Liste von Söhnen und Töchtern Chicagos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Siegel der Stadt Chicago

Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Chicago (Illinois).

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1870[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charles Comiskey
(1859–1931)
Morton D. Hull
(1867–1937)
Frank Norris
(1870–1902)

1871–1880[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John W. Rainey
(1880–1923)

1881–1890[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edgar W. Hiestand
(1888–1970)
Albert Spalding
(1888–1953)

1881–1885[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1886–1890[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1891–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manton S. Eddy
(1892–1962)
Lawrence Sperry
(1892–1923)
Alfred Zeisler
(1892–1985)
Bee Palmer
(1894–1967)
Frank Foss
(1895–1989)
John Dos Passos
(1896–1970)
Dagmar Godowsky
(1897–1975)
William T. Murphy
(1899–1978)
Edward Stettinius
(1900–1949)

1891[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1892[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1893[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1894[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1895[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1896[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1897[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1898[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1899[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1910[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walt Disney
(1901–1966)
Eliot Ness
(1903–1957)
Sam Giancana
(1908–1975)
Carl Laemmle jr.
(1908–1979)
Ernest John Primeau
(1909–1989)
Lucille Ricksen
(1909–1925)
Timothy P. Sheehan
(1909–2000)
Sidney R. Yates
(1909–2000)

1901[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1902[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1903[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1904[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1905[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1906[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1907[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1908[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1909[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1910[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1911–1920[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karl Malden
(1912–2009)
Daniel J. Ronan
(1914–1969)
Nicholas Metropolis
(1915–1999)
Alvin M. Weinberg
(1915–2006)
Jack Miller
(1916–1994)
Robert Bloch
(1917–1994)
George M. O’Brien
(1917–1986)
Betty Ford
(1918–2011)
Tony Canadeo
(1919–2003)
Israel Crosby
(1919–1962)
Anita O’Day
(1919–2006)
Al Wistert
(1920–2016)

1911[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1912[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1913[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1914[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1915[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1916[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1917[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1918[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1919[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1920[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1921–1930[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haskell Wexler
(1922–2015)
Cecil Heftel
(1924–2010)
Ed Derwinski
(1926–2012)
Hugh Hefner
(1926–2017)
Hilary Putnam
(1926–2016)
Harvey Korman
(1927–2008)
Slade Gorton
(* 1928)
Bill Russo
(1928–2003)
James Watson
(* 1928)
LaVern Baker
(1929–1997)
Phil Crane
(1930–2014)
Frank Drake
(* 1930)
Mike McCormack
(1930–2013)

1921[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1922[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1923[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1924[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1926[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1927[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1928[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1929[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1930[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1931–1940[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

James Cronin
(1931–2016)
Clifford Jordan
(1931–1993)
Quincy Jones
(* 1933)
Kim Novak
(* 1933)
Eugene Cernan
(1934–2017)
Bruce Dern
(* 1936)
Francis George
(1937–2015)
Raquel Welch
(* 1940)

1931[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1932[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1933[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1934[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1935[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1936[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1937[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1938[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1939[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1940[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1941–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Crichton
(1942–2008)
Curtis Mayfield
(1942–1999)
Bobby Fischer
(1943–2008)
Michael Mann
(* 1943)
Wesley Clark
(* 1944)
Dennis Farina
(1944–2013)
David Mamet
(* 1947)
Joe Mantegna
(* 1947)
Tom Berenger
(* 1949)
Randy Sandke
(* 1949)
Amy Madigan
(* 1950)

1941[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1942[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1943[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1944[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1945[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1946[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1947[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1948[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1949[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1951–1960[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robin Williams
(1951–2014)
Mr. T
(* 1952)
Wendy Schaal
(* 1954)
Gary Sinise
(* 1955)
Nan Hayworth
(* 1959)
Aidan Quinn
(* 1959)
Neil Flynn
(* 1960)
Daryl Hannah
(* 1960)

1951[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1952[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1953[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1954[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1955[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1956[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1957[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1958[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1959[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1960[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1961–1970[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chi McBride
(* 1961)
Melissa Bean
(* 1962)
Don Thompson
(* 1963)
Jami Gertz
(* 1965)
Billy Zane
(* 1966)
Anastacia
(* 1968)
Todd Rokita
(* 1970)

1961[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1963[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1964[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1965[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1966[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1967[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1968[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1969[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1970[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1971–1980[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robin Tunney
(* 1972)
Fred Savage
(* 1976)
Aimee Garcia
(* 1978)
Colt Cabana
(* 1980)

1971[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1972[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1973[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1974[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1976[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1977[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1978[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1979[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1980[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1981–1990[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aaliyah Love
(* 1981)
Jaime Hammer
(* 1982)
Luther Head
(* 1982)
Abbey Brooks
(* 1983)

1981[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1982[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1983[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1984[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1985[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1986[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1987[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1988[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1989[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1990[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1991–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karlie Kloss
(* 1992)

Geburtsjahr unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: People of Chicago – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien