Liste der Weltmeister in der Leichtathletik/Medaillengewinner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weltmeister Leichtathletik
Sciences de la terre.svg
Athletics pictogram.svg

Diese Liste ist Teil der Liste der Weltmeister in der Leichtathletik. Sie führt sämtliche Medaillengewinner bei Leichtathletik-Weltmeisterschaften auf.

Wettbewerbe[Bearbeiten]

100 m[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Carl Lewis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Calvin Smith Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Emmit King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1987 Carl Lewis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Raymond Stewart JamaikaJamaika JAM Linford Christie Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
1991 Carl Lewis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Leroy Burrell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Dennis Mitchell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1993 Linford Christie Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Andre Cason Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Dennis Mitchell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1995 Donovan Bailey KanadaKanada CAN Bruny Surin KanadaKanada CAN Ato Boldon Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago TRI
1997 Maurice Greene Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Donovan Bailey KanadaKanada CAN Tim Montgomery Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1999 Maurice Greene Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Bruny Surin KanadaKanada CAN Dwain Chambers Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
2001 Maurice Greene Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Bernard Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ato Boldon Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago TRI
2003 Kim Collins Saint Kitts NevisSt. Kitts und Nevis SKN Darrel Brown Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago TRI Darren Campbell Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
2005 Justin Gatlin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Michael Frater JamaikaJamaika JAM Kim Collins Saint Kitts NevisSt. Kitts und Nevis SKN
2007 Tyson Gay Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Derrick Atkins BahamasBahamas BAH Asafa Powell JamaikaJamaika JAM
2009 Usain Bolt JamaikaJamaika JAM Tyson Gay Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Asafa Powell JamaikaJamaika JAM
2011 Yohan Blake JamaikaJamaika JAM Walter Dix Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Kim Collins Saint Kitts NevisSt. Kitts und Nevis SKN
2013 Usain Bolt JamaikaJamaika JAM Justin Gatlin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Nesta Carter JamaikaJamaika JAM

200 m[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Calvin Smith Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Elliott Quow Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Pietro Mennea ItalienItalien ITA
1987 Calvin Smith Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Gilles Quenéhervé FrankreichFrankreich FRA John Regis Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
1991 Michael Johnson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Frank Fredericks NamibiaNamibia NAM Atlee Mahorn KanadaKanada CAN
1993 Frank Fredericks NamibiaNamibia NAM John Regis Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Carl Lewis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1995 Michael Johnson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Frank Fredericks NamibiaNamibia NAM Jeff Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1997 Ato Boldon Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago TRI Frank Fredericks NamibiaNamibia NAM Claudinei da Silva BrasilienBrasilien BRA
1999 Maurice Greene Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Claudinei da Silva BrasilienBrasilien BRA Francis Obikwelu NigeriaNigeria NGR
2001 Konstantinos Kenteris GriechenlandGriechenland GRE Christopher Williams JamaikaJamaika JAM Kim Collins
Shawn Crawford
Saint Kitts NevisSt. Kitts und Nevis SKN
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2003 John Capel Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Darvis Patton Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Shingo Suetsugu JapanJapan JPN
2005 Justin Gatlin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Wallace Spearmon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA John Capel Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2007 Tyson Gay Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Usain Bolt JamaikaJamaika JAM Wallace Spearmon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2009 Usain Bolt JamaikaJamaika JAM Alonso Edward PanamaPanama PAN Wallace Spearmon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2011 Usain Bolt JamaikaJamaika JAM Walter Dix Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Christophe Lemaitre FrankreichFrankreich FRA
2013 Usain Bolt JamaikaJamaika JAM Warren Weir JamaikaJamaika JAM Curtis Mitchell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA

400 m[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Bert Cameron JamaikaJamaika JAM Michael Franks Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Sunder Nix Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1987 Thomas Schönlebe Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Innocent Egbunike NigeriaNigeria NGR Harry Reynolds Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1991 Antonio Pettigrew Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Roger Black Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Danny Everett Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1993 Michael Johnson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Harry Reynolds Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Samson Kitur KeniaKenia KEN
1995 Michael Johnson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Harry Reynolds Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Gregory Haughton JamaikaJamaika JAM
1997 Michael Johnson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Davis Kamoga UgandaUganda UGA Tyree Washington Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1999 Michael Johnson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Sanderlei Parrela BrasilienBrasilien BRA Alejandro Cárdenas MexikoMexiko MEX
2001 Avard Moncur BahamasBahamas BAH Ingo Schultz DeutschlandDeutschland GER Gregory Haughton JamaikaJamaika JAM
2003 Tyree Washington Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Marc Raquil FrankreichFrankreich FRA Michael Blackwood JamaikaJamaika JAM
2005 Jeremy Wariner Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Andrew Rock Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Tyler Christopher KanadaKanada CAN
2007 Jeremy Wariner Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA LaShawn Merritt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Angelo Taylor Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2009 LaShawn Merritt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jeremy Wariner Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Renny Quow Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago TRI
2011 Kirani James GrenadaGrenada GRN LaShawn Merritt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Kévin Borlée BelgienBelgien BEL
2013 LaShawn Merritt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Tony McQuay Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Luguelín Santos Dominikanische RepublikDominikanische Republik DOM

800 m[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Willi Wülbeck Deutschland BRBR Deutschland FRG Rob Druppers NiederlandeNiederlande NED Joaquim Cruz BrasilienBrasilien BRA
1987 Billy Konchellah KeniaKenia KEN Peter Elliott Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR José Luíz Barbosa BrasilienBrasilien BRA
1991 Billy Konchellah KeniaKenia KEN José Luíz Barbosa BrasilienBrasilien BRA Mark Everett Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1993 Paul Ruto KeniaKenia KEN Giuseppe D’Urso ItalienItalien ITA Billy Konchellah KeniaKenia KEN
1995 Wilson Kipketer DanemarkDänemark DEN Arthémon Hatungimana BurundiBurundi BDI Vebjørn Rodal NorwegenNorwegen NOR
1997 Wilson Kipketer DanemarkDänemark DEN Norberto Téllez KubaKuba CUB Rich Kenah Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1999 Wilson Kipketer DanemarkDänemark DEN Hezekiél Sepeng SudafrikaSüdafrika RSA Djabir Saïd-Guerni AlgerienAlgerien ALG
2001 André Bucher SchweizSchweiz SUI Wilfred Bungei KeniaKenia KEN Paweł Czapiewski PolenPolen POL
2003 Djabir Saïd-Guerni AlgerienAlgerien ALG Juri Borsakowski RusslandRussland RUS Mbulaeni Mulaudzi SudafrikaSüdafrika RSA
2005 Rashid Ramzi BahrainBahrain BRN Juri Borsakowski RusslandRussland RUS William Yiampoy KeniaKenia KEN
2007 Alfred Kirwa Yego KeniaKenia KEN Gary Reed KanadaKanada CAN Juri Borsakowski RusslandRussland RUS
2009 Mbulaeni Mulaudzi SudafrikaSüdafrika RSA Alfred Kirwa Yego KeniaKenia KEN Yusuf Saad Kamel BahrainBahrain BRN
2011 David Lekuta Rudisha KeniaKenia KEN Abubaker Kaki SudanSudan SUD Juri Borsakowski RusslandRussland RUS
2013 Mohammed Aman AthiopienÄthiopien ETH Nick Symmonds Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ayanleh Souleiman DschibutiDschibuti DJI

1500 m[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Steve Cram Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Steve Scott Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Saïd Aouita MarokkoMarokko MAR
1987 Abdi Bile SomaliaSomalia SOM José Luis González SpanienSpanien ESP Jim Spivey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1991 Noureddine Morceli AlgerienAlgerien ALG Wilfred Kirochi KeniaKenia KEN Hauke Fuhlbrügge DeutschlandDeutschland GER
1993 Noureddine Morceli AlgerienAlgerien ALG Fermín Cacho SpanienSpanien ESP Abdi Bile SomaliaSomalia SOM
1995 Noureddine Morceli AlgerienAlgerien ALG Hicham El Guerrouj MarokkoMarokko MAR Vénuste Niyongabo BurundiBurundi BDI
1997 Hicham El Guerrouj MarokkoMarokko MAR Fermín Cacho SpanienSpanien ESP Reyes Estévez SpanienSpanien ESP
1999 Hicham El Guerrouj MarokkoMarokko MAR Noah Ngeny KeniaKenia KEN Reyes Estévez SpanienSpanien ESP
2001 Hicham El Guerrouj MarokkoMarokko MAR Bernard Lagat KeniaKenia KEN Driss Maazouzi FrankreichFrankreich FRA
2003 Hicham El Guerrouj MarokkoMarokko MAR Mehdi Baala FrankreichFrankreich FRA Iwan Heschko UkraineUkraine UKR
2005 Rashid Ramzi BahrainBahrain BRN Adil Kaouch MarokkoMarokko MAR Rui Silva PortugalPortugal POR
2007 Bernard Lagat Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Rashid Ramzi BahrainBahrain BRN Shedrack Kibet Korir KeniaKenia KEN
2009 Yusuf Saad Kamel BahrainBahrain BRN Deresse Mekonnen AthiopienÄthiopien ETH Bernard Lagat Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2011 Asbel Kiprop KeniaKenia KEN Silas Kiplagat KeniaKenia KEN Matthew Centrowitz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2013 Asbel Kiprop KeniaKenia KEN Matthew Centrowitz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Johan Cronje SudafrikaSüdafrika RSA

5000 m[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Eamonn Coghlan IrlandIrland IRL Werner Schildhauer Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Martti Vainio FinnlandFinnland FIN
1987 Saïd Aouita MarokkoMarokko MAR Domingos Castro PortugalPortugal POR Jack Buckner Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
1991 Yobes Ondieki KeniaKenia KEN Fita Bayisa Athiopien 1991Äthiopien ETH Brahim Boutayeb MarokkoMarokko MAR
1993 Ismael Kirui KeniaKenia KEN Haile Gebrselassie Athiopien 1991Äthiopien ETH Fita Bayisa Athiopien 1991Äthiopien ETH
1995 Ismael Kirui KeniaKenia KEN Khalid Boulami MarokkoMarokko MAR Shem Kororia KeniaKenia KEN
1997 Daniel Komen KeniaKenia KEN Khalid Boulami MarokkoMarokko MAR Tom Nyariki KeniaKenia KEN
1999 Salah Hissou MarokkoMarokko MAR Benjamin Limo KeniaKenia KEN Mohammed Mourhit BelgienBelgien BEL
2001 Richard Limo KeniaKenia KEN Million Wolde Athiopien 1996Äthiopien ETH John Kemboi Kibowen KeniaKenia KEN
2003 Eliud Kipchoge KeniaKenia KEN Hicham El Guerrouj MarokkoMarokko MAR Kenenisa Bekele Athiopien 1996Äthiopien ETH
2005 Benjamin Limo KeniaKenia KEN Sileshi Sihine Athiopien 1996Äthiopien ETH Craig Mottram AustralienAustralien AUS
2007 Bernard Lagat Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Eliud Kipchoge KeniaKenia KEN Moses Ndiema Kipsiro UgandaUganda UGA
2009 Kenenisa Bekele AthiopienÄthiopien ETH Bernard Lagat Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA James Kwalia C’Kurui KatarKatar QAT
2011 Mo Farah Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Bernard Lagat Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Dejen Gebremeskel AthiopienÄthiopien ETH
2013 Mo Farah Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Hagos Gebrhiwet AthiopienÄthiopien ETH Isiah Kiplangat Koech KeniaKenia KEN

10.000 m[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Alberto Cova ItalienItalien ITA Werner Schildhauer Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Hansjörg Kunze Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR
1987 Paul Kipkoech KeniaKenia KEN Francesco Panetta ItalienItalien ITA Hansjörg Kunze Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR
1991 Moses Tanui KeniaKenia KEN Richard Chelimo KeniaKenia KEN Khalid Skah MarokkoMarokko MAR
1993 Haile Gebrselassie Athiopien 1991Äthiopien ETH Moses Tanui KeniaKenia KEN Richard Chelimo KeniaKenia KEN
1995 Haile Gebrselassie Athiopien 1991Äthiopien ETH Khalid Skah MarokkoMarokko MAR Paul Tergat KeniaKenia KEN
1997 Haile Gebrselassie Athiopien 1996Äthiopien ETH Paul Tergat KeniaKenia KEN Salah Hissou MarokkoMarokko MAR
1999 Haile Gebrselassie Athiopien 1996Äthiopien ETH Paul Tergat KeniaKenia KEN Assefa Mezgebu Athiopien 1996Äthiopien ETH
2001 Charles Waweru Kamathi KeniaKenia KEN Assefa Mezgebu AthiopienÄthiopien ETH Haile Gebrselassie AthiopienÄthiopien ETH
2003 Kenenisa Bekele AthiopienÄthiopien ETH Haile Gebrselassie AthiopienÄthiopien ETH Sileshi Sihine AthiopienÄthiopien ETH
2005 Kenenisa Bekele AthiopienÄthiopien ETH Sileshi Sihine AthiopienÄthiopien ETH Moses Cheruiyot Mosop KeniaKenia KEN
2007 Kenenisa Bekele AthiopienÄthiopien ETH Sileshi Sihine AthiopienÄthiopien ETH Martin Irungu Mathathi KeniaKenia KEN
2009 Kenenisa Bekele AthiopienÄthiopien ETH Zersenay Tadese EritreaEritrea ERI Moses Ndiema Masai KeniaKenia KEN
2011 Ibrahim Jeilan AthiopienÄthiopien ETH Mo Farah Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Imane Merga AthiopienÄthiopien ETH
2013 Mo Farah Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Ibrahim Jeilan AthiopienÄthiopien ETH Paul Kipngetich Tanui KeniaKenia KEN

Marathon[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Robert de Castella AustralienAustralien AUS Kebede Balcha AthiopienÄthiopien ETH Waldemar Cierpinski Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR
1987 Douglas Wakiihuri KeniaKenia KEN Ahmed Salah DschibutiDschibuti DJI Gelindo Bordin ItalienItalien ITA
1991 Hiromi Taniguchi JapanJapan JPN Ahmed Salah DschibutiDschibuti DJI Steve Spence Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1993 Mark Plaatjes Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Luketz Swartbooi NamibiaNamibia NAM Bert van Vlaanderen NiederlandeNiederlande NED
1995 Martín Fiz SpanienSpanien ESP Dionicio Cerón MexikoMexiko MEX Luíz Antônio dos Santos BrasilienBrasilien BRA
1997 Abel Antón SpanienSpanien ESP Martín Fiz SpanienSpanien ESP Steve Moneghetti AustralienAustralien AUS
1999 Abel Antón SpanienSpanien ESP Vincenzo Modica ItalienItalien ITA Nobuyuki Satō JapanJapan JPN
2001 Gezahegne Abera AthiopienÄthiopien ETH Simon Biwott KeniaKenia KEN Stefano Baldini ItalienItalien ITA
2003 Jaouad Gharib MarokkoMarokko MAR Julio Rey SpanienSpanien ESP Stefano Baldini ItalienItalien ITA
2005 Jaouad Gharib MarokkoMarokko MAR Christopher Isengwe TansaniaTansania TAN Tsuyoshi Ogata JapanJapan JPN
2007 Luke Kibet KeniaKenia KEN Mubarak Hassan Shami KatarKatar QAT Viktor Röthlin SchweizSchweiz SUI
2009 Abel Kirui KeniaKenia KEN Emmanuel Kipchirchir Mutai KeniaKenia KEN Tsegay Kebede AthiopienÄthiopien ETH
2011 Abel Kirui KeniaKenia KEN Vincent Kipruto KeniaKenia KEN Feyisa Lilesa AthiopienÄthiopien ETH
2013 Stephen Kiprotich UgandaUganda UGA Lelisa Desisa AthiopienÄthiopien ETH Tadese Tola AthiopienÄthiopien ETH

20 km Gehen[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Ernesto Canto MexikoMexiko MEX Jozef Pribilinec TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH Jewgeni Jewsjukow SowjetunionSowjetunion URS
1987 Maurizio Damilano ItalienItalien ITA Jozef Pribilinec TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH José Marín SpanienSpanien ESP
1991 Maurizio Damilano ItalienItalien ITA Michail Schtschennikow SowjetunionSowjetunion URS Jauhen Misjulja SowjetunionSowjetunion URS
1993 Valentí Massana SpanienSpanien ESP Giovanni De Benedictis ItalienItalien ITA Daniel Plaza SpanienSpanien ESP
1995 Michele Didoni ItalienItalien ITA Valentí Massana SpanienSpanien ESP Jauhen Misjulja WeissrusslandWeißrussland BLR
1997 Daniel García MexikoMexiko MEX Michail Schtschennikow RusslandRussland RUS Michail Chmelnizki WeissrusslandWeißrussland BLR
1999 Ilja Markow RusslandRussland RUS Jefferson Pérez EcuadorEcuador ECU Daniel García MexikoMexiko MEX
2001 Roman Rasskasow RusslandRussland RUS Ilja Markow RusslandRussland RUS Wiktor Burajew RusslandRussland RUS
2003 Jefferson Pérez EcuadorEcuador ECU Francisco Javier Fernández SpanienSpanien ESP Roman Rasskasow RusslandRussland RUS
2005 Jefferson Pérez EcuadorEcuador ECU Francisco Javier Fernández SpanienSpanien ESP Juan Manuel Molina SpanienSpanien ESP
2007 Jefferson Pérez EcuadorEcuador ECU Francisco Javier Fernández SpanienSpanien ESP Hatem Ghoula TunesienTunesien TUN
2009 Waleri Bortschin RusslandRussland RUS Wang Hao China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Eder Sánchez MexikoMexiko MEX
2011 Waleri Bortschin RusslandRussland RUS Wladimir Kanaikin RusslandRussland RUS Luis Fernando López KolumbienKolumbien COL
2013 Alexandr Iwanow RusslandRussland RUS Chen Ding China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Miguel Ángel López SpanienSpanien ESP

50 km Gehen[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1976 Weniamin Soldatenko SowjetunionSowjetunion URS Enrique Vera MexikoMexiko MEX Reima Salonen FinnlandFinnland FIN
1983 Ronald Weigel Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR José Marín SpanienSpanien ESP Sergei Jung SowjetunionSowjetunion URS
1987 Hartwig Gauder Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Ronald Weigel Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Wjatscheslaw Iwanenko SowjetunionSowjetunion URS
1991 Aljaksandr Pataschou SowjetunionSowjetunion URS Andrei Perlow SowjetunionSowjetunion URS Hartwig Gauder DeutschlandDeutschland GER
1993 Jesús Ángel García SpanienSpanien ESP Valentin Kononen FinnlandFinnland FIN Waleri Spizyn RusslandRussland RUS
1995 Valentin Kononen FinnlandFinnland FIN Giovanni Perricelli ItalienItalien ITA Robert Korzeniowski PolenPolen POL
1997 Robert Korzeniowski PolenPolen POL Jesús Ángel García SpanienSpanien ESP Miguel Ángel Rodríguez MexikoMexiko MEX
1999 Ivano Brugnetti ItalienItalien ITA Nikolai Matjuchin RusslandRussland RUS Curt Clausen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2001 Robert Korzeniowski PolenPolen POL Jesús Ángel García SpanienSpanien ESP Edgar Hernández MexikoMexiko MEX
2003 Robert Korzeniowski PolenPolen POL German Skurygin RusslandRussland RUS Andreas Erm DeutschlandDeutschland GER
2005 Sergei Kirdjapkin RusslandRussland RUS Alexei Wojewodin RusslandRussland RUS Alex Schwazer ItalienItalien ITA
2007 Nathan Deakes AustralienAustralien AUS Yohann Diniz FrankreichFrankreich FRA Alex Schwazer ItalienItalien ITA
2009 Sergei Kirdjapkin RusslandRussland RUS Trond Nymark NorwegenNorwegen NOR Jesús Ángel García SpanienSpanien ESP
2011 Sergei Bakulin RusslandRussland RUS Denis Nischegorodow RusslandRussland RUS Jared Tallent AustralienAustralien AUS
2013 Robert Heffernan IrlandIrland IRL Michail Ryschow RusslandRussland RUS Jared Tallent AustralienAustralien AUS

110 m Hürden[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Greg Foster Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Arto Bryggare FinnlandFinnland FIN Willie Gault Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1987 Greg Foster Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jonathan Ridgeon Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Colin Jackson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
1991 Greg Foster Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jack Pierce Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Tony Jarrett Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
1993 Colin Jackson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Tony Jarrett Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Jack Pierce Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1995 Allen Johnson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Tony Jarrett Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Roger Kingdom Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1997 Allen Johnson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Colin Jackson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Igor Kováč SlowakeiSlowakei SVK
1999 Colin Jackson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Anier García KubaKuba CUB Duane Ross Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2001 Allen Johnson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Anier García KubaKuba CUB Dudley Dorival HaitiHaiti HAI
2003 Allen Johnson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Terrence Trammell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Liu Xiang China VolksrepublikVolksrepublik China CHN
2005 Ladji Doucouré FrankreichFrankreich FRA Liu Xiang China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Allen Johnson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2007 Liu Xiang China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Terrence Trammell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA David Payne Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2009 Ryan Brathwaite BarbadosBarbados BAR Terrence Trammell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA David Payne Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2011 Jason Richardson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Liu Xiang China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Andrew Turner Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
2013 David Oliver Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ryan Wilson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Sergei Schubenkow RusslandRussland RUS

400 m Hürden[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Edwin Moses Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Harald Schmid Deutschland BRBR Deutschland FRG Alexandr Charlow SowjetunionSowjetunion URS
1987 Edwin Moses Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Danny Harris Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Harald Schmid Deutschland BRBR Deutschland FRG
1991 Samuel Matete SambiaSambia ZAM Winthrop Graham JamaikaJamaika JAM Kriss Akabusi Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
1993 Kevin Young Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Samuel Matete SambiaSambia ZAM Winthrop Graham JamaikaJamaika JAM
1995 Derrick Adkins Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Samuel Matete SambiaSambia ZAM Stéphane Diagana FrankreichFrankreich FRA
1997 Stéphane Diagana FrankreichFrankreich FRA Llewellyn Herbert SudafrikaSüdafrika RSA Bryan Bronson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1999 Fabrizio Mori ItalienItalien ITA Stéphane Diagana FrankreichFrankreich FRA Marcel Schelbert SchweizSchweiz SUI
2001 Félix Sánchez Dominikanische RepublikDominikanische Republik DOM Fabrizio Mori ItalienItalien ITA Dai Tamesue JapanJapan JPN
2003 Félix Sánchez Dominikanische RepublikDominikanische Republik DOM Joey Woody Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Periklis Iakovakis GriechenlandGriechenland GRE
2005 Bershawn Jackson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA James Carter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Dai Tamesue JapanJapan JPN
2007 Kerron Clement Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Félix Sánchez Dominikanische RepublikDominikanische Republik DOM Marek Plawgo PolenPolen POL
2009 Kerron Clement Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Javier Culson Puerto RicoPuerto Rico PUR Bershawn Jackson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2011 David Greene Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Javier Culson Puerto RicoPuerto Rico PUR L. J. van Zyl SudafrikaSüdafrika RSA
2013 Jehue Gordon Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago TRI Michael Tinsley Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Emir Bekrić SerbienSerbien SRB

3000 m Hindernis[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Patriz Ilg Deutschland BRBR Deutschland FRG Bogusław Mamiński PolenPolen POL Colin Reitz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
1987 Francesco Panetta ItalienItalien ITA Hagen Melzer Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR William Van Dijck BelgienBelgien BEL
1991 Moses Kiptanui KeniaKenia KEN Patrick Sang KeniaKenia KEN Azzedine Brahmi AlgerienAlgerien ALG
1993 Moses Kiptanui KeniaKenia KEN Patrick Sang KeniaKenia KEN Alessandro Lambruschini ItalienItalien ITA
1995 Moses Kiptanui KeniaKenia KEN Christopher Koskei KeniaKenia KEN Saad Shaddad Al-Asmari Saudi-ArabienSaudi-Arabien KSA
1997 Wilson Boit Kipketer KeniaKenia KEN Moses Kiptanui KeniaKenia KEN Bernard Barmasai KeniaKenia KEN
1999 Christopher Koskei KeniaKenia KEN Wilson Boit Kipketer KeniaKenia KEN Ali Ezzine MarokkoMarokko MAR
2001 Reuben Kosgei KeniaKenia KEN Ali Ezzine MarokkoMarokko MAR Bernard Barmasai KeniaKenia KEN
2003 Saif Saaeed Shaheen KatarKatar QAT Ezekiel Kemboi KeniaKenia KEN Eliseo Martín SpanienSpanien ESP
2005 Saif Saaeed Shaheen KatarKatar QAT Ezekiel Kemboi KeniaKenia KEN Brimin Kiprop Kipruto KeniaKenia KEN
2007 Brimin Kiprop Kipruto KeniaKenia KEN Ezekiel Kemboi KeniaKenia KEN Richard K. Mateelong KeniaKenia KEN
2009 Ezekiel Kemboi KeniaKenia KEN Richard K. Mateelong KeniaKenia KEN Bouabdellah Tahri FrankreichFrankreich FRA
2011 Ezekiel Kemboi KeniaKenia KEN Brimin Kiprop Kipruto KeniaKenia KEN M. Mekhissi-Benabbad FrankreichFrankreich FRA
2013 Ezekiel Kemboi KeniaKenia KEN Conseslus Kipruto KeniaKenia KEN M. Mekhissi-Benabbad FrankreichFrankreich FRA

4 × 100 m Staffel[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Emmit King
Willie Gault
Calvin Smith
Carl Lewis
ItalienItalien Italien
Stefano Tilli
Carlo Simionato
Pierfrancesco Pavoni
Pietro Mennea
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Andrei Prokofjew
Nikolai Sidorow
Wladimir Murawjow
Wiktor Bryshin
1987 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Lee McRae
Lee McNeill
Harvey Glance
Carl Lewis
Im Vorlauf: Dennis Mitchell
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Alexandr Jewgenjew
Wiktor Bryshin
Wladimir Murawjow
Wladimir Krylow
Im Vorlauf: Andrei Fedoriw
JamaikaJamaika Jamaika
John Mair
Andrew Smith
Clive Wright
Raymond Stewart
1991 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Andre Cason
Leroy Burrell
Dennis Mitchell
Carl Lewis
Im Vorlauf: Michael Marsh
FrankreichFrankreich Frankreich
Max Morinière
Daniel Sangouma
Jean-Charles Trouabal
Bruno Marie-Rose
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Tony Jarrett
John Regis
Darren Braithwaite
Linford Christie
1993 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Jon Drummond
Andre Cason
Dennis Mitchell
Leroy Burrell
Im Vorlauf: Calvin Smith
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Colin Jackson
Tony Jarrett
John Regis
Linford Christie
Im Vorlauf: Jason John, Darren Braithwaite
KanadaKanada Kanada
Robert Esmie
Glenroy Gilbert
Bruny Surin
Atlee Mahorn
1995 KanadaKanada Kanada
Robert Esmie
Glenroy Gilbert
Bruny Surin
Donovan Bailey
AustralienAustralien Australien
Paul Henderson
Tim Jackson
Steve Brimacombe
Damien Marsh
ItalienItalien Italien
Giovanni Puggioni
Ezio Madonia
Angelo Cipolloni
Sandro Floris
1997 KanadaKanada Kanada
Robert Esmie
Glenroy Gilbert
Bruny Surin
Donovan Bailey
Im Vorlauf: Carlton Chambers
NigeriaNigeria Nigeria
Osmond Ezinwa
Olapade Adeniken
Francis Obikwelu
Davidson Ezinwa
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Darren Braithwaite
Darren Campbell
Douglas Walker
Julian Golding
Im Vorlauf: Marlon Devonish, Dwain Chambers
1999 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Jon Drummond
Tim Montgomery
Brian Lewis
Maurice Greene
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Jason Gardener
Darren Campbell
Marlon Devonish
Dwain Chambers
Im Vorlauf: Allyn Condon
BrasilienBrasilien Brasilien
Raphael de Oliveira
Claudinei da Silva
Édson Ribeiro
André da Silva
2001 SudafrikaSüdafrika Südafrika
Morne Nagel
Corne du Plessis
Lee-Roy Newton
Mathew Quinn
Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago
Marc Burns
Ato Boldon
Jacey Harper
Darrel Brown
AustralienAustralien Australien
Matt Shirvington
Paul Di Bella
Steve Brimacombe
Adam Basil
2003 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
John Capel
Bernard Williams
Darvis Patton
Joshua J. Johnson
BrasilienBrasilien Brasilien
Vicente de Lima
Édson Ribeiro
André da Silva
Cláudio Roberto Souza
NiederlandeNiederlande Niederlande
Timothy Beck
Troy Douglas
Patrick van Balkom
Caimin Douglas
Im Vorlauf: Guus Hoogmoed
2005 FrankreichFrankreich Frankreich
Ladji Doucouré
Ronald Pognon
Eddy de Lépine
Lueyi Dovy
Im Vorlauf: Oudéré Kankarafou
Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago
Kevon Pierre
Marc Burns
Jacey Harper
Darrel Brown
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Jason Gardener
Marlon Devonish
Christian Malcolm
Mark Lewis-Francis
2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Darvis Patton
Wallace Spearmon
Tyson Gay
Leroy Dixon
Im Vorlauf: Rodney Martin
JamaikaJamaika Jamaika
Marvin Anderson
Usain Bolt
Nesta Carter
Asafa Powell
Im Vorlauf: Dwight Thomas, Steve Mullings
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Christian Malcolm
Craig Pickering
Marlon Devonish
Mark Lewis-Francis
2009 JamaikaJamaika Jamaika
Steve Mullings
Michael Frater
Usain Bolt
Asafa Powell
Dwight Thomas, Lerone Clarke
Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago
Darrel Brown
Marc Burns
Emmanuel Callander
Richard Thompson
Im Vorlauf: Keston Bledman
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Simeon Williamson
Tyrone Edgar
Marlon Devonish
Harry Aikines-Aryeetey
2011 JamaikaJamaika Jamaika
Nesta Carter
Michael Frater
Yohan Blake
Usain Bolt
Im Vorlauf: Dexter Lee
FrankreichFrankreich Frankreich
Teddy Tinmar
Christophe Lemaitre
Yannick Lesourd
Jimmy Vicaut
Saint Kitts NevisSt. Kitts und Nevis St. Kitts und Nevis
Jason Rogers
Kim Collins
Antoine Adams
Brijesh Lawrence
2013 JamaikaJamaika Jamaika
Nesta Carter
Kemar Bailey-Cole
Nickel Ashmeade
Usain Bolt
Im Vorlauf: Warren Weir, Oshane Bailey
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Charles Silmon
Mike Rodgers
Rakieem Salaam
Justin Gatlin
KanadaKanada Kanada
Gavin Smellie
Aaron Brown
Dontae Richards-Kwok
Justyn Warner

4 × 400 m Staffel[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
1983 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Sergei Lowatschow
Aljaksandr Traschtschyla
Nikolai Tschernezki
Wiktor Markin
Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
Erwin Skamrahl
Jörg Vaihinger
Harald Schmid
Hartmut Weber
Im Vorlauf: Martin Weppler, Edgar Nakladal
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Ainsley Bennett
Garry Cook
Todd Bennett
Philip Brown
Im Vorlauf: Kriss Akabusi
1987 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Danny Everett
Roddie Haley
Antonio McKay
Harry Reynolds
Im Vorlauf: Michael Franks, Raymond Pierre
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Derek Redmond
Kriss Akabusi
Roger Black
Philip Brown
Im Vorlauf: Mark Thomas, Todd Bennett
KubaKuba Kuba
Leandro Peñalver
Agustin Pavó
Lázaro Martínez
Roberto Hernández
1991 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Roger Black
Derek Redmond
John Regis
Kriss Akabusi
Im Vorlauf: Ade Mafe, Mark Richardson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Andrew Valmon
Quincy Watts
Danny Everett
Antonio Pettigrew
Im Vorlauf: Jeff Reynolds, Mark Everett
JamaikaJamaika Jamaika
Seymour Fagan
Devon Morris
Patrick O’Connor
Winthrop Graham
Im Vorlauf: Howard Burnett
1993 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Andrew Valmon
Quincy Watts
Harry Reynolds
Michael Johnson
Im Vorlauf: Antonio Pettigrew, Derek Mills
KeniaKenia Kenia
Kennedy Ochieng
Simon Kemboi
Abednego Matilu
Samson Kitur
DeutschlandDeutschland Deutschland
Rico Lieder
Karsten Just
Olaf Hense
Thomas Schönlebe
1995 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Marlon Ramsey
Derek Mills
Harry Reynolds
Michael Johnson
Im Vorlauf: Kevin Lyles, Darnell Hall
JamaikaJamaika Jamaika
Michael McDonald
Davian Clarke
Danny McFarlane
Gregory Haughton
Im Vorlauf: Dennis Blake
NigeriaNigeria Nigeria
Udeme Ekpeyong
Kunle Adejuyigbe
Jude Monye
Sunday Bada
1997 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Iwan Thomas
Roger Black
Jamie Baulch
Mark Richardson
Im Vorlauf: Mark Hylton
JamaikaJamaika Jamaika
Michael McDonald
Gregory Haughton
Danny McFarlane
Davian Clarke
Im Vorlauf: Linval Laird
PolenPolen Polen
Tomasz Czubak
Piotr Rysiukiewicz
Piotr Haczek
Robert Maćkowiak
1999 PolenPolen Polen
Tomasz Czubak
Robert Maćkowiak
Jacek Bocian
Piotr Haczek
Im Vorlauf: Piotr Długosielski
JamaikaJamaika Jamaika
Michael McDonald
Gregory Haughton
Danny McFarlane
Davian Clarke
Im Vorlauf: Paston Coke, Omar Brown
SudafrikaSüdafrika Südafrika
Jopie van Oudtshoorn
Hendrik Mokganyetsi
Adriaan Botha
Arnaud Malherbe
2001 BahamasBahamas Bahamas
Avard Moncur
Chris Brown
Troy McIntosh
Timothy Munnings
Im Vorlauf: Carl Oliver
JamaikaJamaika Jamaika
Brandon Simpson
Christopher Williams
Gregory Haughton
Danny McFarlane
Im Vorlauf: Michael Blackwood, Mario Watts
PolenPolen Polen
Rafał Wieruszewski
Piotr Haczek
Piotr Długosielski
Piotr Rysiukiewicz
Im Vorlauf: Jacek Bocian
2003 FrankreichFrankreich Frankreich
Leslie Djhone
Naman Keïta
Stéphane Diagana
Marc Raquil
Im Vorlauf: Ahmed Douhou
JamaikaJamaika Jamaika
Brandon Simpson
Danny McFarlane
Davian Clarke
Michael Blackwood
Im Vorlauf: Michael Campbell, Lansford Spence
BahamasBahamas Bahamas
Avard Moncur
Dennis Darling
Nathaniel McKinney
Chris Brown
Im Vorlauf: Carl Oliver
2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Andrew Rock
Derrick Brew
Darold Williamson
Jeremy Wariner
Im Vorlauf: Miles Smith, LaShawn Merritt
BahamasBahamas Bahamas
Nathaniel McKinney
Avard Moncur
Andrae Williams
Chris Brown
Im Vorlauf: Troy McIntosh
JamaikaJamaika Jamaika
Sanjay Ayre
Brandon Simpson
Lansford Spence
Davian Clarke
Im Vorlauf: Michael Blackwood
2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
LaShawn Merritt
Angelo Taylor
Darold Williamson
Jeremy Wariner
Im Vorlauf: Bershawn Jackson, Kerron Clement
BahamasBahamas Bahamas
Avard Moncur
Michael Mathieu
Andrae Williams
Chris Brown
Im Vorlauf: Nathaniel McKinney
PolenPolen Polen
Marek Plawgo
Daniel Dabrowski
Marcin Marciniszyn
Kacper Kozlowski
Im Vorlauf: Rafał Wieruszewski, Witold Bańka
2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Angelo Taylor
Jeremy Wariner
Kerron Clement
LaShawn Merritt
Im Vorlauf: Lionel Larry, Bershawn Jackson
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Conrad Williams
Michael Bingham
Robert Tobin
Martyn Rooney
Im Vorlauf: David Greene
AustralienAustralien Australien
John Steffensen
Ben Offereins
Tristan Thomas
Sean Wroe
Im Vorlauf: Joel Milburn
2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Greg Nixon
Bershawn Jackson
Angelo Taylor
LaShawn Merritt
Im Vorlauf: Jamaal Torrance, Michael Berry
SudafrikaSüdafrika Südafrika
Shane Victor
Ofentse Mogawane
Willem de Beer
L. J. van Zyl
Im Vorlauf: Oscar Pistorius
JamaikaJamaika Jamaika
Allodin Fothergill
Jermaine Gonzales
Riker Hylton
Leford Green
Im Vorlauf: Lansford Spence
2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
David Verburg
Tony McQuay
Arman Hall
LaShawn Merritt
Im Vorlauf: Joshua Mance, James Harris
JamaikaJamaika Jamaika
Rusheen McDonald
Edino Steele
Omar Johnson
Javon Francis
Im Vorlauf: Javere Bell
RusslandRussland Russland
Maxim Dyldin
Lew Mossin
Sergei Petuchow
Wladimir Krasnow

