtlich übernehmen. dein job ist jetzt den artikel frei von urv-verletzungen selbständig zu formulieren. wenn du möchtest sehe ich ihn mir an, wenn du ein signal dazu gibst. (dass ich ein gegner der "Föderation der Türkisch-Demokratischen Idealistenvereine in Deutschland" und der "Grauen Wölfe" bin bemerkst du eventuell wenn du meinen bearbeitungen und wenn du meine seite ansiehst, meine vm-meldung hatte aber keinen politischen hintergrund, falls du das meinst) --Fröhlicher Türke 19:48, 17. Dez. 2010 (CET)

lass auch solche Spielchen künftig sein bitte Koenraad Diskussion 03:21, 18. Dez. 2010 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke 15:31, 31. Dez. 2010 (CET)

Danke ...

Das du diesmal nicht revertiert hast.[1] An deinem Tonfall ("doppel-wieselei") könntest Du aber noch üben. ich würde auch immer noch gerne wissen, wieso Du Tim Peters als eine obskure Quelle ansiehst? -- Arcy 13:24, 31. Dez. 2010 (CET)

bewertung der quelle: juvenilia des damaligen vorsitzenden der jungen union berlin, tim peters. bewertung des verbandes und der politischen konkurrenz pds (heute die linke) aus cdu-sicht. die ehemalige pds war in berlin konkurrenz zur cdu. heute als "die linke". frühwerk eines jungunionisten über eine konkurierende partei ist keine neutrale quelle, höchstens eine einzelmeinung. ich habe die quelle nicht gelöscht. lass sie stehen, wenn sie dir gefällt. --Fröhlicher Türke 13:56, 31. Dez. 2010 (CET)
Politikwissenschaftler dürfen deiner Meinung nach keinen politischen Standpunkt haben. Ok. Solch eine grundsätzliche Stand kann ich nachvollziehen. Aber deshalb würde ich nicht gleich einen Wissenschaftler in eine zweifelhafte, obskure Ecke stecken. Das muss schon am Werk selber festgemacht werden. Ob nun Jungunionist (Peters) oder Jungsozialist (Butterwege, den Du auf deiner Seite verlinkst) ist mir dabei dabei erstmals völlig schnuppe. -- Arcy 14:44, 31. Dez. 2010 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke 15:31, 31. Dez. 2010 (CET)

Skopje / Dragomir Felba

Morchn! Also ich war der mit dem "serbischen Königreich". Ich hab da auch erstmal suchen müssen, aber hier hast du's ganz schwarz auf weiß: Königreich Jugoslawien. Kraljevina Srba, Hrvata i Slovenaca von 1920-29, wo dessen Geburtstag mit drinne liegt. Bob Kap hab ich deswegen auch noch extra dazugeschrieben in der History, weil der kam ungefähr um die selbe Zeit auf die Welt. gruessle andy

stimmt. ich habe es auch nicht mehr geändert. danke. --Fröhlicher Türke 19:45, 2. Dez. 2010 (CET)
nix zu danken. alles roger ! schönen tag. -andy 217.50.62.1 09:00, 3. Dez. 2010 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:22, 27. Aug. 2012 (CEST)

Deutschland schafft sich ab

Der Bullshit da auf deiner Seit muss nun wirklich nicht sein. -- 95.114.251.149 20:08, 12. Dez. 2010 (CET)

leg dir eine eigene seite an und schreib deinen bullshit dort. --Fröhlicher Türke 10:29, 13. Dez. 2010 (CET)

Das ist defintiv Bullshit den du da auf deiner Benutzerseite präsentierst ist pure Propaganda.

-- 77.3.117.220 16:25, 18. Jan. 2011 (CET)
auch für dich 77.3.117.220 gilt: leg eine eigene seite an und schreib deinen bullshit dort. --Fröhlicher Türke 22:32, 19. Jan. 2011 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:22, 27. Aug. 2012 (CEST)

Andreas Speit

"(wertungen von publikationen entfernt, quellen betreffen die publikationen, hier kein thema, thema ist die person)"

aha also darf ich nun hingehen und alle quellen löschen die den artikelnamensgeber nur indirekt betreffen? weil die nicht wichtig sind?? du spinnst ja --Kraftprotz 21:26, 13. Dez. 2010 (CET)

wie und von wem die portale und magazine, in denen speit veröffentlichte, bewertet werden gehört nicht in den artikel über speit. höchstens in die artikel über die portale und magazine. vm für oben. --Fröhlicher Türke 21:31, 13. Dez. 2010 (CET)
achso. dann lösch ich jetzt mal zb in allen Naziartikeln den hinweis dass die NPD rechtsradikal ist. weil: ist ja in keinem bezug zum beschriebenen nazi --Kraftprotz 21:33, 13. Dez. 2010 (CET)

im artikel geht es um speit. nicht um seine publikationsorte. eod und vm. --Fröhlicher Türke 21:36, 13. Dez. 2010 (CET)

es ist eigentlich sehr wohl interessant, fuer welche zeitungen etc ein autor schreibt. dazu gehoert auch, deren ausreichtung zu charakterisieren, denn dies zeigt die einstellung des autors. insofern st dies eine indirekte information ueber den autor, die zwar nicht direkt geschrieben (weil nicht belegt) ist ,aber ueber die sich der wiki-leser entsprechend selbst ein urteil binden kann. -- Supermartl 21:42, 13. Dez. 2010 (CET)
die ausrichtung von zeitungen und magazinen kann im artikel über die zeitung oder das magazin charakterisiert werden( wp artikel über die zeitungen sind im text verlinkt). im artikel über die person wird nicht plakativ mit dem zeigefinger gezeigt und povig posaunt "X schreibt für eine linke/rechte/grüne/braune/rote zeitung.". --Fröhlicher Türke 21:47, 13. Dez. 2010 (CET)
wenn jemand vorwiegend bei solchen schreibt, halte ich das schon fuer relevant. -- Supermartl 21:53, 13. Dez. 2010 (CET)
dass andreas speit ein gegner von rechtsradikalismus ist geht aus dem ganzen artikeltext über ihn und der liste seiner bücher und aufsätze klar hervor (er wird daher kaum in rechten oder faschistischen zeitungen veröffentlichen). wie schon gesagt: das internetportal und die zeitungen sind im artikel über speit mit einem eigenen wp-artikel verlinkt, dort kann man mehr nachlesen. bitte schluss mit der zeitverschwendenden u. sinnlosen diskussion. man muss im artikel über speit nicht quellen beweisen, dass die zeitung y oder das internetportal x rechts oder links ist. wenn, dann im artikel über die zeitung oder das portal. yurtta sulh, cihanda sulh. --Fröhlicher Türke 22:07, 13. Dez. 2010 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:22, 27. Aug. 2012 (CEST)

WP:Q

Halte dich bitte an die Spielregeln und erfinde keine Inhalte dazu. Die Frage dreht sich um "Religionsausübung". Nix mit Grundrechten. --Katach 14:10, 8. Jan. 2011 (CET)

religionsausübung ist ein grund- menschenrecht. freiheit beinhaltet die freie ausübung.--Fröhlicher Türke 18:04, 8. Jan. 2011 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:22, 27. Aug. 2012 (CEST)

Schöner Name

Hallo, Du hast einen netten Benutzernamen und Deine Seite gefällt mir. Ich habe da mal was entworfen, es war anlässlich irgendeiner Fußballweltmeisterschaft (damit kenne ich mich nicht aus), was Dir vielleicht gefällt. Ich hatte es damals einem türkischstämmigen Kollegen zum Geburtstag geschenkt. Aber sieh selbst. Viele Grüße, Dr. Schorsch*? 17:22, 9. Jan. 2011 (CET)

gefällt mir. deinen nationalismusüberwindenden lustigen fahnenentwurf setze ich als link auf meine benutzerseite, einverstanden? --Fröhlicher Türke 12:34, 10. Jan. 2011 (CET)
Gerne :-) -- Dr. Schorsch*? 15:13, 10. Jan. 2011 (CET)

dr.schorsch (xorx) habe ich als urheber des fußballdesinteressierten und völkerverbindenden flaggenentwurfes auf der benutzerseite angegeben. bitte keine beschwerden, wenn du dich vor aufträgen und nachfragen nicht retten kannst :-) die fußball-wm soll übrigens vorbei sein, habe ich irgendwo gehört. stimmt das? war der erste preis eine vuvuzela? haben wir gewonnen?--Fröhlicher Türke 18:42, 10. Jan. 2011 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:22, 27. Aug. 2012 (CEST)

Kennst du eigentlich

die Fröhliche-Türken-Straße in Regensburg? Oder woher nimmst du deinen Beutzernamen? :) Wenn du magst, schieß ich dir mal ein Bild vom Straßenschild (bzw. vom gleichnamigen Hotel dort), dann kannst dud as auf deine Benutzerseite setzen.-- Alt 16:21, 20. Feb. 2011 (CET)

poste bitte ein foto toter alter mann, kenne ich nicht. vielleicht setze ich es neben das sarrazin-cover (deutschland schafft sich ab) auf meine benutzerseite. ich wusste nicht, dass mitarbeit bei wikipedia ausreicht, um zur ehre einer straßenbenennung zu kommen ;-) zu den dauer vms des selbsternannten humanisten gegen mich: letzte antwort [2]. danke für deine vermittlung. du meinst, es müsse als quelle zur belegung der kat. ein buch her, mir genügt die übereinstimmende einschätzung aller ernstzunehmenden medien und die des politikwissenschaftlers alexander häusler, auch wenn er sie nur auf der seite blick nach rechts und in einem zeitungsartikel geschrieben hat. ansichtssache. bis zur entscheidung über den löschantrag werde ich nichts mehr am artikel über die rechte u. islamophobe splitterpartei ändern. geistiger pate des trostlosen stadtkewitz trüppchens ist der rechtspopulist Geert Wilders, in dessen fußstapfen sich der wegen rechtsdrall aus der cdu-fraktion ausgeschlossene rené stadtkewitz in berlin versucht. --Fröhlicher Türke 17:47, 20. Feb. 2011 (CET)
Ich werd mal ein Foto machen, wenn ich wieder in Regensburg bin. Zur Freiheit: Klar, ich weiß schon, wes Geistes Kind diese Partei ist. Ich will aber nicht den gleichen Fehler machen wie die Medien, die überall und sofort völlig indifferend "Rechtspopulismus" brüllen und dabei übersehen, dass die Freiheit was anderes ist als die NPD. Ist ja auch nicht soo wichtig wie man jetzt dazu steht – wichtiger ist, dass man das sachlich auf der Diskussionsseite diskutiert, statt es auf VM auszutragen.-- Alt 18:37, 20. Feb. 2011 (CET)
dass die politische qualität der partei "die freiheit" eine andere ist als die der npd ist klar, toter alter mann. die npd ist nicht rechtspopulistisch, die ist rechtsexrem und neonazistisch. blanke faschisten. das sind die berliner rechtspopulisten nicht. "auf vm auszutragen" wollte, wie oft, lies seine beiträge der letzten monate, der selbsternannte humanist.
ich melde auf vm nur so etwas [3] oder so etwas [4] aber keine meinungsverschiedenheiten über artikelinhalte u. kats. meine meinung zu den edits des "humanisten": bei den pro-bewegungen (nrw, köln, deutschland) bestätigt er das unbestreitbare und in punkten, an denen er im widerspruch keine chance hätte. er versucht die weniger rechte stadtkewitzsche freiheitstruppe "die freiheit" positiv gegenüber den kölner beisicht-parteien abzugrenzen. die stehen nämlich in heftiger konkurrenz, beide truppen (stadtkewitz u. beisicht) wollen bundesweit antreten. nach analyse seiner edits ist er mit seinen edits meiner ansicht nach ein anhänger und verteidiger der stadtkewitzschen truppe. auch das schmierige islamophobe webblog pi versuchte er durch bearbeitungen postiver darzustellen als es ist, ebenso die bürgerbewegung pax europa. immer mit formalitäten und abstreiten der seriosität von quellen. mehr kann man von ihm in wikipedia nicht lesen. vm und alles um den dunstkreis von wilders und konsorten. mein eindruck von den bearbeitungen (den menschen beurteile ich nicht) des "humanisten": hier editiert ein wolf im schafspelz in scheinheiliger u. bewusst höflicher (für mich schleimiger) manier um kosmetik an artikeln über rechtspopulistische parteien, personen, bewegungen und blogs zu betreiben. auch ein blick auf seine disku und die besucher und ips dort auftauchen ist aufschlussreich. danke für deine vermittelnden worte auf der vm. --Fröhlicher Türke 19:30, 20. Feb. 2011 (CET)
Ich bin hier zu lange dabei, um jedem Benutzer hier seine politische Einstellung persönlich zu nehmen. Das bringt weder mich selbst weiter (im Gegenteil, der Gedanke daran, dass 99.9 % aller Menschen Rassisten sind, ohne es wahrhaben zu wollen, macht mich eher kirre), noch hilft es dem Projekt (Kleinkriege, Freund-Feind-Denken). Wenn jemand Gutes tut, dann ist mir egal, ob er das mit Hintersinn macht. Den Hintersinn kann ich vermuten, erahnen, aber ich kann ihm niemanden beweisen. Und genau das ist der Punkt: Da kann ich jemandem sehr unrecht tun. Und das ist natürlich Ansichtssache – aber irgendwo müssen auch Rechtspopulisten zu Wort kommen dürfen. Nicht, dass wir Ant-Islam-Hetze oder FPÖ-Getöse als Wahrheit verkaufen dürfen, aber es ist Teil der Wirklichkeit da draußen. Wir müssen auch "Pfui"-Themen gegenüber fair sein udn ein ausgewogenes Bild von ihnen zeichnen. Dazu gehört auch, dass wir niemanden aus der Wikipedia aussperren, den wir der Gegenseite zurechnen. Und aus Erfahrung sage ich: Es nützt sowohl mir als auch dem Artikel enorm, wenn ich alle Diskussionsteilnehmer akzeptiere und freundlich behandle. Und Bürgerlicher Humanist – da muss ich wirklich eine Lanze für ihn brechen – ist niemand, der auf Teufel komm raus seinen POV in Artikel pflanzen will. Ich habe in der Vergangenheit immer gut mit ihm zusammengearbeitet, und Freundlichkeit hat er stets erwidert. Das finde ich sehr angenehm, weil es mich nicht dazu zwingt, ständig Gegen-POV + Quellen in die Artikel zu drücken. Stattdessen kann ich mit ihm und anderen darüber diskutieren, wie denn eine Konsenslösung aussehen könnte und was für den Artikel wichtig ist. Wenn man ihn aber stets nur als Opponenten betrachtet, muss man sich nicht wundern, wenn er auf gleihe Art reagiert, ich denke da würde es dir ähnlich gehen. Ich habe nicht vor, dich jetzt hier zu irgendeiner anderen Haltung zu bekehren, aber vielleicht versuchst du es einfach mal, BH an dem zu messen, was er tatsächlich schreibt und nicht primär an dem, was er vielleicht denkt. In Diskussionen sollte is immer in erster Linie um den Artikel und Argumente, nicht um die Personen der "Gegenseite" gehen. Beste Grüße :) Alt 13:20, 23. Feb. 2011 (CET)
für einen toter alten mann ganz schön lebendig ;-) danke. bitte nimm dann die strittige kategorie aus dem artikel über die stadtekewitz-partei heraus, solange es kein wissenschaftliches buch mit der einordnung gibt. akzeptiert. die lebenszeit aller menschen ist bemessen. dir wird das egal sein, da du ja schon tot bist. solange man lebt sollte man nicht zuviel zeit dem fruchtlosem streit mit menschen opfern, deren ansichten man bestimmt nicht ändert. finde ich gut, was du mir schriebst. --Fröhlicher Türke 13:37, 23. Feb. 2011 (CET)
Tse, der Artikel war leider vollgesperrt, aber Bürgerlicher Humanist hats ja zeitnah erledigt. Was anderes: Ich war heute in der Bibliothek und hab da die neuste Ausgabe von iz3w entdeckt, mit einem 22seitigen Schwerpunkt Islamdebatte in Deutschland und Europa; sehr vielschichtig und klug, wie ich beim Drüberlesen fand. Wenn du magst, kann ich dir die Artikel zukommen lassen, die interessieren dich bestimmt auch.-- Alt 23:47, 23. Feb. 2011 (CET)
danke, ich habe mir die ausgabe aus freiburg schicken lassen.--Fröhlicher Türke 22:31, 7. Apr. 2011 (CEST)

Wie versprochen:

Beste Grüße, Alt 21:11, 26. Apr. 2011 (CEST)

_staun! vielen dank für die fotos, tam. wenn mich der weg dorthin führt, werde ich im ft übernachten. wurde das hotel eventuell aus spott der bayern u. habsburger nach großwesir mehmed sokollu pascha benannt [5], dem gegner des geb. regensburgers don juan d´austria in der seeschlacht bei lepanto? --Fröhlicher Türke 22:15, 26. Apr. 2011 (CEST)

Anscheinend ist die Sache viel banaler: [6], muss aber nicht stimmen. Schwer zu sagen, wie alt die Straße ist. Bausubstanz ist teilweise aus dem 16. Jahrhundert (1582); ob Juan d'Austria aber wirklich gerne an seine Geburtsstadt erinnert hat?-- Alt 22:28, 26. Apr. 2011 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:22, 27. Aug. 2012 (CEST)

VM

Hallo Fröhlicher Türke, ich habe Bennsensons VM gegen Dich ohne Maßnahme erledigt, wiederhole aber auch hier nochmal meine dortige Bemerkung: Allerdings ist die Ausdrucksweise, die Fröhlicher Türke in den verlinkten Beiträgen teilweise an den Tag legt, schon grenzwertig. Mäßigung wäre wünschenswert, sonst geht das nicht lange gut. --Amberg 01:22, 2. Mär. 2011 (CET)

ach so. lästige stechmücke [7] geht in ordnung und liest sich wie ein wütender kasper ist grenzwertig? was gegen franz jäger berlin abgezogen wird hat kampagnencharakter. richtig ist, dass solche diskussionen nichts bringen. unter dem faden vorwand npov wird gestritten um eigenen pov als richtig zu verkaufen und andersdenkende als vandalen hinzustellen, die man als nicht richtig tickende deppen beleidigen darf weil sie böse sind. kindergarten. --Fröhlicher Türke 01:33, 2. Mär. 2011 (CET)
Nein, "lästige Stechmücke" ist auch nicht in Ordnung. War BK mit meiner "Erle"; ich habe es dann noch in einem Bearbeitungskommentar kommentiert. Und die Meldung bzgl. "tickt nicht richtig" und "solche Deppen brauchen wir nicht" habe ich mit einer administrativen Maßnahme, nämlich einer Ermahnung des Gemeldeten, erledigt, und dabei erklärt, dass eine Sperre vertretbar wäre, und warum ich so gerade eben noch darauf verzichtet habe. --Amberg 01:46, 2. Mär. 2011 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:22, 27. Aug. 2012 (CEST)

pro NRW

Hi Fröhlicher Türke,

wie du vielleicht schon mitbekommen hast, wird auf dem Privat-Blog der Partei zur Manipulation des Artikels aufgerufen. Ein Benutzer dort ([8], Beitrag Nr. 49) hat sogar schon eben erfolgte Manipulationsversuche zugegeben. Würde mich freuen - auch aufgrund unserer Differenzen in der Vergangenheit - wenn wir gemeinsam dafür sorgen, dass dieser Artikel sachlich, neutral und frei von extrem rechter Propaganda bleibt. LG und einen schönen Abend --Bürgerlicher Humanist 21:27, 25. Mär. 2011 (CET)

ich habe das blog auf dem radar. und habe verfolgt was dort für die wikipedia besprochen wird. Andreas Molau mischt mit. übler haufen. curios dass du im blog als administrator der wikipedia genannt wirst. solltest du dementieren, oder bist du es geworden? ;-) bei Bürgerbewegung pro NRW und Bürgerbewegung pro Deutschland stimme ich dir zu. die stadtkewitz splitterpartei Bürgerrechtspartei für mehr Freiheit und Demokratie (unsere differenzen in der vergangenheit) halte ich für nur geringfügig weniger rechts, etwas vornehmer, bürgerlicher getarnt. aber sehr ähnliche ziele. die gruppen von beisicht (pro) und stadtekewitz (freiheit) stehen in konkurrenz am rechten rand, vor allem seit beide haufen planen bundesweit um die gunst von bürgern in wut zu buhlen. mein eindruck war dass du die pros ganz rechts einordnest (was stimmt) um die freiheit von stadtkewitz positiv von den pros abzuheben. vielleicht habe ich mich in deinen intentionen geirrt. grüße --Fröhlicher Türke 22:38, 25. Mär. 2011 (CET)
Naja, ich würde die Freiheit schon deutlich liberaler einordnen. U.a. deshalb wird sie ja auch von diesen Parteien so stark beschimpft. Und zwischen ehemaligen CDU/FDP-Mitgliedern (Freiheit) und ehemaligen NPD/DVU/DLVH-Mitgliedern (Pros) besteht imho schon ein deutlicher Unterschied. Aber die Frage werden wir hier nicht abschließend klären können, deshalb konzentrieren wir uns lieber auf diesen Pro-Haufen. Zu diesem komischen Blog: Sollen die doch glauben, was sie wollen. Ich find's lustig ;-) LG --Bürgerlicher Humanist 11:20, 26. Mär. 2011 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:22, 27. Aug. 2012 (CEST)

Anfrage auf Vermittlung

Hallo Fröhlicher Türke,

ich habe dich in der Liste der Vermittler gefunden und einfach mal wahllos ausgesucht. ;-)

Ich habe schon seit längerem ein Problem mit dem Benutzer Eco-Ing., der in unregelmäßigen Abständen sein Unwesen bei Wikipedia treibt. Das (deine Art zu "diskutieren" ) habe ich ihm zuletzt auf seine Diskussionsseite geschrieben und beschreibt das Problem, welches ich mit ihm habe, ziemlich genau. Lässt sich auch gut in seiner Beitragsliste verflogen. Auf mich reagiert er nicht.

Ich würde mich freuen, wenn du dir die Zeit nehmen würdest, einen Versuch zu starten, zu vermitteln. Aber ich sage dir auch ganz offen, dass ich diese Anfrage hier nur stelle, um den Leitlinien für Sperranträge zu entsprechen, da ich nicht glaube, dass eine Vermittlung bei diesem Benutzer etwas bringt. Grüße --Scientia potentia est 15:03, 7. Apr. 2011 (CEST)

ich sehe nicht was es zu vermitteln geben solle. dir gefällt sein diskussionsstil und sein treiben nicht. gegen seine bearbeitungen hast du nichts einzuwenden [9]. du hast ihn am 31. märz 2011 angesprochen, er hat nicht geantwortet. warum sollte er anderen (wie z. bsp. mir) antworten? wenn du etwas konkretes und aktuelles gegen Eco-Ing vorzubringen hast kannst du das jederzeit mit aktuellem difflink und kurzer begründung auf WP:VM melden. vermittelt wird dann, wenn sich zwei in inhaltlichen anhaltend nicht einig werden können und die fortschreibung von artikeln wechselseitig behindern. ich sehe nicht, dass Eco-Ing ein problem mit dir hat. ich sehe nur, dass dir sein stil u. die einrückung seiner beiträge in diskussionen nicht gefällt. kein fall für eine vermittlung. grüße --Fröhlicher Türke 22:31, 7. Apr. 2011 (CEST)
Ok, mach ich so. Danke. --Scientia potentia est 08:56, 8. Apr. 2011 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:22, 27. Aug. 2012 (CEST)

Guten Morgen! - rückfrage zu Bürgerbewegung Pax Europa -

Ich hab grad Deine VM gegen Benutzer:Route 666 [10] gesehen und stimme Dir zu. Nur hat er / sie / es Recht mit der Begründung gegen den Bloglink WP:WEB#Einzelrichtlinien Punkt 2. Gibt es da viellecht eine bessere Quelle? Gruß, --Martin1978 /± 08:56, 1. Jun. 2011 (CEST)

ja. viele. z. bsp. [11] diese. bayerisches staatsministeriums des innern. --Fröhlicher Türke 09:05, 1. Jun. 2011 (CEST)
Ich würds ja machen, kenne mich in der Thematik aber nicht wirklich aus. Würdest Du den Link ersetzen? --Martin1978 /± 09:10, 1. Jun. 2011 (CEST)
erledigt [12]. --Fröhlicher Türke 09:38, 1. Jun. 2011 (CEST)
Top! Schönen Tag noch. --Martin1978 /± 09:43, 1. Jun. 2011 (CEST)
Vielleicht findest Du auch noch eine besser Quelle, als den hier angesprochenen Bloglink? Das wäre genial. Sorry, dass ich es nicht selbst mache, aber in dieser Materie bin ich nun wirklich nicht bewandert und kann Quellen nicht wirklich gut einschätzen. Gruß, --Martin1978 /± 09:46, 1. Jun. 2011 (CEST)
[13] ist von mir. --Fröhlicher Türke 00:20, 8. Jun. 2011 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:22, 27. Aug. 2012 (CEST)

Archivierungsoption

Hallo Fröhlicher Türke,
wäre es möglich, dass Du in Deinen Archiierungsoptionen für diese Seite einen etwas kürzeren Zeitraum einstellst? Zur Zeit hat die Diskussionsseite 879 kB, das ist für einen der Rechner, an denen ich arbeite, schon mit merklichem Ladeaufwand verbunden. Vermutlich geht es anderen Lesern dieser Seite ähnlch ;-) -- Perrak (Disk) 03:41, 25. Aug. 2012 (CEST)

hallo Perrak, ich werde einiges archivieren. mein rechner schafft es in sekunden. was deinen rechner betrifft: aufrüsten! ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:22, 27. Aug. 2012 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:22, 27. Aug. 2012 (CEST)

Wollte eigentlich

nur mal hallo sagen. Dein fröhlicher Name war mir schon mehrfach aufgefallen, dein Wirken natürlich auch. Ich würde mich freuen, wenn du dabei bliebest und dich ab und an mal mit spezifischen Sprachkenntnissen und Sachkenntniss usw. bei türkischen Themen beteiligtest. Also dann: Hallo sagt Koenraad Diskussion 08:23, 4. Dez. 2010 (CET)

danke, gerne. ich fühle mich hier (bundesrepublik deutschland und wikipedia) schon etwas heimisch. --Fröhlicher Türke 08:33, 4. Dez. 2010 (CET)

+1 zu koenraad. gruß, ca$e 14:54, 11. Jan. 2011 (CET)
+1 auch von mir. Ich finde deine Courage, dich in verminten Themen zu bewegen, ebenso beeindruckend wie deine Gelassenheit und deinen Humor angesichts unqualifizierter Anpöbeleien. Möge dir deine Fröhlichkeit noch lange erhalten bleiben! --Jossi 18:57, 19. Jan. 2011 (CET)
danke jossi, froh zu sein bedarf es wenig :-) --Fröhlicher Türke 22:32, 19. Jan. 2011 (CET)
dankeschön Koenraad und Ca$e
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 12. Sep. 2012 (CEST)

Die Freiheit

Musst du eigentlich immer nerven? Nein im ernst jetzt, die Freiheit ist eindeutig keine rechtspopulistische Partei, der Rechtspopulismusvorwurf würde wohl eher Erdogan mit seiner harschen Forderung alle illegalen armenischen Migranten sollen deportiert werden stehen. Es besteht überhaupt gar kein Widerspruch zwischen der Tatsache das sich die Partei "Die Freiheit" auf die sich Aufklärung und den Humanismus beruft und dem Islam skeptisch und kritisch gegenübersteht. Der Islam selbst ist eine geistesfeindliche und antiemanzipatorische Religion sie entstammt ja der archaischen Welt kriegerischer arabischer Nomadenstämme. Es gibt genug Hinweise darauf das der Islam keine oder nicht nur ausschließlich eine Religion ist, wie es Ibn Warraq (Apostat und Islamwissenschaftler) feststellte das es sich bei der gängigen Differenzierung zwischen angeblichem "friedlichen und toleranten Islam" und dem "Islamismus" nur um pure Fiktion handelt. Der Islam ist totalitär strukturiert wie bei Sekte gibt es keinen Ausstieg der Islam dominiert in allen Lebensbereichen, er hat einen ganzen Kulturentwurf parat für Staatsform, Staats, Rechts und Finanzsystem, Erziehungswesen ect. Multikulti ist tot, Bundeskanzlerin Merkel erklärte den Multikulturalismus für gescheitert. Der Kulturrelativismus ist ebenso in die Kritik geraten, die absurde Theorie alle Kulturen seien potenziell gleichwertig ist aufjedenfall falsch. Die Konstruktion der sogenannten "Islamophobie" ist eine Erfindung von Repräsentanten der Mullahkratie Irans. Dieser Begriff soll jede kleinste Kritik dämonisieren und kriminalisieren in den man ihm Parallelen zum Antisemitismus bescheinigt. Der lächerliche Begriffe soll vor allem kritische Stimmen innerhalb der Umma ersticken, die beispielsweise die Gleichberechtigung der Geschlechter fordern. Der Islam ist ein theokratischer Totalitarismus, das ist eine bittere Pille für alle Muslime. Übrigens Kritik an einem ultrarekationären, inkompetenten, korrupten und machtgierigen Ministerpäsidenten der sich auch noch als primitiv-populistischer Agitator betätigt (Erdogan) und an einem verschlagenen Islamisten der sich heimtückisch einer realtitäts und volksfernen Partei bedient (Cem Özdemir) ist durchaus angebracht Verballhornungen von erfahren und scharfsinnigen Politikern und Bankern (Sarrazin) und eindeutig liberaler Parteien sind Vermüllungen (Die Freiheit) von Artikeln. --77.3.117.220 16:46, 18. Jan. 2011 (CET)

Du bist hier falsch, zum Forum für so was bitte hier entlang und die Kommentarfunktion nutzen. Die freuen sich über jeden Klick. -- Chaunzy 19:06, 18. Jan. 2011 (CET)
Willst du ihn nicht lieber gleich dorthin schicken? ;)-- Alt 19:34, 18. Jan. 2011 (CET)
Wo auch immer ein Wutbürger in einen Commentclickrage getrieben werden will :-). -- Chaunzy 19:58, 18. Jan. 2011 (CET)

Ich möchte den Benutzer hier nicht belästigen, aber wo wir gerade dabei sind: Gibt es eigentlich jemanden der sich mal ernsthaft damit beschäftigt hat ob die Gründung populistischer Bewegungen statistisch im Zusammenhang mit der sonstigen wirtschaftlichen/karrieretechnischen Erfolglosigkeit der jeweiligen Initiatoren steht. Quasi Populismus als Geschäftsmodell für sagen wir glücklose Rechtsanwälte. -- Chaunzy 18:54, 19. Jan. 2011 (CET)

glücklose rechtsanwälte oder scharf rechts in einbahnstraßen abbiegende berliner cdu-hinterbänkler, pack schlägt sich. --Fröhlicher Türke 22:32, 19. Jan. 2011 (CET)

Ich vermute mal das es nicht nur ökonomische Gründe für die Gründung populistischer Parteien und/oder Bewegungen gibt. Populismus ist eine politische Taktik die sich populärer (tagespolitischer) Themen bedient um sich selbst politisch z.B: bei Wahlen aufzuwerten. Die Partei "Die Freiheit" ist aufjedenfall keine populistische Partei. -- 95.114.99.87 19:08, 19. Jan. 2011 (CET)

Die IP ist uns schon von früher auch als Benutzer:Liechtensteiner50 bekannt (und dauerhaft gesperrt)... --Roxanna 20:17, 19. Jan. 2011 (CET)
Wie man an diesem Beispiel sieht, bringen solche Sperren im Endeffekt wenig. Na ja Schwamm drüber.-- Chaunzy 20:22, 19. Jan. 2011 (CET)
jedenfalls danke für den Hinweis. -- Chaunzy 20:26, 19. Jan. 2011 (CET)
danke jd für revert und an chaunzy, roxanna, toter alter mann, jossi für beiträge. an die ips: einsatz für die islamophobe, rechtspopulistische splitterpartei auf der diskussionsseite über die partei. noch besser aufgehoben in diesem blog.--Fröhlicher Türke 22:32, 19. Jan. 2011 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 12. Sep. 2012 (CEST)

Zur Erheiterung

http://www.titanic-magazin.de/news.html?&tx_ttnews[backPid]=3&tx_ttnews[tt_news]=4142&cHash=6171d33e52866b385ef7a93a5624463d :) -- Alt 14:31, 6. Mär. 2011 (CET)

eigentlich können wir froh sein, daß er noch lebt. bei anderen erfolgreichen politikern ging eben mal ein fallschirm nicht auf.  ;-)
dankeschön für den link. bürgerliche proteststimmen u. populistische bürger in wut, die für populistische politiker kämpfen, sind beste realsatire. der mit dem vom mossad schlecht zusammengelegten fallschirm war auch einer, der sich freiheit aufs fähnchen geschrieben hatte. sein tiefer fall hatte im unterschied zum aktuellen fall einen gewissen stil. zum guttenberg: er hätte seine arbeit mit dem abendländischen wert freiheit des wortes verteidigen sollen, nicht mit schusseligkeit. --Fröhlicher Türke 19:47, 6. Mär. 2011 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 12. Sep. 2012 (CEST)

Heiner Wolfsblut

Habe mir die Edits von Wolfsblut nicht angeschaut, nur auf die Disk um ggf zu vermitteln. Beim Ersten Diff bin ich bei Dir! Keine Frage! Aber die Meinung gegen präventive Sperren würde ich mittragen. Kommt der Vandalismus macht ein Admin klick und gut. Gruß, --Martin1978 /± 11:44, 2. Mai 2011 (CEST)

wolfsblut hat sich heute (2. mai) um 9.15 bei wp.de angemeldet um seine mitarbeit um 9.24 in der diskussion über heinrich himmler mit geschwalle über juden und zigeuner zu beginnen [14]. der rest danach war nicht besser. müllabladeplatz ist woanders.--Fröhlicher Türke 12:00, 2. Mai 2011 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 12. Sep. 2012 (CEST)

Deutsche Islam Konferenz

Hallo Fröhlicher Türke, ich rate dir in dieser Angelegenheit zur Preußischen Nacht. Grüße s2cchstDiskVertraue mirBestätigen? 22:26, 5. Mai 2011 (CEST)

sieh dir unabhängig vom heutigen smit-editwar meine bearbeitung an [15], danach smit [16], smit weiter [17] etc. natürlich war Nurhan Soykan teilnehmerin der ersten phase 2006 - 2009 der konferenz:DIK-Teilnehmer zur ersten Phase 2006 - 2009 dort sechste person i.d. liste. Frage an Nurhan Soykan: Was sind für Sie die wichtigsten Ergebnisse der DIK nach drei Jahren?, die frage an soykan bezieht sich auf die jahre 2006-2009. ich erkläre es ihm auf der disk, smit revertiert, nachdem er schon vorher den artikel mit seinen fisimatenten verhunzt hat.--Fröhlicher Türke 22:59, 5. Mai 2011 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 12. Sep. 2012 (CEST)

Vorschaufunktion? (VM-Meldung Balthasar Thun )

[18], [19], [20]... Gruß Wolf170278 12:32, 12. Jun. 2011 (CEST)

thun habe ich nicht nur wegen editwar gemeldet. das ist kein neuer [21] teilnehmer. er beginnt am 1. juni im artikel eichmann-prozess, setzt am 2. juni in nationalpolitische erziehungsanstalt fort um später editwar mit verfälschenden zusammenfassungskommentaren zu führen. in die disk. schreibt er schrott und beruft sich im editwar auf seinen eigenen beitrag ("Diskussionseite beachten"). das ist eine typische entsorgungsreife braunsocke. bei abarbeitung der vm wurde das nicht erkannt.--Fröhlicher Türke 13:57, 12. Jun. 2011 (CEST)
Oh Missverständnis, ich wollte nur sticheln, da du drei Edits direkt nacheinander gemacht hast, wahrscheinlich ohne die Vorschaufunktion zu nutzen...(nicht signierter Beitrag von Wolf170278 (Diskussion | Beiträge) 16:56, 13. Jun. 2011 (CEST))
ups, ist mir jetzt ein bissl peinlich... Wolf170278 18:09, 13. Jun. 2011 (CEST)

„da du drei edits direkt nacheinander gemacht hast“. ich habe die uhrzeit im filofax nachgesehen. meine deutsche raumpflegerin hat sonntagmittag hinter meinem schreibtisch staubgesaugt und ich war dadurch wohl abgelenkt.

„ups, ist mir jetzt ein bissl peinlich.“ kein thema. kann jedem passieren. thun hat wenigstens einen hervorragenden beitrag für wp geleistet. in der vor-vorletzten zeile am ende ein vergessenes komma gesetzt. grüße --Fröhlicher Türke 19:04, 13. Jun. 2011 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 12. Sep. 2012 (CEST)

Wikipedia:Meinungsbilder/Geheime Adminwahlen

Hast du Wikipedia:Meinungsbilder/Geheime Adminwahlen#Stimmberechtigung der Unterstützer gelesen? Das ist nicht so einfach mit dem Unterstützer-Datum. Wenn du die Verantwortung dafür übernehmen möchtest, dass die Regel ignoriert wird, fände ich das ok - dann sollte aber zumindest ein kurzer Hinweis dazu in den Unterstützerabschnitt rein, so in der Art: Für dieses MB gilt nicht die eigentliche Regel, weil ...

Also den Stimmberechtigungslink einfach rauslöschen und das Problem ignorieren, das geht m.E. nicht, vor allem bei einem so wichtigen Thema. --PM3 14:58, 6. Jul. 2011 (CEST)

ich bin der meinung, dass es sich um einen neustart mit beginn juni 2011 handelt. neuformulierung, startdatum. und deswegen die stimmberechtigung stand juni 2011 gilt. auch für das unterstützungsrecht des mb für stimmberechtigte. aber ich will mich nicht durchsetzen. es ist eine fachliche wp-verwaltungsfrage, für die es bestimmt spezialisten gibt. grüße --Fröhlicher Türke 15:17, 6. Jul. 2011 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 12. Sep. 2012 (CEST)

Gefällt mir gut

was Du im BSV machst! Danke und Grüße, --JosFritz 17:01, 9. Jul. 2011 (CEST)

der autor ist am schluss ausgerastet. weil er von allen seiten angegriffen, z.t. auch angepisst wurde. von ernsthaften autoren und stalkern. das großflächige abschreiben aus wp und fremde texte unter eigener fahne verkaufen finde ich unmöglich. trotzdem versteht er was von seinem fach. dass wp-autoren deren texte er als eigene verkauft hat sauer sind verstehe ich. ihn unbegrenzt zu sperren hilft wp imho nicht und ändert nichts an seinem handeln in der vergangenheit und in der zukunft außerhalb von de.wp. deswegen besser wenn die community entscheidet. wenn die sperre aufgehoben oder begrenzt werden sollte wäre das eher eine motivation zur besserung (neutraler: änderung des verhaltens) als wenn man ihn ächtet. grüße zurück.--Fröhlicher Türke 17:17, 9. Jul. 2011 (CEST)
Sehe ich genauso und habe ich auch schon mehrfach betont. --JosFritz 17:27, 9. Jul. 2011 (CEST)
+1 עפרה חזה :ירושלים של זהב
Das Lied zeigt Ofra Haza, sie singt "Goldiges Jerusalem".


Rosa Perfect Moment 1.jpg

@User:Fröhlicher Türke :- )Liebe Grüße --Messina 10:47, 10. Jul. 2011 (CEST)


Die (kompetente) Doppelspitze der WP für das Portal:Judentum, bildeten einst Benutzer:Shmuel haBalshan und Benutzer:Michael Kühntopf. Schade. Danke schön für Dein Engagement :-) Mit freundlichen Grüßen --Messina 10:59, 10. Jul. 2011 (CEST)

danke für das schöne lied und die rose :-) wie das bsv ausgeht und ob die mehrheit der abstimmenden mk trotz seiner eindeutigen fehler im umgang mit fremden texten nicht ausschließt ist offen. die diskussion ist leider emotional u. voll mit übereifrigkeiten u. regelhuberei.--Fröhlicher Türke 17:41, 10. Jul. 2011 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 12. Sep. 2012 (CEST)

BS-Verfahren MK

Zur Info: Der Antragstext wurde von Odeesi/Elop nach deiner Unterschrift ohne Mitteilung an dich verändert. --jergen ? 16:05, 10. Jul. 2011 (CEST)

FYI: Ich hatte aus dem Antragstext das Wort unbegrenzt entfernt, da zumindest drei der Antragssteller sich eben nicht für eine unbegrenzte Sperre aussprechen. --Odeesi talk to me rate me 16:36, 10. Jul. 2011 (CEST)
zwischenmeldung: ich kann mit der änderung leben. in der abstimmung soll die möglichkeit bestehen für unbegrenzt, begrenzt mit zeitlich festgelegter dauer oder aufhebung der sperre bestehen. es gilt die regel:
Der Nutzer wird gesperrt, wenn mindestens 15 Stimmen abgegeben wurden und mindestens 55 Prozent der Benutzer für eine Sperre gestimmt haben. In Kraft tritt die längste Sperrdauer, deren Stimmenanteil – zusammen mit allen Stimmen für noch längere Sperrung – mindestens 55 Prozent der Gesamtstimmen auf sich vereint.
ich sehe mir den text heute abend noch einmal genau an und melde mich auf der bsv-seite, auch zum abschnitt start des bsv (terminfrage, antworten an elop, tam u.a.) --Fröhlicher Türke 17:41, 10. Jul. 2011 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 12. Sep. 2012 (CEST)

Legitimation usf.

Hi FT, ich habe den Legitimationsabschnitt wieder eingefügt, da ich ihn, gerade bei diesem unsicheren "Ent-"Sperrverfahren für notwendig halte. Bedenke auch bitte immer: Du könntest der nächste sein... -- WSC ® 12:12, 11. Jul. 2011 (CEST)

hallo widescreen, [22]. --Fröhlicher Türke 12:21, 11. Jul. 2011 (CEST)
Ein fairer und ganz hervorragender Ansatz! Respekt. Muss nur noch der sperrende Admin mitmachen!? Darum wäre es vielleicht günstig, die Sache notfalls noch auf die A/N zu setzen. Gruß -- WSC ® 12:52, 11. Jul. 2011 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 12. Sep. 2012 (CEST)

„Allgemeines Geschwafel“

Deinen Kommentar zur Entfernung des Beitrags von fluss fand ich ungehörig und das Entfernen falsch, weswegen ich es revertiert habe. Ich habe auch fluss gebeten, noch etwas Konkrete(re)s zum BSV nachzutragen, um dieser Deiner Kritik zu begegnen.
Was fluss schrieb, ist kompetent, sollte einige zum Nachdenken veranlassen und stellt einen wichtigeren Diskussionsbeitrag dar als viele andere der inzwischen 46 Abschnitte und Unterabschnitte. Bitte laß es stehen. -- Freud DISK 09:31, 12. Jul. 2011 (CEST)

ich halte den abschnitt, den ich gem. WP:DS entfernt habe, für fürchterliches geschwafel. es gibt autoren die immer noch nicht verstanden haben was wp ist und sich darin gefallen, endlose epistel u. allgemeine betrachtungen über alles gute und böse der welt ins projekt reinzuklatschen- u. tratschen. wenn du den text für eine verbesserung des bsv-verfahrens mk hältst (das ist der einzige zweck von wp-disk.-seiten!) revertiere ich dich nicht und lasse das gelaber drin. disk.seiten sind keine laberforen und schwatzblogs. --Fröhlicher Türke 09:43, 12. Jul. 2011 (CEST)
Bitte - es muß doch nicht sein, solche abwertenden Worte zu gebrauchen, oder? Sogar ich halte mich mit dem Holzen in diesem BSV mittlerweile sehr zurück (falls Du es noch nicht gemerkt haben solltest…). Ich halte ihn für eine Verbesserung des BSV-Verfahrens, wenn er gelesen wird. Denn: so mancher Absatz insbesondere um das Thema Antisemitismus und wie MK sich dagegen zur Wehr setzt, hätte in der Disk gar nicht geschrieben werden müssen, wenn dieser Beitrag von fluss schon früher erfolgt wäre. -- Freud DISK 09:58, 12. Jul. 2011 (CEST)

zwei punkte: ich drücke mich so aus wie ich möchte. und habe keine zeit u. lust wie in einem disk-forum ü.d. thema zu diskutieren. s. antwort auf der disk. die abstimmung beginnt morgen. jeder stimmberechtigte soll verantwortungsvoll abstimmen und das allg. geschwätze über den vorgang einstellen. in 7 tagen hat die community entschieden. fertig. wp ist ein projekt zur erstellung einer encyclopaedie. nichts anderes. kein social network. dafür gibt es facebook, foren, schwatzblogs. denk nach. --Fröhlicher Türke 10:08, 12. Jul. 2011 (CEST)

Drück Dich aus wie Du magst, aber: quidquid agis, prudenter agas et respice finem. In diesem aufgeheizten Umfeld des BSV ist doch wirklich kein weiteres Bashen notwendig - und der Gebrauch kräftiger Vokabeln ist immer auch ein Stück weit bashen. Die Diskssion strapaziert in vielfacher Weise WP:DS - wenn etwa Orientalist zum gefühlt siebzigsten Mal die Sperre von MK fordert, weil der ihn vermeintlich zu Unrecht einen Antisemiten nannte, und der nahezu jeden Edit zum Anlaß nehmen kann, mal wieder darauf hinzuweisen. Aber Wiederholungen gibt es von sehr vielen Teilnehmern, und es gibt auch rundweg sinnlos diskutierte Aspekte - also solche, die ich für sinnlos halte. Ich lasse sie auch deswegen stehen, weil ein Löschen nur noch mehr emotionale Hitze hinein brächte. Und bei mittlerweile 45 anderen Abschnitten und Unterabschnitten, von denen viele WP:DS weit auslegen, kann man auch beim 46. einen weiten Maßstab anlegen (wenn man den Beitrag für so allgemein hält wie Du es tust). Wir sollten eher konstruktiv überlegen, welche Diskussionsabschnitte zu Beginn des BSV archiviert werden können, um Neueinsteiger durch die Textfülle nicht absolut zu verprellen. -- Freud DISK 10:28, 12. Jul. 2011 (CEST)
Wenn nun schon einmal so viel Zeit und Energien investiert wurden, um ein solches BSV überhaupt starten zu können, dann sollte man auch die Vorfelddiskussionen nicht löschen, finde ich. Freilich werden diese Diskussionen so manchen abschrecken. Allerdings ist das letztlich immer eine Begleiterscheinung des BSVs in der bisherigen Form, es sei denn, es handelt sich um Fälle, in denen am letztlichen Ausgang des Verfahrens kaum ein Zweifel besteht. --Niedergrund 11:03, 12. Jul. 2011 (CEST)
Vielleicht kann man nichts ins Archiv stellen (von Löschen sprach ich nicht), ohne einen Wutschrei anderer (und damit erneute Bildschirmkilometer an Diskussionen) hervorzurufen. War ja nur eine Idee… -- Freud DISK 11:10, 12. Jul. 2011 (CEST)
Genau das denke ich letztlich auch. Das zeigt ja schon allein diese Diskussion. Was der eine als bloßes Geschwafel sieht, sieht der andere als nicht unwesentliche / uninteressante Meinungsäußerung zur Sache. Bevor man sich darüber wieder die Köpfe heiß redet, halte ich Alles-Stehenlassen dann doch noch für den besten Kompromiß. --Niedergrund 11:22, 12. Jul. 2011 (CEST)

freud und niedergrund, vielleicht folgen vor der morgen beginnenden abstimmung noch weitere sehr wichtige letzte worte. oder auch die berühmten zusammenfassungen. mit kräftiger wiederholung der schon vorher mehrfach geschriebenen eigenen meinung. lange und tiefschürfende texte, welche die autoren als absolut unverzichtbar für eine richtige entscheidungsfindung der unbelehrbaren anderen halten. ich habe nach freud nichts mehr geändert. soll sein. --Fröhlicher Türke 11:25, 12. Jul. 2011 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 12. Sep. 2012 (CEST)

Quellen

Bitte erst Quellen lesen, bevor revertiert wird. Und bitte noch etwas: Du hast in den letzten Tagen mich auf mehreren Artikel revertiert, wo du vorher anscheinend noch nicht warst oder in letzter Zeit nicht aktiv warst. Ich nehme aber an, daß das ein Zufall ist und du mich nicht etwa stalken willst. Gruß Holiday 01:39, 14. Aug. 2011 (CEST)

schieb dein getöne mit falschmeldungen aus der springerpresse über "türkinnen" und "kontroversen " anderswo hinein. dein sensationslüsternes geschmier über türken und islam passt nicht zur neutralität der wp. dein getroll mit gemäß quelle schickst du besser an politblogs wie pi. bei weiterem pov-spam fliegst du raus. --Fröhlicher Türke 01:46, 14. Aug. 2011 (CEST)
Hallo Doc, ich schaue mir auch ganz genau an, was Du im Bereich "Rechtspopulismus" schreibst. In unpolitischen Artikeln darfst Du Dich aber gern austoben. Das ist der kleine Unterschied zum "Stalking". Grüße, --JosFritz 01:57, 14. Aug. 2011 (CEST)
Ruhig Blut. Lesen hilft: Die erste zitierte Quelle, Die Welt, schreibt:
  • "Die erste Türkin auf dem "Playboy"-Cover"
  • "Doch die – geschmackvollen -– Nacktfotos der jungen Türkin erinnern uns daran, dass auch die vielgeschmähte "Vermarktung“ des weiblichen Körpers, die uns heute nur noch als unvermeidlicher Bestandteil banalen Kommerzes erscheint, ihre wichtige Rolle in der weiblichen Emanzipationsgeschichte der westlichen Welt gespielt hat."
Und die zweite zitierte Quelle, die Deutsche Welle, schreibt:
  • Mixed reaction from others of Turkish descent. Some in the Turkish community spoke about the photos being a disgrace and not the kind of thing a Turkish or Muslim woman should do.
Und genau das habe ich wiedergegeben. Holiday 02:00, 14. Aug. 2011 (CEST)
Benutzer:Holiday und [das = rechtspopulismus pur, imho reif für pi oder 3 monate passive leserechte bei wp. tob deine gelüste anderswo aus.--Fröhlicher Türke 02:03, 14. Aug. 2011 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 12. Sep. 2012 (CEST)

Moin

Ich weiß, das wir uns nicht immer grün waren und nicht immer einer Meinung sind, aber aufgrund der letzten VM gegen Dich ein kleiner Rat: Antworte doch immer so, dass Dir kein PA unterstellt werden kann. Gruß, --Martin1978 /± 04:04, 14. Aug. 2011 (CEST)

antwort da grüße --Fröhlicher Türke 08:26, 14. Aug. 2011 (CEST)
Uff, Deine momentane Sperre verstehe ich nicht, da Du nur ein administrativ gesetztes Bäumchen wieder eingestellt hast. Bei den beiden anderen gesperrten verstehe ich die Sperre hingegen sehr gut. Sei es, wie es sei, danke, dass Du meine Worte nicht falsch aufgenommen hast! Schönen Sonntag und lass Dir die Laune nicht verderben, --Martin1978 /± 10:04, 14. Aug. 2011 (CEST)
danke. so etwas verdirbt den sonntag und die laune nicht. warum ich für das wiedereinsetzen einer wiederholt vandalierten erle (entfernung der erle war eine freudsche fehlleistung einer längst erledigten vm) 1 stunde bekam verstehe ich auch nicht ganz. dagegen zu protestiere wäre zeitverschwendung. admin tsor hat es bestimmt gut gemeint und wollte ruhe in den freudschen sandkasten vm bringen. --Fröhlicher Türke 10:27, 14. Aug. 2011 (CEST)
Denke ich auch. Da wurde Deine VM wieder mal zum gegenseitigen Aufstacheln benutzt und Du warst mittendrin. Naja, ich geh jetzt erstmal Eier holen. Bis denn, --Martin1978 /± 10:42, 14. Aug. 2011 (CEST)
Guten Morgen! Wünsche Dir - ganz ironiefrei und herzlich - einen schönen und entspannten Sonntag! --JosFritz 10:55, 14. Aug. 2011 (CEST)
danke euch. der tag bietet sich an als politically correcter die fahrradindustrie ökologisch zu unterstützen, eine radtour zu machen und wp bis nach sonnenuntergang sich selbst zu überlassen. ;-) --Fröhlicher Türke 11:02, 14. Aug. 2011 (CEST)u
Apropos Sonnenuntergang: Gestern Abend kurz vor Sonnenuntergang sitzt mir im Zug gegenüber eine hübsche junge Frau. Sie hat auf dem Schoß eine Schale Fritten mit Ketchup, die sie aber nicht anrührt. Ich frage sie: Schmecken Deine Pommes nicht? Sie: Ich darf nichts essen, ich faste. Völlig perplex frage ich sie: Wieso das denn? Schließlich ist sie ziemlich schlank und hat sich die Pommes gerade gekauft. Dann fällt mir erst ein, dass ja gerade Ramadan ist und man auch ohne Kopftuch fasten (und attraktiv sein) kann... Ich werde jetzt mal frühstücken und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen. Dir eine gute Fahrradtour! --JosFritz 11:48, 14. Aug. 2011 (CEST)
gut zurück. es war sehr schön. grüße --Fröhlicher Türke 21:43, 14. Aug. 2011 (CEST)

Tag.. Das mit Deiner Stunde heute früh kam vermutlich so zustande, dass der Admin aus dem Bett direkt auf die Tastatur gekippt ist. Naja, sei's drum, schaust Du hier, das war ein kleiner Liebesbrief an Dich, den Du aber wohl nicht gesehen hast. Gruß, TJ.MD 20:10, 14. Aug. 2011 (CEST)

danke. andere kippen direkt von der tastatur ins bett ;-) auch nicht gesund. man sollte die vandal.-meldungen von sonntag früh am sonntag abend in stille beerdigen. manche autoren diskutieren mehr über vandal-.meldungen u. sperrprüfungen als über artikel. sie verwechseln wp mit facebook. hinter jede vm gefällt mir! oder gefällt mir nicht! setzen? was hätte freud dazu gesagt? --Fröhlicher Türke 21:43, 14. Aug. 2011 (CEST)
Was sagen die in Sachsen dazu? : "'bist e' beeßes Guxl!" Gruß, TJ.MD 21:48, 14. Aug. 2011 (CEST)
Kohlhas? - Der hatte doch zu Unrecht 2 Pferde verloren. Mich erinnert das eher an ein Kind, dass einen Lolli will. Erst fragt es die Mutter, die gibt keinen. Dann fragt es den Vater, der gibt auch keinen. Zuletzt die Großeltern, die geben auch keinen. Und jahre später fragt das inzwischen erwachsene Kind immernoch alle Leute und weiß dabei gar nicht, dass es die alte geschichte mit dem Lolli ist, die es so traumatisiert hat. Gruß, TJ.MD 13:41, 15. Aug. 2011 (CEST)
hüte deine zunge. wenn ein autor der wp den vergleich mit dem vorenthaltenen lolli auf sich münzt wirst du als vandale gemeldet. der sich mit einem lolli-nicht-bekommer verglichen gefühlte wird keine ruhe geben bis der vandalismus hart gesühnt ist. und einem heftigen bedürfnis nach recht und ordnung genüge getan ist. wenn der vandalismus nicht hart genug oder nicht gesühnt wird wird ein ap-problem gegen falsch pfeifende schiris eröffnet werden. gnadenlos. grüße --Fröhlicher Türke 18:50, 15. Aug. 2011 (CEST)
Ich habe soeben die TEST-Taste gedrückt. Gruß, TJ.MD 20:03, 15. Aug. 2011 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 12. Sep. 2012 (CEST)

Tipp

Hallo Fröhlicher Türke, da Du ja in sehr umstrittenen Bereichen arbeitest ein kleiner Tipp von mir. Versuche nach Möglichkeit jeden Abschnitt oder besser noch jeden Satz mit Einzelnachweisen zu belegen. Ansonsten wirst Du nicht eher Ruhe kriegen. Es gibt nun mal Benutzer die nicht eher aufhören mit kritisieren und in Frage stellen von Artikelinhalten bevor Du nicht jeden Satz mit Einzelnachweisen belegst. Glückauf --Pittimann besuch mich 22:02, 22. Aug. 2011 (CEST)

danke, pittimann. ich füge einzelnachweise ein [23] wenn sie aussagekäftig sind und sich genau auf den artikeltext beziehen. für diese [ergänzung http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kopftuchstreit&diff=prev&oldid=92759489] könnte ich allgemeine texte ( die erw.gesetze u. kommentare dazu) als einzelnachweisverlinken. der absatz ist keine tf. es sind fakten. grüße --Fröhlicher Türke 22:16, 22. Aug. 2011 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 12. Sep. 2012 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (21:34, 27. Jan. 2013 (CET))

Hallo Fröhlicher Türke, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – SpBot 21:34, 27. Jan. 2013 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:09, 28. Jan. 2013 (CET)

sperrprüfung

bitte den vm-verlauf der zur sperre führenden vm ansehen. diese socke hat mich gemeldet.

so etwas und dieses urinieren, siehe ganz unten sind strafbare schmierereien. bitte das infantile stinksöckchen mit x-ter sperrumgehung endlich sperren.

beteiligt an der vm war ich selbstverständlich wegen dieser stalkerei der vorsocke des mich auf vm-meldenden.

bitte sperre aufheben oder autoblock für sperrprüfung raus. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:48, 27. Jan. 2013 (CET)

Ich habe es in die SPP übertragen. Gruß, --Martin1978 /± 22:01, 27. Jan. 2013 (CET)
hallo Martin1978, danke. bitte veranlasse die aufhebung des autoblocks. ich möchte in der sperrprüfung mit sp-konto etwas dazu erklären. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:05, 27. Jan. 2013 (CET)
(BK) Autoblock aufgehoben. --Itti 22:06, 27. Jan. 2013 (CET)
hallo Itti, vielen dank. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:09, 28. Jan. 2013 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:09, 28. Jan. 2013 (CET)

Kosmetik

es wäre enzyklopädisch vorteilhaft, wenn Du Deine tendenziösen kosmetischen Eingriffe (die Gründe sind bekannt) [24] hier und anderswo unterlassen würdest. Noch zur Kenntnis: Deine Diskuseite lahmt und ist offenbar überladen mit viel Sch.--Orientalist (Diskussion) 22:14, 14. Apr. 2013 (CEST)

hallo Orientalist, dann beschreib sie einfach nicht mit weiterem scheiß. zu deiner information: spuler 2007 ist ein populäres taschenbuch, enthält keinerlei begründung, nur kurze erwähnung. aber bitte. wenn es der wahrheitsfindung dient. ansonsten siehe hier. und vorher auch hier. es ist nicht notwendig von dir, zu erledigten themen nachzuhaken. was ist kosmetik und was sollte ehrenrührig daran sein, wenn ein teil der verbände dieser organisation (mb) nahe stehen oder nahe standen? ein anderer teil der verbände steht ihr nicht nahe oder distanziert sich. der zdmid ist nur ein dachverband und hat in deutschland ganz andere funktionen. dein ungutes verhältnis gegenüber vertretern dieser religion ist bekannt. tob dich bitte an anderen stellen aus. oder wende dich vielleicht einmal anderen gedankenkreisen zu. wenn es jemanden gibt der mir das deutsche wort „Orientalist“ bis zur übelkeit verleidet hat, dann du. gottlob denkt und handelt der großteil deiner zunft anders. grüße --FT (Diskussion) 22:31, 14. Apr. 2013 (CEST)
nichts anderes, als Deine persönlich beleidigende Reaktion habe ich erwartet. Die Fakten sprechen eine andere Sprache. Einzelnachweis: die Orientalistin ist nachgewiesen eine Kennerin der Islamwelt hier und vor allem auch in der Türkei. zu erledigten themen nachzuhaken. - das mag für Dich als Türken, den fröhlichen, erledigt sein, aber nicht für die neutrale und ausgewogene Darstellung. Und diese Beleidigung: dein ungutes verhältnis gegenüber vertretern dieser religion ist bekannt. tob dich bitte an anderen stellen aus. oder wende dich vielleicht einmal anderen gedankenkreisen zu. werde ich mir merken. Ich renne deshalb nicht zur VM, wo Du wohnst, vielleicht tut es ein anderer. Aber primitiv ist diese bemerkung allemal. Ich stehe darüber, denn es kommt darauf an, WER es sagt. Tja. Ball flach halten und nicht labern. Literatur nennen hat eben Trumpf. Vom feinsten und unterstützt von anderen: Glagow. Er war auch nicht "irgendwer" und "überholt". Bullshit. Nacht.--Orientalist (Diskussion) 22:46, 14. Apr. 2013 (CEST)
du kannst gerne die Verlinkungen setzen: die Inhalte laufen Dir aber davon. Also: keine kosmetischen, inhaltlichen Klimmzüge, Schönredereien, falsche Relativierungen usw. - da bis Du groß drin - mehr. Also, dabei bleibt es. Und unterlass Deine persönlichen Angriffe gegen meine Gesinnung, Einstellung usw. Du hast absolut keine Ahnung, wen Du in Cyberspace vor Dir hast. Also: Ball flach halten und labern.--Orientalist (Diskussion) 22:54, 14. Apr. 2013 (CEST)
frau spuler ist bekannt. auch mir. das kurze einführungsbuch 101 fragen zum islam (2007) ist auf populärwissenschaftlichem laienniveau und enthält für den konkreten sachverhalt im de.wiki-artikel keine begründung. vollstädnig überflüssig für den abschnitt. ich habe den „nachweis“ trotzdem in den passenden abschnitt des artikels verschoben. das buch ist außerdem inhaltlich und wissenschaftlich hoffungslos veraltet. seit 2007 hat sich die welt gewaltig. verändert. für dich schon sehr viel länger nicht mehr? ansonsten siehe hier. und jetzt trollst du dich von meiner disk.-seite und schreibst den rest in dein tagebuch. --FT (Diskussion) 23:03, 14. Apr. 2013 (CEST)
nein FT: ich "trolle" mich nicht - Du kannst es auf die Diskuseite des Artikels übertragen. Es gibt hierzulande populärwiss. Bücher, die von Wissenschaftlern geschrieben werden, im Auftrag der betr. Verlage. Die Feststellung ist nicht "überflüssig". Sie geht konform mit anderen Lit. angaben. 2007: was ist da veraltet? Hast Du noch alle? Was hat sich also geändert? Kannst Du belegen, daß die Organisation seit 2007 frei von Muslimbrüdern ist? Nein, das kannst Du nicht...das ist nur Deine politisch linke, angeblich "islamisch-liberale (?)" Gesinnung, dii Du hier unterschwellig durchboxen willst. Nicht mit mir. Unterlass (ich wiederhole) persönliche Angriffe. Sonst bist Du nämlich der sofort beleidigte, der zur VM rennt. Also. Hast verstanden oder muß isch nachhelfen tun (nicht türkisch-deutsch; rheinisch! also kein Anlaß zu weiterer Aufregung)--Orientalist (Diskussion) 23:18, 14. Apr. 2013 (CEST)

ich habe nichts vertuscht, sondern das teil aus 2007 in den passenden abschnitt verschoben. obwohl es direkt darüber bereits den belegten abschnitt zum thema: „Kritik und Vorwurf einer Verbindung zum Islamismus“ gibt, schwätzer. --FT (Diskussion) 23:29, 14. Apr. 2013 (CEST) BK

nein Laberer und Schönreder: Du hast die Lit. Angabe von Frau Spuler zuerst, als ersten Schritt gelöscht!. Als Revert und difflink-Terminator kannst Du es nachschlagen.. Keine dummen Ausreden hier, bitte. Sachmal, brauchst Du diese Profilierung hier, wenn denn Du Sch## baust? Für wen denn? Keiner kennt Dich, nur Du angeblich mich (bullshit).--Orientalist (Diskussion) 23:36, 14. Apr. 2013 (CEST)

[25] und folgende. Rede kein dummes Zeug vor der Öffentlichkeit.--Orientalist (Diskussion) 23:41, 14. Apr. 2013 (CEST)

hallo Orientalist , der erste schritt war die entfernung (nicht löschung, löschen können nur admins) aus der einleitung. der zweite schritt die verschiebung in den richtigen abschnitt des artikels. danach wurde der artikel weiter bearbeitet. neben anderen von dir. niemand hat dagegen protestiert. auch ich nicht. du schwatzt wie ein .... sinnlos über längst erledigtes. mach das zum beispiel auf deiner disk.-seite. und verschone mich mit deinen böswilligen, endlosen gehässigkeiten und nachtretereien. sie scheinen das einzige zu sein, was dir etwas gibt. du hast mein mitleid. wirklich armselig, dein geschreibsel. grüße --FT (Diskussion) 23:56, 14. Apr. 2013 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 23:56, 14. Apr. 2013 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (00:19, 20. Apr. 2013 (CEST))

Hallo Fröhlicher Türke, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – SpBot 00:19, 20. Apr. 2013 (CEST)

Hallo FT,
ich denke, du weißt selbst, dass deine Wortwahl völlig daneben war. Sechs Stunden preußische Nacht gemäß VM. Gruß -- Love always, Hephaion 00:39, 20. Apr. 2013 (CEST)
hallo Hephaion, muss ich mir das seit monaten anhaltende geschrei eines sogenannten „Orientalisten“ über „linksgerichte, osmanisch-türkischträchtige Elemente“ bieten lassen? der geschwätzige herr „Orientalist“ badet gerne lau und ihm sollte mal der kopf gewaschen werden. hinweise auf ältere abschnitte der disk.-seite und seine bekannten vorurteile und anhaltenden ausfälle erspare ich mir. sämtliche sperren der letzten monate des sogenannten „Orientalisten“ berihen auf virtuellen stalkereien gegen meine person. für jeden admin in wenigen minuten nachvollziehbar. und derdauergesperrter vandale rülpsmann/dribbler meldet mich mit ip-adresse auf vm. eine lustige anstalt hier. admins überfordet, durchblick in zusammenhänge und hintergrundwissen fehlt. gute nacht. grüße --FT (Diskussion) 00:50, 20. Apr. 2013 (CEST)
Kurzinfo: Wer meldet, was derjenige meldet, wer da bearbeitet, Zusammenhang hin oder her – die Wortwahl, die ich hier nicht wiederhole, war unangemessen, da beißt die Maus keinen Faden ab. -- Love always, Hephaion 00:56, 20. Apr. 2013 (CEST)

der „Orientalist“ tritt auf der disk.-seite löschdiskussionh weiter nach ohne den geöschten artikel zu kennen. und „linksgerichte, osmanisch-türkischträchtige Elemente“ (er über mich) ist eine unverschämte frechheit des schwätzers (eine von dutzenden der letzten monate) die du dir in der löschdiskussion ansehen kannst. und ein dauervandale mit hundertfacher sperrumgehung meldet auf vm. und du sperrst mich. saubere arbeit, Hephaion. grüße --FT (Diskussion) 01:00, 20. Apr. 2013 (CEST)

Vermutlich hast du übersehen, dass mir das nicht entgangen ist und ihr beide nun bitte sechs Stunden am Kopfkissen horcht. Soll entspannen, gute Nacht. -- Love always, Hephaion 01:02, 20. Apr. 2013 (CEST)
deine andere sperre habe ich eben erst gesehen. egal. wenn dieser „Orientalist“ noch einmal seine unerträglichen und anhaltenden rasstistischen vorurteile gegen mich streut landet er mit antrag auf eine länger sperre auf der bekannten seite. und vm-meldungen von ip-adressen wie dieser obskuren figur sollten bitte in zukunft in die tonne fliegen. grüße --FT (Diskussion) 01:11, 20. Apr. 2013 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 11:47, 20. Apr. 2013 (CEST)

Deine Wiedereinsetzung der alchemistischen Internetseite "www.alchemylab.com" des Ufologen Dennis Hauck in WP als reputable Quelle

Hallo Fröhlicher Türke! Erkläre mir mal bitte genauer, warum du meinen Edit vorhin am Artikel AMORC revertiert hast. Ich habe lediglich eine gemäß WP:Belege unzulässige Quelle aus dem Artikel entfernt. Das Entfernen von unzulässigen alchemistisch-ufologischen Internetquellen ist selbstverständlich eine Artikelverbesserung. Wenn du meinst, dass die „alchemistische“ Internetseite www.alchemylab.com des Ufologen Dennis Hauck eine reputable Quelle darstellt, die enzyklopädischen Standards genügt, dann begründe deine Auffassung bitte. Ansonsten unterlasse in Zukunft bitte deine willkürlichen Reverts. Deine vorsätzliche Einsetzung von alchemistischen Ufologenseiten in WP-Artikeln kann als Vandalismus sanktioniert werden. --Argonautika (Diskussion) 17:56, 20. Apr. 2013 (CEST)

leider quatsch was du schreibst. und faktenverdrehung. einschließlich deiner falsche tastachen suggerierenden überschrift über diesem abschnitt. der text hat mehrere quellen. du reklamierst die wiedereinsetzung einer quelle. vergleiche mal die bearbeitungen. da geht es um weitaus mehr als eine quelle. deine bearbeitung ist eine vertuschung von fakten. und eine unterdrückung der tatsache, dass der hokuspokus folgen hatte. abgesehen davon bitte in zukunft artikelbezogene anfragen auf der artikeldiskussionsseite zur diskussion stellen. der artikel wird von mehreren bearbeitet. hier finden keine privatdiskussionen über artikelbearbeitungen statt. der abschnitt hier wird auf die artikeldiskussionsseite kopiert. ich habe nichts „vorsätzlich eingesetzt“ sondern deinen amorc-pov vandalismus repariert. siehe auch meinen hinweis an dich auf deiner disk.-seite. lange geht es nicht mehr gut was du mit diesem verwandten artikeln versuchst. siehe auch laufende cu-anfrage. grüße --FT (Diskussion) 20:06, 20. Apr. 2013 (CEST)
anfrage und antwort dahin übertragen wo sie hingehören. auf die diskussionsseite des artikels.
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 20:39, 20. Apr. 2013 (CEST)

good luck, obama!

aus aktuellem anlass am 7. november 2012 == good luck, barack. başarılar dilerim. tebrikler ! --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:32, 5. Nov. 2012 (CET)

good luck, başarılar dilerim, barack. tebrikler! --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:32, 5. Nov. 2012 (CET)

Four more years ! --Fröhlicher Türke (Diskussion) 07:49, 7. Nov. 2012 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:26, 21. Apr. 2013 (CEST)

vm eines unbeteiligten wassertrinkers

vm eines unbeteiligten wassertrinkers (im archiv) --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:00, 10. Nov. 2012 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:26, 21. Apr. 2013 (CEST)

Edda Minck

Was für ein Aufstand! Da kann ich nur sagen: Herzlichen Dank für Deinen Einsatz. Immerhin hast Du mit dem Artikelgegenstand ja gar nichts zu tun, ich habe ihn ja angelegt. Leider hat mich niemand über die Ereignisse informiert, und eine E-Mail von Frau Minck habe ich erst heute gefunden. Ich habe ihr deutlich, aber hoffentlich sachlich, geantwortet. Die Reaktion darauf möchte ich nun erst einmal abwarten. Es ist aber trotzdem starker Tobak. So etwas habe ich in meiner langjährigen Wikipedia-Mitarbeit noch nicht erlebt. Aber vermutlich habe ich da in völliger Unschuld einen Fakten-Cocktail zusammengebraut, der in den Augen von Frau Minck/Brinkmann ein unglaublich explosives Gemisch zu sein scheint. Ich bleibe aber dabei: Bis auf den Fehler mit dem Erstlingswerk halte ich an meinem Text nichts für ungenau oder falsch zitiert. Über die eine oder andere Formulierung kann man sich natürlich immer unterhalten. Nun, mal abwarten, was passiert. -- J.-H. Janßen (Diskussion) 22:35, 12. Nov. 2012 (CET)

hallo, J.-H. Janßen, keine ursache. es war nicht schwer die fakten zu recherchieren und wahres von erwünschtem zu trennen. ich habe sie auf ihrer ihrer disk.-seite angesprochen, sie war etwas ungehalten. ihre krimis sind deutlich besser als ihr stil in de.wiki ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 23:32, 12. Nov. 2012 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:26, 21. Apr. 2013 (CEST)

E-Mail aktiviert

Du hast leider keine E-Mail-Adresse eingetragen, sonst könnte ich das Problem mit dem User etwas offener erklären. --Koen Briefkasten 22:18, 14. Nov. 2012 (CET)

hallo Koenraad, meine e-mail adresse ist jetzt aktiviert und bestätigt. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:28, 14. Nov. 2012 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:26, 21. Apr. 2013 (CEST)

„Freiherr von Schellenberg“

Ist das eine Socke und wenn ja, wessen?--bennsenson - reloaded 18:49, 22. Nov. 2012 (CET)

siehst du hier und hier frischsocke vom 30. oktober, neben den honigtöpfen und vm- und la-senf nur alibiedits. die gestaltung der bn mit einer ziffer als text deutet auf den störer. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:58, 22. Nov. 2012 (CET)
Danke.--bennsenson - reloaded 19:00, 22. Nov. 2012 (CET)
Es reicht einfach auch zu sehen, wen er so angreift. -jkb- 19:08, 22. Nov. 2012 (CET)
Ich hatte die letzten Tage ANR-Scheuklappen auf und hatte nur seine Edits in einem Artikel und dessen Disk gesehen, die nicht übermäßig auffällig waren. Aber es bleibt dabei, bei jedem neuen Nick muss man direkt mal den Sockenscan machen.--bennsenson - reloaded 19:11, 22. Nov. 2012 (CET)
er schlägt als neu angemeldete kampfsocke gegen langjährige user aus, die häufig angegriffen werden und repariert als „neuling“ archive und wühlt in aktuellen honeypots herum. vielleicht hofft er, dass ihn der selbstgewählte „freiherrliche“ adel vor einer sperre schützt. ;-) --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:16, 22. Nov. 2012 (CET)
Am besten zeitnah melden? Dann muss man nicht groß gucken, was als nächstes kommt.--bennsenson - reloaded 19:21, 22. Nov. 2012 (CET)

Und kann jetzt noch einer der Anwesenden hier sagen, was Der Freiherr verbrochen hat? Ach ja, er hat es als Neuaccount gewagt in angestammten Revieren zu editieren, und dann hat er auch noch die Frechheit besessen, der "Edeluserin" Fiona Kontra zu geben, als sie einen unsinnigen, fehlerhaften Löschantrag stellte. Ja, klar, so jemanden muss man natürlich sofort sperren und am besten noch vorher teeren und federn - -- WeWeEsEsEins - talk with me Bewertung 05:12, 23. Nov. 2012 (CET)

hallo WeWeEsEsEins, du schriebst voller respekt und ehrfurcht „Der Freiherr“ ;-) wenn das konto ein „Freiherr“ ist, ist angela merkel eine balletttänzerin. geteert und gefedert wird in de.wiki niemand. höchstens werden schreibrechte für socken und metastörer entzogen. meine disk.-seite ist übrigens nicht die beschwerdestelle. der „Freiherr“ ;-) wurde freiherrlich verabschiedet. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:45, 2. Dez. 2012 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:26, 21. Apr. 2013 (CEST)

sperrprüfung

Schade, dass Du sowas bei guten Absichten in anderen Dingen nicht lassen kannst. Ist auf genau demselben Niveau wie Yücel gegen Sarrazin. Bitte erspare uns eine Sperrprüfung. --Anti Esoteric Taijitu.svg 14:08, 8. Dez. 2012 (CET) PS: Siehe auch meine Antwort zum Thema „Völkervergleich“.

Vielleicht wäre ja eine Einigung ohne den SP-Zirkus mit den üblichen Verdächtigen sinnvoll: Du sagst zu, dass Du einer eventuellen Freude über das Ende Jörg H.´s nicht mehr Wikipedia-öffentlich Ausdruck verleihst bzw. eine solche Freude ausdrücklich auf dessen Wirken als brauner Hetzer und Austrofaschist beschränkst. Denn daran vermag wohl kaum jemand ohne Sympathien für enbensolche etwas Anstößiges finden. Im Gegenzug entsperrt Dich Tsor. --JosFritz (Diskussion) 14:09, 8. Dez. 2012 (CET)

vielleicht kann eine kollegin oder ein kollege meinen obigen text an tsor vollständig und unverändert in die sperrprüfung kopieren. einschließlich der beiden difflinks. das sperrprüfkonto lege ich später an. meinungen zu dieser imho ungerechtfertigen sperre stehen bereits hier. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 14:10, 8. Dez. 2012 (CET)

Unter anderen Umständen würde ich, aber das würde meiner Bitte widersprechen. --Anti Esoteric Taijitu.svg 14:14, 8. Dez. 2012 (CET) PS: Wenn Du diesen Abschnitt auf SP verlinkst, dürfte JF Dir bald Gesellschaft leisten. (im Club der Nur-Leser --Anti Esoteric Taijitu.svg 14:22, 8. Dez. 2012 (CET))

vielleicht meldet sich tsor hier bei mir. ich würde ihm den beitrag kurz erklären. auf seiner disk.-seite kann und will ich mich wegen der sperre nicht melden. bitte informiert ihn über meinen wunsch. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 14:18, 8. Dez. 2012 (CET)

Autoblock ist raus. --tsor (Diskussion) 14:20, 8. Dez. 2012 (CET)
hallo tsor, vielen dank. der text oben steht schon in der sperrprüfung. ich melde mich dort mit sperrprüfkont. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 14:23, 8. Dez. 2012 (CET)


Ich versteh’ Dich (mal wieder) nicht. Indem Du (quasi) alle, die rechts von der SPD stehen, in den Topf steckst, in dem das Braune steckt, bewirkst Du letztlich eine Verharmlosung. Wenn die Nazis auch nicht schlimmer sind als diese oder jene, dann gibt es keine Hemmschwelle mehr. Ich denke auch, daß Du Dir diesen Kommentar gegen Ende der SPP zu Herzen nehmen solltest. --Freud DISK Konservativ 15:25, 8. Dez. 2012 (CET)

Das hat ja noch gefehlt. Keine Stellungnahme von Dir, dafür Raum für neue Verschwörungstheorien. Hätte Dein SP-Antrag nicht warten können, bis Du auch für weitere Äußerungen auf SP Zeit hast? --Anti Esoteric Taijitu.svg 15:42, 8. Dez. 2012 (CET)

Familiäre Angelegenheiten sind ebenso wenig kalkulierbar wie eine Blitz-Beendigung der SP nach 56 Minuten bei so einer schwerwiegenden Entscheidung. --JosFritz (Diskussion) 15:44, 8. Dez. 2012 (CET)
(BK)„das sperrprüfkonto lege ich später an“ war aber geplant. --Anti Esoteric Taijitu.svg 15:50, 8. Dez. 2012 (CET)
hall anti, natürlich habe ich eine sperrprüfung geplant. vorher musste ich meine tochter von einer veranstaltung abholen. und auch der text muss geschrieben werden. ich habe ihn schnell geschrieben, daher sind auch fehler und flüchtigleiten drin. dass die sp in eine guten stunde abgewürgt wurde finde ich nicht fair. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 15:54, 8. Dez. 2012 (CET)
hallo Freud und JosFritz, ich hate familiäre verpflichtungen unhd konnte nicht sofort ein sperrprüfkonto anlegen und eine stellungnahme in der sperrprüfung schreiben. wie ich sie fertig hatte war die sperrprüfung bereist beendet. ich denke bei einer wo´che sperre sollte man mir als zwei stunden zeit geben meinen beitrag in der sperrprüfung zu erklären. bitte setz du dich aus gründen der fairness für eine entfernung der erle ein um andern admins die chance zu geben den sachverhalt zu prüfen.

hier ist der text meiner stellungnahme, die ich nicht mehr abgeben durfte:


(erg. nach bk) zum verständnis meiner antworten ist der zusammenhang wichtig. es ging in dieser diskussion genau darum, ob ein bestimmter beitrag in einer tageszeitung satire sei oder nicht. der zusammenhang meiner antworten in der diskussion ist wesentlich.

ich schrieb an einen user mit der seltsamen signatur grüßendes freiwild, folgendes schrieb : Gendergerecht ist es geschrieben: „sowohl den deutschen Spießer als auch die deutsche Spießerin“ und dass die Politische Korrektheit so etwas wie eine Einbahnstraße ist, dass weiß ich auch mittlerweile - vgl. man würde das Wort „deutsche“ mit „jüdische“ tauschen. Es grüßt das Freiwild 21:40, 7. Dez. 2012 (CET)

folgende antworten:

hallo grüßendes freiwild (wer jagt dich denn eigentlich und wo äst du?), nein „deutsche spießer“ ist ein zitat aus der begründung der jury, die yücel den Tucholksky-Preis (für satire) verleihen hat: „In seiner Kolumne Vuvuzela, die während der Fußballweltmeisterschaft 2010 erschien, hat Yücel sowohl den deutschen Spießer als auch die deutsche Spießerin auf angenehme Art entlarvt.“ nachweis für ungläubige diese gilt imho übrigens genau so für manche diskussionbeiträge oben und die gesamte absurde diskussion, ob völlig eindeutige satire satire ist oder nicht ;-) es grüßt der freischütz--Fröhlicher Türke (Diskussion) 20:50, 7. Dez. 2012 (CET)

weiter:

hallo bwag, wenn du schon auf politische korrektheit anspielst: das kann man eben nicht so einfach vertauschen. der unterschied ist der, dass die von dir zweitgenannten von angehörigen des erstgenannten volkes millionenfach ermordet wurden. auch wenn sich das leider nicht in alle parteien, die in alpenländern ganz beachtliche ergebnisse erzielen, herumgessprochen hat. schade um den armen jörg, gell? so ein dummer unfall aber auch. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:50, 7. Dez. 2012 (CET)

mit diesen antworten wollte ich ausdrücken, dass ich den text der in der diskussion debattiert wird eindeutug für satire halte. der journalist, um den es in der diskussion geht, hat dem ex-politiker t.s. eben nicht den tod gewünscht. genausowenig freue ich mich über einen viele jahre zurückliegenden unfall eins politikers. allerdings hat dieser politiker ausländer und minderheiten in seinem land diskriminiert. und sich auf der anderen seite für vorbildliche lebensweise und zucht und ordnung eingesetzt. aber selbst einen menschlichen fehler begangen, der ihn das leben gekostet hat. ich wollte mit der leicht sarkastischen antwort an das grüßende freiwild ausdrücken, dass satire eben auch verletzend wirken kann. darum ging es in der diskssion. weder wollte ich meinen vorredner noch irgend einen andern wikipedianer angreifen. auch nicht den politiker, den ich nicht einmal mit vollem namen erwähnt habe. meine äußerung ist kein pa. es mag sein, dass sie als geschmacklos gelesen wird. sie diente der illustration der diskussion um die es ging, dass die einen etwas klar als satire erkennen, die anderern das gleiche nicht als satire verstehen. es kann nicht aufgabe von admins sein, solche leicht sarkastischen äußerungen mit fast einem tag verzögerung mit einer sperre zu bestrafen. sowohl mein beitrag als auch die antwort des vorredners (der sich nicht angegriffen gefühlt hat und den ich nicht angegriffen habe) wurden bald danach entfernt. ich habe das gesehen und akzeptiert. es kann nicht sein, dass ein admin fast einen tag später auf zurruf irgend eines users, der mir nicht wohlgesonnen ist (zuruf nicht einmal auf vm) sperrt. mein beitrag war imho im rahmen dieser konkreten diskussion eine vertretbare meingsäußerung. kein pas. kein vandalimsus. sollte sich irgend einer leser dieser sperrprüfung (in der diskussion sind beitrag und antwort wie gesagt längst entfernt) düpiert fühlen, entschuldige ich mich und nehme den beitrag mit bedauern zurück. es tut mir leid, dass der sperrende admin ihn nicht als satirisch erkannt hat. ich wünsche keinem politiker den tod und habe mich auch nicht über den tragischen unfall gefreut. grüße FT --FT2SP (Diskussion) 15:29, 8. Dez. 2012 (CET)

grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 15:47, 8. Dez. 2012 (CET)

Vorschlag: Neue SP. Die alte kann ich nicht wieder eröffnen, weil ich Stepro dann die willkommene Gelegenheit gäbe, mich zu sperren. --JosFritz (Diskussion) 15:51, 8. Dez. 2012 (CET)

geht nicht. das sperrprüfkonto ist auch gesperrt. ich habe Tsor auf seiner disk.-seite gebeten, sich aus gründen der fairness für einer wiedereröffnung der sp einzusetzen. auch Freud, der immer dem freien wort das wort redet, würde ich darum bitten. es ist wirklich schwer verständlich, dass man nicht einmal zwei stunden zugebilligt bekommt um auf der seite sperprüfung stellung zu nehmen. normalerweise laufen sperrprüfungen bei derartigen sperren mindestens 1 tag, ich werde in einer guten stunde abgefertigt. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 16:02, 8. Dez. 2012 (CET)


Hallo Fröhlicher Türke, ich habe deine Kommentierungen auch nach Ende der SP gelesen und ich bleibe bei der in der SP getroffenen Einschätzung. Ich würde vorschlagen, du wendest dich ans SG, um die Sperre selbst bzw. die Sperrprüfung prüfen zu lassen. Dort kann entschieden werden, ob Tsors und mein Vorgehen fehlerhaft war. Allerdings gibt es einen Antrag auf Sperrprüfung von dir, der so kopiert wurde; damit hattest du zeitgleich den Wunsch geäußert, die Sperrprüfung zu beginnen. Nächstens könntest du selbst bei einer Wochensperre 1 Stunde mit der Initiierung der Sperrprüfung warten, um deine vollständige Stellungnahme abzugeben. In der Sache selbst habe ich auf der SP m.E. alles Notwendige gesagt. Ich würde dich bitten, dich bei einer SG-Anfrage auch mit dem Wortlaut der von mir verfassen SP-Begründung auseinanderzusetzen. Grüße von Jón ... 16:25, 8. Dez. 2012 (CET)

beim durchlesen meiner in weniger als zwei stunden beendeten sperrprüfung fiel mir dieser beitrag auf. „Paulchen Panther“ ist in diesem zusammenhang eindeutig das logo der bekennervideos der täter der Neonazi-Mordserie mit der „anderen Seite“ bin eindeutig ich und JosFritz gemeint. mich und ihn in die nähe der neonazimörder zu rücken ist weitaus schlimmer als der relativ harmlose satz: „schade um den armen jörg. so ein dummer unfall aber auch“, für den ich 1 woche gesperrt wurde und über den Martin Bahmann sich als unbeteiligter in meiner sperrprüfung so empört. die neonazis haben ausländischen migranten in serie ermordet. mein satz war keine verhöhnung eines mannes, der vor jahren durch einen selbstverschuldeten unfall verunglückte. ich bitte darum, Martin Bahmann für den vergleich mit den neonazis auf vm zu melden und diesen text in meinem namen zu übertragen. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:47, 8. Dez. 2012 (CET)
Siehe vm-martin bahmann hier. PA wurde administrativ sanktionslos entfernt. Martin Bahmann wurde nicht eine Woche gesperrt. Grüße, --JosFritz (Diskussion) 18:59, 8. Dez. 2012 (CET)
Zwischengequetscht: Sorry, ist vielleicht etwas zynisch bzw. sarkastisch, kann's mir aber grad nicht verkneifen. Ich denke nicht, dass es darum geht, was geschrieben wurde, sondern wer unterschrieben hat. In de-WP machen letztlich die Accountnamen und ihre hierarchische Stellung aus, ob das, was sie geschrieben haben, sanktioniert wird oder nicht; dagegen spielen Kontext und Inhalt, Niveau der Argumente doch tendenziell keine Rolle mehr. Und Martin Bahmann: Der wurde erst vor wenigen Tagen mit überwältigender Mehrheit (306:14) zum Admin gewählt - nebenbei: ein erschreckend-anschaulicher Kontrast zu Ambergs Abwahl (ich war übrinx einer der wenigen, die bei der Bahmann-Wahl mit Contra stimmten - also haben mich meine Zweifel im Kommentar doch nicht getäuscht). ... Tja: Und welcher Admin sperrt schon einen anderen Admin? Selbst wenn er insgeheim wollte, wird er sich wohl normalerweise nicht trauen). However: Auch ich empfinde deine derzeitige Sperre, FT, als ungerecht ... Ja, den gesamten Vorgang incl. der Pseudo-Sperrprüfung innerhalb weniger als einer Stunde als einen der seit langem fiesesten Vorgänge, die ich im Nachhineinen in de-WP registriert habe. Aber angesichts des derzeitigen Zustands der de-WP fürchte ich, dass du keine Chance auf eine Entsperrung hast. Selbst die besten Argumente helfen da nicht mehr. Tja leider ... Mit zunehmend resignierten Grüßen von --Ulitz (Diskussion) 21:34, 8. Dez. 2012 (CET)
das ist grotesk. mein weitaus harmloserer beitrag, für den ich eine woche bekam, wurde ebenfalls aus der diskussion entfernt. ich hatte ihn im unterschied zu martin bahmann, der seinen beitrag zwei mal eingestellt hat, nicht wiederholt. der beitrag von martin bahmann war bei deiner vm-meldung topaktuell, meine nicht-wiederholter beitrag war vom vortag und wurde von niemandem auf vm-gemeldet. das gekungel ist schlichtweg heuchlerisch. bahmann ist admin und wird in windeseeile geschützt, meine sperrprüfung mit unzumutbaren vergleichen von bahmann wird in knapp zwei stunden abgewürgt, bevor ich überhaupt meinen beitrag erklären konnte. wenn meine antwort an einen kollegen: „schade um den armen jörg. so ein dummer unfall aber auch“ eine woche sperre wert ist, müsste der neonazimörder-vergleich von bahmann 1 theoretisch monat sperre bringen. du kannst mein absolutes unverständnis über diese kungel-maschinerie allen beteiligten admins mitteilen. was der sperrprüfschnellbeendende admin Jón in seiner begründung an mich schrieb, würde für die äußerung bahmanns in meiner sperrprüfung um ein vielfaches zutreffen. in bananenrepubliken geht es gerechter zu als bei der in diesem konkreten fall angewandten praxis. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:41, 8. Dez. 2012 (CET)
heuchlerisch in vielerlei Hinsicht. zu einer VM, die ich gemacht habe, schrieb jemand:
VM-Mißbrauch durch Nachtreten (kein "aktuelles" Fehlverhalten, sondern Ereignisse von der SP von gestern werden wieder aufgekocht). Diese VM wurde sanktionslos geschlossen. Auch der Verweis auf WP:Disk., der hier plötzlich greifen soll, wird, wenn es um andere Benutzer geht, weggelächelt. Ja, es wird mit zweierlei Maß gemessen. Und ohne Allianzen wird sich daran auch nichts ändern.--fiona (Diskussion) 20:18, 8. Dez. 2012 (CET)

(nach bk) zu diesem beitrag von Theghaz : sogar eine unbeteiligte ip-adresse hat meine stellungnahme die ich 14:29 uhr nach zwei bearbeitungskonflikten eingestellen konnte entfernt. danach noch ein admin. ich bin aus familären gründen nicht dazugekommen die stellungnahme zu schreiben, nachdem ich Tsor über die anlage des sperrprüfkontos informiert hatte. ich habe meine tochter von einem weihnachtsmarkt abgeholt und danach die stellungnahme in der sperrprüfung abgegeben. diese wurde von einer ip-adresse mit einem ätzenden kommentar entfernt. ich bitte noch einmal die sperrprüfung wieder zu öffnen und mein dafür angelegtes sperrprüfkonto zu entsperren. es wurde ebenfalls sofort gesperrt. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 20:29, 8. Dez. 2012 (CET)

Du hättest besser mit der SP gewartet, bis Du Zeit hast. Man hätte die SP nach Deinem späten Beitrag aber auch weiter laufen lassen können. Ergebnis vermutlich dasselbe. Einfach ungünstig gelaufen. Hörte man Dich nicht mal sagen, Sperren seien willkommene Auszeiten zum Nachdenken oder so ähnlich .. Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 20:36, 8. Dez. 2012 (CET)

hallo anti, bitte lenk mit diesen formalitäten nicht vom inhalt ab. ist das so schwer zu versetehen? ich war einfach zeitlich unter stress, weichnachtsmarkt, kind, eisglätte und habe nicht damit gerechnet, dass so ein fall in stundenfrist abgehakt wird. ich wurde für meine über 20 stunden zurückliegende und längst entfernte bemerkung (die nicht auf vm gemeldet wurde) in einer diskussion über einen satirischen artikel: „ schade um den armen jörg, gell? so ein dummer unfall aber auch.“ nachträglich eine woche gesperrt. kein pa. keine vm. eine sinnlose und inhaltlich wirklich fragwürdige sperre. ein admin, der mich in der schnellerledigten sperrprüfung in nähe zu diesen terroristen gerückt hat wurde heute nachmittag trotz zeitnaher vm nicht gesperrt. der admin hat sein bemerkung trotz revertierung in meiner sperprüfung wiederholt, ich hatte meine längst entfernte bemerkung nicht wiederholt. meine bemerkung war gestern, die des admins heute. mein kommentar hat den vorredner in der diskussion nicht angegriffen. er hat ebeno ironisch darauf geantwortet. es war höchstens ein verstoß gegen wp:disk, was aber für viele beiträge und auch für den des vorredners gilt. wegen einem verstoß gegen wp.disk eine woche? grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 20:51, 8. Dez. 2012 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:26, 21. Apr. 2013 (CEST)

Die tollen Softaware-Inschenjöre wollen nicht, dass Dir meine Sockenpuppe schreibt

Datei:Clipboard01ad.jpg
Das wollte sie Dir schreiben.
hallo Fossa, das ist mir bekannt. meine disk.-seite hat einen filter, mit meinem einverständnis. vielleicht kennst du die gründe. es ist besser wenn du mit deinem bekannten konto schreibst und kein neues anlegst um mir zu schreiben. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:54, 11. Dez. 2012 (CET)
Griechen-Bias ? :) --JosFritz (Diskussion) 21:56, 11. Dez. 2012 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:26, 21. Apr. 2013 (CEST)

Wahrscheinlichkeit

Zugegeben, aber nicht alles was stinkt, ist eine Socke. --Steevie schimpfe hier :-) 13:06, 12. Dez. 2012 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:26, 21. Apr. 2013 (CEST)

Mit Bedauern

lese ich diesen Beitrag [26] unter der Überschrift "Nachtreten". Weder der Sache, noch Fiona wird so ein Gefallen getan. Ob Dir selbst musst Du für dich einschätzen. Unnötig. Gruß --HOPflaume (Diskussion) 16:59, 16. Dez. 2012 (CET)

+ 1. Möchte mich gerne anschließen und darum bitten, das Ganze notdürftig zu kitten. Mit der Rechteabgabe, die noch nicht erfolgt ist (da derHexer noch bis morgen wartet), wäre der WP weder irgendwie geholfen noch sonst etwas. Grüße --Geitost 17:08, 16. Dez. 2012 (CET)
ME ist der Hinweis rein informativ gemeint, da Fiona ihn zur Kenntnis genommen haben wird und er missverstanden wird, habe ich ihn entfernt, ich denke, dass ist so auch in FTs Sinn. --JosFritz (Diskussion) 18:31, 16. Dez. 2012 (CET)

hallo HOPflaume u. Geitost, die sperre von Fiona wurde von 7 tagen auf morgen vormittag verkürzt. in einer regulären sperrprüfung. die sperre in dieser angelegenheit (7 tage sperre für Fiona Baine aber keinen tag sperre für den kontrahenten, der eine sockenpuppe eines anderen users ist) wurde von zahlreichen usern und admins als fehlerhaft und unverhältnismäßig kritisiert. wenn der entscheidende admin (der seinen fehler in der sperrprüfung korrigieren konnte, aber nicht getan hat) nach korrektur seiner entscheidung in der sperrprüfung seine adminrechte zurückgeben will ist das seine sache. ich habe es als zeichen von ehrlicher einsicht in seinen fehler empfunden. der für das de-admin zuständige steward hat dem admin wie üblich 24 stunden zeit gegeben seinen ausdrücklich geäüßerten wunsch zu überdenken. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:40, 16. Dez. 2012 (CET)

FT, nein. Irgendein Sperre oder Nichtsperre für einen Dritten hat in einer SP der Benutzerin Fiona keine Aussagekraft. Und ferner, bitte lese da noch einmal, in der SP haben einige Admins ausdrücklöich festgestellt, dass kein Fehler vorlag, auch nicht ein Fehler bzgl. der Sperrdauer. Bitte Legendenbildung schließen. Gruß -jkb- 18:46, 16. Dez. 2012 (CET)
(BK) Etwas Anderes stand inhaltlich auch im Hinweis bei Fiona nicht drin, aber damit sollten Missverständnisse nun beseitigt sein. Über die Gründe für die Rückgabe kann man nur spekulieren, ich bin da weniger optimistisch, ganz sicher wird die Angelegenheit - leider - noch einige Zeit von vielen thematisiert werden.
@jkb: Die Ansichten zur Sperre gehen auseinander. Du wirst Dich da so wenig belehren lassen wie FT oder ich. --JosFritz (Diskussion) 18:52, 16. Dez. 2012 (CET)
hallo -jkb-, wenn die sperre in dieser grotesken dauer kein fehler gewesen wäre, wäre sie nicht darstisch reduziert worden. viele haben die entscheidung kritisiert. auch admins. dass ein gescheiterter ex-admin, der seit er nicht mehr admin ist, durch dauernde polemische ausfälle und unqualifizierte angriffe auf einzelne user auffällt die er nicht leiden kann, dessen pas und ausfälle häufig lächelnd durchgewunken werden da man ihn lange genug kennt, zulässige kritik an adminentscheidungen als „bewaffnen sich mit Knüppel und Fackeln“ bezeichnet deutet einmal mehr auf imho fehlende selbstkontrolle und absolut fehlende innere distanz zu solchen angelegenheiten dieses ex-admins (ich meine nicht septembermorgen) hin. der ton in in diesen dingen klingt, als ob es um himmel und hölle ginge. es ging um eine sperrprüfung von Fiona Baine. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:56, 16. Dez. 2012 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:26, 21. Apr. 2013 (CEST)

weihnachten

allen zufälligen und absichtlichen freundlichen besuchern meiner disk.-seite wünsche ich schöne und friedliche weihnachtstage im kreis von familie oder freunden. zum lauten mitsingen am bildschirm, für alle gläubigen und ungläubigen. die aufnahme ist international besetzt. ;-) iyi noeller ve mutlu yeni yıllar. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:03, 19. Dez. 2012 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:26, 21. Apr. 2013 (CEST)

Beteiligung auf WP:VM

Hallo Fröhlicher Türke, in Zusammenhang mit diesem Edit auf der VM eine konkrete und von mir letztmalige (!) Ansprache: In Meldungen, in denen Du weder Melder noch Gemeldeter bist, haben Aussagen, die nicht der konstruktiven Bearbeitung der Meldung dienen, rein gar nichts verloren. Spekulationen um persönliche Abneigungen, Stalkingvorwürfe etc. gehören nicht dazu. Grundsätzlich solltest Du Deine Beteiligung in der VM in Dich nicht betreffenden Meldungen auf das Minimalste reduzieren. Andernfalls sehe ich keine Möglichkeit, als weiterreichende Konsequenzen gegen Dich zu verhängen. Gute Nacht, Yellowcard (Diskussion) 01:11, 5. Jan. 2013 (CET)

hallo Yellowcard, gut. danke für den hinweis. ich werde mich daran halten. nach meinem hinweis auf den wirklich seltsamen versionsablauf im artikel (holidays bearbeitungen) habe ich auch deutlich vorgeschlagen, die vm-meldung ohne sperre für holiday zu beenden. ebenfalls gute nacht. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 01:23, 5. Jan. 2013 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:26, 21. Apr. 2013 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (15:39, 20. Apr. 2013 (CEST))

Hallo Fröhlicher Türke, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – SpBot 15:39, 20. Apr. 2013 (CEST)

die ständig meldende ip-adresse wurde (wie immer) für die substanzlose und feige nachtretende meldung gesperrt. --FT (Diskussion) 20:39, 20. Apr. 2013 (CEST)
..und dann noch die Nachtreterei nach dem die Erle schon eine Stunde lang gesetzt war. Gut, dass die Admins das (wahrscheinlich) übersehen haben šùþërmØhî (Diskussion) 04:39, 21. Apr. 2013 (CEST)
danke für den hinweis. grüße --FT (Diskussion) 10:26, 21. Apr. 2013 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:26, 21. Apr. 2013 (CEST)

Selbstversuch?

Hallo FT, was ist denn aus Deinem Selbstversuch geworden? Ich dachte auch schon mal an sowas. Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 13:36, 23. Jan. 2013 (CET)

Sieht man ja ;-) Dies Buch passt zum Thema --MBq Disk 13:42, 23. Jan. 2013 (CET)
hallo Anti und MBq: „alle wollen zurück zur natur, aber keiner zu fuss.“ ;-) das experiment musste verschoben werden. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 14:47, 23. Jan. 2013 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 11:46, 11. Mai 2013 (CEST)

Du wurdest durch Matthiasb auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (10:55, 24. Jan. 2013 (CET))

Hallo Fröhlicher Türke, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – SpBot 10:55, 24. Jan. 2013 (CET)

zu dieser vm-meldung von Matthiasb:
die verschiebung des lemmas war nach disk.-verlauf und sachlage gerechtfertigt und überfällig. die wissenschaftlerin transkribiert sich in sämtlichen ihrer nicht-hebräischen wissenschaftlichen arbeiten selber genau so und die Deutsche Akademie für Sprache schreibt sie genau so, sieht man hier auf die preisverleihung 1998, Shulamit Volkov Tel Aviv. das ist weltweit die durchgängige transkription in nahezu allen englischsprachigen und deutschsprachigen veröffentlichungen von ihr und über sie.
(hinweis: einzelne bot-benachrichtigungen über vm-meldungen gegen mich werde ich in zukunft eine weile lang hier dokumentieren. da mir vorgehalten wurde ich würde oft gemeldet. wie oft ich als gemeldeter auf der vm-seite stehe kann ich nicht beeinflussen. da sogar groteske meldungen von ip-adressen kommen, siehe den abschnitt unten. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:47, 24. Jan. 2013 (CET))
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 11:46, 11. Mai 2013 (CEST)

Löschung des Artikels über die eigene Person

Es ist eine Frage der guten Erziehung, Personen, welche sich nicht outen möchten, dies zuzustehen. Dein Link auf besagter Seite zu Richard Zietz erreicht genau das Gegenteil und wäre eine VM wert. Wir sind hier nicht bei einem Geheimdienst. --Striegistalzwerg (Diskussion) 11:04, 30. Jan. 2013 (CET)

hallo Striegistalzwerg, „geoutet“ wurde niemand. wer bücher unter seinem namen veröffentlicht und werbung dafür betreibt und betreiben lässt steht in der öffentlichkeit. de.wiki-artikel sind kein wunschkonzert. wenn dem betreffenden autor der artikel über sich nicht zusagt kann er versuchen ihn auf dem üblichen weg zu korrigieren (zunächst über die disk.-seite des betreffenden artikels) oder einen regulären löschantrag auf den ihm nicht zusagenden artikel stellen. zerbrich dir bitte nicht den kopf über probleme, die ganz bestimmt nicht deine sind. arbeite lieber an der qualität deiner eigenen artikelbearbeitungen. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 11:40, 30. Jan. 2013 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 11:46, 11. Mai 2013 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (13:23, 24. Apr. 2013 (CEST))

Hallo Fröhlicher Türke, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – SpBot 13:23, 24. Apr. 2013 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 11:51, 11. Mai 2013 (CEST)

Hut ab

Hallo Fröhlicher Türke, ich wundere mich schon sehr, wie Du Deine Argumentation von Artikel zu Artikel um 180grad wenden kannst. Hut ab!

Als guten Standard sehe ich es an, Argumente auf den Diskussionsseiten vorzubringen, bevor man in einen Editwar einsteigt. Und valide Argumente sind nicht, sinngemäß: "ich bin der Meinung" und "das ist so". Üblicherweise erwarte ich vor allem Belege für das Vorgebrachte. Ich würde mich freuen, wenn das von Deiner Seite nachgeholt wird. Hier. Mandarinentraum (Diskussion) 23:38, 9. Mai 2013 (CEST)

hallo Mandarinentraum, meine argumentationen wende ich nicht. ich akzeptiere nicht, dass du eine lange bestehenden abschnitt einfach entfernst. deine mitarbeit halte ich keinesfalls für neutral, eher für ein angestrengtes bemühen, eine bestimmte politische agenda in allen möglichen artikeln zu fördern. siehe auch deine beiträge zur neuen splitterpartei und ihren protagonisten. im konkretena rtikel hast du einen editwar begonnen und belegte kritik an einer person aus sdiesem dunstkreis entfernt, weil sie dir nicht schmeckt. der abschnitt hatte lange vor deinem beherzten eingreifen im interesse deiner interessen bestand. siehe diskussionsseite. grüße --FT (Diskussion) 23:47, 9. Mai 2013 (CEST)
Ich habe besseres zu tun, als Dir Deine Edits vorzuhalten. Aber Deine exakt umgekehrte Argumentation in den Artikeln Cohn-Bendit und Henkel fällt jedem Blinden mit Krückstock auf. Aber Du gibst ja auch zu, dass Du einfach nur revertiert hast, weil da Kritik bei einem "Bösen" gelöscht wurde, von einem Benutzer den Du für nicht neutral hälst. Danke wenigstens für die Offenheit. Das verleiht Dir aber trotzdem nicht das Recht, ohne zu Wissen worum es geht in einen Editwar einzusteigen. Also, ich kenne mich hier gut aus, besser als Du glaubst. Ich bin schon viel länger dabei als Du und habe erheblich mehr zum Artikelbestand beigetragen als Du. Ich habe auch schon sehr viele Konflikte in den unterschiedlichsten Bereichen ausgefochten und dabei viel gelernt. Die, die so auftreten wie Du, habe ich dabei kommen und gehen sehen. Mandarinentraum (Diskussion) 00:28, 10. Mai 2013 (CEST)
hallo Mandarinentraum, ist schon recht. bitte setz deine agitation in deinen kreisen fort. oder auf den diskussionsseiten der institute, zeitungen, personen und institutionen, die deinem herzen nahe stehen. hier ist schluss für dich. weitere maßnahmen gegen deine imho penetrante agitation künde ich dir an. für deine löschung des abschnitts im konkreten artikel bestehzt kein konsens. siehe die diskussion dort. viel erfolg für deine mission. abgesehen davon schreibst du kindisches zeug wie: „Ich bin schon viel länger dabei als Du“ du bist seit oktober 2012 mit deiner mission aktiv. grüße --FT (Diskussion) 00:36, 10. Mai 2013 (CEST)
Ich verrate Dir mein Geheimnis: Es gibt hier die Möglichkeit neue Accounts anzulegen. Und noch etwas: Das sind nicht unbedingt Socken. Und wo ich gerade dabei bin noch ein Drittes: Nicht jeder hier verfolgt eine persönliche Agenda die von der Enzyklopädieerstellung so weit abweicht, dass er alle Benutzer nach gut und böse sortiert. Mandarinentraum (Diskussion) 01:09, 10. Mai 2013 (CEST)
Du behauptest nun in der Versionsgeschichte, ich sei eine Sockenpuppe. Das ist ein durch nichts zu rechtfertigender persönlicher Angriff mir gegenüber und ich erwarte von Dir eine klare und eindeutige Distanzierung von diesem Vorwurf. Das ist keine Bagatelle! Es ist mir egal, mit wem und wie Du Dich sonst hier auseinandersetzt, aber was mich angeht, hast Du soeben eine rote Linie überschritten. Mandarinentraum (Diskussion) 01:24, 10. Mai 2013 (CEST)

hallo Mandarinentraum, ich halte dich nicht für „böse“. allerdings halte ich es für sockig zu behaupten, man sei schon sehr lange dabei. länger als ich. um dann mit einem seit oktober 2012 aktiven konto so zu agieren. die richtung ist klar. in der gesellschaftlichen wirklichkeit sind junge freiheiten, henkels und staatsinstitute ohne bedeutung. ob die neue splittterpartei über 3% erreicht wird man im september 2013 wissen. aber man kann sich ja in der wikipedia mit einem zweit- oder drittkonto austoben wenn es an zustimmung zu den randständigen positionen in der realität hapert ;-) grüße --FT (Diskussion) 01:33, 10. Mai 2013 (CEST)

Du kannst es ja für sockig halten, aber Du musst wissen, dass es ein persönlicher Angriff ist, einen unbegründeten Verdacht auszusprechen geschweige denn das zu behaupten. Es gibt hier viele Benutzer, die vor ihrem jetztigen Account schon einmal einen anderen hatten. Aus den verschiedensten Gründen. Das sind keine zweit- oder drittkonten und haben mit Socke überhaupt nichts zu tun. Du schreibst mir das zu, weil Du meine Beiträge nicht für neutral hälst? Kannst Du das bitte begründen? Bitte präsentiere mir Edits, die nicht enzyklopädisch begründet sind; durch das Regelwerk nicht gedeckt sind; ich in unterschiedlichen Artikeln unterschiedliche Regelinterpretationen vornehme.
Ja, offensichtlich schätzen wir bestimmte Themen unterschiedlich ein, insbesondere wenn es darum geht was enzyklopädisch relevant ist und wie man mit Belegen umgeht. Wessen Arbeitsweise und Kommentare, Deine oder meine, neutraler sind, ist dann ein ganz anderes Thema. Und vor allem akzeptiere ich "bäh" nicht als Begründung.
Du hast bisher nur Andeutungen von Beweisen gemacht, wie der pauschale Verweis auf meine Beitragsliste oder der hier (bei dem es um einen falschen Beleg geht, siehe die weitere Diskussion dort) und kombinierst sie mit den Vorwürfen persönliche Agenda und Socke. Da sage ich Dir nun klipp und klar, dass ich diese nebulösen Verweise mit konkreter schlechten Nachrede (=persönlicher Angriff) nicht auf mir sitzen lasse. Das ist ungerechtfertigt und an den Haaren herbeigezogen. Du darfst hier jetzt gerne jeden einzelnen Edit von mir auseinandernehmen - oder Deine Vorwürfe zurücknehmen.
Nochmal: Du liegst falsch. Du darfst Dich nicht darauf verlassen, dass jeder der nicht Deiner Meinung ist eine Socke aus meinen Kreisen ist. Mandarinentraum (Diskussion) 02:01, 10. Mai 2013 (CEST) PS: Das erinnert mich daran, wie Die Winterreise sich mit Asthma angelegt hat, falls Dir die Namen etwas sagen.
hallo Mandarinetraum, du hast oben an mich geschrieben, und zwar wörtlich: „Ich verrate Dir mein Geheimnis: Es gibt hier die Möglichkeit neue Accounts anzulegen.“ wer zuvor wie du behauptet hat, er sei viel länger dabei als ich aber seit oktober 2012 durch politische beiträge auffällt, die fast alle in eine richtung gehen, den nenne ich socke. du kannst es in deiner sprache auch „neue Accounts“ nennen. und nun gehst du bitte ins bett. viel erfolg deiner mission. grüße --FT (Diskussion) 02:14, 10. Mai 2013 (CEST)
Das ich schon einen Vorgängeraccount hatte, das kann man auf meiner Diskussionsseite ganz oben lesen. Socke ist in meinen Kreisen, das heißt also in der Wikipedia, unmissverständlich ein zusätzliches Benutzerkonto eines angemeldeten Wikipedianers. Wie der Text weitergeht überlasse ich Dir gegebenenfalls nachzulesen. Es kommt darin auch die Vokabel persönlicher Angriff vor. Und egal wie oft Du es behauptest, meine Edits gehen nicht in eine Richtung die politisch auffällt, sondern sie entsprechen der Mission enzyklopädische Qualität. Dafür gibt es bewährte Richtlinien, die für alle Themen und für alle Benutzer gelten. Mandarinentraum (Diskussion) 02:42, 10. Mai 2013 (CEST)
hallo liebes zusätzliches Benutzerkonto eines angemeldeten Wikipedianers, nimm bitte deinen „Hut ab“ (deine überschrift des abschnitts) und geh ins bett. hier ist schluss für dich. du hast in sehr unangenehmer weise auf dein zusätzliches Benutzerkonto eines angemeldeten Wikipedianers aufmerksam gemacht. von der „enzyklopädischen Qualität“ deiner beiträge halte ich gar nichts. sie ist sattsam bekannt. wie auch der ton deines genöles. rest folgt. grüße --FT (Diskussion) 02:54, 10. Mai 2013 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 11:46, 11. Mai 2013 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (00:43, 10. Mai 2013 (CEST))

Hallo Fröhlicher Türke, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – SpBot 00:43, 10. Mai 2013 (CEST)

siehe die beiträge des vm-melders. ich empfehle dem vm-melder den besuch einer fördereinrichtung oder unterstützenden schule. --FT (Diskussion) 00:56, 10. Mai 2013 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 11:46, 11. Mai 2013 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (04:01, 10. Mai 2013 (CEST))

Hallo Fröhlicher Türke, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – SpBot 04:01, 10. Mai 2013 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 11:46, 11. Mai 2013 (CEST)

Mahmut Tanal

Hallo, eine freundliche Bitte um Kenntnisnahme und wenn möglich Korrektur des ohne eigene türkische Sprachkenntnisse mit Hilfe des Google-Übersetzers erstellten Artikels über Herrn Tanal. Noch nicht ausgewertet ist die Seite http://www.sanliurfa.com/haber26009-kilicdaroglunun-urfali-gozdesi.htm, welche weitere Informationen enthält, die ich aber sprachlich nicht gut verstehe, und auch die Verläßlichkeit der Quelle nicht einschätzen kann, Rosenkohl (Diskussion) 20:34, 10. Mai 2013 (CEST)

hallo Rosenkohl, auf den ersten blick stimmt alles. den artikel in der BILD hatte ich auch gelesen. Tanal vertritt als linker kemalist einen ausgeprägten laizismus, der in der türkei eigentlich verfassungsrang hat (auch wenn es in der akp-realität leider anders aussieht.) in der boulevardzeitung wird er sehr plakativ zitiert. die anderen quellen prüfe ich, die homepage ist authentisch. persönliche anmerkung: ich kann mir vorstellen, es kommt in deutschland nicht besonders gut an wenn ein türkischer anwalt eine forderung erhebt, die sogar in deutschland umstritten ist. (schulen und öffentliche gebäude) man wird argumentieren: die türken gewähren christen in der türkei bei weitem nicht alle rechte, die ihnen laut türkischer verfassung zustünden. das ist aber nicht die position der chp. ebenso könnte ich mit vorstellen, dass es mitwikipedianer gibt, welche die enzyklopädische relevanz Tanals anzeifeln. in deutschland ist er bisher „nur“ als nsu-prozessbeobachter bekannt. in der türkei als parlamentarier. opferangehörige vertritt er (bisher) nicht. grüße --FT (Diskussion) 21:14, 10. Mai 2013 (CEST)


Also echt, Fröhlicher Türke, du solltest mal mit der Mär aufräumen, dass du Türkisch beherrscht. Der erste Satz des Artikels "Seine Mutter und Vater sind Keziban'dır und Mustafa." und die anderen Fehler aus der Google-Übersetzung ("Geschäftsführender Delegierter") springen jedem Muttersprachler ins Auge. Wo soll der Vorname Keziban'dır denn herkommen? Wie ich mich entsinne, hast du auf meiner Diskussionsseite sogar den türkischen Satz "Du kannst mich Mehmet nennen" völlig falsch verstanden. Grüße --Mehmet Usta (Diskussion) 07:04, 11. Mai 2013 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 11:46, 11. Mai 2013 (CEST)

kritik an der mitarbeit paul peplow und kritik von paul peplow an ft

Mit diversen PA'en verstößt du gegen WP:KPA. Du verleumdest, verdächtigst, beschuldigst und drohst. Mit falschen Tatsachenbehauptungen unterstellst du andere/frühere Konten und damit Sockenpuppen-Ge- und -Missbrauch: Zitat: "...bearbeitungen des P.P.- kontos (es ist nicht sein erstes in de.wiki)..." Die Behauptung ist weder belegt noch bewiesen. Weiterhin behauptest du, ich (mein Konto) "... wurde schon mehrfach unbeschränkt gesperrt..." und verunglimpfst meine Mitarbeit als "unheiligen sache". Deine üble Nachrede (Verleumdungen) verbindest du mit unverhohlener Drohung. Es ist inakzeptabel, dass du die meisten deiner Anwürfe an dritte Benutzer postest und diese damit gegen mich aufhetzt. In oben belegten Edits und hier agierst du unter Bezugnahme auf meinen (von dir gemutmaßten) persönlichen Hintergrund mit Verdächtigungen und Herabwürdigungen. Indem du mich mit "unbeirrbaren und unbelehrbaren fundamentalisten" assoziierst, verstößt du gegen WP:KPA, Beispiele, Punkt 3 ("Abwertende Äußerungen im Zusammenhang mit der mutmaßlichen oder tatsächlichen Zugehörigkeit des Benutzers zu einer Gruppe ..."). Du bringst mich wiederholt falsch behauptend mittels diffamierendem Duktus mit bestimmten Organisationen in direkten Zusammenhang, indem du meinem Konto Zugehörigkeit zu einem "Sockenzoo" andichtest und mich als "vertreter (eines) medienverbundes" ausweist. Auch hier handelt es sich um falsche Tatsachenbehauptungen. Ebenso hier. Ich bitte dich, die beanstandeten Inhalte/Passagen zu löschen und die persönlichen Angriffe zurückzunehmen. -- Paul Peplow (Diskussion) 20:14, 3. Nov. 2012 (CET)

Ach nö. Würde ich an FTs Stelle nicht machen. --JosFritz (Diskussion) 20:53, 3. Nov. 2012 (CET)
Mii two nott. --Ulitz (Diskussion) 20:56, 3. Nov. 2012 (CET)
Nach BK zwischengequetscht ... by the way aber ne gut gemeinte Empfehlung an dich, Kollege FT, angesichts der dir hinterherstalkenden Accounts (ob nun Socken oder nicht, ... hauptsächlich werden's wohl Socken sein) ein wenig berechnender und kalkulierter vorzugehen; alldieweil: Das machen deine Kontrahenten auch; ... und: es gibt genügend als - sagen wir mal - als etabliert geltende Benutzer, die nach meiner Einschätzung der Situation geradezu darauf warten, dass du dich ... ääh ... vertippst. --Ulitz (Diskussion) 21:11, 3. Nov. 2012 (CET)


hallo Paul Peplow, du nimmst hier auf länger zurückliegende diskussionen zwischen dir, mir und dem user Bürgerlicher Humanist bezug. bitte platziere tiraden wie oben besser in pressemittelungen dieser organisation oder in meinungsartikel oder leserbriefe kolummnen in der jungen freiheit. was du in de.wiki-artikeln veranstaltest ist nicht neutral. du verschiebst (verschleiert durch zahllose belanglosen miniedits und verdeckten löschungen von dir unliebsamen inhalten, die du als „feinschliff“ verkaufst, ohne die vorschaufunktion zu nutzen. du machst die abläufe unübersichtlich und manipulierst politische und religiöse artikel, auch artikel über extreme christliche und evangelikale organisationen in richtung des pov der organisationen, denen du nahestehst. du machst das technisch nicht ungeschickt. täuschst dich aber, wenn du glaubst es fällt niemandem auf. dass du die dreistigkeit hast, dich auch noch nachträglich zu beschweren zeigt, dass du von deiner mission schon ziemlich beseelt sein musst. die lobbyarbeit in de.wiki scheint den dir nahestehenden gruppen wichtig zu sein. sie ist aber zu durchsichtig. ich bin nicht der einzige der dein treiben in de.wiki beobachtet. aufgrund der vielzahl deiner edits erfolgen korrekturen nicht sofort. erst abwarten, peplow werken lassen, dann wird wieder nachgeräumt. deine mission in deinen beiträgen ist penetrant. de.wiki ist keine evangelikal-konservative plattform, auch wenn es dir schwerfällt das zu akzeptieren. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:01, 3. Nov. 2012 (CET)

hallo Ulitz, gut. es gibt ja anderere foren, in denen Paul Peplow und die seinen (es ist eine ganze clique von heiligen, vereint auch in der erbitterten gegnerschaft gegen schwangerschaftsabbrüche und erbitterten gegenerschaft gegen den verein Pro Familia (Deutschland), siehe das wirken der heiligen in diesem artikel.) anstatt seine mission in de.wiki darzustellen könnte Paul Peplow das zum beispiel in dieser organisation, die er in de.wiki präsentieren wollte. besonders heilig auch dieser kollege. auch der heilige und wütende Bundesverband Lebensrecht engagiert sich mit einigen ganz besonders wütenden und heiligen usern in de.wiki. einiges wurde schon auf der disk.-seite von bürgerlicher humanist besprochen. man sollte sich nicht mit heiligen anlegen ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:39, 3. Nov. 2012 (CET)
hallo, fröhlicher türke. ich weiss ja nicht, warum es dir dieser edit so angetan hat...(?) die präsenz entnahm ich einem anderen wikipedia-artikel. ich habe also nichts "in de.wiki präsentiert", was nicht schon vorhanden war. dass der Beitrag revertiert wurde, basierte auf meiner irrtümlichen einordnung des zielartikels; deshalb hatte ich ja die revertierung akzeptiert. -- Paul Peplow (Diskussion) 22:45, 3. Nov. 2012 (CET)
ach so!? Interessant. Gruß--ot (Diskussion) 06:51, 4. Nov. 2012 (CET)
Paul Peplow, schieß dich doch nicht auf TF ein. Wir hatten doch auch schon einige Male das Vergnügen, u.a. im Artikel pro familia. FTs Einschätzung ist doch eine zutreffende Beschreibung deiner Aktivitäten und deines Hintergrunds.--fiona (Diskussion) 11:47, 10. Jan. 2013 (CET)
Ahhh - dann bist du wohl die Landshut-IP...(?)! -- Paul Peplow (Diskussion) 20:15, 29. Jan. 2013 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:19, 7. Jun. 2013 (CEST)

Accounts fürs Grobe

Hi,

anscheinend haben wir beide derzeit öfter das „Vergnügen“, mit Accounts aus dem unterirdischen Bereich konfrontiert zu sein. Aktuell aufgefallen ist mir dieses qualitativ hochstehende Statement vom User AWeSo (Merkmale: große Schrifttype als Signatur, entsprechende Beiträge und auffällige Parallelen zum gesperrten Benutzer Müdigkeit). Habs mir nur kurz durchgelesen (ebenso übrigens gestern die VM-Geschichte mit Benutzer Orientalist). Frappierend fand ich, dass der Benutzer VietFoot weiter als Scharfmacher agieren darf, und das auch der geschätzte Account SanFfanFarmer von dieser Form Trollerei weiterhin belästigt wird.

Interventionstechnisch sind mir derzeit, aufgrund eigener Konflikte, leider die Hände gebunden. (Werde vermutlich zurückrudern und mir eine haltbare Verteidigungsposition einrichten; ist allerdings schwer, hab derzeit halt die komplette Clique um Schlesinger, c34 etc. am Hals.) Auffällig finde ich, dass die „Rambotruppe“ mittlerweile zweigleisig agiert. Die offiziellen Aktionen (obwohl auch da jede Menge Entgleiser, Patzer etc. mit enthalten sind) werden von den bekannten Accounts vorgetragen: Atomiccocktail, Schlesinger, Capaci34, Haselburg-müller. Als souflierende Admins hinzu kommen -jkb, Stepro und ein paar andere, welche die Chosen halt immer durchwinken bzw. Entscheidungen entsprechend fällen, als zweite Reihe Accounts wie Ralf Rotetschek und andere, die verbal weiter anheizen und Stimmung machen. Frappierend finde ich mittlerweile die dritte Reihe, die bei diesen Konflikten auftaucht – offensichtliche Zweit-, Socken und Single-Purpose-Accounts, dazu jede Menge IPs. Auffällig ist, dass IPs und No-Name-Accounts stets die Parts übernehmen, die entweder offensichtlich regelwidrig sind (persönliche Angriffe, Unflätigkeiten etc.) oder aber Aktionen, die für selbsternannte Edelfedern stark reputationschädigend wären.

Letzten Endes kann diese Phalanx auf der selbsternannten Seite der „Guten“ natürlich Zufall bzw. der Tatsache der real existierenden Lager geschuldet sein. Stark auffällig finde ich in der aktuellen Situation allerdings die Protektion, welche die IP- und No-Name-Putztruppe mittlerweile genießt. Schlägt einer mal schwer über die Stränge, wird relativiert, gekuschelt und pädagogisiert, was das Zeug hält. Zur Not wird halt ohne Sanktion „geerlt“, ein Antrag nicht abgearbeitet, und so weiter. Nun will ich dir nicht die Hucke volljammern. Frappierend an der Sache finde ich allerdings, dass das Lager der „Guten“ hier letztendlich dieselben übergriffigen Techniken zur Anwendung bringt (bzw. augenzwinkernd toleriert), die unsereins als grundböses Merkmal, als Troll-Wesenseigenschaft usw. vorgeworfen werden.

Wie man mittelfristig damit umgeht, weiß ich nicht. Zumindest bin ich der Meinung, dass man die heuchlerische, durch und durch verlogene und auf doppelten Standards basierende Argumentation der selbsternannten „Law-and-Order“-Fraktion stärker in den Blickpunkt der Diskussion rücken sollte. Eine bessere Koordination angesichts der auffälligen Tatenlosigkeit etc. pp. wäre sicher ebenfalls nicht verkehrt. Ansonsten: Kopf hoch – wer hat gesagt, dass es einfach wird? ;-) --Richard Zietz 09:27, 10. Nov. 2012 (CET)

hallo Richard, antwort folgt später. erst gehe ich joggen und einkaufen. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:00, 10. Nov. 2012 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:19, 7. Jun. 2013 (CEST)

Realsatire

Ich werde das jedenfalls mit Genuss ausbuddeln, wenn du mal wieder Orientalist vor den Kadi ziehst. Liebe Grüße, --Widerborst 13:39, 18. Nov. 2012 (CET)

hallo Widerborst, es gibt keinen anlass Orientalist auf vm zu melden. ich ziehe niemanden vor den „Kadi“. deine monotone verlinkung der seite kpa mit stumpfer zitierung des satzes: „gibt es keinen raum für persönliche angriffe“ in von dir kommentierten vm-meldungen ist übrigens sinnlos, wenn offensichtlich umstriten ist, ob es sich bei den gemeldeten texten um einen persönlichen angriff oder zulässige kritik handelt. deine imho rabulistischen rhetorischen und mehr als überflüssigen interventionen an allen ecken und enden als unbeteiligter erinnern an mich persönlich nicht an widerborstigkeit sondern an querulanz. wenn es dir „Genuss“ (dein ausdruck) verschafft: deine sache. ich genieße anderes im leben. einen schönen sonntag wünsche ich dir. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 14:00, 18. Nov. 2012 (CET)
wie sagt man es so schön, FT: "ich habe schon Pferde (vor der Apotheke) kotzen sehen." Auf jeden Fall, wie schon dokumetiert, bekommst Du den Senf ab - auf den Islamseiten -, wenn Du dort die Keule mit dem "Islam light" (Liberale Muslime, Schule von Ankara u.ä.) zu schwingen versuchst.--Orientalist (Diskussion) 14:07, 18. Nov. 2012 (CET)
hallo Orientalist, die Liberalen Bewegungen im Islam| und die sogenannte Schule von Ankara sind keine „Keulen“. sie vertreten in etwa meine meinung zum thema islam und koranauslegung. du musst sie nicht teilen. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 14:15, 18. Nov. 2012 (CET)
Es gab auch für deine Meldungen gegen Orientalist keinen konkreten Anlass außer deinem aus dem Hut gezauberten Beleidigtsein, das du allerdings wunderbar zur Einsetzung in deinem Dauerkonflikt mit ihm einzusetzen verstandest. Was du für "Kritik" hältst, kann man übrigens nachlesen: es ist unterirdisch bzw. abseitig ("fringe"). Und ja, ich genieße es, die Wikipedia-Richtlinien durchgesetzt und Heuchelei verlieren zu sehen. Vielleicht geht es dir damit ja anders. Liebe Grüße, --Widerborst 14:25, 18. Nov. 2012 (CET)
hallo Widerborst, die beiden admins, die meine beiden vm-meldungen damals unabhängig voneinander bearbeitet haben waren anderer ansicht als du. wir müssen dieses thema aber nicht noch ein jahr diskutieren, auch wenn es dir „Genuss“ bereitet. die sperren von Orientalist und mir sind längst abgelaufen und du bist nicht der von niemandem bestellte und beauftragte richter gnadenlos, der bei erledigten themen endlos nachtritt. auch wenn es dir mangels anderer genüsse „Genuss“ bereiten sollte. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 14:40, 18. Nov. 2012 (CET)
… :-) --Widerborst 14:55, 18. Nov. 2012 (CET)

(BK)

was keineswegs ein erledigtes Thema ist: Deine Kenntnisse über meine Arbeiten außerhalb der de:WP. Eine, wie es sich so herausstellt, Dreistigkeit, die ihresgleichen vielleicht nur in Deinen engen Kreisen findet und ein Blöff primitivster Art noch dazu. Eine überflüssige Angeberei unterster Schublade, deren Anlass zu ergründen möglich wäre, wobei Du dann als beleidigter wieder zur VM laufen würdest.--Orientalist (Diskussion) 15:00, 18. Nov. 2012 (CET)

Hey, aus Gründen der Wissenschaft bräuchte ich das Lieblingsnomen eines Wikipedianers und ich sah dich gerade in den LÄ fleißig sein, daher die Frage, was denn dein Lieblingsnomen ist (darf ruhig verrückt sein, danke) --Timbouktu (Diskussion) 22:14, 23. Jan. 2013 (CET)

Moin. Das ganze hat sich mittlerweile erledigt. Es ging darum, ein Lemma für ein Artikelduell bei Stupidedia zu finden. Nach dem ich hier genug User angeschrieben habe, erhielt ich als Arbeitsauftrag das Thema Wikipediakasper ;-D. Trotzdem danke für die Antwort. Gruß, --Timbouktu (Diskussion) 11:29, 24. Jan. 2013 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:19, 7. Jun. 2013 (CEST)

Kampf im Klassenzimmer

Ich habe einen neuen LA mit neuer Begründung gestellt.--fiona (Diskussion) 17:48, 22. Nov. 2012 (CET)

nach der Behalten-Aktion: die NPD emphiehlt ja auch den Film - ob wir demnächst ein Lob der Wikipedia lesen können? --fiona (Diskussion) 19:16, 22. Nov. 2012 (CET)
Beifall aus dem falschen Lager kann bekanntlicherweise niemand ausschließen oder verhindern. Sollen deswegen reale gesellschaftliche Probleme krampfhaft verschwiegen werden, nur weil die Darstellung solcher Problemlagen (auch) Wasser auf die Mühlen einiger Extremisten sein könnte? Allein mit der Brechstangen-Taktik [[27]] geht es sowieso nicht. [[28]] Grüße --Niedergrund (Diskussion) 20:48, 22. Nov. 2012 (CET)
@fiona: NPD ?!--in dubio Zweifel? 20:55, 22. Nov. 2012 (CET)
„Beifall aus dem falschen Lager“ dient manchem als willkommener Vorwand, Probleme totzuschweigen, die Folgen des eigenen Versagens sind. Bei solchen Themen immer wieder zu beobachten. --Anti Esoteric Taijitu.svg 21:10, 22. Nov. 2012 (CET)
siehe disk.-seite des artikels. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:34, 22. Nov. 2012 (CET)

In Dubio: schon mal was vom Unterschied zwischen Empfehlung und Diskussion gehört? (bitte NPD-Empfehlung unter NPD Kampf im Klassenzimmer selbst googlen; Verlinkung wegen Spam-Schutz nicht möglich).-fiona (Diskussion) 12:24, 23. Nov. 2012 (CET)

@all: fraglich ist, ob dieser Film "reale gesellschaftliche Probleme" thematisiert. Kennt ihre (reputable) Rezeptionen, die ihn so einordnen und beschreiben? Ich empfehle zur Weiterbildung die Veröffentlichungen der Wissenschaftlerin Yasemin Shooman und des Zentrums für Antisemitismusforschung.--fiona (Diskussion) 12:32, 23. Nov. 2012 (CET) und um Missverständnisse aufzuklären: ich habe nichts gegen den Film und die journalistische oder dokumentarische Darstellung solcher "Fälle", ich habe auch nichts gegen die subjektive Sicht, die der Film einnimmt, doch habe ich etwas dagegen, dass dem Film eine eigenständige Relevanz für einen eigenen Artikel zugemessen wird, d.h. erst Wikipedia schafft damit Relevanz und Rezeption. --fiona (Diskussion) 12:43, 23. Nov. 2012 (CET)

hallo fiona, das sehe ich auch so. es ist aber nicht mehr zu ändern, da zwei löschanträge abgelehnt wurden. der artikel ist jetzt zumindest wesentlich neutraler und sachlicher als er vorher war. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 12:53, 23. Nov. 2012 (CET)

Selbstgemacht? Ist die Wikipedia jetzt auch noch für Schul- und Wohnraumpolitik in Essen-Karnap zuständig? Oder meint Anti sich selbst?-- Leif Czerny 12:39, 23. Nov. 2012 (CET)
dritte meinungen zu einem anderen artikel bitte auf der disk.-seite des artikels Rechtsextremismus in Deutschland. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 12:43, 23. Nov. 2012 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:19, 7. Jun. 2013 (CEST)

Hans-Christian Ströbele als Reservist

Guten Morgen!

Du hast gestern Hans-Christian Ströbele (naja, die letzte Änderung seines Artikel) revertet wegen Irrelevanz. Stimme dem nicht zu. Können wir hier diskutieren? Diskussion:Hans-Christian Ströbele#Ausbildung und Beruf --> Ablehnung Beförderung

Gruß --JoanFine (Diskussion) 09:35, 13. Dez. 2012 (CET)

hallo JoanFine, du meinst diese bearbeitung von mir. dazu siehe dort. „reservist“ ist der normallfall wenn jemand aus der dt. bundeswehr ausscheidet. nicht im artikel erwähnenswert. vor allem nicht bei einem 73-jährigen mann. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:03, 13. Dez. 2012 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:19, 7. Jun. 2013 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (09:46, 22. Dez. 2012 (CET))

Hallo Fröhlicher Türke, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – SpBot 09:46, 22. Dez. 2012 (CET)

wieder eine vorweihnachtliche vm-meldung durch eine mutige ip-adresse. diesmal keine ip-adresse aus dem estland (miacek) sondern wieder einmal aus münchen vom rülpsmann, auch „chauahuasachca“ genannt. ziemlich albern, wie sich feiglinge in fremde angelegenheiten einmischen. geçmiş olsun, chauahuasachca. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:18, 22. Dez. 2012 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:19, 7. Jun. 2013 (CEST)

Nischenprovider

haben so ihre Tücken, ich habe den Kollegen Mechelhoff, mal darauf angesprochen. --Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 09:08, 18. Jan. 2013 (CET)

hallo Gonzo.Lubitsch, im anschluss an dich habe ich auf seiner disk.-seite einen link gesetzt. ich hatte schon mit ihm zu tun. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:10, 18. Jan. 2013 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:19, 7. Jun. 2013 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (22:02, 18. Jan. 2013 (CET))

Hallo Fröhlicher Türke, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – SpBot 22:02, 18. Jan. 2013 (CET)

an den melder dieser vm-meldung: hallo Rülpsmann, auch Große Stinkende Wurst (eigenbezeichnung von dir) und Archlekkender Törk [29] (eigenbezeichnungvon dir): bitte unterlasse es, in dingen die dich nichts angehen nach 24 stunden auf vm zu melden. geçmiş olsun, du hast sie bitter nötig. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:49, 18. Jan. 2013 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:19, 7. Jun. 2013 (CEST)

Amanethes

Ich habe Deinen Namen schon öfter auf Diskussionsseiten etc. gelesen, aber ich glaube, wir hatten noch nicht miteinander zu tun. Ich wollte Dich eigentlich schon gestern anschreiben, aber Deine Seite war vollgesperrt (den Selbstversuch finde ich gut). Ich nehme an, Du hast den Benutzernamen nicht nur gewählt, um Nazis zu ärgern, sondern bist auch wirklich Türke und der türkischen Sprache mächtig. Ich will jedenfalls einen Artikel zum Album Amanethes der Band Tiamat (ursprünglich aus Schweden, aber Johan Edlund ist jetzt nach Thessaloniki gezogen und hat neben der Band eine Firma auf Zypern) schreiben und habe in dieser Kritik gelesen, daß es das Wort Amanethes auch im Türkischen gebe; laut des Artikels zur türkischen Sprache soll diese auch zahlreiche Gräzismen enthalten. Ich wäre Dir dankbar, wenn Du Dir mal die Titelliste (steht in der Kritik dabei, die Texte samt dem des Bonustitels kannst Du bei Interesse hier lesen) und vielleicht (hier oder im Artikel, wenn ich ihn geschrieben habe) kurz was dazu schreiben könntest (wenn Du mal Zeit hast). --217/83 07:41, 22. Jan. 2013 (CET)

Ei guck wo sich H. 217.83 noch so alles rumtreibt.--Elektrofisch (Diskussion) 08:52, 22. Jan. 2013 (CET)
Was soll das jetzt wieder heißen? Halt Dich raus, wenn Du außer Störungen nichts beitragen kannst. --217/83 15:54, 22. Jan. 2013 (CET)
hallo H. 217.83, mit heavy metal kenne ich mich nicht aus. mit der türkischen sprache hat der titel gar nichts zu tun. das kunstwort kommt wahrscheinlich aus dem griechischen. vielleicht hilft dir dieser link weiter? grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 08:53, 22. Jan. 2013 (CET)
Es ging mir eigentlich nur um den Teil zur türkischen Sprache; beim Griechischen weiß ich schon einigermaßen genau, was ich da schreiben will. Wenn Du im Metal-Bereich aktiv wärst, hätten wir uns schon geschrieben; die Verweise auf die Band, dem Musiker und die Texte fügte ich ein, weil ich mir schon dachte, daß Du die Band nicht kennst, und damit Du ein Bild davon hast, worum es geht. --217/83 15:54, 22. Jan. 2013 (CET)
Amanethes, genauer amanedhes ist der Plural von Amanes, ein Musikstil in der griechischen Volksmusik-Tradition, der seinen Ursprung in türkischen Liebesgesängen hat. Nikos Kazantzakis schrieb über die Amanes. ( Über die Amames) Die Ursprünge sollen bis ins Alte Ägypten reichen, Amanes wurden u.a. von Herodot erwähnt. (Literatur: Tullia Magrini: Music and Gender: Perspectives from the Mediterranean, The Univ. of Chicago Press 2003). --fiona (Diskussion) 12:34, 22. Jan. 2013 (CET)
Danke für Deinen Beitrag. --217/83 15:54, 22. Jan. 2013 (CET)

Ich habe den Artikel endlich eingestellt und Euch beiden im Bearbeitungskommentar gedankt (mit Hinweis auf diese Diskussion). Wenn Ihr wollt, könnt Ihr ihn Euch ja mal ansehen; vielleicht fällt Euch als Nicht-Mitarbeiter im Metal-Bereich etwas auf, das ich übersehen habe. --217/83 17:18, 5. Feb. 2013 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:19, 7. Jun. 2013 (CEST)

Wer ist denn... (Rückfrage zur disk.-seite von Fiona Baine)

...meinesgleichen? --Feliks (Diskussion) 23:53, 26. Jan. 2013 (CET)

hallo feliks, was du mit Fiona Baine veranstaltest ist lupenreines hounding (= nacheditierende gezielte belästigung und böswilliges hinterherkommentieren). du editierst wegen ihr in artikeln und diskussionen, die du nie zuvor berührt hast und kommentierst fast fast jede ihrer aktionen mit übler gehässigkeit, wenige beispiele: [30], [31], [32], [33]. deine letzten beiden edits auf der disk.-seite von Fiona Baine (darauf bezieht sich deine frage hier bei mir) waren ebenso zynische nachtertereien.
wie du dem intro der der disk.-seite von Fiona Baine entnehmen kannst bin ich befugt die seite zu moderieren und beiträge zu entfernen. zu deiner frage: was ich mit dem wort „deinesgleichen“ meinte: du wirst die sprachliche bedeutuung des wortes kennen und nicht im ernst erwarten, dass ich dir eine ehrliche antwort gebe, damit du mich danach auf vm melden kannst. es haben schon einige user und userinnen angedeutet, was sie von deiner art und mitarbeit halten. von mir nur so viel: mir ist es unverständlich, wie sich ein erwachsener reifer mann (der du nach deiner ausführlichen fallschirm- und wehrvergangenheits vorstellung auf deiner benutzerseite bist) mit einem solch kindischen trotz und viel gehässigkeit in eine userin wie Fiona baine verbeissen kann. du lässt nichst aus um diese frau virtuell zu quälen. das finde ich schlicht widerwärtig von dir. die mitarbeit von Fiona Baine in artikeln der wikipedia ist imho um ein vielfaches wertvoller als dein zynisches geschwätz der letzten der wochen. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:17, 27. Jan. 2013 (CET)
Ich kenn die Bedeutung nicht, denn ich bin ja, wie du so trefflich analysiert hast, anders als die überaus wertvolle Fiona, nur ein "Mann". (Wenn ich das M-Wort überhaupt aussprechen darf). Also lasse mich bitte nicht in Unwissenheit sterben. --Feliks (Diskussion) 00:26, 27. Jan. 2013 (CET)
hallo feliks, ich habe nicht geschrieben, dass du „nur ein mann“ bist. wo denn? was fanatsierst du? ich bin selbst ein mann mit frau und kindern. ich finde deine nachstellerei in bezug auf Fiona Baine einfach nur bockscheiße und gehässig. ein beispiel: bescheuerter vergleich hier, deine mitarbeit im konkreten artikel zuvor exakt null. du hast ausschließlich wegen ihr dort herumgeätzt. Fiona hat den artikel das ganze jahr 2012 sachkundig bearbeitet sieh dir zum beispiel ihre bearbeitungen im mai 2012 an. du läufst hier gezielt nach. das nennt man wikihounding. über andere fragen zu deinem stil und deinen imho merkwürdigen meinungen zu bestimmten gruppen und personen unterhältst du dich vielleicht mit JosFritz, wenn seine sperre abgelaufen ist. du hast dich in Fiona verbissen, auch deine von mir entfernten hinweise auf ihrer disk.-seit waren gehässige ätzereien und nachtritte zu den diskussionen. was das wort „deinesgleichen“ bedeutet kannst bei nichtwissen einem dt. wörterbuch entnehmen. welche gruppen ich damit meinte schreibe ich nicht, um dir keine neue gelegenheit zu geben die seite vm-meldung mit einer überflüssigen meldung zu bereichern. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:58, 27. Jan. 2013 (CET)
Stroh-Mann 101. Ungefähr so als hättest du etwas über rote Rosen und Einhörner geschrieben. In any case entsteht der Eindruck, dass du FTs Antwort weder gelesen, verstanden noch gewürdigt hast.
PS: Fiona Baine ist nicht „frauentypisch”, berichten uns Accounts immer wieder, die seit Monaten nichts anderes machen, als über Fiona Baine und darüber wie „untypisch” und „unsäglich” sie ist, zu reden. --SanFran Farmer (Diskussion) 00:52, 27. Jan. 2013 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:19, 7. Jun. 2013 (CEST)

Shulamit Volkov

Hallo FT, ich weiß jetzt nicht, warum Du mich explizit in dieser Diskussion ansprichst. Siehe dazu hier: [34]. Im Übrigen interessiert es mich - so wie Oliver S.Y. es dargelegt hat - nicht, wer einen Artikel angelegt hat, es geht mir um die Sache, und ich habe in der Diskussion lediglich dargelegt, wie ich das mit der Namensschreibung vom Sport her kenne. Also höre jetzt bitte auf, aus dieser Diskussion einen speziellen Konflikt zwischen FB und Nicola zu konstruieren.

Im Übrigen habe ich im Laufe der Diskussion meine Meinung geändert, wie man nachlesen kann - dazu sind Diskussionen nämlich da: Dass man einen Sachverhalt diskutiert und versucht, das Gegenüber mit guten Argumenten zu überzeugen und wenn möglich eine gemeinsame Lösung zu finden. Das hat nichts mit "in die Enge treiben" usw. zu tun, sondern das ist ein normaler Vorgang in der WP. entfernt, halte dich an die Auflagen, Nicola!--fiona (Diskussion) 15:55, 27. Jan. 2013 (CET)--Kölner sprinter farbig.svg Nicola - Disk 13:09, 27. Jan. 2013 (CET)

liebe Nicola, das problem war (hoffentlich stimmt der imperfekt!), dass Fiona rein inhaltlich in allen punkten der diskussion über den artikel Shulamit Volkov recht hatte. sie wurde aber einer von ganzen reihe von usern angegriffen, denen es erkennbar weniger um den artikel sondern vielmehr um die hauptautorin und artikelerstellerin Fiona ging. das ist dann eskaliert und der ton ist von allen seiten immer schärfer geworden. auch von Fiona. es sind viele dumme sprachwitze gefallen. ein wort folgte dem anderen. es ging irgendwann nicht mehr um sachfragen sondern nur noch um ein vereintes auf sie mit gebrüll. leider. es wäre angenehm, wenn alle beteiligten die sich für den artikel interessieren freundlich und sachlich am artikel mitarbeiten. ‎auch Fiona. und auf jeden kommentar der nichts mit dem artikel zu tun hat verzichten. die den streit auslösende sachfrage (lemma, international übliche schreibweise des namens Shulamit Volkov dürfte eindeutig geklärt sein. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 15:50, 27. Jan. 2013 (CET)
Da bin ich eindeutig nicht Deiner Meinung. Allmählich habe ich den Eindruck, nicht nur ich, sondern auch andere reden gegen eine Wand.
Und wer am Ende vermeintlich "recht" hat, ist dabei völlig ohne Belang.
Ich werde dieses Gespräch jetzt und hier beenden, ich habe keine Lust, als buddhistische Gebetsmühle zu agieren. --Kölner sprinter farbig.svg Nicola - Disk 15:59, 27. Jan. 2013 (CET)
liebe Nicola. ich kenne das bashing gegen Fiona schon länger. auch die hintergründe. die sehr weit ins reale leben hineingehen. vielleicht bist du da ungewollt reingerutscht und hast es nicht böse gemeint. lassen wir es. es bringt nichts. auch nicht die fortsetzung der diskussion darüber, wer denn nun „schuld“ war. Fiiona gehört zu den meist-gestalkten mitarbeiterinnen der deutschen wikipedia. daher fand ich ihre emotionalen reaktionen menschlich verständlich. bitte nur noch kooperativ am artikel arbeiten. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 16:06, 27. Jan. 2013 (CET)

Ein Rückfall meinerseits: Was habe ich anderes getan, als in einer Artikeldiskussion meine sachliche Meinung beizusteuern? Was daran ist bitte "unkooperativ"?

Und falls es stimmt, dass FB gestalkt wird - warum bricht sie stetig aufs Neue vollkommen unnötigen Streit mit mir vom Zaun anstatt zu versuchen, mich als "Verbündete" zu gewinnen? Ich habe ihr im Dezember die Hand gereicht, weil ich hier mit niemandem Streit haben will. Wie sich zeigte, hätte ich mir das auch sparen können. Diese Tatsache, allein auf mich bezogen, stimmt mich doch bedenklich, was die Frage von Ursache und Wirkung betrifft.Aus meiner Sicht kann ich nur sagen: Ich glaube ihr kein Wort mehr, was solche angeblichen Vorgänge betrifft, da ich es ja nun am eigenen Leibe erlebt hat, wie sie vorgeht, um Menschen zu diskreditieren. (Du kannst sie gerne von dieser Diskussion informieren, ich gehe aber davon aus, dass sie mitliest.)

Und das mit der Artikelarbeit ist wohl ein Scherz von Dir. Vergleiche bitte mal unsere diesbezüglichen Zahlen. Ich weiß da auf jeden Fall, wem ich den Rat geben sollte, mehr an Artikeln zu arbeiten. --Kölner sprinter farbig.svg Nicola - Disk 16:24, 27. Jan. 2013 (CET)

liebe Nicola, liebe Fiona und alle die vielleicht mitlesen: auch wenn das christliche weihnachtsfest nun schon vier wochen zurückliegt ein im unerfreulichen gesamtzusammenhang der diskussionen der letzten tage vielleicht interessanter historischer text aus dem jahr 1967 ➜
„friede auf erden.“ eine weihnachtspredigt von martin luther king. bitte vor allem auch den zeitlosen zweiten teil der predigt beachten. in schā'a llāh. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 17:08, 27. Jan. 2013 (CET)
Schick den Link bitte an Fiona. Ich brauche dieser Art Ermahnungen nicht. --Kölner sprinter farbig.svg Nicola - Disk 17:23, 27. Jan. 2013 (CET)
liebe Nicola, sie (Fiona) liest ja hier mit. wie auch du. was ich mit dem link zum text von 1967 ausdrücken will kann jede(r) selbst für sich deuten. wenn du ihn als „ermahnung“ deutest ist es eben deine interpretation. über meinem link steht auch noch: „...und alle die vielleicht mitlesen.“ er bezieht sich auf einige diskussionen der letzten tage. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 17:33, 27. Jan. 2013 (CET)

Nicola, du kannst es offenbar nicht lassen, in irgendeiner Weise gegen mich zu stänkern. Nimm zu Kenntnis: ich gelte in nicht-politisch vernagelten WP-Kreisen durchaus als Fachautorin, die in innerhalb eines Jahres bereits viel Artikelarbeit geleistet hat, z.T. in schwierigen Themen, die sehr gute Methoden-und Literaturkenntnisse verlangen und differenzierte Darstellungen. Wie ich in meinem BNR schreibe und wie FT geschrieben hat, werde ich seit Sommer massiv und anhaltend gestalkt. Dass es unter diesen Umständen nicht mehr möglich ist, seine Energie und Zeit auf inhaltliche Artikelarbeit zu verwenden, dürfte klar sein. Ich werde ja selbst gestalkt, wenn ich einen so ganz und gar unfeministischen Bio-Artikel wie den über Shulamit Volkov anlege. Stell dir nur vor, statt der Verschiebe- und VM-Schlacht der letzten Tage hätte ich an dem Artikel inhaltlich weiterarbeiten können ... wozu mir aber die Lust vergangen ist. Ich mache mich nicht mehr freiwillig zur Zielscheibe diversever Leute mit Ressentiments.--fiona (Diskussion) 18:09, 27. Jan. 2013 (CET)

du hast allein in diesem Thread so viel Diffamierendes über mich geschrieben habe, einiges habe ich entfernt, dass ich dich zum letzten Mal ermahne, Nicola: unterlass es über mich in Wikipedia herzuziehen und Gerüchte zu verbreiten. Halte dich endlich an das Interaktionsverbot!--fiona (Diskussion) 19:50, 27. Jan. 2013 (CET) EOD--fiona (Diskussion) 20:16, 27. Jan. 2013 (CET)

hinweis: Fiona und Nicola dürfen beide hier schreiben. da Fiona sich deutlich und ausführlich geäußert hat füge ich einen beitrag von Nicola, (minimal gekürzt gekürzt um einen pa), wieder ein:

Fiona. Ich weiß nicht, welche Auflagen Du meinst.
Du magst ja eine Fachautorin sein (die einzige weit und breit natürlich), aber über Deinen Charakter habe ich jetzt eine eigene Meinung. Da ich nicht die Möglichkeit habe, die Mails von Dir zu veröffentlichen und zu verifizieren, kannst Du Dich hier als verfolgte Unschuld darstellen. Das ist nun wirklich widerlich. Da kannst Du von mir aus die tollste Fachautorin der Welt sein. Aber Achtung kann ich vor so jemandem nicht haben.
Ich will keinen Streit. Aber Du. Ende im Gelände. --Kölner sprinter farbig.svg Nicola - Disk 20:11, 27. Jan. 2013 (CET)

(ende des übertrags) --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:04, 27. Jan. 2013 (CET)

Nicola, dein Beitrag enthält persönliche Angriffe und falsche Behauptungen, was gegen unsere Konventionen über den Übergang miteinander verstößt. Da deine Interessen nicht meine sind und wir uns in der Artikelarbeit hoffentlich nicht begegnen werden, lasse ich es auf sich beruhen. (Don't feed the trolls) Du setzt dich mit solchen Äußerungen schon selbst ins Abseits. Besinne dich auf das Ziel der Wikipedia: das Erstellen einer Enzyklopädie. EOD--fiona (Diskussion) 12:51, 28. Jan. 2013 (CET)

stell dir vor, FT, ich hätte mir erlaubt, über den Charakter von Nicola herzuziehen und hätte auf sie ein Schimpfwort wie "widerlich" bezogen. Den Rest der Tages würde ich vermutlich mit VMn gegen mich verbringen müssen. --fiona (Diskussion) 13:04, 28. Jan. 2013 (CET).

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:19, 7. Jun. 2013 (CEST)

D-Club

Hallo FT, wenn Du kein Interesse hast, mehr über die MBFs zu erfahren und Du nur darauf aus bist, die analfixierten Adminregeln hier Buchstabengetreu zu befolgen, würde ich Dir raten, Beiträge im D-Club ganz zu unterlassen. Du wirst mit der freiheitlich-demokratischen und liberalen Grundstimmung dort nicht glücklich werden. Es gibt Seiten, auf denen Du mehr Anklang finden wist. Bspw. Freud/Konservative. Gruß -- WSC ® 06:44, 6. Jun. 2013 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --FT (Diskussion) 10:19, 7. Jun. 2013 (CEST)

Weltwoche abgemahnt

http://presserat.ch/_59_2012.htm kann man vielleicht noch mal brauchen.--Elektrofisch (Diskussion) 10:23, 31. Okt. 2012 (CET)

hallo e-fisch, danke für den link. bitte sende ihn auch an tam u. josfritz, die den artikel mitbetreuen, soweit sie hier nicht mitlesen. der artikel über die rechtspopulistische wochenzeitung wurde wieder entgegen den einzelnachweisen geändert. die entscheidung des schweizer presserats bezügl. des diskriminierenden und gefälschten fotos (der fotograf hat ebenfalls dagegen protest eingelegt) ist eine weiterer beleg für die ethnische u. religiöse minderheiten diskriminierende ausrichtung der zeitung. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 15:31, 31. Okt. 2012 (CET)

stalkende socken

siehe hier - Grüße --Pentachlorphenol (Diskussion) 10:50, 1. Nov. 2012 (CET)

Dass das mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Linkssocke war (Namenswahl und Ausdrucksweise passen nicht zusammen), die die Stimmung anheizen und eine Kulisse rechtsextremer Bedrohung aufbauen will, ist hoffentlich allen klar. --Anti Esoteric Taijitu.svg 11:02, 1. Nov. 2012 (CET)

hallo Pentachlorphenol, danke für die info. hallo Antiachtundsechziger, woher weißt du das? glaubst du, dass konten wie die hier dokumentierten und solche konten „linkssocken“ (also konten politisch linker user) sind, die „eine kulisse rechtsextremer bedrohung aufbauen“ wollen? in jeden fall überflüssiges gesoxe. und sofort gesperrt, nachdem es den scheißdreck bei e-fisch schrieb. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 11:46, 1. Nov. 2012 (CET)

Die Botschaft „wir Demokraten gegen FT“ in relativ gebildeter Sprache passt nicht zur Namenswahl „Nationale Widerstand Neukölln“. Wer diese Botschaft tatsächlich rüberbringen will, verwendet einen dezenten Nick. Wer sich aber so nennt, zieht üblicher Weise ganz anders vom Leder. „Überzeugungstäter“ arbeiten nicht in der Kombination. Also lass Dich nicht zum Narren halten. Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 12:28, 1. Nov. 2012 (CET)
hallo Antiachtundsechziger, das kann sein. auf jeden fall werden solche socken gesperrt. das „endgültige ziel“, das die socke ausgerufen hat, wird sie auf keinen fall erreichen. ob ernst gemeint oder nicht. die möglichkeit störkonten anzulegen verführt natürlich schwachköpfe und feiglinge dazu, blödsinn mit störkonten (die sofort in der großen virtuellen mülltonne der de.wiki landen) abzusondern. ein offenes projekt wie de.wiki ist eben auch eine ständige herausforderung für idioten im internet allen zu beweisen, dass sie idioten im internet sind. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:00, 1. Nov. 2012 (CET)

Dass sich die Neonazis als die wahren Demokraten in Szene setzen, ist nichts neues, s. z. B. http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41364/berliner-verhaeltnisse?p=all und dort den Abschnitt „Wehrhafte Opfer und "wahre" Demokraten – das Selbstverständnis der NPD“. Das ist auch in der Wikipedia nichts neues. Bei der bei EF auftrumpenden Socke tippe ich aus dem hohlen Bauch heraus auf BF, dessen Verarschungsmanöver sind auch nicht sonderlich sophisticated. Liebe Grüße, --Widerborst 18:11, 1. Nov. 2012 (CET)

hallo Widerborst, die braunen vögel nennen sich ja auch national-„demokraten“. auch wenn sie sich für „wehrhaft“ ;-) halten, aus de.wiki machen sie den unfreilligen abflug ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:51, 1. Nov. 2012 (CET)
Namensschilder sind geduldig. Vgl. „Anti“-fa, Deutsche „Demokratische“ Republik. --Anti Esoteric Taijitu.svg 19:01, 1. Nov. 2012 (CET)
Trotzdem wäre die Kombi aus Botschaft und Name für eine Einmalsocke taktisch äußerst unklug. Weshalb ich nicht glaube, dass sie die Absicht verfolgt, die sie vorgibt. Umgekehrt ist so was ein wunderbare Anlass für Alarm- und Solidarisierungsrufe, unsanktionierte Angriffe gegen unbeteiligte Andersdenkende (wie gehabt), Prangerseiten usw. Wenn es die Nazi-Gefahr nicht gäbe, müsste man sie erfinden .. --Anti Esoteric Taijitu.svg 18:37, 1. Nov. 2012 (CET)
hallo Antiachtundsechziger, es gibt sogar dummköpfe und trittbrettfahrer, die die botschaft der socke papageienartig nachplappern. der narr kann nicht einmal lesen, sonst hätte er bemerkt, dass die sperre über die er sich so unbändig freut dass er dazu socken anlegen muss nicht noch „fünf tage“ läuft sondern morgen vormittag ausläuft. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:51, 1. Nov. 2012 (CET)
Tut dem Gesagten keinen Abbruch. Im Gegenteil. --Anti Esoteric Taijitu.svg 19:01, 1. Nov. 2012 (CET)
was willst du eigentlich ausdrücken, Antiachtundsechziger? klar ist doch, dass troll-gesoxe wie das oben verlinkte sofort gesperrt wird. gleichgültig aus welcher ecke der müll kommt. und das ist gut so. oder findest du nicht? leute die solche konten anlegen um de.wiki mit ihrem verbalen dauerdünnschiss zu „bereichern“ erreichen nichts. außer sich lächerlich zu machen. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:08, 1. Nov. 2012 (CET)
Natürlich ist das gut so, ob meine Vermutung nun zutrifft oder das Gegenteil. Ich weise nur daraufhin, dass hier auch ganz andere Kräfte am Werk sein könnten als es scheint. Ein Grund mehr, sich bei den Reaktionen zurückzuhalten. --Anti Esoteric Taijitu.svg 19:17, 1. Nov. 2012 (CET)
Wie du aus "meine Vermutung" im Handumdrehen "ein Grund mehr" zauberst: Chapeau! --Widerborst 19:45, 1. Nov. 2012 (CET)
Oh danke. Sind Vermutungen kein Grund zur Vorsicht? Oder stört Dich das „mehr“? Weil es keine anderen Gründe gibt? --Anti Esoteric Taijitu.svg 20:56, 1. Nov. 2012 (CET)
Könnte es nicht sein, dass unbegründet Vermutungen schlechte bzw. gar keine Gründe sind? --Widerborst 23:35, 1. Nov. 2012 (CET)

hallo Antiachtundsechziger, zu deinen seltsamen theorien: siehe die ersten aktionen des stalkers nach seiner neuanmeldung. die neuanmeldung siehst du drei minuten zuvor hier. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 12:52, 2. Nov. 2012 (CET)

Steht das meiner Vermutung irgendwie entgegen? Ich weiß nicht, welche Aktionen solche Filter auslösen. Bist Du die „sensible Seite“ ;-)? Kulissen kann man auch aufbauen, indem man Dich als Pseudo-Nazi verkleidet direkt antrollt. Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 13:05, 2. Nov. 2012 (CET)
hallo Antiachtundsechziger, du gibst dich einer verschwörungstheorie hin. es liest sich beinahe, als ob du die aktionen der stalker in irgend einer form rechtfertigst und mir die schuld dafür in die schuhe schieben willst. teil deine verschwörungstheoretischen „vermutungen“ der parkuhr mit und hilf lieber mit solchen stalkern das handwerk zu legen anstatt über ihre motive zu spekulieren. siehe auch diese aktionen von heute einer weiteren nachfogesocke. das verhaltensmuster erkennst du in den difflinks in dieser vm-meldung von heute. es macht langsam den eindruck, als ob dir die stalkerei gegen mich gefällt. unfreundliche grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:24, 2. Nov. 2012 (CET)
Anscheinend gründlich missverstanden. Beenden wir das Thema. --Anti Esoteric Taijitu.svg 13:26, 2. Nov. 2012 (CET)
hallo Antiachtundsechziger, in deutschland wurden in den letzten jahren von neonazis systematisch türken aus rassistischen motiven verbrannt (brandanschläge in solingen und mölln 90-er jahre) und erschossen (nationalsozialistischer untergrund ab 2000). wer es „witzig“ findet in de.wiki vor diesem hintergrund und genau im zusamenhang mit einschlägigen themen benutzernamen wie Nationaler Kampf Hamburg Süd oder Nationale Widerstand Neukölln anzulegen streift die grenze zur kriminalität. oder er ist einfach ein feiges arschloch. es gab auch namen wie Dönerkiller und Zwickauer Zündkerze.--Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:00, 2. Nov. 2012 (CET)
es läuft eine cu-anfrage vom admin Koenraad zu den stalkereien. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:30, 2. Nov. 2012 (CET)
Ich wünsche Dir jedenfalls, dass das aufhört. Und ich hoffe, dass Du Dich gegen die alltäglichen deutschenfeindlichen Übergriffe in deutschen Großstädten genauso lautstark einsetzt. Traue ich Dir aber auch zu. Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 19:27, 2. Nov. 2012 (CET)
hallo Antiachtundsechziger, danke dass du mir das zutraust. da du auch ein erklärter „anti“ bist, wenn auch nur ein „anti“ gegen die 68-er, was haben dir die 68-er angetan? mir sind deutsche anti-faschisten näher als deutsche anti-achtundsechziger. weil faschismus tödlich sein kann und menschenverachtend ist. wohingegen viele ehemalige „68-er“ in gesetzteren lebensjahren weitgehend gewaltfrei und demokratisch gewählt die geschicke deutschlands und seiner großstädte bestimmen oder bestimmt haben. soweit sie nicht gestorben sind. vor wenigen tagen hat sich das bei einer oberbürgermeisterwahl in stuttgart bei einem sehr, sehr späten „68-er“ (jahrgang 1955) gezeigt. oder meinst du etwa gar „anti“deutsche? wenn jemand in einer großstadt oder kleinstadt gegen dich oder andere deutsche anti-achtundsechziger oder deutsche oder ausländische mitbürger körperlich übergriffig würde, würde ich meine auf 194 cm länge verteilten 98 kg vor ihm aufbauen und ihn nur so streng ansehen, dass er fürchten müsste seine döner kebabs oder currywürste die folgenden tage nur in pürierter form zu sich nehmen zu können. auch anti-achtundsechziger haben einen anspruch auf schutz vor gewalt. ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:33, 2. Nov. 2012 (CET)

Oh, da haben wir ja ziemlich genau das gleiche Format ;-) Deshalb brauchst Du mich auch nicht beschützen. Ich bin ziemlich sportlich und liefere mir seit meiner Studienzeit jede Woche Faustkämpfe mit Mitbürgern vieler Nationalitäten, allerdings mit Trainingshandschuhen. Anti-Faschisten gibt's schon viel mehr als genug, sogar echte (die sich nicht selbst faschistischer Methoden bedienen). Was ich gegen 68er habe? Ein weites Feld. Dass sie ein Klima geschaffen haben, in dem

  • eine vernünftig gesteuerte Einwanderungspolitik als undenkbar
  • das Anprangern der Diskriminierung von Männern im Familien- und zunehmend im Arbeitsrecht als rechtsextrem
  • die industrielle Massenverwahrung von Kleinstkindern als Ideal, daran zu zweifeln als reaktionär
  • linksextremer Straßenterror als „zivilgesellschaftliches Engagement“
  • Meinungsfreiheit als Privileg der „Fortschrittlichen“

gilt u.v.m. Siehe auch hier, hier oder auch hier. --Anti Esoteric Taijitu.svg 22:39, 2. Nov. 2012 (CET)

Es bleibt in der Tat unklar, was Leute mit diesen Mitteln erreichen wollen. Niemand, der einen solchen Benutzernamen wählt, kann erwarten, daß auch nur einziger Beitrag von ihm (oder ihr) stehen bleibt bzw. bleiben könnte. Sicherlich mag bei einigen auch die schiere Lust an der Provokation eine gewisse Rolle spielen. Allerdings wird auch dieser Effekt nach einer Weile reizlos. Deswegen ist der Gedanke, daß es dabei letztlich (auch) darum gehen könnte, sowohl der WP-Gesamtcommunity als auch Teilen der Öffentlichkeit ein Gefahrenszenario aus einer bestimmten politische Ecke vorzugaukeln, das in Wirklichkeit in dieser Form (zumindest hier in der WP) überhaupt nicht existiert, schon nicht von der Hand zu weisen. Wem nützt es letztlich? - diese Frage zu stellen, ist vollkommen legitim. Zudem sagt derjenige, der zu einer solchen Einschätzung gelangt, damit ja noch lange nicht, daß man solche Provokationen als reine Spnnerei abtun sollte. --Niedergrund (Diskussion) 22:53, 2. Nov. 2012 (CET)


Nachtrag: Weißt Du noch, früher in der Schule, als man immer die provozierte, die am leichtesten „hochgingen“? Weil es Spaß machte, die quasi auf Knopfdruck explodieren zu lassen? Dem kann man leicht entgehen: Als Akademiker solltest Du eigentlich wissen, dass kalte Schärfe viel mehr ausrichten kann als ein hitziges Feuerwerk. Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 21:39, 3. Nov. 2012 (CET)

hallo Antiachtundsechziger, „kalte schärfe“ bewusst und gezielt einzusetzen (nördliche verhaltensweise?) und südosteuropäisches temperament sind schwer zu vereinbaren. in diskussionen temperamentvoll und deutlich zu sein, aber dafür artikelberbeitungen wirklich neutral zu sein ist imho für de.wiki besser, als in diskussionen strategisch höflich und gezügelt oder kalt zu sein (es drohen ja sonst sperren wegen sog. pas) und dafür in artikel ideologie und mission hereinzumanipulieren. die in diskussionen immer künstlich höflichen aufrechten missionare sind mir die unsympathischsten. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:05, 3. Nov. 2012 (CET)
Die Alternative dazu könnte doch ein von Dir initiiertes MB zum Thema "Keine Sperren mehr wegen PAs" sein. Ein hauptsächliches Pro-Argument für eine Änderung wäre dann etwa: "Die alte Regelung benachteiligt in unangemessener Form Accounts mit südosteuropäischem Temperament". --Niedergrund (Diskussion) 11:50, 4. Nov. 2012 (CET)
hallo Niedergrund, angenehm zu lesen, dass du auch humor hast ;-) temperament kann man mit disziplin zügeln, dazu benötigt man kein meinungsbild. wenn du das meinungsbild starten solltest werde ich mich wegen befangenheit der stimme enthalten ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 12:02, 4. Nov. 2012 (CET)
Südosteuropäisches Temperament - ganz schön mutig von FT, dieses Fass aufzumachen ;-) Dafür zählt er mich nicht zu den „Unsympathischsten“, denn übertriebene Höflichkeit kann man mir nicht vorwerfen. Der „Nördliche“ hat den Vorteil, die Sprengmittel noch in Reserve zu haben, wenn er sie wirklich braucht. Ein Abgleiten ins Persönliche lässt Anderen nur die Wahl, das entweder demütig hinzunehmen (was vom Gegner und flüchtigen Mitlesern als Eingeständnis der Unterlegenheit gewertet wird) oder auf gleicher Ebene zu antworten, um „Augenhöhe“ wiederherzustellen. Benutzer:Franz Jäger Berlin hat das leider nie verstanden. --Anti Esoteric Taijitu.svg 12:07, 4. Nov. 2012 (CET)

Führen wir in Wikipedia Angriffs- oder Verteidungskriege? Eure kleine militärstrategische Unterhaltung über Sprengmittel in der Reserve, PAs aus dem Hinterhalt und geografisch verortete Charakteristika von Kombatanten, die in kriegerischen Auseinandersetzungen beachtet werden sollten, ist sehr aufschlussreich. Und ja, man kann auch Menschen verbal niederknüppeln und aus Wikipedia vertreiben, ohne erkennbare persönliche Angriffe zu gebrauchen. So manch einer hat es darin schon zu einer beachtlichen Verschlagenheit gebracht. Da sind mit FTs deutliche Worte dann doch lieber. Doch, lieber FT, persönliche Angriffe könnt ihr gern in Emails austauschen, in Artikeldiskussionen haben sie nichts zu suchen. Doch nicht alles, was als PA geahndet wird, ist einer. Manchmal muss man auch "braun" schreiben können, wenn ein Benutzer eben solches in Artikeln und Diskussionen konsistent verbreitet.--fiona (Diskussion) 11:31, 10. Jan. 2013 (CET)

Teils teils. FT und ich verteidigen. Allerdings würde ich den „KombaTanten“ (bitte gendergerechte Schreibweise beachten) keine „beachtliche Verschlagenheit“ attestieren. Höchstens im Einzelfall das Streben danach. --Anti Esoteric Taijitu.svg 13:34, 23. Jan. 2013 (CET)

historisch bedeutende vandalismusmeldungen

historisch bedeutende vandalismusmeldungen, die das selbstbild des menschen schon 1543 (nikolaus opernikus ) und 1859 (charles darwin) nachhaltig erschütterten. siehe dazu auch das archiv der de.wiki-seite „vandalismusmeldung“ von heute. ;-) --Fröhlicher Türke (Diskussion) 23:56, 4. Nov. 2012 (CET)


hallo wie geht es dir/ + beiträge von orientalist

Merhabalar nasılsınız sayın Şentürk,çalışmalarınızda kolaylıklar dileirm.Bu arada şunu sormak istiyorum acaba şu [35]kullanıcı giriş sayfasında neden böyle Türkofobik bir resim kullanmış olabilir sizce? iyi günler--Kamuran otukenli (Diskussion) 14:41, 8. Nov. 2012 (CET)

hast Du keine anderen Probleme?--Orientalist (Diskussion) 15:44, 8. Nov. 2012 (CET)
Der google-Übersetzer meint: „Hallo, wie geht es Ihnen, Herr Senturk, frage ich mich, wenn ich in Ihre Arbeit stellen diese Weise dileirm.Bu Einrichtungen [1] haben ein Bild von Türkofobik user login-Seite verwendet, warum denkst du willst? einen schönen Tag“ Das kommt davon. --Anti Esoteric Taijitu.svg 16:41, 8. Nov. 2012 (CET)
eine gelungene Übersetzung und inhaltsreich vor allem...... :-( --Orientalist (Diskussion) 16:56, 8. Nov. 2012 (CET)

merhabalar kamuran otukenli, bunu pek beğenmedim. benim suçum değil. selam. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:11, 8. Nov. 2012 (CET)

für alle: die gestaltung der angezeigten benutzerseite von orientalist gefällt mir nicht gut. sie ist nicht mein problem. mein name ist nicht Şentürk, deswegen habe ich die anrede von kamuran otukenli an mich gestrichen. siehe auch [36]. was seine anfragen bei diversen usern bezwecken weiß ich nicht. eod. grüße. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:11, 8. Nov. 2012 (CET)

Vielleicht hat da jemand per Google Translate "Fröhlicher Türke" ins Türkische übersetzen wollen? Turkophile Grüße, --Widerborst 20:30, 8. Nov. 2012 (CET)
vielleicht. wer weiß schon was menschen für hintergedanken bei ihren fragen haben.
Datei:Istiklal Marsi-TSK.ogg
vokale fassung des istiklâl marşı. gespielt von der militärmusikkapelle der türkischen armee. gesungen durch einen chor des türkiye radyo ve televizyon kurumu.
grüße, trotz allen differenzen auch an den orientalisten. die musik ist von osman zeki üngör ;-) --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:49, 8. Nov. 2012 (CET)

da ich oben genannt wurde

und was soll dieser Sch...von Dir: diese orientalische Anbiederung? Nocheinmal? Muß denn sowas sein? nein. Vom Fach hast Du Null-Ahnung. Also: unterlass den Mist. Jetzt revert - und gut ist. Und gute Nacht.--Orientalist (Diskussion) 22:53, 8. Nov. 2012 (CET)

hallo Orientalist, dein ton: „diese orientalische Anbiederung“ und deine andauernden belästigungen auf meiner disk.-seite trotz dem freundlichem gruß an dich oben bestätigt meine meinung über dich in vollem umfang. kennst du zufällig den religiös neutralen islamwissenschaftler Martin Riexinger ? der schrieb über einen ziemlich unbedeutenden kollegen von dir: „In der Gesamtschau überwiegen jedoch unhaltbare Behauptungen und Unterstellungen, sowohl mit Bezug auf die islamische wie die westliche Geschichte. Die Angriffe auf den Islam sind Teil eines Antiliberalismus, der jenem der Islamisten durchaus ähnelt.“ der beitrag von martin riexinger in einem wissenschaftlichen buch hat den titel: „Islamkritiker und Geistesverwandter des Islamismus“ (enthalten in : Thorsten Gerald Schneiders (Hg.): Islamfeindlichkeit: Wenn die Grenzen der Kritik verschwimmen, Wiesbaden: VS Verlag, 2009) bibliografische angaben hier. troll dich bitte in zukunft von meiner disk.-seite. ich werde auch deiner fern bleiben. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 23:17, 8. Nov. 2012 (CET)
"orientalische Anbiederung": es gibt doch tatsächlich noch Menschen, die andere und ihre Charaktereigenschaften nur immer in Kategorien von kultureller Herkunft etc denken können. Mach Dir nichts draus, wenn Du Dich ihm nicht freundlich genähert hättest, dann wäre das genauso auf Dein "Türkentum" zurückgeführt worden. Bei solch festgefahrenen Vorurteilen hilft eben keine entgegenstehende Evidenz mehr, da wird alles immer gleich so gedreht, dass es nur der Bestätigung der eigenen Ideologie dienen kann. Mach Dir nichts draus.
Übrigens ähnlich Widerborst, der mich gleich als Antiamerikaner ansieht, wenn ich mal ne ungeschickt pauschalisierende Formulierung über die USA vom Stapel lasse. Vielleicht steckt der Antiamerikanismus ja - aus bahamischer Sicht - in meinem deutschen "Rassismusgen" oder im "Wesen" der deutschen Kultur ;-) ? Ich weiß es nicht... Viele Grüße--olag disk 2cv 15:42, 9. Nov. 2012 (CET)
Vielleicht kommt hier langsam mal die Administration in die Gänge und ahndet solche rassistischen Ausfälle wie "orientalische Anbiederung"? Es reicht. --JosFritz (Diskussion) 15:56, 9. Nov. 2012 (CET)
dann ahndet mal brav "Islamfeindlichkeit" und dann sehen wir weiter.--Orientalist (Diskussion) 16:02, 9. Nov. 2012 (CET)

fakt ist, dass ich dem orientalisten freundlich geschrieben hatte und frieden vorgeschlagen habe. siehe auch den gruß im abschnitt weiter oben. als reaktion kam zunächst „infantile Beigaben eines türk. Politrockers und seine Anbiederung (ekelhaft)“ was er trotz entfernung wieder hier eingefügt hat. und mich weiter auf meiner disk.-seite belästigt hat. danach die „orientalische Anbiederung“. ein klassisches vorurteil nach typisch rassistischem denkschema. auf vm melden werde ich den orientalisten nicht. er schreibt wie ein ungehobelter klotz und benimmt sich trotz seiner offensichtlichen vorurteile so, als ob der islambereich sein privateigentum wäre. menschen die die religion islam von innen kennen behandelt er wie unwissende idioten. seine sprüche bestätigen meine meinung über seinen pov nachdrücklich. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 17:01, 9. Nov. 2012 (CET)

Hab gerade gesehen, dass der Orientalist für 3 Tage gesperrt wurde. Trotzdem: Wie hältst du es in diesem miesen Saftladen nur aus, FT? --SanFran Farmer (Diskussion) 00:49, 10. Nov. 2012 (CET)

Ist das hier ein Cretin-Thread, bin ich hier richtig? fossa net ?! 00:51, 10. Nov. 2012 (CET)

hallo SanFran Farmer, es ist auszuhalten, aber tatsächlich anstrengend. zumal ich in mich den artikeln die ich bearbeite um ausgleich und für (soweit das menschenmöglich ist) neutrale textfassungen engagiere. ohne politische oder religiöse meinungen von mir in artikel der wikipedia einzubauen. ich wurde noch wegen keine artikelbearbeitung gesperrt. es dürften nicht wenige sein. hallo Fossa, das weiß ich nicht, ob es ein cretin-thread ist. wenn du hier bist, wirst du schon richtig sein. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 01:08, 10. Nov. 2012 (CET)

Vom sentimentalen Griechen zum Fröhlichen Türken

... wie finden wir denn „in "Gastarbeitersprache"“. Also ich find's hilflos/clumsy. fossa net ?! 01:02, 10. Nov. 2012 (CET)

Sorry FT, das Zitat aus der entsprechenden VM zu wählen war wirklich sehr ungeschickt (habs korrigiert), war aber wirklich völlig ohne irgendwelche komischen Hintergedanken. Gruß -- Christian2003·???RM 01:19, 10. Nov. 2012 (CET)
„Du jetzt verstanden?“ ansprache von orientalist an mich, und das nicht zum ersten mal.--Fröhlicher Türke (Diskussion)
Christian hat das ja von mir übernommen. Es gibt zwar keine Gastarbeiter mehr in Deutschland. Aber wenn aber ein Deutscher mit jemand mit Migrationshintergrund auf herablassende Weise oder in beleidigender Absicht falsches Deutsch spricht, ist das für mich immer noch "Gastarbeiterdeutsch". Bin halt schon älteres Semester.--olag disk 2cv 01:34, 10. Nov. 2012 (CET)
der beleidigende größte orientalist der welt dürfte auch schon etwas älter sein. und er wird fehlerfrei deutsch können. man sprach in dem ton „Du jetzt verstanden?“ wirklich mit sog. gastarbeitern mit geringen deutschen sprachkenntnissen. „Du wollen Urlaub?“ „Du suchen Wohnung?“ heute herablassend und abfällig von deutschen mackern im schulhof gegenüber ausländischen mitschülern oder kollegen in betrieben verwendet. als ansprache von vermeintlich minderbemittelten afrikanischen oder türkischen mitschülern oder kollegen. weil man diese für zu blöd hält, den richtigen und auch nicht komplizierteren satz: „Hast du mich verstanden?“, „Möchtest du Urlaub?“ zu verstehen. da der beleidiger weiß, dass ich ausreichend deutsch kann, nur eine weitere gemeinheit mehr. was soll es. iyi geceler, gute nacht. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 02:00, 10. Nov. 2012 (CET)

Du bist Thema

Falls Du es nicht schon mitbekommen haben solltest: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia_Diskussion:Vandalismusmeldung (im Moment ziemlich weit unten) --Porrohman (Diskussion) 23:27, 10. Nov. 2012 (CET)

hallo Porrohman, danke für die info. über erledigte vm-meldungen zu diskutieren nicht ungewöhnlich. da es um mich geht, habe ich mich an der diskussion beteiligt. obwohl erledigte vm-meldungen nachzudiskutieren eigentlich zeitverschwendung ist. eingeleitet hat die diskussion eine ip-adresse 89.12.102.27 mit diesem gelaber, eine ip-adresse ohne sonstige erkennbaren beiträge zu de.wiki. interessant wäre, ob ein zusammenhang zwischen der ip-adresse und diesem sockenzoo besteht. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:41, 13. Nov. 2012 (CET)

zum thema ganz allgemein:

--Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:41, 12. Nov. 2012 (CET)

Hallo FT, vielen Dank für Deine Lektüre-Tipps, aber nun bin ich doch etwas verunsichert: Hältst Du mich irgendwie für antisemitisch und/oder antiislamistisch und/oder politisch ziemlich weit rechts angesiedelt, dass Du mir das alles empfiehlst ? Davon bin ich nichts, das kannst Du mir glauben. Mit meinem kleinen Beitrag in der Diskussion oben (falls Du den überhaupt gelesen hast, ist aber auch nur kleiner "Nebenkriegsschauplatz"), wollte ich lediglich zum Ausdruck bringen, dass ich die Begründungen mancher Deiner doch recht häufigen VMs gegen IPs und/oder neue Nutzer (bei allerdings nur recht flüchtigem Drüberschauen) für ziemlich verwegen halte (und natürlich meine ich damit nicht die offensichtlichen Provokationsaccounts wie "Fröhlicher xxx" oder was weiss ich). Beispiele dafür habe ich jetzt nicht parat - wenn Du welche haben willst, werde ich aber welche finden, schätze ich. Gruss --Porrohman (Diskussion) 20:35, 13. Nov. 2012 (CET)
hallo Porrohman, die letzten drei links sind allgemeine hinweise auf eine topaktuelle untersuchung zu einem problem, das die deutsche gesellschaft im real life wie auch die virtuelle geselllschaft in de.wiki hat. sie sind in keiner weise auf dich bezogen. die ersten beiden links richten sich an die zahlreichen de.wiki-anhänger von rechtspopulistischen weblogs im stil von broder & co., ach so gut, ach wie politically incorrect, ach wie frei, aber auch an de.-wiki user wie Freud die nach ihren diskussionsbeiträgen zu urteilen glauben, es gäbe nur eine religiöse und ethnische minderheit, die in deutschland diskriminiert wird. und die massiv zunehmende diskriminierung einer anderen minderheit marginalisieren oder bestreiten. siehe auch die zahlenangaben nach einer repräsentativen umfrage im link nummer 3. einzelheiten im link nummer 4 und 5. falls Freud und seine fans mitlesen sollten: es geht um das jahr 2012 in deutschland. nicht um die jahre 1933 - 1945. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:12, 13. Nov. 2012 (CET)

nachtrag:

„...Zudem sei das Verhältnis von regierender Politik und gesellschaftlichen Gruppen nachhaltig gestört, so die Ergebnisse der Untersuchung. Das rechtspopulistische Potential, mit islamfeindlichen Einstellungen verbunden und aggressiv aufgeladen, zeige dies.“

(beachtenswert im verlinkten beitrag auch das foto mit dem kleinen buchstapel eines roten machwerkes. rot bezieht sich nur auf die farbe des buchumschlags. der inhalt des buches hat eine andere farbe.) --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:43, 13. Nov. 2012 (CET)

Zur gefälligen Unterhaltung, hinweise auf beiträge von orientalist

Wünsche angenehme Lektüre. Gruss --188.63.10.140 21:54, 13. Nov. 2012 (CET)

höchstwahrscheinlich vom Plagi-Doktor und jewiki-Terminator Michael Kühntopf, der die Identität des Benutzers Goliath (alias König Alfons...usw) durch seine unterirdische Taktlosigkeit preisgegeben hat. Da bist Du, FT, in bester Gesellschaft.--Orientalist (Diskussion) 22:05, 13. Nov. 2012 (CET)
hallo Orientalist, wer auf meiner seite schreibt kann ich mir nicht aussuchen. hallo ip-188.63.10.140, auf der von dir verlinkten seite steht u.a.: „Wer sich im Kreise seiner Konkurrenten wiederfand, sah sich beispielsweise mit dem Vorwurf konfrontiert, islamische Verlogenheit, jüdische Zudringlichkeit, konvertitenhaftes Unwissen, persischen Nationalismus, studentisches Gehabe...“ ähnliche kritik bekam ich auch zu lesen. mir wurde zuteil: „und was soll dieser Sch...von Dir: diese orientalische Anbiederung? Nocheinmal? Muß denn sowas sein? nein. Vom Fach hast Du Null-Ahnung.“ Orientalist kann wahrscheinlich nicht anders. „islamische Verlogenheit, jüdische Zudringlichkeit, konvertitenhaftes Unwissen“, „orientalische Anbiederung“ nennt man vorurteile und klischees. diese sind bekannt. nicht nur in de.wiki. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:10, 13. Nov. 2012 (CET)
schön: WO denn sonst? ("außerhalb") - und wo, bitte? Belege? Außerhalb der WP? Ich bitte darum.--Orientalist (Diskussion) 22:21, 13. Nov. 2012 (CET)
hallo Orientalist, ich habe es doch in der anderen diskussion erklärt. ich habe mich außerhalb von de.wiki mit anderen personen, darunter auch ein promovierter wissenschaftler, über dein wirken ausgetauscht. das ist noch erlaubt in deutschland. hast du eine e-mail adresse? dann schreibe ich dir persönlich. wir müssen diese diskussion nicht endlos fortsetzen. ich fürchte nämlich sie langweilt eventuelle mitleser. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:36, 13. Nov. 2012 (CET)
so: Du hast Dich mit anderen Personen über mein Wirken ausgetauscht. Natürlich ist es erlaubt. Auch "ausgetauscht" über meine Arbeiten außerhalb der WP ? So muß es nach Deinem Zugenschlag sein. Ich bin nicht für "endlos fortsetzen", sondern für Fakten. Langweilig ist es, wie Formula es zeigt, keineswegs. Also: her mit den Inhalten: ohne Titel, ohne Verfasser, ich werde sie schon erkennen, ob sie von mir sind, oder nicht. Entweder hier: öffentlich. Oder auf WP-mail. Verbunden mit meinem Recht, das geschriebene hier nach meinem Ermessen zu veröffentlichen. Ich glaube, Du hast die Aufgabe endlich verstanden, oder ? Kneifer. --Orientalist (Diskussion) 22:47, 13. Nov. 2012 (CET)
frühe studien über سفيان بن سعيد الثوري‎ zum beispiel. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:54, 13. Nov. 2012 (CET)
Mann mann mann wie konntest du nur???? Mal abgesehen davon, dass du dem Orientalist viel zu viel der Ehre mit dieser Vermutung verschaffst - hast du ernstlich geglaubt er würde im Erfolgsfall demütig gestehen: Jawohl, mein fröhlicher Türke, du hast mich erkannt. ???? Bitte doch künftig ein bisschen besser nachdenken, bevor du in eine solche Falle tappst... Er streitet sogar realiter jegliche Wiki-Mitarbeit ab - er wird wissen warum. Kleiner Tipp wenn er dir so wichtig ist, dass du weiter suchen willst: Hier bist du durchaus richtig, aber in den neueren Jahrgängen und einen Wiki-Artikel gibt es nicht einmal als roten Link - wie gesagt: zuviel der Ehre.--Ponderer (Diskussion) 10:39, 14. Nov. 2012 (CET) P.S.: Bin jetzt sicher in ein paar Minuten gesperrt, aber das ist mir die Bemerkung wert.
ach FT: Du hast Komplexe gegen Raddatz:[37]...einen Scheiß erzählst Du hier. Bullshit. Gibts noch was besseres aus dem Nähkästchen? Denn Raddatz - der bin ich nicht. Inhalte aus mehreren Artikeln, Büchern (falls auffindbar) hier angeben, mit denen ich mich identifizieren kann. Sufyān ath-Thaurī war eine Diss. (1967 ?) Du bist ein dreister Blöffer. So was für kleinkariert....mit Deinen Kumpels (falls nicht orientalisch erdichtet) zusammen. Weitermachen!--Orientalist (Diskussion) 23:05, 13. Nov. 2012 (CET)
eingangs kann ich mich geirrt haben. gepostet hat diese Verlinkung vielleicht der "Autor" selbst. Egal - es ist Jacke wie Hose. Jetzt kam der Ruf offenbar aus den schweizer Bergen... (aber das Ding mit dem Sufyān aṯ-Ṯaurī, das war nix. Diss. aus 1967 - mach mich doch nicht soooo alt. Gruß auch Deine promovierten Kumpels! - nur peinlich ist so was...)--Orientalist (Diskussion) 09:24, 14. Nov. 2012 (CET)

hallo Orientalist, ich lasse deine antwort einfach stehen. erledigt Erledigt grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:31, 14. Nov. 2012 (CET)

das war der Tipp des Tages! Vom Neuling ein Link ins Nichts. Amüsant.--Orientalist (Diskussion) 10:49, 14. Nov. 2012 (CET)

egal wie sein Taufname lautet, die Beschreibung in der verlinkten Erzählung entspricht offensichtlich den Tatsachen. Wer seine Identität als unbekannte Grösse anpreist, ist offensichtlich - eine unbekannte Grösse. --188.63.10.140 17:35, 14. Nov. 2012 (CET)

Die Bezeichnung anderer als "rechtsradikal" ist ein Werturteil und fällt unter die Meinungsfreiheit sagt das Bundesverfassungsgericht (siehe auch die antworten von und an Orientalist)

"Pressemitteilung des Bundesverfassungsgerichtes Nr. 77/2012 vom 13. November 2012 Beschluss vom 17. September 2012 1 BvR 2979/10

Die Bezeichnung anderer als "rechtsradikal" ist ein Werturteil und fällt unter die Meinungsfreiheit

Eine Person in einem Internetforum in Auseinandersetzung mit deren Beiträgen als "rechtsradikal" zu betiteln, ist ein Werturteil und grundsätzlich von der Meinungsfreiheit gedeckt. Dies entschied das Bundesverfassungsgericht in einem heute veröffentlichten Beschluss vom 17. September 2012 und hob daher die angegriffenen Unterlassungsurteile auf. Es obliegt nun den Zivilgerichten, das Grundrecht auf Meinungsfreiheit des Beschwerdeführers mit dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht der kritisierten Person abzuwägen. ..." http://www.bundesverfassungsgericht.de/pressemitteilungen/bvg12-077.html --Elektrofisch (Diskussion) 08:33, 14. Nov. 2012 (CET)

hallo Elektrofisch, das ist mal ein interessantes urteil. das sinngemäß um so mehr für die die einordungen islamfeindlich, antisemitisch und rassistisch oder auch kommunistisch, sozialistisch, linksradikal etc. von diskussionsbeiträgen gelten dürfte. worüber in diesem „projekt“ oft wochenlang erbittert und sinnlos gestritten wird. vielleicht sollte man durch ein meinungsbild feststellen lassen, ob das urteil des hohen gerichtes in die interne richtlinie kpa einzubauen ist. das dürfte unsere interne beschwerdestelle entlasten, die eigentlich die aufgabe hätte tatsächlichen vandalismus in artikeln zu klären, nicht aber kindergartenstreit zwischen vermutlich erwachsenen menschen ;-) und auch unser internes kleines gericht über das urteil des hohen gerichtes informieren ;-) es immer wieder lustig, wenn diskussionsbeiträge bewertet werden und der betroffene dann laut weinenend auf vm rennt und meint, das sei nun ein persönlicher angriff. im moment kämpft jemand seit stunden oder eine ganze nacht darum, dass ein anderer nicht schreiben dürfe, er rede dem „kommunismus“ das wort. wäre ich der betroffene, würde ich ganz einfach schreiben, dass ich kein anhänger des „kommunismus“ bin und dem „kommunismus“ nicht das wort geredet hätte. und kein nächtelanges kindertheater auf vm darüber veranstalten, ob das nun ein pa ist oder nicht. auch die zunehmende häufung von empörten worten wie „ungeheuerlich“ und „ungeheuerlicher vorwurf“ in solchen vm-meldungen erinnert mich wieder an die frage meiner tochter im januar. was einige boxende user die letzten tage auf vm aufführen und nachträglich nach schiedsrichtern (admins) schreien, wenn sie sich beim freiwilligen wilden boxen in hinterhöfen gegenseitig geschrammt haben ist nur noch lächerlich. auch die meinung, dass jemand vorurteile habe und in klischees denke ist selbstverständlich von der meinungsfreiheit gedeckt und kein persönlicher angriff. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:17, 14. Nov. 2012 (CET)
Du hast die richtigen Ideen. Jetzt müsste man nur noch geeignete Nutzer finden die das unterstützen.--Elektrofisch (Diskussion) 09:26, 14. Nov. 2012 (CET)


Im Link zum BVG steht weiterhin: "Das Ergebnis dieser

Abwägung hängt von den Umständen des Einzelfalls ab." Schon von der Logik her kann es keine Verallgemeinerung dieses Urteiles geben - auch nicht in der WP.--Striegistalzwerg (Diskussion) 17:23, 14. Nov. 2012 (CET)

Und: Schmähkritik ist nicht einfach jede Beleidigung, sondern spezifisch dadurch gekennzeichnet, dass nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht.“ Ähnlich ein Urteil vor ein paar Jahren über die Bezeichnung als „schwul“: Gilt bekanntlich grundsätzlich nicht mehr als Abwertung, entscheidend ist aber, ob Vorsatz zur Beleidigung bestand.
Von sich scheinbar anbietenden BNS-Aktionen auf dieser Grundlage ist also abzuraten. --Anti Esoteric Taijitu.svg 17:39, 14. Nov. 2012 (CET)
manche Dreckschleuder, die mit Antisemitismus- und Islamfeindlichkeitsvorwürfen usw. aus der untersten Schublade um sich werfen, stehen natürlich in den Startlöchern. Nur: in Proseminaren des Jurastudiums lernt man, daß eine solche Übertragung und weitere Anwendung des Gerichtsbeschlusses als Analogie einfach undenkbar ist.--Orientalist (Diskussion) 17:51, 14. Nov. 2012 (CET)
hallo Orientalist, es kommt natürlich immer auf den einzelfall an. in deinem fall war die von einer ganzen reihe von usern an deinen disk.-beiträgen (nicht artikelbearbeitungen) zum thema muslime und islam vorgebrachte kritik auch und besonders einzelfallbezogen imho mehr als zutreffend. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:28, 14. Nov. 2012 (CET)
ich verstehe das nicht ganz. Aus dem Urteil geht doch nur hervor, dass es sich nicht um eine reine Tatsachenfeststellung handelt, wenn jemand so einsortiert wird. Auf KPA geht es aber darum a), den Übergang von Sach- zu Personensargumenten b) die ungerechtfertigte Verwendung von derartigen Einordnungen zu sanktionieren. Das einzigem was wir uns jetzt Sparen können, sind die bizarren Debatten, ob etwas oder jemand wirklich rechtsradikal, antisemitisch, den Stalinismus rechtfertigend etc. ist. Ob aber 1) eine Äußerung zur Person im Kontext überhaupt angebracht war (z.B. um Dritte vor Manipulation zu schützen), ob sie 2) gerechtfertigt war (Auch für Werturteile lassen sich Rechtfertigungsgründe finden oder nicht) oder nur in manipulatorischer Absicht erfunden wurde und ob sie 3) in den Augen des Bezeichneten, des Bezeichnenden oder der üblichen Leser als beleidigend zu verstehen sei. 4) Ist damit auch immer noch nicht gesagt, wie mit den einzelnen PAs, die ja eigentlich unterbleiben sollten, umzugehen wäre. Die automatischen "denk-mal-drüber-nach"-Sperren sind ja mit unter gar nicht hilfreich, da wäre oft löschen und Seitensperre effektiver. LG -- Leif Czerny 18:50, 14. Nov. 2012 (CET)
FT: es muß ein sehr fruchtbares und vor allem gewinnbringendes Gespräch mit Deinen z.T. sogar promivierten Kumpels über meine Arbeiten außerhalb der WP gewesen sein. Und was meine Diskubeiträge in der WP betrifft: es ist nicht widerlegt worden, daß hier keine enzyklopädisch verwertbaren Beiträge von Muslimen vorliegen, die Bestand hätten. Von den ganz wenigen Ausnahmen abgesehen. Und auf den Diskuseiten vom Art. Mohammed kannst Du gerne nachschlagen, wieviele hier aufschlagen, die einfach entweder beleidigt sind, oder "Respekt" "vor unserem Propheten" (Eulogie mit dämlichen Abkürzungen) verlangen. Diese Lektüre ist abenteuerlich. Und darauf hinzuweisen, ist nur bei den von mir oben genannten Dreckschleudern "islamfeindlich". --Orientalist (Diskussion) 19:13, 14. Nov. 2012 (CET)

hallo Orientalist, du weißt aus vielen diskussionen, dass ich gegen islamismus und fundamentalismus bin. erst gestern habe ich dich bei der sperre eines religiös motivierten bilderlöschers unterstützt. deine formeln: „Einmal Muslim, immer beleidigt“ und „orientalische Anbiederung“ lehne ich nach wie vor als vorurteil ab. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:52, 14. Nov. 2012 (CET)

mohammed receiving the submission of the banu nadir
ich brauche Deine Unterstützung, welcher Art auch immer, nicht. Werte mit Deinen Kumpels meine Arbeiten außerhalb der WP aus, und schreib mir dann eine mail, deren Veröffentlichung ich mir vorbehalte. Alles andere ist Laberei, Kneiferei und Blöff.--Orientalist (Diskussion) 20:08, 14. Nov. 2012 (CET)
Fazit: also doch Blöff. Keine mail, kein gar nix. Ich frage mich: was ist der Grund für ein solches Verhalten...Na, gut. Die Leser werden mitgelesen und vielleicht ihre Schlüsse gezogen haben. Tschüss. (und welche Funktion das Bild da erfüllen soll? - keine Ahnung...)--Orientalist (Diskussion) 23:11, 15. Nov. 2012 (CET)

hallo Orientalist, auf jeden fall eine wesentlich sinnvollere funktion als dieses fürchterliche bild, demonstrativ seit langer zeit auf deiner benutzerseite Orientalist platziert. die gräuelzeichnung aus dem 16. jahrhundert zeigt übrigens sehr schön bekannte vorurteile, die auch noch im 21. jahrhundert in diskussionsbeiträgen gegen muslime und türken gepflegt werden. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 23:23, 15. Nov. 2012 (CET)

bis jetzt ging es um meine Arbeiten außerhalb der WP. Da aus der düsteren Ecke wohl nichts kommt außer Blöff, muß jetzt die Originalzeichnung, die ich auf Commons hochgeladen habe, herhalten. Vorurteile: gegen Muslime und Türken? Dummes Zeug. Das Bild ist nicht heute erfunden worden, sondern ist eine zeitgenössische Darstellung. Wenn jemand die Originalzeichnung als Vorurteil abtut, hat ein gestörtes Geschichtsverständnis. Außerdem: ich thematisiere das Bild gar nicht. Aber eins dürfte klar sein: die Osmanen kamen nicht bis vor Toren von Wien um dort und auf dem Weg dorthin den Europäern Tee und orientalische Gewürze zu verkaufen. Wenn Du Dich damit nicht abfinden kannst, dann ist es Dein Problem.--Orientalist (Diskussion) 09:16, 16. Nov. 2012 (CET)
apropos: aus dem Zug gegen die B. Naḍīr könnte man auch "Vorurteile" ableiten: Mohammed wird dort vom Erzengel Gabriel in den Krieg begleitet. Ich leite aber nichts ab, denn es wäre primitiv. --Orientalist (Diskussion) 09:20, 16. Nov. 2012 (CET)

Btw & apropos wäre ein Artikel takfīr in der deutschsprachigen Wikipedia sehr wünschenswert – sowohl von liberaler als auch wissenschaftlicher als auch verfassungsschützender Seite. Liebe Grüße, --Widerborst 18:17, 16. Nov. 2012 (CET)

Takfīr umfaßt in der Enz. der islamischen Jurisprudenz (Kuwait) 10 Seiten, Großformat, zweispaltig. Liberale Auslegung des takfīr gibt es nicht, wenn doch, dann ist es was selbstgemachtes. Außerdem hat der Begriff zwei Bedeutungen. Was hier vorgeschlagen wird, ist sicherlich die Bedeutung, wenn ein Muslim einen anderen Muslim des Kufr bezichtigt. Dahinter stehen mehrere Jahrhunderte islamischer Geschichte und Dogmatik. --Orientalist (Diskussion) 19:42, 16. Nov. 2012 (CET)
"Liberale Auslegung des takfīr gibt es nicht, wenn doch, dann ist es was selbstgemachtes." – Das ist ja ein bißchen der Witz. Eine Bekannte, liberale Muslimin, meinte mal mir gegenüber, der liberale Islam ließe sich reduzieren auf die Formel, dass es takfīr nicht geben solle. :-) --Widerborst 19:58, 16. Nov. 2012 (CET)
eben:dass es takfīr nicht geben solle. Das ist gerade schon das selbst ausgebrütete. Takfīr ist aus der isl. Geschichte, Theologie und Dogmatik nicht wegzudenken. Was liberale Muslime dazu sagen, ist milde gesagt: ###-it. Man kann etwas einfach nicht streichen, weil es nicht geben sollte, oder darf. Das ist ziemlich einfach gestrickt. Und dilettantisch noch dazu. --Orientalist (Diskussion) 20:43, 16. Nov. 2012 (CET)
Das Christentum sah auch mal anders aus.
Unabhängig von den sicher relevanten Fragen bzgl. Tradition, Pfadabhängigkeit und techne trifft allerdings eines auf alle Religion zu: sie ist selbst ausgebrütet. Insofern ist es vielleicht eine Frage dessen, wie lange man am Ball bleibt. --Widerborst 21:16, 16. Nov. 2012 (CET)
allerdings sah das christentum auch mal anders aus

hallo Widerborst und Orientalist, religionen sind wandlungsfähig. deutungshoheit über den islam und die koranauslegung haben nicht nur Orientalisten, auch innerhalb des islam gibt es meinungen die im fluss sind und muslimische denker und theologen wie auch diesen, die imho etwas ernster zu nehmen sind als die persönlichen meinungen eines Orientalisten in der wikipedia über den islam. wäre das christentum beim konzil von konstanz stehen geblieben, würde ein hus noch heute verbrannt. der islam und die koranauslegung ist im wandel. islamistischer fundamentalismus ist politisch und machtorientiert und wird von der großen mehrheit der muslime abgelehnt. es ist aber besonders lustig wenn jemand der wie Orientalist, der der religion islam nicht angehört, muslimen vorschreiben möchte wie sie über ihre religion zu denken haben und wie der koran „richtig“ ausgelegt wird. für Orientalisten ist diese religion ein forschungsobjekt wie ein toter körper ein forschungsobjekt für einen anatomen ist. mit innerer kenntnis der religion und dem was muslime heute bewegt hat das bleiche papiertigertum wenig zu tun. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:15, 16. Nov. 2012 (CET)

immer schön persönlich bleiben.-- Leif Czerny 22:26, 16. Nov. 2012 (CET)
hallo Leif Czerny, meine disk.-seite ist kein artikel, hier reden menschen persönlich miteinander. bitte beachte auch die zahlreichen persönlichen ansprachen des Orientalisten an mich, die ich nicht noch einmal zitieren will. du findest sie in zwei vm-meldungen. zu diesem abschnitt und deinem hinweis auf die bearbeitung: der artikel über eine fernsehsendung ist immer noch indiskutabel. vor allem die nacherzählung der „handlung“ einer tv-dokumentation. „handlungen“ haben fiktive spielfilme und literarische bücher wie romane. warum über reality-filme im fernsehen enzyklopädische artikel geschrieben werden müssen erschließt sich mit nicht. tv-dokumentation werden jeden abend mehrfach im fernsehen gesendet. über jede fernsehsendung, die einem gut gefallen hat oder gar nicht gefallen hat, einen artikel in die wikipedia pflanzen? nein danke. du kannst eventuell den grammatikfehler im letzten satz der nacherzählung der „handlung“ verbessern und die nacherzählung der „handlung“ des films in eine enzyklopädische sprache übertragen. ich fasse den artikel nicht mehr an. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:54, 16. Nov. 2012 (CET)
Hallo Fröhlicher Türke, Menschen reden miteinander über ganz verschiedene Dinge, so auch hier. Wenn man dabei persönlich wird, spricht man aber nicht nur miteinander, sondern vor allem auch übereinander. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass Du dir dieses Unterschieds bewusst bist. Macht aber nichts: Man muss sich auch nicht dauernd die Meinung übereinander sagen; falls es dich sehr stört, nehme ich die obige Bemerkung auch gerne zurück. Gute Nacht -- Leif Czerny 00:30, 17. Nov. 2012 (CET)
nein, lass deine bemerkung bitte stehen. natürlich ist mir der unterschied bewusst. ich halte nur wenig von dogmen. weder im real life noch soweit es rituale und dogmen in de.wiki betrifft. einer der dümmsten dogmen ist zum beispiel der satz : „In Wikipedia gibt es keinen Raum für persönliche Angriffe.“ nicht etwa, dass die fromme forderung als solche abzulehnen wäre. dumm ist die ultimative aussage es gäbe keinen raum dafür. viele diskussionsseiten über heftig umstrittene artikel und vor allem der inhalt der beschwerdestelle besteht zu geschätzten 90% aus persönlichen angriffen, die user gegeneinander vornehmen. zu behaupten es gäbe „keinen raum“ dafür ist also definitiv falsch. ein frommer wunsch nach rein unpersönlicher kommunikation zwischen gefühllosen kalten sprachrobotern, die eine enzyklopädie erstellen wollen ohne persönlich zu werden. lebens- und weltfremd wie das christliche dogma der unbefleckten empfängnis ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:52, 17. Nov. 2012 (CET)
" islamistischer fundamentalismus ist politisch und machtorientiert und wird von der großen mehrheit der muslime abgelehnt." – Ich frag mich ja, wo du glaubst, deine Zahlen her zu haben.
"es ist aber besonders lustig wenn jemand der wie Orientalist, der der religion islam nicht angehört, muslimen vorschreiben möchte wie sie über ihre religion zu denken haben und wie der koran „richtig“ ausgelegt wird." – Ne, lustig ist vielmehr, wenn irgendwelche Gläubigen glauben, dass sie qua ihres Glaubens mehr über ihre Religion wissen als die Wissenschaftler, die zu ihrer Religion geforscht haben. Im übrigen Religion ≠ Glaube.
"für Orientalisten ist diese religion ein forschungsobjekt wie ein toter körper ein forschungsobjekt für einen anatomen ist. mit innerer kenntnis der religion und dem was muslime heute bewegt hat das bleiche papiertigertum wenig zu tun. " – "Innere Kenntnis", lieber FT, ist so ziemlich genau das, was man gemeinhin Esoterik nennt.
"ich halte nur wenig von dogmen. " – Ist doch Kokolores, als hättest du keine. Dein Dogma ist halt ein "liberales", das AFAIK dem Islam mehr Wandlungsfähigkeit unterstellt, als tatsächlich vorhanden ist. Btw hat Orientalist dem Islam ja nicht per se Wandlungsfähigkeit abgesprochen, das unterstellst bzw. suggerierst du bloß; vielmehr hat er festgestellt, dass der Islam kein Wunschkonzert ist, wobei ich ihm zustimmen würde: alle Religionen mit hohem Alter und vielen Anhängern haben etwas von einem Öltanker, dessen Fahrtrichtung in laufender Fahrt nunmal schwer zu ändern ist. --Widerborst 05:36, 17. Nov. 2012 (CET)
Prima! nur zwei Bemerkungen: a) "liberaler Islam", vertreten durch die verlinkten Denker, ist mit Sicherheit nicht "mainstream" in der islamischen Welt. b) gutes Bild zu Karfreitag! - Jetzt kann mein Originalfoto aus der osmanischen Zeit bei FT nicht für Erregung sorgen. Bedankt. (solche Bilder gibts ja zuhauf). --Orientalist (Diskussion) 09:45, 17. Nov. 2012 (CET)

Daten statt Anekdoten:

„Many across the predominantly Muslim countries surveyed want Islam to have a major influence in politics. Most in Pakistan, Jordan and Egypt believe their laws should strictly follow the Quran, while majorities or pluralities in Tunisia and Turkey say their laws should at least adhere to the values and principles of Islam. Views in Lebanon are divided along sectarian lines.

Majorities in most countries also say Islam currently plays a large role in their nation’s political life – and they mostly view this in a positive light. Tunisians are particularly likely to see Islam as a major, and constructive, influence in their country’s government. The sentiment that religion is influential in politics has increased substantially in Egypt over the past year. Jordan is the only country in which a majority (63%) says Islam plays a small role in their politics, with most saying this lack of Islamic influence is a bad thing for their country.“

http://www.pewglobal.org/2012/07/10/chapter-3-role-of-islam-in-politics/

Merkwürdig mutet an, dass man sich also offensichtlich doch den politischen Islam bzw. Islam in der Politik wünscht, sich andererseits aber über "islamischen Extremismus" sorgt:

„Majorities in most of the predominantly Muslim nations surveyed remain worried about Islamic extremism in their countries, especially in Lebanon, but concern about extremism has declined sharply in Turkey since 2011.

Few express positive views of extremist groups Hamas and Hezbollah. Still, both groups have substantial minority support in several countries. Al Qaeda and the Taliban, on the other hand, are viewed negatively by majorities in all the nations polled.“

http://www.pewglobal.org/2012/07/10/chapter-5-views-of-extremism-2/

--Widerborst 12:04, 17. Nov. 2012 (CET)

In seiner Disku mit den "Ichwān" sagte Anwar as-Sādāt die an al-Istanbulī gerichteten Worte: "keine Politik in der Religion, keine Religion in der Politik." Kurz darauf ist er ermordet worden. -
auf die unterirdische Argumentation des FT habe ich schon gewartet als er "der Islam von innen" artikulierte. Jetzt steht schon: Orientalist ist kein Muslim....usw. Ich frage mich, warum nicht gleich so?[38]. So billig soll man nicht argumentieren, aber - wie man es sieht - man kann.Hauptsache: ad personam--Orientalist (Diskussion) 12:31, 17. Nov. 2012 (CET)

hallo Orientalist, es ist überhaupt nicht notwendig, dass wir zu diesem thema einer meinung sind. wie dir als Orientalist sicherlich bekant ist, sind die auslegungen von koran, scharīʿa und sunna auch innerhalb des islam sehr umstritten und ständig im fluss und in der diskussion. die auslegungen sind nicht statisch. warum sollten sie dann außerhalb des islam unumstritten sein? drei islamwissenschaftler, drei meinungen. deine sind hinlänglich bekannt. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 12:45, 17. Nov. 2012 (CET)

solche Gemeinplätze hat man nicht nötig. Meine Meinungen sind nicht bekannt. Du hast von mir noch nichts gelesen - außerhalb der WP. Mit Deinen Verlinkungen bist Du nachweislich "Türkeilastig" und somit absolut einseitig. Der zeitgenössische Islam lebt nicht in der Schule von Ankara, oder im Institut der Frankfurter Uni, sondern in der arabischen Welt. Aber was soll's. Ad hominem Argumente sind Dir ja eigen. Du kannst einfach nicht anders. Das Argument: O. ist kein Muslim - das, als Argument, ist schon ein dicker Hund. Andere (siehe Link) drückten das krasser aus. Es kann auch hier noch kommen.--Orientalist (Diskussion) 13:20, 17. Nov. 2012 (CET)
Hätte FT folgendes geschrieben, er hätte sich längst selbst auf WP:VM gemeldet: "es ist aber besonders lustig wenn jemand der wie [beliebiges Beispiel:] Benutzer:Westthrakientürke, der der ethnie der deutschen nicht angehört, deutschen vorschreiben möchte wie sie über ihre ethnie zu denken haben." Naja. Bekannt. --Widerborst 13:34, 17. Nov. 2012 (CET)
Dieser Vergleich bringt uns an dieser Stelle nicht weiter. Es geht nicht um eine Ethnie, sondern um eine Religion, den Islam, und über die Frage, wer wie darüber schreibt und was für Quellen dafür in Frage kommen. Gibt es eine "einzig richtige" autoritative Interpretation des Koran, die jeder philologisch Gebildete vornehmen kann? Oder kommt es auch auf das an, was ein berühmter Orientalist mit etwas altertümlichen Worten mal den "mohammedanischen Geist" oder den "lebenden Geist" genannt hat, der historischen Wandlungen unterliegt? Es ist aber falsch zu sagen, dass für diese soziale Weiterentwicklung einer Religion (wie man das heute wohl nennen würde) nur die Gläubigen selbst empfänglich sein können, er kann auch von Religionswissenschaftlern mit geistes- und sozialwissenschaftlichen Methoden erfasst werden.--olag disk 2cv 14:04, 17. Nov. 2012 (CET)
Ethnien wie auch Religionen sind beides soziale Gebilde, in die man meist unfreiwillig hineinkommt aber dann freiwillig drin verbleibt. Insofern vergleichbar. Ansonsten zitiere ich mal, was ein amerikanischer Bürgermeister unlängst sagte: "Before you speak to me about your religion, first show it to me in how you treat other people." Was genau im Herzen des Einzelnen wirklich ist – wie sollte man das überhaupt wissen? --Widerborst 14:18, 17. Nov. 2012 (CET)
Interessanter Vergleich. Von einer Religion kann ich mich lossagen. Von meiner Eigenschaft Deutscher zu sein? Also, ich stellt mir vor, ich flieg ich mit einem Hinflugticket nach Tel Aviv und sag: "Hier bin ich. Ich hab beschlossen, nicht mehr Deutscher zu sein." Lustige Vorstellung. Nun gut, ich könnte auch nach New York fliegen. Wenn dann nach 20 Jahren immer noch alle sagen, dass ich ein Deutscher in New York sei, ist das dann meine Schuld? Wollte ich einfach nicht doll genug Nichtdeutscher sein?--olag disk 2cv 15:17, 17. Nov. 2012 (CET)
Tja, weil beides soziale Gebilde sind, kommt es immer auch darauf an, wie andere sich dazu verhalten. Beim Lossagen von der Religion ist das Verhältnis Ex-Muslim viz a viz Muslime ja auch nicht unbedingt unproblematisch. Das mit den Flügen nach Tel Aviv oder New York kommt ja in realiter auch vor, wobei mir das mit dem Reise-tun zum Wechsel nicht zwingend geboten scheint. --Widerborst 15:54, 17. Nov. 2012 (CET)
Das Reise-tun könnte aber ein konsequenter Schritt sein, sich tatsächlich mit anderen Gesellschaften lernend und am Ende evtl auch ganz produktiv auseinanderzusetzen. Besonders gefangen ihn ihrer Kultur sind vor allem jene "Anti"-Deutschen, die sich in Deutschland (und im deutschsprachgen Internet) von ihrer deutschen Kultur rein negativ distanzieren wollen und - wie sollte es anders sein - sie dabei auf widersprüchliche Weise doch stets perpetuieren. --olag disk 2cv 16:19, 17. Nov. 2012 (CET)
Keine Ahnung, was dein beef mit den Antideutschen ist. Interessiert mich auch nicht. Dass man seine eigene Vergangenheit nicht los wird, heißt allerdings nicht unbedingt, dass einem automatisch eine Zukunft verschlossen bleibt, in der man in anderen Kollektiven aufgenommen wird – weder in Tel Aviv noch in New York, Gott sei Dank. --Widerborst 16:26, 17. Nov. 2012 (CET)
Na, dann sind wir ja einer Meinung.--olag disk 2cv 17:23, 17. Nov. 2012 (CET)
jetzt ist die Laberei schon voll im Gange. Daher nur die kleine Bemerkung an @Olag: "den mohammedanischen Geist" (auch: Mohammedaner - siehe Buchtitel: Muhammedanische Studien) ist nicht "etwas altertümlich", dies stammt aus dem Jahr 1890. Damals Sprachgebrauch.--Orientalist (Diskussion) 14:36, 17. Nov. 2012 (CET)
Ja, eine Religion ist ein "soziales Gebilde". Daher verstehe ich den Bezug auf das, was "im Herzen" des Einzelnen stattfindet, nicht wirklich. Wenn hier über den Islam geschrieben wird, dann über den Islam als soziales Phänomen, nicht über islamische Herzensangelegenheiten. @Orientalist: Ich glaube das ist das Problem bei manchen essentialistischen Philologen, dass sie nicht verstehen, dass Sprache und ihre Interpretation wandelbar ist und dass heute altertümlich sein kann, was 1890 noch modern klang - und entsprechend in den heutigen Kontext "übersetzt" werden muss. Das ist bei Goldzihers Tagebuch nicht anders als beim Koran oder der Bibel.--olag disk 2cv 14:45, 17. Nov. 2012 (CET)
"Wenn hier über den Islam geschrieben wird, dann über den Islam als soziales Phänomen, nicht über islamische Herzensangelegenheiten. " – Ja, eben deswegen war FTs Einwand, Orientalist sei kein Muslim (und ergo – so FTs Implikation – könne er nicht wirklich wissen, wovon er da schreibt), so neben der Spur. Im übrigen in dem Zusammenhang lesenswert: Albert Camus: „Der Ungläubige und die Christen“.--Widerborst 14:53, 17. Nov. 2012 (CET)
Olag: das ist, philologisch, mit Verlaub, dummes Zeug.--Orientalist (Diskussion) 14:49, 17. Nov. 2012 (CET)
Anders als moderne religiöse Fundamentalisten und neue Atheisten glauben machen wollen, kam es den Exegeten der großen Schriftreligionen nie auf die bloße Wortbedeutung der Offenbarungsschriften an (siehe Vierfacher Schriftsinn, PaRDeS und auch im Islam die Spannung zwischen Tafsīr und Taʾwīl).--olag disk 2cv 15:10, 17. Nov. 2012 (CET)

"Spannung zwischen Taʾwīl und Tafsīr" - was faselst Du denn da? Habe ich es im Art. so unverständlich geschrieben?--Orientalist (Diskussion) 15:17, 17. Nov. 2012 (CET)

Stimmt, das kommt bei Dir bezeichnenderweise nicht vor, da Du Dich von vornherein nur der "reinen Lehre" widmest. Hier ist das differenzierter, da neben der klassisch sunnitischen Exegese auch die Interpretation der Mu'tazilah und des Sufismus dargestellt wird. Vergleiche auch die auf ta'wil basierende Koranexegese des Averroes--olag disk 2cv 16:06, 17. Nov. 2012 (CET)
hör mal: "Spannung zwischen Tafsīr und Taʿwīl" ist bullshit. Du kannst nicht einmal das ergoogelte lesen. Die "Spannung" entstand zwischen Muʿtazila und anderen; zeitlich begrenzt und aus guten Gründen, erklärbar. Das ist nicht Gegenstand des Artikels. O-Ton: bezeichnenderweise nicht vor, da Du Dich von vornherein nur der "reinen Lehre" widmest. Sag' mal, hast Du überhaupt einen philologischen Hintergrund, oder sollen wir uns auf weitere Laberei gefaßt machen? Irgendwo habe ich mal gelesen: googeln ohne Grundkenntnisse ist nichts gutes. Es stimmt.--Orientalist (Diskussion) 16:15, 17. Nov. 2012 (CET)
Wer Englisch kann, kann die Links hier ja selbst verfolgen und sich ein Bild machen.--olag disk 2cv 19:15, 17. Nov. 2012 (CET)
@Olag: da macht man sich eben kein Bild. Ergoggelt hast Du "Goldzieher", "Tafsir" bzw. "Ta'wil". Da stehen insgesamt zwei kurze Sätze aus einem islamwissenschaftlich nicht "registrierten" Lexikon, dessen Redaktion die Zeilenzahl für die Beiträge vorschreibt (Erfahrungswert). Wie gesagt: googeln ohne Hintergrundwissen ist nix. Nicht alles, was man ergoogeln kann, hat enzyklopädischen Wert, oder Bezug zum Thema. Wie hier.
nach dem FT freundlicherweise den Faksimilieabdruck (Karfreitag) dankenswerterweise eingesetzt hat, dürfte es mit dem von Dir monierten "Osmanenbild" auf meiner Seite für Dich ebenfalls erledigt sein. Wenn nicht, dann ist es eh Wurscht, denn sie bleiben drin. Das "Osmanenbild" allemal. Empfehlung: googel nicht so viel: lies Bücher.--Orientalist (Diskussion) 23:04, 17. Nov. 2012 (CET)

Danke

--Hardenacke (Diskussion) 21:31, 14. Nov. 2012 (CET)

keine ursache. die seite ist während deinre pause auf beo. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion)

Kampf im Klassenzimmer

Deinen Edit bei Kampf im Klassenzimmer - Deutsche Schüler in der *biep* revertiert.

Abschnitt soll gekürzt werden.

--CallOfDuty 21:57, 15. Nov. 2012 (CET)

es geht nicht um kürzung. das ist eine müllhalde mit namensnennung von schülern. geschrieben in einem stümperhaft-grauenhaften stil, dass es einem den magen herumdreht. die handlung muss, wenn dieser sogenannte „artikel“ bestand haben sollte, komplett neu geschrieben werden. [39] --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:13, 15. Nov. 2012 (CET)

Eben wegen Neuschreib wurde dein Edit revertiert. --CallOfDuty 22:41, 15. Nov. 2012 (CET)
Jetzt hier. Wenn 'Du fröhlich genug bist, schau doch bitte noch mal.-- Leif Czerny 12:28, 16. Nov. 2012 (CET)

Beate Zschäpe

Auch wenn es dir wohl nicht passen wird, Frau Zschäpe ist derzeit noch Unschuldig.--Rango rnaads (Diskussion) 11:23, 16. Nov. 2012 (CET)

es hat niemand das gegenteil behauptet. allerdings sind zeitungsartikel wie dieser kein „beweis“ für irgendetwas. bitte geh in ein laberforum trollen und verschone de.wiki mit solchem unsinn. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 11:29, 16. Nov. 2012 (CET)
Ich weiß, dir passt es nicht, ich habe nie von Beweisen gesprochen, sonder lediglich von Puzzelteilen die aufzeigen das hier einiges faul ist in diesem Prozess.--Rango rnaads (Diskussion) 09:43, 17. Nov. 2012 (CET)
was mir nicht passt weißt du nicht. von wegen puzzelteilen: es ist nicht aufgabe von de.wiki sachverhalte aufzuklären. zu deiner bemerkung „...noch gehen wir alle davon aus das Beate Zschäpe unschuldig ist, daher sollte auch der Bock der Bundesanwaltschaft erwähnt werden...“ selten so einen unfug gelesen. du verwechselst die vermutung mit unschuld. niemand (vor allem nicht „wir“) geht davon aus, dass die angeklagte „unschuldig“ ist. das ergebnis wird der prozess klären. wikipedia ist kein trollforum zur verteidigung von straftätern. bitte diskutiere auf der diskussionsseite des artikels weiter und belästige mich nicht weiter hier. die weiteren bearbeitungen deines gestern angemeldeten kontos werde ich kontrollieren. hier eod. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:09, 17. Nov. 2012 (CET)
Das freut mich, dass du mich kontrollieren willst, das ist ja auch ein Zeichen von Wertschätzung wenn du dir extra wegen mir Arbeit macht. Ich verteidige keine Straftäter sondern gehe nur von der Unschuldsvermutung aus, für dich ist Beate Zschäpe also auch ohne Prozess schon Straftäterin doch schon mal bemerkenswert wie es in manchen Kopf so arbeitet. --Rango rnaads (Diskussion) 10:19, 17. Nov. 2012 (CET)

National Socialist Movement

Erst einmal Guten Morgen! ;) Und zum zweiten: da ich dich hier schon öfters gelesen habe (als Mitleser bei den VM) und du mir komplett unverdächtig irgendwelcher behämmerten Neonazi-Propaganda bist, stelle ich dir die Frage: ist das Löschen des Links in Ordnung (bin ich mir sicher) oder muss man das komplett entfernen, also so, dass es wirklich keiner mehr in der Verso sieht? Danke für die Antwort. Und wenn ja, wo melde ich das? MfG --[-_-]-- (Diskussion) 05:53, 17. Nov. 2012 (CET)

hallo Oktonaut, das entfernen des weblinks war in ordung. es handelt sich um eine nazibewegung, die neben dem inhalt auch in deutschland so genannte zeichen und symbole verwendet. auf solche homepages muss in artikeln der wikipedia nicht verlinkt werden. komplett entfernen, dass der weblink im versionsablauf unsichtbar ist kanst du nicht. das könnte ein admin (eine versionslöschung oder verstecken, danach wäre die version nur noch für admins einsehbar) oder einer der fünf gewählten oversighter, danach wäre die version auch für admins nicht mehr einsehbar. beides ist im konkreten fall nicht notwenig, da die website durch jede suchmaschine gefunden werden kann und es hunderte ähnliche gibt. du kannst nur verhindern, dass die website in zukunft mit einem direkt abrufbaren link in artikeln oder diskussionen verlinkt wird, wenn du beantragst, dass sie in die spam-blacklist aufgenommen wird, siehe hier. wenn du technische oder inhaltliche fragen dazu hast, wendest du dich direkt an den admin lustiger seth, der die spam-blacklist betreut. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 07:47, 17. Nov. 2012 (CET)
Mir reicht es, wenn der Artikel nicht mehr auf diesen Hirnmüll verlinkt. Solltest du anderer Meinung sein, dann mache du das bitte - du bist da fitter. MfG --[-_-]-- (Diskussion) 05:14, 18. Nov. 2012 (CET)

Du wurdest geklont und gefakt

[40] nur zur Info, gesperrt ist schon.--Elektrofisch (Diskussion) 10:57, 17. Nov. 2012 (CET)

hallo Elektrofisch, danke für die info. da ist jemand nicht ganz dicht. siehe auch hier. dort bitte keine neuen konten mehr nachtragen. grund auf der disk.-seite der anfage. ich habe dem bearbeiter Tinz eine e-mail geschrieben. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 11:05, 17. Nov. 2012 (CET)

Unsere Gegner

Morgen FT, so was schon gesehen? Du und ich werden von asozialem Gesocks mal gemeinsam angepöbelt (siehe unter „Denunziantentum“) ;-) Du ahnst, worauf ich hinaus will? Auch solches Pack und ihre Fans können hinter Störsocken stecken (Deine Seite wurde indirekt verlinkt). Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 13:54, 18. Nov. 2012 (CET)

hallo Antiachtundsechziger, danke für den hinweis. ich sehe mir die seite an. darüber, warum meine disk.-seite so oft aufgerufen wird wundere ich mich auch. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 14:00, 18. Nov. 2012 (CET)
Schau, der Seiteninhaber hat mitgelesen. --Anti Esoteric Taijitu.svg 17:25, 18. Nov. 2012 (CET)
hallo Antiachtundsechziger, die von dir verlinkte seite habe ich jetzt durchgesehen. vor allem die spalte mit der linksammlung ganz rechts. ein wildes sammelsurium von weblinks und anschuldigungen. in dem eigentlich jeder der erwähnt wird als „nazi“ oder „denunziant“ bezeichnet wird, quer durch alle lager der wikipedia. das scheint ein frustrierter und etwas wirrer ex-autor zu sein, der nun außerhalb bloggt. davon gibt es einige, auch in pluspedia. ich denke nicht, dass solche weblogs etwas anderes bewirken als ein grelles licht auf den inneren zustand ihrer verfasser zu werfen. und die art wie sie meinen, sich öffentlich abreagieren zu müssen. vielleicht hilft es ihnen glücklichere menschen zu werden. dann wäre wenigstens ihnen mit solchen weblogs gedient.
zu den allgemeinen auseinandersetzungen über hintergründe und vorgänge, auch zu den beiträgen von Widerborst: es ist überhaupt nicht notwendig in der beurteilung von vorgängen einer meinung zu sein. auch wenn meinungsstarke autoren wie du, Widerborst oder ich viel schreiben bedeutet das nicht, dass sie recht haben. es gibt einfach dinge im leben die unterschiedlich beurteilt werden. die frage ob ein vergleich wie heute im fall JosFritz ein pa nach den regeln von de.wiki war oder nicht war gehört dazu. das andauernd wiederholte stumpfe verlinken auf die seite kpa ;-) (widerborst-methode in der diskussion) war so hilfreich wie eine ausgefallene ampel im straßenverkehr. da eben umstritten war, ob die replik von JosFritz an Atomiccocktail ein pa war. da nutzt auch kein belehrender link auf die seite kpa, die sowieso jeder der beteiligten ritter kennt. meines erachtens war seine reaktion kein pa, sondern berechtigte kritik. auch nur eine meinung. mehr nicht. amüsant ist eher die wütende und wilde inbrunst, mit der über so läppische bagatellen wie umstrittene meinungsbeiträge auf diskussionsseiten [sic!] in de.wiki auf vm und anderen seiten gestritten wird. ein verein von hauptberuflichen rechthabern, querulanten, neunmalklugen, nörglern und alles besserwissern könnte es nicht schöner machen ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 20:43, 18. Nov. 2012 (CET)

Politically Incorrect

Hallo Fröhlicher Türke, ich habe vor Kurzem eine vermeintliche Quelle aus o. g. Artikel gelöscht, da diese den inkriminierten Sachverhalt nicht stützt. Konkret wird behauptet, dass Karl-Michael Merkle Drahtzieher hinter "Nürnberg 2.0" sei. In der angegebenen Quelle wird allerdings weder Karl-Michael Merkle noch dessen Pseudonym "Michael Mannheimer" erwähnt, weshalb ich diese gelöscht habe. Du hast meine diesbezügliche Ännderung rückgängig gemacht und ich frage mich jetzt: Warum? Einen Grund hast du in der Zusammenfassungszeile nicht angegeben und ein solcher ist für mich auch aus den Umständen nicht ersichtlich.--Der Unbestechliche (Diskussion) 14:18, 20. Nov. 2012 (CET)

er bekennt sich zu dem müll siehe hier. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:34, 21. Nov. 2012 (CET)
hinweise an den leider stark überforderten deutschen verfassungsschutz (dazu siehe auch hier) zur bekämpfung des braunen mülls auch in Zeit-Online. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:47, 21. Nov. 2012 (CET)
Offensichtlich sympathisiert Merkle mit "Nürnberg 2.0". Seine Urheberschaft vermag ich aus den angegebenen Internetseiten allerdings nicht erkennen.--Der Unbestechliche (Diskussion) 21:19, 21. Nov. 2012 (CET)

woher der Wind weht

Michi Kleins und Arne Hoffmanns Brief an Jimmy Wales war im CDU Blog auch schon veröffentlicht [41] --fiona (Diskussion) 18:55, 21. Nov. 2012 (CET)

hallo fiona, um die verlorene ehre der der cdu ;-) zu retten das da, siehe die kommentare und eben das da, der anlass ist kein offizielles cdu-weblog. seltsam nur wer sich im schatten der cdu sammelt. Freud sollte gegen den missbrauch des namens cdu protestieren, auch wenn er nur die kleine schwester im süden vertritt ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:15, 21. Nov. 2012 (CET)
gute Idee; an Freud dachte ich auch schon.--fiona (Diskussion) 17:49, 22. Nov. 2012 (CET)

Sinnfreier Beitrag

Vermutlich war das für dich bloß ein sinnfreier Beitrag, aber er war nett und freunndlich gemeint. Nun gut, da du zwischen Freund und Feind nicht zu unterscheiden vermagst (was mich nicht wundert), wünsche ich dir weiterhin Frohes Schaffen und viel Erfolg beim Idioten (=rechtsextreme Vollpfosten) bekämpfen und lasse dich ab sofort in Ruhe, mein Arkadas im Geiste. ;) --[-_-]-- (Diskussion) 07:30, 23. Nov. 2012 (CET)

hallo Aktuarius, danke für den gruß ;-) --Fröhlicher Türke (Diskussion) 07:42, 23. Nov. 2012 (CET)
Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass ich deine Arbeit (=das Fernhalten von Rassismus, Rechtsradikalismus und alle weiteren xenophobischen Äußerungen) gut finde. Es gibt auch stille Mitleser, die das gut finden, z.B. eben ich. --[-_-]-- (Diskussion) 20:58, 23. Nov. 2012 (CET)
danke. ich habe bei meiner ersten entfernung deines beitrags heute 06:16 uhr nur flüchtig nachgesehen. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:07, 23. Nov. 2012 (CET)

sockenzoo chauahuasachca rülpsmann

Danke für die Unterstützung bei meiner SP. Ich habe jetzt eine VM gegen Benutzer:Chauahuasachca. So geht es nicht. Über Beteiligung an der Diskussion dort würde ich mich freuen.

MfGVandenhoek (Diskussion) 13:59, 23. Nov. 2012 (CET)

pov-hintergrund und mission. siehe unten. der user ist imho geistig überfordert. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 14:35, 23. Nov. 2012 (CET)
zuf info: [42] Gruß, Vandenhoek (Diskussion) 18:46, 23. Nov. 2012 (CET)
hallo Vandenhoek, ergebnis der abfrage liegt vor. das gesoxe da „ArchlekkenderTörk“ und auch das gesoxe „Der Totale Revisionist“ haben dazugehört. der totale vollhonk.
diese anfrage ist noch offen. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:34, 2. Dez. 2012 (CET)

Hi. Du hast Post. LG;--Nephiliskos (Diskussion) 00:09, 3. Dez. 2012 (CET)

du hast mail-antwort ;-) --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:39, 3. Dez. 2012 (CET)

Deutschland schafft sich ab!

BRD entsorgen Mach mit.jpg
Thilo Sarrazin - Deutschland schafft sich ab. Cover.png

Hallo Fröhlicher Türke, du hast meine kritische Karikatur aus den Diskussionsseiten div. Artikel wieder entfernt! Gestolpert bin ich dann über den passenden anderen Gegenpart Sarrazins mit dem Titel Deutschland schafft sich ab auf deiner Seite. Ich weiß nicht wie viele Jahre du hier schon lebst, aber wenn man sich die Entwicklung ansieht, dann sind beide Beiträge wirklich korrekt. Auch, wenn der Eine oder Andere das vielleicht so nicht sehen mag und gern mit der rosaroten Brille durch die Gegend rennt. ;-) Und ich erwähne es auch gern noch einmal, wie in dem von dir entfernten Beitrag, damit du vielleicht ein besseres Verständnis dazu bekommst: Es gibt viele Deutsche, die es nicht gut finden, dass die deutsche Politik (in Form des schwarz-rot-goldenen Männchens aus der Karikatur) Milliarden Euro zum Fenster rausschmeißt, während in Deutschland der Sozialstaat mehr- und mehr abgebaut wird und es hier immer mehr Armut gibt (und auch Kinderarmut). Der Armutsbericht wurde 2012 geschönt, d. h. Passagen wurden gestrichen. Was ist das für eine Regierung, die für ihr eigenes Volk nicht mehr genug tut (obwohl sie könnte)? Wie soll man das bitte sonst noch deutlich machen, wenn nicht in Form von Karikaturen?? --Vwpolonia75 (Diskussion) 02:32, 3. Dez. 2012 (CET)

hallo Vwpolonia75, du hast die von dir oben verlinkte karikatur querbeet in alle möglichen politischen artikel der wikipedia eingestreut. dass du mit der politik in deutschland unzufrieden bist ist kein einzelfall. du solltest aber einmal in ruhe WP:WWNI lesen. wikipedia ist nicht dazu da, allgemeine unzufriedenheit mit den politischen zuständen durch karikaturen in artikeln mitzuteilen. bitte beteilige dich an der konkreten verbesserung der texte der artikel, in die du deine karikatur eingepflanzt hast und lass den überflüssigen unsinn mit dem hartnäckigen spammen deines nur mäßig witzigen bildchen an allen ecken und enden einfach bleiben. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 02:43, 3. Dez. 2012 (CET)

meinung von WSS1

Es ist echt völlig daneben, ständig Dutzende von Leuten hier als Nazis zu beschuldigen. Meist mit sowas an den Haaren herbeigezogenen Argumenten. - -- WeWeEsEsEins - talk with me Bewertung 04:33, 3. Dez. 2012 (CET)

Is klar... Dann erkläre Du doch mal die Bearbeitungen des betreffenden Kollegen, zuletzt den Hitler-Mohammed-Rotz. Ohne an irgendwelchen Haaren zu ziehen. --JosFritz (Diskussion) 07:17, 3. Dez. 2012 (CET)
siehe hier. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 07:24, 3. Dez. 2012 (CET)

Blödsinn, was Du da wieder unterstellst. Der Artikelentwurf enthält derzeit eine Literatursammlung und einen Querverweis zum einzigen Artikel, der sich mit dem gleichen Themenkomplex beschäftigt. Keine Ahnung, wo da irgendwelche Naziparolen sind! Aber als aktives Mitglied der Antifa siehst Du natürlich überall Nazis - -- WeWeEsEsEins - talk with me Bewertung 09:06, 3. Dez. 2012 (CET)

hallo wwss1, ich habe nichts von „Naziparolen“ geschreiben und niemanden als „Nazi beschuldigt“. schwätz dich bitte woanders, aus wenn du zusamenhänge nicht verstehst. zu deinen fast ausschließlich unqualifizierten kommentaren siehe auch antwort an dich hier. bitte bleib meiner disk.-seite endgültig fern und schreib dein überflüssiges gesummse als unbeteiligter auf deiner eigenen disk.-seite oder auf der disk.-seite von holiday. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:22, 3. Dez. 2012 (CET)

Hallo WeWeEsEsEins,

ist dir wirklich entgangen, dass es Benutzer Holiday war, der einen Nazivergleich gezogen hat? Nämlich den zwischen Hitler und Mohammed. Seine so genannter Artikelentwurf entbehrt jeder enzyklopädischen Grundlage und stellt eine imo kalkulierte und gezielte Provokation dar; ist übrigens inzwischen gelöscht. An den Pranger gestellt wird nun FT, der auf diesen Zusammenhang aufmerksam gemacht hat.--fiona (Diskussion) 09:54, 3. Dez. 2012 (CET)

Ja klar, wie KANN FT es auch nur wagen... Dass sowas in de.WP überhaupt noch diskutiert werden muss, ist unfassbar. LG;--Nephiliskos (Diskussion) 10:01, 3. Dez. 2012 (CET)
es wurde Muhammad schon zu Lebzeiten vorgeworfen er sei verrückt - ein alter Hut.Neu ist der Versuch es wissenschaftlich zu beweisen und aufgrund von Veröffentlichungen eines Botanikers! einen Artikel zum Geisteszustand einer längst verstorbenen Person auf die Beine zu stellen. Armes Wikipedia, wenn so ein Artikel hier Bestand hat. šùþërmØhî (Diskussion) 19:18, 3. Dez. 2012 (CET)

PS Ich entschuldige mich für die grauenhafte Rechtschreibung, aber im SmartPhone ist die Bearbeitung extrem schwierig šùþërmØhî (Diskussion) 19:23, 3. Dez. 2012 (CET)

.Genialer Supermohi: kannst Du mir smarti-weise eine fundierte Quelle angeben - für diesen Vorwurf bereits zu Lebzeiten Mohammeds? Sie würde mich sehr interessieren.--Orientalist (Diskussion) 22:06, 3. Dez. 2012 (CET)

kein Problem ich dachte Du wüsstest, dass diese Vorwürfe gegen Muhammad sogar im Koran erwähnt werden, daher kann ich Deine Anfrage nicht wirklich ernst nehmen. Auch wenn `fundierte Quellen` wahrscheinlich bei Dir den Koran nicht einschließen, mag es dies für andere nicht zutreffen šùþërmØhî (Diskussion) 22:32, 3. Dez. 2012 (CET)

Laber nicht dumm herum: nenne die Quellen, oder hast Du was geträumt? "...vorgeworfen er sei verrückt" WO, bitte?--Orientalist (Diskussion) 22:37, 3. Dez. 2012 (CET)

Ach Orientalist kein Diskussionsbedarf nimm einfach den Koran zur Hand oder lass es, Leute die ohne PA nicht diskutieren können und deren Ansichten gehen an mir vorbei šùþërmØhî (Diskussion) 23:02, 3. Dez. 2012 (CET)

also: keine Quellenangaben zu den kühnen Aussagen. Ich schreibe mir es hinters Ohr. Wo ist PA?, wenn ja, geh zur VM. Wenn jemand "islambezogen" so einen Schrott erzählt, wie Du hier oben, von dem kann man die Quellen einfordern. Du kannst es nicht. Ist es PA? Schlaf gut...oder geh lieber Fachlit. lesen.--Orientalist (Diskussion) 23:15, 3. Dez. 2012 (CET)
abgedroschene Floskeln.. Fachlit. lesen.. schlaf gut.. lass Dir mal was Neues einfallen. Schreib hinter die Ohren was Du willst aber mit Dir habe ich keine Lust zu diskutieren, deswegen lasse ich mich gar nicht erst darauf ein. Ende. šùþërmØhî (Diskussion) 23:27, 3. Dez. 2012 (CET)
guck mal mein Super...was. Das ist nicht meine Seite. Die Disku ist hier beendet. Du hast etwas hier in die Welt gesetzt, was Du nach Aufforderung nicht belegen kannst. Dem "Hausherrn" dieser Seite wird es, denke ich mir, auch nicht gefallen. Aber vielleicht holt er aus seinem Zauberkasten auch in diesem Zusammenhang irgendwas heraus, was er für meine "Islamfeindlichkeit" verwenden kann. Ich will mit Dir gar nicht "diskutieren": ich wollte von Dir nur Quellenangaben haben. Ergebnis: Null. --Orientalist (Diskussion) 23:33, 3. Dez. 2012 (CET)

Leute, das Einzige, was den "Hausherren" hier nerven könnte, ist, dass Ihr Eur Geschnuller aus seiner Disk austragt und nicht auf einer Eurer Seiten. LG;--Nephiliskos (Diskussion) 23:37, 3. Dez. 2012 (CET)

Was Du haben willst und was ich will sind zwei Paar Schuhe, die Quelle habe ich Dir genannt und suchen kannste selber. Wie gesagt ENDE

@ Nephiliskos danke für den Hinweis ;-) aber auch wenn FT mich dafür schelten wird tut dies meiner Bewunderung für sein Engagement gegen Rassismus und Islamophobie keinen Abbruch ;-) šùþërmØhî (Diskussion) 23:49, 3. Dez. 2012 (CET)

danke für alle beiträge. ich war heute abend in einem konzert. aufgetreten sind deutsche, türkische, kurdische, israelische und palästinensische künstler. auch das publikum war sehr gemischt. danach gab es einen empfang mit essen und trinken. es wurde lebhaft aber fair über kunst, religion und politik diskutiert. alle haben sich gut verstanden. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 01:23, 4. Dez. 2012 (CET)

Ich bitte dich

meine Sperrprüfung erstmal durchzulesen. Ich habe erklärt, dass und warum ich Daowlden war. Witze mit den Geschwistern bitte unterlassen, ich finde es nicht witzig, sondern zermürbend.--Chauahuasachca-SP (Diskussion) 10:09, 4. Dez. 2012 (CET)

deinen „bruder“ hast du ins spiel gebracht. und wenn du noch einmal hinweise in deiner eigenen sperrprüfung löschst und dich auf seiten außerhalb deiner sperrprüfung herumtreibst ist dein sperrprüpfkonto schneller zu als du auf 10 zählen kannst. grüße an deinen „bruder“. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:17, 4. Dez. 2012 (CET)
Im Gegensatz zu dir erfinde ich keine Personen, wie schwester. Aha, und du darfst meine Beiträge löschen, oder wie?--Chauahuasachca-SP (Diskussion) 10:19, 4. Dez. 2012 (CET)

dein „bruder“:

deine „schwester“:

Superschöne_Dowlden (Diskussion • Beiträge • hochgeladene Dateien • Sperr-Logbuch • globale Beiträge • SUL • Logbuch)

schluss mit den lügen und dem getrolle. eod. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:22, 4. Dez. 2012 (CET)


kreuz.net

Wie mir auffällt, hast du meinen Edit in diesem Artikel revertiert, ohne das Gespräch mit mir zu suchen. Versuche doch bitte die Diskussionsseite des Artikels zu nutzen. Du findest sie oben links – gleich neben dem Reiter "Artikel". Da kannst du dich auch informieren, was andere Benutzer von diesem Edit eines unerfahereren Benutzers halten, dessen ungenaue Darstellung du wieder hergestellt hast. Im übrigen habe ich nicht geschrieben "Die Betreiber des Blogs werden anonym bleiben." Vielmehr handelt es sich bei meiner Beschreibung um eine Wiedergabe des bisherigen und aktuellen Zustandes. Ach ja: Die Betreiber bleiben anonym, nicht der Blog. Es würde mich freuen, wenn du dich mehr um Präzision in dieser Enzyklopädie bemühen würdest. Das hilft der gemeinsamen Arbeit hier auf lange Sicht mehr, als unbedachte Reverts. Grüße --Lichtspielhaus (Diskussion) 13:59, 4. Dez. 2012 (CET)

hallo lichtspielhaus, die beschreibung war schlicht falsch. „Die Betreiber des Blogs bleiben anonym.“ ist eine aussage die so einfach nicht stimmt. sie wollen anonym bleiben um ihr kriminelles treiben ohne sanktionen ausüben zu können. das ist die realität. es wird von strafverfolgungsbehörden mit hochdruck daran gearbeitet, die anonymität der betreiber aufzudecken um sie endlich wegen verhetzung aller arten vor gericht zu stellen. das blog ist vom netz und nicht mehr aktiv. (und das ist mehr als gut.) deswegen ist die zeitform „war“ richtig. artikel der wikipedia werden gelegentlich veränderten umgständen passt, falls dir das nicht bekannt ist. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 15:43, 4. Dez. 2012 (CET)
Ja, es wird daran gearbeitet, die Hintermänner zu finden. Und der aktuelle Zustand ist "offline". Allerdings nicht zum ersten mal. Deine Hoffnung, dass es dabei bleibt, teile ich. Aber soll jetzt immer zwischen 'war' und 'ist' umgeschaltet werden, solange der Verbleib der Seite nicht geklärt ist? So ist das das reine Spekulation. Und anonym sind Personen. Oder Artikel werden anonym veröffentlicht. Nach deinem Revert ist es einfach nur ungenau. Reicht dir das? --Lichtspielhaus (Diskussion) 19:21, 4. Dez. 2012 (CET)
es gab auf der diskussionsseite konsens, dass nach zahlreichen presseberichten jetzt die „war“ form korrekt ist. siehe auch den versionsverlauf der bearbeitungen. im anderen punkt geht es um die anonymität der betreiber. der satz: „Die Betreiber des Blogs bleiben anonym.“ ist nach der aktuellen lage logisch und sprachlich falsch. sie werden voraussichtlich in kürze nicht mehr anonym sein, sondern sich vor gerichten verantworten. du siehst, dass mein revert auch nach mehreren nachbearbeitungen von allen außer dir akzeptiert wird. ich möchte auf meiner disk.-seite keine langen detail-diskussionen über artikel führen. dafür sind die disk.-seiten der artikel da. sollte das blog wider erwarten wieder online gehen kann man ändern. ich kopiere den gesamten abschnitt hier in die artikeldiskussion. du hättest mich auch dort nach meiner bearbeitung ansprechen können. artikel die ich bearbeite sind auf meiner beobachtungsliste. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:37, 4. Dez. 2012 (CET)

hinweis und dialog über lesefehler von label5/pfiat di

In Zukunft landest Du für sowas auf VM, damit Dir klar wird was Dich was angeht und was nicht. Meine Beiträge außerhalb Deiner Benutzerseite sind für Dich absolut tabu und unantastbar. Ich hoffe wir haben uns jetzt verstanden! --Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 20:06, 5. Dez. 2012 (CET)

Du irrst mal wieder Label5. TF hat die ausdrückliche Erlaubnis in meiner Abwesenheit diffamierende, beleidige u.ä. Beiträge wie deine zu entfernen. Und Label5, das ist die letzte Warnung, Verstöße gegen WP.KPA zu unterlassen. Ich hoffe, wir haben uns jetzt verstanden.--fiona (Diskussion) 20:20, 5. Dez. 2012 (CET)
hallo label5, dein nachfolgendes getrolle habe wurde eben von e-fisch und jetzt auch von mir von meiner disk.-seite entfernt. bitte beachte in zukunft vor unüberlegten reaktionen wie der obigen die zuammenfassungszeile. lesen bildet. ich hoffe das ist sogar für dich verständlich. pfiat di. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 20:45, 5. Dez. 2012 (CET)
Die Zusammenfassungszeile mag vieles sein, aber sie ist für mich unverbindlich was diese Sache angeht. Meine Antwort an FB als Getrolle zu bezeichnen ist der erste PA, der zweite ist die geänderte Überschrift und der dritte ist die Unterstellung ich hätte unüberlegt reagiert. Aufgrund des Zeitablaufs verzichte ich auf eine VM. Ich weise Dich aber nochmals darauf hin. Sämtliche meiner Diskussionsbeiträge werden von Dir außerhalb Deiner BD nicht angefasst. Hierin ist auch keine Drohung versteckt, sondern eine deutliche Aufforderung. Im übrigen ist es mir egal wem Du hier Deine Unterstützung zuteil werden lässt, aber der derzeit von Dir mitbetriebenee und laufende Feldzug gegen einen Benutzer ist nicht tolerabel. Dies solltest Du bei weiteren vorgeblich antifschistischen Aktionen beachten. Ich schrieb Dir ja bereits, gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht. Wenn dann sich Benutzer zur Unterstützung Deiner Thesen einfinden, die bislang fast ausschließlich durch Lagerdenken (z.B. Böse Männer) auffielen, solltest Du Dir im Interesse Deiner Reputation hier geschwind überlegen ob dies Dir gut tut. Und nein, das ist keine Drohung sondern ein gutgemeinter Hinweis, denn auch Du bist noch nicht lange genug dabei um zu erkennen, dass diese Accounts BF, SFF u.ä. (alle erst seit 1-2 Jahren angemeldet) hier nicht mit dem ersten Account aktiv sind und wenn es ihnen hilft agieren diese auch als wechselnde IPs.--Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 08:17, 6. Dez. 2012 (CET)
hallo Label5, wenn ich schreibe, die entfernung eines beitrags geschieht mit ausdrücklicher zustimmung von Fiona Baine, dann gilt das auch für dich. und zwar auch weiterhin. wie du dich für absolut unmögliche verhalten von holiday wirft imho kein gutes licht auf deine deine reputation. dass du den höchst merkwürdigen ansichten von holiday nahe stehst liegt nahe. ich halte erheblich mehr von usern, die sich gegen so etwas engagieren. pfiat di. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:51, 6. Dez. 2012 (CET)
Entschuldige, wenn Du schreibst wenn ich schreibe, die entfernung eines beitrags geschieht mit ausdrücklicher zustimmung von Fiona Baine, dann gilt das auch für dich., dann mag Dir das so erscheinen, aber dem ist nicht so, denn wo bitte steht denn geschrieben dass ich alles widerspruchslos zu akzeptieren habe was Du schreibst. Nichts gegen Dich, aber die Tatsache dass Du Deine eigenen Aussagen für verbindlich hälst, ist für mich grundsätzlich gegenstandslos. Im übrigen sehe ich im Verhalten von Holiday gar nichts unmögliches. Allerdings nimmt er sein Recht auf Meinungsfreiheit in Anspruch. Dieses Recht ist ein sehr hohes Gut und wer dies in Frage stellt macht genau das was man Holiday unterstellt. Er gefährdet die Demokratie und damit das von uns allen genutzte Gemeinschaftssystem. Eine Zensur ist hier nicht erwünscht. Anders sähe die Sache aus, wenn er klar verfassungsfeindliche Thesen verbreiten würde, was er nicht tut. Er stellt wissenschaftlich fundierte Fakten (gemäß der von ihm gebrachten Quellen) zusammen, die manchen nicht passen werden, aber deshalb nicht Vandalismus sind. Was Du und andere hier aber derzeit betreiben kommt einer Hexenjagd gleich. Und um es mal klarer zu sagen, vor einiger Zeit gab es einen dänischen Karrikaturisten welcher wegen sogenannter "Mohammed-Karrikaturen" auf ähnliche Weise beschimpft wurde. Fakt ist, auch Anhänger des Islamismus müssen sich daran gewöhnen, dass Kritiken an den verschiedenen Religionen nichts ehrverletzendes sind. Insofern mache ich mir um meine Reputation gar keine Sorgen, wenn man mir vorhält dass ich es nicht gutiere wie hier mit Holiday umgegangen wird. Daraus allerdings zu schließen ich würde seine Ansichten teilen, oder die aus der Literatur welche er benennt, ist ziemlich einfach gemacht. Leider fällst Du aber öfter damit auf, dass Du keinerlei Unterscheidungen der tatsächlichen Worte des Diskussionsgegner vornimmst. Ich darf Dich nämlich mal auf den schwerwiegenden Lesefehler Deinerseits aufmerksam machen, dass ich an keiner Stelle je die Ansichten von Holiday bestätigte oder unterstützte. Sämtliche meiner Edits basierten darauf, ihm die zustehende Meinungsfreiheit zu gewähren. Ich wäre erfreut wenn Du endlich mal Dein Schwarz/Weiß-Denken ablegen würdest, und zur Kenntnis nehmen könntest was der andere schreibt und nicht was Du glaubst was er meinen könnte.--Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 13:58, 6. Dez. 2012 (CET)

Hinweis an Label5: "Sämtliche meiner Diskussionsbeiträge werden von Dir außerhalb Deiner BD nicht angefasst." ist im Befehlston verfasst und könnte als Drohung aufgefasst werden. Wenn ein Benutzer TF darum gebeten hat, Beiträge wie deine im seinem BNR zu entfernen, dann kannst du das nicht verbieten. Nimm zur Kenntnis, dass TF von mir die ausdrückliche Erlaubnis hat, in meinem BNR zu editeren. In seinem eigenen BNR kann er selbstverständlich Überschriften von Threads verändern, Threads zusammenlegen und entfernen. Deine Formulierung "Anhänger des Islamismus müssen sich daran gewöhnen ...." ist ein schwerer PA, da du damit behauptest, Autoren, die Holiday kritisieren sind Islamisten, da du es hier an FT schreibst, dass FT ein Islamist ist. Zweitens sind Muslime keine "Anhänger des Islamismus", sondern Muslime. Deine Formulierung drückt Unwissenheit, im schlimmsten Fall Islamfeindlichkeit/antimuslimischen Rassismus aus. Meinungsfreiheit endet übrigens genau da: beim Rassismus jeder Art. Das ist Konsens in der gesamten zivilisierten Welt.--fiona (Diskussion) 14:53, 6. Dez. 2012 (CET)

@Fiona, als nach eigenen Angaben ausgebildete Politikwissenschaftlerin darf ich wohl erwarten, dass Du den Unterschied zwischen einem deutlichen Hinweis und einer Drohung kennst. Selbstverständlich kann ein Benutzer auf seiner Benutzerdisk Threads ändern etc. Wenn die Überschrift dann aber ein persönlicher Angriff gegen einen anderen Benutzer ist, dann muss er sich gefallen lassen darauf hingewiesen zu werden. Zumal der Vorhalt "Lesefehler" unzutreffend ist. Andererseits ist es nicht klug und hier unüblich Überschriften die andere an den Beginn ihres Threads setzten nachträglich zu ändern. Damit werden u.U. Diskussionsbeiträge verfälscht. Folgendes darfst Du aber mal als allerletzte Verwarnung auffassen. Wenn Du mir noch einmal Islamfeindlichkeit bzw. antimuslimistischen Rassismus unterstellst, dann werde ich Dich diesbezüglich auf der VM einstellen. Von einem Rassismus fabulieren um anderen ihre Meinungsfreiheit zu beschränken ist nämlich keineswegs Konsens in der gesamten zivilisierten Welt. Leider habe ich aber den Eindruck gewonnen, dass es vollkommen unmöglich ist mit jemanden wie Dir diesbezüglich eine zivilisierte Diskussion zu führen, weil Du zu einer solchen nicht fähig bist. Den Unfug, meine Formulierung "Anhänger des Islamismus müssen sich daran gewöhnen ...." ist ein schwerer PA, zeigt mir nur zu deutlich, dass Du von wirklicher Politikwissenschaft nicht wirklich eine Ahnung hast. Aber bekanntlich bist Du ja mit Vorwürfen andere würden immer nur PAs verwenden sehr schnell, achtest dabei nie auf Deine eigenen schweren Angriffe, und kannst auch nicht ansatzweise erklären wen ich mit meiner Formulierung angegriffen haben soll. Ich bin der Überzeugung dass es besser ist wenn wir es hierbei belassen, denn ich bin nicht gewillt mit einem Account zu kommunizieren der hier nur provozieren und angreifen möchte. Insofern ist meinerseits Dir gegenüber EOD. --Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 18:33, 6. Dez. 2012 (CET)
hallo Label5, islamismus lehne ich ab, wie vermutlich du. wenn du meine beiträge wirklich kennst, würdest du erkennen, dass ich kein „islam-apologet“ bin. ich habe auch nichts gegen mohammed-bilder und karikaturen. natürlich sind sie in einer freien gesellschaft zulässig. lies dazu meine früheren beiträge im artikel und der artikel-diskussion bilderverbot im islam. schmähkritik an religionen hat allerdings nichts mit meinungsfreiheit zu tun. ich habe nichts gegen sachliche islamkritik. auch an diesem artikel habe ich mitgearbeitet. es geht bei holiday auch nicht nur um seine sogenannte „islamkritik“, die imho keine „islamkritik“ sondern imho primitivster rechtspoulismus aus der untersten schublade ist. was hältst du von bearbeitungskommentaren wie „A.H (hitler) hat den Holocaust niemals direkt angesprochen“ ? das gesamte schaffen des holiday in den letzten wochen geht in eine richtung. und die hat in de.wiki nichts verloren und wäre an anderen orten im internet „besser“ aufgehoben. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 15:08, 6. Dez. 2012 (CET)
Von welcher Schähkritik redest Du? Auf der ehemaligen Seite von Holiday habe ich keine in Erinnerung und sehe darin nicht im Ansatz primitiven Rechtspopulismus. Bezüglich Deiner Frage zu dem Bearbeitungskommentar, so sehe ich darin erstmal nichts verwerfliches. Historiker sind sich in einem einig, nämlich dass Hitler nach seinem Machtantritt tatsächlich nirgends selbst den Holocaust erwähnte. Fakt ist, Hitler war weder persönlich bei der Wannseekonferenz, noch bei anderen Zusammenkünften welche die sogenannte "Endlösung" zum Thema hatte, dabei. Auch diesbezügliche Dokumente tragen die Unterschriften von Göring bzw. später die des beauftragten Heydrich. Natürlich wäre es fatal daraus zu schließen Hitler wäre damit an diesem Massenverbrechen unschuldig, aber aus noch nicht wirklich abschließend erforschten Gründen hat er sich aus diesbezüglichen Entscheidungen herausgehalten. Was das Schaffen von Holiday angeht, so habe ich keinerlei Bedenken das dieses beobachtet werden muss. Aber ich sehe es mehr als kritisch wenn dies mit einer wie derzeit laufenden Hexenjagd getan wird. Ach ja, ich kenne einige Deiner Bearbeitungen und Artikelmitwirkungen. Deshalb bin ich ja umso mehr verwundert, dass ausgerechnet Du Dich mit derart umtriebigen Accounts wie FB und SFF umgibst. Diese ziehen Dich imho mit ihren Feldzügen auf ein Niveau, welches Du nicht nötig hast. Denke mal drüber nach. --Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 18:33, 6. Dez. 2012 (CET)

Deine merkwürdige Zusammenfasssung hält der wissenschaftlichen Forschung nicht Stand. Lesen bildet, auch wenn' nur ein Wikipedia-Artikel ist:

„Hitler war der leitende Architekt der jüdischen Katastrophe. Er war es, der die fließenden Ideen von 1940 in die harte Realität von 1941 transformierte. Hitler machte diesen letzten Schritt zum unerbittlichen Resultat aller antijüdischen Maßnahmen […] und er schmiedete den dezentralen Verwaltungsapparat Deutschlands um in ein Netz von Organisationen, die reibungslos zusammenwirkten, so dass die Erschießungen, Deportationen und Vergasungen nebeneinander und gleichzeitig durchgeführt werden konnten.“ (Hilberg, Die Vernichtung der europäischen Juden) --fiona (Diskussion) 19:13, 6. Dez. 2012 (CET)

Verehrte Frau Politikwissenschaftlerin Fiona Baine. Deine unqualifizierten Einwürfe lassen mich leider nicht schweigen. Raul Hilberg erstellte diese These in den 1950er Jahren und veröffentlichte diese in seinem als Hauptwerk geltenden Buch The Destruction of the European Jews. Das alles zu einer Zeit als die meisten Quellen zu den Verantwortlichkeiten des Holocaust noch gar nicht verfügbar waren, also auch ihm nicht. Natürlich trägt Hitler indirekt die Hauptverantwortung am Holocaust. Um das geht es aber in dem Zusammenfassungskommentar und auch meinen Sätzen dazu gar nicht. Die Behauptung war, er habe den Holocaust nie erwähnt. Das hat nunmal nicht und auch Hilberg hat nie behauptet, dass Hitler eine aus seinen Worten irgendwie aleitbare direkte Verantwortung übernommen habe. Das ist wissenschaftlicher Kontext und merkwürdig ist hier einzig Deine von einer Unkenntnis der historischen Forschung zeugenden Interpretation oder aber der Unfähigkeit diese auch richtig zu interpretieren! Ob man es bei Ihnen tatsächlich mit einer Politikwissenschaftlerin zu tun darf insofern getrost bezweifelt werden. Wenn man sich schon ein Zitat aus einem Artikel fischt, sollte man entweder alles lesen, oder aber ein wenig die Zusammenhänge kennen. Und nun würde ich Dich bitten zu Themen welche Dich zu überfordern scheinen, lieber zu schweigen. --Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 19:53, 6. Dez. 2012 (CET)

Label5, deine Strategie, mit der du nicht aufhörst, mich auf nur alle möglichen Arten beschädigen zu wollen, ist nur zu offensichtlich. Ich habe nichts interpretiert, sondern dir mit einem Zitat einen Wikipedia-Artikel empfohlen, der wirklich lesenswert ist, incl. weiterführender Literatur. Deine Wortklaubereien, mit denen du dich als Experte gerierst, der du nicht bist, haben nun gar nichts mit historischen Tatsachen zu tun, sondern sollen die Auslassungen des Benutzers Holiday als seriöse Aussagen erscheinen lassen. Schäbig, billig und im höchsten Maße verräterisch. --fiona (Diskussion) 20:12, 6. Dez. 2012 (CET)

Als erstes mal, niemand kann Dir mehr schaden als Du selbst. In diesem Punkt wird Dich auch niemand so schnell übertreffen. Ich versuche es gar nicht erst, was Deinen neuerlichen persönlichen Angriff ad absurdum führt. Du empfiehlst also Artikel, welche Du entweder nie ganz gelesen hast, oder aber nicht wirklich verstanden hast. Das ist dann aber schon sehr bemerkenswert. Gehe aber mal getrost davon aus, dass ich was die deutsche Geschichte, insbesondere ab 1933, durchaus mehr ein Experte bin, als Du meinst zu ahnen. Das Du das was ich bezüglich Holiday geschrieben habe nicht verstehst, und auch eine bedenkliche Beziehung zur freien Meinungsäußerung hast, ist mir klar, aber unterlasse es mir andauernd Deinen engstirnigen Unsinn vorzuhalten. --Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 20:19, 6. Dez. 2012 (CET)

Label5, es reicht! Deine bedenkliche Einstellung und mehr noch dein bedenkliches Verhalten in der Wikipedia ist mir und anderen bekannt. Ein ernst zu nehmender Gesprächspartner wirst du auf diese Weise nicht.--fiona (Diskussion) 20:29, 6. Dez. 2012 (CET)

Wann wirst Du lernen dass es nicht zielführend ist den Gegenüber zu diffamieren? Ich fürchte nie! Das ich für Dich kein Gesprächspartner werde ist mir klar, denn dazu liegen unsere Wissensgrundlagen und Fähigkeiten zu einer sachlich und fundierten Diskussion einfach zu weit auseinander. Allerdings beabsichtige ich nicht Dir wenig erfolgversprechend Nachhilfe zu erteilen oder deshalb unter mein Niveau zu gehen. Es tut mir leid, aber eine ernstzunehmende Gesprächspartnerin warst Du für mich noch nie. Aber Du hast ja bereits die Benutzer gefunden, welche Dir auf den Leim gehen. In dem Umkreis von zahlreichen Sockenpuppen verkehre ich dann doch lieber nicht.--Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 21:12, 6. Dez. 2012 (CET)

Label5, wem Beschimpfungen ausgehen, greift zu Sockenpuppenspekulationen. Lass es doch einfach. Wenn du nicht weißt, dass Hilberg bei aller Kritik ein Standardwerk ist, und du ausgerechnet einen Beitrag von Holiday verteidigst, der (unwissentlich oder nicht) auch ein zentrales Argument der Holocaust-Leugner ist, dann lässt das doch sehr daran zweifeln, dass du mit der Literatur zur Geschichte des Nationalsozialismus vertraut bist. Vielleicht liest du auch nur die falschen Quellen. Ich hoffe nur, so etwas findet nicht Eingang in Wikipedia-Artikel.

FTs Diskussionsseite haben wir genug strapaziert. Von mir aus kann dieses Gespräch geerlt werden. Guten Tag. --fiona (Diskussion) 09:43, 7. Dez. 2012 (CET)

Noch nicht, es sei denn Du hast jetzt selbst erkannt dass die mir unterstellten Leseprobleme bei Dir liegen. Ich habe nie einen direkten Beitrag von Holiday verteidigt. Ich hatte von Anfang an, nämlich bereits ab der LD, darauf verwiesen, dass im BNR ein gewisser Schutz und erst recht eine Meinungsfreiheit zu gewähren ist. Dazu zählen auch Artikelvorbereitungsseiten. Weiterhin habe ich mehrfach darum gebeten die Hexenjagd gegen Holiday einzustellen. Aber statt mal zu überdenken was Du hier mit anderen betreibst, beantwortest Du alle kritischen Hinweise in der für Dich typischen Art, mit persönlichen Angriffen und Diffamierungen, und wirfst dies dann anderen vor. Im übrigen bin ich mir sehr sicher, dass ich über Socken nicht spekuliere, sondern dies deutlich bemerke, vor allem wenn sie derart penetrant auftreten. Übrigens, "Die Vernichtung der europäischen Juden" von Raul Hilberg gilt nicht unbedingt als Standardliteratur, dafür ist diese viel zu umstritten. Eher gilt hierzu jene von Wolfgang Benz, Joseph Walk, Lea Rosh oder Frank Donough. Insofern hoffe ich wirklich, dass Deine unwissenschaftliche Vorgehensweise hier keinen Einzug hält. Dein Thema mag der Feminismus sein, aber sicher nicht schwerpunktmäßig die Geschichte der Juden. Und weil mir Dein unqualifiziertes Geplärre ehrlich auf den Geist, und deshalb will ich Dir mal was sagen. Einige meiner Vorfahren waren wegen ihres jüdischen Glaubens Verfolgte und teilweise auch Ermordete des Holocaust. Wieder andere waren politisch Verfolgte. In meiner Familie sind auch Angehörige mit islamistischen Migrationshintergrund. Ich selbst mit einer Ungarin liiert und lebe in verschiedenen Kulturen. Erkläre daher Du nie wieder, dass ich irgendwelchen faschistoiden Strömungen zugehörig bin, oder gar einen Holocaust-Leugner verteidige. Was Du tust, würde ich im RL bereits mir einer ausführlichen anwaltlichen Beauftragung beantworten. Also halte Dich etwas zurück, und bleibe bei den Tatsachen. Und jetzt kann das geerlt werden, denn FT redet eh nicht mehr mit und mit Fiona Baine lehne ich solange jede weitere Diskussion ab, bis sie sich nicht für ihre ausfallenden Beleidigungen entschuldigt. --Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 17:16, 7. Dez. 2012 (CET)
Hallo Label5, das mit dem islamistischen Migrationshintergrund halte ich für peinlich. Grüße --Stillhart 17:20, 7. Dez. 2012 (CET)
So, so, das hälst Du für peinlich. Was ist an der Tatsache peinlich, dass sich Menschen mit einem islamistischen Hintergrund in Staaten der EU einbürgern und dort normal leben? Eher glaube ich, Dir ist entweder nicht klar was ein Migrationshintergrund darstellt, oder aber hier geistern die unglaublichsten Vorstellungen zum Islamismus herum.--Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 17:57, 7. Dez. 2012 (CET)
Islamismus ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche politische Ideologien, die sich auf Ideen oder eine spezifische Auslegung des Islam berufen. Das spricht doch für sich? Hat denn der Migrationshintergrund etwas mit der Ideologie zu tun? --Stillhart 18:14, 7. Dez. 2012 (CET)
Und was genau hast Du an dem zitierten Abschnitt nicht verstanden? Mal davon abgesehen, dass es unvollständig ist, denn Islamismus ist nicht nur politische Ideologie, sondern auch eine Lebens- und Glaubenseinstellung. Für die unbelegten Halbwahrheiten in der WP kann ich auch nichts. Im übrigen, hat ein Migrationshintergrund in einigen Fällen auch was mit einer Ideologie zu tun. Sonst gäbe es ja keine Asylanten aus politischen Gründen, welche im Laufe der Zeit sich im Zufluchtsland dauerhaft ansiedelten. --Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 18:35, 7. Dez. 2012 (CET)

dialog mit chauahuasachca

Nennst du so etwas Vandalismusbekämpfung? Ich denke, du kannst türkisch.--77.4.220.47 22:28, 5. Dez. 2012 (CET)

siehe hier. deine sperrprüfung wurde beeendet. schluss mit dem getrolle. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:31, 5. Dez. 2012 (CET)
Du bezeichnest alles als "getrolle", was dir nicht gefällt. Ich will den Artikel Syrische Republik verlinken, mehr nicht.--77.4.220.47 22:32, 5. Dez. 2012 (CET)

du solltest dich einmal beraten lassen und deine mitarbeit in de.wiki für die nächsten jahre besser einstellen. es tut dir nicht gut. halbwissen, pov, querulanz, stören, völlige uneinsichtigkeit. siehe deine dialoge mit Koenraad. geçmiş olsun. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:37, 5. Dez. 2012 (CET)

siehe auch deine socken:

--Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:54, 5. Dez. 2012 (CET)

Niye yapiyorsunuz öyle bana? ben Dr. A. G.Smith'den başka bir account'ı açmadım. Niye bana her zaman yalancı diyorsun?--77.4.220.47 23:13, 5. Dez. 2012 (CET)
hallo chauahuasachca, erzähl es deinem „bruder“. niemand glaubt deine wilden stories. entschuldigt hast du dich übrigens nicht für deine sockereien gegen mich. lies die zusammenhänge, lies deine sperrprüfung. es wäre für dich persönlich besser, wenn du abstand von de.wiki gewinnst und dein hektisches und zu 80% falsches editieren sein lässt. es bringt weder dir noch der wikpedia etwas. es geht nicht um „schuldzuweisungen“. es geht um deinen schutz, deine gesundheit und dein wohlbefinden. lass es bleiben. hier bite eod. çok selamlar. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 23:36, 5. Dez. 2012 (CET)

Lütfen bir kez amlamaya çalış ve beni iki'de bir yalancı olarak gösterme. Oğlan kardeşimi de kötüleme çünkü o da vikipedi'de her şeye bakiyor. Beni niye her konu'da suçluyorsun? Ben normal normal çalışmak istiyorum kimseye zarar vermek istemiyorum.--77.4.220.47 23:48, 5. Dez. 2012 (CET)

yalancının mumu yatsıya kadar yanar. geçmiş olsun. eod. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:58, 6. Dez. 2012 (CET)

Noch ein Unsinnsrevert von dir. Ich hatte die Begründung in die Zusammenfassungszeile geschrieben: Der Abschnitt ist redundant zu dem Abschnitt. Findest du es etwa lustig, zum Spaß zu revertieren?--77.4.207.208 23:07, 7. Dez. 2012 (CET)

iyi akşamlar chauahuasachca, lass den unsinn bleiben und verschwende dein junges leben nicht mit streit in de.wiki. studiere und lass für einige jahre die hände von der wikipedia. es tut dir nicht gut. du rennst von einem computer zum anderen und bettelst ständig andere user an, deine sinnlosen friemeleien zu sichten. lass es einfach bleiben. es gibt schöneres für dich im leben. geçmiş olsun. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 23:44, 7. Dez. 2012 (CET)

Warum revertierst du? Du merkst nicht, in was für einer erbärmlichen und peinlichen Situation ich mich momentan befinde, und dann kommst du auch noch und machst meine Beiträge grundlos rückgängig. Hier beleidigst du mich auch noch als geistig überforderten "vollhonk". Ich bekomme manchmal Heulkrämpfe, wenn ich schon in den Spiegel schaue, und deine Antwort oben hat es eigentlich nur verstärkt. Es ist einfach nur zum verzweifeln. Yapma öyle, abicim. Lütfen yapma öyle, yalvarıyorum. Mit einem Kloß im Hals bitte ich dich freundlich, mir deine Reverts wenigstens zu erklären.--93.133.167.202 00:02, 8. Dez. 2012 (CET)

hallo chauahuasachca, vollhonk hatte ich wegen deine socken

und deinen lügen und verdrehungen mit diesem konto geschrieben. die durch cu/a bestätigt sind und die du durch diese antwort auch bestätigst. deine bearbeitungen sind fummeleien und weiterleitungen, die de.wiki nicht weiter bringen und dir schaden. such dir eine schöne beschäftigung im leben, geh mit freunden aus, mach sport oder was immer dir freude macht und vergiss wikipedia. sie tut dir nicht gut und sie benötigt dich nicht. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 01:50, 8. Dez. 2012 (CET)

vormerkungen und difflinks für ein bsv (sperrverfahren)

hinweis: in diesem abschnitt soll nicht speziell über das buch von armin geus und geusens kompetenz/inkompetenz in islam-fragen diskutiert werden. im abschnitt sollen difflinks zur vorbereitung eines bsv gesammelt werden. kommentierung der difflinks so knapp wie möglich. ein bsv wurde von mehreren admins und usern empfohlen, da die vm-seite nicht der richtige platz dafür ist. deutlicher: dieser abschnitt richtet sich ausschließlich an user, die der meinung sind holiday sollte über den weg einer abstimmung der community für eine gewisse zeit schreibgesperrt werden. dieser abschnitt ist keine abstimmung und keine diskussion pro oder kontra sperre. der abschnitt dient nur der vorbereitung einer abstimmung.

Hinweis So etwas nennt man auch falsche Behauptung! In dem Zusammenfassungskommentar wurde nicht behauptet, dass Hitler am Holocaust nicht Schuld sei. Es wird zutreffend dargelegt, dass er diesen nie erwähnte und damit auch nie den Zweiten Weltkrieg damit begründete. Derartige Vorhaltungen sind daher unlauter. --Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 20:02, 6. Dez. 2012 (CET)
ach so. hitler hat den holocaust nie erwähnt. er hat gar nichts davon gewusst. der gute. wahrscheinlich hätte er ihn nach kriegsende im nürnberger prozess sogar abgestritten. das waren nur ungewollte störfälle in technischen anlagen. man lernt in der deutschen geschichte nie aus. unfassbar, wie durch solche artikel-„korrekturen“ (die im kontext anderer einschlägiger beiträge gesehen werden müssen) geschichte umgeschrieben werden soll. selbstvertändlich war hitler der hauptverantwortiche für den genozid und hat auch seine kriegerischen aktionen mit bedrohungen durch diese „rasse“ (nazisprech) begründet. diskussion unter anderem im abschnitt hitlers verantwortung. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:01, 6. Dez. 2012 (CET)
Deine Antwort zeigt wieder ganz deutlich, dass Du nicht das liest was da steht, sondern frei spekulierst. Niemand, und ich in dem was ich oben schrieb schon gar nicht, haben behauptet Hitler hätte vom Holocaust nichts gewusst. Deine diesbezügliche Polemik ist insofern vollkommen deplatziert. Es geht auch gar nicht darum dass hier Geschichte umgeschrieben werden soll, sondern das sie richtig dargestellt werden soll. Hitler hat den Zweiten Weltkrieg nie direkt mit dem Holocaust begründet. Da aber der geänderte Satz das aussagte, war die Berichtigung und Begründung richtig. Dein abenteuerliches und simples Schwarz-Weiß-Denken macht Dich in dieser komplexen Themenlage allerdings nicht zu einem Fachmann. Unfassbar Deine abstruse und billige Polemik--Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 08:30, 7. Dez. 2012 (CET)
diskussionsseite hitlers verantwortung. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 08:35, 7. Dez. 2012 (CET)
hallo Label5, abgesehen von der oben verlinkten diskussion: es ist unfassbar, wie ein mensch mit auch nur einem hauch von sensibilität und historischem bewusstsein in einen zusammenfassungszeile locker vom hocker den satz schreiben kann „AH hat den Holocaust niemals direkt angesprochen“ und der gleiche mensch in einem disk.-abschnitt mit der überschrift „Was ist Nazi“ den satz schreiben kann „Es gibt keinen eigentlichen Unterschied zwischen Nazis und einigen Bewegungen, die sich zwar als anti-nazi definieren, aber dieselben Methoden verwenden. Also der Linksfaschismus die Feminazis und alles was daran noch hängt.“ diese fanatische gleichsetzung von nazis mit linken und radikalen feminstinnen ist eine ungeheure herabsetzung der bedeutung von nationalsozialistischen verbrechen. auch darüber, an genau welchen politiker sich der user mit seiner bitte um „wissenschaftliche Hilfe“ wendete ist unfassbar. das riesige theater, dass der user mit seinen aktionen um ein wissenschaftlich völlig unbedeutendes buch eines „islamkritischen“ zoologen und medizinhistorikers ausgelöst hat und der streit um seine aktuelle benutzerseite die mit dem satz beginnt: „Willkommen in der islamischen Wikipedia!“ und mit dem satz endet: „Allah u akbar, Wikipedia u akbar, Allah ist groß und die Wikipedia wird sein Sprachrohr.“ ist nur die spitze eines berges. der user verfolgt eine mission, die nach meiner ansicht und der ansicht einer reihe von anderen usern nicht mit den zielen einer enzyklopädie vereinbar ist. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:29, 7. Dez. 2012 (CET)
Hallo FT, es ist für mich eher unfassbar, wie ein Benutzer welcher an einer Enzyklopädie arbeiten möchte, in einem derart vereinfachten Weltbild festhängen kann. Man kann über Armin Geus denken was man möchte, aber hier in der Wikipedia steht es keinem Benutzer zu seine Literatur zu bewerten. Holidays Benutzerseite sehe ich auch als unnötig polemisch. Andererseits gehe ich davon aus, dass er dies auch absichtlich tut, da es ja genügend Benutzer gibt die darauf auch anspringen. Mit den Zielen einer Enzyklopädie sind insofern imho beide Vorgehensweisen nicht vereinbar. Nur seit ihr mittlerweile derart auf Holiday eingeschossen, dass dies Euch nicht mehr auffällt und ihr auch das eigentliche Thema hier vollkommen aus den Augen verloren habt. --Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 09:01, 8. Dez. 2012 (CET)
hallo Label5, wie kommst du denn auf solche aussagen? selbstverständlich steht es mir und jedem anderen user auf disk.-seiten zu literatur zu bewerten. im beitrag oben habe ich nicht das gesamtwerk von geus bewertet. nur sein 200-seitiges büchlein über mohammed, das von keinem islamwissenschaftler und keinem psychiater ernst genommen wird. meine vermutung (nicht nur meine): holiday hat den artikel über geus (siehe auch seine gelöschte und löschgeprüfte unterseite) ausschließlich angelegt um propaganda für dieses buch und diese merkwürdige form der „islamkritik“ zu machen. das siehst du an der ursprünglichen form des artikels über geus, den holiday angelegt hat. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:36, 8. Dez. 2012 (CET)


Würde ich unterstützen. Für BSV generell der Tipp: gründliche Vorbereitung hilft. Heißt im konkreten Fall: einschlägige Statements zusammenklauben, eine stringente Argumentation aufbauen und sich darüber im Klaren sein, welches Ziel man genau verfolgt. Würde daher empfehlen, vorgehenstechnisch das Verfahren auf einer Seite im eigenen Benutzernamensraum vorzubereiten. Argumentative Hilfe ist kein Problem; würde dann drüberschauen und gegebenenfalls auf der Disk meinen Senf dazugeben. Gruss --Richard Zietz 19:11, 6. Dez. 2012 (CET)
+1--Elektrofisch (Diskussion) 19:42, 6. Dez. 2012 (CET)
Das die Psychopathographie ein anerkannter Zweig der medizinischen Wissenschaft sei (wie auf der Benutzerseite des Benutzers Holiday dargestellt, wage ich nach der Lektüre des Artikels zur Psychopathographie_Adolf_Hitlers arg zu bezweifeln. Man liest dort beispielsweise: Die Pathographie ist in der Psychiatrie jedoch nicht gut beleumundet. Auf die Problematik einer Diagnostik ex post, bei der das wichtigste Mittel der Befunderhebung – die psychiatrische Exploration – nicht möglich ist, wurde schon oft hingewiesen; Hans Bürger-Prinz urteilte sogar, dass jegliche Ferndiagnostik außergewöhnlicher Persönlichkeiten einen „verhängnisvollen Missbrauch der Psychiatrie“ darstelle. Wie fehleranfällig die Methode ist, lässt sich bereits angesichts der erheblichen Bandbreite von psychiatrisch relevanten Störungen erahnen, die Hitler nach und nach zugeschrieben worden sind. Soviel dazu. Man liest außerdem auf der Benutzerseite Holidays: An alle, die später hinzugestoßen sind: Der Auslöser zur Kaskade der Ereignisse der letzten Tage ist folgender. Anfang Dezember wurden von einer rollenden Revertierungsgruppe alle Informationen zum Buch "Die Krankheit des Propheten" des renommierten Marburger Medizinhistorikers Prof. Dr. Armin Geus aus dem Artikel gelöscht. Das er jedoch hauptsächlich Botaniker war wird verschwiegen und es entsteht der Eindruck, Geus sei eine Koryphäe auf dem Gebiet der Psychatrie. Wahrhaftigkeit sieht anders aus. Er schrieb außerdem: Auf dieser Seite ich gerade damit begonnen, Fachliteratur zur Psychopathographie Mohammeds, des islamischen Propheten, zu sammeln.. Schade, dass die Seite gelöscht wurde, da wäre ich mal gespannt gelesen, was für Fachliteraur außer dem Buch aus dem Eigenverlag Geus'. Wäre interessant gewesen šùþërmØhî (Diskussion) 20:39, 6. Dez. 2012 (CET)
<quetsch>Genauer Armin Geus war Prof. für Medizingeschichte wobei sein privater Schwerpunkt Biologiegeschichte ist, wo er etwas aufschneiderisch Deutschlands einziges Museum für Biologiegeschichte für sich reklamiert, stimmt natürlichh so nicht ganz Gibt es so fast auch wo anders und länger und Naturkundemuseen haben oft historische Ausstellungen. In Geus seinem Museum taucht der zu Lebzeiten vermachte Nachlass von Ernst Mayr auf. Thomas Junker den H. als Rezensenten von Geus zu Mohamed nutzt gehört zu den Schülern Mayrs. Wobei Mayr wirklich einer der bedeutensten Biologen des 20. Jh ist. Junker wiederum gehört ins Umfeld der GBS [46] was wiederum sich mit dem antislamischen Antikreationismus von Geus (sein Buch über islamischen Kreationismus) gut passt. (Seitenhinweis auf den Namenspatron der GBS). Wer sich jetzt noch mal die "Beschneidungsdebatte" und die Beteiligung der GBS daran durch den Kopf gehen lässt ... H. muss da nur noch den Wiederkäuer machen,--Elektrofisch (Diskussion) 21:47, 6. Dez. 2012 (CET)</quetsch>

Es wird Zeit, diesem Treiben ein Ende zu setzen. WP ist klein politischer Blog und auch nicht Facebook. šùþërmØhî (Diskussion) 20:43, 6. Dez. 2012 (CET)

Bei dem anerkannten Medizinhistoriker und Islamwissenschaftler welcher hier als Botaniker bezeichnet wird, handelt es sich allerdings um keinen geringeren als um jenen, welcher auch Allahs Schöpfung oder die Evolution des Lebens und Gegen die feige Neutralität. Beiträge zur Islamkritik[47] herausgab. Na denn Gute Nacht. --Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 21:05, 6. Dez. 2012 (CET)
Jetzt wird Geus sogar zum Islamwissenschaftler erhoben, hiervon liest man im Artikel Armin Geus keine Silbe. Warum wohl? šùþërmØhî (Diskussion) 21:20, 6. Dez. 2012 (CET) P.S. der von mir viel bewunderte Peter Scholl Latour ist zwar meines Wissens nach kein Islamwissenschaftler, hat jedoch wenigstens viele islamische Länder besucht und tiefere Einblicke in die Gedankenwelt der Muslime nehmen können, als sie ein Geus jemals gehabt hat. Man muss schon seinen Hintern aus Marburg weg bewegen, in ein Flugzeug steigen und wenigstens mal ein islamisches Land besucht haben, bevor man es wagt über Menschen zu urteilen, von deren Denkweise und Lebensart man keine Ahnung hat. Ich frage mich, worauf er die Thesen in seinem Buch stützt? Da ich jetzt neugierig geworden bin, werde ich es mir demnächst mal ausleihen (kaufen werde ich mir so einen Schund bestimmt nicht) šùþërmØhî (Diskussion) 21:31, 6. Dez. 2012 (CET)
Supermohi, geus ist zoologe (parasitologe), medizinhistoriker mit islamophoben neigungen. sein buch über mohammed wurde fast ausschließlich von neurechten kreisen, rechtspopulisten wie pay europa und rechtsextremen bürgerbewegungen wie pro deutschland, der jungen freiheit undähnlichen kreisen bejubelt. kein seriöser mensch und kein islamwissenschaftler hat das sektiererische büchlein ernst genommen. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:30, 6. Dez. 2012 (CET)
H. dazu: "Vorsicht, es kommen auf die Zensur weitere Probleme zu. Auf der Seite des Biohistorikers Thomas Junker befindet sich seine Rezension von Armin Geus: Die Krankheit des Propheten (2011). Damit ist das Buch gleich dreifach relevant im Sinne von WP:Q:"--Elektrofisch (Diskussion) 23:13, 6. Dez. 2012 (CET)
Das sehe ich gelassen und ich sage Dir auch warum: Es handelt sich wie erwähnt um einen Eigenverlag. Geus ist nachweislich kein Psychiater, also ist das Buch keine Fachtiteratur. Gegenfrage: Kann es sein, dass jemand, der über Geld verfügt durch Herausgabe von Büchern Propaganda in WP ermöglicht, nur weil diese Werke als `relevant` angesehen werden? Wie gesagt der Mann hat keine Ahnung vom Islam und von Psychatrie auch also kein Punkt für die `Brownies` šùþërmØhî (Diskussion) 06:48, 7. Dez. 2012 (CET)

an alle bisherigen und künftigen beiträger: bitte die hinweise direkt unter der überschrift dieses abschnitts beachten. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 07:31, 7. Dez. 2012 (CET)

Hi, Tipp von mir: Lass dich hier nur nicht auf die Psychopathografiediskussion-Schiene führen! Die Spekulationen, welche psychischen Defizite der größte Führer aller Zeiten weggehabt haben könnte, werden schon seit Jahrzehnten stetig einem interessierten Publikum dargeboten (Thema = spezielle Domäne von dieser Fachkoryphäe). Der einschlägige Artikel bei uns führt eine beachtliche Latte unterschiedlichster (und zum Teil sich gegenseitig ausschließender) „Störungen“ auf: Amphetaminabhängigkeit, Syphillis, Parkinson, Hysterie, Borderline-Syndrom und einiges mehr. Weiterhin Spekulationsthema: Anzahl der Klicker (das zeitlose Thema „Cojones“ ;-), Homo, Hetero, koksabhängig, vegetarisches-Essen-abhängig, kuchensüchtig, auf ewig ungeküsst, größter Womanizer der arischen Frau, Eva oder auch andere außer Eva (bindungsunfähig soll der Mann auch gewesen sein, na sowas?) uswusf. Das alles mag interessant sein (oder auch nicht). Leider wirft die dahinterstehende „Wissenschaft“ nicht die Frage auf, inwiefern vielleicht alle (bzw. ein großer Teil der Zeitgenossen) bekloppt bzw. normal sind. Was letzten Endes heißt: „Psychopathografie“-KandidatInnen sind wir, mit unterschiedlichen Abstufungen, alle – inklusive Wikipedia-User, die Merkel, der Büdcheninhaber um die Ecke, and so on. (Und ob's dann auch stimmt, ist alles andere als ausgemacht ;-)
Dass aus dem PI-Umfeld, nach dem peinlichen Flopp um den Mohammed-Film mit den Schauspielern, die man nicht informierte, in welcher Art Film sie auftreten, neue Hasskampagnen auf die Menschheit losgelassen werden, war zu erwarten. Ja, warum nicht Mohammed? Möglich, dass unter bestimmten Umständen ein einschlägiger Artikel seine Berechtigung hätte. Ungefähr dann nämlich, wenn eine entsprechende Veröffentlichung Wellen schlagen, Diskussionen auslösen und auf diese Weise themenrelevant würde. Selbst dann würde sich ein entsprechender Artikel auf die Fakten beschränken, sprich: informieren, dass ein entsprechender Titel erschienen ist, was er zum Inhalt hat und wie die Reaktionen darauf ausfallen – und nicht, dass der Inhalt hundertprozent wahr ist. So ist durchsichtig hoch eine Million, welcher Scope mit dem Artikel beabsichtigt war: Ähnlich wie der Film soll nun ein entsprechendes Buch im Selbstverlag die Botschaft unters Volk bringen, dass der Gründer des Islam ein Psychopath und Bescheuerter war. – Mit einem potenziellen BSV hat dies insofern zu tun, als dass sowohl der gelöschte Artikel zum Buch als auch die Userseite von Holiday ziemlich unverblümt rechten POV transportiert haben – eben diese Schundparolen und Hetzkampagne-Sprüche. Zusammen mit all dem anderen (u. a. kürzlich die Münchhausen-Story von der Claudia Roth und den 7 Konspiranten auf der Nie-wieder-Deutschland-Demo 1990) dürfte klar sein, dass dieser User vor allem seine „Message“ unters Volk bringen möchte und wenig Interesse daran hat, am Aufbau einer Enzyklopädie (mit sachlich-neutral gehaltenen Beitragen) beizutragen. --Richard Zietz 19:56, 7. Dez. 2012 (CET)
Lieber Richard, man hätte statt einem Artikelbewertungstool lieber einen "like" Button einführen sollen, den hätte ich für Deinen Beitrag zurecht angeklickt. šùþërmØhî (Diskussion) 20:30, 7. Dez. 2012 (CET)

--Elektrofisch (Diskussion) 10:38, 8. Dez. 2012 (CET)

orientalist bittet darum, beleidigungen von unbeschränkt gesperrten stalkern nicht mehr von seiner disk.-seite zu entfernen

Zur Kenntnis: ::::Danke den Admins. Allerdings: ich bin auf den FT nicht angewiesen, meine Seiten zu revertieren. Er ist - im übrigen - auch gegen den Originaldruck auf meiner Diskuseite und sieht darin islamfeindliche Neigungen. FT: lass diese Annäherungen oder Selbstrechtfertigungen zumindest auf meinen Seiten. In diesem Sinne werden ich ihn auch auf seiner Diskuseite informieren.

Übertragen von der VM. Nimm das zur Kenntnis und gut ist. So was nennt man auch krumme Touren. Denn um meine Seiten kann ich mich selber kümmern. --Orientalist (Diskussion) 17:57, 6. Dez. 2012 (CET)

antwort siehe hier. ich habe das konto als erster entdeckt und sofort auf vm gemeldet. und alle bearbeitungen revertiert. nicht nur die auf deiner benutzer- und disk.-seite. diesen beitrag des stalkers habe ich wegen der zusammenfassungszeile] zurückgesetzt. das konto gehört in eine riesige reihe von sockenkonten, die zum teil bewußt versuchen den eindruck zu erwecken, dass die beiträge von mir sind. ich entferne solchen vandalismus grundsätzlich, auch auf deiner seite. die beleidigungen der socke waren so heftig, dass sie mitterweise versionsgelöscht wurden. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:04, 6. Dez. 2012 (CET)
Du brauchst mir nichts zu erklären und Dich zu rechtfertigen. Lass meine Seiten in Ruh' und gut ist. Ich brauche keine Bevormundung - vor allem nicht von Dir. Ich kann unpassende Dinge auch melden. Bin nicht doof. Bei mir hast Du "ausgedient" - für immer. Du weißt warum: Du kennst den Islam "von innen" und auch meine Aktivitäten außerhalb der WP. usw. usw. Das reicht bis auf weiteres.--Orientalist (Diskussion) 18:11, 6. Dez. 2012 (CET)

ob ich bei dir „ausgedient“ habe ist mir völliog gleichgültig. soldatensprache ist auch nicht mein ding. grüße und eod. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:21, 6. Dez. 2012 (CET)

jepp: "Soldatensprache"? Unsinn. Typische Einschätzung.[52] und dort weiterblättern - es hat was mit Lesen zu tun --Orientalist (Diskussion) 18:40, 6. Dez. 2012 (CET)
eben. lesen hilft auch orientalisten. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:49, 6. Dez. 2012 (CET)
Sorry, dass ich mich einmische. Aber den meisten modernen Menschen ist der militärische Hintergund dieser Redewendung gar nicht bewusst. Es heißt ja z.B. "mein alter Fernseher hat ausgedient". Niemand käme auf die Idee dass damit was anderes als "er ist unbrauchbar" gemeint sein könnte. Also bitte Ihr zwei, der Streit um Formulierungen ist meist nicht der Mühe wert. --Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 19:09, 6. Dez. 2012 (CET)
Was sind wir alles für Sprachzauberer. Mein alter Fernseher hatte ausgedient, als ich mir einen neuen angeschafft habe, der größer war. brauchbar war der allerdings durchaus noch. Bevor wir jetzt aber noch Vernichtungsabsichten in ein nicht gesetztes Komma vom April letzten Jahres hineinzulesen beginnen, wünsche ich Euch lieber eine gute Nacht. Getrennt von einander.-- Leif Czerny 21:54, 6. Dez. 2012 (CET)
Da ist kein Sprachzauber. Uns unterscheidet dann wohl die Tatsache, dass bei mir Dinge ausgedient haben wenn sie nicht mehr funktionieren. Nicht mehr und nicht weniger. Allerdings war das eh nur ein Anwendungsbeispiel aus der heutigen Sprache. --Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 08:46, 7. Dez. 2012 (CET)
Stell dir vor, defekte Geräte verwende ich auch nicht mehr. 09:24, 7. Dez. 2012 (CET)

hallo Label5 und Leif Czerny, ich würde euch bitte das geplänkel in diesem disk.-abschnitt einzustellen. das thema ist erledigt, der abschnitt wird demnächst entfernt und ich möchte auf meiner disk.-seite über wichtige sachen diskutieren, nicht über die wortbedeutungen von „ausgedient“ und ausgediente defekte geräte. meine disk.-seite wird sonst durch zu viele überflüssige beiträge unübersichtlich. danke für euer verständnis. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:43, 7. Dez. 2012 (CET)


Benutzer:VietFoot/Fröhlicher Türke

Gruß -- Der Wahrer des guten Tons (Diskussion) 20:52, 8. Dez. 2012 (CET)

angemeldet am 29. april 2012, difflinks zu vm-meldungen und hinweise auf die offensichtliche sockerei des verfassers dieses bsv folgen. interessant, welche user der wahrer des guten tons sofort auf seinen antrag hinweist. erbärmlich, auch im zusammenhang mit seinen beiträgen.
die runde, die der im april mit typischen fußballedits aktiv gewordene „wahrer des guten tons“ sofort nach erstellung seines antrags in dringenden eilnachrichten auf ihren disk.-seiten informiert hat, ist natürlich erlaucht:
holiday, q-ß, pappenheim, yikrazuul, hardenacke, prüm, mr. mustard, freud, antiachtundsechziger... mal sehen wer noch alles eilige einladungen erhält. ein beispiel für seinen herausragend „guten ton“ ist dieser bearbeitungskommentar. auf sachliche ansprachen durch admins antwortet der „wahrer des guten tons“ gerne mit „Heul doch“. auch diese groteske antwort an kopilot „Willst du den deutschen Massenmord an den Zigeunern verleugnen?“ deutet darauf hin, wer dieses bsv beantragt. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:52, 8. Dez. 2012 (CET)
sorry ich bin noch nicht so ganz fit in WP ist das Sperrverfahren jetzt vom Tisch? Ich hoffe es sehr stark, ich finde es ist eine Schande das man wegen der Beleidigung eines verstorbenen FPÖ-Politikers gleich eine Woche aufgebrummt bekommt, jedoch nicht wenn man einen Religionsstifter oder dessen Anhänger verunglimpft. Kann mir das bitte jemand erklären? šùþërmØhî (Diskussion) 21:49, 8. Dez. 2012 (CET) P.S. hätte ich bereits Stimmberechtigung, du kannst Dir sicher sein ich hätte mit Haut und Haaren gegen diesen Antrag gestimmt
Und: Was denkst Du, wer das ist? --Hardenacke (Diskussion) 21:54, 8. Dez. 2012 (CET)
hallo Hardenacke, ein gesperrter user, der mir seit monaten nachläuft (siehe auch seine aktuellen themen) und es geschafft hat sich in einigen monaten mit alibi-edits ein stimmberechtigtes konto aufzubauen. bis heute 319 bearbeitungen, einschließlich seiner sinnlosen bearbeitungen, angemeldet im april 2012 sieh dir bitte den genauen verlauf seiner bearbeitungen [53] und den abrupten themenwechsel ab erhalt der stimmberechtigung an. ich weiß wer es ist und werde nach meiner entsperrung cu/a auf daqs erbärmlich sockenkonto stellen. sieh dir bitte die genauen hintergründe der beiden difflinks oben an. den usernamen nenne ich nicht, eine nicht gerechtfertigte sperre wegen dem satz „schade um den armen jörg. so ein dummer unfall aber auch“ in einer diskussion über einen satirischen artikel (ein satz der sich ironisch auf die diskutierte taz-satire im betreffenden artikel bezog, was satire darf und eine sarkastische antwort auf den vorbeitrag war) reicht mir. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:05, 8. Dez. 2012 (CET)
Nun, ich halte offen gesagt nicht viel von solchen Salbadereien. Du magst es ironisch gemeint haben, es wurde aber anders verstanden. Ich habe es auch anders verstanden (šùþërmØhî in seinem Beitrag hier drüber übrigens auch) und kann Dir nur raten, so etwas („Yüceleien“) zu vermeiden. Dass das mit dem BSV nichts wird, dürfte sehr wahrscheinlich sein - ganz egal wer sich hinter dem Account verbirgt. --Hardenacke (Diskussion) 23:01, 8. Dez. 2012 (CET)
nein hab ich nicht, ich hätte die "Beleidigung" in Anführungszeichen setzen sollen. Meine persönliche Meinung dazu ist (FT nimms mir bitte nicht persönlich): Man sollte einfach über bereits verstorbene Personen nicht schlecht sprechen, denn es ist sinnlos. Er kann sein Verhalten und seine Ansichten nicht mehr ändern und über den Tod eines Menschen zu triumphieren, so wie FT es getan hat ist grenzwertig, auch wenn Onkel Jörg wirklich ein sehr unangenehmer Zeitgenosse war. Aber: Es ist keine Woche wert, sorry.. ich sehe auf WP weitaus schlimmere Beiträge die jedoch nicht so streng geahndet werden šùþërmØhî (Diskussion) 09:17, 9. Dez. 2012 (CET)

hallo šùþërmØhî und hardenacke, erklärung meiner bemerkung im abschnitt mit der antwort an martin bahmann einen abschnitt weiter unten. einschätzungen zum „wahrer des guten tons“ (VietFoot) der seit dem 29. april mitmischt und mich oben über sein geplantes sperrverfahren informiert in diesem disk.-abschnitt bei thegaz. siehe auch die difflinks oben. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:35, 9. Dez. 2012 (CET)

ja aber Du musst einsehen, dass manche solche Bemerkungen in den falschen Hals bekommen können, insbesondere wenn sie von jemandem kommen, der sich -wie Du mit großer Vehemenz und Engagement- gegen Rassismus und Islamhass in Wikipedia engagiert, auch wenn Du es mit Deiner Aussage vielleicht gar nicht so gemeint hast - sie verstehen es so wie sie es verstehen wollen. Jedoch schmerzt oft das, was nicht gesagt oder nur angedeutet wird mehr als das, was man auspricht. Doch wer kann Dich dafür zur Rechenschaft ziehen? Ich weiß wir kennen uns nicht aber nimmt bitte meinen Rat an und wähle Deine Worte mit Bedacht. Es wäre schade, wenn Du wegen so etwas ein größeres Ding übergebraten bekommst denn offenbar gibt es hier einige, die nur darauf warten šùþërmØhî (Diskussion) 10:34, 9. Dez. 2012 (CET)

hinweis: die der sperre von VietFoot zugrundeliegende vm-meldung kam von mir. weitere difflinks und in hintergünde finden sich in der meldung. es ging um weitaus mehr als nur ein edit. zum zusammenhang: ich hatte meine missverständliche antwort in der diskussion im artikel d.y. in einer sperrprüfung erklärt und mich für die missverständliche bemerkung entschuldigt. Vietfoot hat dann tage später auf meiner disk.-seite nachgetreten: „schade um die armen türken, gell? so ein dummer brand aber auch“ und mich in zusammenhang mit diesem wohnhausbrand mit verbrannten türken gebracht um mir etwas zu „beweisen“. der user ist seit 29. april aktiv, einschätzungen zum hintergrund seiner mitarbeit auf der disk.-seite bei Theghaz. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:08, 11. Dez. 2012 (CET)

zu VietFoot siehe hinweis auf erweiterung einer cu-abfrage. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 11:55, 14. Dez. 2012 (CET)

entscheid und ergebnisse. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 11:55, 14. Dez. 2012 (CET)

der stalker VietFoot wurde unbeschränkt gesperrt. --10:26, 21. Apr. 2013 (CEST)

Entschuldigung und Klarstellung

Hallo FT, mein Beitrag heute mittag wurde ja hier schon ausgiebig thematisiert. Im Nachblick heute abend tut mir der Satz "Gleiche erbärmliche Spitzen findet sich auch auf der "anderen" Seite immer wieder ("Paulchen Panther") und dort wäre es für den Gesperrten Grund für einen Riesenaufstand." leid. Ich hätte ihn so besser nicht schreiben sollen da er missverstanden werden kann und auch wurde. Polemik und Provokation sind eigentlich nicht mein Ding aber gerade der Klammereinschub tat das - also ein spätes Sorry und mea culpa dafür. Kannst Du dir nichts für kaufen aber es ist ehrlich gemeint. Falsch interpretiert wurde das trotzdem aber das geht auf meine Kappe. Itti hat das, was ich eigentlich ausdrücken wollte, wesentlich besser in ihrem Beitrag dargestellt.

Ich war bei dem Beitrag und dem anschließenden Geplänkel in Zeitdruck und hätte das deshalb besser gelassen. Deinen Nachsatz, der zur Sperre führte, habe ich so gelesen und interpretiert, als ob es bei einem wie auch immer gearteten rechtsgerichteten Politiker wie Haider nicht so schlimm ist, wenn dieser Mensch bei einem Unfall stirbt sondern das letztendlich zu begrüßen sei. Das war für mich genauso menschenverachtend wie das, was die "andere Seite" - für mich in diesem Fall Nazis/Neonazis - machte und immer noch macht. Wie gesagt - meine Lesung und Interpretation. Und dass das Verhalten für mich genauso schlimm ist, sollte ausgedrückt werden. Ich mache das hier übrigens auch bewusst öffentlich und nicht per mail, kann jeder lesen. Also nochmal sorry, eine Gleichsetzung FT und NSU war nun wirklich überhaupt nicht das, was ich ausdrücken wollte. Dumm gelaufen! Gruß Martin Bahmann (Diskussion) 22:06, 8. Dez. 2012 (CET)

hallo Martin Bahmann, danke. die entschuldigung ist angenommen. trotzdem bin ich der meinung, dass mein satz „schade um den armen jörg. so ein dummer unfall aber auch“ keine sperre rechtfertigt. allenfalls war es ein verstoß gegen wp:disk. der monierte satz fiel als direkte antwort auf einen relativ provozierenden vorbeitrag. er war ironisch gemeint. im zusammenhang mit einer diskussion darüber, ob ein journalist der taz, in einer satirischen zeitungskolumne einem ex-politiker tatsächlich den tod gewünscht hat oder nicht. ich wünsche niemandem den tod und habe auch keine freude über den lange zurückliegenden unfall eines politikers ausdrücken wollen. außerdem hatte meine bemerkung und die ansprache des vorredners längst jemand entfernt, ich habe dieses überflüssige intermezzo in der artikeldiskussion nicht wieder hergestellt. fast einen tag später wurde ich ohne vm-meldung dafür gesperrt. vielleicht sprichst du noch einmal mit deinen admin-kollegen. grüße und vielen dank für deine klarstellung. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:21, 8. Dez. 2012 (CET)

SP

Hi Fröhlicher Türke, i Info:: [54]. Grüße von Jón ... 15:25, 9. Dez. 2012 (CET)

Ich habe das Sperrprüfungskonto Benutzer:FT2SP freigegeben. --Theghaz Disk / Bew 17:36, 9. Dez. 2012 (CET)
Völlig unnötig. --Stillhart 17:41, 9. Dez. 2012 (CET)
Stimmt. Mit einer der peinlichsten „Begründungen“ seit langer Zeit wird hier eilfertig gedient. --Freud DISK Konservativ 18:35, 9. Dez. 2012 (CET)

FT, mit der völligen Aufhebung der Restsperre kommst Du mir trotz Deiner Distanzierung zu gut weg. Denk dran: Du hast es nun in der Hand, ob diese übermäßige Großzügigkeit im Nachhinein als erfolgreich gelten kann oder nicht. --Anti Esoteric Taijitu.svg 19:03, 9. Dez. 2012 (CET)

Optimist. --Freud DISK Konservativ 19:05, 9. Dez. 2012 (CET)

Glückwunsch. Jetzt ist Dein widerliches Verhalten sogar administrativ gutgeheißen - -- WeWeEsEsEins - talk with me Bewertung 19:09, 9. Dez. 2012 (CET)

Ich sage auch hier nochmal ausdrücklich, dass ich den Beitrag von Fröhlicher Türke nicht "gutgeheissen" habe. Ich hielt bloss eine Benutzersperre, zumal eine so lange und nicht zeitnah erfolgte, für die falsche Antwort darauf. An eine "erzieherische" Wirkung von Benutzersperren glaube ich nicht. Gestumblindi 21:04, 9. Dez. 2012 (CET)

liebe kommentierer, ich wiederhole meine antwort die ich in dr sperrprüfdiskussion gegeben habe. die entschuldigung (ausdrücklich auch die) und erklärung, die schlesinger vermisst hat steht im letzten und vorletzen satz meiner stellungnahme, die ich aus familiären gründen erst eine stunde nach eröffnung der sp einstellen konnte und die heute nachträglich in die sperrprüfung eingestellt wurde. vielen dank. die diskussion auf der sperrprüfseite ist sehr krass und überzogen. es fielen wörter wie „Antifasturmlokal...Kampfmittel...Niedermachen...manövriert..Linksfaschisten“ und ähnliches und es wurde von freud auf ein video wie dieses hier verlinkt. was habe ich damit zu tun? was hat mein kurzer beitrag in der diskussion über einen satirische kolumne von Yücel mit diesem von freud eingestellten video zu tun? konstruiert, völlige überinterpretation eines flapsigen satzes. was haben antifa-aktionen in bremen gegen günther beckstein mit meiner kurzen antwort in dieser diskussion zu tun? eine wirklich totale überinterpreation und hineindeutung, um mir zu schaden. ich bitte euch. freud hat mich in der sperrprüfdiskussion deutlich in die nähe der sa und des faschismus gerückt (sturmlokal ist ein sa ausdruck.) das ist doch alles maßlos überzogen und ich wehre mich dagegen, als „linksfaschist“ bezeichnet zu werden. es war eine flaspsig-ironische bemerkung, die mir im nächtlichen gespräch mit dem grüßenden freiwild entschlüpft ist. sie wäre nicht nötig gewesen. das kleine geplänkel in dieser artikeldiskussion auf die ebene von „faschismus“ zu heben ist ein wiki-typisches phänomen. die ausufernden deutungen meines kleinen sätzchens streift imho die grenze zur politischen hysterie. ich bin kein „linksfaschist“ und freue mich nicht über tödliche autounfälle, egal wem sie zustoßen und wünsche niemandem den tod. außerdem hatte die bemerkung und die ansprache des vorredners längst jemand entfernt, ich habe das überflüssige intermezzo in der artikeldiskussion nicht wieder hergestellt. damit ist es mal gut. bitte in in einen kurzen satz, der in einer ohnenhin leicht absurden diskussion fiel, nicht eine ganze ideologie hineninterpretieren. bitte wieder abregen und zur tagesordnung (artikelverbesserung) übergehen. die empörungswelle kam mir in teilen ziemlich künstlich vor. aus einem flapsigen sätzchen eine ganze ideologie zu konstruiieren und mirden „strick drehen“ zu wollen ist zwar ziemlich zielgerichtetes handel aber imho doch nacht anlassgerecht. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:48, 9. Dez. 2012 (CET)


(die antwort an freud nach bk bezieht sich auf diese fragen, die freud an mich gestellt hat. freud hatte „bejuchzen und „herbeiwünschen“ eines todes unterstellt und fragen zu einem konkreten video gestellt, das er in der sperrprüfung mit hinweis auf mich eingestellt hatte.

(nach bk) hallo Freud, bleib bitte auf dem teppich und beende deine virtuelle schnappatmung. mein satz: „schade um den armen jörg, so ein dummer unfall“ ist kein „bejuchzen und „herbeiwünschen“ eines todes. die trunkenheitsfahrt des strammrechten law-and oder mannes der auf zucht und ordnung abhob, hat auch andere menschenleben gefährdet (er ist ein ein wohnhaus gerast) und liegt viele jahre zurück. da gibt es nichts zu wünschen. es war ein menschlicher fehler, der jedem von uns passieren könnte. muss ich vor ehrfurcht vor dem lebenswerk eines rechtspopulisten in die kniee sinken und beten? es war eine ironische bemerkung in einem ganz bestimmten kontext (mämlich der debatte über eine taz-satire zu einem ähnlichen thema, nämlich einem angeblichen todeswunsch. der ebenfalls keiner war), sie wurde entfernt, ich war mit der entfernung einverstanden. mach daraus bitte kein riesentheater. solche sätze fallen im alltag ständig. niemand ist zur pietät gegenüber personen verpflichtet, die ihm fern sind.

zu deiner anderen frage: beckstein-video, autonome störer: ich bin kein anhänger von günther beckstein, beate merk, markus söder, horst seehofer und kollegen. in diesem bundesland, entschuldigung, in diesem freistaat, würde ich den dr. christian ude wählen. bei einer veranstaltung mit beckstein in bremen würde ich ihn nicht niederbrüllen sondern seinen vortrag in ruhe halten lassen. und ihm danach in der diskussion argumentaiv erklären, warum ich seine auffassungen zur asyl- und ausländerpolitik für falsch halte. die primitive formel antifa = gewaltbereite randalierer ist falsch. ich habe das antifa-logo nach dem bekanntwerden der rassistisch motivierten mordserie an türkischen migranten und dem bekanntwerden des eklatanten versagens von ermittlungsbehörden und verfassungsschutzbehörden (bis hin zur vertuschung, aktenvernichtung und begünstigung durch jahrelange schlamperei) auf meine disk.-seite platziert. außerdem soll es die ablehnung von rechtsexremismus ausdrücken. nicht alle „antifanten“ sind eben gewaltbereite krawallmacher, auch wenn das ein sehr beliebtes wiki-klischee ist. außerdem brauche ich mich für meine meinungen nicht zu rechtfertigen. deine meinungen werden von anderen usern als mindestens genau so extrem wahr genommen. grotesk fand ich deinen satz in der sperprüfdiskussion, ich hätte mit meiner kurzen bemerkung (der anlass der sperre) der wikipedia oder deren lesern etwas „aufoktroyieren“ wollen. wirklich grotesk. in jeder zeitung, in jedem buch stehen sätze, denen man nicht zustimmt. es wr ein belangloser und im rückblick überflüssiger diskussionsbeitrag. wieso habe ich dadurch irgend einem leser etwas aufoktroyiert“? man stimmt nicht zu und widerspricht. fertig. so mündig sind leser. deine unterseite ist freud-konservative ist vollgestopft mit politischen statements und polemiken, denen ich auch nicht zustimme. trotzdem fühle ich mich durch deine unterseite nicht „oktroyiert“. ich lese es manchmal und schmunzle über deine eigenwilligen ansichten.

bitte lass uns das theater jetzt einstellen. deine aufgeblähte empörung über das kleine sätzchen über einen jahrelang zurückliegenden autounfall eines politikers nehme ich dir nicht ab. so ein satz könnte in jeder öffentlichen diskussion mit etwas lockerer athmospäre fallen. ohne dass es einen gekünstelelten und hochgekochten aufschrei der empörung gäbe. es ist ein typisches wiki-ritual. man sucht gründe und anlässe um meinungsgegner entfernen oder sperren zu lassen. und da wird dann unter reger beteiligung von gleichgesinnten aus jeder mücke gleich ein mammut gemacht ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:20, 9. Dez. 2012 (CET)

FT, bitte mal hier gucken Freistaat (Republik), Freistaat ist keine Erfindung der CSU, eher im Gegenteil.--Elektrofisch (Diskussion) 21:27, 9. Dez. 2012 (CET)
Doch, Freuds Empörung war ganz sicher nicht gespielt und kein Theater. Ich könnte Dir auch erklären, warum. Aber wir sollten es damit bewenden lassen. In der Hoffnung, solche Sprüche nicht mehr lesen zu müssen grüßt der --Hardenacke (Diskussion) 21:28, 9. Dez. 2012 (CET)
Wenn ich nur einen Hauch von Zuversicht hätte, daß Du die gleiche Toleranz, die Du laufend für Dich als selbstverständlich in Anspruch nimmst, anderen wenigstens gelegentlich angedeihen ließest - dann, ja, dann wäre das etwas anderes. Aber genau das tust Du meiner Wahrnehmung nach nicht. Und deswegen weise ich das zurück. Außerdem: natürlich reden Menschen so. Über andere, die starben. Das ist nicht schön, aber normal. Sie achten dann dabei darauf, daß sie die Türen geschlossen haben und sich unter Gleichgesinnten befinden. Schenkelklatscher, weiter geht’s. Du aber schreist es mit offenem Mikrophon in die Welt hinaus. Und daran mußt Du Dich halt festhalten lassen. Die Sau ist durch’s Dorf; warten wir auf die nächste. Vielleicht - man wird ja hoffen dürfen - verspätet sie sich. --Freud DISK Konservativ 21:31, 9. Dez. 2012 (CET)
hallo Freud, danke für deine antwort. es gab einen berühmten satz in der deutschen geschichte des 20. jahrhunderts, der lautete: „Ich konnte und wollte und will eine klammheimliche Freude nicht verhehlen. Ich habe diesen Typ oft hetzen hören. Ich weiß, daß er bei der Verfolgung, Kriminalisierung, Folterung von Linken eine herausragende Rolle spielte.“ der verfasser des satzes hat sich nach meinem wissen später davon distanziert. es gibt zu diesem bagatell-fall hier, die fälle sind eigentlich kaum vergleichbar, einen wesentlichen unterschied: derjenige, dessen tod damals mit „klammheimliche Freude“ kommentiert wurde, wurde heimtückisch ermordet. der andere ist entgegen der von ihm als politiker gepredigten law-and-order-ethik durch einen eigenen fehler (trunkenheitsfahrt) verunglückt. anlass zur freude sollte der tod eines menschen niemals sein. obwohl das „niemals“ auch wieder nicht stimmt und eingeschränkt werden muss. bei einem tyrannenmord, hypothetisches beispiel, die anschlagspläne von claus schenk von stauffenberg oder georg elser wären gelungen, wäre die freude, nichteinmal klammheimlich, groß, allgemein und legitim gewesen. es gibt halt keine allgemein verbindlichen regeln, worüber man sich ohne anstoß zu erregen „freuen“ darf und worüber nicht. so einfach ist es alles nicht. auch zwischen „freude“ und „billigung“ bestehen feine unterschiede. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:52, 9. Dez. 2012 (CET)
Man kann aber Haider nicht mit Hitler vergleichen, der mindestens sechs Millionen Menschen auf dem Gewissen hat und die politischen Gegner Haiders mussten auch nicht fürchten, an die Wand gestellt zu werden. --šùþërmØhî (Diskussion) 22:02, 9. Dez. 2012 (CET) Doch wohl eher 55.000.000 Tote. Da war noch so ein kleiner Weltkrieg drum herum, gelle? --Freud DISK Konservativ 22:54, 9. Dez. 2012 (CET)
PS: Ich vermute, das Haider auch politische Gegner hatte, aber offensichtlich hat er auch viele österreichische Landsleute angesprochen. Er ist nichts anderes gewesen als ein Opportunist, der das ausgesprochen hat, was viele gedacht haben. Deshalb braucht man sich über seinen Tod nicht allzu sehr zu freuen, denn die Idiologie, die er vertrat stirbt leider niemals aus šùþërmØhî (Diskussion) 22:08, 9. Dez. 2012 (CET)
hallo šùþërmØhî, genau das habe ich ja nicht getan. ich habe im gegenteil die unterschiede herausgearbeitet um zu zeigen, dass die aussage: „freude über den tod eines menschen ist immer unmoralisch und verwerflich“ einfach nicht stimmt. lies den beitrag. es gibt fälle bei denen „freude“ nicht angebracht ist und gesellschaftlich nicht akzeptiert wird (haider, buback, die beispiele oben) und es gibt, fälle bei denen die „freude“ allgemein akzepiert würde (tyrannen, dikatoren). ich würde vorschlagen diese allgemeine diskussion zu beenden. ich möchte mich wieder artikeln der wikipedia zuwenden und meine beobachtungsliste ansehen. und das jetzt erledigte thema nicht tagelang weiter diskutieren. vielen dank für alle meinungen, hier und in der sperrüfung. man muss nicht einer meinung sein. meinungsvielfalt ist lebendiger als ein mainstreamkodex. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:18, 9. Dez. 2012 (CET)
Auf jeden Fall bin ich froh darüber, dass die Vernunft gesiegt hat und Du diese "Episode" überstanden hast šùþërmØhî (Diskussion) 22:36, 9. Dez. 2012 (CET)
Hallo Fröhlicher Türke, wenn du meinst, dass „nur ein kleiner Kreis von Usern inhaltlich konträr zu dir sind“, so befindest du dich meiner Meinung nach in einem Irrtum. Bezüglich deiner Entschuldigung ist zu sagen, dass du vorher überlegen solltest, was du schreibst, der entsprechende Passus wurde auch nicht von dir selbst nachträglich entfernt, sondern von jemand anderem. Die korrekte Entsperrung sollte für dich nicht Anlass sein, davon auszugehen, dass eine Mehrheit hinter dir steht und solche Äußerungen akzeptiert, noch dass man sich für alles entschuldigen kann. Mal zum Nachdenken. Gruß, --Oltau  23:49, 9. Dez. 2012 (CET)
hallo Oltau, diese entfernung habe ich natürlich bemerkt. ich war ja online und in der diskussion aktiv. sie kam nicht von mir, aber ich habe sie akzteptiert. mitentfernt, du siehst es direkt am difflink, wurde auch ein hetzbeitrag einer ip-adresse, die jetzt auf der disk.-seite des sperrprüfentscheidenden admins Gestumblindi [55] weiterhetzt, siehe auch hier. meine ironische antwort an das grüßende freiwild war missverständlich und höchstens aus dem gesamtzusammenhang des diskussionsabschnitts über den artikel und eine umstrittene satire verständlich. ich habe meine bemerkung ausführlich erklärt und mich entschuldigt. und jetzt ist dieses thema bitte endlich beendet. ich habe keinen lust mich über diesen imho ziemlich lächerlichen de.wiki-shitstorm und die künstlichen empörungen noch die nächsten drei tage zu unterhalten. der vorgang ist abgeschlossen. wie lange muss die jetzt tagelang zurückliegende entfernung einiger wirklich unwichtiger und überflüssiger zeilen aus der artikeldiskussion über die etwas bissige satire eines kolumnisten denn noch nach-bekackelt werden? schlimmer als kinder, die im spielkasten um sandförmchen streiten, diese nachdiskussion. als ob es nichts wichtigeres in de.wiki gäbe. die e-mail von Orientalist lese ich. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 10. Dez. 2012 (CET)

Deine Diskseite

Hallo FT, könntest Du bitte kurz klären, ob Benutzerin:Fiona Baine auf Deiner Disk in eigener Sache missliebige Abschnitte löschen darf, wie sie behauptet [56][57]? Ich finde, Du solltest hier die Kontrolle behalten. Edits, die wirklich gegen WP-Regeln verstoßen, darf ohnehin jeder löschen. Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 07:46, 10. Dez. 2012 (CET)

hallo Antiachtundsechziger, grundsätzlich habeen Fiona Baine und JosFritz von mir die erlaubnis, edits von meiner disk.-seite zu entfernen. umgekehrt bin ich berechtigt auf den disk.-seiten der beiden unerwünschte beiträge zu entfernen. ich stehe mit beiden in kontakt. im konkreten fall den du verlinkst, hätte ich den dialog zwischen Fiona Baine und dir nicht unbedingt sofort entfernt. nachträglich ist die entfernung aber in ordung und ich habe die entfernung aktzeptiert. ihr habt beide gelesen, was ihr euch zu sagen hattet. grund: die beiträge hatten nichts mit dem thema des abschnitts zu tun. es wäre besser wenn ihr solche dialoge auf euren disk.-seiten führt. die beiträge von Orientalist auf meiner disk.-seite sind wiederholungen, ich kommuniziere mit ihm höchstens noch über artikelbezogene themen auf artikel-diskseiten. nachtretereien zu erledigten vorgängen ist unerwünscht. ich habe kürzlich eine generalbereinigung meiner disk.-seite gemacht, da sie zu unübersichtlich wurde. man darf bei mir offen diskutieren. die beiträge sollten aber mindeststandards an qualität erfüllen und wirklich genau zum thema des jeweiligen abschnitts passen. dauerstreitigkeiten zwischen usern bitte auf den eigenen disk.-seiten führen. ständiges aufkochen und wiederkäuen von alten vorgängen ist nicht erwünscht. falls Fiona Baine und JosFritz tatsächlich beiträge löschen sollten die ich stehen lassen will, habe ich kein problem sie wieder einzustellen. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:01, 10. Dez. 2012 (CET)
Danke für die Klarstellung. Wie Du an dem Beispiel siehst, können andere so auf Deiner Seite ihre private Interessenspolitik betreiben. Und ihnen unliebsame Nachfragen löschen, die Du nicht unbedingt entfernt hättest. Das würde ich mir überlegen. Ist aber Deine Entscheidung. Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 10:21, 10. Dez. 2012 (CET)
Nennt sich Vernetzung. --Freud DISK Konservativ 10:27, 10. Dez. 2012 (CET)
Bedingt. Die Antwort finde ich durchaus differenziert. --Anti Esoteric Taijitu.svg 10:35, 10. Dez. 2012 (CET)
eine „vernetzung“ die du, Freud, persönlich in einem sehr ausführlichen leserkommentar in der preußischen allgemeinen zeitung mit detaillierten handlungsempfehlungen zur vernetzung (bis hin zu ratschlägen zum umgang mit admins) ausdrücklich propagiert hast, um die interessen „konservativer“ de.wiki-user besser in die wikipedia einzubringen. irre ich mich? grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:37, 10. Dez. 2012 (CET)

Anti68er und freud: Wenn Anti68er mir etwas zu sagen hat, so kann er das in meinem BNR tun. Die Streuung von persönlichen Ressentiments gegen Benutzer sowie Unterstellungen mit verschwörungstheoretischen Charakter gehören aus meiner Sicht jedoch überhaupt nicht in die Wikipedia und werden auch auf meiner Disk. entfernt.--fiona (Diskussion) 11:02, 10. Dez. 2012 (CET)

Irrtum. Ich kommentiere Deine Beiträge bei Bedarf dort, wo sie stehen. Und was „ohne Allianzen wird sich daran auch nichts ändern“ bedeuten sollte, konntest Du leider nicht erklären. Eine Nachfrage dazu ist keine Verschwörungstheorie. --Anti Esoteric Taijitu.svg 11:09, 10. Dez. 2012 (CET)
@FT: Ich hätte es in anderen Worten gesagt, aber Du irrst nicht. Natürlich begreift jeder seine Vernetzung meist defensiv, also notwendig zum Bestehenkönnen gegenüber anderen, bereits existierenden Vernetzungen. Ich - und nicht nur ich - finde es eben hanebüchen, daß hier in der WP in manchen Bereichen eine - für den unerfahrenen Nutzer, den reinen Leser allerdings nicht erkennbare - Deutungshoheit randständiger Meinungsmacher existiert. Da werden konservative Medien durch schön hingestöpselte Zitate randständiger Publizisten in die Nähe des Rechtsextremismus gerückt. Der Beinahebundespräsidentschaftskandidat der SED wird als profunder Kenner der freiheitlich-demokratischen Grundordnung aufgeboten. Gegen derlei muß eine Abwehr verfolgen. Es ist die nunmehr sich selbst Linkspartei nennende SED, die in Person einiger führender Politiker vom Verfassungsschutz überwacht wurde - nicht die PAZ. Es geht wohl kaum an, daß politischen Vereinigungen, die am äußersten Rand der FDG stehen oder sogar außerhalb die Deutungshoheit über bürgerlich-konservative Medien bekommen. Die WP ist nicht dafür da, Agitprop zu verbreiten. Die Agitpropler vernetzen sich bzw. bedürfen keiner Vernetzung, um konzertiert zu agieren. Die Konservativen tun sich damit vielleicht etwas schwerer, machen es aber am Ende natürlich auch. Es spricht ja auch nichts dagegen. Wie das Netz sich dann verhält, ist wieder eine andere Frage. Aber auch hier gilt: Gut und Böse gibt es auf allen Seiten und in allen Lagern. --Freud DISK Konservativ 11:30, 10. Dez. 2012 (CET)
hallo Freud, antiachtundsechziger und du haben ja ein gut funktionierendes netzwerk aufgebaut, mit eigenen unterseiten. passt nur auf, dass ihr dabei keine kräfte jenseits des äußersten rechten randes der „FDG“ (für nichtkenner des polit-jargons, Freud meint diese schöne ordnung) anzieht. davon gibt es viele in de.wiki. sie sind artikelbearbeitungen und mit sockerei aggressiver als die bösen linken. allerdings überleben die meisten (virtuell) nicht sehr lange. wegen wehrhafter demokratie und so, du weißt schon ;-) den abgedroschenen spruch mit der SED verwenden nicht einmal mehr seehofer, stoiber und beckstein. die partei die du meinst, hat nun einmal seit jahren ein neues programm und einen neuen namen. und regiert in vielen bundesländern mit. wenn es dir solche freude bereitet, nenn sie ruhig weiter SED. ich hoffe du hast deine beleidigungen in der sperrprüfdiskussion nicht ernst gemeint. ich bin kein „linksfaschist“, lehne gewalt gegen personen und gegenstände ab und wähle in der türkei die chp. in deutschland und in de.wiki hält sich meine aktivität im rahmen der angesprochenen grundordnung mit leicht grünem einschlag. bitte nicht wieder über das antifa-logo diskutieren. die antifa ist keine homogene gruppe, keine einheitliche organisation. schläger und chaoten gibt es auch in der csu. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 12:05, 10. Dez. 2012 (CET)
Nicht übertreiben, Die Linke, als Nachfolgerpartei der SED, hat seit einem Jahr erst überhaupt ein Programm. --Hardenacke (Diskussion) 12:13, 10. Dez. 2012 (CET)
Nicht zu vergessen die CDU Ost, die 40 Jahre lang treuer Bündnisgenosse der SED war und in die gesamtdeutsche CDU übernommen wurde; dann die früheren "roten Socken" wie Frank Ludwig, der erst im Dezember 1989 aus der SED austrat und wenig später in die CDU ein und dort auf; oder Frank Benischke, Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Neubrandenburg, ehemaliges SED-Mitglied und Politoffizier bei der NVA. Die Reihe ließe sich fortsetzen.--fiona (Diskussion) 21:34, 11. Dez. 2012 (CET)
Nicht zu vergessen: Die CDU und die SED waren treue Bündnisgenossinnen: Soviel Genus sollte in Genderzeit dann doch sein. Und: Danke für Deine VM. Gruß --Seegespenst (Diskussion) 23:50, 11. Dez. 2012 (CET)
hallo seit 28.august 2012 aktiver a., da kommt noch mehr. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:37, 12. Dez. 2012 (CET)

Um bei der Wahrheit zu bleiben: Die nach dem Zweiten Weltkrieg gegründete Ost-CDU war zunächst keineswegs eine bloße Abnickorganisation der SED-Politik. Vielmehr wurde sie mit Gewaltmaßnahmen der sowjetischen Besatzungsmacht im Einvernehmen mit denjenigen, die bis zum kläglichen Ende von 1989 für sich beanspruchten, "immer recht" zu haben (und sich deswegen demokratischen Wahlen nicht stellten) auf "Kurs" gebracht. Näheres u.a. bei Jakob Kaiser und Ernst Lemmer.

Später wurden zwar die Ost-CDU und die LDPD (von NDPD und Bauernpartei gar nicht zu reden, die von Anfang an faktische SED-Gründungen waren) zu reinen Erfüllungsgehilfen der SED degradiert, indem alle auch nur etwas höheren Positionen ausschließlich mit der SED genehmen, linientreuen Kadern besetzt wurden. Allerdings gab es einen großen Unterschied: Der Beitritt in die beiden Parteien (als reine Mitglieder) erfolgte in erster Linie von denjenigen, die sich unter den Bedingungen einer Diktatur dem Druck entziehen wollten, zum Eintritt in die SED genötigt zu werden. Zu sagen hatten die Ost-CDU und die LDPD ja sowieso nichts mehr, wer Karriere machen und seine Zustimmung zum diktatorischen System bekunden wollte, trat nicht ihnen bei, sondern der tatsächlichen Herrschaftspartei.

Die SED hätte als PDS niemals die ersten Jahre nach 1990 in der Bundesrepublik überlebt, wenn sie nicht zum einen auf Teile des Vermögens der Alt-Partei und des alten Apparates hätte zugreifen können und ihr zum anderen nicht viele Alt-Genossen treu geblieben wären, wie selbst der ehemalige Parteivorsitzende Gregor Gysi bei seinen Vorträgen zur Geschichte seiner Partei immer wieder freimütig einräumt. Der angebliche "Neuanfang" war daher nur ein Etikettenschwindel.

Und wer im Westen später dieser Partei beitrat und heute noch beitritt, kennt genau das über 40jährige Erbe als Herrschaftsorganisation in einer Diktatur. Wer dies dennoch akzeptiert (obwohl es ja mit der WASG selbst für linke SPDler eine Alternative gegeben hätte) und dazu Ja sagt, der soll sich auch nicht darüber beschweren, wenn er mit diesem Erbe in einen direkten Zusammenhang gebracht wird. --Niedergrund (Diskussion) 00:10, 13. Dez. 2012 (CET)

Wen genau meinst du mit "Wer dieser Pertai beitrat...." solle sich auch nicht darüber nicht beschweren ...."? --fiona (Diskussion) 00:26, 13. Dez. 2012 (CET)
Der Satz bezieht sich auf keine der an dieser Stelle editierenden Personen / Accounts persönlich, zumal ich ja deren Parteimitgliedschaften gar nicht kenne und zudem ja bekanntlich WP:ANON gilt. Also keine Sorge ;-) Oder ich verstehe schlicht nicht, was Du meinst.--Niedergrund (Diskussion) 00:41, 13. Dez. 2012 (CET)

Missbrauchsfilter

Hallo Fröhlicher Türke, warum hast Du mich revertiert? Es ist für mich etwas frustrierend, Beiträge nicht absenden zu können, weil ständig ein Missbrauchsfilter anschlägt, der Beiträge von Anomalie verhindern will. Der bin ich definitiv nicht. Warum also revertierst Du meinen Beitrag? Weniger liebe, dafür etwas verärgerte Grüße --91.23.255.163 21:30, 13. Dez. 2012 (CET)

dein beitrag war dort falsch. die benutzer disk.-seite die anschreiben willst ist auch für ip-adressen beschreibar. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:35, 13. Dez. 2012 (CET)
Als ich die Frage auf Björn Hagemanns Diskussionsseite, was Björn Hagemann mit "Vereinigte Harten" in seinem Bearbeitungskommentar meint, absenden wollte, wurde ich darüber informiert, dass der Missbrauchsfilter das wegen "Anomalie" verhindert habe und ich wurde auf exakt diese Seite verwiesen. meine entsprechende Frage wurde von Seewolf revertiert, die weitere Frage von Dir.
Liebe Grüße --91.23.255.163 21:41, 13. Dez. 2012 (CET)
dann stell deine frage am besten auf der disk.-seite des artikels um den es dir geht. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:47, 13. Dez. 2012 (CET)
1.)Das beantwortet nicht meine Frage. 2.) Das ist keine Frage, die den Artikel betrifft.
Ich habe kein Interesse an einem Editwar. Wenn ich Dich revertiere, wirst Du mich dann wiederum revertieren?
Liebe Grüße --91.23.255.163 21:51, 13. Dez. 2012 (CET)
ja. werde ich. weil deine frage nicht dort hingehört. wenn du weitere fragen hast, warum die benutzerseite die du ansteuren willst für dich gesperrt ist, sprich seewolf auf seiner disk.-seite an. hier ist eod. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:09, 13. Dez. 2012 (CET)
Danke für Deine "Freundlichkeit". Ehrlichgesagt, bin ich sehr überrascht, denn gerade von Dir hatte ich ein solches Auftreten nicht, Hilfe aber sehr wohl erwartet. --91.23.255.163 22:11, 13. Dez. 2012 (CET)
ich habe dir geschrieben und oben einen link gesetzt, welcher admin für eine konkrete frage zuständig ist. mehr kann ich in diesem fall nicht für dich tun. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:14, 13. Dez. 2012 (CET)
Den Benutzer Seewolf habe ich bereits kennengelernt und als noch etwas unfreundlicher als Dich kennengelernt. Je nachdem, ob ich von zuhause oder von der Arbeit editiere, schlagen verschiedene Missbrauchsfiter an, die mich als verschiedene Benutzer "identifizieren". Und Seewolf ist immer felsenfest sicher, dass es sich um eben diese Benutzer handelt. Sinnlos, ihn anzusprechen. Das Editieren komplett einzustellen, scheint mir am Sinnvollsten. Gruß --91.23.255.163 22:20, 13. Dez. 2012 (CET)
das wäre eine möglichkeit. die andere möglichkeit wäre wenn du so konkrete artikeländerungen wie diese zur basketballtrainerin alexandra maerz mit einem nachweis im artikel belegen würdest. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:27, 13. Dez. 2012 (CET)
Wenn dir keine konstruktiveren Beiträge einfallen als die Frage nach dem Bearbeitungskommentar wäre das tatsächlich am besten. Der Filter ist auf typisches Verhalten von Anomalie01 ausgerichtet, das du offenbar zeigst. Wie wäre es mit Artikelarbeit? Das hier ist ein Enzyklopädieprojekt. --Theghaz Disk / Bew 22:24, 13. Dez. 2012 (CET)

sockenzoo/ stalkende accounts

zu VietFoot und anderen konten siehe hinweis auf erweiterung einer cu-abfrage. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 12:00, 14. Dez. 2012 (CET)

entscheid und ergebnisse. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 12:00, 14. Dez. 2012 (CET)

Die Satanisten sind unter uns und werden uns alle töten

Lass mal, tam hat sich tatsächlich ein Satanisten-Bapperl auf die Seite gesetzt. Soll er das klären. --JosFritz (Diskussion) 00:14, 15. Dez. 2012 (CET)

der teufel hält eine laudatio?
offenbar hat die laudatio des teufels in der wiederwahl des admins nicht wirklich geschadet ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:18, 15. Dez. 2012 (CET)
Was zur Hölle... :) --JosFritz (Diskussion) 00:20, 15. Dez. 2012 (CET)
bedeuten diese anstalten ? ;-) --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:24, 15. Dez. 2012 (CET)
Is' jedenfalls scheißkalt hier -- Alt 00:29, 15. Dez. 2012 (CET)
hallo tam, die heiße hölle in mitteleuropa einfach so französisch oder doch besser so deutsch? es sind oft nur die anderen, die versuchen, einem das leben zur hölle machen ;-) gute laudatio. grüße an den teufel. wie geht es ihm nach so langer gottesferne? --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:36, 15. Dez. 2012 (CET)
Schwer zu sagen, der Bocksbeinige eilt mir gerade mit langen Schritten und frechem Gemecker davon.-- Alt 00:41, 15. Dez. 2012 (CET)
Die Satanisten-Affäre zieht schon Kreise... --JosFritz (Diskussion) 00:47, 15. Dez. 2012 (CET)
zum inhalt deines link: völlig überflüssiges, unwürdiges nachtreten. wer mit dem teufel im bund ist und eine vm-meldung in dreiteufelsnamen wie logo erledigt, wird mit einer wiederwahlstimme abgestraft. der teufel (wenn es ihn gäbe, wer weiß das schon?) würde über den alltäglichen unfug in seiner anstalt nur teuflisch lachen. ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:53, 15. Dez. 2012 (CET)

Cevap! LG;--Nephiliskos (Diskussion) 03:15, 16. Dez. 2012 (CET)

doğruyu söyleyeni dokuz köyden kovarlar ;-) çok selamlar --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:08, 16. Dez. 2012 (CET)

tr:Kategori:İTÜ'de öğretim üyeliği yapmış kişiler

Hallo Fröhlicher Türke, Du hast zwar keine Babelbausteine auf Deiner Seite, aber ich nehme mal an, daß Du Türkisch kannst. Kannst Du bitte mal schauen, ob diese Kategorie im türkischen WP Bedeutungsgleich mit Kategorie:Hochschullehrer (İstanbul Teknik Üniversitesi) ist? Ggf. kannst Du das Interwiki evtl. gleich selbst eintragen? Vielen Dank, Gruß, Aspiriniks (Diskussion) 18:20, 17. Dez. 2012 (CET)

hallo Aspiriniks, die kategorie der türkischsprachigen wikipedia umfasst mehr personen als nur hochschullehrer der istanbuler technischen universität (İTÜ). ich sehe es mir genau an. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:31, 17. Dez. 2012 (CET)

hinweis auf viele erfolglose störmeldungen durch ip-adresse 89.204. mit freundlicher unterstützung durch Label5

die figur hinter dieser ip-adresse hat mich mit seinen ips schon mindestens 15 mal erfolglos gemeldet. laut pacogo37 handelt es sich um diesen troll. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:39, 17. Dez. 2012 (CET)

zum störtroll siehe auch das stalken bei Fiona Baine: 89.204.155.55 (Diskussion • Beiträge • Sperr-Logbuch • globale Beiträge • automat. Sichtungen • Whois • GeoIP • RBLs)

Hier steht eine Antwort!

@FT, bitte erzähle nicht ausgerechnet Du mir was von Unverschämtheiten und Trollereien. Gerade bei ersterem bist Du uneinholbar. Welche Angebereien Du meinst ist mir nicht klar, ich gehe aber davon aus, dass es in Deinen Augen Frevel ist, Deine rechtschreibetechnischen Schreibstilblüten zu verdeutlichen. --Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 07:11, 18. Dez. 2012 (CET)

hallo label5 konkrete rechtschreibfehler in artikeln kannst du gerne verbessern, wenn du sie findest. auf disk.-seiten verwende ich die kleinschreibung, in artikeln die amtliche deutsche rechtschreibung. hier ging es diese vm-meldung eines unbefristet gesperrten trolls, der mir seit wochen nachläuft und vm-meldungen ohne substanz mit seinen ip-adressen wie kleine häufchen absetzt. diese vm-meldungen werden regelmäßig abgelehnt und die ip-adresse wegen sperrumgehung und vm-missbrauch gesperrt. so einen mist solltest du als Label5 nicht unterstützen. auch nicht bemerkungen wie solchen von dir, in denen du das deppenhafte stalken des trolls verteidigst. pfiat di. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 07:30, 18. Dez. 2012 (CET)
auch ip-user mit zwei beiträgen würde ich bitten, vm-meldungen gegen mich und reklamationen bei admins wenn seine stör-meldungen nicht wunschgemäß erledigt werden, in zukunft mit seinem konto zu schreiben. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:21, 18. Dez. 2012 (CET)

Nicht jede Socke ..

Hallo FT, kleine Gedächtnisstütze. Nicht jede Socke ist was sie vorgibt und hat die Absicht die sie vorgibt. Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 19:03, 19. Dez. 2012 (CET)

hallo Antiachtundsechziger ,frisch eingesockt. siehe name und direkte anschluss-edits wie solche alibi-edits an meine stammt zu 100% hier aus diesem sockenzoo. sämtlich edits der socke sind fast sinnfreie alibiedits, die direkt meinen bearbeitungen nachstalken. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:08, 19. Dez. 2012 (CET)
zu deinem link: das da war natürlich der stalker und nicht mein sperrprüfkonto. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:10, 19. Dez. 2012 (CET)

Falsunov (Diskussion • Beiträge • hochgeladene Dateien • Sperr-Logbuch • globale Beiträge • SUL • Logbuch) eben eingesockt, siehe hier, andere:

Deine sog. "Korrekturen"

von wegen "verständlicher" Es gibt Dinge, die man einfach nicht verlinkt. Oder: willst Du alle Begriffe, die nicht in der Bild-Zeitung stehen, verlinkt wissen? Edit-war vielleicht? Lass das sein - oder ist es Dein Neuauftritt auf den Islamseiten? Was soll der Quatsch? Hast Du auch was inhaltliches auf dem Kasten? Laß es es einfach bleiben. Es ist schon peinlich genug.--Orientalist (Diskussion) 22:45, 26. Dez. 2012 (CET)

hallo größter orientalist, den unsere welt je gesehen hat, die kleine verbesserung fand ich hilfreich. deinen bearbeitungskommentar fand ich weniger hilfreich. eigentlich habe ich nicht vor, gegenüber deiner anmaßenden arroganz und deiner herrsch­sucht eine demutshaltung einzunehmen. إن شاء الله‎ --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:53, 26. Dez. 2012 (CET)
offenbar ausgeruht wieder da. Das merkt man. Unterlass bitte persönliche Angriffe auch auf Deiner Seite. Mich interessieren nur Inhalte. Tust Du dat endlisch mal verstehen könne...? Oder net?--Orientalist (Diskussion) 22:57, 26. Dez. 2012 (CET) - Kannst Du mir den Grund Deiner Klu## näher und für alle verständlich erklären?

Und dann edit-war unterlassen? Inhalte verstehen? --Orientalist (Diskussion) 23:03, 26. Dez. 2012 (CET)

hallo Orientalist, würfelst du die anzahl der doppelpunkte vor deinen disk-beiträgen eigentlich aus? es ist mir schon häufig aufgefallen, dass du die einrückungen vor deinen meistens überflüssigen disk.-beiträgen völlig willkürlich setzst. da gibt es regeln. punkt vier. mach dich mal schlau. auch darüber, welche verlinkungen in artikeln sinnvoll sind. zu deiner konkreten frage: „Tust Du dat endlisch mal verstehen könne...?“ bitte versuche auch im fortgeschrittenen lebensalter die deutsche sprache richtig zu benutzen, wenn du dich mit mir unterhältst. idiotensprache bitte im umgang mit deinen studenten oder deinen freunden, falls es jemand außerhalb der wikipedia erträgt, sich von dir belehren zu lassen. mich sprichst du bitte in richtigem deutsch an. falls du es beherrschen solltest. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 23:10, 26. Dez. 2012 (CET)
ach: tätschel.... [Der Ori ist ein ganz Verschmuster und will nur spielen. :) --JosFritz (Diskussion) 23:54, 26. Dez. 2012 (CET)] Du verstehst wohl nichts vom angewandtem "rheinisch" und so... Dein richtiges deutsch ohne Kommaregel/ mit Kleinschreibung ist doch ein ein Lacher. Inhaltlich unterirdisch. Für mich echt unergründlich: warum so ein FT auf Seiten aufschlägt, wo er nichts verloren hat, und wo er nichts (gar nix!) inhaltlich beizutragen weiß. Ein sehr profanes Verhalten. Und wir sind nicht "außerhalb" , sondern nur innerhalb der WP --Orientalist (Diskussion) 23:19, 26. Dez. 2012 (CET)
wenn das der Beitrag des FT zum Art. mit Hilfe von Itti (schon mal wieder - interessant!) zu einem enzyklopädisch haltbaren Art. aus meiner Feder (überwiegend) sein soll, dann soll es eben so profan sein, wie die letzten Beteiligten. Bitte: Profan auch im Duden nachschlagen.--Orientalist (Diskussion) 23:35, 26. Dez. 2012 (CET)
notwendige kleinere korrekturen in den unsterblichen arbeiten des größten orientalisten, den die welt je gesehen hat. sure 18, vers 23-24. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 23:47, 26. Dez. 2012 (CET)
Du mißbrauchst Koranverse zu einer dämlichen Zeichnung? Hast Du keinen Anstand, oder ist es bei den "liberalen Muslimen" so?--Orientalist (Diskussion) 08:52, 27. Dez. 2012 (CET)
hallo Orientalist, die zeichnung „drawing hands“ von m.c. escher halte ich für weitaus weniger „dämlich“ als die zeichnung „die osmanen in europa“ auf deiner benutzerseite. und mit sure 18, verse 23-24 wollte ich dich auf etwas hinweisen. bei deinen anhaltenden verständnisschwierigkeiten ist es wirklich fraglich, ob hinweise an dich sinnvoll sind. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:05, 27. Dez. 2012 (CET)
Deine Verständnisschwierigkeiten sind einfach unterirdisch: [58] Und jetzt isses jut jewesen--Orientalist (Diskussion) 10:12, 27. Dez. 2012 (CET)

somit bist Du hier im "Klub" vetreten:[59] Apropos: Islam von "innen verstehen". Ein Brüller. Frohes Schaffen. --Orientalist (Diskussion) 23:01, 27. Dez. 2012 (CET)

hallo Orientalist, lesen hilft auch orientalisten. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:19, 28. Dez. 2012 (CET)

vm-meldung durch estnische miacek-ip

siehe hinweise und difflinks in der vm-meldung, von welchem user mit globalem konto und standort estland der anhaltende vm-missbrauch kommt. die gesamten aktivitäten des users miacek in- und außerhalb der wikipedia werde ich demnächst dokumentieren um eine sperre seines kontos in der deutschen wikipedia vorzubereiten. siehe auch diesen hinweis in der cu-abfrage. aus welcher obskuren ecke das kommt und übereinstimmungen mit seinem de.wiki-pov siehe themenvielfalt hier. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:12, 21. Dez. 2012 (CET)
Jo, ich freue mich schon auf sowas! Vielen Spass wünscht --82.131.42.119 13:25, 21. Dez. 2012 (CET)
Na, wenn sich Benutzer:Miacek so lieb freut, sollten wir ihm seine Freude doch glatt vergrössern, nicht?--KarlV 13:29, 21. Dez. 2012 (CET)
Wer ist 'Micaek'? Sollte man nicht auch hier die Verlinkung verbessern, lol, :D82.131.108.209 13:46, 21. Dez. 2012 (CET)

weitere beiträge heute aus dem estland unter der ip-range siehe hier 82.131.109.87 (Diskussion • Beiträge • Sperr-Logbuch • globale Beiträge • automat. Sichtungen • Whois • GeoIP • RBLs) und die bearbeitungen im artikel Axt. siehe diese bearbeitung. gleiche ip-adresse wie der mit der axt siehe auch hier bei Wahrerwattwurm. cu/a miacek, ip 82.131 und user:estlandia in der englischsprachigen wikipedia, siehe [60] und miacek hier folgt im januar. beiträge als „verfassungstreu“ außerhalb der wikipedia siehe hier. siehe auch die prangerliste und den hauptbearbeiter hier. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 17:40, 29. Dez. 2012 (CET)

zu miaceks ip-missbrauch siehe auch hier. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:24, 4. Jan. 2013 (CET)

;-)

Frohes Neues Jahr! LG;--Nephiliskos (Diskussion) 00:28, 1. Jan. 2013 (CET)

hallo Nephiliskos, das wünsche ich dir und allen besuchern meiner disk.-seite auch. „die beste zeit, einen baum zu pflanzen, war vor zwanzig jahren. die nächstbeste zeit ist jetzt.“ ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:38, 1. Jan. 2013 (CET)
Schau, mein erster Artikel im neuen Jahr: Mehen (Spiel). So vergnügten sich die Pharaonen. ;-) LG;--Nephiliskos (Diskussion) 10:00, 1. Jan. 2013 (CET)
ein sehr schöner artikel! --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:11, 1. Jan. 2013 (CET)
Men-cheper-Re in Hieroglyphen
Hiero Ca1.svg
N5Y5L1
Hiero Ca2.svg
Mn-ḫpr-Rˁ
„beständig ist die erscheinung des re“
Mit Vergnügen gelesen. Solche Artikel sind die Lichtblicke in Wikipedia. LG --fiona (Diskussion) 12:54, 1. Jan. 2013 (CET)

vm-meldung von Lex parsimoniae

beachte die erle. Danke. --tsor (Diskussion) 22:27, 2. Jan. 2013 (CET)

hallo Tsor, was ist mit dem bot passiert ? ich habe über die seltsame vm-meldung keine benachrichtigung erhalten. meine stellungnahme in der vm von Lex parsimoniae von gegen mich war ein sekundengleicher bearbeitungskonflikt mit felistoria. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:32, 2. Jan. 2013 (CET)
Moin FT, erst mal Frohes Neues. Lass' man gut sein jetzt bei VM. Eure persönlichen Ansichten über eine Artikel-Person könnt ihr per Mail austauschen; die WP ist öffentlich, aber explizit kein Internet-Forum (und das kriegen andere User doch auch hin...;-). Besten Gruß, --Felistoria (Diskussion) 22:36, 2. Jan. 2013 (CET)
hallo Felistoria, dir auch ein frohes neues jahr. die seltsame vm-meldung des seit dem 12. august 2012 aktiven users lex p. ist erledigt. mein beitrag auf der disk.-seite des gesperrten artikels über den verhinderten reichsgründer im taschenformat bezog sich allerdings schon auf den artikel und die diskusion zwischen gert lauken und lex parsimoniae. die schönfärberei des zweitgenannten im artikel über die person ist mir mit blick auf alle sekundärquellen unverständlich. dass meine zeitgleiche antwort mit deinem beitrag in der vm gegen mich ein bk war siehst du. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:53, 2. Jan. 2013 (CET)

vorbereitung checkuser-anfrage Miacek estländische IP-Adressen 82.131

Hallo Fröhlicher Türke! Gabs einen Grund dafür? Sicher, linksalternativ mit Linksextremismus zu verlinken ist Unsinn, aber den Teil mit dem Presserat hätte man nicht mit rauslöschen müssen. Nette Grüße, --Singsangsung Frage ruhig, ich beiße nicht! 22:00, 3. Jan. 2013 (CET)

hallo SingSang, die estländische ip-adresse ist

82.131.43.248 (Diskussion • Beiträge • Sperr-Logbuch • globale Beiträge • automat. Sichtungen • Whois • GeoIP • RBLs)

ist Benutzer:Miacek, siehe auch seine getrolle und seinen kommentar hier.

belege und weitere hinweise zur estländischen miacek- ip 82.131 in diesem disk.-abschnitt. du kannst den artikel gerne in feinheiten korrigieren. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:11, 3. Jan. 2013 (CET)

nach BK: @Singsangsung. Es war nicht FT, sondern ich, der den Abschnnitt zuerst beseitigte. Der Grund: Die Angelegenheit ist eine enzyklopädisch irrelevante Marginalie, die mehr mit Konflikten in der de-Wikipedia zu tun hat als mit der Geschichte der taz. Die dürfte schon diverse andere Presseratsrügen abbekommen haben (wie auch fast alle anderen renommierten überregionalen Zeitungen), vor denen die Yücel-Geschichte untergehen dürfte. Ein Wikipedia-Sturm im Wasserglas sozusagen, sprich: enzyklopädisch nicht der Rede wert. --Ulitz (Diskussion) 22:18, 3. Jan. 2013 (CET)
hier lügt er und fälscht die signatur eines admins auf der disk.-seite von ulitz. typische ferkeleien eben. bei pluspedia als Benutzer:Verfassungstreu in der engischsprachigen wikipedia als User:Estlandia aktiv. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:20, 3. Jan. 2013 (CET)
(nach BK) :Danke für den Hinweis! Wobei mir dann bei diesem grenzwertigen Eintrag in der Zusammenfassungszeile auch schon Trollgedanken kamen. Nachdem die Sache aber laut Versionsgeschichte schon irgendwo eingearbeitet sein soll, werd ich wohl auf ein näheres Einarbeiten verzichten. --Singsangsung Frage ruhig, ich beiße nicht! 22:22, 3. Jan. 2013 (CET)
hinweis auf en-wiki und reaktion und bestätigung mit signatur Miacek and his crime-fighting dog dort.
missbrauch der ip-adressen und anlass für checkuser miacek ist die dieser versionsgelöschte eintrag, siehe bearbeitungskommentar und diese vortäuschung einer adminsansprache (Regi51) mit signaturfälschung.

weiterer grund für checkuser wegen ip-missbrauch ist diese artikelbearbeitung im artikel axt siehe dazu auch den beitrag [61] der ip-adresse bei admin wahrerwattwurm. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:35, 4. Jan. 2013 (CET)

zu miaceks ip-missbrauch siehe auch hier. (disk.-seite admin Entlinkt) antwort von Entlinkt

dialog zu estländischen ip-adressen zwischen Miacek und Hozro hier.

miaceks beiträge bei pluspedia unter dem namen „verfassungstreu“. siehe dort seine benutzerseite und themen

miaceks beiträge in der englischsprachigen wikipedia unter dem namen „estlandia“ siehe dort die benutzerseite

21. dezember 2012 weitere beitrag siehe die socke davor: Mehmet Özbek

„Serienmörder“ im artikel axt abgleich mit ip-artikelbearbeitung im artikel axt

aktuelles aus dem estland am 5. januar in fremder sperrprüfung mit adminschelte

stil der bearbeitungen im artikel Axt zum abgleich 82.131.40.192 (Diskussion • Beiträge • Sperr-Logbuch • globale Beiträge • automat. Sichtungen • Whois • GeoIP • RBLs) siehe hier und auch hier. gleicher estnischer provider, gleiche ip-range. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:34, 28. Jan. 2013 (CET)

cu-anfrage ist in vorbereitung. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 17:18, 4. Jan. 2013 (CET)

Kurden (obergruppe!) und Zaza (ein teil davon, aber kein widerspruch dazu)

hinweis: die überschrift des abschnitts ist von mir. die ursprüngliche überschrift des threaderöffners bestand nur aus einem fragezeichen. generell bitte ich darum, disk.-abschnitte im interesse der lesbarkeit der disk.-seite mit aussagekräftigen klaren überschriften zu gestalten. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 17:35, 5. Jan. 2013 (CET)

As long as I understand, you can read and understand Turkish language. Why did you remove source ? According to that source, Günümüzde DTP Milletvekillerinden Aysel Tuğluk (Diyarbakır), Şerafettin Halis (Tunceli), Selahattin Demirtaş (Diyarbakır), Ayla Akat Ata (Batman) Kürt değil, Zaza kökenlidirler. Cheers.Takabeg (Diskussion) 01:20, 5. Jan. 2013 (CET)

Quelle? Wer ist Orhan Türkdoğan? Er sagt; Sumerer, Kimmerer, Hurriter, Gutäer sind Türken. Das ist nur ein Beispiel von ihm (: Also diese Person ist ein türkischer Nationalist, er ist keine verlässliche Quelle!--Gomada (Diskussion) 15:37, 5. Jan. 2013 (CET)
Ethnizität ist eher eine Idee, ein Konstrukt. Als Zaza kann man nur jemanden einordnen, der sich ausdrücklich selbst als solchen sieht. Die Eigenwahrnehmung der Zaza als eigenständige (nichtkurdische) Nation ist laut M. van Bruinessen erst in den 1970er aufgekommen. Wenn man Tugluk als Zaza einordnen möchte, brauchts eine ordentliche Quelle ohne Fremdzuschreibung. Koenraad 05:47, 5. Jan. 2013 (CET)
Naja - klingt erstmal richtig. Aber wie handhabst Du das mit den Palästinensern? Die gibt’s auch erst, seitdem Arafat diese Idee hatte… --Freud DISK Konservativ 09:04, 5. Jan. 2013 (CET)
Ja, aber die will auch niemand haben. Sprich, die mussten sich was einfallen lassen.-- Alt 09:45, 5. Jan. 2013 (CET)
Zwischen gequatscht - @Freud: Da hatten wir doch schonmal drüber diskutiert, weil du der Ansichts warst, die Palästinenser wären kein Volk oder irre ich mich? --Koenraad 11:36, 5. Jan. 2013 (CET)
Die dürfen ja nach Ansicht gewisser Kreise auch kein Volk sein, weil sich sonst Recht auf Heimat mit "böser Islam" bzw. Zionismus beißt.-- Alt 19:31, 5. Jan. 2013 (CET)
ebenfalls dazwischenquetsch: es gibt hier offenbar Leute, den den Überblick schon im den jungen Jahren verloren, oder nichts dazu gelernt zu haben. Palästintenser ist keine Erfindung von irgendwem - am wenigsten von Arafat. Bereits in der Frühgeschichte des Islam, kurz nach der Eroberungszeit und der Einführung eines Verwaltungssystems, bezeichnete man die heutige (!) Region von Palästina "ǧund Filasṭīn", die Einwohner entsprechend; was süd- bzw. nordöstlich davon lag, war "ǧund Urdunn", beide waren Teile des umfassenden "bilād ash-Shām". - Fazit: wenn man so unqualifiziert, im Prosemester-Stil bzw. darunter, hier aufschlägt, soll sich belehren lassen oder selber Lektüre betreiben. --Orientalist (Diskussion) 13:05, 5. Jan. 2013 (CET)
In deinem Ton hat wohl niemand Lust, sich belehren zu lassen. Schon gar nicht Freud und das m.E. zurecht.-- Alt 19:31, 5. Jan. 2013 (CET)
Ich kenne die spezielle Problematik der Zaza nicht, aber es wird nicht so einfach sein, sie zu verneinen. Es ist ja nicht so lange her, da existierte für die türkischen Politiker auch die kurdische Ethnizität nicht, da es den Traum von einer türkischen Nation gab. Ähnlich wie in Deutschland stellt man die Angehörigkei zu einem Staat in den Vordergrund. Das ist allerdings in vielen Staaten anders. In Jugoslawien und auch in der ehem. Tschehoslowakei bspw. gab es ausdrücklich beides, sogar im Pass. Der Punkt des "sich dazu bekennen" könnte natürlich einiges klären, bleibt aber problematisch, solange es unter Umständen Nachteile bringen könnte. -jkb- 10:13, 5. Jan. 2013 (CET)
@jkb wenn du möchtest, kannst du 1, 2, 3 lesen aber auf Englisch. Diese Website gehört zazaischen Linguisten und Autorn (J. Îhsan Espar, Malmisanij, Munzur Çem usw. Die Arbeitsgruppe Vate)--Gomada (Diskussion) 15:37, 5. Jan. 2013 (CET)
Danke für die Links. Ich schrieb ja, dass ich die konkrete Problematik der Zaza nicht kenne. Aus meiner Erfahrung gibt es aber Staaten, die recht restriktiv sind, was die Anerkennung von Volksgruppen und Minderheiten betrifft, was man auch aus der Geschichte der Kurden in der Türkei ablesen kann. Das war mein Einwand. Ansonsten ist es klar, dass es auch Leute / Benutzer gibt, die jede lokale Bevölkerungsgruppe sofort zu einer unterdrückten Minderheit stilisieren. Alles bekannt. Gruß -jkb- 15:48, 5. Jan. 2013 (CET)
hi Takabeg, your source and all your edits in this special matter is just an obscure ethnic opinion, nothing more. please read this clarification. all these people consider themselves kurds! pleade stop this obscure action. regards --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:22, 5. Jan. 2013 (CET)
Hallo zusammen, wie Fröhlicher Türke gesagt, diese Menschen betrachten sich als Kurden. Und in der Türkei heißen sie die kurdischen Politiker. Aber Benutzer:Takabeg akzeptiert das nicht. ihr könnt seine Beiträge in anderen Wiki-projeckten sehen. Er hat nur versucht, Kurmanj und Zaza und andere Kurden zu trennen. Aber warum? Takabeg ist kein Kurde. Er spricht nicht weder Zazaki noch Kurmandschi oder andere kurdische Sprache. Aber er benimmt sich so als würde er alles über die Kurden wissen. Und ja, das stört genug. Deswegen will ich nicht mehr mit Takabeg meine Zeit verschwenden.Grüße an euch!--Gomada (Diskussion) 15:37, 5. Jan. 2013 (CET)

Dein Argument ist nicht stichhaltig ("ist kein Kurde"). Ich habe Takabeg durchaus als kundigen Menschen erlebt. Die Zwangsvereinnahmung ist auch keine korrekte Haltung. Es sind immer Einzelfallentscheidungen. Für die Kategorienfrage müsste man bei Kurden und Zazas einfach mal eine Definition überlegen. Dann kann man sie demgemäß in Schublädchen stecken. Kennt ihr schon den schlimmsten Ethno-Pov-Troll? --Koenraad 15:57, 5. Jan. 2013 (CET)

Du hast ihn durchaus als kundigen Menschen erlebt. Ok ich habe Respekt vor deiner Idee, aber kannst du bitte uns diesen Beitrag und Diesen erklären? oder Diesen? Und ich habe schon seine neue Quelle (Orhan Türkdoğan) erzählt. --Gomada (Diskussion) 16:36, 5. Jan. 2013 (CET)

Aus der Lameng halte ich das für bei Tugluk und Dogan für falsch. Auch ein kundiger Mensch kann sich irren. Auf jeden Fall hat Takabeg mich bei einer inhaltlichen Frage schon mal überzeugend eines besseren belehrt. Da ging es um ein Foto von Sabiha Gökcen mit Atatürk [62], wo ich danbeben lag. Koenraad 16:41, 5. Jan. 2013 (CET)

I only find only a source which mentions her ethnic origin in google books search. As to Orhan Türkdoğan, I know some people regard him a nationalist. However, despite his unique claims on some ancient people, we cannot regard all of his books, articles are not identifying reliable sources. If need, users have to apply to de:Wikipedia:Belege/Fließband. Unfortunately User:Gomada, I think that his approach and ideology are under the influence of Kurdish ethnocentric thesis, provided some sources (I think they are not identifying reliable sources) based only on Kurdish nationalists' thesis. As one of the users who are interested in Kurdish history, Kurdish ethnocentric historiography depresses the credibility and reliability of not only of articles of German Wikipedia, but also of claims of Kurdish people. I always prefer neutral Kurdish history to ethnocentric one. I'm afraid that the Kurdish ethnocentric historiography would repeat the same failure of Turkish History Thesis, Turkish-Islamic Synthesis etc... See also: Maria T. O'Shea's Trapped Between the Map and Reality: Geography and Perceptions of Kurdistan. Cheers Takabeg (Diskussion) 07:50, 8. Jan. 2013 (CET)

technisches Problem in "Versionsgeschichte" von Artikel Korrekturbewegung

Hallo Fröhlicher Türke, wer kann hier klären / helfen (Artikel Korrekturbewegung): Nach Deinem Edit hier weist der Zeiger "Zum nächsten Versionsunterschied →" zu einem Edit aus 2011. Technisches Problem? Wer weiß, ob / wie das korrigiert werden kann? Danke und Gruß Gerhardvalentin (Diskussion) 19:51, 5. Jan. 2013 (CET)

hallo Gerhardvalentin, die version vor meiner änderung war eine urheberechtsverletzung durch einen geperrten user. der „klaut“ sozusagen artikel aus anderen wikipedien (auch zeitungen) und stelllt sie schlecht übersetzt in de.wiki ein. neben anderem fast täglichen dauerunfug mit ip-adressen, den ich hier nicht ausführe. ich hatte das auf der seite vm gemeldet. danach hat ein admin kurz die englische fassung nachimportiert. im nächsten schritt hat der admin engie die letzte deutschsprachige version zurückgesetzt, die urv-frei war. die vielen zwischenanzeigen und folgende aus dem jahr 2011 waren edits in der englischsprachigen wikipedia, da diese fassung kurz in die deutsche nachimportiert wurde. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 20:38, 5. Jan. 2013 (CET)

Nikolaus Klehr / Michael Vogt/ Psiram /Lex parsi/ Secret-TV

"Unter dem Stichwort "Alternative Krebstherapie" macht der verschwörungstheoretische Internetauftritt Secret-TV Werbung für Klehrs umstrittene Methoden. Völlig unkritischer Interviewer ist dabei der Medizinlaie Michael Vogt." http://psiram.com/ge/index.php/Nikolaus_Klehr --Elektrofisch (Diskussion) 09:38, 6. Jan. 2013 (CET)

hallo e-fisch, der verschwörungs- und sektierer sender „Secret-TV“ wurde 2007 von dieser krawallschachtel gegründet. und wird von ihm bis heute betrieben. zu den zusammenhängen hier eine quelle. was erwartest du von einem typen wie vogt, der deutschland „aus dem Zustand tiefster Erniedrigung“ in eine „tatsächliche Neuordnung“ führen will?
zu vogts sonstigen positionen und seinen intentionen zur neugründung eines „deutschen reiches“ habe ich mich am 2. januar in einer antwort an die user Gert Lauken und Lex parsimoniae geäußert. die artikelbearbeitungen des seit dem 12. august 2012 in de.wiki aktiven lex. p in diesem themenbereich halte ich für alles andere als neutral. in das gesantwerk des verhinderten reichsgründers im westentaschenformat passt auch, dass er gemeinsam mit diesem kandidaten für das amt des deutschen bundepräsidenten diesen geschichtsverfälschenden, revisionistischen film produziert hat. aufrechte kerle. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 11:05, 6. Jan. 2013 (CET)
Ich hatte beim Massaker von Nemmersdorf mit einem Vogt Film zu tun. Das spannende an der Einpunktbewegung Lex p. ist dass in WP sich damit genau die Verbindung zweier wirrer Dinge findet, die logisch und ideologisch erstmal nicht zwingend zusammenhängen die aber offensichtlich über die Person verbunden sind.--Elektrofisch (Diskussion) 11:30, 6. Jan. 2013 (CET)

Wikipedia:Schiedsgericht/Anfragen/Unbeschränkte Sperrung Ofensetzer

Hallo Fröhlicher Türke,

Ofensetzer / Anton-Josef hat jetzt seinen Schiedsgerichtsfall geschaltet, will aber nicht selber die anderen beteiligten Benutzer informieren. Da du dort besonders angegangen wirst, informiere ich dich mal damit seine Strategie, das ganze möglichst in die Länge zu ziehen, nicht auf geht. Man achte übrigens darauf, dass er sich nirgends deutlich davon distanziert, Anton-Josef zu sein.

Grüße --Bomzibar (Diskussion) 10:39, 7. Jan. 2013 (CET)

hallo Bombzibar, ich habe dort kurz stellung genommen. [63]. danke für die information. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion)
du musst dich dort als Beleigter Benutzer eintragen, sonst kann es wieder rausgenommen werden. -jkb- 12:02, 7. Jan. 2013 (CET)
hallo -jkb-, danke für den hinweis. done. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 12:10, 7. Jan. 2013 (CET)

Islamischer Aufstand in Syrien

Hallo F.T., du hattest in diesem artikel den Text durch den URV-Button ersetzt, aber es fehlte eine Herkunftsangabe. Daraufhin wurde dies revertiert. Wenn es URV ist, bite nochmalls URV-Button setzen und genaue Herkunftsangabe machen, soeir eintragen. Falls es ein Versehen war, bitte kurze Nachricht hier. Beste Grüße und ein gutes Jahr 2013 --Lutheraner (Diskussion) 15:09, 7. Jan. 2013 (CET)

Benutzersperre und Freiwillige Verpflichtung

Hallo Fröhlicher Türke, ich werde Dir nun für 5 Tage die Schreibrechte entziehen. Man könnte meinen, dass Du diesen Schritt dringend herbeisehnst, deswegen werde ich mir die Mühe einer ausführlichen Begründung ersparen. Da Du in Kenntnis von der durchaus deutlichen Sperre gegen Benutzer:bwag von mir warst, Dich trotz mehrerer Ermahnungen von diversen Admins immer wieder auf nicht-konstruktive Weise in Meldungen auf WP:VM eingebrachst hast, obwohl Du nicht Meldender oder Gemeldeter warst und schlussendlich meine obige deutliche Ermahnung nicht beherzigt hast, erfolgt wegen diesem Edit nun die Sperre. Dass Du einen Kommentar mit dem Hinweis "ohne Kommentar" versiehst, macht ihn nicht weniger zum Kommentar. Dass der Edit gegen Intro #4 verstößt, hat der abarbeitende Admin Benutzer:Koenraad in seiner Entscheidung festgehalten. In Verbindung mit meiner Warnung von gestern ist eine Sperre selbstverständlich. Ich denke, mit 5 Tagen ist die Verhältnismäßigkeit zur Sperre von bwag gewahrt. Ich nehme Deine Benutzerdisk auf meine Beobachtungsliste auf, falls auch Du eine SP einleiten möchtest. Gruß, Yellowcard (Diskussion) 20:27, 7. Jan. 2013 (CET)

Das ist doch Quatsch, FT hat zurecht auf das fortgesetzte Meldeverhalten des Benutzers Lex parsimoniae verwiesen, dass für die Beurteilun dieser VM einzubeziehen war. Damit handelt es sich eindeutig um einen sachdienlichen Hinweis im Sinne des Intros. FT ist umgehend zu entsperren. --JosFritz (Diskussion) 20:35, 7. Jan. 2013 (CET)
Gegen welche Regel soll FT denn verstoßen haben? Intro Punkt 4? Dagegen wird inflatinär verstoßen, ohne jede Sanktion und ohne, dass die Öl-ins-Feuer-Gießer sanktioniert werden. Yellowcrad, gegen welche Regel hat FT also verstoßen, die grundsätzlich eine Sperre und speziell in in dieser Länge begründet? Ich poste diese Frage auch auf Yellowcards Disk.--fiona (Diskussion) 21:30, 7. Jan. 2013 (CET)
Wie man oben unter der Überschrift "Nikolaus Klehr / Michael Vogt/ Psiram /Lex parsi/ Secret-TV" sehen kann hat FT was zur Sache zu sagen. Lex parsi war die von mir gewählte Verkürzung des Benutzernamen, der mich dort meldete.--Elektrofisch (Diskussion) 21:39, 7. Jan. 2013 (CET)
Die Gründe kennt FT sehr gut, insbesondere auch die Zusammenhänge, da das in den letzten Tagen vermehrt Thema war. Ich möchte mich daher an dieser Stelle nicht ausschweifend dazu äußern. Nur so viel: Der Benutzer:bwag ist von mir unlängst für 14 Tage gesperrt worden, da er auf der VM wiederholt gegen das Intro Punkt 4 verstoßen und dabei immer wieder gegen FT gestichelt hat. Diese Sperre wurde in der Sperrprüfung, wo sich FT ebenfalls beteiligt hat, bestätigt. In dem Zusammenhang der Sperre von bwag wurde FT von mehreren Admins bzgl. der Einhaltung der Regel ermahnt, er verstieß aber wiederholt weiterhin dagegen. Daher erfolgte gestern hier auf der Disk eine unmissverständliche Ermahnung von mir und FT wusste genau, dass ein erneuter Verstoß mit einer temporären Sperre verbunden sein würde. Dass sein Beitrag heute erneut gegen Intro #4 verstieß, hat der abarbeitende Admin Koenraad festgestellt. 5 Tage halte ich in Relation zu den 14 Tagen für bwag insofern für gerechtfertigt, als dass die Beiträge von FT auf der VM ebenfalls immer wieder gegen dieselben Benutzer zielen, aber insgesamt nicht so provokant waren und er sich nach der Ermahnung "immerhin" rund einen Tag zurückhalten konnte. Ich bin überzeugt, dass 5 Tage Verschnaufpause auch ihn abkühlen und anschließend wieder motiviert mitarbeiten lassen. Yellowcard (Diskussion) 22:22, 7. Jan. 2013 (CET)
@Yellowcard: Der Beitrag von FT - ein Link[64] - war nicht provokant, sondern sachdienlich bzgl. der Verhaltens von Lex Parsimoniae, der mit fadenscheinigen Begründungen VM gegen bestimmte Benutzer macht. Dies hätte zu einer Ermahnung von LP wegen Missbrauchs der VM-Seite führen können. Da ein Admin den Beitrag von FT dennoch als Verstoß gegen das Intro aufgefasst hat, hat er den Beitrag entfernt. Damit wäre die Angelegenheit erledigt gewesen, denn FT hat den Beitrag weder wiederhergestellt noch sich weiter zu Wort gemeldet. Es erschließt sich mir nicht, dass in anderen VM reihenweise immer dieselben Benutzer aufschlagen, gegen Gemeldete hetzen und auf zig vergangene VM verlinken, ohne dass auch nur eine Ermahnung erfolgt oder die Beiträge entfernt werden (bei Bedarf suche ich Links heraus). Koenrad hat nur geschrieben: Der Hinweis an FT, das Intro zu beachten, ist indes berechtigt. Nachdem die VM bereits geerlt war, hat WWum nachgelegt: und ich meine, ich hätte diesem Vandmelder erst gestern geschrieben, nicht permanent grundlos hier aufzuschlagen. Daraus hast du die 5-Tages-Sperre gemacht. Das ist unangemessen und die Länge ist völlig überzogen.--fiona (Diskussion) 23:04, 7. Jan. 2013 (CET)
Um Himmels willen! FT wird doch wohl noch darauf hinweisen dürfen, dass Lex Parsisowieso seit mehreren Tagen denselben VM-Stunt abzieht. Andere Benutzer haben geschrieben, dass es sich um einen Missbrauch der VM handelt, FT hat dazu konkret einen Link begesteuert. Yellowcard, whatcha doin? Bitte lies dir die hier vorgebrachten Argumente sorgfältig durch und überlege dir, wie gerechtfertigt diese lange Sperre war. Es war ein Link, kein Rumgesenfe, und der Link hat einfach nur auf ähnliche Aktionen von Lex P. hingewiesen. --SanFran Farmer (Diskussion) 23:12, 7. Jan. 2013 (CET)
Sorry, aber das geht so nicht. --JosFritz (Diskussion) 23:29, 7. Jan. 2013 (CET)
Ich nehme mal an, Fröhlicher Türke kennt Wikipedia:Sperrprüfung. Was soll also das Theater hier, Unterhaltungsprogramm? Amüsant ist dann schon eher diese Seite. --Oltau  23:40, 7. Jan. 2013 (CET)

hallo, ich war nicht im haus und lese das jetzt. bitte folgenden text auf die seite sperrprüfung übertragten:

die vorhergehende ermahnung yon Yellowcard am 5. januar lautete: in Zusammenhang mit diesem Edit auf der VM eine konkrete und von mir letztmalige (!) Ansprache: In Meldungen, in denen Du weder Melder noch Gemeldeter bist, haben Aussagen, die nicht der konstruktiven Bearbeitung der Meldung dienen, rein gar nichts verloren. Spekulationen um persönliche Abneigungen, Stalkingvorwürfe etc. gehören nicht dazu. siehe meine antwort dort.

heute kam es zu folgender vm meldung von Lex parsimoniae gegen Elektrofisch

Lex parsimoniae hatte eine tag zuvor eine ähnlich absurde vm-medlung gegen mich gestellt.

und zwar diese Lex parsimoniae gegen Fröhlicher Türke.

ich habe darauf heute hin folgenden link in vm-gegen Elektrofisch gesetzt:

link auf die sehr ähnlich gelagerte vm mit dem text ohne kommentar.

dieser hinweis war ein sachbezogener hinweis und kein verstoß gegen intro 4. da man nicht davon ausgehen konnte, dass die aktiven admins von heute nachmittag die vergleichbare vm von gestern kannten. und beide meldungen es seit dem 12. august aktiven kontos Lex parsimoniae von ähnlicher absurdität waren, nämlich rechtsextremisten und verschwörungsthoretiker gegen angebliche beleidigungen auf diskussionsseiten in schutz zu nehmen.

mein link war ein kommentarloser hinweis mit direktem sachbezug. ich bitte um überprüfung der sperre. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:16, 8. Jan. 2013 (CET)

Erledigt, --Oltau  00:22, 8. Jan. 2013 (CET)

hallo Oltau, vielen dank für die übertragung. grüße --FT2SP (Diskussion) 00:41, 8. Jan. 2013 (CET)

zur kenntnis an wahrenwattwurm, yellowcard und theghaz

mein beitrag (stummer link auf frühere vm-meldung) war sachbezogen. im intro der seite steht steht: „Kommentare Unbeteiligter zu Anträgen sind grundsätzlich unerwünscht, es sei denn, dass sie zur sachlichen Klärung eines Vorfalls beitragen. Ob Letzteres der Fall ist, entscheiden weder Melder noch Gemeldete.“ Lex parsimoniae hat nach ende der sperrprüfung noch einmal beim admin Yellowcard nach getreten. siehe diesen „hinweis“ von Lex parsimoniae an Yellowcard. ich habe Lex parsimoniae gebeten das bleiben zu lassen. meine bitte an Lex parsimoniae wurde sofort von einer estländischen ip-adresse zwei mal in folge entfernt. zu dieser estlänischen ip-adresse, die mich schon sehr häufig auf der sewite vm gemeldet hat siehe diese diskussionsabschnitte mit difflinks auf meiner disk.-seite miacek und estländische ip-adressen. weitere links zu beiträgen der estländischen ip 82.131 im letztverlinkten abschnitt. warum der beiträger miacek der in der englischsprachigen wikipedia als estlandia und bei pluspedia als als „verfassungstreu“ aktiv ist (siehe auch hier meint ausgerechnet die disk.-seite von Lex parsimoniae zensieren zu müssen ist ein rätsel. zur qualität der estländischen ip-beiträge 82.131 in der fremden sperrprüfung bwag siehe hier. zur qualität der artikelarbeit im artikel Axt siehe diese bearbeitung und diese revertierung meiner änderung im artikel axt. dass miacek gezielt mich stalkt und dasss es sich um die exakt gleiche ip-adresse handelt sieht man diesem beitrag. und so etwas droht auf der seite von mit Lex parsimoniae mit vm-meldung gegen mich [65]. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:54, 9. Jan. 2013 (CET)

Ich halte es für vergeblich Lex p um was zu bitten. Das würde ihn ja an seiner Mission auf der er sich befindet hindern.--Elektrofisch (Diskussion) 10:07, 9. Jan. 2013 (CET)
Nun flatter mal nicht bei jedem Windhauch aufgeregt herum, FT. Wegen sowas einen Herzkasper zu bekommen lohnt sich wirklich nicht. ;-) Falls es zu Editwars oder tatsächlichen Anklagen kommt, sehen das genügend viele Admins – nicht nur die oben angesprochenen – und werden (mit welchem Ausgang auch immer) darauf reagieren. --Wwwurm Mien Klönschnack 11:17, 9. Jan. 2013 (CET)
hallo Wahrerwattwurm, es geht überhaupt nicht um editwars. es geht darum. keine angst, gefahr für herzbeschwerden besteht nicht ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 11:28, 9. Jan. 2013 (CET)
Dann sehen's eben die Checkuser, auch gut. Und so eine Einladung zu einem ausgiebigen Saunabesuch in Südfinnland ist doch wirklich nicht zu verachten! :-)
Ich nehme Deine Disku nachher übrigens wieder von meiner Beo; wenn also etwas Konkretes, wirklich Dringliches vorliegt, lese ich Dich auf den einschlägigen Seiten (inkl. meiner eigenen). --Wwwurm Mien Klönschnack 11:49, 9. Jan. 2013 (CET)
„saunabesuch“ und artikelarbeit im artikel axt. mitarbeit mit vm-ankündigung auf der disk.-seite von Lex parsimoniae. identische ip estlandia und miacek. man muss nur zwei und zwei addieren können um die zusammenhänge zu erkennen. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:09, 9. Jan. 2013 (CET)
Dass Lex P. eine Socke deines Stalkers aus Estland wäre halte ich für relativ unwahrscheinlich. Dafür spricht er zu gut deutsch. --Theghaz Disk / Bew 17:20, 9. Jan. 2013 (CET)
hallo Theghaz, lex p. ist mit sicherheit keine socke des stalkers aus dem estland. das erst seit dem 12. august 2012 in de.wiki aktive konto lex p. ist im umfeld der anti-psiram socken entstanden. lex ps einsatz für den rechten verschwörungstheoretiker und verhinderten reichsgründer Vogt und den guten ruf der seltsamen krawallschachtel Holey (dazu siehe hier) stehen auf einem anderen blatt. andere farm. die estländische ip-adresse unterstützt (neben stalkenden beiträgen) lex p. und bwag, unterstützt häufig aber auch die fast täglichen arcy-ip-trollereien und andere trolle. alle indizien und übereinstimmungen mit beiträgen auf pluspedia und der englischsparchigen wikipedia (dort: user estlandia) deuten darauf hin, dass die estländischen ip-beiträge vom miacek kommen. der sich aus protest gegen „gegen die Unterwanderung durch immer agressiver werdende Politagitatoren“ (meinte er damit auch sich?) angeblich aus de.wiki zurückgezogen hat. vergleiche auch die intro-logos hier intro Miacek (stand heute) und und hier intro Estlandia (stand heute). der ip-missbrauch und gründe für eine sperre miacek geht aus den difflinks der ip-beiträge hervor. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:12, 9. Jan. 2013 (CET)
Dass die estländischen IP-Adressen einem Troll gehören ist nach der bereits erfolgten CU-Abfrage völlig klar. Ebenso eindeutig ist der Zusammenhang zwischen Miacek und Estlandia. Was aber nach wie vor fehlt ist eine klare Zuordnung der Troll-IP zu Miacek/Estlandia. Dafür gibt es bisher zwei Anzeichen: Beide kommen aus Estland und wie die IP, die neben dir u.a. auch KarlV angreift, hatte auch Miacek mit genau den gleichen Benutzern Meinungsverschiedenheiten. Sinnvoll wäre es wohl, da noch weitere konkrete Anhaltspunkte für die Vermutung zu finden und mit entsprechenden Difflinks zu belegen. --Theghaz Disk / Bew 22:25, 9. Jan. 2013 (CET)

meinung von Freud und allgemeine gedanken über bälle

Senf: Zwar dürfte die Gemengelage allgemein bekannt sein, aber der guten Ordnung halber will ich sie knapp darstellen. Diese Darstellung stellt meine subjektive Sicht der Dinge dar.

Demnach ist FT ein sehr streitbarer Geist mit relativ klaren politischen Grundsätzen. Es sage keiner, daß diese Grundsätze in der WP nichts zu suchen hätten - sie sind unabdingbar für ein Projekt, das auch in geisteswissenschaftlichen und politischen Feldern aktiv ist. Ich teile vieler seiner Grundsätze nicht, aber ich akzeptiere, daß er sie hat. Insbesondere stört mich, daß er unzureichend unterscheidet zwischen „rechts von ihm“ (also: fast alles) und „gefährlich rechts“. Diese aus meiner Sicht nicht vorhandene Differenzierung hat zu vielen Konflikten zwischen ihm und (auch) mir geführt, weil er oft versucht, diese seine Sicht in Artikelarbeit einfließen zu lassen. Ich erkenne aber zweierlei an seiner Haltung an: Erstens, daß sie von einigen Benutzern ihm solcherart um die Ohren gehauen wird, daß es nicht mehr in Ordnung ist. Es ist ein enormer Unterschied, ob man sich mit einem Benutzer streitet, ob X oder Y als Grundlage der WP-Arbeit gelten muß - oder ob man versucht, einen Benutzer rauszugraulen, eben weil er X oder Y als Grundlage der WP-Arbeit für erforderlich hält. Beim erstgenannten bin ich vornedran, beim zweitgenannten hört für mich der Spaß auf. Ich werde wohl bei kaum einer thematischen Auseinandersetzung mit FT einer Meinung sein (bei kaum einer bedeutet nicht: bei keiner einzigen), aber ich werde mich immer dafür einsetzen, daß er seine Sicht bei der Diskussion, was als Grundlage der WP-Arbeit zu gelten hat, in die Diskussion bringen kann. Entscheidend hierfür ist, daß FT redlich argumentiert. Das tut er - immer meiner Wahrnehmung nach - nicht immer, aber insbesondere in den letzten Wochen zunehmend. Zweitens ist an seiner Haltung - zunehmend - anerkennenswert, daß er stärker unterscheidet zwischen denen, die innerhalb des allgemein zulässigen Rahmens (FDG oder wie auch immer definiert) mit ihm sachliche Konflikte haben und denjenigen, mit denen es Konflikte gibt, etwa weil er einen türkischen, islamischen, berlinerischen oder was auch immer für einen Hintergrund hat. Da gibt es auch Parallelen zwischen ihm und mir: Manche Nutzer hier dreschen verbal auf mich ein wegen meines Hintergrunds (CSU, jüdisch, was auch immer), auch wenn es in der Sache gar keinen Anlaß gäbe. Jene Nutzer, die nicht in der Sache und um der Sache willen argumentieren, sondern eine auf der Meta-Ebene empfundene Gegnerschaft in pseudo-sachliche Auseinandersetzungen übertragen, sind weit mehr ein Problem der WP als Nutzer mit klaren Grundsätzen, die sich um eine Verbesserung der Sacharbeit bemühen. So wenig ich die konkreten, teil arg linken Ansichten von FT schätze: wenn er als (Herkunfts-) Türke angegriffen und herabgewürdigt wird, dann fühle ich mich zum Schulterschluß mit ihm aufgefordert.

In der WP ist unter anderem ein typisches Internetproblem erkennbar: Diskussionen werden zu offen geführt. Damit meine ich, daß gewisse zivilisatorische Erkenntnisse bei jeder Diskussion nicht als gegeben akzeptiert, sondern neu und frisch erörtert werden - wie neulich bei einer Diskussion in der Auskunft, in der übelste, revisionistische Ergüsse als quasi ernstzunehmender Beitrag anerkannt wurden. Da müssen, immer meiner Wahrnehmung nach, einfach einige simple Tatsachen erneut ausdiskutiert werden, als gäbe es keine Zivilisation vor Erfindung der WP. Derlei nervt nicht nur ungeheuer; es blockiert die Arbeit in erheblichem Ausmaß.

Auch bei der Behandlung von VMs herrscht eine grauenvolle Verwirrung. Manche Admins scheinen zu denken, daß, wenn zwei sich streiten, wohl beide irgendwie schuld am Konflikt sind. Das ist natürlich unzutreffend. Wenn einer über die Straße geht und einer ihn niederschlägt, dann hat der eine gar nichts vorwerfbares getan, und eine Mediation zwischen den beiden wäre absurd und völlig fehl am Platz. Es ist ein ganz gravierender Unterschied, ob man einen anderen als gleichberechtigten Mitspieler, Mitarbeiter anerkennt und sich dann redlich mit ihm in der Sache zofft, oder ob man ihm seine Existenz als solche abzusprechen versucht. Letzteres ist in zunehmendem Maße der Fall, und so erlebt die erstaunte WP-Community in diesem Bereich eine Solidarität. Ich setze mich gerne für FT und seine unbeschränkten Rechte, sich auf der VM für elementare Grundsätze stark zu machen, ein, wenn FTs Stoßrichtung nicht die Durchsetzung der eigenen (meist falschen) Meinung ist, sondern die Selbstbehauptung gegenüber Zeitgenossen, die ihn ausgrenzen wollen, weil sie ihn als fremd wahrnehmen.

Es war mir ein Bedürfnis, das einmal klarzustellen. Und, @FT, nein, Du kriegst keine Karten für den CSU-Ball in drei Wochen. :) --Freud DISK Konservativ 23:43, 9. Jan. 2013 (CET)

hallo Freud, danke ganz allgemein für deine ausführliche stellungnahme. wirklich fair von dir. abendland und morgenland wachsen zusammen ;-) ehrlich gemeint. zum ball: welcher csu-ball wo? ihr feiert doch in ganz bayern, nicht nur in wildbad-kreuth, eure wirklich herausragenden umfrageergebnisse für die bevorstehende landtagsswahl! sag mir welcher ball und ich komme auch ohne deine vermittlung herein. dann lernen wir uns kennen. dein foto kenne ich aus verschiedenen veröffentlichungen von dir. und ich trage weder vollbart, noch turban, noch sprengstoffgürtel, kann sogar smoking mit blau-weißer krawatte anlegen, wenn es sein muss ;-) kommen Christine und Markus auch? grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 23:59, 9. Jan. 2013 (CET)
Es gibt keine Karten mehr. Ob Christine kommt - ich empfehle Dir einen Blick in mein Facebook-Album von der Kabinettssitzung Ende Dezember, da sind zwei, unbescheiden gesagt, ziemlich gute Bilder von ihr (die sie selbst auch nicht gerade schlecht findet), weiß ich gerade nicht. Aber falls es Dich interessiert: einer der besondere Gäste wird Ursula sein. Und Markus ist nicht nur einfach so da, er ist der Gastgeber. Wenn Du ernsthaft kommen möchtest, bitte eM, dann sehe ich zu, eine Karte aus dem besonderen Depot zu organisieren. --Freud DISK Konservativ 00:20, 10. Jan. 2013 (CET)
Nachtrag: Mein Herr! Zum smoking trägt man keine Krawatte. So ’was… --Freud DISK Konservativ 00:21, 10. Jan. 2013 (CET)
hallo Freud, dann eben mit fliege? schwarz, weiß oder auch grün erlaubt? ist der löwenbräukeller am stiglmaierplatz für fremde ein gefährlicher ort? :-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:36, 10. Jan. 2013 (CET)
Der CSU-Ball ist traditionell in Nürnberg, Meistersingerhalle, 02.02.2013, Einlaß 1900, Beginn 2000. Und das eine Bild habe ich freundlicherweise mal hochgeladen, falls Du keinen FB-Account hast: --Freud DISK Konservativ 00:42, 10. Jan. 2013 (CET) Christine Haderthauer Dezember 2012.jpg
FT, lese mal bitte auch den Knigge. Eine Grüne Fliege zum Smoking kann sich vielleicht Magnum oder Jauch leisten, aber nicht du. Daher, wie Freud vorsorglich sagte, bekommst du auch keine Karten zum Ball <heul>. -jkb- 00:50, 10. Jan. 2013 (CET)
hallo -jkb-, „Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten.“ alte fußballerweisheit. nicht von Yücel mit den teilweise umstrittenen satiren über den berliner finanzsenator im wohlverdienten ruhestand, vom viel älteren Herberger ;-) ich werde mich Freud auf anderem weg über den ballbesuch kurzschließen. statt klassischer krawatte oder fliege geht bei weit offenem weißen hemdkragen vielleicht auch eine locker angelegte Bolotie durch. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion)
Eine Bolotie!!! Ha ha!!! die werden dich in Bayern sperren und in den kerker werfen, egal ob du auf deren B:BM (Bayern:Beleidigungsmessen) senfst oder nicht! -jkb- 01:09, 10. Jan. 2013 (CET)
Naja, black tie ist erwünscht (Pflicht), white tie geht natürlich auch. Offener Hemdkragen: schwierig. Aber dafür darfst Du Deine Orden in Originalgröße tragen, nicht nur en miniature. --Freud DISK Konservativ 01:16, 10. Jan. 2013 (CET)
ihr werft mich nicht raus. die csu ist weltoffen geworden. sie will ja wieder gewinnen. auch wenn der frühere boss gesagt haben soll: vaterlandslose gesellen. oder war das der mit dem struppigen bart über deutsche unternehmen mit lohnkostengünstiger produktionsverlagerung ins böse ausland, das sonst von vaterländischen gesellen beschimpft wird? oder war es noch viel früher in der deutschen geschichte? ;-) das foto von Freud von Christine ist gut. als generalsekretärin der in bezug auf das große gesamtdeutschland eher kleinen partei war sie viel lustiger und sogar noch hüberscher als Markus ;-) iyi geceler. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 01:29, 10. Jan. 2013 (CET)
Nicht umsonst gibt es eine Initaitive "Aktion Linkstrend Stoppen" (für die CDU/CSU) - und damit korreliert auch meine Sympathie mit Söder und Beckstein (abgesehen davon ich sehr gute Freunde in der CSU habe). Merke - die "alteingefahrenen Links-Rechts Schablonen" greifen schon lange nicht mehr und werden nur noch von Randgruppen, wie etwa den Neurechten gepflegt. Was zählt ist das Kriterium Gleichheit (vor dem Gesetz) und Freiheit!--KarlV 13:22, 10. Jan. 2013 (CET)
Dafür, daß eine Links-Rechts-Verortung so veraltet sei und nur noch von Randgruppen verwendet werde, findet man allerdings beim Googeln doch erstaunlich viele Treffer, schon allein bei der Eingabe des Schlagworts Kampf gegen Rechts (nicht etwa - wie es doch eigentlich heißen müßte: Kampf gegen Rechtsextremismus) - und dies vorzugsweise von in der WP als reputabel geltenden Parteien und Medien ... --Niedergrund (Diskussion) 21:27, 10. Jan. 2013 (CET)

(übersichtshalber nach links eingerückt) hallo KarlV und Niedergrund, mutige und engagierte initiativen gegen die erschreckende „linkslastigkeit“ der deutschen wikipedia finden sich auch auch außerhalb der wikipedia. man erschrickt vor dem entsetzlichen abgrund an landesverrat, den die mutige plusepedia der fürchterlich linksunterwanderten wikipedia vorhält. ein teil der liste der autoren des pluspedia-„artikels“ liest sich wie ein who’s who gesperrter brauntrolle der deutschen wikipedia. der artikel ist stramm aufrecht und „verfassungstreu“. hauptverantwortlicher mitredakteur ist ein gewisser „pfitzners hansi“ kennt ihn jemand in der wikipedia? chapeau! ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:56, 10. Jan. 2013 (CET)

Sar(r)azin

Meld mich doch auf VM ;-) . Gruß, --Oltau  23:27, 10. Jan. 2013 (CET)

hallo Oltau, was du da bösartig und mutwillig betrieben hast, ist eine art von vandalismus, mit dem unsere admins einfach überfordert wären. außerdem habe ich mich streng verpflichtet auf der de.wiki-seite vandalismusmeldung zurückhaltung zu üben ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 23:32, 10. Jan. 2013 (CET)
Nich beim Melden („unmittelbarer Veranlasser“), fröhlicher türkischer Vandale ... Gruß, --Oltau  23:47, 10. Jan. 2013 (CET)
Irgendwann schreib ich noch Yüzelin. Kannst mich dann melden ... Gruß, --Oltau  20:36, 15. Jan. 2013 (CET)
hallo Oltau, du magst die beiden großen geister? für eine große enzyklopädie sind auch ganz kleine geister wie ich wichtig, die kleine fehler beheben ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 20:45, 15. Jan. 2013 (CET)


SG Ofensetzer

Grüß Dich. Bitte trage hier den Difflink zur versionsgelöschten, rassistischen Attacke der A.-J.-Socke gegen Dich ein; die SGler kennen die Sache gar nicht. --Freud DISK Konservativ 20:39, 13. Jan. 2013 (CET)

hallo Freud, ich habe den ausfall von Anton-Josef (mit ip-adresse laut cu/a) in meiner stellungnahme als betroffener verlinkt. er ist versiongelöscht und nur noch für admins einsehbar. alle schiedsrichter haben aber adminrechte. ich sehe noch einmal nach. es war neben anderen dieser bearbeitungskommentar], vorher war seine socke Benutzer:Max Krahl zugange. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 20:48, 13. Jan. 2013 (CET)


Info: cyberstalking durch „Boris Fernbacher“

Hallo, zur Info: geht hier noch weiter : versionsablauf, administrativ entfernte texte und ip-adresse auf disk.-seite miacek. Gruß, -- Alraunenstern۞ (Diskussion) 11:41, 15. Jan. 2013 (CET)

hallo Alraunenstern, danke für den hinweis. ich habe es gelesen. da ich annehme, dass der stalker mitliest eine nachricht an ihn:
hallo fernbacher, der link zur angeblichen sexuellen orientierung des taz-journalisten d.y., den -jkb- entfernt hat, betrifft einen völlig unbeteiligten türkischen jugendlichen, der zufällig den gleichen vor- und nachnamen trägt wie der taz-journalist. bitte schmiere deine stalkereien mit deinem nick Pfitzners Hansi in pluspedia. den user Miacek, den du auf seiner disk.-seite aufhetzen wolltest adminstrativ entfernte texte hier, triffst du dort unter dem namen Verfassungtreu. dort könnt ihr gemeinsam dreck schleudern. wenn du deine stalkereien nicht einstellst werde ich dir die polizei ins haus schicken um deinem kriminellen treiben im internet ein ende zu machen. cyberstalking und verleumdung sind straftatbestände und du machst es systematisch [66]. deine hier dokumentierten ip-adressen genügen den behörden um dir dein schmutziges handwerk zu legen. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 12:15, 15. Jan. 2013 (CET)
178.10.9.186 (Diskussion • Beiträge • Sperr-Logbuch • globale Beiträge • automat. Sichtungen • Whois • GeoIP • RBLs) siehe adminbearbeitung und dokumentierte ip-range bei seewolf. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 08:26, 16. Jan. 2013 (CET)

pause ab 20. januar bis zum 20. februar (siehe seitenintro)

gute Nerven. Ich kenne viele (auch hier aus dem erlauchten Kreis), die es einen Tag nicht hinkriegen würden :-) -jkb- 13:01, 17. Jan. 2013 (CET)

Tja - der technische Fortschritt. Kann sich noch einer an den Schalter in jeder Post erinnern, wo Telegramme empfangen/abgegeben wurden? Oder an das gute alte Tonband? Einer der ersten Computer, die ich sah (und bediente) hatte Lochkarten und die Maße 1.50 x 3 m, Höhe ca. 1,50 und wog mindestens zwei Zentner. Tja....--KarlV 13:04, 17. Jan. 2013 (CET)
1986, als ich meinen ersten Amstrad/Schneider Joyce kaufte, waren die schon beinah im Taschenformat... Aber der Drucker, der mitgeliefert wurde, war ein sage und schreibe 12-(!)-Nadel-Drucker mit einer sichtbaren Auflösung von ca 0,001px mal 0,001px, wo man "p" von "q" schon unterscheiden konnte! -jkb- 14:07, 17. Jan. 2013 (CET)
hallo -jkb- und KarlV, meine familie (samt kindern) macht auch mit. wir haben uns drei tage vorbereitungszeit eingeräumt. auch das fernsehgerät (großer flachbildschirm) wird in den keller verstaut, ein altes radiogerät mit ukw-empfang über antenne (kein kabelempfang) wieder aufgebaut. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:11, 17. Jan. 2013 (CET)
wenn du möchtest, kann ich dir ein par Blatt Papier und Umschläge zukommen lassen, früher hat man ja auch mal Briefe geschrieben (ich tue es bis heute). -jkb- 13:15, 17. Jan. 2013 (CET)
danke, die sind noch vorhanden ;-) postkarten anstelle von e-mails dauern eben etwas länger. „entschleunigung“ des lebens. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:18, 17. Jan. 2013 (CET)
entschleunigung. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:25, 17. Jan. 2013 (CET)
Wie kann die Wikipedia ohne dein Engagement überleben? :O 82.131.42.186 15:07, 17. Jan. 2013 (CET)
hallo user Miacek in de.wiki, Estlandia in der englischsprachigen wikipedia oder Verfassungstreu in pluspedia mit estländischer [67] 82.131.42.186, dein „engagement“ ist zumindest aus deinen ip-beiträgen nicht erkennbar. lies das intro meiner disk.-seite genau. damit erübrigt sich deine frage. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 15:12, 17. Jan. 2013 (CET)
Wird schon gehen. Es gibt noch genügend andere Kotzbrocken in der WP und ein Monat vergeht wie im Flug.- --93.195.23.241 15:58, 17. Jan. 2013 (CET)
hallo Anton-Josef mit dem wort „kotzbrocken“ meinst du wohl deine bisherige mitarbeit mit dieser ip-adresse in de.wiki. zu deinem sonstigen müll mit ip-adressen siehe auch hier. für den ausgang deiner querulantischen sg-anfrage habe ich keine gute prognose. lass dich einfach mal fachlich beraten und stell deine stalkereien mit ip-adressen ein. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 16:22, 17. Jan. 2013 (CET)
hm? was für eine prognose? 8 angenommen, 5 für sperre bleibt. -jkb- 16:26, 17. Jan. 2013 (CET)

Jungs ihr seit meine Helden. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie weit ihr von der Wirklichkeit entfernt seit. Naja, der Fröhliche Türke sieht halt überall Unrat. Obwohl er im linksversifften Schweinejournalismus selbst für genügend Unrat sorgt. --93.195.6.250 17:03, 17. Jan. 2013 (CET)

hallo Anton-Josef, so sieht deine „Wirklichkeit“ aus. bearbeitungskommentar für admins einsehbar. übrigens sind weitere beiträge von dir auf dieser disk.-seite nicht erwünscht. und dein 150 + x-stes sockenpüppchen erziehst du besser, damit sie nicht wieder vor in die sperrprüfung und danach vor das schiedsgericht ziehen muss. einen teil deiner socken und deiner ip-„beiträge“ findest du hier. dein ip-beitrag oben bestätigt übrigens endgültig die entscheidungen über das wegsperren deiner vielen müffel-söckchen und die sperren deine ip-adressen. siehe deine versionsgelöschten „beiträge“. geçmiş olsun! --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:05, 17. Jan. 2013 (CET)

2 Personen

Ich habe mir die Beiden angeschaut und bin inzwischen überzeugt, dass es sich wirklich um verschiedene Personen handelt. Oder habe ich Dich vielleicht missverstanden? --Ijbond (Diskussion) 16:40, 17. Jan. 2013 (CET)

hallo Ijbond, das kann gut sein. zwei user. auf das am 11. august 2012 angemeldete konto l.p. komme ich nach meiner pause (siehe seitenintro oben) zurück. falls es bis dahin noch aktiv und nicht gesperrt sein sollte. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion)

„krawallschachteln“ und und „reichskasper“

zur bot-benachrichtigung oben: der dritte versuch eines rätselhaften und seit 11. august 2012 aktiven „lex parsimoniae“ die ehre und würde von sogenannten „krawallschachteln“ und „reichskaspern“ zu retten. geçmiş olsun, lex parsimoniae! --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:42, 23. Jan. 2013 (CET)

Wie gesagt, ich hätte jede andere Beleidigung ebenfalls gemeldet. Ebenso hätte ich z.B. auch dann reagiert, wenn jemand den von dir so hoch verehrten Deniz Yücel, der Sarrazin satirisch den Tod wünschte, einen fröhlichen türkischen Kasper genannt hätte. WP:Bio gilt eben für alle. --Lex parsimoniae (Diskussion) 10:26, 23. Jan. 2013 (CET)
hallo Lex parsimoniae, meine meinungsbeiträge auf den disk.-seiten„krawallschachtel“ und und „reichskasper“ für diese schrägen vögel verstoßen nicht gegen wp:bio. aber du darfst deinen kampf gerne weiterführen. allerdings gibst du dich mit solchen kaspereien und deinen vm-meldungen noch mehr der lächerlichkeit preis. auch andere neonazis und verschwörungsheinis werde ich in diskussionen weiter so nennen. und wenn du in die tischkante beißt. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:33, 23. Jan. 2013 (CET)

Du wurdest wieder einmal durch eine Rülpsmann- IP-Adresse auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (19:41, 24. Jan. 2013 (CET))

Hallo Fröhlicher Türke, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – SpBot 19:41, 24. Jan. 2013 (CET)

sehr seltsame vm-meldung durch eine rülpsmannsche ip-adresse. die vm-meldung von heute (24. januar 2012) erfolgte wegen dieses textes im zug einer archivierung am 2. dezember 2012:
hallo Vandenhoek, ergebnis der abfrage liegt vor. das gesoxe da „ArchlekkenderTörk“ und auch das gesoxe „Der Totale Revisionist“ haben dazugehört. der totale vollhonk. (2. Dezember 2012, 20:34)
hintergrund meiner antwort an Vandehoek war die cu-abfrage Chauahuasachca+Dr. A. G.Smith (Nachfolgeanfrage Rülpsmann) für das was der sockenzoo rülpsmann & co veranstalte hat („Der totale Revisionist, „ArchlekkenderTörk“, aber auch „Große stinkende Wurst“ war meine einschätzung vom 2.dezember der totale vollhonk eher noch eine schmeichelei. für solche stalkerein gibt es härtere wärter. vielleicht hätte ich damals „krawallschachtel“ oder „kasper“ statt vollhonk schreiben sollen. falls rülpsmann mitlesen sollte: grüße an den erlogenen „kleinen bruder“ der ihm angeblich in der uni münchen nachläuft, dort seinen rechner besetzt und die texte für ihn schreibt. geçmiş olsun, rülpsmann/chauahuasachca! --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:46, 24. Jan. 2013 (CET)

Artikel: Todesopfer rechtsextremer Gewalt...

Wenn Du der Ansicht bist, rein sprachlichen Änderungen am Artikel rückgängig machen zu müssen, kannst Du dann nicht wenigstens selbst das spachliche Desaster ausbessern und in etwas ansprechendere Form bringen? So liest sich das einfach furchtbar.

"Nach dem Verlauf der Gerichtsverfahren um den Lübecker Brandanschlag, (...) scheint ein rechtsextremer Hintergrund jedenfalls in diesen beiden Fällen zweifelhaft." Um welche "beiden" Fälle handelt es sich denn bei dem Lübecker Brandanschlag?
"Der Tod von Oury Jalloh wurde zunächst auch auf der Mut-gegen-rechte-Gewalt-Liste geführt, derzeit dort aber nicht mehr gelistet." Falscher tempus (wenn sich "wurde" auf den zweiten Halbsatz bezieht) oder fehlendes Verb, entweder wird der Fall nicht mehr "gelistet" (tolles Sprachniveau...), oder er ist es nicht mehr. --OnlyMe (Diskussion) 10:17, 25. Jan. 2013 (CET)

hallo only me, zunächst einmal: was fummelst du zu beginn deiner frage an mich am intro meiner disk.-seite und der unterdrückung der der indzierung herum? zu deiner frage: es geht nicht nur um rein sprachliche änderungen. ich halte deine bearbeitungen und diskussionsbeiträge fast durchgängig für spitzfindige und povige-beschönigungen und verharmlosungen von einschlägigen gewalttaten. deine ansprache an den artikelersteller sven beuter und deine beiträge hier halte ich ebenso für den versuch einer unterdrückung von relevanten fakten. ich werde deine bearbeitungen in zukunft kontrollieren und habe auch einige andere user darum gebeten. deine mitarbeit besteht imho fast nur aus ziemlich durchschaubaren aktionen dieser art.

eine derart überhebliche ansprache an den artikelersteller des artikels über Sven Beuter wirkt bei betrachtung deiner eigenen mitarbeit und der pov-qualität deiner wenigen artikelbearbeitungen noch überheblicher und und unglaubwürdiger. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 11:07, 25. Jan. 2013 (CET)

Dreammolly wünscht sich dich als Mentor!

Hallo Fröhlicher Türke! Ein Mentee hat dich als Wunschmentor angegeben. Gruß,---- Felix König 17:56, 27. Jan. 2013 (CET)

hallo Felix König, den auskunftstroll hätte ich wahrscheinlich auch nicht als mentee angenommen wenn er nicht gesperrt worden wäre. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:13, 27. Jan. 2013 (CET)
Hallo FT, dachte mir schon dass so was irgendwann kommt. Auch wenn ein neues Konto Deinen ersten Artikel bei KALP einstellt, ist Misstrauen angesagt ;-) Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 17:40, 28. Jan. 2013 (CET)
hallo Anti, auf jeden fall wäre dann misstrauen angesagt. der artikel könnte gar nicht von mir sein. in meinem arbeitsvertrag mit de.wiki steht ausdrücklich, dass ich keine neuen artikel anlegen darf. als begründung wurde angegeben es gäbe schon über 1.543.557 artikel. das seien bereits 1.684 zuviel. außerdem sei das anlegen von neuen artikeln ausschließlich mitarbeitern mit dem rechten glauben vorbehalten. der vertrag schränkt meine aufgaben auf korrekturen und verbesserungen, das aufspüren von sicherlich unbeabsichtigten fehlern und das behutsame einfangen von wildgewordenen kampfzwergen ein. wegen diesen untergeordneten tätigkeiten ist auch die vergütung sehr bescheiden. grüße ;-) --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:59, 28. Jan. 2013 (CET)
Sowas lässt sich doch verhandeln ;-) Kollege JosFritz hat nach nur dreieinhalb Jahren Mitarbeit unlängst schon seinen zweiten angelegt. --Anti Esoteric Taijitu.svg 23:15, 28. Jan. 2013 (CET)
Nicht auf die Masse/Anzahl kommt es an, sondern die Qualität macht eine Enzyklopädie aus. Verbessern statt neu anlegen ist das Gebot der Stunde. In dem Sinne haben JosFritz und FT schon mehr für die Wikiepdia getan als 100 Stub-Anleger mit Artikeln über zweifelhafte Filme, Pornodarstellerinnen, politische Schlagwörter, Wehrmachts- und SS-Angehörige und sonstiges. Und hast du schon von dem Projekte Musketier gelesen?[68] Dabei bleiben die vielen fleißigen Helfer ganz im Hintergrund. Sich mit der Anzahl seiner Neuanlagen zu brüsten, passt zu einem Ego-Projekt, nicht zu einem Gemeinschaftsprojekt.--fiona (Diskussion) 16:00, 29. Jan. 2013 (CET)
Zwei Kollegen per freundlich-ironischem Seitenhieb zu Neuanlagen animieren ist schon wieder „Brüsten“ und „Ego-Projekt“. Hauptsache, FT hat's richtig verstanden. Wer, wenn nicht die (Haupt-)Autor_innen schreiben die Wikipedia? Ist natürlich schon wieder fünf Tage her. Auf „Rücksichtnahme gegenüber Hauptautoren“ komme ich gern zurück, wenn's mal wieder um MANNdat oder Monika Ebeling geht. Gut dass es Difflinks gibt. --Anti Esoteric Taijitu.svg 20:59, 29. Jan. 2013 (CET)
Du rührst wohl alles zusammen, was und wie es dir gerade in deinen Kram passt. Ich hoffe, du wendest diese Methode nicht in deiner Artikelarbeit an. Schleichst du mir eigentlich noch immer oder schon wieder hinter? --fiona (Diskussion) 19:52, 30. Jan. 2013 (CET)
Oh Schreck, nein. Ich lese und schreibe auf Wiederwahlseiten genau so selbstverständlich wie Du. Und messe andere an ihren Äußerungen, so wie Farmer das gerade wieder bei mir .. probiert hat. --Anti Esoteric Taijitu.svg 20:14, 30. Jan. 2013 (CET)
Der vor wenigen Wochen als Anti-68er bekannte Benutzer Anti. (lol!) schrieb: „Mein familiäres und später schulisches Umfeld war seit jeher ein Hort des Widerstands gegen totalitäre Ideologien aller Art, speziell die von 33 und 68.” Damit hast du dich für jede inhaltliche Diskussion disqualifiziert. Wäre nett, wenn du dich ab jetzt auf Artikel zu Brötchen und Fahrrädern beschränkst, über Soziales solltest du wirklich nicht schreiben. Nuff said. --SanFran Farmer (Diskussion) 21:21, 29. Jan. 2013 (CET)
Worte können nicht beschreiben, wieviel mir an Deiner Meinung liegt.
„Nuff said“ - oh wie wahr. Leider wirst Du Dich wieder nicht dran halten. --Anti Esoteric Taijitu.svg 21:49, 29. Jan. 2013 (CET)
PS: Danke für die Schreibfreigabe, FT. --Anti Esoteric Taijitu.svg 21:29, 30. Jan. 2013 (CET)
Anti-68er, habe ich dich oben falsch zitiert? Falls nein, dann kann ich deinen Ärger schlecht nachvollziehen, erst recht nicht weshalb du dich „beschimpft” und „gebaht” [sic] fühlst. Ich zitiere das, was du selbst über dich erzählst. Deine heutige Theoriefindung im Artikel Klassismus sowie deine anderen Aussagen (z.B. über die „Geißeln der Menscheit” auf der Diskussionsseite der Sockenpuppe Benutzer:Attatroll47) finde ich ebenfalls bemerkenswert.
Was Beschimpfungen angeht, let's agree to disagree: Du unterstellst Menschen „Auffälligkeiten” im „Endstadium” und siehst darin kein Problem. Ich sage "sir" und "maam" und du versuchst, mir die letzte höfliche Anrede als Beleidigung auszulegen. Mit begrenztem Erfolg. Die Wiedergabe deiner eigenen Aussagen siehst du als Beschimpfung. Wer kann schon vorhersagen, was du als nächstes als „Bahing” [sic] oder „Beschimpfung” empfindest.
„Worte können nicht beschreiben, wieviel mir an Deiner Meinung liegt.” Na siehste! --SanFran Farmer (Diskussion) 22:22, 30. Jan. 2013 (CET)
Was sag ich: Du hältst Dich nicht dran, kratzt stattdessen wieder lauter Unverstandenes zusammen.
Choose your battles wiesely [sic]“ - das ist mal ein Versprecher, der vor Selbsterkenntnis strotzt.
Schön, dass Du bei Klassismus mitliest! Baine würde es wohl „Hinterherschleichen“ nennen, angesichts Deiner genau null Edits in Artikel und Diskussion womöglich zu Recht. Aber hier kannst Du vielleicht beim Zusehen lernen, wie Benutzer völlig verschiedener Meinung zivilisiert und PA-frei diskutieren. Die Hoffnung stirbt zuletzt. --Anti Esoteric Taijitu.svg 23:11, 30. Jan. 2013 (CET)
Was genau habe ich an dem Satz „Mein familiäres und später schulisches Umfeld war seit jeher ein Hort des Widerstands gegen totalitäre Ideologien aller Art, speziell die von 33 und 68” falsch verstanden? Oder an deiner Unterstellung „Aber wozu andere Meinungen berücksichtigen, wenn man eine Mission hat?”, für die du dich bis zuletzt nicht entschuldigt hast. Auch deine Auslassungen über „die besten Mittel gegen Feminismus und andere Geißeln der Menscheit” sind kaum misszuverstehen. Die Liste lässt sich fortsetzen.
Für eine PA-freie Diskussionskultur bist du ein ungeeignetes Beispiel. Deine letzte KPA-Sperre ist nicht allzu lange her. Schaut man sich einen beliebigen Kommentar von dir an, wird man mit großer Wahrscheinlichkeit irgendwas Unsachliches lesen. Beispiel auf Diskussion:Klassismus: „Angesichts von 100 Millionen Toten ist der Linksextremismus sowieso der eigentliche Klassismus.”
Wie man Typos mit Humor hinnimmt. Meanwhile in Austria? --SanFran Farmer (Diskussion) 17:49, 2. Feb. 2013 (CET)
Was Du falsch verstanden hast? Offenbar alles. Obwohl Freud, Niedergrund und ich reichlich Gründe genannt haben, warum der Satz legitim ist. Ich kann mir niemand vorstellen, der ausgerechnet Dir Deutungshoheit für fremde Beiträge oder gar „hast Du Dich disqualifiziert“-Diagnosen zusprechen würde. Das und angesichts von 34 Stunden Sperrzeit auf meiner symbolischen Ein-Stunden-Sperre rumzureiten, zeugt von Mut zur Lächerlichkeit. Zumal man Dir und Baine auf VM Eure Mitverantwortung für den Vorgang ausführlich vorgehalten (und dabei noch stark untertrieben) hat. --Anti Esoteric Taijitu.svg 18:37, 2. Feb. 2013 (CET)
Anti-68er, ich habe dich schon verstanden. Du beschreibst die 68er-Bewegung als „totalitäre Ideologie” und nennst sie in einem Atemzug mit „33”. Das zeugt von gefählichem Unwissen. Dein verquerer Totalitarismusbegriff wird nicht „legitim”, weil er von zwei anderen Benuzern geteilt wird. Die Erde ist mit größter Wahrscheinlichkeit nicht 6000 Jahre alt, obwohl sehr viele Menschen daran glauben. Auch deine Unterstellungen, bestimmte Administratoren hätten eine „Mission” und deine Auslassungen über „den” bösen „Feminismus” und die Mittel zu seiner Bekämpfung habe ich korrekt verstanden. Du musst endlich lernen, zu deinen Aussagen, Unterstellungen und persönlichen Angriffen zu stehen. Bei deinem Benutzernamen konntest du das leider nicht.
Zum Thema „Mut zur Lächerlichkeit”: Anti-68er, der wegen KPA gesperrt war, erzählt SanFran Farmer, die nie wegen KPA gesperrt war, sie solle sich ansehen „wie Benutzer völlig verschiedener Meinung zivilisiert und PA-frei diskutieren”. Du, Anti-68er, kannst nicht PA-frei diskutieren. Das hast du mehrfach bewiesen. --SanFran Farmer (Diskussion) 20:12, 2. Feb. 2013 (CET)


Anti., wiederholt und ausschließlich schreibst du über mich "Baine" und nicht wie unter zivilisierten Wikipedianern üblich Fiona Baine oder Fiona. Dass dies eine Herabsetzung ist, wurde dir schon einmal erklärt. Du machst es immer weiter. Soll ich das als gezielt provozierende Unhöflichkeit oder als Bestätigung dafür verstehen, dass du der Autor des "Baine-Watch" in einem gewissen Forum bist?--fiona (Diskussion) 17:32, 2. Feb. 2013 (CET)

auf diese vollständige geschichtsverwirrung wurde die Dreammolly, ssry wurde derAnti, wer hat sich mich noch mal als mentor gewünscht, man kommt bei den vielen benachrichtigungsbalken ud wünschen schon ganz durcheinander :-) schon in diesem abschnitt bei Freud angesprochen. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:30, 29. Jan. 2013 (CET)

.. und die Ansprecher von Freud und Niedergrund bereits ausführlich aufgeklärt. Ich schreibe demnächst noch was dazu. --Anti Esoteric Taijitu.svg 21:49, 29. Jan. 2013 (CET)

Nachtrag zum Thema Troll-Methoden: Kleines Dankeschön für die Schreibrechte ;-) Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 17:09, 2. Feb. 2013 (CET)

Das rutscht man ja auf der Schleimspur aus.--fiona (Diskussion) 17:34, 2. Feb. 2013 (CET)

Pennäler-Ausdrücke wie „Schleimspur“ oder „Petzen“ spar Dir bitte für die schlichten Gemüter auf, die Dein Weltbild teilen. Solltest Du die Kommunikation zwischen FT und mir zu meiner Überraschung nicht begreifen, lass Dir gesagt sein: Du kannst nicht alles über Männer aus Büchern lernen. --Anti Esoteric Taijitu.svg 18:37, 2. Feb. 2013 (CET)
„schlichte Gemüter”, „dein Weltbild”... schreibt der Anti-68er, der die 68-Berwegung in die Nähe des Nationalsozialismus stellt und gegen „den” Feminismus wettert. Mehr Bücher (nein, nicht diese MANNdat-Programmschriften!) würden dir sicherlich nicht schaden, Anti-68er.
Schleimspur oder seit Monaten andauernde Versuche, sich auf widerliche Weise einzuschmeicheln. Same difference.
FT, ich entschudige mich dafür, dass ich deine Gastfreundschaft überstrapaziert habe und überlasse dem Anti-68er das letzte Wort bevor er sich erneut in eine KPA-Sperre hineinmanövriert und danach Foul! und NOT FAIR! ruft. --SanFran Farmer (Diskussion) 20:12, 2. Feb. 2013 (CET)
Gut: Sei versichert, dass Deine introvertierten Monologe mich genauso beeindrucken wie all die anderen, die Du in den letzten Wochen mit Deiner .. singulären Sicht der Dinge konfrontiert hast (jüngeres Beispiel). Hilflose Kraftausdrücke wie „auf widerliche Weise einzuschmeicheln“ ändern daran nichts. Ich bin sicher, dass FT es besser weiß. --Anti Esoteric Taijitu.svg 20:54, 2. Feb. 2013 (CET)

hallo an alle. ich kann hier schlecht schiedsrichter sein. wenn diese dreammolly die sich mich als mentor gewünscht hat wüsste was sie hier ausgelöst hat ;-) anti (vormals antiachtundsechziger) halte ich für einen konservativen jungen mann. ähnlich konservativ wie fleischhauer. nur jünger. seeine ansichten zum feminismus und zur politik teile ich nicht. trotzdem kann man ihn als kollegen respektieren. auch wenn ich den ansichten die Fiona und SanFran Farmer inhaltlich vertreten persönlich näher stehe. den vergleich 33-er jahre mit den 68-ern halte ich für daneben. dafür habe ich den disk.-abschnitt bei Freud eröffnet. ich halte die 68-er bewegung nicht für totalitär. die imho sehr irrige ansicht, dass die nazis und die 68-er ähnlich gewesen seien wird übrigens auch von frauen vertreten. spontan fallen mir steinbach und herman ein. beide meiner ansicht nach keine großen leuchten des geistes. irrtümer sind nicht nur männern vorbnehalten ;-). man könnte über das thema vielleicht diskutieren ohne sich zu beschimpfen? sogenannte linke werden damit leben müssen, dass es in der wikipedia sogenannte rechte gibt. feministinnen werden damit leben müssen, dass es erklärte anti-feministen gibt. und natürlich umgekehrt! deswegen an dieser stelle ein altes achtundsechziger- zeichen:

frieden, auch für streitende anti-achtundsechziger und alle frauen- und menschenrechtlerinnen ;-)

--Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:08, 2. Feb. 2013 (CET)

bien dit, joyeux Turc, eine Sache möchte ich noch unterstreichen: Die passende Verbesserung oder Ergänzung eines Artikels erfordert im Vergleich zur Neuanlage über spezielle Fähigkeiten. Zum beispiel Einfühlungsvermögen in die Struktur und den Schreibstil. Eine Aufrechnung Neue Artikel/Verbesserungsedits verkennt m.E. auch die Lage des Projekts (schwindende Autorenzahl, lange QS-Listen). In diesem Sinne, jeder der mit Herz und Kopf beiträgt, ist wertvoll. Schlaft gut, --Belladonna Elixierschmiede 23:10, 2. Feb. 2013 (CET)
Ich hatte eigentlich diesen heutigen Edit [[69]] als Wunsch nach einem Abschluß der Diskussion zu dem hier nochmals erwähnten Thema interpretiert, auf keinen Fall aber als Anlaß zum erneuten Nachkarten. Wie immer jede und jeder einzelne auch darüber denkt; m.E. ist es meistens fragwürdig und auch wenig produktiv, sich Vergangenes immer wieder wechselseitig um die Ohren zu hauen. Ansichten und Rückschlüsse anderer Benutzer können als falsch oder problematisch empfunden werden - allein, es gilt zu akzeptieren, daß man innerhalb dieses Projektes damit leben muß. Und Sperrlogs können bei bestimmten Entscheidungen (etwa Wahlen / Folgesperren usw.) eine gewisse Rolle spielen, ansonsten sind sie aber auch nicht als Dachlatten gedacht, mit denen man sich wechselseitig eins auf den Schädel haut.
Ganz nebenbei an dieser Stelle: Wie schön ist es, daß wir alle wissen, wer die größeren und kleineren Leuchten des Geistes wirklich sind ... --Niedergrund (Diskussion) 00:32, 3. Feb. 2013 (CET)


Heute ist wohl fröhliches Vandalismusmelden. Warum wird dieser Melder nicht sanktioniert?--fiona (Diskussion) 19:58, 29. Jan. 2013 (CET)
Der hat offensichtlich einen Freifahrtschein und ist einer dieser senfenden Dauergäste auf der VM die den Laden so ungemütlich machen.--Elektrofisch (Diskussion) 20:02, 29. Jan. 2013 (CET)
eben, also: den Riegel vorschieben. Warum wird FT damit stundenlang belästigt? Warum wird über den Quatsch stundenlang diskutiert? Machen wir WP oder sind wir in Wahrheit doch ein Forum? Interessant, wer in Wikipedia einen Freifahrtschein hat. Bei anderen scheinen manche Leute sich in Exegesen über Geschriebenes zu ergehen,um mit VMn zuschlagen zu können, und manche Admins haben schon beim Lesen des Namens den Finger auf dem Sperrknopf. Es geht bei der Beurteilung, was ein persönlicher Angriff ist, nicht darum, was tatsächlich geschrieben wurde, sondern wer etwas geschrieben hat und wem gegenüber.--fiona (Diskussion) 20:19, 29. Jan. 2013 (CET)

hallo Fiona und E-Fisch, welches grüppchen hat heute nachmittag bis in den abend die volle salve von vm-meldungen gegen mich abgeschossen ? einer davon (ich habe mir nur eine der neuesten meldungen durchgelesen, eine davon wurde ganz entfernt) war auf jeden fall der user, der sich an anderer stelle folgendermaßen offenbart hat:

„Ist es eigentlich verwerflich, wenn man sein Bekenntnis zum Rechtspopulismus offenbart und eine Abschiebung von Migranten(kindern) fordert (auch wenn sie jetzt hier geboren und aufgewachsen sind)? Meine Gesinnung ist an der Grenze zum Rechtspopulismus.“

was soll man dazu sagen. ein „migrantenkind“ bin ich nicht mehr und das mit der „abschiebung“ hat auch auf der seite vm-meldung nicht geklappt ;-) der einzige punkt in dem ich dem freien bekenntnis des vm-melders widerspreche: „an der Grenze zum Rechtspopulismus“ war eine ziemlich ungenaue standortbestimung. die grenze wurde imho ganz kräftig überschritten. in welche richtung sollen die leser des bekenntnisses entscheiden. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:02, 29. Jan. 2013 (CET)

Ich hab den letzten Melder nur noch als willigen Gehilfen von Trollen und 'aneckenden' Benutzern kennengelernt. Dazu zeigt er ein erhebliches Houndingpotential. Aber der darf das, der will ja nur spielen.--Elektrofisch (Diskussion) 21:08, 29. Jan. 2013 (CET)
hallo E-Fisch, sein bekenntnis zum rechtspopulismus hatte einer der vm-melder später mit dieser albernen sockenpuppe relativiert warum eigentlich dazu eine socke? seltsame art, herr „COD95“, falls du hier lesen solltest. spar dir solchen quark wie heute auf vm bitte. die top-aktuelle vm-meldung von bwag habe ich jetzt auch überflogen. der will nur spielen und plappert gerne texte nach. ohne den zusammenhang zuvor zu kennen oder verstanden zu haben. sandspielkastenförmchenwerfer würde ich das nennen. über tragische unfälle von hochverdienten hauptmännern (†) und alpenländisch-vaterländische brudertreue (*) kein wort von mehr. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:21, 29. Jan. 2013 (CET)

Eine VM wert (siehe Zusammenfassungskommentar)? Was sein Problem mit dir ist, kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen. --SanFran Farmer (Diskussion) 21:24, 29. Jan. 2013 (CET)

Eine VM wert? nein, für heute sollten die admins von solchen meldungen entlastet werden. Im übrigen sind für mich auch Studenten noch Kinder! wer solche ansichten ersnthaft vertritt, den sollte man nicht wegen seinem kasperletheater auf vm melden. wegen schuldfähigkeit und so ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:43, 29. Jan. 2013 (CET)

Ich frage mich nur, warum denn die anderen Cafehaus-Plauderer wegen solcher rassistischen Sprüchen keine VM machen? Da wird in aller Öffentlichkeit provoziert - und mal abgewartet, ob XXX darauf anspringt? Oder steht das Bekenntnis zur Forderung, Migrantenkinder abzuschieben, unter Meinungsfreiheit? --fiona (Diskussion) 22:08, 29. Jan. 2013 (CET)

hallo Fiona, er wurde für die seltsamen sprüchlein und vm-meldungen gesperrt, auch dieses söckchen, das kenntnisreich über ihn plauderte musste er abstreifen. den beiträgen nach wahrscheinlich ein noch ganz junger mensch, der sich vielleicht im bereich fußball einbringen könnte. von beiträgen zu migrantenkindern und ausländern und „kampf im klassenzimer“ sollte er abstand nehmen. sonst muss der lehrer kommen und nachhilfe geben. auch was dieser kollege, „der letzte kumane“ bezweckt ist letztlich unklar. eigentlich soll er eine vereinbarung einhalten. mehr dazu an dieser stelle. auf jeden fall ist es immer interesant, von wem man „gemeldet“ wird. das deutsche meldewesen hat seine tücken ;-) er hat aber trotz der ziemlich bescheuerten abschnittsüberschrift eines von ihm eröffneten disk-abschnitts so viel einsicht, dass sich nicht als „problemfall“ sieht. das lässt hoffen ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 23:11, 29. Jan. 2013 (CET)

Warum? Nur weil ich eine Meinung habe, die dir nicht passt? Und übrigens: Mit Rechtspopulisten habe ich länger nichts mehr zu tun!!! Sollte auch bei dir ankommen. --CallOfDuty, besser bekannt als enfant terrible Diskussionsrunde 19:37, 30. Jan. 2013 (CET)

hallo COD95, du hast gestern eine absurde vm-meldung gegen mich geschrieben. angehängt an ähnlich sinnlose meldungen. du bist für diesen unsinnige meldung einen tag gesperrt geworden. und wie oft willst du deinen benutzernamen noch ändern lassen? und ist dieses zitat:
„Ist es eigentlich verwerflich, wenn man sein Bekenntnis zum Rechtspopulismus offenbart und eine Abschiebung von Migranten(kindern) fordert (auch wenn sie jetzt hier geboren und aufgewachsen sind)? Meine Gesinnung ist an der Grenze zum Rechtspopulismus.“
von dir oder nicht? es ist vom 11. november 2012. wechselt du deine politischen meinungen so oft wie du deinen benutzernamen wechseln willst? war das söckchen, das über dich in der dritten person sprach von dir? ratschlag: lass deine hände von allem was mit ausländern, migranten und politik zu tun hat und beschränk dich auf fußball. aber bitte ohne türkische fußballspieler als „fischauge“ zu beschimpfen weil sie die deutsche hymne nicht mitsingen. noch besser: kümmere dich um die schule und bilde dich weiter. deine mitarbeit insgesamt war bisher wenig nützlich. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:48, 30. Jan. 2013 (CET)
Meine Distanzierung vom Rechtspopulismus wird unterschlagen oder was?? Ist ebenfalls im Café. Und ich lasse mitnichten die Finger von Themen, die Zuwanderer in Deutschland (oft Türken und Araber) betreffen. --CallOfDuty, besser bekannt als enfant terrible Diskussionsrunde 20:12, 30. Jan. 2013 (CET)
Türken und Araber - so, so[70]. --fiona (Diskussion) 20:27, 30. Jan. 2013 (CET)
Türken/Kurden sowie Araber werden oft wegen ihrer Integrationsverweigerung kritisiert. --CallOfDuty, besser bekannt als enfant terrible Diskussionsrunde 21:05, 30. Jan. 2013 (CET)
hallo COD95, und deutsche bbs-schüler wie du werden wegen ihrer hartnäckigen lernresistenz kritisiert. siehe unten. für dich ist jetzt hier schluss. verbreite deine weisheiten bitte am schwarzen brett deiner schule oder besser an der wand deines schulklos. troll dich bitte von dieser disk.-seite. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:25, 30. Jan. 2013 (CET)


hallo COD95, du hast an dieser stelle über deine schulausbildung berichtet. du besuchst danach derzeit eine BBS. mein tipp: kümmere dich um den abschluss und bilde dich weiter bevor du in de.wiki deine stammtischartigen senf über „migrantekinder, türken und araber“ ablässt. die qualität deiner texte dazu liegt weit unter dem level null. für so etwas gibt es weblogs wie politically inkontinent. bitte beachte die hinweise an dich. deine beiträge werden gesehen und korrigiert, gleichgültig wie oft du deinen benutzernamen noch wechsen willst. vielleicht sprichst du auch mit deinen lehreren an der BBS darüber ob die mitarbeit in de.wiki für deine schulischen leistungen wirklich hilfreich ist. und unfug die wie die vm-meldung von gestern lässt du in zukunft bitte bleiben. geçmiş olsun. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:04, 30. Jan. 2013 (CET)


(nachtrag an Fiona wegen oben: bitte lass anti hier stellung nehmen wenn er möchte. ich kann schlecht erlauben, dass nur eine seite meine disk.-seite nutzen darf. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:04, 30. Jan. 2013 (CET)

Übliche Spielchen

Hallo FT, SFF und FB spielen ihre üblichen Spielchen: Farmer beschimpft mich, Baine löscht darauf bezogene Repliken. Damit das Bahing nur ja unkorrigiert stehen bleibt. Bist Du sicher, dass Du das auf Deiner Disk dulden willst? --Anti Esoteric Taijitu.svg 20:05, 30. Jan. 2013 (CET)

Danke für die Schreibfreigabe. Punkt an Dich für Fairness ;-) Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 21:31, 30. Jan. 2013 (CET)
hallo, wenn ihr alle euch auf meiner disk.-seite offen austauschen wollt, sollten auch alle seiten schreiben dürfen. es wäre unfair nur einer seite zu erlauben hier zu schreiben. dass ich kein feind des offenen und freien wortes bin ist bekannt. das gilt natürlich für alle seiten. auf meiner eigenen disk.-seite möchte ich nicht den schiedsrichter abgeben. es wäre besser, wenn ihr alle allzu heftige animositäten und wiederholte „anti“-pathie;-)-bekundungen durch sachdiskussionen ersetzen könntet. dein imho extrem schräger vergleich zwischen 1933 (folgen und ansatz) und 1968 (folgen und ansatz, totalitär?) kann bei Freud weiter diskutiert werden. dort hatte ich die diskussion eröffnet. zottelige grüße aus dem verrosteten vv-bus baujahr mit dem friedenszeichen ;-) --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:43, 30. Jan. 2013 (CET)

Lieber FT, Genralbeschuldigungen wie "übliche Spielchen", Gepetze und unwahre Behauptungen wie "beschimpft mich", das Schreiben über zwei Autorinnen als "Farmer" und "Baine" (erinnert an Baine-Watch) anstelle des vollen Benutzernamens oder zumindest der Vornamen, hat mit offenem Austausch nichts zu tin, sondern ist diffamierend. Es ist Benutzer Anti., der hier ein Spiel spielt - und du weißt hoffentlich, welches. Ich werde darum künftig deine Diskussionsseite bei Diskussionen, in denen Anti aufschlägt, meiden, und bitte dich beleidigende, herabsetzende Äußerungen Antis sowie Unterstellungen über SanFran Farmer und mich nicht zu dulden. Gruß--fiona (Diskussion) 10:45, 31. Jan. 2013 (CET)

liebe Fiona, der ton in dieser diskussion ist von allen seiten sehr scharf. die grenzen zwischen zulässiger schärfe und als beleidigend empfundenen äußerungen sind oft fließend. ich kann einfach nicht jeden beitrag bewerten und einzelne äußerungen zulassen und gegenstimmen nicht. generell zu diesm thema: ich halte sehr wenig von löschung von diskussionsbeiträgen. außer in wirklich eindeutigen fällen. die von dritten entfernten unerwünschten textteile werden dadurch ja nicht ungeschrieben. sie erhalten im gegenteil durch die demonstrative entfernung eher noch mehr aufmerksamkeit. viel besser finde ich beiträge angemessen zu beantworten oder eben einfach zu ignorieren. ihr könnt die diskussion natürlich auch auf anderen disk.-seiten führen. herzliche grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:58, 31. Jan. 2013 (CET)

Diese Diskussion will ich überhaupt nicht führen, weil es keine ist. Anti. schlägt hier auf, um auch auf deiner Diskussionsseite über SanFran Farmer und mich herziehen. Stell dir vor, er würde sich auf meiner Diskussionsseite über dich abfällig äußern und und deinen Benutzernamen entsprechend verkürzen? Aber mit unserem Wortwechsel hat er genau das erreicht, worum es ihm geht. Mit dir will ich mich gewiss nicht streiten, darum werde ich Antis. Auslassungen hier - wie auch anderswo - ignorieren. Er ist kein ernst zu nehmender Gesprachspartner.--fiona (Diskussion) 11:08, 31. Jan. 2013 (CET)

FT hat seine Haltung mehr als deutlich gemacht. Dafür gebührt ihm Respekt.
Du fängst Dir keine Repliken ein, wenn Du Deine Angriffe unterlässt („Brüsten, Ego-Projekt, Hinterherschleichen, Petzen“ ..). Für Farmers Abqualifizierungsversuche gilt das Gleiche („disqualifiziert [Farmer als Schiedsrichter: ROFL], Artikel zu Brötchen und Fahrrädern“] ..). Das haben Euch schon viele zu erklären versucht. Eure Versuche, Erstschläge zu führen und die Repliken als PA hinzustellen, sind gescheitert. --Anti Esoteric Taijitu.svg 11:19, 31. Jan. 2013 (CET)

Offensichtlich kann man die Anonymität bei solchen Kommentaren per Gericht aufheben und dann straf- und zivilrechlich abstellen.--Elektrofisch (Diskussion) 12:53, 31. Jan. 2013 (CET)

Danke für den Tipp, aber so ernst nehme ich die Sache nicht. Angemessene Replik ist meist das Mittel der Wahl, sofern die Grenze zur VM nicht überschritten ist. Ich würde allerdings niemand raten, mir Straftaten wie „Rechtsbeugung“ vorzuwerfen. --Anti Esoteric Taijitu.svg 13:07, 31. Jan. 2013 (CET)

Dann hätte ich aber viel zu tun, wenn ich all die ehrverletzenden Beleidigungen und Verleumdungen meiner Person, die ich in der Wikipedia erfahren musste und außerhalb in Foren und Blogs aufgrund meiner Arbeit in Wikipedia juristisch verfolgen lassen würde. Ich fürchte, meine Rechtsschutzversichrung würden da auch nicht mitmachen.--fiona (Diskussion) 13:14, 31. Jan. 2013 (CET)

@Fiona: Strafrecht kostet fast nix. Und nach dem ersten Fall kannste das alleine.--Elektrofisch (Diskussion) 13:35, 31. Jan. 2013 (CET)

Ein Anwalt kostet erstmal; und jedes Delikt ist ein einzelner Fall. Ich nehme auch an, dass die meisten Vorkommnisse zivilrechtliche Relevanz haben. Da kommt einiges zusammen. Auch ist es fast unmöglich, Betreiber von illegal betriebenen Websites zu belangen. Von deren Verleumdungen bin ich nicht allein betroffen. Was die Wikipedia betrifft, so wird es nicht gern gesehen, juristische Mittel gegen Benutzer anzukündigen. Ich werde das also auch tunlichst nicht tun.--fiona (Diskussion) 13:44, 31. Jan. 2013 (CET)

Du wurdest von einer Störsocke auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (13:11, 31. Jan. 2013 (CET))

Hallo Fröhlicher Türke, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – SpBot 13:11, 31. Jan. 2013 (CET)

lieber jugendlicher vm-melder. bitte deine vm-meldungen vor dem abspeichern prüfen oder durch eine lebenserfahrene person prüfen lassen. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 15:08, 31. Jan. 2013 (CET)

Arif Ünal

Abend, Habe COD95 angesprochen, weil ich eigentlich reverten wollte, da imho. TF. Braucht es dafür nicht Belege? Gruss --Aendy ᚱc ᚱн 19:41, 31. Jan. 2013 (CET)

hallo Aendy, siehe diesen bericht über den grünen nrw-abgeordneten . der artikel ist auch als einzelnachweis verlinkt. der bericht ist allredings zeitlich nicht ganz genau. geputscht wurde erst im jahr 1980. allerdings reicht die vorgeschichte weit in die späten 70-er jahre hinein. der anlass und grund für das verbleiben Ünals in deutschland ist zutreffend. COD95 sollte allerdings die finger von diesem artikel lassen. er hat keinerlei sachkenntnis siehe auch seine aussprüche:
„Ist es eigentlich verwerflich, wenn man sein Bekenntnis zum Rechtspopulismus offenbart und eine Abschiebung von Migranten(kindern) fordert (auch wenn sie jetzt hier geboren und aufgewachsen sind)? Meine Gesinnung ist an der Grenze zum Rechtspopulismus.“ (COD95, 11. november)
„Die Spieler haben zudem noch einen Migrationshintergrund. Die betreffenden Spieler: Jérôme Boateng, Sami Khedira, Fischauge und der polnische Möchtegernprinz. Nur Fußballgott Miro singt die Hymne. Meiner Meinung nach sollten alle Spieler, die die Hymne nicht singen, aus der Nationalelf ausgeschlossen werden.“ (COD95, 18. dezember)
aber unentwegt andere auf der seite vm-melden wenn ihm sein naturtrüber quark vorgehalten wird.
das ist ein schüler der in de.wiki mehr schaden anrichtet als er hier nutzt. siehe dazu auch diesen abschnitt mit hinweisen auf sein wirken. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:48, 31. Jan. 2013 (CET)
Alles klar, ich sollte vielleicht etwas genauer hinschauen, danke. Gruss --Aendy ᚱc ᚱн 20:02, 31. Jan. 2013 (CET) PS: Ich hab ihn auch mal angesprochen, aber er hat erst im Nachhinein kapiert, was ich sagen wollte.

was soll das (frage von orientalist)

ich kann selber Fragen beantworten. Also: lass Deine Bemerkungen, die Dich nicht angehen und noch dazu dämlich beantwortet werden, in Ruhe. [71] Oder möchtest Du auf die gelbe Liste kommen? --Orientalist (Diskussion) 23:04, 1. Feb. 2013 (CET)

hallo Orientalist, meine antwort war richtig. das wort تموز wird so transkribiert, es ist der monat juli, in einigen sprachen der 6. monat, im bei uns geltenden gregorianischen kalender der siebente monat. Antemister hatte nach der transkription gefragt. zu deiner obigen frage ob ich auf die „Gelbe Liste“ kommen möchte: am besten wirfst du in diese selbst deinen blick und suchst, ob du in der liste etwas zu besserung deines arroganten und besserwisserischen tons findest. jeden beitrag, der den ansichten des größten und berühmtesten selbsternannten „Orientalisten“ den unsere erde je gesehen hat widerspricht als „Bullshit“ zu bezeichnen, ist für mich kein wissenschaftliches und auch kein seriöses verhalten. im stil erinnert dein selbstgefälliges gebahren an gezänk und rechthaberei im schulhof. zu deinem angeblichen wissen passt es auf jeden fall nicht. geçmiş olsun. -Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:51, 2. Feb. 2013 (CET)
Fakt ist: ich kann auf meiner Diskuseite selbst tätig werden, Du hast da nichts zu suchen. Fakt ist auch, daß die Sammlung auf den gelben Seiten kein Beispiel für Beiträge Deiner genialen Glaubensbrüder, die den Islam "von innen" kennen, aufweist. Im Gegenteil: Unwissen auf der ganzen Linie und "Moscheeschulgehabe". --Orientalist (Diskussion) 12:49, 2. Feb. 2013 (CET)
hallo Orientalist, was hast du nur immer mit deiner Gelbe Liste (siehe dein beitrag oben 23:04, 1. februar 2013 mit hinweis auf Gelbe Liste und deiner ziemlich blöden frage an mich: „möchtest Du auf die gelbe Liste kommen?“ )? meiner meinung nach solltest die in diese liste einen gründlichen blick werfen. vielleicht findest du darin ein mittel gegen deinen unterirdischen und intoleranten diskussionsstil und deine überhebliche besserwisserei. deine vorurteile sind sattsam bekannt. verschone bitte die gebildetete welt damit. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:42, 2. Feb. 2013 (CET)
verstehst Du Bahnhof? Macht nix: [72] - unter Deiner Lieblingszeichnung Nr. 3: "Islamische Blütenlese". Ich BIN tolerant - nur Unwissen stört mich. Immer.--Orientalist (Diskussion) 13:52, 2. Feb. 2013 (CET)

hallo Orientalist, fakt ist, dass meine antwort sachlich und richtig richtig war. das von Antemister erfragte wort wird tammūz transkribiert. in einigen älteren nicht-christlichen kalendern im arabischen kulturraum war es auch der 6. monat, im bei uns geltenden gregorianischen kalender ist es der siebente monat des jahres, der monat juli. fakt ist weiter, dass du meine antwort ausschließlich deswegen als „Bullshit“ kritisiert hast, weil sie von mir kam. eine reine ad personam-aktion von dir. wie fast alle reaktionen von dir auf mich. deine vorurteile sind bekannt. fakt ist weiter, dass ich mit den auf deiner benutzerseite verlinkten ip-beiträgen zum islam und zu islamartikeln nichts zu tun habe. ich vertrete keinen muslimischen pov. fakt ist weiter, dass dir zu deiner geliebten gräuelzeichnung auf deiner benutzerseite schon einige seriöse user die meinung gesagt haben. ebenso zu deinem unterirdischen stil, deiner notorischen rechthaberei und deiner unglaublichen intoleranz gegenüber meinungen, die sich nicht mit den meinungen des größten orientalisten den unsere erde und wikipedia je gesehen hat decken. geçmiş olsun. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 15:00, 2. Feb. 2013 (CET)

Fakt ist, daß Du bei Fragestellungen auf meiner Disku nichts zu suchen hast. Unnötige Wichtigtuerei. Fakt ist auch, daß es keinen "arabischen" Kalender in dem geschilderten Sinne gibt. Tammūz usw. sind die Monatsnamen vor allem im chrislichen Orient. Sie kämen z.B. in den Emiraten /Saudi-Arabien, Oman, Marokko, Tunesien Ägypten usw. usw. überhaupt nicht infrage. Soviel zu: "arabischer Kalender". - Fakt ist auch, daß ich durch meine Verlinkungen zu unterirdischen Beiträgen Deiner Glaubensbrüder stets den Nachweis erbringe, daß ich keine Beiträge von Muslimen unterdrücke, die einen enzyklopädischen Sinn haben - und genau dies unterstellst Du mir aber immer wieder. Wie Formula es allerdings zeigt, kommt aus jener Richtung so viel Schrott, daß es sich schon lohnt, sie zu sammeln und zu dokumentieren. --Orientalist (Diskussion) 15:32, 2. Feb. 2013 (CET) Nachtrag: auch das mal überflogen???[73] Den seriösen, zeitgenössischen Bericht? Auch alles erlogen / erfunden und Propaganda?--Orientalist (Diskussion) 15:48, 2. Feb. 2013 (CET)

Hallo Fröhlicher Türke, antworte, wenn es Dir auf den Fingern brennt, doch lieber auf den Diskussionsseite der beteiligten Gesprächspartner, in diesem Falle wohl Antemister. Dann kann es zu Reibungspunkten, die vermeidbar wären, ja nicht mehr kommen. Gruss Port(u*o)s 16:37, 2. Feb. 2013 (CET)

hallo Port(u*o)s, das stimmt. allerdings schreibt Orientalist, dass sachliche beiträge auf seiner disk.-seite zulässig seien. ich gestatte ihm ja auch auf meiner disk.-seite zu schreiben, solange er etwas inhaltliches oder sachliches beiträgt. mein konkreter hinweis an Antemister auf seine frage war: „ich würde das wort تموز mit „tammūz“ für den monat juli transkribieren.“ daraufhin kam von Orientalist zwei mal sein fast tourette-artig eingesetztes schimpfwort „Bullshit“ und eine flut von häme und persönlichen anpöbeleien auf meiner disk.-seite hier. solche personen kann ich einfach nicht ernst nehmen. auch wenn sie sich Orientalist nennen. die disk.-beiträge dieses users und seine reaktionen auf meinungen die von seinen abweichen sind häufig ein ausbund an intoleranz und gehässigkeit. ganz besonders gegen mich. siehe auch die obigen sprüche an mich über die „unterirdischen Beiträge Deiner Glaubensbrüder“, mit hinweis auf irgendwelche ip-beiträge, die er bei sich verlinkt. ich kann nichts für diese ip-beiträge und vertrete keinen muslimischen pov. weder auf disk.-seiten noch in artikelbearbeitungen. wie jeder der meine beiträge und bearbeitungen kennt wissen könnte. sogar ein sogenannter Orientalist. der user wurde schon mehrfach wegen persönlicher ausfälle gegen mich geperrt. jeweils für drei tage. und kann es einfach nicht lassen. vielleicht kannst du ihm helfen. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:17, 2. Feb. 2013 (CET)
Fakt ist: Du bist nicht berufen, die an mich gerichteten Fragen auf meiner Seite zu beantworten. Fakt ist: Deine Einlassung war dort falsch, wie hier oben dargestellt ("arabischer Kalender" - ja, unterirdisch). Fakt ist: Du wiederholst Dich in Deinen eigenen Schablonen. Fakt ist: Du bist kein sogenannter Türke, sondern einer. Wie ich: bin auch kein "sogenannter" Orientalist, sondern Orientalist. Wenn Du mit mir also in fachlichen Fragen die Auseinandersetzung suchst, dann mußt Du Dich warm anziehen. Selbst wenn Du den "Islam von innen" (so ein Schmarrn!) kennst. Wenn jemand im Glashaus sitzt, soll nicht mit der Anzahl der Sperren Dritter hier großkotzig auffahren. Siehe Deine Sperrlogs. Nächtle...--Orientalist (Diskussion) 20:17, 2. Feb. 2013 (CET)
deine letzten beiden sperren (jeweils 3 tage) erfolgten wegen persönlichen ausfällen gegen mich. aus keinem anderen grund. andere sperren wegen der verbreitung deiner religiösen vourteile an der grenze zur hetze. alle entsprchenden diskussionen sind dir bekannt. zum teil auf meiner disk.-seite. meine letzten sperren (die aufgehoben wurden) erfolgten aus anderen gründen. vielleicht kennst du als orientalist die encyclopaedia of islam. und kannst sie sogar in englischer sprache lesen. zur sache siehe auch dort. und jetzt bitte schluss mit deiner klugscheißerei hier. geçmiş olsun. senin iyiliğini istiyorum. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 21:24, 2. Feb. 2013 (CET)
jepp: Deine türkische Verabschiedung geht mir echt am a## vorbei. Der Hinweis auf EI bestätigt mich. Fazit: keine Fragen an mich auf meiner Diskuseite beantworten. Ich tu es es selber machen. Keine pers. Ausfälle gegen Dich - Du bist nur gereizt und fachlich im Islambereich einfach ungebildetet. Dann gilt: einfach den Mund halten. Ist schwer für Dich - man sieht es ja. Also. In der EI habe ich als "Privatmann" selber mehrere Art. (das ist kein Blöff). Aber: Du auch? Nächtle.--Orientalist (Diskussion) 21:52, 2. Feb. 2013 (CET)

hallo Orientalist ,

„Mögen alle Wesen glücklich sein und Frieden finden! Was es auch an lebenden Wesen gibt: ob stark oder schwach, ob groß oder klein, ob sichtbar oder unsichtbar, fern oder nah, ob geworden oder werdend - mögen sie alle glücklich sein!“

dieser satz aus dem buch sutta-nipata sollte für gläubige aller religionen und alle ungläubigen gelten. und für alle anderen geschöpfe. es gibt keine „einzig wahre“ religion. der deutsche gotthold ephraim lessing 2500 Jahre später:

„Zu wünschen, dass es in jedem Staate Männer geben möchte, die über die Vorurteile der Völkerschaften hinweg wären und genau wüssten, wo Patriotismus Tugend zu sein aufhört!

Zu wünschen, dass es in jedem Staate Männer geben möchte, die dem Vorurteil ihrer angeborenen Religion nicht unterlägen, nicht glaubten, dass alles notwendig gut und wahr sein müsse, was sie für gut und wahr erkennen!

Zu wünschen, dass es in jedem Staate Männer geben möchte, welche Hoheit nicht blendet und Geringfügigkeit nicht ekelt, in deren Gesellschaft der Hohe sich gern herablässt und der Geringe sich dreist erhebt!“

denk einmal darüber nach. dostça selamlarla --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:44, 2. Feb. 2013 (CET)

Verpaßt…

…hast Du in der Tat so einiges… --Freud DISK Konservativ 11:32, 3. Feb. 2013 (CET)

hallo Freud, danke für den einblick. das macht aber einen fröhlichen eindruck ! bei diesem event war er auch nicht ohne. sollte das die blonde mary monroe sein? für den 15. september 2013 (falls der termin nicht doch noch von der bayerischen staatsregierung durch göttliche eingebung verschoben werden sollte) setze ich trotzdem auf den lustigen mann mit der roten weste da unten ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 12:36, 3. Feb. 2013 (CET)
„göttliche eingebung“ für den freistaat bayern im september 2013?
Der wird sich aber schwer tun, nicht zuletzt dank des besten Wahlhelfers der Union ;-) --Anti Esoteric Taijitu.svg 12:43, 3. Feb. 2013 (CET)
hallo Anti, der vermasselt in der tat vieles. da hätten diese genossen da für die bundestaswahl besser eine gestandene frau ohne allüren direkt gegen mutti einsetzen sollen. mutti rot gegen mutti schwarz. frauenpower für deutschland sozusagen. im freistaat spielt es wahrscheinlich keine rolle. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 12:51, 3. Feb. 2013 (CET)
Du lieber Himmel, meine Landesmutter. Dann können wir uns wenigstens auf steigende Zinsen durch neue Staatsverschuldung freuen. Da muss ich gleich an das Heidi-Kabel-Zitat über Emanzipation denken. Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 13:05, 3. Feb. 2013 (CET)
Bevor Christian Ude bayerischer Ministerpräsident wird, wird Klaus Wowereit Vorstandsvorsitzender des Flughafens Franz-Josef-Strauß. Und daß es zwei Wahltermine in Bayern geben wird, einen für die Landtags- und einen für die Bundestagswahl, ist absolut richtig. Zum einen haben wir mit der Landtags- noch die Bezirkstagswahl, die ziemlich wichtig ist (in Bayern liegt bei den Regierungsbezirken ziemlich viel Macht und Geld). Zum anderen laufen noch mehrere anderen Abstimmungen. Wichtig ist auch, daß bei der Landtags- und der Bundestagswahl in Bayern verschiedene Wahlsysteme gelten. Während bei der Bundestagswahl die Erststimme keinen Einfluß auf die Stärke einer Partei im Bundestag hat, wirkt sich bei der Landtagswahl die Erststimme sehr wohl auch auf die Fraktionsstärke aus. Man würde übrigens auch kein Geld sparen, wenn man an einem Tag alle Wahlen macht, weil die Wähler dann mit bis zu acht Wahlzetteln in die Kabinen gingen - bedeutet: mehr Wahlhelfer, durch lange Wahldauer Schlangen in den Wahllokalen etc.; Auszähldauer bis zum nächsten Tag (was keiner will). Also - die Gründe sind schon durchaus sachlich. Und natürlich heißt der Ministerpräsident bei uns auch nach der Wahl Horst Seehofer. --Freud DISK Konservativ 13:37, 3. Feb. 2013 (CET)
Den ersten Satz hab ich dann mal nominiert .. --Anti Esoteric Taijitu.svg 14:35, 3. Feb. 2013 (CET)

auch dann, wenn die durch den silbergrauen schnurrbärtigen herrn vertretene splitterpartei wegen dem bayrischen gebührenstreit [74] aus der koalition geht oder einfach so aus dem landtag rausfliegt? grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:44, 3. Feb. 2013 (CET)

ankündigung einer anzeige des users „Capaci34“ wegen angeblicher verunglimpfung eines verstorbenenen

für das archiv: einen freundlichen hinweis auf diesen thread hat Capaci34 heute „ungelesen in die tonne“ geworfen ;-) --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:28, 4. Feb. 2013 (CET)

hintergrund: der user „Capaci34“ hat mir gestern nacht an drei stellen der wikipedia mit einer anzeige wegen der angeblichen verunglimpfung eines verstorbenen gedroht.

vm-meldung durch „Capaci34“ siehe hier.

meine reaktion darauf siehe hier.

weitere drohung durch „Capaci34“ und meine reaktion darauf siehe hier.

vorausgegangen war die sperre dieses sockenkontos, das in einem beitrag meinen vermeintlichen klarnamen genannt und allgemein beleidigt hat. der beitrag ist für admins noch einsehbar. der user bwag hatte gegen die sofortige meldung dieses sockenkontos auf der disk.-seite seite vm protestiert. daraufhin schrieb ich an den user bwag auf dieser disk.-seite den unten zitierten satz.

anlass für die drohung von „Capaci34“ war der satz an den anonymus bwag in einer diskussion: „nachträglich herzliche kondolenz zum tragischen autounfall des bärentaler hauptmanns.“ (ohne jede namensnennung zu welchen tragischen ableben überhaupt kondoliert wurde. der so angesprochenene (user: „Bwag“) hat sich auch nicht über die ansprache beschwert.) --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:02, 4. Feb. 2013 (CET)

Falls C34 tatsächlich Jurist ist, dann ist begründet von einer sehr engen Verwandtschaftsbeziehung auszugehen. Denn als Jurist müsste er zwingend wissen, dass § 189 StGB ein Antragsdelikt ist (siehe § 194 Abs. 2 StGB) - die Staatsanwaltschaft kann also nur auf Grund einer Anzeige der in § 77 Abs. 2 StGB genannten Personen tätig werden (denn die in § 194 Abs. 2 StGB genannte Ausnahme, greift ja hier nun definitiv nicht).
Also entweder ist C34 tatsächlich sehr eng verwandt oder aber er ist ein sehr schlechter Jurist. --Entzücklopädie 00:44, 4. Feb. 2013 (CET)
hallo Entzücklopädie, danke für den sachlichen hinweis. der halbe quatsch von C34 steht hier, der restliche halbe quatsch auf der seite vm. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:53, 4. Feb. 2013 (CET)

nach dem hinweis des users Entzücklopädie habe ich mich heute vormittag fachlich beraten lassen. daraufhin folgende hinweise an den user „Capaci34“:

der satz: „nachträglich herzliche kondolenz zum tragischen autounfall des bärentaler hauptmanns“ ist weder eine beleidigung noch eine verunglimpfung. er ist strafrechtlich absolut unbedenklich. hinzu kommt:

Ist das Andenken eines Verstorbenen verunglimpft, so steht das Antragsrecht den in § 77 Abs. 2 bezeichneten Angehörigen zu. Ist die Tat durch Verbreiten oder öffentliches Zugänglichmachen einer Schrift in einer Versammlung oder durch eine Darbietung im Rundfunk begangen, so ist ein Antrag nicht erforderlich, wenn der Verletzte als Angehöriger einer Gruppe unter der nationalsozialistischen oder einer anderen Gewalt- und Willkürherrschaft verfolgt wurde.

abgesehen davon wurde der denkbare betroffene durch die bemerkung nicht verunglimpft. der denkbare betroffene ist zu lebzeiten durch aussprüche wie:

„Die Waffen-SS war Teil der Wehrmacht und es kommt ihr daher alle Ehre und Anerkennung zu.“

„Na, das hat’s im Dritten Reich nicht gegeben, weil im Dritten Reich haben sie ordentliche Beschäftigungspolitik gemacht, was nicht einmal Ihre Regierung zusammenbringt.“

bekannt geworden. er ist also mit sicherheit kein angehöriger angehöriger einer gruppe, die unter der nationalsozialistischen oder einer anderen gewalt- und willkürherrschaft verfolgt wurde. das antragsrecht wegen angeblicher verunglimpfung stünde also nur angehörigen der denkbar gemeinten person zu, wenn es sich denn um eine verunglimpfung handeln würde.

der user „Capaci34“ gabt in seinen drohungen mehrfach an, angeblich „Volljurist“ zu sein. als solcher müsster er genau wissen, dass das mir unterstellte delikt weder materiell gegeben ist und wenn überhaupt, dann nur auf antrag von angehörigen verfolgt wird.

ich weise den user „Capaci34“ auf folgendes hin: sollte ich in dieser sache tatsächlich aufgrund seiner maßnahmen von einer behörde angehört werden, werde ich über einen anwalt sofortige akteneinsicht verlangen um festzustellen, wer mich denn da anzeigen möchte. ich gehe davon aus, dass eine solche anzeige wider besseres wissen erfolgen würde, wenn es sich bei „Capaci34“ um einen „Volljuristen“ handelt. in diesem zusamenhang noch folgender hinweis:

Wer einen anderen bei einer Behörde oder einem zur Entgegennahme von Anzeigen zuständigen Amtsträger oder militärischen Vorgesetzten oder öffentlich wider besseres Wissen einer rechtswidrigen Tat oder der Verletzung einer Dienstpflicht in der Absicht verdächtigt, ein behördliches Verfahren oder andere behördliche Maßnahmen gegen ihn herbeizuführen oder fortdauern zu lassen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:02, 4. Feb. 2013 (CET)

Der Jurist, der Dich beraten hat, könnte eine Rechnung an C34 schicken. Sollten Belästigungen anhalten, könnte man weitere juristische Schritte einleiten, denkbar wäre neben strafrechtlichen Maßnahmen auch eine Unterlassungsklage. Grüße, --JosFritz (Diskussion) 09:39, 4. Feb. 2013 (CET)

hallo Jos Fritz, mal sehen ob Capaci34 seine androhungen verwirklicht. sie würden nach ansicht meines anwaltes den tatbestand der sog. „falschen verdächtigung“ wider besseres wissen (stgb §164) erfüllen. vielleicht liest Capaci34 ja meine disk.-seite und äußert sich. von maßnahmen gegen Capaci34 nehme ich natürlich erst einmal abstand. man muss nicht auf einen angekündigten unfug ähnlich reagieren. vielleicht ist ihm gestern der nacht der gaul durchgegangen. die fragestellung, ob in dem satz: „nachträglich herzliche kondolenz zum tragischen autounfall des bärentaler hauptmanns“ eine strafbare beleidigung oder gar strafbare verunglimpfung zu finden ist so trivial, dass sogar wahrscheinlich ein jurastudent im zweiten semester darüber nur mild lächeln würde. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:05, 4. Feb. 2013 (CET)

Ich empfehle kollektives Abregen. Weder Deine Bemerkung, FT, noch Capacis Anzeigedrohung erscheinen mir justiziabel. Das eine war eine (wenn auch unfeine) Meinungsäußerung unterhalb der Verunglimpfungsschwelle, das andere ebenfalls legitim (wenn auch ohne Erfolgsaussichten). „Drohung mit rechtlichen Schritten“ ist in solchen Fällen auch kein Sperrgrund mehr. Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 10:13, 4. Feb. 2013 (CET)
Ich glaube, es geht FT weniger um die Justiziabilität als um die Gehässigkeit und Dummheit, die aus Capaci34s Verhalten spricht. Auf der Straße schaut man peinlich berührt weg, wechselt notfalls auf die gegenüberliegende Seite, wenn einem irgendwelche pöbelnden Besoffenen entgegentorkeln. In der Wikipedia ist es ungleich schwerer, auf VMs einfach nicht zu reagieren. Im Zweifel findet sich irgendein Dämel unter den fast 300 Admins, der den Denunzierten auch sperrt, weil er noch eine Rechnung offen hat. --JosFritz (Diskussion) 10:35, 4. Feb. 2013 (CET)
Vergleiche mit „pöbelnden Besoffenen“ halte ich für deutlich zu hoch gegriffen. So ganz ohne war FTs Beitrag schließlich auch nicht. Dass unter den 300 genug Dämels rumlaufen, und andere bei ihren VMs genau darauf setzen, braucht man mir nicht zu erklären .. Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 10:53, 4. Feb. 2013 (CET)

hallo Anti und JosFritz, mich erinnert die gekünstelte empörung über einen harmlosen satz an diese vm-meldung gegen mich. da hatte sich tatsächlich jemand empört, weil ich einen rechtsradikalen verfasser sehr seltsamer bücher auf einer disk.-seite mit dem unziemlichen wort „krawallschachtel“ eingeordnet hatte. welch unzumutbare einordnung! die leute haben sorgen. grämende sorgen um den guten ruf bzw. den nachruhm von eigenartigen gestalten. natürlich wollte ich mit meinem satz: „nachträglich herzliche kondolenz zum tragischen autounfall des bärentaler hauptmanns“ dem andenken des denkbar gemeinten hochverdienten hauptmannes und immer aufrechten kämpfers für recht und ordnung nicht zu nahe treten. fahrfehler sind einfach menschlich. und fahrfehler mit schweren folgen sind einfach tragisch. aber immerhin sind keine unbeteiligten menschen bei dem denkbar gemeinten tragischen autounfall verunglückt. falls der user bwag, an den mein diskussionsbeitrag eigentlich ging (eben nicht an den user Capaci34!), sich in seinen gefühlen verletzt fühlen sollte nehme ich die kondolenzbekundung natürlich zurück ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:57, 4. Feb. 2013 (CET)

Es gibt übrigens auch wirklich gute Satire zum Thema. Und natürlich darf man über Nazis und ihre Freunde lachen - auch über die "leider viel zu früh" verstorbenen. --JosFritz (Diskussion) 11:28, 4. Feb. 2013 (CET)

lieber JosFritz, satire verbietet sich bei fahrfehlern. so etwas machen nur vaterlandlose gesellen. willst du dich etwa mit denen gemein machen? im gegenteil sollte man sich für die baldige selig- und heiligsprechung von verdienten politikern einsetzen. ich habe in meinem beitrag übrigens keinen politiker namentlich erwähnt. ich bitte bei weiterer fortsetzung der diskussion um die angebrachte pietät. hut ab zum gemeinsamen gebet. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 11:39, 4. Feb. 2013 (CET)

Sagt mal, der ganze Bohei, den ihr hier macht, wozu dient der eigentlich, inklusive Grüssen an verstorbene Hauptleute? Trägt der Aufriss irgendwie dazu bei, die Zusammenarbeit in Wikipedia zu verbessern, die Qualität der Enzyklopädie zu heben oder gar einem allgemeinen Erkenntnisgewinn? fragt, allerdings wenig interessiert, Port(u*o)s 13:42, 4. Feb. 2013 (CET)

hallo Port(u*o)s, ausgangspunkt war genau das hier. darin ist auch meine antwort an bwag enthalten. siehe dazu diesen sockenbeitrag, in dem mein vermeintlicher name genannt und herumbeleidigt wurde. (gelöscht, für dich als admin noch einsehbar.) bwag hat sofort als unbeteiligter (?) gegen die mehrfache meldung dieser socke auf der funktionsseite diskussion-vandalismeldung protestiert. daraufhin von mir die beanstandete antwort an bwag. wenn Capaci34 daraufhin ein nächtliches „Bohei“ (dein ausdruck dafür) veranstaltet und von den cu-checkern die sicherstellung meiner daten fordert (absurd!) und wegen einer harmlosen bemerkung eine anzeige ankündigt, wärest du vielleicht auch leicht erstaunt. im übrigen lasse ich den vorgang hier dokumentiert. damit sich jeder ein bild von der harmlosigkeit und zulässigkeit meiner bemerkung machen kann. hier von „verunglimpfung des andenkens verstorbener“ zu fabulieren und mit rechtlichen mitteln zu drohen ist grotesk. siehe dazu auch den fachlichen beitrag vom user Entzücklopädie, 00:44, 4. februar 2013 weiter oben. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 14:43, 4. Feb. 2013 (CET)

Es geht schlicht darum, dass WP keine Plattform für „Nachrufe“ über Verstorbene und Verwünschungen Lebender ist, seien sie umstritten oder nicht. Soll ich mal über die Selbstmörder der Baader-Meinhof-Bande loslegen? Oder Wünsche hinsichtlich Gregor Gysis nächstem Herzinfarkt formulieren? Besser wir lassen das alle bleiben. --Anti Esoteric Taijitu.svg 15:32, 4. Feb. 2013 (CET)

hallo Anti, niemand hier wünscht irgend jemandem einen herzinfarkt, einen schlaganfall oder gar den tod. auch ich selbstverständlich nicht. eine pflicht zur besonderen pietät und zur allgemeinen de.wiki-staatstrauer beim selbst verschuldeten tragischen ableben von extrem rechten besteht meineswissens allerdings auch nicht. zudem hatte ich im kritisierten beitrag weder einen politiker namentlich genannt noch besondere freude über das tragische ableben von irgend jemandem geäußert. es ist um jeden menschen schade, der bei unfällen oder gar durch gewalt ums leben kommt. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 15:55, 4. Feb. 2013 (CET)
Die letzten Äußerungen in der gleichen Richtung sind ja auch schon ein paar Wochen her - also eine Ewigkeit. Inzwischen bin ich überzeugt davon, daß es Dir bei diesen Bemerkungen letztlich doch nur darum geht, daß sich andere Benutzer darüber ärgern und wenn sie tatsächlich darauf anspringen, freust Du Dich schätzungsweise wie ein Schuljunge über einen gelungenen Streich. Volkommen abgesehen vom Inhalt doch schon etwas sehr kindisch, oder? --Niedergrund (Diskussion) 16:15, 4. Feb. 2013 (CET)

Capaci34s Anfrage, deine IP für eine Anzeige zu sichern ging deutlich gegen die Terms of Use.

Violating the Privacy of Others
Soliciting personally identifiable information for purposes of harassment, exploitation, violation of privacy, or any promotional or commercial purpose not explicitly approved by the Wikimedia Foundation

Schade, dass Drohungen mit rechtlichen Schritten in de.wiki nicht sanktioniert werden und schade, dass du dir die Mühe machen musstest, dich beraten zu lassen. Capaci34 sollte auf jeden Fall eine Rechnung von dir bekommen. --SanFran Farmer (Diskussion) 16:57, 4. Feb. 2013 (CET)

hallo Niedergrund, aussprüche von politikern nach 1945 wie:
„Die Waffen-SS war Teil der Wehrmacht und es kommt ihr daher alle Ehre und Anerkennung zu.“
„Na, das hat’s im Dritten Reich nicht gegeben, weil im Dritten Reich haben sie ordentliche Beschäftigungspolitik gemacht, was nicht einmal Ihre Regierung zusammenbringt.“
sind auch nicht jedermanns geschmack. meiner auf jeden fall nicht. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 17:44, 4. Feb. 2013 (CET)

hallo SanFran Farmer, eine rechnung kann ich nicht zusenden. weil ich gar nicht weiß wer Capaci34 ist. es interessiert mich auch nicht die bohne. auf die bekanntgabe und „sicherung seiner daten“ (wie er sich das in bezug auf mich wünschte, siehe dein link oben) lege ich ebenfalls keinen wert. sollte ich aber tatsächlich „angehört“ werden, werde ich von mir hören lassen. ich denke nicht, dass die gewählten checkuser oder die foundation wegen derartigen bagatellen nutzerdaten herausgeben. der deutsche staat dürfte und sollte wichtigeres in der bekämpfung von rechtsextremismus zu tun haben als kondolenzkundgebungen zu vielen jahren zurückliegenden tragischen autounfällen auf disk.-seiten der wikipedia zu bewerten. zumal der sachverhalt, dass es sich um keine verunglimpfung handelte und zusätzlich Capaci34 bei einem antragsdelikt als vermutlicher nicht-familienangehöriger der in frage kommenden seit jahren nicht mehr unter den lebenden weilenden politiker nicht antragberechtigt ist, eindeutig ist. zumindest wurde mir das vom fachmann gesagt. ein wirklicher volljurist. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 17:44, 4. Feb. 2013 (CET)

In der Aufzählung „harassment, exploitation, violation of privacy, or any promotional or commercial purpose“ lese ich zwar nichts von „Strafverfolgung“, aber Du wirst trotzdem nichts mehr von der Sache hören. Schon die Beratung war eine Überreaktion. Trotzdem besteht keine Notwendigkeit, immer wieder auf dem Verstorbenen herumzureiten, auch wenn Dir seine Äußerungen nicht gefallen.
Besonders nicht als rhetorische Keule gegen andere Benutzer, die Deine Einschätzungen bezüglich mutmaßlicher Socken nicht teilen. Nicht mal dann, wenn diese zutreffen. Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 18:02, 4. Feb. 2013 (CET)

hallo Bunnyfrosch, mein anwalt („volljurist“ um mit einem stolzen wort von Capaci34 zu sprechen) und ich sind nach wie vor der begründeten ansicht, dass ein diskussionsbeitrag wie „nachträglich herzliche kondolenz zum tragischen autounfall des bärentaler hauptmanns“ weder eine strafanzeige noch eine „Sicherung von Logindaten“ (ebenfalls worte von Capaci34 [75]) rechtfertigt. was mutwillige strafanzeigen und falsche verdächtigungen wider besseres wissen auslösen können steht auch für nicht-„volljuristen“ hier in klaren worten ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:32, 5. Feb. 2013 (CET)

  • na ich wollte vor allem darauf hinweisen, dass es mal in de:wiki eine konsequentere vorgehensweise gegen die ankündigung von rl-strafanzeigen gab, ohne diese en:wiki policy hier zu haben, für den inneren frieden wäre es durchaus gut, da dadurch vor allem offensichtliche einschüchterungsversuche wie der aktuelle unterblieben und die konflikte weiterhin auf einer nicht-rl-ebene ablaufen würden. das eine klageandrohung angesichts der wortphrase die zur klärung steht, absehbar ausbleiben wird steht außer frage :-) Bunnyfrosch 14:23, 5. Feb. 2013 (CET)

„Politischer Ziehvater und Ideologe des rechtsextremen Terrorismus“: interessante gerichtsentscheidung. herausgesucht von einem „volljuristen“

helm ab zum stillen gebet ;-) --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:07, 6. Feb. 2013 (CET)

historische zitate

hallo Anti und Niedergrund, hier noch einige historische aussprüche und gedanken eines politikers:

„Es gibt keine wie immer geartete Bedrohungssituation für jüdische Mitbürger.” (Abendjournal, 8. Oktober 1999)

„Mit den Schwarzen ist es wirklich so ein Problem. Selbst dort, wo sie die Mehrheit haben, bringen sie nichts zusammen. Da ist einfach wirklich Hopfen und Malz verloren.” (Zeit im Bild, 1. März 1995)

„Wir geben Geld für Terroristen, wir geben Geld für gewalttätige Zeitungen, wir geben Geld für arbeitsscheues Gesindel und wir haben kein Geld für anständige Menschen.” (Rede vor SS-Veteranen am 30. September 1995 in Krumpendorf)

„Wer nicht gelernt hat zu arbeiten, der wird auch in der Zukunft kein Wohlstandsgebiet aufbauen können, und das muss also auch an die Osteuropäer gesagt werden.” (Zeit im Bild, 1. Mai 1991)

„Das wissen Sie so gut wie ich, dass die österreichische Nation eine Missgeburt gewesen ist, eine ideologische Missgeburt, denn die Volkszugehörigkeit ist die eine Sache und die Staatszugehörigkeit ist die andere Sache.” (Inlandsreport, 18. August 1988)

„Was wir brauchen, ist eine klare und ehrliche Rückbesinnung auf jene Werte und Tugenden, die uns im Wohlfahrts- und Wachstumstaumel der Vergangenheit ein bisschen abhanden gekommen sind. Ich meine Werte wie Fleiß, Leistungswillen, Arbeitsmoral, Disziplin und Ordnung. Ich meine Tugenden wie Bescheidenheit, Gemeinsinn, Sparsamkeit und vor allem Anständigkeit.” (Zeit im Bild, 5. September 1994)

„Die Entzauberung der ehrenwerten politischen Gesellschaft und ihrer bloßen formaldemokratischen Maskerade eines Parlamentarismus steht an.” (Freiheitlicher Pressedienst, 5. September 1994)

„Diese ganze Entschuldigerei für die Vergangenheit führt letztlich nur dazu, dass in der Bevölkerung Emotionen aufkommen und gefragt wird, was soll das Ganze eigentlich noch nach so vielen Jahrzehnten. Irgendwann muss man auch mal aus der Vergangenheit ausbrechen können.“ (Die Zeit, 3. Februar 2000)

„Jeder Asylant holt sofort seine Familie nach und lässt sie gesundheitlich sanieren. Auf Kosten der tüchtigen und fleissigen Österreicher.“ (Kleine Zeitung Graz, 12. Januar 1998)

„Die Waffen-SS war Teil der Wehrmacht und es kommt ihr daher alle Ehre und Anerkennung zu.“ (ORF, 19. Dezember 1995)

„Das Recht der Inländer auf Heimat ist stärker als das Recht der Ausländer auf Familienleben. Deshalb sollten wir von der europäischen Menschenrechtskonvention abgehen.“ (Salzburger Nachrichten, 6. Oktober 1995)

„Kein Volk kann auf Dauer mit der Kriminalisierung seiner eigenen Geschichte leben, und damit muss auch in Österreich einmal Schluss sein.“ (Neue Freie Zeitung, 15. Januar 1992)

„Na, das hat’s im Dritten Reich nicht gegeben, weil im Dritten Reich haben sie ordentliche Beschäftigungspolitik gemacht, was nicht einmal Ihre Regierung in Wien zusammenbringt. Das muss man auch einmal sagen.“ (Rede vor dem Kärntner Landtag, 13. Juni 1991)

„Der Hitler war kein nationaler Mensch. Einer, der national ist, schenkt doch nicht Südtirol her.“ (taz, 11. Januar 1989)

Anti und Niedergrund, für diese unvergänglichen weisheiten wird der politiker (wie noch nicht allgemein bekannt ist) in kürze heilig gesprochen. es wird auch gebetet. mit der bitte an alle leser dieser weblinks in ehrfurcht, respekt und pietät den hut oder gegebenenfalls den helm ab zum gebet. selige und kurz vor ihrer heiligsprechung stehende sind gott sehr nahe. also bitte keine pietätlosen äußerungen. sonst drohen „Volljuristen“ womöglich noch mit anzeigen wegen gotteslästerung und blasphemie. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 09:28, 5. Feb. 2013 (CET)

Da ist schon Streitbares dabei. Fleiß, Leistungswillen, Arbeitsmoral, Disziplin, Ordnung, Bescheidenheit, Gemeinsinn, Sparsamkeit und Anständigkeit können wir nun wirklich nicht brauchen. --Anti Esoteric Taijitu.svg 10:56, 5. Feb. 2013 (CET)
hallo Anti, auch dazu ein historisches zitat:
„Das sind Sekundärtugenden. Ganz präzis gesagt: Damit kann man auch ein KZ betreiben.“ - (Lafontaine am 15. juli 1982 zur diskussion um den nato-doppelbeschluss.)
du suchst dir natürlich aus der langen liste genau das zitat heraus, dem bei sehr oberfächlichen blick ohne den gesamtkontext zu betrachten noch die meisten rechtspopulisten schenkelklopfend zustimmen würden. ordnung, fleiß, leistungswillen, arbeitsmoral, disziplin müssen sein. o deutschland und die ostmark hoch in ehren. helm ab zum gebet. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 11:08, 5. Feb. 2013 (CET)
Dass man mit Anständigkeit ein KZ betreiben kann, möchte ich bezweifeln. Dass der vollmundige Absender, das personifiziertes Gegenteil aller Tugenden, keins betreiben könnte ebenfalls. Wünsche hinsichtlich zukünftiger Messerattentate sind im obigen Sinne zu vermeiden. Gruß --Anti Esoteric Taijitu.svg 11:26, 5. Feb. 2013 (CET)

hallo Anti, falls du mit der bemerkung zu wünschen nach messerattentaten auf die taz - deniz yücel - thilo sarrazin-satire, der fiktiv-satirische „Ausländerschutzbeaufragte“: „möge der nächste Schlaganfall...“ - debatte anspielen solltest: "Eisenberg bezeichnet die inkriminierte Passage freimütig als geschmacklos. Nach „Überlegung und Belehrung“ bestehe auch keine Wiederholungsgefahr, was zwei nachträgliche Klarstellungen im Blatt bezeugten. Man könne den Passus jedoch weder aus dem satirischen Kontext von Yücels Kolumne noch aus demjenigen der wiederholten öffentlichen menschenfeindlichen und rassistischen Äußerungen Sarrazins herauslösen." so sprach rechtsanwalt johannes eisenberg. auch ein „volljurist“. was ich bei demjenigen, der hier wegen harmlosen diskussionsbeiträgen und allgemeinen kondolenzbekundungen zu tragischen autounfällen als nicht antragsberechtigter mit anzeigen wegen „verunglimpfung“ droht stark bezeifle. also bei bewertung und gewichtung von historischen zitaten immer schön den kontext beachten! auch bei satire ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 11:47, 5. Feb. 2013 (CET)

Zum Link zur taz: "Eisenberg bezeichnet die inkriminierte Passage ...." sollte Du zur Vervollständigung (nichts aus dem Zusammenhang reißen!) auch einen Link zu den darauf folgenden Kommentaren bringen: "Mann Ambros, du hast vor lauter Begeisterung darüber, dass Herr Yücel vor Gericht gezerrt wird, vergessen zu schreiben, was denn da nun draus geworden ist. Und: Verkauf uns nicht für doof, natürlich wünscht Herr Yücel mit dem Text damals Sarrazin den Tod. Steht da, für jeden lesbar, klar wie Kloßbrühe. Ist doch idiotisch, dass zu leugnen. Beim nächsten Termin etwas mahr Fakten bitte!" oder "Ach heisst das bei der TAZ also SATIRE, wenn man andere Menschen aufs übelste und menschenverachtend beleidigt? Warum habt ihr dann den Herrn Sarazin nicht als großen SATIRIKER gefeiert, wo er eurer Meinung nach doch genau das tut? "http://www.taz.de/Sarrazin-gegen-die-taz/Kommentare/!c109548/--Striegistalzwerg (Diskussion) 12:34, 5. Feb. 2013 (CET)
hallo Striegistalzwerg, die taz erlaubt leserkommentare. auch so selten dumme leserkommentare wie: „natürlich wünscht Herr Yücel mit dem Text damals Sarrazin den Tod. Steht da, für jeden lesbar, klar wie Kloßbrühe.“ dass die taz solchen blödsinn wie diesen kommentar stehen lässt spricht doch für ihre toleranz. dass dir der kommentar gut gefällt, weil er deiner auf der disk.-seite des artikels Deniz Yücel vielfach geäußerten meinung entspricht wundert mich nicht ;-) du hast bis heute noch nicht verstanden, dass in der taz-kolumne ein satirischer „Ausländerschutzbeauftragter“ sprach. dass viele deutsche kein verständnis für bitterböse satire und schwarzen humor haben ist bekannt. zum thema ganz allgemein: es gibt keine gesetzliche verpflichtung lieb, angepasst und allgemein wohlgefällig zu sein. ebenfalls gibt es keine gesetzliche verpflichtung, respektvolle trauer und pietät bei selbstverschuldeten unfällen von rechtsextremen zu empfinden. selbst genugtuung oder nicht-trauer darüber zu äußern, wenn wirklich jemand so weit gehen würde, wäre nicht verboten. harte historische beispiele: über den tod von hitler haben sich bestimmt viele menschen gefreut. und ihrer freude lauten öffentlichen ausdruck verliehen. auch als bin Laden am 2. mai 2011 ohne ordentliches gerichtsverfahren oder militärgerichtsverfahren liquidiert wurde gab es bekanntgaben von freude. für viele verständlich und nachvollziehbar. auch von anerkannten deutschen und amerikanischen politikern. zum thema satire: es gibt auch noch kein gesetz in deutschland das bestimmt, dass satire geschmackvoll, stilvoll und zwergenwohlgefällig zu sein habe. dem herrn sarrazin wünschen bestimmt wir alle, dass er noch lange bei bester gesundheit bleiben möge und noch viele für die volksbildung wertvolle bücher wie Super, Deutschland schafft sich ab! schreiben möge. grüße ins land der zwerge ;-)--Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:10, 5. Feb. 2013 (CET)
Besten Dank für die Grüße! Wie ging denn der Streit vor dem Berliner Landgericht überhaupt aus? Ambros Waibel verlor sich da am Ende seines Artikels etwas....--Striegistalzwerg (Diskussion) 13:26, 5. Feb. 2013 (CET)

Haider, Hitler und Bin Laden ... irgendwas war da doch gerade erst vor ein paar Tagen mit Vergleichen (nicht Gleichsetzungen). Bestimmte Dinge zu "vergleichen ist historischer humbug oder polemik wieder besseres wissen" [[76]], hieß es da.

Am Rande: Für diese offenkundige Freude [[77]] eines früher recht bekannten Wikipedianers gab es mal eine saftige Quittung. Und dies nicht ganz zuunrecht, finde ich. --Niedergrund (Diskussion) 23:21, 5. Feb. 2013 (CET)

Hausaufgabe: Finden und beschreiben Sie den Unterschied. --JosFritz (Diskussion) 23:31, 5. Feb. 2013 (CET)
Wäre vielleicht nicht so gut. Auch wenn mein Wunsch eine vergleichbare Lösung wäre - ich fürchte, es gäbe sehr viele Lösungen. Und für eine ausführliche Nachbesprechung fehlt heutzutage leider nicht nur in den Schulen die Zeit. --Niedergrund (Diskussion) 23:47, 5. Feb. 2013 (CET)
Gute Lehrer nehmen sich die Zeit. --JosFritz (Diskussion) 23:57, 5. Feb. 2013 (CET)

hallo niedergrund, nicht die personen haider, hitler und bin laden wurden verglichen. das siehst du historisch ganz falsch. bilde dich bitte. verglichen wurden denkbare menschliche reaktionen auf deren tod. „offenkundige freude“ geht aus einem satz wie : „nachträglich herzliche kondolenz zum tragischen autounfall des bärentaler hauptmanns.“ nach ansicht von diversen volljuristen nicht hervor. selbst wenn einige etwas zu weinerliche sensibelchen den zitierten satz tatsächlich so falsch deuten sollten ist allgemeine staatstrauer und ehrfurchtsvolle pietät bei tragischen und bedauerlichen autounfällen von rechtsextremen unter alkoleinfluss bisher noch nicht erste bürgerpflicht. vielleicht wird sie in deutschland wieder eingeführt. hoffentlich aber nicht. was meinst du? grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 23:42, 5. Feb. 2013 (CET)

Ich habe auch nicht gesagt, daß Du die Personen als solche verglichen hast. Aber es ist ja auch kein Zufall, daß Du gerade diese zur Demonstration "menschlicher Reaktionen auf den Tod" gewählt hast. --Niedergrund (Diskussion) 23:47, 5. Feb. 2013 (CET)
hallo Niedergrund, ich habe beispiele angeführt die denkbare und zulässige menschliche reaktionen auf den tod von (sagen wir einmal ganz neutral hochumstrittenen persönlichkeiten des öffentlichen lebens) nachvollziehbar machen könnten. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 23:52, 5. Feb. 2013 (CET)

Hallo FT, Du hast meine Frage noch nicht beantwortet (Verhandlung Sarrazin - taz/ Januar 2013).--Striegistalzwerg (Diskussion) 11:08, 6. Feb. 2013 (CET)

hallo Striegistalzwerg, ich bin nicht die presse- und informationsabteilung der taz. verfolge einfach berichterstattung die nächten wochen weiter. meines wissens nach wird die kontrovers diskutierte passage aus der satirischen kolumne „Der Ausländerschutzbeaufragte“ (die ohnehin nur in der online-ausgabe der taz erschienen ist) nicht wiederholt. auch wenn du das bedauerlich finden magst. vielleicht ist dieser etwas ältere artikel: Super, Deutschland schafft sich ab! ein kleiner trost und ersatz für dich ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 12:30, 6. Feb. 2013 (CET) - Trost finde ich vor allem in den Kommentaren...--Striegistalzwerg (Diskussion) 14:17, 6. Feb. 2013 (CET)

Manchmal hilft eine Außerperspektive, um eingeengte Denkweisen und Sichtweisen auf satirische Taz-Kolumnen etwas zu weiten. In dem Fall das Buch eines mehrfach ausgezeichneten kanadischen Journalisten Doug Saunders: Mythos Überfremdung: Eine Abrechnung. "Unsere von Sarrazin geprägten Vorstellungen über muslimische Einwanderung sind falsch." (Karl Blessing Verlag 2012)--fiona (Diskussion) 13:08, 6. Feb. 2013 (CET)

Saunders ist Kanadier. Kennst Du die Einreise/Aufenthaltsbestimmungen in Kanada? Hätten wir die, wäre uns Sarrazin vielleicht erspart geblieben - und die Kolumne von Yücel auch .... --Striegistalzwerg (Diskussion) 14:17, 6. Feb. 2013 (CET)
„Manchmal hilft eine Außerperspektive ...“ Vielleicht würde sie auch Deniz Yücel helfen, solche Elaborate mal zu hinterfragen. Und wenn wir schon bei Literaturempfehlungen sind, kann ich in diesem Zusammenhang nur auf Peter Watsons Der deutsche Genius ISBN 978-3570010853 verweisen. Aber wenn man scheinbar nur die eigene Zeitung ließt ... --Oltau  14:43, 6. Feb. 2013 (CET)
Nachhilfe für Oltau und fürs Zwergenland. Erst lesen, dann meckern. Bücherlesen ist also überflüssig, entnehme ich euren Beiträgen. Dann verratet mir mal, wie ihr enzykopädisch arbeiten wollt.--fiona (Diskussion) 14:57, 6. Feb. 2013 (CET)
??? Habe gerade auf ein Buch verwiesen ... --Oltau  15:07, 6. Feb. 2013 (CET)
Du hast auf einen Faz-Artikel verlinkt. Was hat das Interview mit dem Thema zu tun?--fiona (Diskussion) 15:19, 6. Feb. 2013 (CET)
Ich habe auf das entsprechende Interview zum Buch in der FAZ verlinkt, aber wenn man nicht bis unten liest ... --Oltau  15:27, 6. Feb. 2013 (CET)

(eingerückt) hallo Striegistalzwerg, das von dir verlinkte urteil zu einem einzelnen rechtsstreit einer türkin hat mit der diskussion gar nichts zu tun. deswegen hier nicht. hallo Oltau, nein bei mir wird nicht nur die taz gelesen, durchaus auch solche zeitungen. ;-) dazu eine buchempfehlung für dich und die mitleser/innen der disk.-seite. außerdem empfehle ich die gründliche sarrazin-studie dieser wissenschaftlerin. dort werden seine mogeleien mit zahlen und seine eugenisch-rassistischen thesen analysiert. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 15:21, 6. Feb. 2013 (CET)

Hallo Fröhlicher Türke, solche Bücher sind natürlich auch für den Sarrazin-Artikel verwendbar. Gruß, --Oltau  15:29, 6. Feb. 2013 (CET)

auch diese besprechung des sarrazinschen machwerkes: „Welch hoffnungsloses Menschenbild“ ist nicht in der taz erschienen, Oltau. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 15:30, 6. Feb. 2013 (CET)

Gabriel ist Politiker, unter dieser Prämisse muss man auch seine Meinungsäußerungen einordnen, egal wo sie veröffentlicht werden. Gruß, --Oltau  15:39, 6. Feb. 2013 (CET)
und sarrazin war politiker und sein rassistisches machwerk mit eugenischen thesen ist ein politisches buch. allerdings denke ich, dass wir diese abgestandene debatte nicht fortführen müssen. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 15:48, 6. Feb. 2013 (CET)
Die inkrimierte Kolumne war keine Sternstunde der Satire und ich wollte, Deniz Yücel hätte den letzten Absatz nicht geschrieben. Doch wenn man wieder Luft geholt hat, kann man erkennen, dass sie das Konzentrat einer Spiegelung auf genau dieses rassistische und eugenische Machwerk ist. Das tut weh und das soll es auch. Man kann die Yücel-Kolumne nicht immer wieder mit erhobenem Zeigefinger und hetzendem Unterton ohne diesen Bezug diskutieren. --fiona (Diskussion) 17:48, 6. Feb. 2013 (CET)

liebe diskutierer und besucher/innen der disk.-seite, das thema sarrazin wurde schon einmal im oktober 2012 im abschnitt „zitat eines deutschen denkers zur rassischen säuberung deutschlands“ diskutiert. diverse zitate des „denkers“ dort. dieser abschnitt hier hat sich etwas vom thema entfernt. hier geht es um einen tragischerweise mit seinem pkw unter starkem alkoleinfluss (volltrunkenheit) verunfallten verharmloser der deutschen ns-vergangenheit. andere personen waren am bedauerlichen unfall nicht beteiligt. der zu lebzeiten (siehe einleitung des abschnitts) z. bsp. geäußert hat: „Die Waffen-SS war Teil der Wehrmacht und es kommt ihr daher alle Ehre und Anerkennung zu.“ und „Das hat’s im Dritten Reich nicht gegeben, weil im Dritten Reich haben sie ordentliche Beschäftigungspolitik gemacht...“ das thema des unterabschnitts hier und des hauptabschnitts direkt darüber ist ob trauer und ehrfürchtige pietät beim tragischen und bedauerlichen ableben solcher personen geboten ist. und darum, ob ein kondolierender satz wie „nachträglich herzliche kondolenz zum tragischen autounfall des bärentaler hauptmanns.“ eine verunglimpfung eines politikers ist, der zu lebzeiten das rampenlicht wie nur wenige gesucht hat und desssen strenge forderungen an andere menschen im stärksten widerspruch zum eigenen handeln und wandeln auf erden standen. gedanken zu diesem thema sind willkommen, wenn sie sachlich und höflich vorgetragen werden. ironie ist erlaubt. pietätszwang besteht auf meiner disk.-seite nicht. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:26, 6. Feb. 2013 (CET)

Tja, diese Kolumne hattest du selbst hier angeführt. Wenn man darauf nicht mehr eingehen soll ... Dabei ging es auch nicht speziell um Sarrazin, über den man sicher verschiedener Meinung sein kann, sondern um die verengt dargestellte Sichtweise gegenüber (anderen) Kulturen seitens Yücel. Gruß, --Oltau  11:09, 7. Feb. 2013 (CET)

Aufenthaltstitel

Lieber Fröhlicher Türke, ich habe mir etwas dabei gedacht, wenn ich an den Anfang des Lemmas Aufenthaltstitel einen Deutschlandlastig-Baustein setze. Der Begriff Aufenthaltstitel stammt – was du nicht zu wissen scheinst – aus der europäischen Gesetzgebung (im Visakodex, im Schengener Grenzkodex, in der VERORDNUNG (EG) Nr. 1030/2002 DES RATES vom 13. Juni 2002 zur einheitlichen Gestaltung des Aufenthaltstitels (sic!!) für Drittstaatenangehörige usw. usw. usw. und wird deshalb in allen Mitgliedstaaten des EWR verwendet. Für Österreich kannst du das auch im dortigen Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz nachlesen, auch in der Schweiz wird er im dortigen Bundesgesetz über die Ausländerinnen und Ausländer erwähnt. In Frankreich heißt er „titre de séjour“ usw. usw. usw.

Der Artikel ist daher stark deutschlandlastig und der Baustein soll darauf hinweisen, dass er ganz dringend nach Erweiterung schreit. Es ist daher nicht nett von dir, wenn du meine Bemühungen, andere zu einer Mitwirkung an dem Lemma einzuladen, zunichte machst. Dass deine Behauptung in der Begründung zur Revertierung haltlos ist, dürfte sich dir spätestens jetzt aufdrängen. Sei doch bitte so nett, und setze den Baustein deshalb dort wieder hin, wo er war und wo er zu Recht stand. Liebe Grüße --Opihuck 22:33, 5. Feb. 2013 (CET)

hallo Opihuck, danke für den hinweis mache ich. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:36, 5. Feb. 2013 (CET)
Falls du den Artikel nicht ohnehin auf deiner Beo haben solltest: Jetzt kann der Baulandlastig-Baustein weg :-) Liebe Grüße --Opihuck 17:03, 14. Feb. 2013 (CET)

Nächtlicher Beitrag (diskussion über geeignete und ungeeignete einzelnachweise in umstrittenen artikeln)

Hallo FT. Deinen nächtlichen Beitrag mit direktem Bezug zu mir [[78]] habe ich heute zur Kenntnis genommen. Meine Ansicht war, daß wir über dieses Stadium schon längst hinaus wären und so auch überhaupt nicht mehr über die Frage diskutieren müßten, was hierzulande gesellschaftlicher Konsens sei. Mit einer solchen Vokabel habe ich sowieso ein Problem, solange es dabei nicht um die Grundlagen eines demokratischen Staatswesens oder um elementare Menschen- und Bürgerrechte geht. Im Bereich der politischen Farbenlehre (kräftiges und mildes grün bis hin zum leichten lindgrün, einfaches rot bis hin zum mittelrot) ist es dagegen absoluter Unsinn, von einem gesellschaftlichen Konsens oder allgemein akzeptiert zu reden, alle Kräfte sind dem steten Wandel und dem Willen des Wählers unterworfen. In einer Demokratie gibt es daher auch keine einzige politische Partei oder Ausrichtung, die einen Status als ewig oder unabkömmlich für sich in Anspruch nehmen könnte oder sich auf einen allgemeinen Wahrheitsanspruch berufen könnte - solche Festlegungen auf bestimmte politische Kräfte gibt es (gottlob!) nur in Diktaturen. Noch schlimmer ist allerdings Deine Verknüpfung zwischen den Geistes- und Sozialwissenschaften und deren (vermeintlicher) Konsens in politischen Anschauungen (was im übrigen die Kritik von außen an sehr subjektiv - weil von der eigenen politischen Anschauung geprägten - Studien von bundesdeutschen Geistes- und Sozialwissenschaftlern als noch gerechtfertigter dastehen läßt bzw. ließe).

Was unsere eigene politische Verortung anbetrifft, so solltest Du Dir vor Augen halten, daß diese hier in der WP eigentlich nicht im mindesten von Belang ist. Wir waren auch schon mal über diesen Punkt schon weit hinaus. Im übrigen sind Deine Bemühungen um eine persönliche Herabsetzung und Verunglimpfung meines Accounts innerhalb dieses Beitrages zu offenkundig, als daß sie wirksam wären. --Niedergrund (Diskussion) 17:18, 9. Feb. 2013 (CET)

hallo Niedergrund, du hast meinen beitrag bei Anti nicht verstanden. es geht dabei um streitereien in artikeln, die sich zum teil seit über einem jahr hinziehen und an denen du zum teil beteiligt bist. wie soll ich es noch einfacher ausdrücken? auch das projekt de.wiki ist ein teil des gesellschaftlichen diskurses in deutschland. zumindest in diesem themenfeld: neonaziparteien, rechte zeitschriften, rechte organisationen etc. es ging in meinem beitrag um anhaltend-öde streitereien um geeignete einzelnachweise und quellen. das übliche langweilige spiel. wie soll ich es einfacher ausdrücken? ganz einfach: braun bis hellbraun ist scheiße und wird in deutschland im allgemeinen nicht akzeptiert (was quellen und nachweise betrifft), rot, schwarz und grün gehen in ordnung. auch wenn es dir weh tun sollte. übrigens interessiert sich außerhalb der wikipedia-kleinkram-diskutierer keine sau und auch kein einsichtiger mensch für den täglichen lächerlichen streit um die sprachliche einordnung von politisch eindeutig rechten gruppierungen und publikationen. weil jedem bürger mit mittlererer allgemeinbildung auch ohne wikipedia-streit klar ist, wie bräunliche sumpfblätter und bestimmte gruppen einzuordnen ist. was mich am meisten amüsiert ist die frage, warum sich neurechte, nationalistische und rechtsextreme klüngel dagegen mit zähnen und klauen sträuben als neurechts, national oder rechtsextrem beschrieben zu werden, wenn es aus jeder zeile ihrer veröffentlichungen spricht. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:57, 10. Feb. 2013 (CET)
Guten Morgen FT. Wie ich immer wieder geschrieben habe: Vollkommen allgemeine Betrachtungen über das tatsächliche oder vermeintliche Editierverhalten von anderen Accounts führen zu gar nichts. Wenn es Dir "um streitereien in artikeln, die sich zum teil seit über einem jahr hinziehen und an denen du (d.h. in diesem Fall ich) zum teil beteiligt bist" geht, dann benenne und belege konkret, was Dich an einzelnen Edits stört, aber ergehe Dich nicht in vollkommen vagen Andeutungen, die absolut nichts verbessern - nichts im Hinblick auf die einzelnen WP-Artikel und ebenso nichts im Hinblick auf das allgemeine Klima hier (genau deswegen auch das [[79]]), sondern vielmehr das Gegenteil erreichen und somit absolut kontraproduktiv sind. Und um was geht es Dir eigentlich überhaupt? Was ist so eindeutig, daß es - wie Du so schön schreibst - "jedem bürger mit mittlererer allgemeinbildung auch ohne wikipedia-streit klar ist", und anscheinend nur dem Niedergrund nicht? Grüße --Niedergrund (Diskussion) 10:30, 10. Feb. 2013 (CET)
hallo Niedergrund, mein beitrag bei Anti war eine ganz allgemeine nächtliche bemerkung, die aber sehr viele diskussionen über bestimmte artikel der deutschsprachigen wikipedia betrifft. sogenannte „linke“ quellen und sogenannte „linke“ wissenschaftler werden als geeignete nachweise akzeptiert, rechte und neorechte quellen (und standpunkte) werden nicht akzeptiert. weil rechts und neorechts in der deutschen zivilgesellschaft als „bäh“ gilt. eine sehr erfreuliche folge eines geistigen prozesses der zivilisation, der nach 1945 aus gutem grund begann und bis heute andauert. und jetzt bitte nicht mit der ddr und dem bösen kommunismus kommen. und wie böse doch auch die stalinisten waren. und wie böse edie stasi und die ddr-bonzen waren. darum geht es nicht. es geht um allgemein linke, grüne und liberale standpunkte. nicht um sed-nahen kommunismus. du weißt genau um welche artikel der deutschsprachigen wikipedia es geht. falls nicht, werde ich im nächsten konkreten fall auf diesen disk.-abschnitt hier verlinken. zu deinen bemerkungen zu demokratie und den „Grundlagen eines demokratischen Staatswesens“: ich denke nicht, dass man personen, gruppen und organisationen, die bei demokratischen wahlen die in deutschland bestehende 5% hürde meilenweit unterfliegen würden, meinungsmäßig und vor allem für ihre gesellschaftliche bedeutung und ihre bedeutung für die wikipedia besonders ernst nehmen muss. auch wenn ein kleines häuflein besonders aufrechter (immer etwa die gleichen ungefähr 5 - 7 user in immer denselben artikeln und themen mit immer den gleichen argumenten) das oft anders sieht. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 11:56, 10. Feb. 2013 (CET)
"das projekt de.wiki ist ein teil des gesellschaftlichen diskurses in deutschland" schreibst Du. "linke, grüne und liberale standpunkte" seien in, lese ich. Wohin verordnest Du die Nichtwählergruppe, welche immer größer wird? --Striegistalzwerg (Diskussion) 14:12, 11. Feb. 2013 (CET)

Hüseyin Aygün

merhaba FT, schaust du mal bitte bei Hüseyin Aygün, kannst Du mal die Version sichten (oder begründet revertieren)? Danke. --Pacogo7 (Diskussion) 17:57, 9. Feb. 2013 (CET)

hallo Pacogo7, das ist einer der vielen sinnlosen ethno-streitereien zwischen nationalen kleinklüngeln. zunächst: türkisch als adjektiv in der einleitung zum presonenartikel ist eine politische staatsangehörgkeit wie jede andere auch. alevitisch hingegen ist ein privates religionsbekenntnis, das nichts und null mit der staatsangehörigkeit zu tun hat. beides in der einleitung in einer einzigen zeile mit bindestrich zu vermantschen ist wirklich trüber quark. weiter: zazaisch und kurdisch ist kein widerspruch. das erste ist eine untergruppe des zweiten. deswegen siehe meine beiden korrekturen. der streit ist für die biografie des politikers etweas so wichtig wie der schwabenstreit von wolfgang thierse. wichtig ist ist so etwas und nicht die albernen wortdrehereien von ethno-kämpfern, die mit solchen streitereien das wirklich wesentliche des lebens der beschriebenen person aus den augen verlieren. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:32, 10. Feb. 2013 (CET)
Hallo Fröhlicher Osmane. Danke für Deine Mühe dort. Allerdings ist sie wohl mit gemischten Gefühlen angekommen. ZonéMa hat sich hier an mich gewandt. Versuche bitte - möglichst - eine friedliche Lösung mit ihm zu finden. Danke.--Pacogo7 (Diskussion) 01:53, 10. Feb. 2013 (CET)

Der Untergang des Abendlandes

Fröhlicher Türke - I am hoping that you will please excuse the fact that I am writing in English. I can read German (with help from a dictionary), but [as you have observed] when I try and write it there are mistakes. So - do feel free to write back to me in German.

I have managed to make contact with an experienced (and multilingual) Wikipedia editor who has been kind enough to polish up my attempt to translate, into German, the paragraph which you deleted as being "not up to Wikipedia standards".

I do believe that the above-mentioned paragraph contains important and valid points regarding Spengler's outlook (which I have supported and justified using specific citations), so [with a bit of luck !] you will now regard it as acceptable; i.e., I will be uploading it within the next half-hour or so. Even so, all comments and criticisms of my efforts will be well received. Regards, --DLMcN (Diskussion) 11:47, 11. Feb. 2013 (CET)

hello DLMcN, i will proceed to check your edit and examine the source. your german translation is not ok. please wait some hours. regards --Fröhlicher Türke (Diskussion) 15:31, 11. Feb. 2013 (CET)
Fröhlicher Türke, thank you for replying (and particularly for doing so in English !) ... When reverting my last edit, you added the comment: "(Der entfernte teil muss geprüft und in richtiges deutsch übersetzt werden, siehe anfrage auf meinet disk.-seite)" -- but where exactly do I find the "anfrage auf [deinet?] disk.-seite". It is not obvious ! ... The points which I made in the passage which I uploaded, can all be justified by referring to Spengler's writings. What points in particular do you not find convincing? ... And what portions of the latest translation are still in defective German? That latest version was composed by a German editor, not by me.
Here is another translation, made by a completely different German-speaking editor of Wikipedia: Daher wird die Ansicht vertreten, dass Spengler die letzte („cäsaristische“) Phase der abendländischen Hochkultur dafür bestimmt hielt, unter deutscher Vorherrschaft ihre Erfüllung zu erreichen, jedoch verhinderten die Niederlagen Deutschlands in beiden Weltkriegen das Eintreten dieser letzten Phase. Die Führung Europas durch das einleitende Stadium des Cäsarismus war definitiv eine enorme Verantwortung, und Spengler hielt Hitler für die falsche Person für diese Aufgabe, da er dachte, Hitler würde den gesamten Prozess falsch behandeln... Is this latest attempt any better, do you think?
I would like to ask that we leave my contribution up on Wikipedia for a week or two, say, in order to see what other editors have to say about it.
It might also be worth transferring this entire discussion to the Spengler Talk Page? Regards, --DLMcN (Diskussion) 18:45, 11. Feb. 2013 (CET)
hi 'david, the edit seems to be your private opinion and not a neutral point ov view? regards --Fröhlicher Türke (Diskussion) 18:53, 11. Feb. 2013 (CET)
Fröhlicher Türke ... I do appreciate your input ... You are quite right that I wrote that essay, but it is misleading to say that it represents just "[my] private opinion". Francis Yockey set out the same thesis in 1948 - but (to my knowledge) nobody else has supported Yockey since that date - until my article appeared a few months ago. My article aimed to justify Yockey's conclusions - by quoting from Spengler's books and his letters. I therefore submit that the paragraph which I uploaded - and the links which it included - do throw more light on the subject. But if you think my paragraph would be better without the link to my essay, then can we please replace it with a link to Yockey's book? - (assuming that this is the only objection which you have) ... However, looking back at your earlier comments, we probably also need to look at the other questions which I have put to you, namely: (i) Where exactly do I find the "anfrage auf [deine?] disk.-seite" which you refer to; (ii) What points in particular do you not find convincing? (iii) What portions of the [two subsequent] translation[s] are still in defective German?
In the [English] specifications regarding a "Neutral Point of View" I found the following guidelines: (i) Editing from a neutral point of view (NPOV) means representing fairly, proportionately, and as far as possible without bias, all significant views that have been published by reliable sources; (ii) The neutral point of view does not mean exclusion of certain points of view, but including all notable and verifiable points of view .... In other words, taken as a whole the Wikipedia survey should be balanced across a wide spectrum of [published] opinions. With thanks and regards, --DLMcN (Diskussion) 20:37, 11. Feb. 2013 (CET) --DLMcN (Diskussion) 20:54, 11. Feb. 2013 (CET)
hi DLMcN please have a look. i tried to transform your edit in usual german language. maybe someone native speaker of german is more able to improve your edit. regards --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:29, 12. Feb. 2013 (CET)

Deutsch-Türken

Hallo Fröhlicher Türke! Vielleicht willst Du Dich an der erneuten Diskussion zur Flagge beteiligen? Schönen Gruß, --JPF just another user 15:03, 11. Feb. 2013 (CET)

hallo JPF, ich habe mich dort zu wort gemeldet. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 00:29, 12. Feb. 2013 (CET)

Wikipedia:Administratoren/Probleme/Problem zwischen Fröhlicher Türke und ZonêMa

Wikipedia:Administratoren/Probleme/Problem zwischen Fröhlicher Türke und ZonêMa --ZonêMa (Diskussion) 00:29, 13. Feb. 2013 (CET)

habe ich gelöscht, da Du ja nicht Admin bist. Gruß --tsor (Diskussion) 00:40, 13. Feb. 2013 (CET)
hallo Tsor, stimmt. bis jetzt noch nicht. ich habe auch kein adminproblem eröffnet ;-) ich finde es allerdings erstaunlich, wie jemand der erst seit dem 6. februar 2013 in de.wiki aktiv ist [80] und auf seiner benutzerseite zur begrüßung fragt „Wie kann ich dir helfen?“ anstatt sich helfen zu lassen wenige tage nach beginn seiner „mitarbeit“ ein adminproblem eröffnet. zur sache hier und die disk.-seite des betreffenden artikels. lesenswert im zusammenhang mit den heftigen einstiegsproblemen des neuen (?) kollegen „ZonêMa“ ist auch diese kleine satire von Koenraad. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 07:13, 13. Feb. 2013 (CET)

diskussion über und stellungnahmen zu einer „vandalismusmeldung“ von Label5

Morgen FT, ich drück dir mal die Daumen das die Sache ohne Konsequenzen erledigt wird. Aber eine Frage: Meinst du nicht das deine, imo durchaus wichtige, Mitarbeit hier viel stressfreier und entspannter wäre, wenn du solche kleinen Spitzen weglassen würdest? Und ich meine jetzt nicht gegen die Brauntrolle, da ist so was angebracht, sondern nur bei angemeldeten Benutzern. Ganz unabhängig was man von deren Editierverhalten halten möge. Gruß --GonzoTheRonzo (Diskussion) 09:38, 13. Feb. 2013 (CET)

hallo GonzoTheRonzo, den gewählten admins traue ich zu, dass sie difflinks lesen und richtig bewerten. diese art von nicht seltenen vm-meldungen eines bestimmten kreises gegen mich haben eigentlich noch nie zu „Konsequenzen“ geführt. doch: zu den konsequenzen, dass solche meldungen abgewiesen werden. kürzlich hat mir sogar ein user tatsächlich mit einer anzeige wegen Verungipfelung ;-) gedroht, weil ich menschliches bedauern über einen wirklich tragischen und bedauerlichen jahrelang zurückliegenden autounfall unter alkoholeinfluss (volltrunkeneit) einer rechtsextremen person des öffentlichen lebens ausgedrückt habe. das war nach ansicht des users eine schwere und strafwürdige Verungipfelung ;-) des andenkens des seligen toten. fachleute denen ich den text des users und meine angebliche Verunglimpfung gezeigt habe haben sich vor heiterkeit über die angedrohte anzeige beinahe nicht mehr einbekommen. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 10:41, 13. Feb. 2013 (CET)
Verungipfelung ist in Ländern mit vielen Bergen tatsächlich ein schweres Vergehen :) Die angekündigte Anzeige habe ich mitbekommen und war damals schon gespannt auf das Ergebnis. Ich schreib zwar nicht oft auf VM, aber lese dort regelmäßig weil einige Meldungen durchaus erheiternt sind. Und wie sich heute gezeigt hat ist deine Einschätzung zu den Admins richtig. Das weckt dann doch Vertrauen in das System Wikipedia. Es ist nicht das Beste, aber mir fällt auch kein besseres ein :) In diesem Sinne noch eine schöne Restwoche --GonzoTheRonzo (Diskussion) 10:59, 13. Feb. 2013 (CET)
Der Dich schützende Admin wird das nicht immer können. Und ganz vorsichtig mit Unterstellungen wie diese art von nicht seltenen vm-meldungen eines bestimmten kreises. Ich gehöre keinem Kreis an und lass mir nichts unterstellen. Ich mag hier aber keine selbsternannten Popagandaaccounts, egal in welcher Richtung sie sich äußern. --Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 17:27, 13. Feb. 2013 (CET)
hallo label5, nimm es mir bitte nicht übel: deine meinungen gehen mir wirklich sonstwo wobei. ich benötige keine admins die mich „schützen“. ich meine, ich schrieb dir das schon mehrfach. dein ständiges nachhaken, dein en-terlen der erledigten vm fand ich störrisch und kleinkariert. wenn eine vm-meldung administrativ erledigt wurde 'ist sie erledigt. auch wenn es Label5 nicht gefällt. wenn du meinst du kannst es besser, kandidiere als admin. zumal du heute morgen schon einmal (als unbeteiligter) eine vm-meldung in gleicher sache gegen mich abgesetzt hast. und danach noch mehrfach nachgetreten hast. nimm es bitte einfach zur kenntnis: ich gebe auf deine meinungen zu meinen beiträgen keinen pfifferling. antwort auf die adminansprachen erfolgt im abschnitt weiter unten. pfiat di. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 17:56, 13. Feb. 2013 (CET)
Ich nehme nichts übel, denn von pubertierenden unreifen Jünglingen erwarte ich keine andere Reaktion. Und lerne mal richtig schreiben. Deine "Sätze" sind teilweise unlesbar. --Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 18:56, 13. Feb. 2013 (CET)
scnr: stimmt, aber halb so schlimm: bei dir sind es teils die Gedanken... -jkb- 18:59, 13. Feb. 2013 (CET)

hallo Label5, ich bin genausowenig ein „pubertierender unreifer jüngling“, wie du kein sabbernder, bösartiger und zänkischer greis bist. und nun trollst du dich bitte endgültig von meiner disk.-seite. du bist hier ausdrücklich unerwünscht. ich gebe keinen pfifferling auf deine meinungen und halte dich mit deiner störrischen rechthaberei für einen der eher schwer erträglichen user. geçmiş olsun. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:20, 13. Feb. 2013 (CET)

stellungnahme zu erledigter vm-meldung einer ip-adresse

Hallo FT, ich habe diese VM ohne Sanktionen für erledigt erklärt. Ich möchte Dich aber eindringlich bitten, die Wortwahl zu überdenken. Deine Vermutung hinsichtlich dessen, was in Bwags Kreisen üblich ist, ist schon grenzwertig und lässt sich, etwas Boshaftigkeit unterstellt, schon als Zuordnung des Benutzers in rechte bzw. braune Kreise interpretieren. Ich habe von Dir schon viele gute und sachliche Kommentare gelesen, umso bedauerliche sind dann immer wieder solche Sätze. Dem Diskussionsklima ist das nicht förderlich. Gruß, --Wdd (Diskussion) 16:58, 13. Feb. 2013 (CET)

Was die Bitte bzgl. deiner häufig nicht überlegten Wortwahl betrifft, möchte ich mich Wdd anschließen. Ich glaube, es geht anders, und auch, es stört viele. Gruß -jkb- 17:06, 13. Feb. 2013 (CET)

hallo Wdd und -jkb-, der hintergrund: es ging in beiden meldungen gegen mich letztlich um diese alte vm von oktober 2011. meine beiträge dazu hier, dann um einen hinweis den ich heute früh auf der disk.-seite von Atomiccocktail geschrieben habe, da die alte meldung gegen den troll von ihm war (siehe dort) und diese löschdiskussion, relevant sind auch die unterabschnitte mit beiträgen von mir.

weitere difflinks auch in dieser sperrprüfung vom 24. oktober. die artikels des trolls wurden fast zeitgleich [http://de.pluspedia.org/wiki/Stalinrede_vom_19._August_1939 am 24. oktober 2011 vom user „Verfassungstreu“ der bei de.wiki ein noch ungesperrtes konto mit alredings entzogenem sichterrechten hat, hinweise und difflinks dazu siehe hier. eingestellt. intressant im zusammenhang auch die beiträge der ip-adresse siehe hier und standort. ebenso interessant welche (zum teil unbeschränkt gesperrten) user sich auch in dieser sperrprüfung für die entsperrung des trolls eingesetzt haben.

zum ende dieser sperrprüfung schrieb einer der beteiligten admins den satz: „Dauerhaft gesperrter rechter Politstörer ist nach Durchsicht der Beiträge absolut korrekt.“ ich nannte es etwas kürzer „brauntroll“.

für user die eindeutig neonazistische und geschichtsrevisionistische inhalte einstellen gibt es wesentlich härtere wörter als „brauntroll“. viele werden mir zustimmen, dass man diese art der mitarbeit als „brauntrollerei“ bezeichnen kann. bwag selbst habe ich damit nicht gemeint. es stößt mir aber unangenehm auf, dass es ein ein immer gleicher kleiner kreis von etwa 3-5 usern ist, der diese von mir so genannten „brauntrolle“ nach ihrer sperre mit der regelmäßigkeit des glockenschlages des big ben verteidigt, unermüdlich gegen ihre sperren protestiert und sogar absurde wörter wie „todestrafe“ und vergleiche mit der „bücherverbrennung“ 1933 für die sperre solcher trolle und die entfernung ihres spams in den mund nimmt. ich kann mir nicht hefen, wen jemand seit zwei jahren praktisch jeden spammer von neonazistischen oder geschichtsrevisionistischen oder einträgen in schutz nimmt und in fast jeder einschlägigen vm-meldung oder sperrprüfung partei für solche user ergreift ist mein agf überstrapaziert. meine kritik kann zu robust formuliert gewesen sein. über die e-mail funktion erhalte ich regelmäßig zustimmung zu meinen stellungnahmen. ich halte wenig davon, eine künstliche höflichkeit einzuhalten und eindeutige dinge nicht deutlich zu benennen. die aggressivität mit der darauf reagiert wird deutet für mich eher darauf hin, dass ich mit meinen einschätzungen nicht völlig daneben lag.

auf die konkrete zweite vm-meldung gegen mich (sie kam von einer ip-adresse und wurde wie immer von diversen einschlägig bekannten ip-adressen gesperrter user mit kommentaren „bereichert“) und ihren hintergrund werde ich morgen mit einigen links eingehen. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:12, 13. Feb. 2013 (CET)

Danke für die Klarstellung hinsichtlich der Nichteinbeziehung von Bwag. Die Bezeichnung "Brauntrolle" hatte ich ja auch in meiner VM-Begründung nicht kritisiert. Deine Selbsteinschätzung einer "etwas zu robusten" Formulierung teile ich, allerdings möchte ich Dir hinsichtlich der "künstlichen Höflichkeit" etwas widersprechen. Meine persönliche Erfahrung ist (deine mag vielleicht anders sein) ist, dass man mit der Einhaltung minimaler Höflichkeitsformen auf jeden Fall in der Wahrnehmung durch Dritte per se besser ankommt und die eigenen Argumente auch ernster genommen werden. Das heißt noch lange nicht, dass man gegenüber Brauntrollen u.ä. freundlich sein muss. Irgendwo in einem Buch las ich mal in einem vergleichbaren Zusammenhang etwas von "eisiger Höflichkeit", in dieser Richtung könnte nach meiner Einschätzung einiges an unnötigen VM-Konflikten vermieden werden, ohne im Ergebnis schwächer da zu stehen. Gruß, --Wdd (Diskussion) 11:39, 14. Feb. 2013 (CET)
Dem möchte ich mich anschließen, denn die gezielte, bewußte Provokation ist scheinbar ein hoch im Kurs stehendes Mittelchen, welches in dem bescheidenen WP-Bereich in dem wir uns bewegen gerne von "politischen Missionaren" angewendet wird, um Konflikte zu schüren oder anzuheizen. Dein Verhalten/Wortwahl entscheidet also darüber, ob Du in deren Falle tappst oder nicht. Grüße --KarlV 11:49, 14. Feb. 2013 (CET)
hallo Wdd und KarlV, stimmt. eine gereiztheit von mir war vielleicht verständlich. weil ich oft von ip-adressen (zum teil auch aus dem estland, miacek, verfassungstreu etc.) auf der seite vm gemeldet werde. und häufig von usern auf vm gemeldet werde, deren einstellung zum rechtsextremismus und der behaupteten tolerierbarkeit von rechtsextremen „brauntrollen“ und ihren beiträgen ich für fragwürdig und hinterfragenswert halte. um neutral zu formulieren. auch die letzte vm-meldung gegen mich wurde wieder durch einige obskure ip-adressen hämisch kommentiert. für mich sind das einfach erbärmliche feiglinge. wenn jemand interesse hat kann er sich die hinweise an dieser stelle durchlesen und die links und difflinks prüfen. die für mich persönlich wirklich fragwürdigen und hinterfragenswerten haltungen von Laber5, Bwag, Pappenheim & co werde ich nicht mehr kommentieren. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 12:08, 14. Feb. 2013 (CET)

Religion

THX, Meister, daß Du mich nich gleich auf der VANDALISMUS-Seite meldetest. Gut s Nächtle! fz JaHn 01:08, 14. Feb. 2013 (CET)

hallo Jahn Henne, deine vorbearbeitung war keine direkte rübenscheiße. einfach nur zu persönlich und zu intern formuliert ;-) außerdem gibt es eine strikte richtlinie: Jahn Henne darf nicht auf der seite vandalismus gemeldet werden. zuwiderhandlungen werden mit sofortiger sperre des melders sanktioniert ;-) dostça selamlarla --Fröhlicher Türke (Diskussion) 11:11, 14. Feb. 2013 (CET)
Tja, wer hat, der hat, nich wahr. Und, wie s die Alten in dem Dorf, in dem ich aufwuchs, immer gerne ma sagten, gibt s der Herr den seinen im Schlaf. :o| Allerdings ... letzte Nacht war nich so viel mit Schlaf bei mir. Deswegen find ich das mit der Nichtvandalismusmeldung ja auch so cool von Dir. :o) fz JaHn 18:10, 14. Feb. 2013 (CET)

hallo Jahn Henne, vandalismusmeldungen wegen so was? nie im leben. das war doch bestimmt nett gemeint.

stinkesöckchen und kackscheißer sagt man nicht! immer noch aktuell ein beitrag von elian:

„Kackscheißer sagt man nicht“ ;-)

--Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:34, 14. Feb. 2013 (CET)

rückfrage von tsor, auch zu kenntnis capaci34, angebliche verungipfelung ;-) eines hauptmanns

nur mal die Tastatur stillhalten würdest, anstatt permanent Trollfütterung zu betreiben. Schau doch mal eine Stunde lang Fernsehen. --tsor (Diskussion) 19:43, 14. Feb. 2013 (CET)

Und noch mal Klartext: Zunächst beklagst Du mangelnde Unterstützung durch Admins (zumindest durch mich), wenig später hältst Du genussvoll Reizthemen am Köcheln ("unfall"). Glaubst Du eigentlich, die Wikipedia ist das geeignete Forum für Dich? Verständnislos --tsor (Diskussion) 00:45, 15. Feb. 2013 (CET)

hallo tsor, wenn es dich intressiert erkläre ich es dir kurz.
dieser troll, auswahl seiner konten hier bezeichnet bwag als sein „großes vorbild“. ich habe viele auseinandersetzungen in historischen artikeln mit diesem brauntroll (ja, es ist einer) gehabt und sehr viele seiner sockenkonten gemeldet. weiter: ich habe vor längerer zeit leicht ironisch zum jahrelang zurückliegenden unfalltod (autounfall im vollrausch) eines rechtsextremen politikers kondoliert. wegen dieser leicht ironischen kondolenz hat mir ein gescheiterter admin der deutschsprachigen wikipedia (capaci34) allen ernstes hier in der wikipedia eine anzeige wegen verunglimpfung des andenkens toter angedroht. mein anwalt hat sich vor lachen kaum wieder einbekommen. für den fall, dass der der ex-adim wirklich etwas rechtliches unternommen haben sollte habe ich aktuell auf der disk.-seite von bwag (mit ihm nämlich hatte ich vor monaten in einer diskussion über einen taz-journalisten den betreffenden dialog) bekräftigt: „auch der viele jahre zurückliegende tragische unfall des bärentalers hauptmanns tut mir aufrichtig leid.“ wenn du so willst hat das also „rechtliche“ gründe. die wirklich unverschämte und substanzlose drohung des ex-admins capaci34 findest du hier im archiv vom 3. februar. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 01:05, 15. Feb. 2013 (CET)

nachtrag und hinweise:

capaci34 hat diesen abschnitt meiner disk.-seite zur kenntnis genommen.

hier zwei typische zitate des tragisch verunglückten hauptmanns:

„Die Waffen-SS war Teil der Wehrmacht und es kommt ihr daher alle Ehre und Anerkennung zu.“ (ORF, 19. Dezember 1995)

„Na, das hat’s im Dritten Reich nicht gegeben, weil im Dritten Reich haben sie ordentliche Beschäftigungspolitik gemacht, was nicht einmal Ihre Regierung in Wien zusammenbringt. Das muss man auch einmal sagen.“ (Rede vor dem Kärntner Landtag, 13. Juni 1991)

zur hier in der wikipedia öffentlich angekündigten anzeige von capaci34 gegen mich wegen meiner angeblichen verunglimpfung des verunglückten hauptmanns möchte ich ihn als „volljuristen“ (selbstaussage capaci34 über sich) auf folgendes hinweisen. mutwillige strafanzeigen gegen andere menschen und falsche verdächtigungen wider besseres wissen sind strafbar:

Wer einen anderen bei einer Behörde oder einem zur Entgegennahme von Anzeigen zuständigen Amtsträger oder militärischen Vorgesetzten oder öffentlich wider besseres Wissen einer rechtswidrigen Tat oder der Verletzung einer Dienstpflicht in der Absicht verdächtigt, ein behördliches Verfahren oder andere behördliche Maßnahmen gegen ihn herbeizuführen oder fortdauern zu lassen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

antragsberechtigt bei angeblicher verunglimpfung von verstorbenen sind übrigens nur angehörige des verstorbenen. ein antragsdelikt. ausnahme: der angeblich verunglimpfte wäre ein opfer der nationalsozialistischen verfolgung oder anderer gewaltherrschaften gewesen. das ist beim tragischerweise verunglückten bärentaler hauptmann erkennbar nicht der fall. was auch ein „volljurist“ wissen müsste. grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 11:58, 15. Feb. 2013 (CET)

q.e.d.. Permanent stänkern, Konflikte am Köcheln halten, für schlechte Stimmung sorgen, Artikelarbeit weitgehend meiden. Das hat offensichtlich Methode. Warum bedauerst Du nicht einmal das Ableben von Goethe oder Einstein oder Gandhi? Hat es eine speziellen Grund, dass Du penetrant auf Heider rumreitest? Und bitte beantworte mal meine oben gestellte Frage: Glaubst Du eigentlich, die Wikipedia ist das geeignete Forum für Dich? --tsor (Diskussion) 12:37, 15. Feb. 2013 (CET)
hallo tsor, danke für deine erneute rückfrage. auch das erkläre ich dir gerne. zunächst zu deiner kritik forum und angeblich zu wenig artikelarbeit (es gibt übrigens keine regel wieviel artikelarbeit jemand zu leisten hat):
ich arbeite sehr viel in artikeln mit. die themen und schwerpunkte meiner artikelarbeit siehst du auch hier. die themen der artikel stehen nun einmal mit dem hier zur diskussion stehenden vorgang in zusamenhang.
zum konkreten fall: der user c34 hat öffentlich in der wikipedia mit eine anzeige gegen mich gedroht. den link dazu findest du oben. imho hat c34 das wider besseres wissen getan, da er sich als volljuristen bezeichnet. sollte ich tatsächlich in dieser sache von einer behörde angehört werden ist es lt. auskunft meines anwalts wichtig und wesentlich, den vorgang gebündelt und übersichlich zu dokumentieren. falls dieser fall eintreten sollte werde ich diesen abschnitt meiner disk.-seite mitsamt allen weiterführenden links herzeigen und ausdrucken. ich muss mir solche öffentlichen androhungen nicht bieten lassen. auch nicht von einem gescheiterten ex-adim der deutschsprachigen wikipedia. damit ist das thema erledigt. wenn dich meine diskussionsseite so stört, würde ich dich bitten sie einfach von deiner beobachtungliste zu nehmen. sollten hier pas erfolgen kannst du sicher sein, dass sie auch ohne deine kontrolle meiner disk.-seite irgend jemand meldet. bitte kümmere dich als admin doch besser um die bekämpfung von artikelvandalismus (was ich auch sehr intensiv betreibe) anstatt mir belehrungen zukommen zu lassen. wenn es dich beruhigt: ich habe zu dem thema geschrieben was aus meiner sicht und nach externem fachlichen rat in meinem interesse notwendig war und werde das thema nicht mehr von mir aus aufgreifen. grüße und ein schönes wochenende --Fröhlicher Türke (Diskussion) 13:03, 15. Feb. 2013 (CET)
Ich sage es Dir heute mal was wirklich ohne jede Provokation. Aber wenn Dir Dein Anwalt wirklich den Rat gab die "Beweismittel" zu sichern, indem Du diese hier einlagerst und später ausdruckst, dann such Dir besser einen anderen Anwalt. Gleiches gilt auch über sein angebliches Gelächter. In Österreich ist das Verunglimpfen des Andenkens Verstorbener, eine nicht zu verachtende Straftat und vor allem ein Offizialdelikt weshalb die Staatsanwaltschaft ermitteln muss. Das heißt, die Beweissicherung wird die zuständige Staatsanwaltschaft per Europol bzw. Interpol vornehmen lassen. Die von Dir hier zusammen getragenen Edits sind ohne jede Beweiskraft, weil zu leicht manipulierbar, was auch die Links nicht verhindern. Im übrigen ist die Ankündigung einer Strafanzeige juristisch gesehen keine Drohung und darf grundsätzlich von jedem angekündigt werden der dafür Grund sieht. Ich gehe davon aus, dass jeder Jurist nach spätestens dem ersten Staatsexamen dies auch weiß und so berät. Also entweder bluffst Du hier mit juristischen Halbwissen oder Du benötigst dringend einen kompetenten Rechtsbeistand.--Pfiat diΛV¿? Diskussionsseite 19:32, 17. Feb. 2013 (CET)

hallo Label5 kann es sein, dass du zur feier des sonntags etwas zu tief in ein glas gesehen hast oder willst du eine drohkulisse mit rechtlichen drohungen aufbauen? auf eine vm verzichte ich. ich zitiere dich mal: „Das heißt, die Beweissicherung wird die zuständige Staatsanwaltschaft per Europol bzw. Interpol vornehmen lassen.“ da fallen ja vor lachen die hühner samt dem hahn von der stange ;-) wegen eventuell leicht ironischen ironischen bemerkungen wird interpol aktiv? bis jetzt stand noch kein sondereinsatzkommando mit sturmhauben vor meiner tür! zu deinen anmerkungen zu rechtlage in österreich: weder bin ich österreicher, noch habe ich die von dir bejammerte angebliche verungipfelung :-)auf österreichischem boden begangen, noch stehen die server der wiki-foundation auf österreichischem boden. zu deinen wenig sachkundigen bemerkungen zur angeblichen verungipfelung von für ruhm und ehre der deutschen wehrmacht hoch verdienten toten österreichern siehst du einmal in einer guten enzyklopädie nach: Verunglimpfung ;-) in deutschland ist die verunglimpfung von verstorbenen (wenn sie denn erfolgt) laut auskunft von wirklichen volljuristen ein mischdelikt, weder ein reines antragsdelikt noch ein offizialdelikt. es wird auf antrag von angehörigen geprüft und verfolgt. weiter schreibst du wissend an mich: „Die von Dir hier zusammen getragenen Edits sind ohne jede Beweiskraft, weil zu leicht manipulierbar, was auch die Links nicht verhindern.“ grotesk. das gleiche würde selbstverständlich für die links zutreffen, die eine angebliche verungipfelung ;-) beweisen sollten. es ist alles unfug was du schreibst.

bedauerliche verkehrsunfälle unter schwerem alkolholeinfluss mit tragischem ausgang können für niemanden ein grund zur freude sein. höchstens ein trauriger anlass für die respektvoll erschütterte nachwelt achtsamkeit im leben walten lassen zu lassen und ein hinweis drauf, dass die strengen forderungen die selig und heilig verblichene menschen zu zeiten ihres handelns und wandelns auf erden an ihre untertan gestellt haben im starken widerspruch zum persönlichen handeln und wandeln gestanden haben könnten. lass uns gemeinsam für den teuren toten beten.

helm ab zum gebet.

wenn du aber „volljurist“ bist, Label5, kannst du mir vielleicht erklären warum bemerkungen wie: „schade um den armen xy, so ein dummer unfall.“ und: „auch der viele jahre zurückliegende tragische unfall des bärentalers hauptmanns tut mir aufrichtig leid.“ eine „verunglimpfung“ sein sollten? mir ist kein gesetz in demokratischen ländern bekannt, das menschen zu ehrfurcht und respekt vor jahrelang toten rechtsaußenpolitikern verpflichtet. so weit sind wir in deutschland nicht, auch wenn es 1933 - 1945 so gewesen sein mag. ich würde dir empfehlen, dich lieber gegen rechtsextremen pov und auch gegen rechtsextreme sockenpuppen in der wikpedia einzusetzen, als dir vollkommen absurde gedanken um den guten ruf von toten politikern zu machen und mir zu drohen.

was ein strafanzeige, die wider besseres wissen eine rechtswidrige tat unterstellt und eine verfolgung auslösen soll (derjenige der mir öffentlich, hier in der wikipedia, eine anzeige angekündigt hat, hat sich als „volljurist“ bezeichnet, müsste es also wissen) auslösen kann kannst du hier ganz neutral nachlesen. saygılarımla. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 22:04, 17. Feb. 2013 (CET)

Danke

Hallo Fröhlicher Türke, vielen Dank für deine Reverts auf meinen Seiten. Viele Grüße --Itti 08:31, 16. Feb. 2013 (CET)

hallo Itti, kein problem. ich musste sowieso noch schlussredaktionell arbeiten. qualität und effizienz für deine seiten! ;-) grüße --Fröhlicher Türke (Diskussion) 08:53, 16. Feb. 2013 (CET)

frankfurt seyahatnamesi 1932

frankfurt seyahatnamesi

übersetzung in deutsche sprache

yurtta sulh, cihanda sulh

Anton-Josef mal wieder

Hallo Fröhlicher Türke,

wollte mal fragen ob du auch ein Auge auf die Beiträge der neuesten reaktiverten Vorratssocke von Anton-Josef hast mit der du kürzlich auf VM zu tun hast? Ich geh davon aus, dass er bald schon in seine alten Muster verfallen wird und vier Augen sehen bekanntlich mehr als zwei. ;) --Bomzibar (Diskussion) 18:22, 21. Feb. 2013 (CET)

hallo Bomzibar, da passt eigentlich fast alles. ich hoffe, dass mehr als „vier augen“ die reaktivierte aj-zuchtsocke beobachten. alle tale sollen erhöht werden, jeden berg und hügel macht tief, das krumme gerade und das gebogene glatt. damit hast du dich allerdings geirrt und ich habe nicht verstanden wie du darauf kamst. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:09, 21. Feb. 2013 (CET)
Na ja, dass das eine Socke ist, das ist wohl unstrittig. Wessen nun, keine Ahnung, ich bin immer noch meiner in dem Zusammenhang geäußerten Meinung, dafür es zu behaupten zu Recht gesperrt worden und werde meine Meinung nicht ändern. Anton-Josef wird die aber nicht nach seinem bekannten Muster aktivieren, dafür sind zu viele Augen darauf gerichtet. --Bomzibar (Diskussion) 19:45, 21. Feb. 2013 (CET)
hallo Bomzibar| wieso soll Sambalolec eine socke sein? wie kommst du auf die absurde idee? hier hast du beiträge aus dem jahhr 2007 von ihm. und hier einen auszug aus dem logbuch, das ebenfalls bis ins jahr 2007 zurückreicht. das ist Sambalolec und keine socke. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 19:54, 21. Feb. 2013 (CET)
@Bomzibar Sambalolec ist keine Socke von AJ, davon gehe ich aus. Übrigens auch keine von mir, ich hab keine Socken.--Elektrofisch (Diskussion) 20:08, 21. Feb. 2013 (CET)

Irgendwo hatte Sambalolec mal ziemlich klar angedeutet, eine Socke zu sein, weiß gerade nicht mehr so. Sein nur zu einem einzigen Zweck aktiv werden passt da genau so zu. Ein Hauptkonto, dass so lange inaktiv ist würde nicht so schnell auf seine Lieblingsfelder aufmerksam werden. --Bomzibar (Diskussion) 20:26, 21. Feb. 2013 (CET)

Du verschwendest Zeit an den Gedanken.--Elektrofisch (Diskussion) 20:54, 21. Feb. 2013 (CET)
Sambalolec ist ganz sicher keine Socke von Anton-Josef. Ersterer verfügt - so er denn will - über argumentative Fähigkeiten, von denen letzterer nur träumen kann. Es wäre theoretisch(!) nur ein Szenario denkbar, bei dem AJ zu Samba mutieren würde: ein völlig von WP gefrusteter Samba überließe dem gesperrten AJ seine Zugangsdaten. Dafür aber gibt es bislang keinerlei Anzeichen. Gruß -- Miraki (Diskussion) 12:02, 22. Feb. 2013 (CET)

Neben der Tatsache, dass er einfach nicht auf monobook verzichten kann spricht das hier wohl auch für Anton-Josef. Woher sonst sollte der angeblich damals inaktive Account da wohl drüber bescheid wissen? Frage ist, brauchen wir nen CUA oder verrät er sich bald so genug um das per VM zu erledigen? --Bomzibar (Diskussion) 14:48, 28. Feb. 2013 (CET)

Vielleicht hast du aber auch die betreffende VM auf deiner Diskussionsseite gespeichert? Sehr peinlich! Was Du abziehst. --Paul Krummbiegel (Diskussion) 14:52, 28. Feb. 2013 (CET)
nun ja. beginn der aktivität nach längerer pause so ab februar 2013 , editierte nur in zeiten in denen a.j. gesperrt war, spricht den user Bennsenson in einer vm-meldung gegen sich mit „Benny“ an, editiert mir nach der sperre von Ofensetzer im bereich wappen der türkei und anderen themen türkei hinterher, die aj-typischen unzähligen wuseledits mit marginalen veränderungen an artikeln und der typische aj-tonfall wie oben (und in der sg-anfrage Ofensetzer) und vielen antworten. auch sockennamen wie Max Krahl etc. auch für dieses thema, siehe meine antwort dort interessiert sich Paul Krummbiegel wohl nur wegen mir, ebenso für dieses thema, siehe sein typischer ton dort. --Fröhlicher Türke (Diskussion) 15:26, 28. Feb. 2013 (CET)

verfassungstreue braungefärbte verbrechensbekäm