Bundesstraße 43a

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 43a in Deutschland
Bundesstraße 43a
Basisdaten
Betreiber: DeutschlandDeutschland Bundesrepublik Deutschland
Gesamtlänge: 7,5 km

Bundesland:

Ausbauzustand: autobahnähnlich

Die Bundesstraße 43a (Abkürzung: B 43a) ist eine autobahnähnliche Verbindungsstraße zwischen dem Hanauer Kreuz (A 45 Dortmund/A 66 Fulda) und der Einmündung in die B 45 in der Nähe der Anschlussstelle Hanau der A 3 (Köln-Frankfurt am Main-Würzburg).

Besonderheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überregional bekannt wurde die B 43a, als der Lückenschluss der Straße im Bereich Hanau-Wolfgang, nicht jedoch die Lärmschutzmaßnahmen fertiggestellt waren. Eigentlich hätte die Straße noch nicht dem Verkehr übergeben werden dürfen, allerdings fanden die betroffenen Anwohner und die Behörden einen Kompromiss, so dass der Verkehr bereits vor der Vollendung der Lärmschutzwand die Verbindung – wenn auch mit Einschränkungen (Freigabe nur eines Fahrstreifens je Richtung und Begrenzung der Geschwindigkeit auf maximal 50 km/h) – nutzen konnte.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]