Hochsprung[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Hennadij Awdjejenko SowjetunionSowjetunion URS Tyke Peacock Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Zhu Jianhua China VolksrepublikVolksrepublik China CHN
1987 Patrik Sjöberg SchwedenSchweden SWE Hennadij Awdjejenko
Igor Paklin
SowjetunionSowjetunion URS
SowjetunionSowjetunion URS
1991 Charles Austin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Javier Sotomayor KubaKuba CUB Hollis Conway Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1993 Javier Sotomayor KubaKuba CUB Artur Partyka PolenPolen POL Steve Smith Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
1995 Troy Kemp BahamasBahamas BAH Javier Sotomayor KubaKuba CUB Artur Partyka PolenPolen POL
1997 Javier Sotomayor KubaKuba CUB Artur Partyka PolenPolen POL Tim Forsyth AustralienAustralien AUS
1999 Wjatscheslaw Woronin RusslandRussland RUS Mark Boswell KanadaKanada CAN Martin Buß DeutschlandDeutschland GER
2001 Martin Buß DeutschlandDeutschland GER Wjatscheslaw Woronin
Jaroslaw Rybakow
RusslandRussland RUS
RusslandRussland RUS
2003 Jacques Freitag SudafrikaSüdafrika RSA Stefan Holm SchwedenSchweden SWE Mark Boswell KanadaKanada CAN
2005 Jurij Krymarenko UkraineUkraine UKR Víctor Moya
Jaroslaw Rybakow
KubaKuba CUB
RusslandRussland RUS
2007 Donald Thomas BahamasBahamas BAH Jaroslaw Rybakow RusslandRussland RUS Kyriakos Ioannou Zypern RepublikRepublik Zypern CYP
2009 Jaroslaw Rybakow RusslandRussland RUS Kyriakos Ioannou Zypern RepublikRepublik Zypern CYP Sylwester Bednarek
Raúl Spank
PolenPolen POL
DeutschlandDeutschland GER
2011 Jesse Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Alexei Dmitrik RusslandRussland RUS Trevor Barry BahamasBahamas BAH
2013 Bohdan Bondarenko UkraineUkraine UKR Mutaz Essa Barshim KatarKatar QAT Derek Drouin KanadaKanada CAN

Stabhochsprung[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Serhij Bubka SowjetunionSowjetunion URS Konstantin Wolkow SowjetunionSowjetunion URS Atanas Tarew Bulgarien 1971Bulgarien BUL
1987 Serhij Bubka SowjetunionSowjetunion URS Thierry Vigneron FrankreichFrankreich FRA Radion Gataullin SowjetunionSowjetunion URS
1991 Serhij Bubka SowjetunionSowjetunion URS István Bagyula UngarnUngarn HUN Maxim Tarassow SowjetunionSowjetunion URS
1993 Serhij Bubka UkraineUkraine UKR Grigori Jegorow KasachstanKasachstan KAZ Igor Trandenkow
Maxim Tarassow
RusslandRussland RUS
RusslandRussland RUS
1995 Serhij Bubka UkraineUkraine UKR Maxim Tarassow RusslandRussland RUS Jean Galfione FrankreichFrankreich FRA
1997 Serhij Bubka UkraineUkraine UKR Maxim Tarassow RusslandRussland RUS Dean Starkey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1999 Maxim Tarassow RusslandRussland RUS Dmitri Markov AustralienAustralien AUS Alexander Awerbuch IsraelIsrael ISR
2001 Dmitri Markov AustralienAustralien AUS Alexander Awerbuch IsraelIsrael ISR Nick Hysong Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2003 Giuseppe Gibilisco ItalienItalien ITA Okkert Brits SudafrikaSüdafrika RSA Patrik Kristiansson SchwedenSchweden SWE
2005 Rens Blom NiederlandeNiederlande NED Brad Walker Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Pawel Gerassimow RusslandRussland RUS
2007 Brad Walker Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Romain Mesnil FrankreichFrankreich FRA Danny Ecker DeutschlandDeutschland GER
2009 Steve Hooker AustralienAustralien AUS Romain Mesnil FrankreichFrankreich FRA Renaud Lavillenie FrankreichFrankreich FRA
2011 Paweł Wojciechowski PolenPolen POL Lázaro Borges KubaKuba CUB Renaud Lavillenie FrankreichFrankreich FRA
2013 Raphael Holzdeppe DeutschlandDeutschland GER Renaud Lavillenie FrankreichFrankreich FRA Björn Otto DeutschlandDeutschland GER

Weitsprung[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Carl Lewis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jason Grimes Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Mike Conley Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1987 Carl Lewis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Robert Emmijan SowjetunionSowjetunion URS Larry Myricks Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1991 Mike Powell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Carl Lewis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Larry Myricks Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1993 Mike Powell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Stanislaw Tarassenko RusslandRussland RUS Witalij Kyrylenko UkraineUkraine UKR
1995 Iván Pedroso KubaKuba CUB James Beckford JamaikaJamaika JAM Mike Powell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1997 Iván Pedroso KubaKuba CUB Erick Walder Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Kirill Sossunow RusslandRussland RUS
1999 Iván Pedroso KubaKuba CUB Yago Lamela SpanienSpanien ESP Gregor Cankar SlowenienSlowenien SLO
2001 Iván Pedroso KubaKuba CUB Savante Stringfellow Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Carlos Calado PortugalPortugal POR
2003 Dwight Phillips Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA James Beckford JamaikaJamaika JAM Yago Lamela SpanienSpanien ESP
2005 Dwight Phillips Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ignisious Gaisah GhanaGhana GHA Tommi Evilä FinnlandFinnland FIN
2007 Irving Saladino PanamaPanama PAN Andrew Howe ItalienItalien ITA Dwight Phillips Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2009 Dwight Phillips Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Godfrey Khotso Mokoena SudafrikaSüdafrika RSA Mitchell Watt AustralienAustralien AUS
2011 Dwight Phillips Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Mitchell Watt AustralienAustralien AUS Ngonidzashe Makusha SimbabweSimbabwe ZIM
2013 Alexandr Menkow RusslandRussland RUS Ignisious Gaisah NiederlandeNiederlande NED Luis Rivera MexikoMexiko MEX

Dreisprung[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Zdzisław Hoffmann PolenPolen POL Willie Banks Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ajayi Agbebaku NigeriaNigeria NGR
1987 Christo Markow Bulgarien 1971Bulgarien BUL Mike Conley Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Oleg Sakirkin SowjetunionSowjetunion URS
1991 Kenny Harrison Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Leonid Woloschin SowjetunionSowjetunion URS Mike Conley Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1993 Mike Conley Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Leonid Woloschin RusslandRussland RUS Jonathan Edwards Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
1995 Jonathan Edwards Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Brian Wellman BermudaBermuda BER Jérôme Romain DominicaDominica DMA
1997 Yoelbi Quesada KubaKuba CUB Jonathan Edwards Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Aliecer Urrutia KubaKuba CUB
1999 Charles Friedek DeutschlandDeutschland GER Rostislaw Dimitrow BulgarienBulgarien BUL Jonathan Edwards Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
2001 Jonathan Edwards Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Christian Olsson SchwedenSchweden SWE Igor Spassowchodski RusslandRussland RUS
2003 Christian Olsson SchwedenSchweden SWE Yoandri Betanzos KubaKuba CUB Leevan Sands BahamasBahamas BAH
2005 Walter Davis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Yoandri Betanzos KubaKuba CUB Marian Oprea RumänienRumänien ROU
2007 Nelson Évora PortugalPortugal POR Jadel Gregório BrasilienBrasilien BRA Walter Davis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2009 Phillips Idowu Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Nelson Évora PortugalPortugal POR Alexis Copello KubaKuba CUB
2011 Christian Taylor Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Phillips Idowu Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Will Claye Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2013 Teddy Tamgho FrankreichFrankreich FRA Pedro Pablo Pichardo KubaKuba CUB Will Claye Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA

Kugelstoßen[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Edward Sarul PolenPolen POL Ulf Timmermann Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Remigius Machura TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH
1987 Werner Günthör SchweizSchweiz SUI Alessandro Andrei ItalienItalien ITA John Brenner Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1991 Werner Günthör SchweizSchweiz SUI Lars Arvid Nilsen NorwegenNorwegen NOR Oleksandr Klymenko SowjetunionSowjetunion URS
1993 Werner Günthör SchweizSchweiz SUI Randy Barnes Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Oleksandr Bahatsch UkraineUkraine UKR
1995 John Godina Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Mika Halvari FinnlandFinnland FIN Randy Barnes Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1997 John Godina Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Oliver-Sven Buder DeutschlandDeutschland GER Cottrell J. Hunter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1999 Cottrell J. Hunter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Oliver-Sven Buder DeutschlandDeutschland GER Oleksandr Bahatsch UkraineUkraine UKR
2001 John Godina Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Adam Nelson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Arsi Harju FinnlandFinnland FIN
2003 Andrej Michnewitsch WeissrusslandWeißrussland BLR Adam Nelson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jurij Bilonoh UkraineUkraine UKR
2005 Adam Nelson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Rutger Smith NiederlandeNiederlande NED Ralf Bartels DeutschlandDeutschland GER
2007 Reese Hoffa Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Adam Nelson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Rutger Smith NiederlandeNiederlande NED
2009 Christian Cantwell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Tomasz Majewski PolenPolen POL Ralf Bartels DeutschlandDeutschland GER
2011 David Storl DeutschlandDeutschland GER Dylan Armstrong KanadaKanada CAN Christian Cantwell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2013 David Storl DeutschlandDeutschland GER Ryan Whiting Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Dylan Armstrong KanadaKanada CAN

Diskuswurf[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Imrich Bugár TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH Luis Delís KubaKuba CUB Gejza Valent TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH
1987 Jürgen Schult Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR John Powell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Luis Delís KubaKuba CUB
1991 Lars Riedel DeutschlandDeutschland GER Erik de Bruin NiederlandeNiederlande NED Attila Horváth UngarnUngarn HUN
1993 Lars Riedel DeutschlandDeutschland GER Dmitri Schewtschenko RusslandRussland RUS Jürgen Schult DeutschlandDeutschland GER
1995 Lars Riedel DeutschlandDeutschland GER Uladsimir Dubrouschtschyk WeissrusslandWeißrussland BLR Wassil Kapzjuch WeissrusslandWeißrussland BLR
1997 Lars Riedel DeutschlandDeutschland GER Virgilijus Alekna LitauenLitauen LTU Jürgen Schult DeutschlandDeutschland GER
1999 Anthony Washington Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jürgen Schult DeutschlandDeutschland GER Lars Riedel DeutschlandDeutschland GER
2001 Lars Riedel DeutschlandDeutschland GER Virgilijus Alekna LitauenLitauen LTU Michael Möllenbeck DeutschlandDeutschland GER
2003 Virgilijus Alekna LitauenLitauen LTU Róbert Fazekas UngarnUngarn HUN Wassil Kapzjuch WeissrusslandWeißrussland BLR
2005 Virgilijus Alekna LitauenLitauen LTU Gerd Kanter EstlandEstland EST Michael Möllenbeck DeutschlandDeutschland GER
2007 Gerd Kanter EstlandEstland EST Robert Harting DeutschlandDeutschland GER Rutger Smith NiederlandeNiederlande NED
2009 Robert Harting DeutschlandDeutschland GER Piotr Małachowski PolenPolen POL Gerd Kanter EstlandEstland EST
2011 Robert Harting DeutschlandDeutschland GER Gerd Kanter EstlandEstland EST Ehsan Hadadi IranIran IRI
2013 Robert Harting DeutschlandDeutschland GER Piotr Małachowski PolenPolen POL Gerd Kanter EstlandEstland EST

Hammerwurf[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Sergei Litwinow SowjetunionSowjetunion URS Jurij Sedych SowjetunionSowjetunion URS Zdzisław Kwaśny PolenPolen POL
1987 Sergei Litwinow SowjetunionSowjetunion URS Jüri Tamm SowjetunionSowjetunion URS Ralf Haber Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR
1991 Jurij Sedych SowjetunionSowjetunion URS Ihar Astapkowitsch SowjetunionSowjetunion URS Heinz Weis DeutschlandDeutschland GER
1993 Andrei Abduwalijew TadschikistanTadschikistan TJK Ihar Astapkowitsch Weissrussland 1991Weißrussland BLR Tibor Gécsek UngarnUngarn HUN
1995 Andrei Abduwalijew TadschikistanTadschikistan TJK Ihar Astapkowitsch WeissrusslandWeißrussland BLR Tibor Gécsek UngarnUngarn HUN
1997 Heinz Weis DeutschlandDeutschland GER Andrij Skwaruk UkraineUkraine UKR Wassili Sidorenko RusslandRussland RUS
1999 Karsten Kobs DeutschlandDeutschland GER Zsolt Németh UngarnUngarn HUN Wladyslaw Piskunow UkraineUkraine UKR
2001 Szymon Ziółkowski PolenPolen POL Kōji Murofushi JapanJapan JPN Ilja Konowalow RusslandRussland RUS
2003 Iwan Zichan WeissrusslandWeißrussland BLR Adrián Annus UngarnUngarn HUN Kōji Murofushi JapanJapan JPN
2005 Iwan Zichan WeissrusslandWeißrussland BLR Wadsim Dsewjatouski WeissrusslandWeißrussland BLR Szymon Ziółkowski PolenPolen POL
2007 Iwan Zichan WeissrusslandWeißrussland BLR Primož Kozmus SlowenienSlowenien SLO Libor Charfreitag SlowakeiSlowakei SVK
2009 Primož Kozmus SlowenienSlowenien SLO Szymon Ziółkowski PolenPolen POL Alexei Sagorny RusslandRussland RUS
2011 Kōji Murofushi JapanJapan JPN Krisztián Pars UngarnUngarn HUN Primož Kozmus SlowenienSlowenien SLO
2013 Paweł Fajdek PolenPolen POL Krisztián Pars UngarnUngarn HUN Lukáš Melich TschechienTschechien CZE

Speerwurf[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Detlef Michel Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Tom Petranoff Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Dainis Kūla SowjetunionSowjetunion URS
1987 Seppo Räty FinnlandFinnland FIN Wiktor Jewsjukow SowjetunionSowjetunion URS Jan Železný TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH
1991 Kimmo Kinnunen FinnlandFinnland FIN Seppo Räty FinnlandFinnland FIN Uladsimir Sassimowitsch SowjetunionSowjetunion URS
1993 Jan Železný TschechienTschechien CZE Kimmo Kinnunen FinnlandFinnland FIN Mick Hill Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
1995 Jan Železný TschechienTschechien CZE Steve Backley Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Boris Henry DeutschlandDeutschland GER
1997 Marius Corbett SudafrikaSüdafrika RSA Steve Backley Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Konstandinos Gatsioudis GriechenlandGriechenland GRE
1999 Aki Parviainen FinnlandFinnland FIN Konstandinos Gatsioudis GriechenlandGriechenland GRE Jan Železný TschechienTschechien CZE
2001 Jan Železný TschechienTschechien CZE Aki Parviainen FinnlandFinnland FIN Konstandinos Gatsioudis GriechenlandGriechenland GRE
2003 Sergei Makarow RusslandRussland RUS Andrus Värnik EstlandEstland EST Boris Henry DeutschlandDeutschland GER
2005 Andrus Värnik EstlandEstland EST Andreas Thorkildsen NorwegenNorwegen NOR Sergei Makarow RusslandRussland RUS
2007 Tero Pitkämäki FinnlandFinnland FIN Andreas Thorkildsen NorwegenNorwegen NOR Breaux Greer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2009 Andreas Thorkildsen NorwegenNorwegen NOR Guillermo Martínez KubaKuba CUB Yukifumi Murakami JapanJapan JPN
2011 Matthias de Zordo DeutschlandDeutschland GER Andreas Thorkildsen NorwegenNorwegen NOR Guillermo Martínez KubaKuba CUB
2013 Vítězslav Veselý TschechienTschechien CZE Tero Pitkämäki FinnlandFinnland FIN Dmitri Tarabin RusslandRussland RUS

Zehnkampf[Bearbeiten]

WM Gold Silber Bronze
Athlet Land Athlet Land Athlet Land
1983 Daley Thompson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Jürgen Hingsen Deutschland BRBR Deutschland FRG Siegfried Wentz Deutschland BRBR Deutschland FRG
1987 Torsten Voss Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Siegfried Wentz Deutschland BRBR Deutschland FRG Pawlo Tarnowezkyj SowjetunionSowjetunion URS
1991 Dan O’Brien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Mike Smith KanadaKanada CAN Christian Schenk DeutschlandDeutschland GER
1993 Dan O’Brien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Eduard Hämäläinen Weissrussland 1991Weißrussland BLR Paul Meier DeutschlandDeutschland GER
1995 Dan O’Brien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Eduard Hämäläinen WeissrusslandWeißrussland BLR Mike Smith KanadaKanada CAN
1997 Tomáš Dvořák TschechienTschechien CZE Eduard Hämäläinen FinnlandFinnland FIN Frank Busemann DeutschlandDeutschland GER
1999 Tomáš Dvořák TschechienTschechien CZE Dean Macey Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Chris Huffins Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2001 Tomáš Dvořák TschechienTschechien CZE Erki Nool EstlandEstland EST Dean Macey Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
2003 Tom Pappas Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Roman Šebrle TschechienTschechien CZE Dmitri Karpow KasachstanKasachstan KAZ
2005 Bryan Clay Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Roman Šebrle TschechienTschechien CZE Attila Zsivóczky UngarnUngarn HUN
2007 Roman Šebrle TschechienTschechien CZE Maurice Smith JamaikaJamaika JAM Dmitri Karpow KasachstanKasachstan KAZ
2009 Trey Hardee Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Leonel Suárez KubaKuba CUB Alexandr Pogorelow RusslandRussland RUS
2011 Trey Hardee Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ashton Eaton Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Leonel Suárez KubaKuba CUB
2013 Ashton Eaton Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Michael Schrader DeutschlandDeutschland GER Damian Warner KanadaKanada CAN